Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ischgl 2018/2019

Die aktuelle Schneesituation in Österreich.
The current snow conditions in Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Antworten
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10880
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 1314 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von ski-chrigel » 01.05.2019 - 22:28

Ja
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3467
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von Stäntn » 02.05.2019 - 09:18

extremecarver hat geschrieben:
01.05.2019 - 22:19
So durchgeschüttelt wie heute wurde ich heuer erst einmal - und dass war am Eröffnungstag in Ischgl (ja der war nochmal eine Klasse übler). Hab mir dann auch gegen 11:30 Uhr komplett den Rücken verrissen - beim fahren gings ja noch - war halt etwas unangenehm - aber jetzt Abends nur noch mit Schmerzmittel ertragbar. Mal schauen ob ich Morgen überhaupt fahren kann (Hintertux). Das kranke ist - auf den Fotos sehen die Pisten sogar ganz gut aus - ich hab heute nochmal Fotos von anderswo angeschaut - wo die Pisten echt teils übel ausschauten, aber relativ problemlos carvebar auf Zug waren. Dass war in Ischgl auf allem steileren (Ausnahme Zeblas) heute einfach nicht so. Da hat man sich komplett ausgepowert um irgendwie die Schläge aufzunehmen. Ja es war schon quasi alles auch auf Zug fahrbar - aber dann hats einen durchgebeidelt dass es keine Freude war.
Und ja - driften gibts bei mir ja nur im Notfall, und einfach nur ohne viel Zug dahincarven - dass macht mir keinen Spaß. Sprich da kann dann auch Traum Wetter und Temperaturen die niedrig genug waren um bis 15:00 Uhr noch harte Pisten zu finden (dann wars glaube ich überall weich) drüber hinwegtrösten.

Samnaun fand ich durchschnittlich gewalzt - weder gut noch schlecht. Meine Kanten waren locker scharf genug um da in der früh keinen cm wegzurutschen - aber irgendwie macht man da in den steilen Stücken 5-6 Schwünge - und fährt dann eine halbe Ewigkeit bis man wieder ein schönes Stück erwischt. Kann mir Samnaun einfach nix anfangen - dass wären anderswo 90% blaue Pisten, und 10% helle rote. Am ehesten mag ich da noch die 72-->72a - nur die war oben auf Ischgler Standard gewalzt - und unten dann dass etwas steilere Stück auch schon nicht mehr gewalzt. Sprich in Samnaun haben dann auch noch genau 2-3 vernünftige Stücke gefehlt weil man da schon spart. Am besten fast noch die 69b - die ist zwar nicht steil, aber immerhin über 60% der Strecke steil genug um nicht zu langsam zu werden.
Und so Pisten wie die 20/21 am Zeblas - da hat man halt auch nur 10 sek Spaß, dann gehts flach dahin bis zum Einstieg beim Sessel.

Und ja - auch für mich war das heute seit 19 März in SFL der vollste Skitag. So voll hab ich es seitdem nie gehabt auf den Pisten (in den Liften teils schon - aber halt in Gebieten mit zig mal mehr Pistenfläche pro Liftkapazität vs Ischgl). Es waren ja nicht nur die Talabfahrten, man kam ja nicht mal mehr zu den Mittelstationen auf offenen Pisten. Die 1 war unterhalb Idalp umgewühlt, die 3 und 37 auch zu. Hab gedacht dass selbst die Pardoramabahn nicht mehr läuft - bzw dort die Pisten zu sind. Dass war der einzige Bereich wo ich heute nicht war (aber kann mir nicht vorstellen dass genau dort besser gewalzt war). Ein ganz paar Leute sind aber noch runter ins Tal - aber dass war wenn nur mit Leihski ohne öfters abschnallen machbar - die waren gründlich freigeräumt (vor allem die 1, die 1a wäre heute evtl sogar besser gegangen).
Also da hab ich jetzt mal keinen Mitleid ;)

—> wie wäre es mit den Verhältnissen angepasst fahren? Wir konnten auch erst ab Mittag auf den steilen Nordhängen so richtig Gas geben, vorher waren es miserabel präparierte und gefrorene Wellen. Aber überall wo Pulver war haben die Ischgler auch sehr gut präpariert, überall wo der Schnee weich wird wars grausig. Das darf Anfang Mai schon so sein. Samnaun super aber eben flach, da kommt in der Tat keine Speed auf selbst bei Schussfahrt....

War dennoch ein guter Tag gestern, anstehen mussten wir nirgends auch nur 1s.
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4055
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von extremecarver » 02.05.2019 - 09:50

Das war relativ angepasst, aber mein Rücken war nach 8 Tagen -13-14 Stunden pro Tag arbeiten am PC wegen Schlechtwetter eh schon beleidigt, dann halt beim ersten Schlag Rücklage bekommen, und den zweiten dann übelst im Rücken eingefangen.

Am huntertuxer heute ist auch schlecht gewalzt, aber zig mal besser wie in Ischgl. Aber hier je pulvriger desto schlechter. Sulz Pisten kann man problemlos perfekt glatt walzen, das zeigen genug andere Skigebiete, da gibt's keine Entschuldigung für den bullshit in Ischgl. Ausser halt viel zu wenig Zeit für sie Raupenfahrer. Dem der da für die Einsparungen verantwortlich würde ich gerne Mal die Meinung sagen...

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 851
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von schmidti » 02.05.2019 - 10:05

Ich frag mich halt was du erwartet hast, ich jedenfalls hab nur zwei komplett uncarvbare Piste gefunden, nämlich die 10 und der obere Teil der 38. Da ich nicht jeden Tag meine Kanten mache, hab ich aber auch die harten Pisten direkt gemieden, Höllspitz bspw. sieht man ja aus dem Lift schon wie es ist. Etwas ungünstig war halt ab und an, dass der Schnee im oberen und unteren Teil einer Piste sehr unterschiedlich war, sodass es kaum möglich war eine komplette Piste im richtigen Fenster zu erwischen. Bis auf die genannten zwei, konnte ich aber alles gut Carven - man muss sich halt an die Verhältnisse anpassen und im weichen Schnee einfach mit etwas mehr Gefühl und Rücklage fahren, und klar ist es mit den Schlägen mehr Arbeit, aber es ist nicht so als würde es gar nicht gehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schmidti für den Beitrag (Insgesamt 3):
StäntnWackelPuddingchristopher91
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von biofleisch » 02.05.2019 - 11:54

...also mir hat Ischgl / Samnaun am 1.Mai absolut getaugt. Klar, gab es Pisten, welche schlecht präpariart waren - Dafür haben die Hänge am Piz Val Gronda fürstlich mit aufgefirnten Offpiste Möglichkeiten entschädigt.

Einziger Wehrmutstropfen: Jetzt ist die Saison rum. Ist dann zum Ende des Tages immer so eine etwas traurig / melancholische Stimmung. Alles leer, kaum noch jemand unterwegs und zum Zielhang kommt man nur per Gondel und zu Fuß.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor biofleisch für den Beitrag:
christopher91
Saison 17/18 [51Tage]
Saison 16/17 [50Tage]
Saison 16/17 [61Tage]

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von NeusserGletscher » 02.05.2019 - 13:57

Stäntn hat geschrieben:
02.05.2019 - 09:18
Aber überall wo Pulver war haben die Ischgler auch sehr gut präpariert, überall wo der Schnee weich wird wars grausig.
:?: :?: Pulverschnee war am Montag im ganzen Skigebiet reichlich vorhanden, daran kann es nicht liegen. Auf Ischgler Seite haben wir am Mittwoch nur wenige Meter harte Pisten gefunden, die man als akzeptabel bezeichnen könnte. Auf einer Piste (soweit ich mich erinnere die 33) waren die ersten paar Hundert Meter schön zu fahren, dann kamen wieder die Wellen und Schläge. Die 21 war auch OK.

Es macht wohl auch einen Unterschied, ob man mit einem FIS-SL unterwegs ist oder mit einer Tiefschneelatte, bei der man wegen der Länge ein paar Millisekunden mehr Vorwarnzeit hat um zu reagieren und die Schläge besser dämpft. Was natürlich zu Lasten des Kantengriffs geht. Ich bin ja dann noch mal nach 14:00 die Talabfahrt (80) nach Samnaun runter und hinterher über den Trainingshang und Flimspitze zurück. Da waren die Pisten schön weich und gut fahrbar. Ich persönlich mag eh keine harten Pisten. Aber wenn sie dann noch mit Wellen und Eisklumpen garniert sind, wird es für mich grausig.

Ich habe bei einer Fahrt in der Doppelstockbahn mal mit den Schweizer Kollegen gesprochen. Sie meinten, die Ischgler hätten im Verhältnis zur Pistenfläche weniger Pistenraupen als die Schweizer. Wenn ich sehe, in welchem Tempo z.B. die 1a präpariert wird, dann kann ich das nachvollziehen. Beim Zerstören der Piste am Dienstag Abend haben sie mehr Zeit auf einer Stelle zugebracht als beim Präparieren.
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 811
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von rush_dc » 02.05.2019 - 14:17

Also Pisten waren in Ischgl wirklich ein Graus, richtig hobeln war da nicht drin wenn ich mit dem Board unterwegs bin, dann muss schon viel passieren, dass ich es schlecht finde.
Aber ich war die meiste Zeit eh im Gelände unterwegs. Am val Gronda konnt man bis halb1 super Pulver runs machen. Als dann der Schnee pappig wurde gabs auf dem Gegenhang super firn und da konnte man es richtig krachen lassen.

Ich war jetzt schon 2-3 Jahre nicht mehr beim closing Tag aber was Pistenspaß betrifft habe ich das um Welten besser in Erinnerung. Vor allem bin ich da auch immer bis ins Tal gefahren bei offener Piste.
Ich wär ja für eine Petition zur Offenhaltung der Talabfahrt. Außerdem würde mich interessieren warum sie nicht den Tag warten?!


Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 949
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von markman » 02.05.2019 - 16:02

komisch, auf Facebook ist dort nichts zu lesen, dass im "gelobten Land" die Pisten ganz schön hart sind bzw. waren. Die sollte doch m.E. nicht gerade besser Skifahren als der User/die User hier?

Gruß,
Markman
bislang 6x Ischgl, 13x Hintertux/Zillertal 3000, 11x Lech/Zürs, 9x Serfaus/Fiss/Ladis

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10880
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 1314 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von ski-chrigel » 02.05.2019 - 17:24

Wundert Dich das wirklich??? Mich nicht. Das Gros der Skifahrer fährt so mittelmässig und bekommt die schlechte Präparierung nicht mit.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 851
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von schmidti » 02.05.2019 - 17:34

Dann ließ von nun an bitte nur noch bei Facebook mit, die Beiträge dort haben ganz bestimmt einen höheren Wahrheitsgehalt als das, was hier geschrieben wird :lach:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schmidti für den Beitrag:
christopher91
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
horst_w
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 08.02.2013 - 18:03
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 86xx Steiermark
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von horst_w » 02.05.2019 - 19:49

sr99 hat geschrieben:
01.05.2019 - 22:27
War das der letzte Tag in Ischgl?
Ja! - für diese Saison
Fischer Progressor F19

WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 718
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 17/18: 52
Skitage 18/19: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von WackelPudding » 02.05.2019 - 20:04

Hier noch der versprochene Bericht von gestern: viewtopic.php?f=46&t=61726

Seilbahnfreund
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1921
Registriert: 20.07.2002 - 03:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Leingarten
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von Seilbahnfreund » 02.05.2019 - 21:46

Hier sind auch schon die Saisonzeiten und Preise 2019/2020:
Geöffnet vom 28.11.2019 bis 03.05.2020
https://www.ischgl.com/de/Active/Active ... iebszeiten


Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3467
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von Stäntn » 02.05.2019 - 21:52

Seilbahnfreund hat geschrieben:
02.05.2019 - 21:46
Hier sind auch schon die Saisonzeiten und Preise 2019/2020:
Geöffnet vom 28.11.2019 bis 03.05.2020
https://www.ischgl.com/de/Active/Active ... iebszeiten
Ja so eine Scheiße, ich hab’s ja schon mal im Januar hier rein gepostet dass die Saison jetzt erst eine Woche später startet, und zwar zum ersten Advent. Wir haben einige Betten Reservierungen in unserer Stamm Unterkunft dadurch verloren, weil die „Stammgäste Opening“ jetzt mit den „Stammgästen 1. Advent“ kollidieren.

Kann mir gut vorstellen dass wir uns eine neue Destination suchen für unsere Gruppe.

Daumen runter Ischgl!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stäntn für den Beitrag:
christopher91
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von NeusserGletscher » 03.05.2019 - 09:22

Stäntn hat geschrieben:
02.05.2019 - 21:52
Ja so eine Scheiße, ich hab’s ja schon mal im Januar hier rein gepostet dass die Saison jetzt erst eine Woche später startet, und zwar zum ersten Advent. Wir haben einige Betten Reservierungen in unserer Stamm Unterkunft dadurch verloren, weil die „Stammgäste Opening“ jetzt mit den „Stammgästen 1. Advent“ kollidieren.
Si tacuisses .... :wink:
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 949
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von markman » 03.05.2019 - 20:28

schmidti hat geschrieben:
02.05.2019 - 17:34
Dann ließ von nun an bitte nur noch bei Facebook mit, die Beiträge dort haben ganz bestimmt einen höheren Wahrheitsgehalt als das, was hier geschrieben wird :lach:
Geht ja weder um Wahrheit noch um Lügen, sondern um Eindrücke, ganz subjektiv.

Man sieht aber auch, z.B. bei der aktuellen Schneesituation in Hintertux wie unterschiedlich der Eindruck von Usern wiedergegeben wird, die immer posten oder selten. Nach dem Motto: Wer viel postet, hat "Recht". Derjenige, der sich selten zu Wort meldet hat schon per se nichts zu sagen. Quantität vor Qualität?

Gruß,
Markman
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor markman für den Beitrag:
easyrider
bislang 6x Ischgl, 13x Hintertux/Zillertal 3000, 11x Lech/Zürs, 9x Serfaus/Fiss/Ladis

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10880
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 1314 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von ski-chrigel » 03.05.2019 - 22:37

Naja. Ganz so subjektiv ist das nicht. Eine gute Präparierung kann man durchaus nach objektiven Kriterien beurteilen. Nur weil viele Leute das nicht können, sie eine schlechtere Präparierung nicht bemerken oder weil es für sie keine Rolle spielt, ist das noch lange keine subjektive Beurteilung. basti.ethal hat mich drum grad auf diesen Gedanken gebracht: viewtopic.php?p=5204487#p5204487
Es ist definitiv kein subjektiver Eindruck, dass Zermatt es in den letzten Tagen derart perfekt konnte, wie man es in Ischgl praktisch nie antrifft.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
NeusserGletscher
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 851
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von schmidti » 03.05.2019 - 23:17

Nun, markman hatte ja ohnehin nicht direkt von der Präparierung gesprochen, sondern von der Härte der Pisten:
markman hat geschrieben:
02.05.2019 - 16:02
komisch, auf Facebook ist dort nichts zu lesen, dass im "gelobten Land" die Pisten ganz schön hart sind bzw. waren. Die sollte doch m.E. nicht gerade besser Skifahren als der User/die User hier?
Harte Pisten sind für mich relativ einfach definierbar: es staubt beim Schwung so gut wie gar nicht auf, man kann den Stock nicht in den Schnee stecken bzw. noch nicht einmal mit der Spitze eine Linie in die Raupenspur ziehen, und es macht das bekannte kratzende Geräusch beim drüber rutschen. Dazu bekommt man mit "älteren" Kanten keinen richtigen Grip. Klar, beim Rutschen ist es kein Problem, da braucht man keinen Kantengriff, deshalb wundert es mich auch nicht, dass schlechtere Skifahrer es eher nicht so sehr merken (solang es nicht zu steil wird). Oder es ist noch simpler und die Leute, die da auf Facebook etwas geschrieben haben, sind die harten Pisten schlichtweg gar nicht gefahren...
Ich verstehe aber auch nicht, wieso das jetzt so wichtig ist, ob es so war oder nicht. Für mich ist das ja kein Kritikpunkt, denn da können die Bergbahnen nun wirklich nichts zu (zumindest jetzt im Frühjahr, bei Kunstschnee schaut es anders aus), und wie beschrieben meide ich die harten Pisten dann einfach so gut es geht. Anhand der Exposition kann man es ja recht gut einschätzen, einzig in Samnaun hätte ich damit gerechnet, dass die Pisten etwas schneller weich werden. Nachdem das nicht der Fall war, bin ich dann eben zum Zeblas ausgewichen, weil es da eigentlich immer Pulverschnee hat, und so war es auch am Mittwoch.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4055
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von extremecarver » 03.05.2019 - 23:37

Für hart können sie nichts - aber ob es eben ist - oder ruppig dafür halt sehr wohl. Ich war ja im April immer begeistert den Tagen in Zell im Zillertal - weil die bis auf ganz wenige Stücke halt aus dem ärgsten Gatsch (Nachmittags knallt da ja voll die Sonne drauf) immer perfekt plane Pisten gezaubert haben. Mit guten Kanten war es dann einfach perfekt. Es gab zwar auch ein paar Stellen (eh immer dieselben) wo es nicht gut passte - aber ein kurzes Stück kann man sich ja mal auspowern wenns sonst ein harter Teppich ist. Nur als es dann richtig heiß wurde - sprich am 22.04 - da war es dann nicht mehr so gut - und wirklich früh vorbei mit guten Pisten - aber da hats wohl auch Nachts gar nicht mehr gefroren - und nur noch dank Abstahlung angezogen.

Und du kannst ja NeusserGletscher fragen - ich bin eh 90% gecarved, mein linkes Knie erlaubt mir ja eh nicht lange zu driften. Aber es gibt halt carven um wo schnell runter zu kommen, oder tief carvend mit dem Arsch fast im Schnee kratzend und hoher G-Kraft seinen Spaß zu haben. Letzteres war in Ischgl kaum möglich bzw einfach nur mit enormen Krafteinsatz (in Samnaun zu flach, in Ischgl zu schlecht gewalzt - mit Ausnahme Zeblas - nur da ist halt der Steilhang sehr kurz - und war grade eben noch hart genug).

Und @markmann - Fahren auf harten Pisten hat kaum was mit Technik, sondern einfach nur mit gutem Setup (Platte/Bindung/Kanten/Ski) zu tun. Und Kleinigkeiten können da schon viel versauen - ich hatte lange durch ausgeleierte Bindung keinen gescheiten Kantengriff mehr - sprich nach 1-2h nach schleifen wars aus. Jetzt mit neuer (gebrauchter Rennskibindung aber echten Rennskibindungen sind eh unzerstörbar da quasi nur Metall und Plastikfrei) Bindung reicht mir alle 15.000HM einmal kurz mit Diamant nachfahren, alle 45-60K HM 2mal mit Feile, dann Diamant nachziehen. Alle 20-30 Tage (bei mir als Vielfahrer der eh nur bei hartem Schnee fährt) muss halt die Belagskante gemacht werden und evtl auch Seitenwangenhobel mal drüber (was auch nicht lange braucht, nur brauche ich dann immer 5-10min um den Seitenwangenmüll zusammenzukehren - der ist sehr widerspenstig) - was leider ein größerer Aufwand ist. Nur die Seitenkante hat man ja in 1min pro Ski fertig. Die Tage wo die Pisten hart aber auch mit schlechten Kanten gut fahrbar waren und bis 16:00 Uhr durchhielten - ich glaub da hatte ich ein einziges mal in Tirol heuer - in Fendels. (Aber alle 5 Tage in Zermatt/Cervinia). Daher wenn das Setup passt (am FIS GS eh immer, aber da müssen die Pisten dann wirklich sehr gut gewalzt sein, sonst bin ich nach 2-3h k.o.) ist mir harte/eisige Piste eh am liebsten. Nur eben muss sie halt sein.


Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 851
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von schmidti » 04.05.2019 - 00:36

extremecarver hat geschrieben:
03.05.2019 - 23:37
Und du kannst ja NeusserGletscher fragen - ich bin eh 90% gecarved, mein linkes Knie erlaubt mir ja eh nicht lange zu driften. Aber es gibt halt carven um wo schnell runter zu kommen, oder tief carvend mit dem Arsch fast im Schnee kratzend und hoher G-Kraft seinen Spaß zu haben. Letzteres war in Ischgl kaum möglich bzw einfach nur mit enormen Krafteinsatz (in Samnaun zu flach, in Ischgl zu schlecht gewalzt - mit Ausnahme Zeblas - nur da ist halt der Steilhang sehr kurz - und war grade eben noch hart genug).
Klar, geht mir ja genauso, am meisten Spaß macht es immer wenn man sich schön in die Kurve legen kann. Wenn ich allerdings nach Ischgl fahre, erwarte ich mittlerweile halt auch keine (durchgängig) gute Präparierung mehr - deshalb auch meine Frage, was du von dem Tag erwartet hast. Bei den unruhigen Verhältnissen kann man halt nicht blind einen Schwung an den anderen setzen (kann man schon, ist nur die Frage wie lang es gut geht), sondern muss mit etwas angezogener Handbremse die Schwünge weiter ausfahren, dann ging es auf einigen Pisten schon noch ganz gut wie ich finde. Klar, von perfekt ist es ein ganzes Stück entfernt, aber was wären denn die Alternativen gewesen? Hintertux wäre eben noch zu weich gewesen, Stubai auch nicht besser als Ischgl, und Kaunertal/Pitztal/Sölden war das Angebot vergleichsweise einfach so klein, dass die Entscheidung bei mir da klar zu Gunsten von Ischgl gefallen ist. Und ich würde es nächstes Jahr wieder genauso machen...
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4055
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von extremecarver » 04.05.2019 - 00:51

Die Entscheidung hätte heißen sollen Hintertux freeriden - da war super Tiefschnee am 01.05 - und mit älterem Brett sogar Talabfahrt Abseits überall möglich. Vor allem wäre mir dann wohl auch klar gewesen am 2 nicht nach Hintertux zu fahren - weil es zu viel Neuschnee war für gute Pisten am 02. Oder halt gar nicht skifahren/boarden sondern mtbiken oder paragliden (die Thermikvorhersage war nicht so gut - aber es war dann gar nicht so schlecht was ich gehört habe im Nachhinein, wobei ich hatte da auch nur ganz oberflächlich geschaut statt genauer die Wetterberichte zu analysieren).
Und ja - ich habe erwartet zumindest halbwegs akzeptable Pisten zu finden - nicht dass alle Pisten gut sind, aber doch zumindest 2-3 steilere okay. Dazu kommt halt auch - rein von den Pisten her taugt es mir eigentlich nur an Gampenbahn/Höllspitzbahn sowie die direkten Abfahrten von der Pardatschgratbahn (Idjoch evlt auch noch - aber da erwarte ich nichtmal am 01.05 wenig genug los für gute Bedingungen). Ich hab doch immer wieder gehört es sei besser geworden in Ischgl mit den Pisten - aber dass war wohl ein Trugschluss. Das war eindeutig mein letztes Mal. Kommt so wie der Stubaier auf meine absolute Ignorierliste was Pistenfahren angeht.

Und im Prinzip macht mir Sölden dann noch deutlich mehr Spaß - auch wenn ich da dann den ganzen Tag nur eine einzige Piste fahre. Damit habe ich ja wiederrum kein Problem wenn es eine steile gut gewalzte Piste mit schnellem Lift gibt reicht mir dass (klar etwas Abwechslung habe ich auch gerne - ist für mich aber eher Zweitrangig.)

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von NeusserGletscher » 04.05.2019 - 08:35

ski-chrigel hat geschrieben:
03.05.2019 - 22:37
Naja. Ganz so subjektiv ist das nicht. Eine gute Präparierung kann man durchaus nach objektiven Kriterien beurteilen. Nur weil viele Leute das nicht können, sie eine schlechtere Präparierung nicht bemerken oder weil es für sie keine Rolle spielt, ist das noch lange keine subjektive Beurteilung. basti.ethal hat mich drum grad auf diesen Gedanken gebracht: viewtopic.php?p=5204487#p5204487
Es ist definitiv kein subjektiver Eindruck, dass Zermatt es in den letzten Tagen derart perfekt konnte, wie man es in Ischgl praktisch nie antrifft.
Wer nur Ischgl als Skigebiet kennt für den sieht jeder Kartoffelacker wie eine perfekt präparierte Piste aus :wink: :wink: :wink:

Ich kann an dieser Stelle die Eindrücke von Extremcarver nur noch einmal bestätigen. Die einzig subjektive Komponente ist halt die, welche Ansprüche man an die Präparation hat und wie jemand Ski fahren möchte. Ich hätte mich nicht getraut, in dem Tempo wie Extremcarver die Pisten herunterzufahren. Nicht, weil ich es nicht kann, sondern weil mir die Gefahr zu groß war, bei der mit Wellen und Brocken übersäten Piste irgendwo mal eine Stelle zu übersehen. Und dass es bei gleichen Bedingungen besser geht zeigen ja die Schweizer, die Luftlinie nur wenige hundert Meter entfernt unter praktisch identischen Bedinungen ein besseres Ergebnis erzielen.

Nur ist es halt leider so wie anderswo auch. Die Masse kriegt es nicht mit, interessiert es nicht und hat oft eh nicht das nötige Fahrkönnen, um überhaupt einen Unterschied zu spüren. Die Bahnen orientieren sich halt am Durchschnitt und minimieren getreu dem Mini-Max Prinzip ihre Kosten, in dem sie halt nur gerade so gründlich präparieren, dass die Masse damit zufrieden ist. Und wer mit auf 08/15 geschliffenen Leihski für den Durchschnittstouristen unterwegs ist, der wird auf einer harten Piste eh nicht carven können oder wollen.

Ich fühle mich dann immer nur ein wenig veräppelt, wenn sie auf ihrem lokalen TV-Kanal von "bestens präparierten Pisten" reden. Vielleicht sollte man den Verantwortlichen mal auf FIS-SL früh morgens die Pisten runterjagen, damit er seine "bestens präparierten Pisten" einmal aus nächster Nähe kennen lernt. :twisted:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NeusserGletscher für den Beitrag:
ski-chrigel
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 746
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ischgl 2018/2019

Beitrag von RogerWilco » 04.05.2019 - 12:30

Ich war natürlich auch am Mittwoch zum Saisonende in Ischgl. Zur Diskussion mit den harten/buckligen Pisten: Ich meide eisige Pisten sowieso, deshalb hat mich die Präparierung in Ischgl kaum gestört. Bin am Vormittag hauptsächlich am Palinkopf und die flacheren in Samnaun gefahren... und die haben mir viel Spaß gemacht. Dann noch die Talabfahrt nach Samnaun und danach waren die Pisten eh alle schön angesulzt (bis auf die ziemlich eisige Schwarze an der Höllspitzbahn). Da es erst relativ spät weich wurde und nachmittags nichts mehr los war, gab es eigentlich keine Buckel und ich konnte bis zum Ende an der Höllbodenbahn sehr schöne Abfahrten machen.
Dass die Talabfahrten so böswillig zerstört wurden fand ich natürlich auch ärgerlich... erwartete es aber schon von den letzten Jahren. Wenn sie schon früh alles abbauen wollen, könnten sie wenigstens am letzten Tag einen vergünstigten Tarif anbieten (ich glaube vor ein paar Jahren war das auch so).

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RogerWilco für den Beitrag (Insgesamt 4):
BergwandererAndi15Snow Wallymaba04


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste