Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Saas Fee 2018/19

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von chatmonster » 30.11.2018 - 07:26

Jo, hab ich auch gelesen... Und zumindest Ritzi ist heute schon offen gemeldet, da man dann am großen Stein stehen würde gehe ich davon aus, dass sie bei der Sperverzucht nur den Haken vergessen haben. Das passt, Ende November Talabfahrt ist ja eigentlich "normal" in Saas Fee...

Edit:
Ach ja, wenn ich sage "zahm" heisst das noch nicht, dass die Piste leicht ist. Eine gewisse Steilheit hat sie schon, und das ist dann halt irgendwann ab Vormittag abgerutscht und glatt. Nicht für jeden "zahm".
Richtig spannend ist's im Allalin-Rennen. Das ein Mal, das ich bisher gefahren bin, stand oben auf der Kante ganz rechte ein Tor... Man kommt ja relativ langsam vom Gletscher/Flachstück dorthin, aber wenn man dann auf das Tor zu hält und es dahinter "in's Bodenlose" geht ist's schon mulmig, auch wenn man die Piste seit 25 Jahre kennt... Ich hab das Mädchen in mir ausgepackt und gebremst :lach: :biggrin: (In der Risti dann später auch noch mal, ansonsten halt "nur" zwischen den Toren mal was geruscht zum Thempo rausnehmen...)
Schöne Grüße von Astrid


Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Marmotte » 30.11.2018 - 16:19

Das mit der 4a Ritzi hab ich auch gesehen. Es kann aber auch sein, dass damit auch nur gemeint ist, dass das oberste Stück der Ritzi von Maste 4 bis zum Skiweg zur Morenia Sesselbahn gemeint ist. Ist ja auch die Ritzi.

Das Allalinrennen wäre auch mal cool, hat aber leider zeitlich nie geklappt bei mir. Das steht aber ganz klar auf meiner "ToDo-Liste" für irgendwann...
Die Panoramapiste kenne ich auch schon seit dem Winter, in dem die Metro startete, also 1984/85. Vorher war ich auch schon in Saas-Fee, kann mich aber nicht daran erinnern, dass ich via Feechatz die Panoramapiste jemals gefahren bin.
Ich kann gut verstehen, dass du da beim Rennen vor dem Steilstück kurz abgebremst hast. Ich fahre da frühmorgens, wenn es leer und frisch präpariert ist auch mal ganz gerne von oben von der Kante Schuss runter, die Beschleunigung ist schon enorm :D
Aber blind, also mit Schwung von oben, würde ich da nicht reinfahren, bin ja keine Pistensau :wink: (im Rennen eventuell schon... :wink: )
Mein Garmin hatte da mal vom Stand weg 111 Km/h max. gemessen, mit Schwung von oben ist bestimmt noch viel mehr drin. Die Organisatoren vom Allalinrennen sprechen ja auch von bis zu 140 km/h. Aber das würde ich dann doch nur mit Abfahrts-Rennski machen wollen, ist doch etwas zuviel für die kurzen Carver....

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Marmotte » 15.12.2018 - 08:22

Ab heute ist auch die Sesselbahn Längfluh und der Feechatz-Lift incl. der Pisten offen.
Bzgl. Talabfahrten: Geöffnet sind jetzt zusätzlich zu Ritzi / Sperwerzucht / Gletschergrotte auch die Talabfahrten Längfluh/Spielboden.
https://www.saas-fee.ch/de/berge/live-a ... /saas-fee/

Gehört zwar nicht exakt zu Saas-Fee, ich poste es hier aber trotzdem (da Saastal):
In Saas-Grund hat jetzt Kreuzboden-Hohsaas incl. aller Abfahrten geöffnet, die Abfahrt ist bis Trift möglich.
(nach Homepage aber zunächst nur dieses Wochenende, ab 22.12. dann durchgehend)
https://www.saas-fee.ch/de/berge/live-a ... aas-balen/

iSwitzerland
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 05.12.2012 - 20:41
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berner Mittelland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von iSwitzerland » 04.01.2019 - 21:35

Zwar nicht Saas-Fee, aber ich war heute in Saas-Grund unterwegs. Für dieses Gebiet gibt es kein Saisontopic, deshalb hier:

Die Pisten sind alle in gutem Zustand. Bis Kreuzboden grösstenteils Pulverschnee, weiter unten dann griffiger Kunstschnee. Überall wurde perfekt und ohne jegliche Absätze präpariert - ich kenne eigentlich kein anderes Schweizer Skigebiet mit einer so guten Pistenpräparation wie Saas-Grund.

Bei der Gondelbahn Kreuzboden-Hohsaas betrug die Wartezeit konstant etwa 5min, an den anderen Anlagen gab es kaum Wartezeiten. Überall gab es aber genug Platz auf den Pisten - etwas, was im benachbarten Saas-Fee zur Hauptsaison jeweils Mangelware ist.

Fotos habe ich leider keine gemacht, zwischen 3 und 4 Uhr nachmittags machte ich aber einige Abfahrten mit der Videocam - folgend ein paar Screenshots.

Bild
Kurz nach der Bergstation Hohsaas, Blick auf eine der beiden Gletscherpisten.

Bild
Auf besagter Piste.

Bild
Etwas weiter unten, nachdem die beiden Gletscherpisten zu einer wurden.

Bild
Die Mittelstation und gleichzeitig Knotenpunkt des Skigebiets: Kreuzboden

Bild
Unterhalb Kreuzboden auf der Piste nach Trift.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor iSwitzerland für den Beitrag:
Marmotte

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11202
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1618 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von ski-chrigel » 05.01.2019 - 08:27

iSwitzerland hat geschrieben:
04.01.2019 - 21:35
Zwar nicht Saas-Fee, aber ich war heute in Saas-Grund unterwegs. Für dieses Gebiet gibt es kein Saisontopic, deshalb hier:
Es ist nicht verboten, ein neues zu eröffnen.
ich kenne eigentlich kein anderes Schweizer Skigebiet mit einer so guten Pistenpräparation wie Saas-Grund.
Ich war noch nie in Saas-Grund. Aber warst Du schon mal in St.Moritz? Die können es (ebenfalls) perfekt. Ich kenne im ganzen Alpenraum keine besseren. Würde gemäss Deiner Beschreibung wohl ein enger Wettbewerb zwischen den beiden werden.
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

iSwitzerland
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 05.12.2012 - 20:41
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berner Mittelland
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von iSwitzerland » 05.01.2019 - 17:19

ski-chrigel hat geschrieben:
05.01.2019 - 08:27
Ich war noch nie in Saas-Grund. Aber warst Du schon mal in St.Moritz? Die können es (ebenfalls) perfekt. Ich kenne im ganzen Alpenraum keine besseren. Würde gemäss Deiner Beschreibung wohl ein enger Wettbewerb zwischen den beiden werden.
Ist möglich - St. Moritz kenne ich persönlich nicht. Lese aber deine Berichte gerne, sieht ja jeweils auch 1A präpariert aus dort. Du siehst schon: Gib dem Saastal noch eine zweite Chance und besuche Saas-Grund mal für einen halben oder ganzen Tag - dort hat‘s keine rutschigen Stollen, lange Treppenaufgänge und einengende Pisten, dafür umso mehr Carvinghänge und Platz. (Und EUBs!) :wink:

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Marmotte » 05.01.2019 - 19:35

iSwitzerland hat geschrieben:
05.01.2019 - 17:19
ski-chrigel hat geschrieben:
05.01.2019 - 08:27
Ich war noch nie in Saas-Grund. Aber warst Du schon mal in St.Moritz? Die können es (ebenfalls) perfekt. Ich kenne im ganzen Alpenraum keine besseren. Würde gemäss Deiner Beschreibung wohl ein enger Wettbewerb zwischen den beiden werden.
Ist möglich - St. Moritz kenne ich persönlich nicht. Lese aber deine Berichte gerne, sieht ja jeweils auch 1A präpariert aus dort. Du siehst schon: Gib dem Saastal noch eine zweite Chance und besuche Saas-Grund mal für einen halben oder ganzen Tag - dort hat‘s keine rutschigen Stollen, lange Treppenaufgänge und einengende Pisten, dafür umso mehr Carvinghänge und Platz. (Und EUBs!) :wink:
Dafür hat Saas-Fee die besseren Talabfahrten und nicht nur einen endlosen Ziehweg wie von Trift nach Saas-Grund. :wink:
Wie auch immer, ich mag Kreuzboden/Hohsaas auch sehr gern und werde morgen dort (neben Heidbodme) auch sein. Danke für den Status-Bericht und die Bilder @iSwitzerland !
Ansonsten bin ich seit einer Woche in Saas-Fee, geniesse die gut präparierten und abwechslungsreichen Pisten und das schöne Wetter, das wir bis jetzt die ganze Zeit hatten.
Nur am Mittwoch vormittag waren wegen starker Winde (die Kaltfront kam und brachte bis zu 153 km/h Böen auf Mittelallalin) nur die unteren Bereiche offen, sprich Spielboden und Alpin Express 1.Sektion. Ab mittag wurde es dann aber besser und die oberen Bereiche öffneten auch wieder.
Voll war es aber letzte Woche schon, eigentlich ähnlich wie in den 80er/90er Jahren, durch die WinterCard kamen halt auch einige Tagesgäste dazu. Es war aber bis auf den beschriebenen Mittwoch vormittag alles offen und so verteilten sich die Massen. Nennenwerte Wartezeiten nur an der Felskinnbahn. Heute Samstag war es aber schon viel leerer und ich freue mich schon auf die kommenden Tage in der Nebensaison.
Zur aktuellen Schneesituation: In mittleren (2600m) und hohen (3500m) Lagen hat es sehr viel Schnee, 2,00m - 3,00m. Die Pisten sind entsprechend sehr gut und hielten auch den Massenansturm gut aus. Nur unterhalb 2100m wurde es ab Mittag durch die vielen Skifahrer sehr glatt und teilweise eisig, es hatte am Heilig Abend bis 2100m hoch geregnet.... Da alle Pisten aber täglich präpariert werden, war es vormittags auch unten wieder gut. Steine sind absolut kein Thema, obwohl unten wenig Schnee liegt (In Saas Fee ca. 20-30cm). Highlight für mich ist das Kanonenrohr, das am Dienstag öffnete.

EDIT:
Ganz vergessen: Leider hat auf Plattjen die gelbe National nicht offen, da im unteren Bereich des Waldweges, auf den sie führt, zu wenig Schnee liegt (wird nicht beschneit). Schade, ich mag die National sehr gerne, genau wie die Weisse Perle, die auch noch nicht geöffnet hat. Ansonsten ist aber alles offen und Vollbetrieb.


chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von chatmonster » 06.01.2019 - 10:14

Weiße Perle ist sehr gut zu fahren (ab Spielboden runter, in der oberen Hälfte sind noch nicht genug gefahren), National ist perfekt für den Aufstieg, gut gespurt, genug Schnee hat Sie auch und gefahren ist sie auch schon,aber noch nicht gut eingefahren, aber eben, auf dem Waldweg ist mit Feindkontakt zu rechnen.
Weiße Perle bin ich gestern dann mit nem FIS SL runter wegen Bindungsschaden am anderen Ski, einwandfrei...
Schöne Grüße von Astrid

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Marmotte » 10.01.2019 - 18:04

chatmonster hat geschrieben:
06.01.2019 - 10:14
Weiße Perle ist sehr gut zu fahren (ab Spielboden runter, in der oberen Hälfte sind noch nicht genug gefahren), National ist perfekt für den Aufstieg, gut gespurt, genug Schnee hat Sie auch und gefahren ist sie auch schon,aber noch nicht gut eingefahren, aber eben, auf dem Waldweg ist mit Feindkontakt zu rechnen.
Weiße Perle bin ich gestern dann mit nem FIS SL runter wegen Bindungsschaden am anderen Ski, einwandfrei...
Seit heute ist die (gelbe) Weisse Perle geöffnet. Das musste ich dann gleich ausnutzen und bin sie heute gleich dreimal gefahren.
Oben ab Brücke Längfluh bis etwa Spielboden verwehter, tw. tiefer Schnee, war ungemütlich zu fahren. Wie du schon geschrieben hast, wenn dort mehr gefahren sind wird's besser. Ab Spielboden Pulver-Hart, griffig und richtig gut zu fahren, ganz unten buckliger.
Interessant, wie allein man auf dieser Piste ist, dabei gehörte die Weisse Perle schon immer zu meinem Favoriten in Saas-Fee.

benjamin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 626
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von benjamin » 10.01.2019 - 20:10

Vielen Dank für die interessanten Berichte - Saas-Fee wollte ich schon lange mal besuchen, aber erst im Frühling.

Ist Saas-Fee eigentlich für die Jahreszeit nicht das "falsche" Skigebiet?? Das Dorf ist ja schon auf 1800m und das Hauptskigebiet auf über 2200m.

Wenn ich so die Berichte lese und auch den Pistenplan studiere, habe ich nicht das Gefühl, dass Saas-Fee vom Pistenangebot her die grosse Abwechslung bietet. Es gibt relativ wenige Hauptpisten. Oder täusche ich mich da?

Für längere Skiferien hat doch Saas-Fee eher eine kritische Grösse. Ich bin nicht Liebhaber von extrem grossen Skigebieten, aber ich glaube, es gibt Schweizer Ort mit einem deutlich besseren Preis-Leistungsverhältnis (Skipass- und Übernachstungspreise gemessen an den Pistenkilometern).

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 390
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Snow Wally » 11.01.2019 - 08:05

Der Preis-pro-km (bei regulären Tageskarten) ist in Saas-Fee definitiv höher als in vergleichbaren Gebieten. Im Falle von skifahrlernenden Kleinkindern erachte ich die Dorflifte jedoch als Vorteil, müsste dafür auch günstige Tickets geben.

Ich war als Kind/Teenager jedes Jahr für eine Woche in den Familienskiferien dort, aber heute wäre es mir dafür zu klein. Für 1-2 Tage pro Saison mMn aber gerade perfekt.

Dann sind die Pisten für mich auch relativ abwechslungsreich. Im Bereich der Egginer-Hauptpisten gibts aussen Varianten beim Mittaghorn und der SB Morenia und für Abwechslung sorgen die Gebiete bei Plattjen, Längfluh/Spielboden sowie dem Mittelallalin/Gletscher. Und dank der hohen Lage und Spielbodenbahn fahre ich auch die Talabfahrt relativ oft.

Als weitere Vorteile sehe ich die meist gute Schneequalität und das schöne Panorama.

Es gibt aber einige heftige Nachteile, die das Gebiet bei vielen unbeliebt machen: Viele Anlagen sind sehr alt (nur eine kuppelbare Sesselbahn!), bietet wenig Komfort, es gibt häufig Laufwege (Anreise/Dorf und dann v.a. Felskinnstollen, Mittelallalin).
Bis Ende Januar ists auch vielerorts bis in den Nachmittag schattig. Und eben der Preis.

Ich kann aber jedem empfehlen, sich das Gebiet im Frühjahr für ein Weekend mal selbst anzusehen und dann zu urteilen.

Zum Übernachten nehme ich jetzt immer die neue Jugi, praktisch, preiswert und gut gelegen.
Zuletzt geändert von Snow Wally am 11.01.2019 - 16:15, insgesamt 2-mal geändert.

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11202
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1618 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von ski-chrigel » 11.01.2019 - 11:41

@benjamin: Snow Wally hat es perfekt und ehrlich auf den Punkt gebracht. Dir wird Andermatt-Sedrun mit Bestimmtheit besser gefallen, wie mir auch. Aber mach einen Versuch, so ein Wochenende im Frühling, wenn es genügend Sonne hat, ist sicher nicht verkehrt.
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Marmotte » 12.01.2019 - 17:17

@benjamin, zusätzlich zu dem schon Geschriebenen ein paar Anmerkungen von mir. Nach vielen Urlauben in Saas Fee, kann ich dir sicher etwas behilflich sein.
Ich für meinen Teil bin grad traurig, dass ich nach zwei Wochen Saas Fee wieder nach Hause muss. Was einige als Nachteil sehen, sehen andere als Vorteil: die Laufwege im Dorf gibt es, ja, da Saas Fee zum Glück autofrei ist. Erholung und gute Luft... Es gibt aber viele kostenlose Elektro-Ortsbusse, die dir die Distanzen verkürzen.
Falls dir das Gebiet für einen längeren Aufenthalt zu klein ist, kannst du auch Mal nach Kreuzboden-Hohsaas in Saas Grund oder Heidbodme in Allmagell gehen. Ist im Skipass mit enthalten. Mache ich auch ab und zu, der Skibus fährt sehr oft. Speziell auf Kreuzboden-Hohsaas ist es auch sehr sonnig.
(Ab Februar hat es dann auch in saas Fee wieder mehr Sonne.)
Was den Felskinn Stollen angeht, ja, das ist mit einiger Lauferei verbunden. Diese Woche wurde dort wohl etwas ausgemessen, etwa für ein Laufband ?
Allerdings geht man jetzt auch nicht sooo oft täglich in diesen Tunnel.
Alte Anlagen ? Naja bedingt, es hat halt wenig Sessellifte. Wenn du ein Fan von Sesselliften bist, wirst du etwas vermissen. Wenn du Technik-Fan bist, dann erwarten dich z.B. die höchste unterirdische Standseilbahn der Welt oder die allererste 3S-Bahn. Beide noch gebaut von VonRoll.
Es gibt aber auch neue Anlagen, wie z.B. die Spielboden Gondelbahn oder der Morenia Sessellift.
Auch die Plattjen Gondelbahn ist alles andere als alt und auch komfortabel.
Auf dem Feegletscher gibt es bedingt durch die hohe Fliessgeschwindigkeit des Gletschers ausschließlich Schlepplifte.
Zu teuer? Naja, durch die Winter Card eher sehr günstig.
Ich denke aber auch, dass die Aktion zumindest in dieser Form mit diesen Konditionen nicht weitergeführt wird.

Am Skigebiet mag ich die abwechslungsreichen Pisten, die vielen langen Talabfahrten (bis zu 9 km und 1770 Höhenmetern) und die Schneesicherheit.
Am Ort gefällt mir besonders die Autofreiheit und die hochalpine Kessellage mit den vielen Viertausendern und Gletschern. Alles direkt zu sehen aus dem Ort und nicht erst in höheren Lagen.

Am besten aber Mal selber für eine Woche oder ein langes Wochenende testen, denn jeder hat seine spezielle subjektive Meinung. Zum Glück :-)


Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von turms » 07.02.2019 - 15:03

welche ist die optimale Route nach Saas Fee?
Ok bis Stuttgart und dann? Bei Google Maps gibts zwei Möglichkeiten :
entweder nach Zug , Andermatt usw oder nach Bern, Lötschberg etc?

Ich will eine Option mit nicht so vielen Kurven und Bergstrassen... Mit zwei Kinder (2 und 4 Jahre Alt) ich will die U-Kurven und Bergstraßen vermeiden. So weit das möglich ist...


Empfehlungen?
Heimat ist wo das Herz ist

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von chatmonster » 07.02.2019 - 15:24

Bern und dann Lötschbergverlade... Ist die schnellste Route. Die meisten Kurven kommen dann eh von Visp bis hoch, und die kann man nicht umgehen ;)
Schöne Grüße von Astrid

Wurzelsepp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 508
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Wurzelsepp » 08.02.2019 - 09:04

Wobei es zwischen Frutigen und Kandersteg sowie Goppenstein und Gampel schon ein paar Kurven hat, die Strassen sind aber extrem gut ausgebaut... würde auch durch den Lötschberg gehen! Am Furka besteht am Wochenende die Gefahr von grösseren Wartezeiten, dazu ist das Goms ab Oberwald bis Brig für mich extrem mühsam. Am Lötschberg gibt es durch die grössere Kapazität kaum mehr Wartezeiten.
Keine Alternative wäre für mich die Fahrt durchs Unterwallis, viel zu lang.

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3141
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Jojo » 08.02.2019 - 10:54

Ja, da kann ich zustimmmen. Die Bahnverladung ist wahrscheinlich eher ein Erlebnis für die Kleinen. Der Fahrer kann mal 20-30 entspannen und der Weg ist kürzer.
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Marmotte » 09.02.2019 - 08:58

Also für mich ist die bei weitem beste Anfahrt per Bahn über Basel, Bern, den Lötschberg-Basistunnel nach Visp und dann per Postbus nach Saas-Fee (Basel -> Saas-Fee 3 Stunden). Skisack und Koffer gebe ich als Reisegepäck auf.
Da hast Du auch keine Serpentinen bis Visp, durch den Lötschberg-Basistunnel gehts bequem und viel schneller als über die Lötschberg-Bergstrecke und Autoverladung.
In Saas-Fee braucht man eh kein Auto, da autofrei. Man zahlt nur viel Parkgebühren.
Die Postautoverbindung Visp-Saas-Fee ist getaktet und fährt halbstündlich. Bei hohem Aufkommen gibts Extrabusse.
Die Saastal-Straße ist, was Kurven angeht, allerdings nicht ohne. Da musste sich meine Tochter, als sie noch ein Baby war, schon mal übergeben...

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11202
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 386 Mal
Danksagung erhalten: 1618 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von ski-chrigel » 09.02.2019 - 22:10

Aber Dein Gepäck fährt mehrheitlich auf der Strasse ;-)
https://www.srf.ch/play/tv/tagesschau/v ... 099df71e36
2019/20:14Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee,1xTitlis 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 324
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von Marmotte » 10.02.2019 - 09:55

ski-chrigel hat geschrieben:
09.02.2019 - 22:10
Aber Dein Gepäck fährt mehrheitlich auf der Strasse ;-)
https://www.srf.ch/play/tv/tagesschau/v ... 099df71e36
Vielen Dank für den Link, interessant und gut, dass dies in der Schweiz so intensiv diskutiert wird.
Ich buche allerdings nicht diesen "Tür zu Tür"-Service der SBB (das geht glaub ich auch gar nicht ins Ausland), für mich wird das Gepäck in der Schweiz daher mehrheitlich per Bahn befördert. Ab Visp (bzw. Brig) dann natürlich per Postauto. Das Gepäck wird dann vor Ort in der Postauto-Station gelagert, dort hole ich es dann bei Ankunft ab.
Für Deutschland stimmt dann jedoch Deine Aussage, da die DB schon vor Jahren den Reisegepäcktransport komplett an Hermes übergeben hat, und die fahren per LKW bis zur Schweizer Grenze. Im Unterschied zur Schweiz gab es in Deutschland damals allerdings leider keinen Tagesschau-Bericht darüber...

-----
Für die Anreise aus Deutschland per Auto kann ich auch die Route über Bern-Kandersteg-Lötschberg Autoverladung empfehlen.

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1734
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von danimaniac » 13.02.2019 - 09:21

Marmotte hat geschrieben:
10.02.2019 - 09:55

-----
Für die Anreise aus Deutschland per Auto kann ich auch die Route über Bern-Kandersteg-Lötschberg Autoverladung empfehlen.
Kommt drauf an von wo aus D.
Von Freiburg aus fahren wir sogar doch meistens außen rum bis zum Genfer See und dann das Rohnetal hoch.
Autoverlad von Stuttgart kommend allerdings Furka/Realp
Autoverlad Kandersteg nur falls viel Stau ist, bzw mit Fahrzeug mit Anhänger hatte es sich zeitlich gelohnt.

Man fährt zwar mehr Kilometer wenn man bis Martigny runter fährt, verbraucht aber weniger Sprit als der Autoverlad kostet.
Es sind ca 100km mehr. Aber weniger Kurven, keine Ortsdurchfahrten, geringerer Durchschnittsverbrauch und nicht 25-29,5Chf für den Zug (je nach Buchung und Tag).
Das "Erlebnis" Autoverlad reicht auch einmal ;-)
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von turms » 13.02.2019 - 09:38

Aus Leinfelden in der nähe von Stuttgart
Ich will einmal mit Autoverlad. Mein Sohn wird begeistert sein. Aber Furka oder Kandersteg ?
Was meinst du falls viel Stau ist?

Ich habe auch gesehen die Route von Martigny usw. Vielleicht wenn wir zurückkommen.
Welche Option ist besser für die Karwoche? gibt es eigentlich Stau?
Heimat ist wo das Herz ist

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1734
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von danimaniac » 13.02.2019 - 10:38

turms hat geschrieben:
13.02.2019 - 09:38
Aus Leinfelden in der nähe von Stuttgart
Ich will einmal mit Autoverlad. Mein Sohn wird begeistert sein. Aber Furka oder Kandersteg ?
Was meinst du falls viel Stau ist?

Ich habe auch gesehen die Route von Martigny usw. Vielleicht wenn wir zurückkommen.
Welche Option ist besser für die Karwoche? gibt es eigentlich Stau?
Thema Stau:
wenn du freitags fährst hast du auf allen Routen Stau. Samstags ganz früh (also um sechs bei Zürich durch) ist besser.
Zwischen Zürich und Bern stehst mit Sicherheit ein paarmal, 120 km/h sind da fast immer utopisch tagsüber, um Zürich rum sowieso, am Gubrist steht man ja manchmal sogar nachts. Vorm Gotthard auch manchmal, bei Montreaux auch. Ich mache das heutzutage so, dass ich die aktuelle Verkehrslage bei google-maps anschaue. Und zwar jedesmal bevor ein Abzweig über den Rest der Route entscheidet.
Ich finde Furka landschaftlich schöner, weil du das obere Rhonetal noch runter fährst. Entfernungsunterschied sind ja weniger als 30 km.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von turms » 13.02.2019 - 13:26

Wir haben Samstag - Samstag gebucht
Aber um 6 bei Zürich?
Mein Zeil ist um 7 bei Autoverlad zu sein...ok vielleicht von 07.00 bis 08.00
Ich brauche ca 5 St. bis Kandersteg. Um 02.00 oder 03.00 los fahren und ca 07.00 bis 08.00 dort sein...
ich will fahren wenn die Kinder schlafen wollen...
Heimat ist wo das Herz ist

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1734
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Saas Fee 2018/19

Beitrag von danimaniac » 13.02.2019 - 13:44

turms hat geschrieben:
13.02.2019 - 13:26
Wir haben Samstag - Samstag gebucht
Aber um 6 bei Zürich?
Mein Zeil ist um 7 bei Autoverlad zu sein...ok vielleicht von 07.00 bis 08.00
Ich brauche ca 5 St. bis Kandersteg. Um 02.00 oder 03.00 los fahren und ca 07.00 bis 08.00 dort sein...
ich will fahren wenn die Kinder schlafen wollen...
klingt doch nach einem Plan? Um sechs an Zürich vorbei ist doch um 7 am Furka.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2018 / 2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste