Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Die aktuelle Schneesituation in Italien.
The current snow conditions in Italy.

Moderatoren: tmueller, schlitz3r, snowflat, jwahl

Antworten
Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 793
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Highlander » 23.12.2019 - 13:21

Heute hat es nicht nur den Stubaier Gletscher erwischt...

auch die Sella Ronda ist geschlossen in beide Richtungen...

Es wundert mich das dieses hier noch nicht von jemand vor Ort gepostet wurde...

https://www.dolomitisuperski.com/en/Liv ... Open-lifts
Dateianhänge
SellaRondaClosed.JPG
SellaRondaClosed.JPG (39.3 KiB) 1873 mal betrachtet


Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2917
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rüganer » 23.12.2019 - 17:36

Ja und ?
Du kannst ja in den einzelnen Tälern immer noch skifahren, meistens sogar richtig gut, weil die Rondafahrer nicht unterwegs sind.

Am Stubaier geht ja wohl komplett nix.

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 42
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 24.12.2019 - 15:44

Einige Bilder von der Seiser Alm heute: viewtopic.php?f=48&t=62522&p=5227016#p5227016
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 9x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 6x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4486
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 26.12.2019 - 12:55

So heute letzter Tag vor Hochsaison Pause. Fahre seit n4 Stunden nur vulcano in pozza. Bis 11:20 war ich wie immer vormittags fast alleine. Kein Problem da mit 100er und GS rennski runterziehen. Seit dem deutlich voller, also auf SL gewechselt. Zu gefährlich mit GS jetzt. Mit Slalom Ski kann man aber noch fast ungestört Runterfarhen, die Gondel meist 1-4 fbm.wartezeit wenn man nicht ubers Geländer springt und als 6. Wo zusteigt. Im Schnitt 5 Personen pro Gondel. Nur gegen 9:30 und Punkt 10:00 Gab's Mal 1-2 min Wartezeit.

Und vor 8:45 fuhr die Gondel im Spartempo. Jetzt gegen 13:00.l Uhr wird's wieder leerer da Mittagszeit (bei dem schönen Wetter ist 13-14:00.uhr die Hauptzeit). Erstmals seit 9:00 nur zu zweit in der Gondel nun.

In der Früh fast alle, später so 85 Prozent fahren aber die Rote statt der Vulcano.


Gegen 14:30 wird's dann normalerweise nochmals deutlich voller weil die Leute von der Sella Ronda retour kommen, dann wechsl ich nach Vigo. An morgen wird's aber sicher generell voller und dann in pozza auch längere Wartezeiten. Heute ist eindeutig noch vor oder zwischen Saison.

Bisher -also bis 13:00 Uhr mein bester skitag diese Saison. Vulcano ist einfach für mich mit Abstand die beste Skipiste der Dolomiten

skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 873
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von skilinde » 26.12.2019 - 16:15

Heute auf der Sella Ronda Orange von der Seiser Alm aus.

Wenig, wenig los.

Am meisten war morgens an der Dantercepis Bahn los mit 2 Minuten Wartezeit und beim Abstecher ins Edelweisstal mit 3. Minuten. Ansonsten nix, nix nix

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka , Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4486
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 26.12.2019 - 17:06

Ich bin dann um 14:30 noch nach cantinaccio/Vigo. Meine Beine waren nach deutlich über 30 Mal vulcano voll auf zug komplett Toast (20.000 Höhenmeter laut skiline bis 14:30 nur auf Vulcano - dazu kamen dann vielleicht noch 3000 in Vigo, wo ich dann um 15:50 etwa den skitag beendete und per skibus wieder Retour, Skibus wie immer nicht on Time)

Dort war es gar nicht soo leer wir erwartet. Und alle Pisten noch gut griffig (wenn auch sehr klar spürbar fast reiner Kunstschnee) bis auf die thöni die öfters sehr glatt war mit zu viel lockerschnee,halt die einzig längere interessante piste dort. Naja - da werde ich wohl auch nicht nochmals hin. Nicht mein Gebiet - optimal für Kleinkinder zum lernen. Sah dort niemand auch nur irgendwie schnell fahren, dafür fuhr aber jeder ohne irgendwo hin zu schauen, bzw absolut undurchsichtig.

Aber konnte eh nicht mehr gescheit weiterfahren nach 14:30 da zu kaputt, somit bester Tag der heurigen Saison für mich 9/10.

Heute Abend in pozza schon deutlich dass Anreise Zeit ist, aber Stau noch nicht stark. Ab spätestens Samstag ist dann wieder volles Verkehrschaos im fassatal in pozza, aber umso mehr campitello und canazei. Besonders der Samstag wird wieder unmöglich, da auf keinen Fall längere Strecken per skibus planen nach 15:00 Uhr. Die Stecken dann auch im Stau und fahren aber am Samstag eh schon seltener, was dann auf bis zu 3 Stunden warte und Fahrzeit für 7-8km hinausläuft.


Vajolet die Talabfahrt unten die letzten 200m quasi schneefrei, ich glaube das wird nix mehr vor Mitte Januar, zumindest offiziell. Aber einige sind schon runter, bis auf ganz unten eh gut und gewalzt (und wenn man per skibus weiter muss ist hier einfach besser als Vigo, wo weniger Busse fahren, und ab 15:00 passt der Fahrplan ja meistens nicht mehr weil die Busse dicke Verspätung haben, also zumindest jene mit langen Strecken).

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von tom75 » 26.12.2019 - 19:36

beeindruckend wie viele gebiete schon auf deiner sperrliste gelandet sind; seiser alm, carezza, vigo, cermis, sella die halbe saison, mehr fällt mir grad nicht ein. eventuell wäre es besser gewesen, den neuen wohnsitz doch woanders hin zu verlegen?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tom75 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rossignol RaceLothar


christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5751
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 787 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von christopher91 » 26.12.2019 - 20:01

tom75 hat geschrieben:
26.12.2019 - 19:36
beeindruckend wie viele gebiete schon auf deiner sperrliste gelandet sind; seiser alm, carezza, vigo, cermis, sella die halbe saison, mehr fällt mir grad nicht ein. eventuell wäre es besser gewesen, den neuen wohnsitz doch woanders hin zu verlegen?
Egal wo er gelandet wäre, es wäre überall so geworden.

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4486
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 26.12.2019 - 20:20

Warum, mit einer perfekten Piste kann ich tagelang zufrieden sein. Aber ja rein vom Skifahren/boarden her hatte ich nach st Moritz (vor allem wegen lagalb), Cervinia oder ins Val d'Anniviers ziehen müssen, da kann für mich Südtirol durch die Menge an Touristen und Kunstschnee einfach nicht mithalten. Aber so wie die vulcano heute, da kann ich auch Problemlos 1000mal heuer runterfahren, wenn die Bedingungen gleich gut sind.

Aber mtbiken war mir wichtiger als Skifahren bei der Wohnort Entscheidung..

Kronplatz zur Hauptsaison kommt noch zur Sperrliste hinzu, ist von pozza aus aber eh im Prinzip zu weit weg für einen Tag.

Ich brauche nicht zig Gebiete, da sind meine Ansprüche halt komplett anders wie jene der meisten hier. Aber anschauen wenn man schon so nah wohnt, wollte ich es halt schon. Moena hat mich etwa sehr positiv überrascht beim erstbesuch, hatte da durch die Berichte vorher weniger erwartet.
Und auf der Sella Ronda ist für mich halt vor allem Arabba und dantercepies interessant, beides geht für mich aber nur in Nebensaison akzeptabel weil sonst zu voll. Ciampanoi -also saslong hab ich bei 5-6 besuchen nur in grausigem Zustand vorgefunden, wäre sonst eigentlich auch nett. Dazu gibt es noch ein paar einzelpistrn. Werde am Weg zur seceda aber wohl noch ein paar Mal drüber, bzw halt die Sella Ronda daher notgedrungen den Touristenmassen übern Weg fahren. Ich bin heuer noch kein Mal die Ronda komplett gefahren, sondern nur genutzt um halt zu den interessanten Pisten zu kommen. So wie andere hier schauen wie oft am Tag man die Ronda schaffen kann, suche ich halt nur die für mich beste Piste abhängig vom Zustand und Leerheit. Nordtirol hab ich ja genauso 5-6 Wochen Pro Jahr wegen den Massen boykottiert, und da waren auch zig Gebiete wo ich zum Großteil des Jahres sicher nicht hin bin.

So wie Kaltenbach halt nur von 7:30 bis 10:00 Uhr interessant war, ist es hier halt die vulcano von 8:30 bis 11:30.. Wenn das aber 5 von 7 Tagen die Woche geht, bin Ich Happy. Derzeit fahre ich nur so viel weil ich mangels schnellem Internet nicht arbeiten kann

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von tom75 » 27.12.2019 - 18:30

wir wollten morgen, samstag, den bettenwechsel nutzen und vom fassatal auf die ronda.
nun ist starker nordföhn angekündigt, laut bergfex am col rodella bis windstärke 9, laut wetterbericht vom alpenverein an der sella aber nur 25 kmh.
frage:
von wo sollte man wenn dann in die ronda gebiete einsteigen? alba wegen der zweiseil-gondel? oder campitello? das wäre vom wohnort das nächste, musst du halt auf jeden fall auch wieder mit der bahn runter kommen, von daher dann vielleicht doch am besten canazei, da gibts wenigstens die talabfahrt ins nirgendwo, aber du kommst bei eingestellten talzubringern wenigstens vom berg?

was würde sich denn außerhalb der ronda gebiete bei nordföhn anbieten, was von carezza aus zu fahren ist? alpe lusia? pellegrino?

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 42
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 27.12.2019 - 19:34

Bericht von heute an der Sellaronda: viewtopic.php?f=48&t=62522&p=5227533#p5227533
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 9x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 6x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 42
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 27.12.2019 - 19:37

tom75 hat geschrieben:
27.12.2019 - 18:30
von wo sollte man wenn dann in die ronda gebiete einsteigen? alba wegen der zweiseil-gondel? oder campitello? das wäre vom wohnort das nächste, musst du halt auf jeden fall auch wieder mit der bahn runter kommen, von daher dann vielleicht doch am besten canazei, da gibts wenigstens die talabfahrt ins nirgendwo, aber du kommst bei eingestellten talzubringern wenigstens vom berg?

was würde sich denn außerhalb der ronda gebiete bei nordföhn anbieten, was von carezza aus zu fahren ist? alpe lusia? pellegrino?
Wenn du noch 5min länger bis zum Lupo Bianco fährst, kannst du dein Auto direkt an der Pisten parken.
Pellegrino und Lusia könnte in den oberen Bereichen bei Wind auch ein Problem werden. Da wäre Skicenter Latemar etwas sicherer.
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 9x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 6x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von tom75 » 27.12.2019 - 19:49

danke rossignol race.
was meinst du als kenner bzgl. andrang morgen in obereggen? gut, da samstag und bettenwechsel oder schlecht, da nahe an bozen und sehr viele einheimische?


Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 42
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 27.12.2019 - 20:09

Dürfte auch dort wieder gut voll werden..
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 9x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 6x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von tom75 » 27.12.2019 - 20:21

carezza heute war leider auch nicht leer am paolina bis 5 min. schlange und pisten gut gefüllt dazu pisten sehr glatt ab mittag, die schwarzen am pra di tori und paolina am schlimmsten aber auch talabfahrt welschnofen eiskanal und die tschein im oberen bereich ebenso.

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 42
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 27.12.2019 - 20:53

Wird in den nächsten Tagen überall so weiter gehen. Durch die Schneefälle zu Beginn der Saison hat es jetzt um einiges mehr Italiener in die Berge gezogen..
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 9x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 6x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4486
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 27.12.2019 - 22:39

Bei Nordwind/Föhn ist als erstes Col Rodella dicht, etwas später müssen dann die Lifte am Belvedere und anderswo auch schließen. Fassatal zur Ronda hin bei stark Nord = Blödsinn.
Pellegrino ist auch keine gute Idee - genauso wenig Buffaure oder Vigo - weil da dann viele ausweichen - bzw Buffaure eh ein Einstiegsort ist - von dem die meisten gen Belvedere und Rodella fahren (viele haben nur Fassatal Skipass) - wenn das nicht geht - dann wirds dort richtig richtig voll (daher dann auch Vigo voll). Alba wäre noch eine Idee - bei Nord nicht zu böig und man befindet sich quasi auf einer Insel wo sonst niemand hinkommt (weil man ja gar nicht mehr zur Alba-Belvedere oben hinkommt, selbst wenn die noch fahren könnte).

Latemar, Cermis und Alpe Luisa (bis auf Laste) - die halten bei Nord scheinbar alle ganz gut durch. Aber Luisa --> Ausweichgebiet von Pellegrino. Carezza im Fassatalskipass - wo wenig geht - also auch voll. Sprich Latemar ist wohl die beste Wahl - auch wenn da aus Bozen viele herkommen.
Grödnertal ist bei Nordföhn auch nicht so betroffen - also auch gute Wahl einfach mit Auto hinfahren, weil die Lift Anzeige was offen was geschlossen ist - braucht bis Mittag um anzuzeigen was in der früh nicht aufging. Bis 10 oder 11:00 Uhr ist da Sella Ronda rot, aber alle einzelnen Lifte einfach grün - zumindest wars bisher diese Saison so. Evtl hat man das absichtliche Lügen, oder die Faulheit/Inkompetenz dann zur Hauptsaison ja überwunden - aber sicher wäre ich mir da nicht. Die Anzeigetafeln sind ebenso inkorrekt. Diesbezüglich ist der südliche Dolomiti Superski Teil ein dritte Welt Land - oder einfach typisch italienisch.

Evtl ist es aber auch einfach so. Liftler meldet Lift ist geschlossen wegen Wind. Marketingabteilung verlangt nun dass da per Fax ein Formular zur Behörde geschickt wird, da eine Stempelmarke draufkommt, oder gleich zwei - um es dann der Betriebsleitung zur Überprüfung zu schicken. Der Liftler hat natürlich kein Fax beim Lift, muss also erstmal ins Tal fahren, die Stempelmarke bei der nächsten Trafik kaufen, zum Postamt, und kann nun das Fax schicken. Die Betriebsleitung informiert nun persönlich die Marketingabteilung, dass man melden soll dass der Lift heute wegen Wind nicht fahren kann. Dort beschließt man zwecks besserem Image noch 1h zu warten, und gegen 13:00 Uhr meldet man dann den Liftstatus von 8:30. Nur nicht glauben das Leben in Italien sei einfach, gewisse Dinge brauchen einfach den korrekten Ablauf. :evil:

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von tom75 » 29.12.2019 - 19:11

so heut wollt ichs wissen:
sonntag bei bestwetter zwischen weihnachten und neujahr...
sella ronda grün ab canazei inkl. porta vescovo (zweier zur marmolada zu, unten kein hinweis), blaues meer, heiligkreuz und edelweisstal, zum schluss noch 2x diego und dann talabfahrt mit hatsch durch canazei.
start 08:30 ende am auto 16:40

fazit:
2x länger als 5 min angestanden, das heftigste war 10 min um halb 11 am piz sorega.
völle auf den pisten war noch erträglich (war ohne kinder unterwegs, da hab ich eine deutlich höhere toleranzschwelle), pistenzustand ab mittags auf den hauptpisten schlecht, hügel mit glatt dazwischen.

nichtsdestotrotz ein erlebnis, am besten gefällt mir arabba bzw. für die kinder alta badia, am wenigsten der bereich wolkenstein an der sella.

übrigens, extremecarver hatte recht bzgl. verkehrssituation im fassatal, von canazei bis vigo für 10 km 40 min. gebraucht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tom75 für den Beitrag:
Highlander

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 793
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Highlander » 29.12.2019 - 19:54

tom75 hat geschrieben:
29.12.2019 - 19:11
so heut wollt ichs wissen:
sonntag bei bestwetter zwischen weihnachten und neujahr...
sella ronda grün ab canazei inkl. porta vescovo (zweier zur marmolada zu, unten kein hinweis), blaues meer, heiligkreuz und edelweisstal, zum schluss noch 2x diego und dann talabfahrt mit hatsch durch canazei.
start 08:30 ende am auto 16:40

fazit:
2x länger als 5 min angestanden, das heftigste war 10 min um halb 11 am piz sorega.
völle auf den pisten war noch erträglich (war ohne kinder unterwegs, da hab ich eine deutlich höhere toleranzschwelle), pistenzustand ab mittags auf den hauptpisten schlecht, hügel mit glatt dazwischen.

nichtsdestotrotz ein erlebnis, am besten gefällt mir arabba bzw. für die kinder alta badia, am wenigsten der bereich wolkenstein an der sella.

übrigens, extremecarver hatte recht bzgl. verkehrssituation im fassatal, von canazei bis vigo für 10 km 40 min. gebraucht.
Aber es macht auch immer noch ein Unterschied, zu welcher Jahreszeit man dort ist...
Die Pisten an der Porta Vescovo gefallen mir auch zu jeder Jahreszeit immer mit am Besten.. :biggrin:
Aber wir waren auch schon öfters zu Ostern mit Quartier in Santa Christina, und dann war meistens die Saslong die letzte Abfahrt..
und bei Sulzschnee die Saslong herunterbrettern, das es bis in das Gesicht hochspritzt, das macht auch Spaß.. :biggrin:
Vor allem hat man zu der Zeit dann auch Platz, da die Italiener bei Sulz nicht mehr skifahren, sie sitzen dann schon längst im Tal beim Cappuccino oder beim Glas Rotwein..
und falls wir zu früh dort waren, sind wir jedes Mal wieder mit der Gondel hoch, für Wiederholungsfahrten bis zum Liftschluss... und welcher dann immer in Summe als letzter unten angekommen ist, musste dann immer am Schirm an der Talstation das Apres ski- Bier zahlen... :biggrin:


Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4486
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 29.12.2019 - 20:02

Dann freue dich das Sonntag war, weil das übelste Verkehrschaos ist an Samstagen.

Und dass ist auch der Tag wo die wenigsten skibusse fahren. Samstag also nur vor 15:45 per Auto weg von canazei, oder vor 15:00 Uhr per skibus.

Man kann es auch im Vorhinein bei Google Maps überprüfen, da hab ich an Samstagen Hauptsaison schon 90 Minuten gesehen Alba bis pozza

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 635
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von tom75 » 29.12.2019 - 20:19

mit google kann ich unterwegs gar nix checken da ich aus überzeugung kein mobiles internet habe. :D

anbei noch 2 bilder:
piz sorega schlange und was schönes
45CC3851-347D-4BA6-AF97-FF39F7A9A58C.jpeg
45CC3851-347D-4BA6-AF97-FF39F7A9A58C.jpeg (2.47 MiB) 674 mal betrachtet
A8D5C46A-FABD-40E6-AB0B-7A16FCCE0B4D.jpeg
A8D5C46A-FABD-40E6-AB0B-7A16FCCE0B4D.jpeg (3.28 MiB) 674 mal betrachtet

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2917
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 544 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rüganer » 29.12.2019 - 20:55

Tipp für Grosskampftage : Gebiet Monte pana und Monte Seura,
schöne Pisten und eine schnelle Bahn .

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1924
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Latemar » 02.01.2020 - 13:01

Ich war jetzt 11 Tage vor Ort und fand die Pisten überwiegend gut bis sehr gut. Nur Alba-Pozza incl. der Schwarzen war an einem Tag einfach nur schrecklich. Ansonsten alles sehr akzeptabel.
Wartezeiten insgesamt ertäglich. Man muss einfach Sella Ronda Lifte weitgehend vermeiden. Pralongia total leer, aber auch San Croze oder die Sella Gondel (die schwarze sollte man zur Hauptsaison vermeiden). Wir fanden immer wieder Pisten und Lifte, die leer und prima zu fahren waren.
Klar sind dieses Jahr viele, viele Italiener und auch verstärkt Osteuropäer da, aber ist das nicht Saison bedingt überall so?

Generell hatten wir viel Spaß.
Allerdings hat sich meine Frau bei einem Mini Sturz die Schulter 4x gebrochen, sodass gar nicht sicher wahr, ob die Schulter erhalten werden kann. Sie wurde dann in St. Ulrich durch einen Arzt der ital. Nationalmannschaft gegen 01.00 nachts operiert und es geht ihr soweit gut.
Aber natürlich verhagelt uns das die Saison, aber das wichtigste ist einfach, dass es wieder gut wird.

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 793
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Highlander » 02.01.2020 - 13:50

Latemar hat geschrieben:
02.01.2020 - 13:01
Ich war jetzt 11 Tage vor Ort und fand die Pisten überwiegend gut bis sehr gut. Nur Alba-Pozza incl. der Schwarzen war an einem Tag einfach nur schrecklich. Ansonsten alles sehr akzeptabel.
Wartezeiten insgesamt ertäglich. Man muss einfach Sella Ronda Lifte weitgehend vermeiden. Pralongia total leer, aber auch San Croze oder die Sella Gondel (die schwarze sollte man zur Hauptsaison vermeiden). Wir fanden immer wieder Pisten und Lifte, die leer und prima zu fahren waren.
Klar sind dieses Jahr viele, viele Italiener und auch verstärkt Osteuropäer da, aber ist das nicht Saison bedingt überall so?

Generell hatten wir viel Spaß.
Allerdings hat sich meine Frau bei einem Mini Sturz die Schulter 4x gebrochen, sodass gar nicht sicher wahr, ob die Schulter erhalten werden kann. Sie wurde dann in St. Ulrich durch einen Arzt der ital. Nationalmannschaft gegen 01.00 nachts operiert und es geht ihr soweit gut.
Aber natürlich verhagelt uns das die Saison, aber das wichtigste ist einfach, dass es wieder gut wird.

Gruß!
der Joe
Das sehe ich ähnlich, das es momentan überall in den Alpen in den Skigebieten ziemlich voll ist, und es eben durch das derzeit schöne Wetter beidseits der Alpen zusätzlich durch Tagesgäste noch voller wird...
Es sei denn, man ist vormittags an Neujahr zum skifahren... :biggrin:

Der Unfall Deiner Frau ist natürlich kein guter Start im Neuen Jahr, und so etwas bringt natürlich die komplette Saisonplanung durcheinander. Aber es ist gut zu hören, das es zumindest laut den Ärzten wieder komplett verheilen soll...
An dieser Stelle ganz herzlich Gute Besserung an Deine Frau...

wutti
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 11.02.2016 - 20:01
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von wutti » 02.01.2020 - 19:11

Danke für den Bericht und deine immer guten Tipps.
Gute Besserung an deine Frau :( und Grüße von Franke zu Franke

wutti


Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste