Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Archiv aus der Saison 2015 / 2016

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5366
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 376 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von christopher91 » 04.12.2015 - 23:24

Seit heute Teilbetrieb, Wildschönau mit Schatzbergbahn und den beiden oberen Sesseln, sowie der Verbindungsbahn, im Alpbachtal alles außer Hornbahn 2000. Talabfahrt nach Inneralpbach möglich! In der Wildschönau bis Mittelstation.


stefanga1987
Massada (5m)
Beiträge: 93
Registriert: 25.09.2012 - 14:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von stefanga1987 » 07.12.2015 - 15:44

Skifahren am Wiederbergerhorn (und auch Schatzberg), Pistenverhältnisse sind Traumhaft (wenn auch alles Kunstschnee), Talabfahrt Inneralpbach sehr gut beisammen auch um 12 Uhr.
Man kann es empfehlen, Grün ists andereswo auch neben der Piste
Singatur - statt Sigma Tour ;-)

kaldini
Moderator
Beiträge: 4618
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von kaldini » 13.12.2015 - 15:31

War gestern in Alpbach und am Schatzberg. Vormittags ging es in Alpbach sehr gut, die Inneralpbachabfahrt war super, um 10:30 wechselten wir zum Schatzberg. Mittelstationsabfahrt dort klasse, der DM 6er hat eigentlich keine richtige Piste, die am Leitner 6er ist kurz und schmal (und wurde vormittags dann noch von einem Trainingsparcours extra eingeengt). Nach dem Mittag dann wieder gen Alpbach, Verbindungspiste ist in einem sehr guten Zustand (nur zwischendrin mal ein wenig knollig). Alpbacher Seite kam uns dann aber recht glatt vor. Um 2 haben wir es gelassen (war aber so geplant und nicht unbedingt wegen der Schneeverhältnisse).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Leider kein echter Skifahrer.

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2001
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von Talabfahrer » 19.01.2016 - 03:53

Natürlich hat es jetzt auch im Alpbachtal und in der Wildschönau ein bisschen mehr Schnee als auf kaldinis Bildern. Die folgenden Bilder sind vom Sonntagnachmittag, 17. Jänner. Da es am Abend des 17.1 noch weiter geschneit hat, sollten jetzt zusammen mit der fast im ganzen Gebiet noch weiter gelaufenen Maschinen-Beschneiung recht ordentliche Verhältnisse anzutreffen sein.
Abfahrt nach Inneralpbach:
Bild
Talabfahrt Schatzberg:
Bild
Hahnkopfbahn:
Bild
Piste an der Verbindungsbahn:
Bild
An der Astabfahrt zur Wiedersbergerhornbahn:
Bild
Impressionen beim Gondelfahren:

Direktlink

Tom82
Massada (5m)
Beiträge: 39
Registriert: 01.12.2013 - 14:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwanstetten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von Tom82 » 26.01.2016 - 15:05

Nachdem der Wetterbericht sonnige Vorhersagen gemeldet hatte, gings gestern für einen Tag ins Alpbachtal.
Vorweg, die Sonne kämpfte sich erst gegen 14.30 Uhr durch. :|
Das wieder wärmere Wetter hat den Pisten nicht allzu gut getan. War bereits in der früh relativ weich (was schön zu fahren war) und somit bildeten sich später stellenweise, trotz wenig Publikum, ein paar kleinere Häufchen. Eigentlich keine Problem, aber die Sicht war wegen ausbleibender Sonne nicht die Beste. Somit konnte man leider nicht uneingeschränkt die Abfahrten runterbügeln. (Insgesamt aber doch OK, war wahrscheinlich ein wenig zu verwöhnt von einem Sahnetag in Mayrhofen im Dezemnber)
Derzeit alle Anlagen und bis auf die schwarze 41a zur Mittelstation Wiedersbergerhorn-Gondel auch alle Pisten geöffnet. Bin ich trotzdem einmal gefahren, war aber kein Highlight.
Grundsätzlich brauchen manche Pisten aber schon wieder Neu-/Kunstschnee. Hier und da sind doch braune Stellen und teilweise Steinchen zum Vorschein gekommen. Konnte man aber noch problemlos umfahren.
Beste Abfahrt des Tages war für mich die Schoberried-Talabfahrt. Machte einige Wiederholungsfahten, da auch fast keiner hier unterwegs war.
Am späten Nachmittag gings dann noch zum Hornlift. Mit jetzt einsetzendem Sonnenschein und damit besserer Sicht, auch sehr gut zu fahren.
Zur Wildschönauer Seite kann ich wenig sagen. Bin mittags rüber gewechselt und bei der ersten Abfahrt in leichten Nieselregen gekommen. Nach einer zweiten Abfahrt bin ich dann wieder nach Alpbach rüber.

Positiv: Wenig los, keine Wartezeiten, Schneebedingungen vormittags, überragendes Tiroler Gröstl zur Mittagspause :D und Sonnenschein am Nachmittag.
Negativ: Sicht vormittags, Nieselregen am Schatzberg

Alles in allem ein doch brauchbarer Skitag!
Und wann der Schnee staubt und wann die Sunn scheint
Dann hob i ollas Glück in mir vereint
I steh am Gipfel, schau obe ins Tal
A jeder is glücklich, a jeder fühlt sich wohl
(Wolfgang Ambros)

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 946
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von markman » 26.01.2016 - 16:29

Tom82 hat geschrieben: Beste Abfahrt des Tages war für mich die Schoberried-Talabfahrt. Machte einige Wiederholungsfahten, da auch fast keiner hier unterwegs war.
danke für den Zustandsbericht. Warum ist denn auf der Schoberried nichts los? Ist doch der 1. Einstieg ins Skigebiet. Plane für meine 2,5 Tagestripp auf dem Rückweg einen halben Tag nach Alpach zu fahren. War noch nie dort, starli meint, das Gebiet gehört zu seinen top ten der langweiligsten Gebiete... :-)

Gruß,
Markman
bislang 6x Ischgl, 7x Hintertux/Zillertal 3000, 11x Lech/Zürs, 9x Serfaus/Fiss/Ladis

Tom82
Massada (5m)
Beiträge: 39
Registriert: 01.12.2013 - 14:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwanstetten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von Tom82 » 26.01.2016 - 16:54

markman hat geschrieben:
Tom82 hat geschrieben: Beste Abfahrt des Tages war für mich die Schoberried-Talabfahrt. Machte einige Wiederholungsfahten, da auch fast keiner hier unterwegs war.
danke für den Zustandsbericht. Warum ist denn auf der Schoberried nichts los? Ist doch der 1. Einstieg ins Skigebiet. Plane für meine 2,5 Tagestripp auf dem Rückweg einen halben Tag nach Alpach zu fahren. War noch nie dort, starli meint, das Gebiet gehört zu seinen top ten der langweiligsten Gebiete... :-)

Gruß,
Markman
Erstens war allgemein nicht viel los und zweitens von den wenigen Leuten waren doch viele Anfänger bzw. (Sorry) schlechte Skifahrer unterwegs welche Ihre Schwünge :biggrin: an den Anfängerliften um den Gmahkopf herum in den Schnee zauberten. Viele sind nachmittags auch mit der Gondel wieder ins Tal chauffiert worden.
Die doch teilweise ziemlich sportliche Schoberried wird von diesen Leuten eben gemieden. So reim ich mir des jedenfalls zam.

Also langweilig find ich`s hier nicht. Würde jetzt keine Woche hier verbringen wollen, dann wär`s mir auch langweilig. Aber für ein, zwei Tage kommt man schon auf seine Kosten. Vorallem seit dem Zusammenschluß mit der Wildschönau. Mach Dir am besten selbst ein Bild davon und schreib drüber! :)
Und wann der Schnee staubt und wann die Sunn scheint
Dann hob i ollas Glück in mir vereint
I steh am Gipfel, schau obe ins Tal
A jeder is glücklich, a jeder fühlt sich wohl
(Wolfgang Ambros)


Tom82
Massada (5m)
Beiträge: 39
Registriert: 01.12.2013 - 14:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwanstetten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von Tom82 » 27.01.2016 - 12:39

Noch ein paar Bilder vom Montag (nachmittags):
Dateianhänge
IMG_0705_neu.jpg
Blick von der Dauerstoa Alm: Wiedersbergerhorn, Muldenlift und Kohlgrubenlift
IMG_0708_neu.jpg
In der Hornbahn
IMG_0714_neu.jpg
Blick ins Zillertal; links Hochzillertal, rechts Fügen
IMG_0716_neu.jpg
Wiedersberger Horn mit Hornbahn im Vordergrund
IMG_0717_neu.jpg
Im Brandegglift mit dazugehöriger Piste, rechts im Hintergrund Pöglbahn
IMG_0724_neu.jpg
Im Kohlgrubenlift
IMG_0741_neu.jpg
Abendstimmung am Schatzberg (von der Inneralpbach-Talabfahrt aus)
Und wann der Schnee staubt und wann die Sunn scheint
Dann hob i ollas Glück in mir vereint
I steh am Gipfel, schau obe ins Tal
A jeder is glücklich, a jeder fühlt sich wohl
(Wolfgang Ambros)

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2341
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von Pistencruiser » 28.02.2016 - 14:23

Um dem zu erwartenden Föhn am Hauptkamm und dem Verkehrchaos im Zillertal zu entgehen fiel die Wahl gestern (27.01.) aufs Skijuwel. Einstieg über die Wiedersbergerhornbahn.
Pisten in der Früh super pulvrig/griffig, in Folge die Hauptpisten aufgrund der trotz Bettenwechsel doch sehr vielen Leute recht schnell glatt und abgefahren. Der in den oberen Bereichen vor allem am Wiedersbergerhorn duchschlagende Föhn trug sein übriges dazu bei. Später dann Sulzschlacht auf den unteren Bereichen der Talabfahrten. Talabfahrt zur Wiederbergerhornbahn sehr glatt mir vielen Blankeisstellen. War auch als Warnung oben ausgeschrieben.

Das war mein Erstbesuch im Alpbachtal. Irgendwie bin ich mit dem Gebiet nicht so recht warm geworden. Bis auf die Talabfahrten recht kurze Pisten, gefühlt alle paar Meter, besonders auf der Wiedersbergerhornseite, durch ein krudes Gewirr von Ziehwegen unterbrochen. Die fixen Bahnen die z.T. die besten Hänge erschließen sind nervig. Insgesamt gefällt mir die Schatzbergseite besser. Fazit: Kann man während der Saison mal mitnehmen, reicht dann aber auch.
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

MarkusW
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 919
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von MarkusW » 29.02.2016 - 16:37

Hi, ich war auch am Samstag (27.2.) dort, mir hats eigentlich ganz gut gefallen, so dass ich am Sonntag dann gleich nochmal hin bin.
Bin aber von Auffach aus rauf. In dieser Richtung gefällts mir irgendwie besser, weil a) die Pisten am Schatzberg ganz gut zum Einfahren sind; sind ja eher Autobahnen und im Vergleich zum Alpbachtal etwas flacher. Wenn man sich hier dann ausgetobt hat, stören auch die fixgeklemmten Bahnen im Alpbachtal nicht mehr so. Und b) die Lifte in der Wildschönau 30 min länger laufen (insbesondere die Verbindungsbahn bis 16:30) :) Man kann quasi bis zum Liftschluss im Alpbachtal bleiben, und hat dann immernoch genug Zeit um gemütlich zur Verbindungsbahn abzufahren.

Am Schatzberg hat es mir am besten gefallen. Hier gibt es zwar nur zwei 6er, die aber jeweils ca. 5 verschiedene Pistenvarianten haben, die dann auch entsprechend leer sind. Der Schnee war hier am Samstag nahezu perfekt.
Im Alpbachtal dann deutlich schlechter und teilweise sehr eisig, wie du auch gesagt hast. Am Horn hinten fand ichs aber dennoch sehr gut, da gibt es ja auch wieder 5 oder 6 Varianten, und viel Naturschnee.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17553
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 96
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von starli » 01.03.2016 - 12:08

Wollte am Samstag auch von Auffach aus auf den Schatzberg rauf, aber um 8:55 standen die Leute außen bis vor die EUB, also die Treppen runter und mind. bis zum Ende vom Haus, wobei ich das genaue Ende der Schlange gar nicht gesehen hab. Da eine 4EUB ja nur ca. gleich viel p/h hat wie ein SL oder eine DSB dürften das doch mind. 20min, wenn nicht sogar 30min gewesen sein .. ?!

(Bin dann nach Kelchsau, wo es mir aber auch zu voll war und dann weiter aufs Kitzbüheler Horn, da war's dann leer ;) )
Zuletzt geändert von starli am 01.03.2016 - 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von whiteout » 01.03.2016 - 12:49

Geht eigentlich dort, sind vielleicht 15 Minuten aber dafür hast du oben eigentlich immer freie Fahrt.

Aber du hast schon Recht,die 4EUB ist zu schwach.
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17553
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 96
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 639 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von starli » 01.03.2016 - 12:56

whiteout hat geschrieben:Aber du hast schon Recht,die 4EUB ist zu schwach.
Nein, die 4EUB passt mir schon. Nur oben ist zu viel ausgebaut und mit anderen Skigebieten sinnlos verbunden worden .. ;-)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2001
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau

Beitrag von Talabfahrer » 31.03.2016 - 23:21

War heute wegen der beiden Talabfahrten in Alpbach. Bin von Inneralpbach gestartet und dann am Vormittag nur die Abfahrt an der Pöglbahn gefahren, die nach der ausreichend kalten Nacht ein paar Stunden lang beste Firnverhältnisse hatte. Von den in dieser Woche sehr vielen Kinderskikursen verirren sich nur wenige auf die Talabfahrten. Platz war also ausreichend.

Direktlink

Die Abfahrt nach Inneralpbach hat übrigens am unteren Ende der beiden langen steileren Hänge vor den Querfahrten mustergültige Fangnetze.
Poegl_Sperrzaun_1.jpeg
Fangnetz an der Pöglabfahrt
Poegl_Sperrzaun_2.jpeg
Fangnetz an der unteren Traverse
Am Nachmittag bin ich dann bis Betriebsschluss die Schoberried-Abfahrt bis zur Talstation der Wiedersberger Horn 6-EUB gefahren. Die ging auch noch erstaunlich gut, aber man konnte ihr förmlich beim Wegschmelzen zusehen.
Heute_Schluss.jpeg
Wiedersbergerhorn EUB Talstation, letzter Tag der Piste
Beim Heimfahren um 17 Uhr kam dann ein Bergbahnmitarbeiter mit geschulterten Pistenmarkierungstafeln den letzten Hang runter, also Schluss hier für diese Saison. Die Bahnen fahren aber noch bis einschließlich 10. April.

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2015 / 2016“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast