Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Die aktuelle Schneesituation in der Schweiz.
The current snow conditions in Switzerland.

Moderator: snowflat

Forumsregeln
Antworten
Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2445
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von CV » 30.06.2020 - 21:35

ach so, dann muss ich's wohl mit Adenauer halten... "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12656
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 797 Mal
Danksagung erhalten: 3378 Mal

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von ski-chrigel » 30.06.2020 - 21:38

Stimmt. Untypisch für mich, dass ich nicht alles tagesaktuell lese. :oops: Zu schönes Wetter. Und trotzdem nicht mal bis ans Matterhorn heute:
DC9DCF9E-3E71-494F-9ADF-9D1C85B7943B.jpeg
DC9DCF9E-3E71-494F-9ADF-9D1C85B7943B.jpeg (2.79 MiB) 654 mal betrachtet
Aber vielleicht gefällts ja trotzdem.
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 562
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 78
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von Snowworld-Warth » 30.06.2020 - 21:56

Wobei ja die Regensperre von den "teuren" Schweizern und nicht den günstigen Italienern ausging.
Auch hab ich bei verschiedenen Schweizer Bergbahnen auch schon viel unprofessionelles Verhalten erlebt, also teurer ist nicht unbedingt gleich besser.
Aber klar, in Cervinia ist alles günstiger, dafür scheint mir aber auch der Zugang ins Skigebiet (mit dem Auto) einfacher. Wäre ich (wie im Winter häufig) mit dem ÖV unterwegs, wäre Zermatt praktischer.
Tatsächlich sind Großer St. Bernhard und Cervinia kein großer Umweg, weil ich es wie letztes Jahr mit Tignes kombiniere und da liegt Cervinia sogar günstiger als Zermatt.
18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,Landgraaf/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf 19|20: Landgraaf,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho Kaprun,Mölltal

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12656
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 797 Mal
Danksagung erhalten: 3378 Mal

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von ski-chrigel » 30.06.2020 - 22:07

Nur haben die teuren Schweizer auf der kompletten Strecke eine doppelte Liftkette. Und darum ging es ja bei dem technischen Problem. Ja ich weiss, die Sesselkette wäre da eigentlich auch noch.
Aber ja, mit Zermatts Service war ich - siehe meinen kürzlichen Bericht - auch schon mehrfach nicht zufrieden.
Meinen Spruch sollte man auch nicht sooo ernst nehmen. Konnte mir ihn einfach nicht verkneifen.
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2445
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von CV » 30.06.2020 - 22:19

obwohl ich ja seit inzwischen 39 Jahren mal in größeren und mal in kleineren Abständen nach Cervinia kam und dieses Gebiet inklusive Genie-vs-Wahnsinn-Liftgesellschaft(en) wahrlich ins Herz geschlossen habe, habe ich im Sommer dort schon ein Problem mit deren Einstellung.

Man lässt eine Vielzahl Aostaner, Piemonteser und Lombardischer Skiclubs nach L2A, Tignes, Stelvio und sicher auch Saas Fee (ohne es selbst gesehen zu haben) fahren - und das sind wirklich etliche! -, obwohl man bis Ende Juni mit Lago Goillet/Cime Bianche, Fornet/Bontadini+Testa 1 ein skifahrerisches Komplettgebiet für Trainingsgruppen anbieten könnte und auch im Juli bis teils August noch Bontadini + Testa 1 laufen lassen könnte. Dank der Westausrichtung ideal für Trainingsgruppen. So eine Potenzialvergäudung tut einfach weh. Angebot fördert auch Nachfrage; das sieht man durchaus in L2A.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CV für den Beitrag:
MichiMedi
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4929
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von extremecarver » 30.06.2020 - 22:33

Es sind halt italiener, mal sind sie motiviert, mal nicht. Sprich in Hauptsaison schaffen sie es oft trotz richtig üblem Sturm noch Lifte laufen zu lassen - gleichzeitig ist es aber kaum möglich irgendwie zu erfahren wo welche Lifte noch offen sind oder ob man wieder retour kommt. Oft genug bei Sturm nur dank Webcam anschauen bemerkt dass die Eiergondeln wieder/noch laufen.
Aber die Eiergondel hat leider viel zu oft technische Probleme, ob das an italienischer Wartung liegt? Cervinia ist einfach immer etwas eine Wundertüte.

Auf der Schweizer Seite ist man IMHO viel weniger bemüht bei Sturm/Kälte zu öffnen, obwohl man die wind restistenteren Lifte hätte.

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 303
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von Ams » 30.06.2020 - 22:39

CV hat geschrieben:
30.06.2020 - 21:29
Meine Schlussfolgerung (schon seit Jahren) daraus ist, dass ich grundsätzlich immer die Tourenausrüstung zum Sommerskifahren mitnehme. Mit den weichen Dingern kommt man eh im Sommer bestens zurecht und im Notfall - wie bei den oben skizzierten Szenarien - wird man als Tourengeher wie ein Fußgänger behandelt -- außer an Marmolada und Lagazuoi. Aber in Cervinia hat mir das bei sturmbedingter Schließung der Schweizer Lifte im Herbst schon zweimal aus der Patsche geholfen, so dass sie mich immerhin bis zum Plateau Rosa mitgenommen haben.
Also am Montag früh nach dem Regen haben sie in Zermatt unten jeden mit Ski zurückgewiesen, inklusive Leute mit einfacher Tourenausrüstung. Ich weiss jetzt natürlich nicht, ob sie eine richtige Tourengruppe mit Bergführer und/oder kompletter Gletscherausrüstung doch mitgenommen hätten.
CV hat geschrieben:
30.06.2020 - 22:19
Man lässt eine Vielzahl Aostaner, Piemonteser und Lombardischer Skiclubs nach L2A, Tignes, Stelvio und sicher auch Saas Fee (ohne es selbst gesehen zu haben) fahren - und das sind wirklich etliche! -, obwohl man bis Ende Juni mit Lago Goillet/Cime Bianche, Fornet/Bontadini+Testa 1 ein skifahrerisches Komplettgebiet für Trainingsgruppen anbieten könnte und auch im Juli bis teils August noch Bontadini + Testa 1 laufen lassen könnte. Dank der Westausrichtung ideal für Trainingsgruppen. So eine Potenzialvergäudung tut einfach weh. Angebot fördert auch Nachfrage; das sieht man durchaus in L2A.
Der Testa 1 wäre aus meiner Sicht eine extrem gute Ergänzung, da man so einfach 2 weitere Pisten auf dem Gletscher mit gutem Gefälle wiederholen kann. Bontadini geht sicherlich auch lange. Beim Rest dagegen sehe ich es ab mitte Juni eher kritisch. Ein Schneeband bis zur Bahnstation macht noch keine Piste, die man öffnen kann...

Heute war dann alles so, wie ich mir ursprünglich Sommerski vorgestellt hatte: Keine Wolke am Himmel, massig Trainingsteams und viel zu früh bereits viel zu warm :D Als der zweite SL dann lief hielten sich die Wartzeiten aber bei maximal 3-4 Minuten. Ich bin recht früh zweimal die Ventina gefahren. Der Gletscherteil war angenehm zu fahren, während im letzten Drittel der Regen die Pistenreste stark in Mitleidenschaft gezogen hat. Das Zeitfenster während dem sich dieser Teil gut fahren lässt scheint mir recht kurz. Gegen 11 Uhr bin ich zurück ins Tal und habe den Heimweg angetreten, da die Pistenqualität sehr schnell abnahm.
Vielleicht mache ich noch einen richtigen Bericht dazu, aber sonst sollten die Bilder (zusammen mit denen meiner Vorposter) einen guten Eindruck über den Zustand geben.
IMG_4413-1.jpg
IMG_4413-1.jpg (2.28 MiB) 440 mal betrachtet
IMG_4399-1.jpg
IMG_4399-1.jpg (3.1 MiB) 440 mal betrachtet
IMG_4419-1.jpg
IMG_4419-1.jpg (1.88 MiB) 440 mal betrachtet


Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2445
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Zermatt-Cervinia-Valtournenche 2019/20

Beitrag von CV » 30.06.2020 - 22:42

sehr schön!

ad Schneeband: Aber am L. Goillet gehen doch auch jetzt noch mindestens 3 Varianten!?
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste