Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gasteinertal 2018/19

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von rajc » 04.01.2019 - 20:36

Kreon100 hat geschrieben:
03.01.2019 - 19:13
so, kurzer Zwischenstand: Schneelage so optimal, wie man sich das nur wünschen kann. Wegen Sturm bin ich die letzten 2 Tage nach Dorfgastein ausgewichen und habe mich überwiegend auf 200 Höhenmetern ausgetobt, am Kühageralm war eine wunderbare Neuschnee Auflage auf präparierten Grund, keine Leute, perfekter Skitag, auch wenn die -15°C bei dem Wind ganz schön weh taten und die Bodensicht besser hatte sein können.
Ich war auch die letzten 3 Tage in Dorfgastein wo die Schneelage Perfekt war.
Die Verbindung nach Großarl wurde jeweil um ca. 10.30 aufgemacht wobei im oberen Bereich es schon grenzwertig war. Die Talabfahrten nach Großarl auch schön zu fahren.
Ab Mittag alle Bahnen im Gebiet offen.

Auf der Schloßalm ging hingegen nicht sehr viel, die neue Gondelbahn Sekt. 2 war die letzten 3 Tage zu und auch die Luftseilbahn fuhr nur Zeitweise.
Alles andere zu,die Kaserebenbahn auch nur Zeitweise.
Stubnerkogel auch zu bis auf Senderbahn I , Angertalbahn , und Stubnerkogelbahn I
Ein zimliches durcheinander war angeblich bei den Kassen weil trotz fast Totalstillstand der Bahnen normal auch Tageskarten zum vollen Preis verkauft wurden.
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt


T_schu31
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 3
Registriert: 08.10.2017 - 12:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von T_schu31 » 04.01.2019 - 21:31

IMG_20190103_132914.jpg
Bin gestern aufgrund des Wetters zum Graukogel ausgewichen. Kann ich nur empfehlen, fühlt sich an wie Skifahren vor 20 Jahren

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 05.01.2019 - 00:01

T_schu31 hat geschrieben:
04.01.2019 - 21:31
IMG_20190103_132914.jpgBin gestern aufgrund des Wetters zum Graukogel ausgewichen. Kann ich nur empfehlen, fühlt sich an wie Skifahren vor 20 Jahren
pssst! Ich sage immer, Graukogel ist die Mutter aller Skiberge! Ein Traum, wenn alle Pisten offen sind! Gott sei Dank ist man da immer wieder mit dieser Meinung allein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreon100 für den Beitrag:
Mostviatla

Sebald Breskac
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 207
Registriert: 02.12.2013 - 10:49
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 65205 Wiesbaden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Sebald Breskac » 16.01.2019 - 13:00

Wie lange dauert denn die Busfahrt ab Dorfgastein? Wir sind nächste Woche in Großarl, wenn man nicht zu viel Zeit verliert, schauen wir vielleicht mal rüber.

Gibt aber anscheinend nur ältere 2er Sessel dort, wie sind denn die Anstehzeiten?

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 16.01.2019 - 13:52

halbe Stunde, aber bei den jetzigen Bedingungen nicht unbedingt ein Muss (derzeit ist alles super), da würde ich zum Kennenlernen eher gleich durchziehen nach Sportgastein.

Heute an der Schlossalm unterwegs, sensationell, habe ich seit 20 Jahren nicht erlebt. Die alte H4 ist in top Zustand, sogar die alte H8 (die bald zurück gebaut werden soll), ist präpariert, leider liegt ein umgestürzter Baum mitten drin und die ist deswegen gleich wieder gesperrt. Talabfahrten sind sensationell, das ist Skifahren, wie man es liebt.

Sebald Breskac
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 207
Registriert: 02.12.2013 - 10:49
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 65205 Wiesbaden
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Sebald Breskac » 16.01.2019 - 15:29

Na, dann kann der Urlaub ja kommen!

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von rajc » 17.01.2019 - 18:47

Wie groß die Lawinengefahr ist kann man heute gut erkennen wo unterhalb der Hirschkarspitze, Bad Hofgastein eine abgegangen ist während der Öffnungszeiten.
Gottseidank ist ein kleiner Graben hin zur Piste.

https://www.bergfex.at/badhofgastein/webcams/c1080/

17.01.2019 10.30 schauen wo sie gerade abgegangen ist.
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt


Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 18.01.2019 - 17:24

rajc hat geschrieben:
17.01.2019 - 18:47
Wie groß die Lawinengefahr ist kann man heute gut erkennen wo unterhalb der Hirschkarspitze, Bad Hofgastein eine abgegangen ist während der Öffnungszeiten.
Gottseidank ist ein kleiner Graben hin zur Piste.

https://www.bergfex.at/badhofgastein/webcams/c1080/

17.01.2019 10.30 schauen wo sie gerade abgegangen ist.

ich habe aufgehört, mich über Leute zu wundern, die bei LWS3 mit durchdrücken Knien und Rückenlage an der Mauskarspitze oder sonstwo an exponierten Stellen erst Mal rein traversieren, um dann am Ende des Hanges drei Schwünge zu fahren.

Am Hirschkar hat sich die Lawine aber abgezeichnet, da haben sich in den letzten zwei Tagen immer größere Risse gebildet und heute ist die Grundlage offenbar irgendwann abgerutscht oder meintest du was anderes?

Und dann noch Mal großes Lob an die Jungs von Pisten Dienst. Der von mir beschriebene Baum, der auf die Piste gekippt war, ist heute schon beseitigt gewesen. Das war ein riesen Ding und sicher mächtig Arbeit. Die sind auf Zack!

Und dann kurzer Bericht von gestern aus Sportgastein: So optimale Bedingungen habe ich dort eigentlich noch nie gehabt, no shit! Nachmittags um 15:00 waren die Pisten fast noch genauso in Schuss, wie morgens um 09:00 Uhr. Nix vereist, alles bester Pulverschnee, schön gepresst, herrlich präpariert, von oben bis unten durch. Seekar war leider noch zu, da hat es wohl zu viel Schnee am Grat verblasen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreon100 für den Beitrag:
hoiza_89

esa
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 249
Registriert: 30.01.2006 - 18:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von esa » 20.01.2019 - 21:25

Die H5 Hohe Scharte Süd auf der Schlossalm am 19.1.

Direktlink

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von DerNiederbayer » 25.02.2019 - 16:12

Wir waren am Samstag auf Schlossalm und Stubnerkogel unterwegs. An den Kassen der Schlossalmbahn war um 8:45 Uhr ziemlich viel los, aber tagsüber hatten wir keine nennenswerten Wartezeiten. Es waren offensichtlich viele grade frisch angekommene Urlauber, die als Erstes gleich mal Skipässe gekauft haben, aber noch gar nicht gleich auf die Piste sind.

Schnee hat es mehr als genug. Ganz ungewohnt sind die Südhänge im Angertal weiß statt braun :biggrin: .

Durch die Niederschläge am Freitag lag oben frischer Schnee, aber weiter unten (auf der Schlossalm z.B. ab dem Speicherteich der H4 sowie auf der Abfahrt von der Hohen Scharte in etwa ab der Einmündung der Piste von der Kleinen Scharte) hatte es offensichtlich reingeregnet, entsprechend waren die Pisten ziemlich eisig.

Die neue Schlossalmbahn ist eine gelungene Aufwertung des Gebiets, ebenso die Änderungen und Erweiterungen an den Pisten auf der Schlossalm (H4), zumal diese nicht zu Lasten der bestehenden Pisten gingen. Im Bereich der Haitzing-Alm ist jetzt richtig viel Platz, wo vorher die Bergstation der Haitzingalmbahn und die Talstation der Kleine-Scharte-Bahn standen. Die Hütte an der Haitzingalm scheint aber ziemlich drunter zu leiden, dass die Leute dort nur noch durchfahren.

Positiv ist auch, dass die Talabfahrt am Hotel Goldberg vorbei deutlich entschärft und verbreitert wurde. Trotzdem ist das Stück bis zur Durchfahrt unter dem Eisenbahnviadukt immer noch ein absoluter Tragödienhang. Spaß macht das am Nachmittag um kurz vor 4 nicht mehr. Das größte Problem ist weiterhin, dass man unter der Eisenbahn durch muss und sich die Piste dabei von ca. 50 m auf die Breite von zwei Bögen des Viadukts (vielleicht 10 oder 12 m) verengt.
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 26.02.2019 - 09:10

DerNiederbayer hat geschrieben:
25.02.2019 - 16:12
Wir waren am Samstag auf Schlossalm und Stubnerkogel unterwegs. An den Kassen der Schlossalmbahn war um 8:45 Uhr ziemlich viel los, aber tagsüber hatten wir keine nennenswerten Wartezeiten. Es waren offensichtlich viele grade frisch angekommene Urlauber, die als Erstes gleich mal Skipässe gekauft haben, aber noch gar nicht gleich auf die Piste sind.
Ja, das habe ich auch so erlebt, dass es morgens an der Talstation ziemlich voll war, sich durch die lange Gondelfahrt aber ziemlich entzerrt. Seid ihr auch die H8 gefahren? Die war vor 10 Tagen super präpariert und für eine Abschiedsfahrt top geeignet und ich finde es bemerkenswert, dass die Bergbahn diese Piste noch einmal anbietet und nicht schon mal aus Faulheit wegrationalisiert, weil die ja eh weg kommt.
DerNiederbayer hat geschrieben:
25.02.2019 - 16:12
Schnee hat es mehr als genug. Ganz ungewohnt sind die Südhänge im Angertal weiß statt braun :biggrin: .

Durch die Niederschläge am Freitag lag oben frischer Schnee, aber weiter unten (auf der Schlossalm z.B. ab dem Speicherteich der H4 sowie auf der Abfahrt von der Hohen Scharte in etwa ab der Einmündung der Piste von der Kleinen Scharte) hatte es offensichtlich reingeregnet, entsprechend waren die Pisten ziemlich eisig.

Die neue Schlossalmbahn ist eine gelungene Aufwertung des Gebiets, ebenso die Änderungen und Erweiterungen an den Pisten auf der Schlossalm (H4), zumal diese nicht zu Lasten der bestehenden Pisten gingen. Im Bereich der Haitzing-Alm ist jetzt richtig viel Platz, wo vorher die Bergstation der Haitzingalmbahn und die Talstation der Kleine-Scharte-Bahn standen. Die Hütte an der Haitzingalm scheint aber ziemlich drunter zu leiden, dass die Leute dort nur noch durchfahren.
Der geringe Betrieb auf der Haitzingalm hat für mich eher mit Investitionsstau zu tun. Wir gehen vor allem wegen der vielen Raucher dort eigentlich nie hin, ich weiß nicht, wie es dieses Jahr ist, aber als ehemaliger Raucher kann ich Hütten, auf denen geraucht wird nicht ausstehen. Dass es anders geht, sieht man an der Gipfelstation der Schlossalm III, da ist das ganze Restaurant neu gemacht und auch gut besucht. Und vor allem top Qualität!
DerNiederbayer hat geschrieben:
25.02.2019 - 16:12
Positiv ist auch, dass die Talabfahrt am Hotel Goldberg vorbei deutlich entschärft und verbreitert wurde. Trotzdem ist das Stück bis zur Durchfahrt unter dem Eisenbahnviadukt immer noch ein absoluter Tragödienhang. Spaß macht das am Nachmittag um kurz vor 4 nicht mehr. Das größte Problem ist weiterhin, dass man unter der Eisenbahn durch muss und sich die Piste dabei von ca. 50 m auf die Breite von zwei Bögen des Viadukts (vielleicht 10 oder 12 m) verengt.
Ja, der Abschnitt ist nach wie vor kniffelig, wobei ich den als letzte Herausforderung des Tages auch klasse finde. Wenn man nach dem Steilhang vom Aeroplan die Traverse vom Brandnerhof längs kommt, dann konzentriert man sich noch mal. Man erreicht die Kuppe vor dem Goldberg-Hotel, den imaginären Zielraum und sticht in Kurzschwüngen durch den Sulz oder setzt am Rand ohne Rupfen der Kante den Ski ins Eis. Herrlich, 5 Tage noch... ;-)

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von DerNiederbayer » 26.02.2019 - 09:39

Kreon100 hat geschrieben:
26.02.2019 - 09:10
Seid ihr auch die H8 gefahren? Die war vor 10 Tagen super präpariert und für eine Abschiedsfahrt top geeignet und ich finde es bemerkenswert, dass die Bergbahn diese Piste noch einmal anbietet und nicht schon mal aus Faulheit wegrationalisiert, weil die ja eh weg kommt.
Ja, wir sind sie gefahren, aber wie die anderen Pisten auch waren die H8 und die H9 am Samstag einfach nur eisig. Ich fand das schade, weil diese Piste in den letzten Jahren nie offen war, wenn ich auf der Schlossalm war, und ich sie endlich mal fahren wollte.
Kreon100 hat geschrieben:
26.02.2019 - 09:10
Der geringe Betrieb auf der Haitzingalm hat für mich eher mit Investitionsstau zu tun. Wir gehen vor allem wegen der vielen Raucher dort eigentlich nie hin...
Das mag natürlich auch ein Grund sein. Aber es fällt schon auf, dass dort mittlerweile deutlich weniger los ist als in den vergangenen Jahren.
Kreon100 hat geschrieben:
26.02.2019 - 09:10
Ja, der Abschnitt ist nach wie vor kniffelig, wobei ich den als letzte Herausforderung des Tages auch klasse finde.
Das haben die Eltern mit kleinen Kindern glaub ich am Samstag durchaus anders gesehen. Aber natürlich, wenn jemand Skifahren kann, findet er auch da noch seinen Spaß.
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 26.02.2019 - 10:10

Ich weiß, was Du meinst, wobei ich glaube, es sind eher die Eltern, die nach einem langen Skitag mit Kinderbespaßung völlig groggy sind. Die Kinder schieben sich da eigentlich meist noch recht gut gelaunt durch, die sehe ich da immer noch über die Buckel springen :lach:


Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 04.03.2019 - 09:32

heute ist tatsächlich der Mühlwinkel-Lift in Dorfgastein geöffnet!!! Darf nicht vergessen, heute noch Lotto zu spielen!

Benutzeravatar
gamblealpin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 150
Registriert: 18.10.2013 - 09:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von gamblealpin » 04.03.2019 - 10:51

Ich habe mich während unseres Aufenthaltes schon gefragt, welchen Sinn der Lift hat. Hüttenzubringer?
Als Wiederholungslift für das zerhackte Endstück der Talabfahrt aus meiner Sicht eher uninteressant.

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von rajc » 05.03.2019 - 08:52

Kreon100 hat geschrieben:
04.03.2019 - 09:32
heute ist tatsächlich der Mühlwinkel-Lift in Dorfgastein geöffnet!!! Darf nicht vergessen, heute noch Lotto zu spielen!
Bist du tatsächlich gefahren oder war er lt. Piftstatus offen?
Wenn ich immer vor Ort war war er lt. Status offen aber in wirklichkeit nicht. :lol:
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Benutzeravatar
skifreakk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 23.09.2012 - 18:28
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von skifreakk » 05.03.2019 - 20:53

Wie sieht es denn momentan aus bezüglich Leute im Gebiet und Wartezeiten, kann mir da vielleicht jemand vor Ort was zu sagen?

LG

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 06.03.2019 - 22:56

Das Skigebiet ist schon ziemlich voll, diese Woche noch, aber es ist schon nicht mehr so schlimm wie letztes Wochenende. Das wirkt sich aber nicht auf die Wartezeiten an den Drehkreuzen aus. Wartezeiten 1 bis 5 Minuten, letzteres nur wenn du Pech hast.

Benutzeravatar
skifreakk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 23.09.2012 - 18:28
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von skifreakk » 07.03.2019 - 00:27

Prima, vielen Dank!
Wollen von Freitag bis Sonntag fahren und 1x Gastein, 1x Hochkönig und 1x st.johann-Flachau fahren, an welchen Tagen macht welches Gebiet so am meisten Sinn?
Gastein samstags, da am schwierigsten für Tagesgäste zu erreichen?
Freitags Hochkönig, da generell weniger los und sonntags St.Johann-Flachau?


Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 09.03.2019 - 07:46

skifreakk hat geschrieben:
07.03.2019 - 00:27
Prima, vielen Dank!
Wollen von Freitag bis Sonntag fahren und 1x Gastein, 1x Hochkönig und 1x st.johann-Flachau fahren, an welchen Tagen macht welches Gebiet so am meisten Sinn?
Gastein samstags, da am schwierigsten für Tagesgäste zu erreichen?
Freitags Hochkönig, da generell weniger los und sonntags St.Johann-Flachau?
weiß nicht, ob die Antwort noch rechtzeitig kommt. Also bei der aktuellen Wetterlage musst Du Dich vor allem nach dem Sturm richten. Ab heute sollte es überall leerer werden, die letzte Woche war so extrem, wie ich es noch nie erlebt habe. Allerdings gab es auch im Hochkönig kaum merkliche Wartezeiten. An den Liften gab es Trauben von vielleicht 50 Menschen, die aber von den guten Kapazitäten schnell weg geschafft wurden. Ich habe während der ganzen Woche keine 5 Minuten angestanden.
rajc hat geschrieben:
05.03.2019 - 08:52
Kreon100 hat geschrieben:
04.03.2019 - 09:32
heute ist tatsächlich der Mühlwinkel-Lift in Dorfgastein geöffnet!!! Darf nicht vergessen, heute noch Lotto zu spielen!
Bist du tatsächlich gefahren oder war er lt. Piftstatus offen?
Wenn ich immer vor Ort war war er lt. Status offen aber in wirklichkeit nicht. :lol:
Ich bin ihn tatsächlich gefahren, schön durch den Wald durch im Linksverkehr. War pure Nostalgie und mir kam ein Skilehrer entgegen, der offensichtlich auch einmal die Gelegenheit nutzen wollte.

Der Lift würde eigentlich Sinn machen, um Anfänger ins Tal zu bringen. Die Sessel haben ja so Stangen an der Seite, wo man den Ski reinlegen und dann recht bequem abfahren kann. Dann könnten sich manche die Sulzschlacht sparen, die da nicht so drauf stehen. Aus meiner Sicht wird der Lift nur betrieben, um ihn eines Tages durch eine neue Bahn ersetzen zu können. ICh vermute, das erleichtert die UVP, wenn man einen bestehenden Lift ersetzt.

Ron
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 20.01.2009 - 17:35
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Exloo (Nl)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Ron » 09.03.2019 - 17:05

Ich wollte heute eigentlich Schlossalm fahren. Aber um 8.45 Uhr war die Parkplatz schon fast voll plus mindestens 30 Busse.
Bin umgedreht und Dorfgastein gefahren. Da war die Andrang in Grenzen.
Aber die Schnee von Oben bis Unten sehr weich. Ab so 11 Uhr eigentlich alles verbuckelt. Nur beim Kühhageralm bis spät nachmittag fast kein Buckel.
Hoffentlich ab morgen weniger los, so bleiben die Pisten dann langer in Ordnung.
Mir hats trotzdem spass gemacht, bis auf die Talabfahrt am ende. Meterhohe Sulzbuckel ist für mich dan kein spass mehr.

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Kreon100 » 09.03.2019 - 18:48

Ja, Schlossalm-Parkplatz war heute Ausnahmezustand, wurde mir auch berichtet. Freunde waren auch da und sind dann ins Angertal gefahren, da war der Parkplatz nicht mal zur Hälfte besetzt. Bei den Temperaturen im Moment kann man ja nur froh sein, dass die Talabfahrten überhaupt noch geöffnet sind. Ich liebe ja Sulz und erst recht, wenn er meterhoch zuammen geschoben ist, aber ich kann nachvollziehen, wenn das manche nicht mögen.

Benutzeravatar
gamblealpin
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 150
Registriert: 18.10.2013 - 09:41
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von gamblealpin » 10.03.2019 - 18:26

es hat leider etwas gedauert, aber ich habe es jetzt auch mal geschafft, eine Bericht von unserem Besuch im Februar zu verfassen.

@ Kreon100: danke nochmal für die Tipps im Vorfeld.

viewtopic.php?f=46&t=61402

Benutzeravatar
skifreakk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 23.09.2012 - 18:28
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von skifreakk » 12.03.2019 - 00:26

Ron hat geschrieben:
09.03.2019 - 17:05
Ich wollte heute eigentlich Schlossalm fahren. Aber um 8.45 Uhr war die Parkplatz schon fast voll plus mindestens 30 Busse.
Bin umgedreht und Dorfgastein gefahren. Da war die Andrang in Grenzen.
Aber die Schnee von Oben bis Unten sehr weich. Ab so 11 Uhr eigentlich alles verbuckelt. Nur beim Kühhageralm bis spät nachmittag fast kein Buckel.
Hoffentlich ab morgen weniger los, so bleiben die Pisten dann langer in Ordnung.
Mir hats trotzdem spass gemacht, bis auf die Talabfahrt am ende. Meterhohe Sulzbuckel ist für mich dan kein spass mehr.
Krass, dieser Andrang... Hatten eigentlich darauf spekuliert, dass aufgrund der etwas längeren Anreise mehr Busse nach Flachau, Flachauwinkl und St. Johann anstelle nach Bad Gastein fahren... Wir sind zum Glck direkt nach Dorfgastein gefahren, allerdings erst um 9.30, dort wenig los. Im Gebiet dann mehr, anfangs noch oben etwas Neuschnee auf der Piste, später dann nur noch die Panoramabahn 1+2, das gab wenigstens ein ordentliches Stück und die Piste 5 hielt noch sehr gut, auch die Talabfahrt am Rande noch schön zu fahren. Anstelle nach Gastein zu wechseln dann bis 15:30 Uhr dort und später nochmal die Fulseckbahn 1+2, das ging sich nach 16 Uhr nochmal aus. Generell ab 15 Uhr sehr leer im ganzen Gebiet und auch nie Wartezeiten gehabt. An den Sesseln aber immer mal wieder bis 40 Leute anstehen sehen.

Sonntags dann Bad Hofgastein-Bad Gastein, besser als gedacht und auch ohne Wartezeiten, krass wie sehr sich das ändert. Es gab auch ziemlich viele sonnige Passagen, somit ein deutlich besseres Wochenende als erwartet. Allerdings mit tiefstem Sulz und hohen Buckeln auf den Hauptstrecken und v.a. den Talabfahrten.

Ron
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 20.01.2009 - 17:35
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Exloo (Nl)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gasteinertal 2018/19

Beitrag von Ron » 12.03.2019 - 17:13

Ich war dann auch Sonntag in Bad (Hof) Gastein.
Pakplatz fast leer diesmal. Bin dann in der fruh mehrmals die Talabfahrten bis ganz unten gefahren. Traumhaft gut!!
Habe die H8 gesucht aber nur Varianten von H4 gefunden, und das letzte mal dan auf 'ne lange Ziehweg H9 gestossen. Gibt es kein H8 mehr ?

Fande generel die Pisten am Sclossalm besser als am Stubnerkogel, da war viel mehr verbuckelt. Und insgesamt die neuerungen am Schlossalm sehr gut gelungen.


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2018 / 2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast