Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Die aktuelle Schneesituation in Österreich.
The current snow conditions in Austria

Moderatoren: tmueller, schlitz3r, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Antworten
Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von MichiMedi » 27.02.2020 - 17:25

Das ist ja Wahnsinn, und die scheinen es geschafft zu haben, das geheim zu halten. Wäre aber doch Endlich mal eine Gelegenheit für eine 8KSB, die da schon lange hin gehört!
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa


Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 797
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Mr. X » 27.02.2020 - 17:43

Mt. Cervino hat geschrieben:
27.02.2020 - 16:17
Ich nicht...
Sind da mehrere Sessel abgestürzt weil du von "Sessel abgestürzt sind" sprichst?
Woher hast du das Bild/bzw. die Info?
Ob es nur einer war oder mehrere bin ich mir auch nicht sicher, ich habe gestern am Nachmittag das Bild geschickt bekommen und abends war es schon ein ziemliches Dorfgespräch. Hab auch gehört, dass zu der Zeit noch Skifahrer auf der Piste unterwegs waren. Auf der interaktiven Skimap ist die Bahn jedenfalls rot. Würde mich interessieren wie sowas passiert.
Ein Italiener am Arlberg ...

msf
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 723
Registriert: 02.11.2008 - 13:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von msf » 27.02.2020 - 18:28

Die Zammermoosbahn war gestern Vormittag normal in Betrieb, am Nachmittag wurde sie wie fast alle höher gelegenen Bahnen wegen aufkommenden Sturm garagiert , dabei ist wohl ein Sessel abgestürzt. Heute war die Bahn nicht in Betrieb, lediglich etwa 2 Stunden ist das Seil, allerdings ohne Sessel gelaufen. Sturm war bis zumindest 14.30 keiner daran kann es nicht gelegen sein. Pisten waren alle offen. St Christoph Bahn war auch den ganzen Tag sowie Schindler zu, bei letzterem wohl wegen Lawinengefahr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor msf für den Beitrag:
beatle

Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 388
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von j-p.m. » 27.02.2020 - 20:34

Der Sessel ist bei der Bergfahrt abgestürzt, dahinter sollen noch besetzte Sessel gewesen sein. Die Bahn war nicht am eingaragieren, sondern noch in Betrieb.
Heute dann das grosse Chaos : Zammermoosbahn ausser Betrieb, aus unerfindlichen Gründen auch St. Christophbahn, Schindler und Valluga sowieso zu, Kapall und Arlenmähder bis 10 Uhr geschlossen - das bei Windstille, 15 cm Neuschnee, Sonne, LWS 3 über der Waldgrenze, am Nachmittag 2.
Kann nicht gut gehen.
Wartezeiten an der Galzig-, Gampen- und Nassereinerbahn von 40 Min., komplett überfüllte Pisten in diesem Sektor und übelgelaunte Skifahrer. Dazu sinnlose Infos wie Kapall zu, Schöngraben offen.
Gesprengt wurde schon am frühen Morgen, Erfolge waren nicht sichtbar. Präpariert wurde auch fleissig, aber wieso es so lange dauerte, bis Arlenmähder und Kapall endlich öffneten, ist nicht klar. Arlberg West war ja fast Alles geöffnet.
An wie vielen Tagen ist die Schindlergratbahn überhaupt gelaufen?
Wie es wohl weiter geht?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-p.m. für den Beitrag:
beatle

Benutzeravatar
Mr. X
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 797
Registriert: 27.03.2011 - 14:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6580 St. Anton am Arlberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Mr. X » 27.02.2020 - 20:46

msf hat geschrieben:
27.02.2020 - 18:28
Die Zammermoosbahn war gestern Vormittag normal in Betrieb, am Nachmittag wurde sie wie fast alle höher gelegenen Bahnen wegen aufkommenden Sturm garagiert , dabei ist wohl ein Sessel abgestürzt.
Und ich dachte immer die Sessel können nicht abstürzen, auch wenn es so ist:

Direktlink
Ein Italiener am Arlberg ...

kuehlfrank
Massada (5m)
Beiträge: 25
Registriert: 07.10.2018 - 18:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von kuehlfrank » 27.02.2020 - 20:54

Mr. X hat geschrieben:
27.02.2020 - 20:46
msf hat geschrieben:
27.02.2020 - 18:28
Die Zammermoosbahn war gestern Vormittag normal in Betrieb, am Nachmittag wurde sie wie fast alle höher gelegenen Bahnen wegen aufkommenden Sturm garagiert , dabei ist wohl ein Sessel abgestürzt.
Und ich dachte immer die Sessel können nicht abstürzen, auch wenn es so ist:

Direktlink
Tun sie bei intakter Klemme im freien Feld auch nicht, das passiert eigentlich nur bei Kolission bzw Hängenbleiben an einer Stütze

Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 959
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von rush_dc » 27.02.2020 - 22:37

j-p.m. hat geschrieben:
27.02.2020 - 20:34
Der Sessel ist bei der Bergfahrt abgestürzt, dahinter sollen noch besetzte Sessel gewesen sein. Die Bahn war nicht am eingaragieren, sondern noch in Betrieb.
Heute dann das grosse Chaos : Zammermoosbahn ausser Betrieb, aus unerfindlichen Gründen auch St. Christophbahn, Schindler und Valluga sowieso zu, Kapall und Arlenmähder bis 10 Uhr geschlossen - das bei Windstille, 15 cm Neuschnee, Sonne, LWS 3 über der Waldgrenze, am Nachmittag 2.
Kann nicht gut gehen.
Wartezeiten an der Galzig-, Gampen- und Nassereinerbahn von 40 Min., komplett überfüllte Pisten in diesem Sektor und übelgelaunte Skifahrer. Dazu sinnlose Infos wie Kapall zu, Schöngraben offen.
Gesprengt wurde schon am frühen Morgen, Erfolge waren nicht sichtbar. Präpariert wurde auch fleissig, aber wieso es so lange dauerte, bis Arlenmähder und Kapall endlich öffneten, ist nicht klar. Arlberg West war ja fast Alles geöffnet.
An wie vielen Tagen ist die Schindlergratbahn überhaupt gelaufen?
Wie es wohl weiter geht?
Dieses Bild gabs schon öfters diesen Winter. War auch einmal oben als komplett West offen war und Ost sehr viel dicht. Und das an einem richtig schönen Tag mit Neuschnee.


Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 956
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Highlander » 29.02.2020 - 14:39

man merkt das @arlbergfan , in der hintersten Ecke Europas beim skifahren ist....
die Seite hier ist ja schon fast tot , im Vergleich zu sonst... :biggrin:
2 Tage ohne Topic das gibt es ja fast sonst gar nicht... :-)

In diesem Sinne herzlich Glückwunsch nach Lech an Nina Ortlieb für den ersten WC Sieg Ihrer Karriere...
da werden die Sektkorken im Hotel Montana, dem Hotel Ihrer Eltern heute knallen.... :-)

Ihren Vater konnte ich live in Kitzbühel bei seinem Streif Sieg erleben... diese Gene wurden offensichtlich weitergegeben.. :biggrin:

https://sport.orf.at/stories/3060191/

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1749
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von beatle » 01.03.2020 - 13:45

j-p.m. hat geschrieben:
27.02.2020 - 20:34
Der Sessel ist bei der Bergfahrt abgestürzt, dahinter sollen noch besetzte Sessel gewesen sein. Die Bahn war nicht am eingaragieren, sondern noch in Betrieb.
Heute dann das grosse Chaos : Zammermoosbahn ausser Betrieb, aus unerfindlichen Gründen auch St. Christophbahn, Schindler und Valluga sowieso zu, Kapall und Arlenmähder bis 10 Uhr geschlossen - das bei Windstille, 15 cm Neuschnee, Sonne, LWS 3 über der Waldgrenze, am Nachmittag 2.
Kann nicht gut gehen.
Wartezeiten an der Galzig-, Gampen- und Nassereinerbahn von 40 Min., komplett überfüllte Pisten in diesem Sektor und übelgelaunte Skifahrer. Dazu sinnlose Infos wie Kapall zu, Schöngraben offen.
Gesprengt wurde schon am frühen Morgen, Erfolge waren nicht sichtbar. Präpariert wurde auch fleissig, aber wieso es so lange dauerte, bis Arlenmähder und Kapall endlich öffneten, ist nicht klar. Arlberg West war ja fast Alles geöffnet.
An wie vielen Tagen ist die Schindlergratbahn überhaupt gelaufen?
Wie es wohl weiter geht?
Jeder erzählt was anderes...
Wenn ich so die Bilder anschauen bin ich sehr froh, nicht am Arlberg gewesen zu sein in den Faschingsferien. Eine chaotische Woche: Wetterkapriolen und Massen :rolleyes: :rolleyes: :nein:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beatle für den Beitrag (Insgesamt 3):
Panchorush_dcBergwanderer
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
kulimuk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 11.11.2003 - 15:26
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mödling
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von kulimuk » 02.03.2020 - 17:57

Bin diese Woche am Arlberg mit Standort Schröcken. Verhältnisse sind gut, für Normalzustand fehlt halt ca. 1 m Schnee - besonders auffällig sind die vielen abgewehten Kuppen, die es normalerweise nicht so gibt. Heute war alles offen außer der Flexenbahn (war nur 1 Stunde lang offen) - Ergebnis: Zürs war leeeeeer!
Überhaupt ist so überhaupt nix los, obwohl doch noch Hochsaison ist. Praktisch überall kann man fast bis zum Sessel durchgehen, nicht einmal um 10 Uhr ist bei der Rüfikopf rund-ums-Gebäude-anstellen angesagt. Seltsam, aber mir solls recht sein :-)
Und powdern, zu dem wir ja eigentlich da sind, geht seit gestern überall bestens (was 8 cm Neuschnee und Wind ausmachen können) - und vor allem ohne dem Arlbergüblichen Druck ins Gelände. Mal schauen, wie das ab morgen wird bei der Wettervorhersage...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kulimuk für den Beitrag:
Pancho

Benutzeravatar
j-p.m.
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 388
Registriert: 31.07.2003 - 10:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von j-p.m. » 03.03.2020 - 08:38

Und es geht weiter wie üblich : Arlberg West fast alles geöffnet, Arlberg Ost fast ganz komplett geschlossen. Das soll mir mal einer erklären.

Benutzeravatar
blackboarder
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 14.01.2008 - 21:53
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von blackboarder » 03.03.2020 - 09:27

Wir fahren am FR auf den Arlberg und wohnen in Wald. Wie kommen wir nach Zürs/Lech wenn die Flexenbahn zu ist? Können wir dann nur auf dem Sonnenkopf oder St. Christoph/St. Anton fahren?
ride hard - ride long - ride snowboard

christopher91
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5985
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1612 Mal
Danksagung erhalten: 471 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von christopher91 » 03.03.2020 - 15:19

blackboarder hat geschrieben:
03.03.2020 - 09:27
Wir fahren am FR auf den Arlberg und wohnen in Wald. Wie kommen wir nach Zürs/Lech wenn die Flexenbahn zu ist? Können wir dann nur auf dem Sonnenkopf oder St. Christoph/St. Anton fahren?
Naja wenn du nicht mit dem Auto hochfahren willst, kommst du nicht hin.


Benutzeravatar
albe-fr
Wurmberg (971m)
Beiträge: 987
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von albe-fr » 03.03.2020 - 15:25

blackboarder hat geschrieben:
03.03.2020 - 09:27
Wir fahren am FR auf den Arlberg und wohnen in Wald. Wie kommen wir nach Zürs/Lech wenn die Flexenbahn zu ist?
a) am einfachsten ueber die Valluga
b) von Albona nach Langen und von dort den Bus nehmen
c) aus St. Anton mit dem Zug nach Langen und von dort den Bus nehmen
d) mit dem Taxi

...es gibt bestimmt noch ein paar Möglichkeiten mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor albe-fr für den Beitrag:
blackboarder
I love the smell of napalm in the morning

schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von schneeberglift » 03.03.2020 - 16:08

Naja die Varianten und Skitouren würden mir jetzt nicht als erstes einfallen, zumal man von der Valluga nach Zürs ohne weiteres in die zweite Von den gelassen wird...

Wenn nicht mit dem Auto, warum nicht mit dem Bus? Muss man halt in Langen dann umsteigen (Linie 90 auf 91)
https://www.stuben-arlberg.at/services/ ... hrsmittel/
Saison 2019/20: Ischgl-Samnaun, 4x Schneeberglifte Waldau, Ski Arlberg
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1749
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von beatle » 03.03.2020 - 17:10

albe-fr hat geschrieben:
03.03.2020 - 15:25
blackboarder hat geschrieben:
03.03.2020 - 09:27
Wir fahren am FR auf den Arlberg und wohnen in Wald. Wie kommen wir nach Zürs/Lech wenn die Flexenbahn zu ist?
a) am einfachsten ueber die Valluga
b) von Albona nach Langen und von dort den Bus nehmen
c) aus St. Anton mit dem Zug nach Langen und von dort den Bus nehmen
d) mit dem Taxi

...es gibt bestimmt noch ein paar Möglichkeiten mehr.

Am einfachsten sicher nicht über die Valluga!! Was ist denn das für ein Tipp??? Valluga II nur mit Bergführer soweit ich weiß und Valluga I macht einen Aufstieg über einen sehr steilen Grat bzw. eine steile Wand nötig. Ich selbst bin die schon rauf. Geht nur bei sehr sicheren Verhältnissen (LWS 1 oder maximal 2). Bei den Schneefällen aktuell auf keinen Fall zu empfehlen. Zudem ist Valluga sicher auch zu wenn die Flexenbahn zu ist...

Wie zuvor beschrieben mit dem Gratisskibus bis Stuben und dann umsteigen auf den "normalen" Bus...
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von MichiMedi » 03.03.2020 - 18:15

Am besten doch einfach das Auto nehmen, da spart man sich den ganzen Stress.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5431
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Arlbergfan » 03.03.2020 - 20:31

Als ob es net schneien würde, wenn ich da bin... das ist alles gelogen! Hier ist doch irgendwo mein Name gefallen?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag (Insgesamt 2):
HighlanderBergwanderer
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 956
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Highlander » 03.03.2020 - 22:42

beatle hat geschrieben:
03.03.2020 - 17:10
albe-fr hat geschrieben:
03.03.2020 - 15:25
blackboarder hat geschrieben:
03.03.2020 - 09:27
Wir fahren am FR auf den Arlberg und wohnen in Wald. Wie kommen wir nach Zürs/Lech wenn die Flexenbahn zu ist?
a) am einfachsten ueber die Valluga
b) von Albona nach Langen und von dort den Bus nehmen
c) aus St. Anton mit dem Zug nach Langen und von dort den Bus nehmen
d) mit dem Taxi

...es gibt bestimmt noch ein paar Möglichkeiten mehr.

Am einfachsten sicher nicht über die Valluga!! Was ist denn das für ein Tipp??? Valluga II nur mit Bergführer soweit ich weiß und Valluga I macht einen Aufstieg über einen sehr steilen Grat bzw. eine steile Wand nötig. Ich selbst bin die schon rauf. Geht nur bei sehr sicheren Verhältnissen (LWS 1 oder maximal 2). Bei den Schneefällen aktuell auf keinen Fall zu empfehlen. Zudem ist Valluga sicher auch zu wenn die Flexenbahn zu ist...

Wie zuvor beschrieben mit dem Gratisskibus bis Stuben und dann umsteigen auf den "normalen" Bus...
sehe ich ähnlich, am einfachsten ist es über die Valluga ganz sicherlich nicht....
zum einen kommt man mit der Valluga Gipfelbahn nur in Begleitung eines Bergführers oder staatlich geprüften Skilehrers mit seinen Skiern nach oben...
aber selbst dieses ist keine Lebensgarantie, vor 4 Jahren sind dort 2 Deutsche in Begleitung eines einheimischen Bergführers im oberen steileren Teilstück in einer Lawine gestorben... ( details siehe nachfolgenden link )
https://lawinenwarndienst.blogspot.com/ ... ll_21.html
Bei den aktuellen Bedingungen würde ich dort ganz sicher nicht reinfahren...
Aber wie beatle schon geschrieben hat ist dieses eh alles theoretisch, denn sollte die Flexenbahn nicht fahren, wird ganz sicherlich auch die Valluga Bahn nicht laufen.... :D
Wenn man in Wald sein Quartier hat, dann würde ich mit dem Auto bis zur Alpe Rauz, dort sieht man ja ob diese Bahn läuft, und kann dann notfalls mit dem Auto noch weiter fahren bis nach Zürs.... ( das sind dann nochmals 10 Minuten Fahrt zusätzlich, wenn man eh schon von Wald hinaufgefahren ist, sollte dieses eigentlich kein Problem sein.. :biggrin: )


Carlos23
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 123
Registriert: 27.12.2013 - 08:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Carlos23 » 03.03.2020 - 23:31

Über Valluga als einfachste Variante - hat sich extremecarver neu angemeldet? :lol:

Empfehle auch das Auto - in Zürs ist man von Stuben uns ruckzuck
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Carlos23 für den Beitrag (Insgesamt 3):
christopher91Gleitweggleiterbeatle

Benutzeravatar
blackboarder
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 14.01.2008 - 21:53
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von blackboarder » 04.03.2020 - 10:07

Ich danke für die Antworten. Fährt den ein Bus zur Alpe Rauz oder nur direkt zur Trittkopfbahn in Zürs? Und bez. Freeriden, Zürs schaut diesbezüglich gut aus. Ist Lech auch gut oder eher in Richtung StAnton?
ride hard - ride long - ride snowboard

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5431
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Arlbergfan » 04.03.2020 - 12:09

Sodale - was ist denn hier los? :wink:
Anreise von Wald mit dem Bus Linie 90 bis Stuben - dort umsteigen in die Linie 91 nach Zürs. Dieser hält nicht bei Alpe Rauz sondern fährt direkt hoch!

Fahrplan Linie 90
Fahrplan Linie 91

Abseits hast du in Zürs genug zu tun. Ansonsten wechsel mit der Flexenbahn Richtung Schindlergrat nach St. Christoph.
Lech ist im Bereich Steinmäder/Rotschrofen einiges möglich.

Viel Spaß!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag:
blackboarder
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
blackboarder
Massada (5m)
Beiträge: 102
Registriert: 14.01.2008 - 21:53
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Zürich
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von blackboarder » 04.03.2020 - 14:02

Arlbergfan hat geschrieben:
04.03.2020 - 12:09
Sodale - was ist denn hier los? :wink:
Anreise von Wald mit dem Bus Linie 90 bis Stuben - dort umsteigen in die Linie 91 nach Zürs. Dieser hält nicht bei Alpe Rauz sondern fährt direkt hoch!

Fahrplan Linie 90
Fahrplan Linie 91

Abseits hast du in Zürs genug zu tun. Ansonsten wechsel mit der Flexenbahn Richtung Schindlergrat nach St. Christoph.
Lech ist im Bereich Steinmäder/Rotschrofen einiges möglich.

Viel Spaß!
Vielen Dank an Arlbergfan. Ja das mit dem Bus verstehe ich nun. Allerdings nicht, warum der Bus nicht zur Alpe Rauz fährt. Egal, wir werden sehen warum.

Zum Freeriden: Soll also Zürs die 1. Wahl sein und dann eher Richtung Schindlergrat oder eher in Richtung Rotschrofen. Oder schafft man auch alle 3 Teilgebiete an einem Tag? Was wäre dein Plan für so einen Tag? Wir sind ja auch noch am SA da.

Schon mal vielen Dank im Voraus.

Gruss
ride hard - ride long - ride snowboard

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5431
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von Arlbergfan » 04.03.2020 - 14:30

Wieso sollte der Bus zur Alpe Rauz fahren - du kannst ja, wenn du dorthin willst, in Stuben mit der Albona 1 hochfahren und bist dann gleich bei Alpe Rauz. Der Bus ist prinzipiell als Verbindung nach Zürs Lech gedacht....

Einen genauen Plan kann ich dir nicht machen, vor allem weil du scheinbar noch nie hier warst. Zürs ist einfach phänomenal zum Austoben. Ich würde mich dort einfach aufhalten und fahren was so geht. Der Bereich Rotschrofen wird am Nachmittag dann schon ziemlich verspurt sein. Am anderen Tag würde ich noch Schindler und Albona ansteuern.
Durchforste einfach mal meine Berichte, da wirst du das ein oder andere rauslesen: Bsp Zürs: viewtopic.php?f=46&t=60519&hilit=Lech+Z ... 0#p5186620
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 954
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 542 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs am Arlberg 2019/20

Beitrag von MichiMedi » 04.03.2020 - 18:54

blackboarder hat geschrieben:
04.03.2020 - 14:02
Vielen Dank an Arlbergfan. Ja das mit dem Bus verstehe ich nun. Allerdings nicht, warum der Bus nicht zur Alpe Rauz fährt. Egal, wir werden sehen warum.
Das liegt daran, dass die Straße vor einigen Jahren verlegt wurde. Von Stuben aus fährt man nun "gerade aus" nach Zürs, und muss nach Alpe Rauz abbiegen.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste