Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Kronplatz 2019/20

Die aktuelle Schneesituation in Italien.
The current snow conditions in Italy.

Moderator: snowflat

Benutzeravatar
carverboy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 480
Registriert: 30.12.2007 - 20:12
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von carverboy » 05.12.2019 - 19:28

Ab morgen Piz de Plaies offen. Zudem ab Samstag Spitzhorn und Piculin.

In den vergangenen Jahren konnten wir feststellen, dass rund um den 8. Dezember - egal wie er liegt - der Andrang am Kronplatz deutlich erhöht ist. Daher gehe ich davon aus, dass es am Wochenende wieder deutlich voller wird.

Edit 06.12.: Gassl auch ab morgen offen. Selbst Ried wird schon präpariert.
Zuletzt geändert von carverboy am 06.12.2019 - 10:53, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 05.12.2019 - 21:44

Also die Pisten am Kronplatz sind für mich schon ein bischen eine Wundertüte, jeden Tag irgendwie anders. Was gestern noch nicht sooo toll war, war heute Spitze, z.B. Marchner und auch Belvedere deutlich besser, wobei am Marchner die Piste 27 (Hinterberg) aufgegangen ist. Wobei die war gestern noch besser, ich geb 's zu, ich konnte nicht widerstehen und hab sie ein paar Mal vor der offiziellen Öffnung probieren müssen. :biggrin:
Aber auch die 28 hielt bis in die Abendstunden ganz prima.

Ganz super heute morgen die Abfahrt zum Arndt, die gestern nicht besonders war, und natürlich die neu geöffnete Lorenzi (Nr. 24), die war zum mit der Zunge schnalzen!

Dafür war Pre da Peres deutlich schlechter als gestern, dafür Furcia 9 etwas weniger knollig und besser.

Pramstall war schon heute morgen sehr gut und heut abend immer noch, wobei ich mich schon gewundert habe, dass ich dort quasi ab 15 Uhr fast ganz allein unterwegs war. Aber mir soll es ja recht sein.

Ich hab auf jeden Fall mal um einen Tag verlängert und nehme den Samstag noch mit. Dann kann ich in Zukunft auch ein bischen mitreden, wieviele Leute denn der Berg verträgt. :biggrin:

Schön, dass Piz de Plaies morgen aufgehen soll, aber ich nehme mal an ohne Erta. Piculin wundert mich, aber schön wenn es so ist.

Und dann hoffe ich halt mal auf Sylvester und Gassl zumindest am Samstag. Sylvester hat heute abend noch nicht so ausgeschaut, als ob sie morgen schon offen sein würde.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4930
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von extremecarver » 06.12.2019 - 12:47

Also ich finde es nicht sehr überzeugend hier heute. Für Dezember unter der Woche sehr voll. Lifte so 30-80prozent ausgelastet. Die meisten steileren Pisten inzwischen recht abgerutscht.
Die Rote die heute aufging ein Knollenacker (furcia12). Der Rest großteils sehr gut gewalzt.

Nach 1er Stunde hat man mehr oder weniger alles gesehen (aber nicht befahren).

Die flacheren Pisten noch relativ gut. Positiv die schnell fahrenden Lifte. Rund um die Sella Ronda wird derzeit deutlich langsamer gefahren.

Aber kronplatz wird wohl keines meiner Lieblings Gebiete. Die interessanten Pisten fast alle gen Nord, und die breiten hänge oben alle recht flach. Viele rote und blaue Pisten ähnlich steil oder flach.

Hochzillertal als Vergleich drängt sich natürlich auf. Für mich ist da kronplatz wohl besser sucht man flachere Pisten - da ich denke die werden weniger uberfüllt werden. Bei steileren Pisten hat hochzillertal mehr Variabilität, und vor allem sonniger im Dezember bis Anfang Februar.


Edit 14:00 Uhr. Seit 13:00 Uhr ist ziemlich leer, leider halt die steileren Pisten alle abgerutscht. Halb so voll und es wäre ein sehr guter skitag. Ohne Talabfahrten fahre ich aber nicht mehr hier her.

15:00 Uhr. Ende. Ich hätte zwar noch eine Stunde Zeit, aber es lohnt sich nicht wirklich mehr für mich. Morgen bzw nächste Woche sicher wieder bessere Tage. Erstes Mal für heuer dass ich aufhöre vor Luftschluss bzw weil ich wohin muss

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 06.12.2019 - 22:22

Hallo zusammen,

also heute war der vollste Tag der ganzen Woche: deutlich mehr Leute und nachdem ich von den leeren Pisten der letzten Tage schon recht verwöhnt war, musste man heute schon ein bisschen aufpassen, wenn man schneller unterwegs war.

@ extremcarver:
Deine Einschätzung kann ich nicht so richtig nachvollziehen. Welche steileren Pisten waren denn abgerutscht? Pramstall runter war bis ganz zum Schluß griffig und richtig gut zu fahren. Auch Pre da Peres war noch ok, lange nicht mehr so gut wie Anfang der Woche, aber abgerutscht? Eher nicht! (Der Bereich in dem bis gestern trainiert wurde war allerdings sehr knollig und deshalb spaßbefreit.) Ebenso die flacheren Abfahrten (Alpen, Arndt, Marchner, Furcia 9) in gutem Zustand.
Furcia 12, die heute aufging, war eine einzige Katastrophe, da geb ich dir recht. Genau so enttäuschend Piz de Plaies, der Ausflug rüber hat sich nicht gelohnt und Piculin und Erta waren noch zu.

Und dass der Kronplatz ohne Talabfahrten nur die Hälfte wert ist, ist ja auch nix Neues. Das war selbst mir als Kronplatz-Neuling bekannt. Natürlich sind Sylvester und Hernegg sowie Piculin und Erta das Salz in der Suppe. Aber mal ehrlich, rund um die Sella ist es auch nicht wirklich steiler, das meiste eher noch flacher und wie du schriebst, viel viel langsamer.
Und die schnellen Bahnen und natürlich die Talabfahrten am Kronplatz ermöglichen einem Höhenmeter und km die rund um die Sella kaum erreichbar sind. Es sei denn, man fährt den ganzen Tag Marmolada und Arabba oder Ciampiac.

Ich jedenfalls hatte bis zur letzten Bergfahrt (Gipfel Ried) um 16.37 Uhr meinen Spaß, auch wenn ich auf der letzten Abfahrt zur Mittelstation kaum mehr was gesehen habe.

Es war heute bestimmt nicht der beste Tag der Woche, aber zum freiwillig früher aufhören war es sicher nicht. Also jedenfalls nicht für mich!
Zuletzt geändert von schwabenzorro am 06.12.2019 - 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4930
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von extremecarver » 06.12.2019 - 22:51

Pramstall war zwar noch griffig, aber viel lockerer abgerutschter Schnee drauf, bin da öfters mit dem Schuh hängengeblieben, was dann den Ski etwas versetzt. Zur Hauptsaison Wäre das okay, aber im Dezember erwarte ich mehr. War daher sicher auch die meistgefahrene Piste von mir. Bin da immer je nach Leuten abgebogen.

Die letzten Tage waren deutlich besser.

Wenn ich Gebiete wie Valtournenche oder st Moritz hernehme, da sind die Pisten auch in absoluter Hauptsaison nie so abgerutscht.
Und ja rund um die Sella fahre ich vor allem arabba, teils dantercepies oder saslong. Viel mehr aber talabfahrt in Alba oder vulcano.


Evtl fahre ich nachste Woche noch einmal zum kronplatz, falls halt so gut wie alle talabfahrten offen sind. Heute waren ich besser die 10min länger nach st Christina gefahren denke ich Mal

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 08.12.2019 - 17:28

Wollte noch kurz meine Erfahrungen von gestern am Kronplatz mitteilen.

Am frühen morgen bereits sehr viele Menschen in einer langen Schlange vor Kronplatz 1, Gott sei Dank war ich bereits 15 Minuten vor Liftstart dort und konnte mich ziemlich weit vorne einreihen. Wahrscheinlich wegen des großen Andrangs wurde bereits um 08.23 Uhr geöffnet und die Bahn lief dann wohl mit Maximalgeschwindigkeit, so habe ich das jedenfalls noch nie erlebt.

Oben angekommen stürzte ich mich dann gleich auf der Sylvester wieder ins Tal, war allerdings total irritiert, dass ich vollkommen alleine (!) auf der Abfahrt war, vor mir lediglich 2 oder 3 Spuren im Schnee. Da dachte ich schon, oh je, da fahren die Insider gar nicht runter, weil man unten sicher ewig anstehen muss.

Dem war war aber erfreulicherweise nicht so, denn inzwischen lief auch Kronplatz 2000 und man konnte dort ohne Wartezeiten durchgehen. Die Abfahrt selber befand sich in einem top Zustand, so dass ich gleich 9 oder 10 Mal die Talabfahrt machte. Jetzt allerdings mit deutlich mehr Betrieb, so dass man teilweise schon richtig aufpassen musste.

Inzwischen hatten sich die Massen oben ganz gut verteilt, so dass es auch an den anderen Liften zu keinen Wartzeiten kam, meine diesbezüglichen Befürchtungen waren also völlig umsonst.

Die Pisten waren natürlich gegen die Mittagszeit mehr zerfahren als die Tage zuvor und auf der Talabfahrt nach Olang runter konnte ich dann die erste Buckelpiste der Saison "genießen". " " deshalb, weil die Talabfahrten zuvor doch schon einiges an Kraft gefordert hatten.

Den Nachmittag verbrachte ich auf den leichteren Pisten oben die allesamt bis zum Schluss in relativ ordentlichem Zustand blieben. Wegen der Breite der Pisten konnte man an den meisten Stellen auch recht zügig unterwegs sein.

Ein Erlebnis der besonderen Art war dann die letzte Talabfahrt kurz vor 17 Uhr, zum einen, weil es schon fast dunkel war und zum anderen, weil sich viele unter diesen erschwerten Umständen und der teilweise schon ziemlich ramponierten Piste wahrlich runterquälen mussten. Tragödienhang von oben bis unten quasi!

Für mich ein toller Tag. der mit fast 27.500 HM und 130 km ohne jegliche Wartezeit sämtliche Erwartungen übertroffen hat.

Danach noch 4 Stunden Heimfahrt, Sa. fast ganz ohne LKW und ohne Stress, ein richtig geiler Tag!
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1989
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von Latemar » 09.12.2019 - 10:45

schwabenzorro hat geschrieben:
06.12.2019 - 22:22


Ich jedenfalls hatte bis zur letzten Bergfahrt (Gipfel Ried) um 16.37 Uhr meinen Spaß, auch wenn ich auf der letzten Abfahrt zur Mittelstation kaum mehr was gesehen habe.

Es war heute bestimmt nicht der beste Tag der Woche, aber zum freiwillig früher aufhören war es sicher nicht. Also jedenfalls nicht für mich!
100% Zustimmung.
Also voll und abgerutscht geht anders.
Freitag war sicher nicht 100% perfekt, aber 95% waren es schon. War eine gute Einstimmung in die Saison und ein richtig guter Skitag.
Und wenn es mal auf die 60 zugeht, dann muss ich nicht mehr zu viele Schwarze haben.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle


Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2489
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 364 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von Martin_D » 04.01.2020 - 22:22

Alles im grünen Bereich war heute Kronplatz: Die meisten Pisten hielten den ganzen Tag. Wartezeiten gab es allenfalls kurze in Olang und an der Ruiz. Den Bettenwechseltag merkt man im Bereich St. Vigil mehr als in übrigen Gebiet. Die beste Abfahrt war wieder einmal die Piculin, die am frühen Nachmittag herrlich firnig war.


Bild
Piste in der Näher der Talstation der Marchner - EUB


Bild
Auf der Erta (Weltcuppiste) Richtung St. Vigil


Die übrigen Bilder sind alle von der Piculin.


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis,

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings, Scuol, Corvatsch, Livigno/San Colombano - Valdidentro, Bormio, Livigno, Lermoos

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2129
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 08.01.2020 - 20:26

2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3898
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 564 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von Stäntn » 22.01.2020 - 06:47

Nach wie vor nahezu perfekte Bedingungen am Kronplatz! Was minimal stört sind die frisch produzierten Kunstschnee Haufen, aber das ist wirklich das einzige. Man kann brettern ohne Ende, die beiden Talabfahrten sind mit wenig Leuten drin in gut 4 min Fahrzeit machbar :) aber das ging nur morgens auf glatter Piste. Mega! Glaub wir sind die beiden vormittags 12 mal hintereinander runter so gut gingen die.

Positiv - relativ wenig Leute, vor allem in den schwarzen Pisten im Schatten quasi allein.

Sehr positiv - die Liftgeschwindigkeit aller (!) Anlagen ist bemerkenswert. Alle Lifte laufen Vollgas auch wenn kein Andrang herrscht - was mich in meiner Kritik an der Politik Ischgls, Kitz etc. jetzt nur noch mehr bestätigt. Wir kamen gestern auf rund 25.000 Höhenmeter und 43 Liftfahrten - das ist bemerkenswert und super dass die Bergbahnen hier nicht die Leistung mindern! Top! Da kann man sogar mal auf einen Bombardino einkehren ;) den man sogar nach 17 Uhr am Berg noch bekommt. Auch das gibts ja immer weniger.

Also alle Daumen hoch für Südtirol! Ich muss echt öfter die Fahrt auf mich nehmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stäntn für den Beitrag:
ortlerrudi
#durchseuchungbiszumsommer2020!

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4930
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von extremecarver » 22.01.2020 - 07:28

Das mit der vollen Geschwindigkeit ist leider absolut nicht überall der Fall. Kronplatz ja, Obereggen oft, sonst auch schleichen - Grad auf der Sella Ronda

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von schwabenzorro » 22.01.2020 - 13:52

Da kann ich nur zustimmen, man hat den Eindruck, dass zumindest einige Bahnen in Gröden und Umgebung deutlich gedrosselt werden, wenn der Andrang nicht so groß ist.

Klar sind die Talabfahrten am Kronplatz echte km- und Höhenmeterfresser, aber dier Unterschied zum Sella-Bereicht ist schon gravierend:

Durchschnittswerte:

am Kronplatz 5 Tage im Februar über 24.000 HM und 560 km,
im Dezember wegen der fehlenden Talabfahrten ebenfalls 5 Tage immer noch 23.500 und 576 km,
im Sella-Bereich letztes Jahr im Januar allein 6 Tage 18.800 und 562 km, sonst eher zwischen 15. und 17.000 HM.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
2019/2020: 386.376 Höhenmeter und 1.993 km in 22 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2129
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 375 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kronplatz 2019/20

Beitrag von Rossignol Race » 15.02.2020 - 20:09

2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria


Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste