Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Die aktuelle Schneesituation in der Schweiz.
The current snow conditions in Switzerland.

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Antworten
stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 245
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von stockhorn » 12.11.2018 - 10:38

Dann freue ich mich schon auf die Bilder von extremecarver :)

Weiss jemand, warum die letzten Tage (und heute wieder) der Übergang nicht aufgeht? Cervinia hat beide Liftketten bis Plateau Rosa offen, aber Zermatt abgesehen vom Furgsattel alles zu?

Windet es da Links und Rechts vom Grad bei Plateau Rosa so unterschiedlich stark, dass die nichtmal die Schlepplliftkette öffnen können??

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 12.11.2018 - 11:27

Zur Sant'Anna Promotion hab ich jetzt die Infos verstanden - einmal online registrieren pro Saison - dann den Zettel ausdrucken und die Bons draufkleben. Man bekommt dann beim ersten mal 2for1 1 tagesskipass (wenn man alleine ist wohl auch einen Skipass um 50% - aber nicht offiziell). Dazu bekommt man einen Zettel ausgehändigt, mit dem man im Tourismusbüro die D-Card um 5€ Kaution bekommt - damit dann Tagesskipässe um 34,50€ unter der Woche - und 40,50€ am Wochenende.... Da kann man über die Schweizer Preise nur noch mehr fluchen - bis vor ein paar Jahren gabs diese Promotion übrigens in deutlich mehr italienischen Skigebieten. Heuer ist nur noch Cervinia dabei.
Man muss sich online spätestens am Tag vorher registrieren.

Exkludiert ist heuer die Periode 22.12 bis 6.01 und 02.02. bis 10.03. Eine D-Card ermöglicht jeweils pro Tag 2 ermäßigte Skipässe.

Italien:
Wochentage € 34,50 (anziché € 43,00)
Wochenende und Feiertage (sabato, domenica e festivi) € 40,50 (anziché € 45,00)
6 Tagesskipass € 196,00 (anziché € 230,00)

International
Wochentage € 54,00 (anziché € 59,50)
Wochenende und Feiertage € 56,00 (anziché € 62,00)
6 Tagesskipass international € 255,00 (anziché € 299,00)

(6 Tage aus der Schweiz International mit 5% online discount in Nebensaison = 410CHF ~360€, 6 Tage nur Schweiz 365CHF ~320€)


Am günstigsten ist es Santhe 0,25l zu kaufen - bzw in Supermärkten zu versuchen einfach nur die Plastikverpackungen von Santa Anna Mineralwasser 6er Packs die liegenbleiben zu nehmen - bzw schon geöffnete 6er Packs. Man muss sich allerdings für entweder oder entscheiden. Also entweder Zuckerwasser (Eistee und Co) - oder das ziemlich gute Mineralwasser im 6er Pack. Mischen geht nicht.
Wenn man im Angebot kauft - kann man mit Glück also um 8€ (hab sogar mal was 4x0,25l um 1€ gesehen) Kosten obige Preise haben.


Und da verstehe noch einer warum Österreich und Südtirol so überfüllt ist. Am Preis kann es ja wohl nicht liegen - an der Qualität des Skigebietes auch nicht. Vielleicht lieben es die Touristen halt so im Ameisenstil die Pisten runterzukriechen solange es halt den 8er KSB mit Bubble gibt um einen wieder auf die völlig überfüllte Piste hochzubringen.

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 245
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von stockhorn » 12.11.2018 - 11:50

Coole Sache mit den Ermässigungen für Cervinia...

Eine Frage noch: https://cervinia.panomax.com/plateau-rosa
Auf der Webcam Plateau Rosa sieht man gut, dass die Verbindungspiste am Gandegg momentan bergwärts gesehen links vom Schlepplift verläuft. Gab es das schon mal und gibt es einen Grund, dass man da jetzt 2x eine Liftkreuzung einbaut? Gletscherrückgang??

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17099
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von starli » 12.11.2018 - 12:13

extremecarver hat geschrieben:
12.11.2018 - 11:27
Und da verstehe noch einer warum Österreich und Südtirol so überfüllt ist. Am Preis kann es ja wohl nicht liegen - an der Qualität des Skigebietes auch nicht. Vielleicht lieben es die Touristen halt so im Ameisenstil die Pisten runterzukriechen solange es halt den 8er KSB mit Bubble gibt um einen wieder auf die völlig überfüllte Piste hochzubringen.
Na vielleicht liegt es einfach an der wesentlich längeren Anfahrt aus Bayern oder an der teuren Maut, wenn man entweder durch die Schweiz fährt (teurer Tunnel) oder durch Italien (teure Maut, sofern man die Autobahn fährt + nachmittags Stau aus dem Aostatal talauswärts)? Ansonsten freu dich, ist es für dich etwas leerer, sofern du wirklich hinfahrst und nicht nur laufend darüber redest. Ah, capsico, du möchtest, dass alle Bayern nach Cervinia fahren, damit es für dich auf den österrreichischen Gletschern leerer ist..
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
Chipstonne
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 12.11.2018 - 12:28

Ich bin eh diese Woche fix Mittwoch/Donnerstag da - endlich (evtl kommt noch ein Tag dazu)... Dazu kommt wohl noch ein 3 Tagestrip wenn Valtournenche offen hat vor Weihnachten. Und gerade für Leute aus Westdeutschland ist es auch kaum weiter als Skigebiete in Ostösterreich. Wenn man via Schweiz hinfährt hat man aus DE 40CHF Schweizer Maut, dann etwa 24€ pro Strecke von Como in Italien. Und ja - die Maut Mailand-Aosta ist pervers. Gut 0,13€ pro km. Auf Rückfahrt fahre ich daher bis Cavaglia Bundesstraße. Spart 10€.
Dazu evtl aus Mailand noch ein-zwei Tagestrips - gibt grad einen Anbieter der um 49€ Tagesskifahrt alle Sonntage für heuer außer Ferienzeiten - Ziele noch offen - aber etwa nächsten Sonntag etwa wieder Cervinia - Busfahrt und Skipass anbietet.
Die Maut ist halt der Grund warum ich viel öfter nach St Moritz, ValChiavenna oder Alagna aus Mailand fahre - weil da ist nur nach Alagna geringe Maut. ValChiavenna ist aber an Wochenenden außer Dezember/April ein Nogo - da überfüllt. Und das halt auch obwohl ich TSC hab. Der Aufpreis ist es mir einfach wert.

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7149
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von Fab » 13.11.2018 - 12:54

stockhorn hat geschrieben:
12.11.2018 - 11:50
...............
Eine Frage noch: https://cervinia.panomax.com/plateau-rosa
Auf der Webcam Plateau Rosa sieht man gut, dass die Verbindungspiste am Gandegg momentan bergwärts gesehen links vom Schlepplift verläuft. Gab es das schon mal und gibt es einen Grund, dass man da jetzt 2x eine Liftkreuzung einbaut? Gletscherrückgang??
Solange ich in Z skifahre gab es das noch nie. Habs mir heut nochmal auf der webcam bei Tageslicht angeschaut.
Könnte tatsächlich der Gletscherrückgang sein. Evtl. geht es auf der traditionellen "Direttissima" nicht mehr geradeaus in die "Loipe" :D , weil der Fels der "absinkenden" Piste näher kommt.

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 13.11.2018 - 14:04

BTW - hab mich aus versehen Gestern mit Sant'Anna Zero eingedeckt für die Promotions - mal schaun ob die auch akzeptiert werden. Fehlen leider auf der Liste - sind vom Listenpreis her ja sogar teurer als die Classic Zuckerwasser. Hab das nicht gecheckt dass es eine eigene Linie ist - 1,29€ im Angebot (50% reduziert) für 4 Stück - also 7.74€ - würde Tagesskipass pro Person kosten auf 25.35€ drücken unter der Woche, bzw 26.35 am Wochenende. Naja werde es mal versuchen - wen nicht geb ich die Häfte reotur (also 24 von 48).

Ansonsten hab ich noch um 10.55€ bei Esselunga zum regulären Preis 24 Plastikbecher klassisches Zuckerwasser gekauft - damit Tagesskipas 28/29€. Zur Not kaufen wir am zweiten Tag halt Tagesskipass um 34,50€ - aber hoffentlich gehts auch mit den Bons vom zuckerfreien Zuckerwasser. Bei Iper la Grande gäbs grad aktuell 3er Pack klassische Sant'Anna um 0,99€ - so 7,92€ für 24 Stück. Leider zu spät gesehen - dazu ist der nächste Iper von mir deutlich weiter weg als der nächste Esselunga.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 783
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von valdebagnes » 13.11.2018 - 14:56

Und da verstehe noch einer warum Österreich und Südtirol so überfüllt ist. Am Preis kann es ja wohl nicht liegen - an der Qualität des Skigebietes auch nicht. Vielleicht lieben es die Touristen halt so im Ameisenstil die Pisten runterzukriechen solange es halt den 8er KSB mit Bubble gibt um einen wieder auf die völlig überfüllte Piste hochzubringen.
Nunja, ich kenne etlich, die würden nicht mehr nach Ischgl/Sölden/Stanton & CO fahren, wenn man fast alleine in der ApresSkiBar steht, Dann ist ja dort "nix los"...
Und wenn dort die Hütte brennt, dann sind die Leute logischerwiese tagsüber auch auf der Piste gewesen.
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4347
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von Stani » 13.11.2018 - 14:59

extremecarver hat geschrieben:
11.11.2018 - 18:20
(günstige Unterkunt 1km vor Cervinia Ort um 30€ pro Person im DZ mit Frühstück, Swimmingpool und Sauna - Vorsaison ist einfach nett -
hast du einen Link dazu ?

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 13.11.2018 - 15:31

Hotel valdotain via hotels.com mit 10% uk10off Voucher. Superior Zimmer mit Spa Zugang. Aja shuttle in der früh zur Piste und retour bis 17.00 Uhr auch inkludiert. Brauchen wir bei einer Nacht aber nicht

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7149
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von Fab » 13.11.2018 - 15:57

Hab hier einen Vergleich. Irgendwie schauts für mich gleich aus.

Foto vom Dezember 2011
Bild
aktuelles webcam-Foto
Bild

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4347
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von Stani » 13.11.2018 - 20:23

extremecarver hat geschrieben:
13.11.2018 - 15:31
Hotel valdotain via hotels.com mit 10% uk10off Voucher. Superior Zimmer mit Spa Zugang. Aja shuttle in der früh zur Piste und retour bis 17.00 Uhr auch inkludiert. Brauchen wir bei einer Nacht aber nicht
irgendwie komme ich nicht auf 30 EUR, bei mir liegt der Preis um 56 EUR

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 13.11.2018 - 20:29

Würde erhöht, galbs bis vor 2 Tagen unter der Woche im November 52dz, 60superior Zimmer mit Spa Zugang. Einzelzimmer war 38

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 13.11.2018 - 22:12

So meine 2 Tage perfekt getimed - Morgen geht Lago Goillet auf. Damit im Prinzip Vollbetrieb oberhalb Plan Maison in Cervinia. Wird wohl noch eine Woche brauchen um dann mit kalten Temperaturen auch 2-3 Talabfahrten zu öffnen - wirklich fehlen tuts ja eh nur auf den letzten 200HM. Wann war den Lago Goillet je so früh auf?

Es scheint halt auch so dass Cervinia weils das einzige Skigebiet in den Alpen mit gutem Angebot ist - derzeit selbst unter der Woche gar nicht mal allzu leer ist. Zermatt hinkt damit immer weiter hinterher. Wenn dann ab 24.11 Italien Vollbetrieb hab (so wies derzeit ausschaut würde ich sagen könnte alles bis auf Cieloalto (evtl öffnet man ja selbst den - Beschneiung hats da nun ja - und Nordhang sprich da liegt evtl jetzt sogar schon fast genug Schnee) und halt die Talabfahrt in Valtournenche.

Edit: 2008 öffnete Lago Goillet auch so früh - schloss dann aber wieder. Denke heuer bleibts offen bei gutem Wetter - weil Cervinia dieses Jahr halt einzigartiges Angebot hat (und dass bleibt auch erstmal so - weil der Rest diesen November wird nur Kunstschnee im Vergleich haben oder wenig Angebot). Ab 24.11 wirds dann natürlich richtig super. Dann muss ich nochmal 2-3 Tage hin.

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von danimaniac » 14.11.2018 - 08:41

Fab hat geschrieben:
13.11.2018 - 15:57
Hab hier einen Vergleich. Irgendwie schauts für mich gleich aus.

Foto vom Dezember 2011
Bild
für mich schaut das schon anders aus.
2011 die Piste komplett links vom Lift.
aktuell:
neueLinie.PNG
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5135
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von christopher91 » 14.11.2018 - 09:04

danimaniac hat geschrieben:
14.11.2018 - 08:41
Fab hat geschrieben:
13.11.2018 - 15:57
Hab hier einen Vergleich. Irgendwie schauts für mich gleich aus.

Foto vom Dezember 2011
Bild
für mich schaut das schon anders aus.
2011 die Piste komplett links vom Lift.
aktuell:
neueLinie.PNG
Es ging um den Platz links des SL zu den Felsen. Nicht darum das die Piste anders verläuft.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 246
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von Wahlzermatter » 14.11.2018 - 09:13

danimaniac hat geschrieben:
14.11.2018 - 08:41
für mich schaut das schon anders aus.
2011 die Piste komplett links vom Lift.
So siehts für mich auch aus.

Übrigens gewaltig wie der Gletscher dünner geworden ist seit 2011. Das Gebäude Trockener Steg ist 2011 noch kaum zu erkennen.
stockhorn hat geschrieben:
12.11.2018 - 11:50
Eine Frage noch: https://cervinia.panomax.com/plateau-rosa
Auf der Webcam Plateau Rosa sieht man gut, dass die Verbindungspiste am Gandegg momentan bergwärts gesehen links vom Schlepplift verläuft. Gab es das schon mal und gibt es einen Grund, dass man da jetzt 2x eine Liftkreuzung einbaut? Gletscherrückgang??
christopher91 hat geschrieben:
14.11.2018 - 09:04
Es ging um den Platz links des SL zu den Felsen. Nicht darum das die Piste anders verläuft.
Ok, ich dachte auch es gehe um die Piste.

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1829
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von NeusserGletscher » 14.11.2018 - 09:16

Das lässt sich aufgrund des unterschiedlichen Abbildungsmaßstabs und der Standorts beider Bilder auf Anhieb nicht so leicht beurteilen. Wenn man das obere Rohr der Liftstütze als Referenz nimmt, dann scheint der Abstand auf der früheren Aufnahme 10 Einheiten zu betragen und auf dem aktuellen Foto nur noch 7 Einheiten. Das habe ich jetzt aber nur mal auf die Schnelle mit dem Lineal am Bildschirm gemessen.
Wahlzermatter hat geschrieben:
14.11.2018 - 09:13
Übrigens gewaltig wie der Gletscher dünner geworden ist seit 2011. Das Gebäude Trockener Steg ist 2011 noch kaum zu erkennen.
Auf Dich möchte ich auch nicht als Augenzeuge bei einem Unfall angewiesen sein :lol: Auf der aktuellen Aufnahme siehst Du drei Stützen des oberen Schleppers. Auf der älteren Aufnahme eine. Daraus folgt, dass der Standort der aktuellen Aufnahme weiter oberhalb Richtung Testa liegen muss. Was wahrscheinlich daran liegt, dass die Webcam irgendwo dort oben am oder in der Nähe der Gebäude montiert ist.

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von danimaniac » 14.11.2018 - 09:34

Fab hat geschrieben:
13.11.2018 - 12:54
stockhorn hat geschrieben:
12.11.2018 - 11:50
...............
Eine Frage noch: https://cervinia.panomax.com/plateau-rosa
Auf der Webcam Plateau Rosa sieht man gut, dass die Verbindungspiste am Gandegg momentan bergwärts gesehen links vom Schlepplift verläuft. Gab es das schon mal und gibt es einen Grund, dass man da jetzt 2x eine Liftkreuzung einbaut? Gletscherrückgang??
Solange ich in Z skifahre gab es das noch nie. Habs mir heut nochmal auf der webcam bei Tageslicht angeschaut.
Könnte tatsächlich der Gletscherrückgang sein. Evtl. geht es auf der traditionellen "Direttissima" nicht mehr geradeaus in die "Loipe" :D , weil der Fels der "absinkenden" Piste näher kommt.
christopher91 hat geschrieben:
14.11.2018 - 09:04
Es ging um den Platz links des SL zu den Felsen. Nicht darum das die Piste anders verläuft.
Ich will mich nicht streiten.
Aber die Verbindungspiste am Gandegg, bergwärts links vom Schlepplift, ist doch genau die rote Linie auf dem Webcam-Bild?
Vielleicht verstehe ich das auch alles komplett falsch.
Genau da, wo die erste Kreuzung ist steigt ja (wo 2011 noch Piste war) jetzt der Fels aus dem Eis.

Vielleicht sagt @stockhorn nochmal, was er da gesehen hat?
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

stockhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 245
Registriert: 01.11.2015 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von stockhorn » 14.11.2018 - 09:44

Ja, das sieht hier nach einem klassischen Missverständnis aus.

Ich meinte, dass es neu ist, dass die Piste, wie von danimaniac auf dem Webcambild eingezeichnet, erstmalig den Schlepper kreuzt und in Abfahrtsrichtung (und Fotorichtung) gesehen jetzt auf der rechten Seite des Schleppers ist (bergwärts gesehen wie ursprünglich geschrieben links).
Die Frage war warum?

Fabs Einschätzung habe ich bezogen auf den Gletscherstand interpretiert, dass theoretisch auch die alte Linienführung möglich wär.
Aber ich würde auch sagen, dass der Gletscher da abgesagt ist. Der Abstand zwischen Fels und Lift wirkt auf dem aktuellen Bild eindeutig kleiner. Aber die "alte" Linienführung ist ja auch irgendwie grundpräpariert...

gfm49
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 923
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von gfm49 » 14.11.2018 - 09:49

NeusserGletscher hat geschrieben:
14.11.2018 - 09:16
Das lässt sich aufgrund des unterschiedlichen Abbildungsmaßstabs und der Standorts beider Bilder auf Anhieb nicht so leicht beurteilen.
Das sieht man schon an dem Felsen (rot) links von der Liftstation (grün) auf der neueren Aufnahme. Wo ist der auf dem alten Bild? Vermutlich links des Bildrands, während er auf dem neuen Bild durch die perspektivische Verkürzung direkt neben der Station zu liegen scheint. Eine Ausaperung aus dem linken Schneefeld halte ich für unwahrscheinlich, denn bei den weiter hinten liegenden Felsen (blau) ist der Unterschied nicht gar so dramatisch, zumal wenn man die unterschiedliche Schneelage berücksichtigt.

Allerdings scheint mir der "Durchlaß" (gelb) auf der neuen Aufnahme schon deutlich schmaler.
Download.jpg
Download (1).jpg

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 14.11.2018 - 09:51

Parkplatz in cervinia um 8:55 war schon 3/4 voll. Trotzdem nur die Pendelbahn offen. 1gondel Wartezeit. Traumhafter Schnee, es liegen etwa 120 - 150cm oberhalb Plan maison. Ventina fehlen auf den letzten 50m im Steilhang der Schnee, auf der Umfahrung sollte man aber ohne abschnallen runterkommen.
Schneekanonen auf ventina laufen volles Rohr. Oben wird heuer Wohl nicht mehr beschneit, liegt ja massig Schnee.

Oben ventina traumhaft

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3426
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von extremecarver » 14.11.2018 - 10:17

Parkplatz in cervinia um 8:55 war schon 3/4 voll. Trotzdem nur die Pendelbahn offen. 1gondel Wartezeit. Traumhafter Schnee, es liegen etwa 120 - 150cm oberhalb Plan maison. Ventina fehlen auf den letzten 50m im Steilhang der Schnee, auf der Umfahrung sollte man aber ohne abschnallen runterkommen.
Schneekanonen auf ventina laufen volles Rohr. Oben wird heuer Wohl nicht mehr beschneit, liegt ja massig Schnee.

Oben ventina fast zu Pulverschnee, für mich könnte es

auch härter sein. Aber so wenig los dass die Pisten wohl alle bis abends perfekt bleiben. gewalzt eh AAA

Luft ist heute trockener, daher taut nix auf Piste. Neben Piste in sonne ganz leicht am rauen. Pancheron Pisten härter, hab mein Geschmack - nur letzte 60-70m wegen tauen an Vortagen leicht knollig. Lifte etwa 20% ausgelastet. Selbst am pancheron könnte man schon alles öffnen, aber ich denke in Steilhängen warten sie noch damit sie hinten raus nicht immer Schnee hochschieben müssen.

Sonst sind alle roten und blauen Pisten offen, weiß nicht ob die schwarze oben am bontandini offen ist oder ob das eine rote ist.

Edit1253 inzwischen ist es echt Privatskifahren, Lifte jeder 4-5fbm 2-3leute. Lago goillet außer uns Grad 4 Leute, dabei ist jetzt perfekt, da sonnig - hat ja nur 2-3stunden sonne dort um die Jahreszeit. 6grad auf 2800m!!! Plateau rosa auf 3450m noch 1grad.
Tauen tut nix im offenen Skigebiet, Luftfeuchtigkeit wohl um die 40%.


Evtl gibt es in valtournenche Samstag und Sonntag ein preopening. Die Gondel fuhr heute früh schon. Aja- schneekanonen oberhalb Plan maison allé schon abgebaut. Heuer die Saison ist fix genug Schnee oberhalb Plan maison. Talabfahrten brauchen dagegen dringend Schnee -man merkt dass selbst am Freitag schon deutlich weniger liegt -nur so 80-90cm.

1350: so die ventina war zu reizvoll, dazu schließt der Plateau Rosa lift um 15:30, also sind wir jetzt schnell Mal ins Tal. Ventina traumhaft, letzte 200 Höhenmeter fehlt etwas Schnee für Öffnung. Etwa an Bachläufen nur schmale Übergänge, ganz unten dann rutschen am Rand, aber ohne Steine mit 1x abschnallen wegen Straße bis 10m vor die Rolltreppe. Ohne Pistenraupen wäre ganz unten besser.

Pics heute Abend oder Freitag
Zuletzt geändert von extremecarver am 14.11.2018 - 14:01, insgesamt 6-mal geändert.

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1362
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von danimaniac » 14.11.2018 - 10:19

extremecarver hat geschrieben:
14.11.2018 - 09:51
Parkplatz in cervinia um 8:55 war schon 3/4 voll. Trotzdem nur die Pendelbahn offen. 1gondel Wartezeit. Traumhafter Schnee, es liegen etwa 120 - 150cm oberhalb Plan maison. Ventina fehlen auf den letzten 50m im Steilhang der Schnee, auf der Umfahrung sollte man aber ohne abschnallen runterkommen.
Schneekanonen auf ventina laufen volles Rohr. Oben wird heuer Wohl nicht mehr beschneit, liegt ja massig Schnee.

Oben ventina traumhaft
Zeig mal Bilder, bitte!
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 196
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Zermatt/Cervinia/Valtournenche 18/19

Beitrag von ALPINERSPINNER » 14.11.2018 - 10:24

Wahlzermatter hat geschrieben:
14.11.2018 - 09:13
danimaniac hat geschrieben:
14.11.2018 - 08:41
für mich schaut das schon anders aus.
2011 die Piste komplett links vom Lift.
So siehts für mich auch aus.

Übrigens gewaltig wie der Gletscher dünner geworden ist seit 2011. Das Gebäude Trockener Steg ist 2011 noch kaum zu erkennen.
stockhorn hat geschrieben:
12.11.2018 - 11:50
Eine Frage noch: https://cervinia.panomax.com/plateau-rosa
Auf der Webcam Plateau Rosa sieht man gut, dass die Verbindungspiste am Gandegg momentan bergwärts gesehen links vom Schlepplift verläuft. Gab es das schon mal und gibt es einen Grund, dass man da jetzt 2x eine Liftkreuzung einbaut? Gletscherrückgang??
christopher91 hat geschrieben:
14.11.2018 - 09:04
Es ging um den Platz links des SL zu den Felsen. Nicht darum das die Piste anders verläuft.
Ok, ich dachte auch es gehe um die Piste.
Könnte mir vorstellen, dass es einfach für die Führerpiste besser so ist, welche in Zukunft aufgrund der 3S vielleicht stärker frequentiert sein wird. Denn so kann man mit mehr Schwung auf das gerade Stück von der Führerpiste. Ich bin letztes Jahr auch auf der Seite mal gefahren um zu Sehen ob das Gefälle besser ist und ich fand es auf der jetzigen Seite fast besser. Vielleicht ändert es sich auch wieder.
extremecarver hat geschrieben:
14.11.2018 - 10:17
Parkplatz in cervinia um 8:55 war schon 3/4 voll. Trotzdem nur die Pendelbahn offen. 1gondel Wartezeit. Traumhafter Schnee, es liegen etwa 120 - 150cm oberhalb Plan maison. Ventina fehlen auf den letzten 50m im Steilhang der Schnee, auf der Umfahrung sollte man aber ohne abschnallen runterkommen.
Schneekanonen auf ventina laufen volles Rohr. Oben wird heuer Wohl nicht mehr beschneit, liegt ja massig Schnee.

Oben ventina fast zu Pulverschnee, für mich könnte es auch härter sein. Aber so wenig los dass die Pisten wohl alle bis abends perfekt bleiben. gewalzt eh AAA
NEID!!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast