Hintertuxer Gletscher 2021/22

Die aktuelle Schneesituation in Österreich.
The current snow conditions in Austria

Forumsregeln
Antworten
Benutzeravatar
GIFWilli59
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5049
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 19/20: 40
Skitage 20/21: 101
Skitage 21/22: 85
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3161 Mal
Danksagung erhalten: 1531 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von GIFWilli59 » 30.07.2022 - 00:31

Ah, da habe ich dich missverstanden.
Ich sehe aber deinen Kritikpunkt nicht so wirklich.

Man hat gesehen, dass auf Social Media ein Video gepostet wurde, dass für Diskussionen gesorgt hat. Dazu hat man einen Bericht geschrieben und den Betreiber befragt, der das Video dahingehend eingeordnet hat, dass die Bedingungen aus dem Video derzeit aufgrund des Wetters der zurückliegenden Monate so ähnlich herrschen, aber dass das Video bereits mehrere Jahre alt ist.

Also ich sehe da nichts Verwerfliches.

Man kann natürlich kritisieren, dass in Artikeln auf Social Media Beiträge eingegangen wird, aber nachdem in den letzten Jahren dort mehr und mehr Aktivitäten stattfinden, finde ich das durchaus angemessen.

Was für eine Berichterstattung hättest du dir denn gewünscht?
Übersicht über meine Berichte
2020/21: 101 Tage
Skitouren (75): 18x Willingen, 15x Steinach, 12x Winterberg, 7x Gr. Inselsberg, 6x Ilmenau, 6x Ernstthal, 5x Schneekopf, je 1x Elkeringhausen, Döllberg/Suhl, Goldlauter, Jena, Kassel, Oberhof
Ski Alpin (14): 8x Willingen, 5x Winterberg, 1x Winterberg+Willingen
Resteski (12): 8x Winterberg, 2x Schneekopf, 2x Steinach


Benutzeravatar
skifam
Wurmberg (971m)
Beiträge: 988
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 10
Skitage 21/22: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 837 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von skifam » 30.07.2022 - 10:18

Gar keine.

Jegliche, kocht das Thema nur hoch und sorgt am Ende für Einschränkungen.
Natürlich ändert sich was am Klima, aber die Bilder suggerieren eine extreme Änderung in einer Saison, was absoluter fake ist.
Gibt es wieder viel Schnee im Frühjahr sieht es wieder anders aus, obwohl der Trend im mg KW natürlich bleibt

Danke für Deine freundliche und faire Art der Diskussion, das sollten wir hier bei den Themen weiter so halten :top:

Achtung offtopic
Wir, auch ich , sind hier auch selbst schuld, weil wir hier und in den sozialen Medien Trendsetter sind.
Nichts ist für grosse klassische Medien praktischer als hier und anderswo mitzulesen oder gar zu trollen.

Eine Lösung dafür gibt es nicht ausser man schließt die Gruppen...das will auch keiner...

Ich halte die Macht der Medien inzwischen für bedrohlich. Da es eine freie, faktenbasierte Berichterstattung kaum noch gibt, nur noch headlines zählen und das Vorantreiben der Spaltung der Gesellschaft in der jeweilige Blase lukrativ ist....

Ende Off topic
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor skifam für den Beitrag:
xX_Kilian01_Xx
MagnumPISkifam:
"Ein Leben ohne Skifoan ist zwar möglich, aber sinnlos."
2021/22 Hintertux, Feldberg, St.Moritz-Corviglia, Klinovec, SerfausFissLadis
2020/21 Zermatt, Ftan-Scuol
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec, Stubaital
2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel(leider ohne Schwarzmoos), Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 6631
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 2022 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Arlbergfan » 30.07.2022 - 19:45

Ich finde die Berichterstattung aus den Gletscherskigebieten sogar richtig, weil es den Gletscherschwund gut dokumentiert. Solang sachlich richtig berichtet wird, ist es sogar die journalistische Pflicht, diese Extremen fest zu halten. Wenn das Unternehmen der Hintertuxer Gletscherbahnen diese Bilder nicht wünscht, damn muss er den Betrieb schlichtweg einstellen. Bislang ist dies nicht der Fall und dieses Verhalten schadet in meinen Augen den Skigebieten generell mehr.
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Benutzeravatar
skifam
Wurmberg (971m)
Beiträge: 988
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 10
Skitage 21/22: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 837 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von skifam » 30.07.2022 - 20:18

Das ist doch als Meining akzeptabel.
Zumal der Arlberg keinen Gletscher hat..😉🙃
Nur so etwas wie "journalistische Pflicht"🤨
Ich weiss nicht, da gibt es ganz andere Themen, die aufgrund des mediensystenimmanenten nicht vorhandenen Pflichtgefügls nie vorkommen....🥶
M.E. geht es hier nur um Sensationsgeilheit die Klicks, Einschaltquoten oder Auflage bringt. 🤮
Risiken und Nebenwirkungen tragen die Betreiber, die Talbewohner und am Ende auch wir.😧
Ich kann die Vorteile nicht sehen, lasse ich das scheinheilige journalistische SanktFlorians-Pflichtgefühl mal weg.
Das ist meine, ich hoffe für Dich akzeptable, Meinung.
MagnumPISkifam:
"Ein Leben ohne Skifoan ist zwar möglich, aber sinnlos."
2021/22 Hintertux, Feldberg, St.Moritz-Corviglia, Klinovec, SerfausFissLadis
2020/21 Zermatt, Ftan-Scuol
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec, Stubaital
2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel(leider ohne Schwarzmoos), Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Benutzeravatar
Highlander
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2100
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1380 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Highlander » 02.08.2022 - 17:01

gerade gesehen, das die Schlechtwetterfront dort oben alles als Regen runtergeht...
Das dürfte dem Skibetrieb denke ich den Rest geben..

Auf der Panomax Webcam von der Gefrorenen Wand kann man zum Vergleich bis 2021 zurück gehen...
dann sieht den großen Unterschied zu diesem Jahr..

https://www.bergfex.at/hintertux/webcams/c18861/

Letztes Jahr um diese Zeit war das Steinloch rechts von den Olperer Liften noch gar nicht sichtbar...
Es ist erschreckend wie groß dieses Loch innerhalb von einem Jahr geworden ist..
es verschwindet die komplette rechte Piste bei den Olperer Liften ( rechts aus der Sicht von der Gefrorenen Wand ) :(

Benutzeravatar
GIFWilli59
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5049
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 19/20: 40
Skitage 20/21: 101
Skitage 21/22: 85
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3161 Mal
Danksagung erhalten: 1531 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von GIFWilli59 » 02.08.2022 - 17:59

Hier kann man die Webcam auch direkt sehen: https://hintertux.panomax.com/gefrorenewand

Verschwunden ist schon einiges an Eis, aber die Piste führte auch im letzten Winter schon links an dem Felsen vorbei. Die Vermattungsversuche aus dem letzten Jahr hat man zudem nicht wiederholt.
Übersicht über meine Berichte
2020/21: 101 Tage
Skitouren (75): 18x Willingen, 15x Steinach, 12x Winterberg, 7x Gr. Inselsberg, 6x Ilmenau, 6x Ernstthal, 5x Schneekopf, je 1x Elkeringhausen, Döllberg/Suhl, Goldlauter, Jena, Kassel, Oberhof
Ski Alpin (14): 8x Willingen, 5x Winterberg, 1x Winterberg+Willingen
Resteski (12): 8x Winterberg, 2x Schneekopf, 2x Steinach

Benutzeravatar
Highlander
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2100
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1380 Mal
Danksagung erhalten: 667 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Highlander » 02.08.2022 - 22:27

GIFWilli59 hat geschrieben:
02.08.2022 - 17:59
Hier kann man die Webcam auch direkt sehen: https://hintertux.panomax.com/gefrorenewand

Verschwunden ist schon einiges an Eis, aber die Piste führte auch im letzten Winter schon links an dem Felsen vorbei. Die Vermattungsversuche aus dem letzten Jahr hat man zudem nicht wiederholt.
Ja, die Piste ist ja etwas 2 geteilt, jeweils links und rechts von diesen Steinen...

Das Problem dieses Jahr ist, das dieses Felsloch inzwischen schon so groß geworden ist,
das der Platz zwischen Lift und diesen Steinen immer schmaler wird...

Wenn man auf dieser webcam einmal auf den 5. November vom letzten Jahr geht, dort sieht man schon gar nichts mehr von diesen Steinen...
Letztes Jahr hat es aber auch ab Anfang August bereits schon immer wieder in kurzen Abständen Neuschnee gegeben...
Davon sind wir dieses Jahr, leider noch ziemlich weit entfernt...


Schneefuchs
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1276
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 17
Skitage 21/22: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Schneefuchs » 03.08.2022 - 08:31

Leider hinter Paywall, es geht um die Umstellung der Gletscher von Sommerski zum Winterbetrieb (irgendwie ist das ja fast schon passiert):

https://www.tt.com/artikel/30827653/ein ... -im-wandel

fabile
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2144
Registriert: 12.07.2006 - 17:39
Skitage 19/20: 36
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Rapperswil
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von fabile » 03.08.2022 - 10:12

Nochmals zum Video: Der Bergbahnmitarbeiter tut mir schon leid, wie er alles schönreden möchte. Wenn der Sommer und Herbstbetrieb die Lebensgrundlages des Tals ist, sollten die sich schleunigst nach einem neuen Geschäftsmodell umsehen. 2022 mag extrem sein, nur die wehr warmen Sommer überwiegen. Und die Gletscher schmelzen dahin.

Tirolldk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 330
Registriert: 04.11.2014 - 15:59
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Tirolldk » 03.08.2022 - 11:10

….

Schneefuchs
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1276
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 17
Skitage 21/22: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Schneefuchs » 05.08.2022 - 08:11

Das Thema Sommerskilauf ist in der Tiroler Politik angekommen. Es trifft ja nur noch Hintertux.

https://www.tt.com/artikel/30827852/mat ... abgelaufen

Auch Toni Mattle (Wirtschaftslandesrat und ÖVP-Chef und, so man die Wahl gewinnt, Platter-Nachfolger ab Herbst) spricht sich gegen eine Fortführung aus.

Ich denke mal wegen bestehender Genehmigungen kann die Politik das nicht so einfach direkt erzwingen. Aber spätestens für das nächste zu bewilligende Projekt braucht man wieder einen entsprechenden Draht. Da werden sich die Betreiber kaum verschliessen können.

Tirolldk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 330
Registriert: 04.11.2014 - 15:59
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Tirolldk » 05.08.2022 - 08:56

Schneefuchs hat geschrieben:
05.08.2022 - 08:11
Das Thema Sommerskilauf ist in der Tiroler Politik angekommen. Es trifft ja nur noch Hintertux.

https://www.tt.com/artikel/30827852/mat ... abgelaufen

Auch Toni Mattle (Wirtschaftslandesrat und ÖVP-Chef und, so man die Wahl gewinnt, Platter-Nachfolger ab Herbst) spricht sich gegen eine Fortführung aus.

Ich denke mal wegen bestehender Genehmigungen kann die Politik das nicht so einfach direkt erzwingen. Aber spätestens für das nächste zu bewilligende Projekt braucht man wieder einen entsprechenden Draht. Da werden sich die Betreiber kaum verschliessen können.
Endlich mal ein richtiges Signal aus Innsbruck! Jetzt bin ich auf Reaktion von Hr. Hörl gespannt.

Emilius3557
Shisha Pangma (8013m)
Beiträge: 8028
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Emilius3557 » 05.08.2022 - 09:06

Ich finde die Debatte hier off-topic, aber ich finde auch, dass man daraus keine politische Angelegenheit machen sollte. Es betrifft nur mehr einen Einzelfall (wobei ja, wie so häufig, nicht klar ist, was mit "Sommerskilauf" egtl gemeint ist - oder will Mattle jeglichen Skibetrieb zwischen 1.6. und 23.9. eingestellt wissen? Wohl kaum. Vmtl geht es um den Hochsommer und für den Fall "schlechter" Verhältnisse) und woran will man es festmachen, dass der Betrieb einzustellen sei? Bzw. ab wann wäre wieder Skibetrieb "erlaubt" oder "politisch" erwünscht? Sobald er wieder in die weiße Wunderwelt des Tourismusmarketing passt? Nach 10 cm Neuschnee, nach 20, 50, 1 Meter?

@Markman: Könntest Du uns zusätzlich noch berichten, wer außer Dir (und in welcher Anzahl) in diesen Tagen in Tux noch Ski fährt? Das wäre super interessant, danke vorab!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Emilius3557 für den Beitrag (Insgesamt 2):
GIFWilli59skifam
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...


Benutzeravatar
turms
Brocken (1142m)
Beiträge: 1188
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 26
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von turms » 05.08.2022 - 09:18

mir ist nicht klar, wieso sollen bzw müssen wir das Skifahren "vergessen"...
weil die Gletschern leiden?
weil zu Warm ist und fast kein Schnee auf die Pisten liegt?
wissen wir überhaupt ob ab jetzt, jedes Jahr so sein wird?

ich meine ok, für Sommer 2022 es ist Vorbei. Was sollen wir / sie machen, wenn z.B. im Juni 2023 oder Juli 2023 über 1m. Schnee liegt? sollen wir trotzdem auf Sommerskifahren verzichten? weil nicht Klimafreundlich ist?
so weit ich weiß, die Saison in N.Zealand und Austrralia sieht super aus...mindestens bis jetzt. Kann sein dass nächstes Jahr, komplett andersrum wird (auch im Sommer).
Heimat ist wo das Herz ist

Nur ein Snowboarder kennt dieses Feeling. Und wenn du es einmal selbst gefühlt hast, ist es unmöglich, nicht mehr zu wollen. Es macht so süchtig, dass es eigentlich illegal sein sollte, aber das ist es nicht und deshalb machen sie so gute Snowboards, dass du nach dem Fahren darauf alles verkaufen und in die Berge ziehen willst, weil ein Mann ein Gleichgewicht in seinem Leben haben muss, und dieses Gleichgewicht sollte 80% Snowboarden und 20% Arbeit sein.
Es sei denn natürlich, es schneit sehr stark, in diesem Fall ist es 100% Einsatz - jeder sagt, wenn du erfolgreich sein willst, musst du dich einsetzen - für den Spaß am Fahren mit deinen Brüdern.

Benutzeravatar
Skitobi
Brocken (1142m)
Beiträge: 1143
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 1177 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Skitobi » 05.08.2022 - 10:02

Aktuell ist Wahlkampf in Tirol, das darf man nicht vergessen. Entschieden wird da vor der Wahl nichts, und im Herbst ist das Thema hoffentlich bald vergessen.

Absurd wäre es aber schon, jetzt das Sommerskifahren zu verbieten, wenn sich das wahrscheinlich eh innerhalb weniger Jahre von selbst erledigt - und dann wäre es auch bei guten Bedingungen verboten. Wozu?
Alle meine Berichte im Archiv

fabile
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2144
Registriert: 12.07.2006 - 17:39
Skitage 19/20: 36
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Rapperswil
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von fabile » 05.08.2022 - 18:26

Wieso muss das die Politik entscheiden? Das wird sich von selber lösen. Die Klimaerwärmung wird kaum stoppen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor fabile für den Beitrag (Insgesamt 4):
HighlanderPistencruiserxX_Kilian01_Xxmiki

Schneefuchs
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1276
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 17
Skitage 21/22: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Schneefuchs » 05.08.2022 - 23:18

Wenn die Politik es rechtssicher (und nicht über Einflussnahme) stoppen wollte: Wer hätte die Kompetenz, die Landesregierung oder die Bundesregierung? Gäbe es Entschädigungsansprüche? Keine Ahnung...

j-d-s
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4335
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 535 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von j-d-s » 06.08.2022 - 03:37

Ich bin mir nichtmal sicher, ob man für Sommerskilauf an sich überhaupt eine Genehmigung braucht. Die anderen Skigebiete müssen ihre Saisonzeiten ja auch nicht genehmigen lassen (ich erinnere mich an spontanen Skibetrieb in Leogang im Oktober vor ein paar Jahren). Sowas ist allenfalls bei Rechten Dritter einschlägig (bspw. Ein Bauer, der die Wiese unter der Piste im Sommer für sein Vieh nutzt), aber am Gletscher ist ja nur Eis und Geröll.

In jedem Fall könnte man nicht einfach so willkürlich ein Verbot erlassen. Man braucht in einem Rechtsstaat immer eine gute Begründung. Und da dürfte "wir fürchten negative Presse" oder "wir halten das für unanständig" kaum vor Gericht standhalten.

Selbst Umweltschutz müsste man mit entsprechenden Gutachten untermauern, bloße Behauptungen von Politikern dagegen sind außer bei Infektionsschutzmaßnahmen keine ausreichende Begründung.

hch
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2513
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 150
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 992 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von hch » 06.08.2022 - 08:39

Ich glaube Tobi hat es gut beschrieben. Es ist Wahlkampf. Viel weiter denken muss man da aktuell nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hch für den Beitrag:
GIFWilli59


fabile
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2144
Registriert: 12.07.2006 - 17:39
Skitage 19/20: 36
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Rapperswil
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von fabile » 06.08.2022 - 11:20

Mag sein, mich stören diese Allmachtsphantasien :nein:

Styx123456789
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 25.10.2020 - 13:41
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Styx123456789 » 09.08.2022 - 18:14

Habe gehört dass der Skibetrieb noch irgendwie aufrechterhalten werden soll über den Sommer. Nächstes Jahr ist allerdings Schluss mit dem Sommerski, Skibetrieb wird eingestellt da es nicht mehr genügend Schnee gibt und er auch nicht mehr wird.

Benutzeravatar
skifam
Wurmberg (971m)
Beiträge: 988
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 10
Skitage 21/22: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 837 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von skifam » 09.08.2022 - 18:35

Wenn Wahlkampf dazukommt ist Gagaland angesagt.
Hat doch der letzte in den letzten 2 Jahren gemerkt oder?
Der Quatsch wird dann immer quätscher bis er quietscht.

Lasst doch dem Markman & den andern 50 Ihren Spass.
Dem Gletscher macht das direkt nichts...jeder seriöse Forscher würde das bestätigen.

Die Hintertuxer Bahnen machen eh in JuliAugust Minus, wenn man die Monate dumm eindimensional isoliert betrachtet.
Das.macht aber heute keiner mehr....
Ausser Menschen die Wahlkampf machen müssen, weil Sie nix anderes können.

Auch ich bin sehr der Meinung das gehört in ein neues topic namens:
"Wie das alpinforum die Medien und den Wahlkampf mit einem selbstkreierten absoluten Freakthema füttert und diese ausgehungert anbeissen."

Ich nehme mich da nicht aus... habe selbst zuviel Öl ins Feuer Sommerskiende gegossen.. das ist nun das Ergebniss.
Sorry Hintertux.
Mache es im Oktober wieder finanziell gut.
MagnumPISkifam:
"Ein Leben ohne Skifoan ist zwar möglich, aber sinnlos."
2021/22 Hintertux, Feldberg, St.Moritz-Corviglia, Klinovec, SerfausFissLadis
2020/21 Zermatt, Ftan-Scuol
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec, Stubaital
2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel(leider ohne Schwarzmoos), Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Schneefuchs
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1276
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 17
Skitage 21/22: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von Schneefuchs » 09.08.2022 - 21:13

Styx123456789 hat geschrieben:
09.08.2022 - 18:14
Habe gehört dass der Skibetrieb noch irgendwie aufrechterhalten werden soll über den Sommer. Nächstes Jahr ist allerdings Schluss mit dem Sommerski, Skibetrieb wird eingestellt da es nicht mehr genügend Schnee gibt und er auch nicht mehr wird.
Auch wenn Du sicherlich keine Quelle nennen kannst/willst wird es wahrscheinlich so kommen.

Ich finde das wirklich schade, nicht bei Bedingungen wie jetzt, aber es kann ja bis weit in den Juli richtig gut sein.

Dann ist noch die Frage wie die Sommerpause aussehen wird: Kurz im Spätsommer, vielleicht flexibel je nach Bedingungen, oder gleich von Mai bis September?

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3551
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 651 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von David93 » 09.08.2022 - 22:02

Das Problem ist, wenn mal eine Unterbrechung im Skibetrieb drin ist, dann hat sich das bisher eigentlich bei allen Gletschergebieten dahin entwickelt dass diese immer länger wurde. Das heißt selbst wenn Tux jetzt mit einer moderaten Unterbrechung anfängt wirds dabei wohl nicht bleiben.

Benutzeravatar
skifam
Wurmberg (971m)
Beiträge: 988
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 10
Skitage 21/22: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 837 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher 2021/22

Beitrag von skifam » 10.08.2022 - 00:28

Es ist eine personalplanungstechnische Frage...
Wenn man das umstellt, gibts kein zurück mehr bei der heutigen Arbeitsmarktsituation
Egal wie die Schneemengen und die Temperaturen im Frühjahr sind...
Deshalb werden die Hintertuxer die hiesigen Befürchtungen von selbst sehr ernst nehmen...
und es sich zehnmal überlegen ob sie komplett umstellen und damit auch das Marketingalleinstellungsmerkmal ab 2022 weltweit die einzigen mit Ganzjahresbetrieb zu sein, aufzugeben....
Bei dem was real hier von Markmann berichtet wird, ist es realistisch den Rumpfbetrieb aufrecht zu erhalten und den Olperer vorzubereiten.
Die Sonnenintensität nimmt seit Ende Juli deutlich ab... das merkt jeder an seinem Photovoltaikertrag.
Dadurch ziehen die Nächte im Vergleich zu Mitsommer deutlich an.
Deshalb meidet so mancher schon bis 1200 die GW..😆
Sehe es jetzt mehr so dramatisch....
in 4-6 Woche krähen Mainstreammedien nicht mehr danach....also tiefstapeln, schweigen, Augen zu und durch.
Diese Sau ist fertig durchs mediale Dorf getrieben. :wink:
MagnumPISkifam:
"Ein Leben ohne Skifoan ist zwar möglich, aber sinnlos."
2021/22 Hintertux, Feldberg, St.Moritz-Corviglia, Klinovec, SerfausFissLadis
2020/21 Zermatt, Ftan-Scuol
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec, Stubaital
2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel(leider ohne Schwarzmoos), Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste