Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Die aktuelle Schneesituation im "restlichen" Europa.
The current conditions in the rest of Europe

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Antworten
Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2004
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 10.01.2020 - 17:38

War heute von Piz Sella bis Seceda unterwegs: viewtopic.php?f=48&t=62820&p=5228598#p5228598
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 8x Gröden, 4x Alta Badia, 3x Arabba, 5x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 1x Cermis, 1x Folgaria


Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 688
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum Süd-Süd
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von bastian-m » 10.01.2020 - 18:18

Ich kann mich Rossignol Race nur anschließen, wir waren zufällig ihn ähnlichen Bereichen unterwegs.

Aus meiner Sicht hatte es heute die besten Verhältnisse an den Südhängen des Seceda. Nachdem der gestrige Tag für Januar sehr mild war, sind doch einige Pisten über Nacht etwas härter geworden, aber sobald ein bisschen die Sonne Richtung Col Raiser geschienen hat, war es schon ziemlich gut. Fast ein bisschen wie Frühlingsskifahren nur ohne den Sulz am Ende:

Bild

Bild

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 11.01.2020 - 14:05

In pozza heute zwar deutlich weniger los als während der Woche, aber auf der vulcano war viel mehr los. Zum Glück hatte ich meine Kanten vor kurzem belagsseitig wieder astrein hergerichtet, weil der Mittelteil ist seit Mittag sehr vereist, nachdem die griffige Schicht abgefahren ist.

Nach 2 Stunden kann man jedenfalls mit Diamant nachschleifen, die eisplatten fressen die Kanten nur so auf wenn man da mit voll zug reinschneidet.

Ohne perfekte Kanten wäre die vulcano seit 12:00 aber nicht mehr gut.

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Snow Wally » 11.01.2020 - 22:11

Kurze Frage:

Kann man für einen 6 Tage Super Dolomiti Skipass auch KeyCards aus anderen Gebieten nutzen? (bei Kauf an einer der Grödner Verkaufsstellen)
Habe noch welche aus Zermatt, Engelberg-Titlis, Davos und Laax sowie St. Anton am Arlberg....

Oder werden lokale KeyCards nach Gebrauch wieder rückvergütet wie z.B. in Samnaun/Ischgl bzw. gibt es auch "Wegwerf-Tickets"?

Finde irgendwie nix dazu auf der offiziellen Homepage.

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2380
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von CV » 11.01.2020 - 22:16

Du bekommst den Pass kostenlos, nix Kaution, wandert danach (leider) in den Papierkorb...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CV für den Beitrag:
Snow Wally
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11763
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 57
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 2255 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von ski-chrigel » 12.01.2020 - 00:06

Dem „leider“ stimme ich nicht zu. Die Dolomiti-Superski-Kartonskipässe sind das beste was es gibt und leider sonst kaum verbreitet. Überall der Mist mit Depot/Rückgabe oder noch schlimmer Kauf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
schwabenzorroSnow WallyRossignol Race
2019/20:57Tg:18xLaax,8xKlewen,7xH’tux,4xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 12.01.2020 - 00:49

Kann ich Ski-Chrigel nur zustimmen. Wenn man vergisst die Karte zurück zu geben zahlt man auch noch die Kaution obendrauf auf den Skipasspreis. :evil:

Und wer es unbedingt "nachhaltig" haben will, und zudem seine Gesamt-Performance auf einen Blick haben will ohne jeden Skipass einzeln eintragen zu müssen, kann ja die MyDolomiti Skicard nutzen. Ist auch kostenlos wenn man sie online anfordert.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2380
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von CV » 12.01.2020 - 00:54

ich meinte mit "leider" nicht die Rückgabemethodik, sondern den produzierten Müll... komfortabel ist es natürlich. Und ja, die MyCard ist ein Ausweg.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 12.01.2020 - 12:09

Nachdem gestern schon viel los war auf der Vulcano, ist es heute nun echt voll - und dass seit 9:45. Inzwischen ziemlich abgefahren. Auch bei der eub meist 5-6 fbm Wartezeit - zumindest von 9:00 bis 12:00 Uhr, und deutlich über 30 Prozent fahren auf der vulcano uns Tal, normalerweise sind ja gut 90 Prozent auf der roten.. Ich hoffe doch sehr ab morgen ist es wieder deutlich leerer. Sehr viele deutsche seit gestern.

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 826
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von siri » 12.01.2020 - 12:45

ist ja echt unverschämt, dass da 30% auf "Deiner" Piste fahren. Wo ist das Problem, wenn man mal 1/2 min warten muss oder etwas vorsichtiger abfahren muss? Andere haben auch das Recht auf Ski fahren :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor siri für den Beitrag:
wutti

Benutzeravatar
Lothar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 215
Registriert: 08.10.2007 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Lothar » 12.01.2020 - 16:56

tom75 hat geschrieben:
08.01.2020 - 14:34
ich habe mein persönliches fazit für die schulferienzeit über weihnachten denke ich klar formuliert und jetzt bin ich raus (bis fasching, da werden wir einiges anders machen). ein gesamtfazit ziehe ich nach den 2 wochen über ostern, dann entscheide ich auch, obs nächstes jahr nochmal die dolos werden oder eine andere saisonkarte.
Hallo Tom,
danke Dir für Deinen Bericht. Wir waren gerade eine Woche rund um die Sella unterwegs, mir war es auch oftmals zu voll. Allerdings waren die Pisten überwiegend in sehr gutem Zustand. Wie sieht denn Eure Planung für Fasching aus?

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 628
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von tom75 » 12.01.2020 - 17:19

sorry für offtopic, hier für lothar die planung für die faschingswoche :

freitag anreise nach moena
samstag arabba über alba, zurück über die rote am parkplatz der sass pordoi seilbahn, um den wahnsinn an der sass bece bergstation zu umgehen
sonntag bis mittwoch nur kleine gebiete, z.b. san martino, rolle, carezza, vigo, ganz früh morgens auch buffaure
donnerstag und freitag pellegrino und lusia (da trentino nur bis mi. schulferien hat)
samstag irgendwas an der ronda; ansonsten strikte meidung von allem mit sella ronda anbindung.
sonntag heim

offtopic ende

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 12.01.2020 - 17:29

siri hat geschrieben:
12.01.2020 - 12:45
ist ja echt unverschämt, dass da 30% auf "Deiner" Piste fahren. Wo ist das Problem, wenn man mal 1/2 min warten muss oder etwas vorsichtiger abfahren muss? Andere haben auch das Recht auf Ski fahren :roll:
Natürlich - aber bei bisher gut 15 Tagen die ich hier war - war es noch nie so voll wie heute. Und da waren auch Tage in der Hauptsaison dabei. Das größte "Problem" ist dass man oben die Schiebestrecke geändert hat - weil vorher hat man auch nur 10m mehr schieben müssen - derzeit schiebt man ja auch noch da man 2-3m mehr abtragen hätte müssen. Nur Morgens wenn die Piste noch hart ist kann man es mit Hocke und gut gewachsten Skiern von der EUB ohne Schieben drüber schaffen.

Und im Prinzip war für die meisten Pozza halt nur der kostenlose Parkplatz für die Sella Ronda bisher. Voller wurde es dann nur ab 11:00 wenn die Touristen von der Ronda hierher kommen, aber ab 12:30 wurde es wieder leer da die ja wieder retour müssen. Gestern und Heute war viel mehr los wie normal. Und normal fahren halt 90% auf der roten in Tal - weil tagsüber sind die guten Skifahrer die in Pozza starten nach 1-2x maximal - wenn überhaupt - Vulcano weiter Richtung Alba/Belvedere - und so viele verirren sich halt nich hierher von der Ronda. Die schlechten Skifahrer die hier starten/Beginner/Skischulen dagegen auf der roten die dann gut bevölkert ist.
Wollte dann nicht mehr zur Alpe Luisa ins Auto steigen und bin noch 2h Stunden nach Vigo. Weil auf der Vulcano hab ich nicht mehr genug Grip bekommen, bzw zu voll, dass sich da weiterfahren ausgezahlt hätte. Sonntags werde ich erstmal nicht mehr hier fahren.

Morgen mal schaun wie dicht die Wolken sein werden, oder wie viel blau übrigbleibt. Evtl arbeite ich ganztags und fahre erst wieder ab Dienstag. Ich glaube die nächste Woche wird voller als die aktuelle (welche ja leider alles andere als leer war für meine Begriffe - bzw im Vergleich zu Westitalien/Schweiz um die Zeit unter der Woche). Und das Panorama interessiert oder Weitläufigkeit mich halt wenig wenn ich es einmal befahren habe, fahre ja daher a eh meist nur 2-3 Pisten pro Tag (die halt sehr oft). Aber sehr gut möglich dass ich heuer der Skifahrer werde der die Vulcano eindeutig am öftesten befährt. Denke über 1000x werden es. 25x pro Tag sind ja keine Seltenheit.


Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 764
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Highlander » 12.01.2020 - 17:55

schwabenzorro hat geschrieben:
12.01.2020 - 00:49
Kann ich Ski-Chrigel nur zustimmen. Wenn man vergisst die Karte zurück zu geben zahlt man auch noch die Kaution obendrauf auf den Skipasspreis. :evil:

Und wer es unbedingt "nachhaltig" haben will, und zudem seine Gesamt-Performance auf einen Blick haben will ohne jeden Skipass einzeln eintragen zu müssen, kann ja die MyDolomiti Skicard nutzen. Ist auch kostenlos wenn man sie online anfordert.
Ich persönlich finde dieses jetzt nicht so tragisch... da gibt es schlimmeres... meistens ist ja die Kaution auf so eine Rückgabe Keycard 2 Euro, also ein absolut geringer Bruchteil der Gesamtkosten eines Skitages... :D
Ich habe mittlerweile schon ein Sammelsurium von mindestens 10 Skikarten aus den verschiedensten Gebieten.... :biggrin:
Aber die gehen ja über den Sommer nicht kaputt.. und dann nehme ich diese eben den nächsten Winter wieder her... :-)
Zudem bieten einige Skigebiete einen Online Kauf an, bei welchem man sich einen neuen Skipass auf einen im Besitz befindliche keycard dieses Skigebietes laden kann, mit Angabe der 20 stelligen Skipassnummer ( auf der Rückseite ), wird die neue Karte dann auf diese keycard geladen ...
Zuletzt geändert von Highlander am 12.01.2020 - 18:09, insgesamt 1-mal geändert.

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2004
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 12.01.2020 - 18:02

Aber sehr gut möglich dass ich heuer der Skifahrer werde der die Vulcano eindeutig am öftesten befährt. Denke über 1000x werden es. 25x pro Tag sind ja keine Seltenheit.
Dann wirst du dort einen Preis abräumen..
Was ich aber nicht verstehe, man hat in den Dolomiten sooo viele Möglichkeiten und du fährst immer wieder die selbe Piste...
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 8x Gröden, 4x Alta Badia, 3x Arabba, 5x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 1x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 12.01.2020 - 18:21

Mir geht es halt nicht drum verschiedene Pisten zu haben - eine gescheite Piste mit guter Sicht reicht mir vollkommen - wenn dort der Lift halbwegs schnell ist (trifft eindeutig zu) - steil genug (trifft exakt zu) - gute Bedingungen (naja halt leider Kuntschnee - aber gut bis perfekt gewalzt), und wenig los (traf bis auf dieses Wochenende fast immer zu), gute Sicht (derzeit von etwa 9:00 bis 14:45). Ich bin schon bei über 300x diese Saison. Deswegen - im Prinzip wäre Lagalb das beste Gebiet für mich. Selbst wenn man bei der Pendelbahn ansteht - die Pisten immer leer. Es geht kaum dass dort so viele raufgebracht werden bei der geringen Kapazität um die Pisten kaputtzufahren. Dazu im Prinzip immer Naturschnee - und die trockene Engadiner Luft. Aber dort zu wohnen ist halt extrem unattraktiv für mich. Die Vulcano ist somit für mich die beste Pisten in den Dolomiten die ich kenne. Aber es gibt ja auch andere Pisten die ich gerne mag in den Dolomiten und auf die meine Kriterien oft/meist zutreffen (Alpe Luisa die Nordpisten, Torre di Pisa, Col Margherita, Civetta??? möchte ich nächste Woche hin - war noch nie dort. ist halt 1h pro Weg Autofahren von Pozza, Arabba nur in extremer Nebensaison, Seceda ist etwas Lotterie und nur für Nebensaison für mich, Cortina kenne ich noch nicht - aber weit weg werde aber sicher auch 1x einen ganzen Tag dort hin). Die Sella Ronda an sich ist großteils Horror für mich - voll und viel zu flach - die Steilstücke meist nur kurz. Aber Ciampanoi war zu Beginn des Jahres ja auch super, wäre da nicht die lange Anfahrt wäre ich wohl auch öfters dort - aber kann mit Arabba oder Vulcano für mich nicht mithalten. Le Pale liegt halt leider auf der Ronda. Gran Risa ist weit weg und da mag ich mich nicht ärgern den ganzen uninteressanten Weg hinzufahren, und dann ist sie nicht gut oder zu voll.

Anders ist nur wenn ich mit Freunden unterwegs bin - aber dass sind so 10-15 Tage von 70-80 Skitagen pro Saison. Anders ist auch wenn ich das erste mal wo bin. Einmal fahre ich schon gerne jede Piste (bis auf blaue Pisten) - evtl noch ein zweites Mal, aber danach halt lieber die für mich beste Piste egal wie oft.

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 13.01.2020 - 22:05

Hab heute um 13:30 aufgehört (und hatte erst 9:30 angefangen) - hatte auf der Vulcano ein paar ziemlich brutale Eisplatten. Beim steilsten Stück war jeder zweite komplett überfordert, da musste man daher ab 10:15 auf maximal 30-40km/h abbremsen weil man nie wusste wie viele Leute hinter der Kuppe liegen oder unter Schritttempo versuchten abzurutschen, weil den Schwung neu ansetzen auf dem Eis um jemand auszuweichen war bei hohem Tempo auf den Eisplatten sonst etwas kritisch. Gab noch ein paar weitere dicke Eisplatten - aber vor/beim Steilstück war es am kritischsten. Hatte die Nacht zuvor aber auch zu lange arbeiten müssen - und kaum Schlaf. Sonst wäre ich etwas länger gefahren. Los war nun wieder deutlich weniger - aber mehr als im Dezember. Immer wieder auch Mittags Wartezeiten von bis zu 6-7 FBM bei der Buffaure Talstation - aber die meisten fuhren zum Glück die rote Talabfahrt. Ohne gute Kanten ist man derzeit schlecht dran. Täglich nachschleifen als Vielfahrer absolut nötig.

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Snow Wally » 16.01.2020 - 18:03

Weiss jemand, warum und wann dieser Sessellift(?) im Bereich Marmolada ausser Betrieb genommen wurde? :(

Fand ich etwas schade, denn die Pisten in diesem Bereich waren dank Höhe und wohl Ausrichtung/Gletscherkälte in sehr gutem Zustand, aber ein 2. Mal unten an den 3 PBs zur Marmolada anstehen war uns dann doch etwas zu mühsam, v.a. da wir wieder zurück nach Wolkenstein mussten.

Die Trassierung und Anzahl Masten an diesem Lift ist schon mal sehr beeindruckend... wir hätten dort bestimmt ein paar Wiederholungsfahrten gemacht. 8)
Dateianhänge
a1.jpg
a1.jpg (1.61 MiB) 769 mal betrachtet
a2.jpg
a2.jpg (1.95 MiB) 769 mal betrachtet
a3.jpg
a3.jpg (1.48 MiB) 769 mal betrachtet
a4.jpg
a4.jpg (1.35 MiB) 769 mal betrachtet
a5.jpg
a5.jpg (2.16 MiB) 769 mal betrachtet

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2884
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von David93 » 16.01.2020 - 18:08

Der ging immer erst später in der Saison in Betrieb, wohl weil er um die Jahreszeit sonst zu kalt wäre. Ganz außer Betrieb ist er, da die Talstation abgebrannt ist. Und wann? Das wissen andere hier bestimmt besser, aber es ist schon einige Jahre her.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor David93 für den Beitrag:
Snow Wally
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Skisaison 2019/2020:
06.12.19: Sölden / 15.12.19: Skiwelt / 30.12.19: Saalbach / 03.01.20: Kitzbühel / 17.01.20: Zillertal 3000 / 08.02.20: Skijuwel


Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2380
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von CV » 16.01.2020 - 18:14

Oktorber 2012... der Lift hätte nach damaliger Regelung noch 2-6 Jahre Konzession gehabt. Neben vielen anderen Gründen (Grenzstreitigkeiten, Besitztstandswahrung) ist dies ein Grund, warum er immer noch rumsteht...

https://corrierealpi.gelocal.it/belluno ... -1.5937025
https://www.google.com/search?q=incendi ... 07&dpr=1.5
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CV für den Beitrag:
Snow Wally
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 402
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 16.01.2020 - 22:23

Der war zeitweise wirklich kalt, ich erinnere mich noch dran, und ziemlich langsam außerdem, aber als beheizter 6-er oder 8-er KSB wäre das eine echte Alternative zum Anstehen. :ja: Da neue Bahnen wohl nur schwer oder gar nicht mehr genehmigt werden, wäre das, solange noch was von dem Lift steht, ja nur eine Erneuerung, die leichter eine Genehmigung erhalten würde. Dann hoffen wir mal. :biggrin:

Früher lief ja oben auch noch der Schlepper auf dem Gletscher, der einen dann noch weiter hoch brachte, aber ich glaube, das ist keine Option mehr, auch weil es technisch wohl ziemlich aufwändig wäre. Und wer will heut noch Schlepplift fahren.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von extremecarver » 20.01.2020 - 20:53

Gestern am Sonntag war es durch das schlechte Wetter am Samstag etwas leerer wie noch eine Woche zuvor - bin bis 13:30 die Vulcano gefahren, dann war sie mir zu abgefahren und ich hab aufgehört. Heute in der Früh hatte mir die Vulcano zu viel Maschinenneuschnee drauf - und ich bin nach Arabba weiter. Dort dann Sourassas und Fodoma bis 12:30 Uhr gefahren. Waren beide in ziemlich gutem Zustand, und es war nicht zu voll. Bis auf einmal wo zu viele Leute ankamen hab ich immer wieder dieselbe Pendelbahn erwischt. Dann einmal kurz gegenüber die schwarze am Südhang genommen - die war aber sehr glatt und nicht gut - obwohl die ganze Zeit wenig befahren. Also wieder retour - nur hats mir dann irgendwann den Rücken verrissen bei einem Schlag - und ich war froh noch irgendwie ohne Schmerzmittel wieder heimzukommen. Mal schauen ob mein Rücken Morgen skifahren erlaubt oder nicht. Die ganzen harten Kunstschneepisten sind alles andere als Rückenfreundlich.

Die Touristenanzahl ist diese Woche evtl etwas geringer wie in den beiden Vorwochen? Oder es lag heute einfach an der klirrenden Kälte - grad vor 10:00 Uhr wäre eine Gesichtsmaske gut gewesen. Die Leute gingen auch deutlich früher als normal in die Mittagspause. Morgen, und erst recht ab Übermorgen ist eh wieder deutlich wärmer. Heute war bisher zumindest subjektiv für mich der bisher kälteste Tag seit Anfang Dezember.
Richtung Marmolada war heute dann auch wenig los. Denke es gab an der Pendelbahn ganztags keine Schlangen (basierend darauf wie leer die DSB dahin lief).

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 431
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Snow Wally » 25.01.2020 - 11:54

Was ist eigentlich der Grund, dass in den Teilgebieten Seiser Alm und Alta Badia so viele Sesselbahn keine Fussraster haben, auch ganz neue KSBs mit mittlerer Länge wie die Stella Alpin auf Colfosco und Roby(?) in Alta Badia? (v.a. im Gegensatz zu den Liften ums Grödner Joch und im Val di Fassa)

Finanziell kann ich nicht glauben, dass man wegen ein paar Stahlstangen bei den Füssen wirklich Geld spart und von der Kindersicherheit her scheint es mir auch kein Mehrwert zu sein.


V.a. mit schweren Skis und Snowboard finde ich es nicht gerade komfortabel...

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2380
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von CV » 25.01.2020 - 13:18

wg Kindersicherheit. .. die Absperrung auf den Oberschenkel liegt schon niedriger, wenn die Schenkel von den Ski nach unten gezogen werden als wenn die Ski auf dem Fußraster stünden.

Ich mag's aber auch nicht... wenn schon, dann finde ich den beidseiten Fußraster, den man zwischen den Beinen hat, besser. Ist halt für Snowboarder und zahlenmäßig ungerade Sesselbesetzungen doofer, aber irgend einen Tot muss man sterben..
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2004
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gröden - Alta Badia - Val di Fassa - Arabba/Marmolada 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 25.01.2020 - 14:24

Die Einzelfußraster sind bestimmt nochmals sicherer als nur die Bügel, und vor allem angenehmer. Auch wenn ein Snowboarder den richtigen dreh raus hat, ist es ziemlich angenehm, hab ich so mitbekommen.
Zumindest Seiser Alm ist nun bei den 2 neuen Sesselliften auch auf Einzelfußraster umgestiegen. Dürfte in Zukunft auch am meisten eingesetzt werden.
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 8x Gröden, 4x Alta Badia, 3x Arabba, 5x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 1x Cermis, 1x Folgaria


Antworten

Zurück zu „Restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast