Spieljochbahn 15/16

Archiv aus der Saison 2015 / 2016

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Online
christopher91
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4984
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spieljochbahn 15/16

Beitrag von christopher91 » 26.01.2016 - 07:39

Kann man im unteren Teil aufgrund der geringen breite sicher so sehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

kaldini
Moderator
Beiträge: 4497
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Spieljochbahn 15/16

Beitrag von kaldini » 26.01.2016 - 18:09

der untere Abschnitt ist recht direkt runter, steil und liegt komplett in der Sonne. Für mich auch eher dunkelstrot bis schwarz. Durch das flachere Stück an der Alm entlang wird sich das rot wohl noch ausgehen. Bin mal gespannt wie es im März wird.
Leider kein echter Skifahrer.

JohnnyDriver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 220
Registriert: 14.10.2015 - 21:20
Skitage 17/18: 38
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spieljochbahn 15/16

Beitrag von JohnnyDriver » 27.01.2016 - 06:11

Ja, so sehe ich das auch.
Wobei das stück oberhalb der Alm ab der alten Piste auch sehr schmal und recht anspruchsvoll ist für eher ungeübte Skifahrer. Wobei letzten Sonntah dazu kam, das dort recht wellig präperiert war, aber dort sind mehrere Stürze gewesen...
Ich bin auch gespannt, wie es weiter geht - bis märz...

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1888
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spieljochbahn 15/16

Beitrag von Talabfahrer » 27.01.2016 - 08:23

kaldini hat geschrieben:der untere Abschnitt ist recht direkt runter, steil und liegt komplett in der Sonne. Für mich auch eher dunkelstrot bis schwarz. Durch das flachere Stück an der Alm entlang wird sich das rot wohl noch ausgehen.
Das ist doch Unfug. Also 2 km flache Gleitstücke (blau) plus zwei je 200 m lange mit 30 Grad geneigte Steilhänge (schwarz) gäben dann durch Mittelwertbildung eine rote Piste. Die neue Piste kenne ich selbst noch nicht, also soll das nur ein Beispiel sein. Wenn dann jemanden, dessen Können (und vielleicht auch Psyche) für eine rote Piste ausreicht, am oberen Ende der Steilhänge der Mut verlässt, dann kommt die Pistenrettung oder der Hubschrauber?
Klar, die lokalen Skischulen und deren Personal werden sowas einzuschätzen lernen und ggf. noch abhängig von den Verhältnissen entscheiden, ob sie das mit Kursen fahren wollen oder nicht.
Ist doch eigentlich ähnlich wie bei der Schwierigkeitsbewertung von Kletterrouten. Auch dort hilft es wenig, wenn in einer Tour mit 400 m Dreiergelände ein 10m hohes Wandl mit Schwierigkeit 5 vorkommt, das man nicht umgehen kann. Dann ist das halt auch nichts für einen Kletterer, dessen Fähigkeiten gerade so für ein paar kurze 4er-Stellen ausreichen. Die Tour ist jedenfalls mit "5" und nicht etwa mit einem Mittelwert "3+" zu bewerten, und im Begleittext steht 5 (1 Seillänge), sonst leichter 12 SL 3.
Edit: Dass auf einer solchen "optimistisch" eingestuften Piste überforderte Nutzer trotzdem "irgendwie", z.B. rutschender oder stürzender Weise runter kommen, während beim Klettern die Option, einen Kran als Hilfe anzufordern, nicht verfügbar ist, sehe ich schon :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1888
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spieljochbahn 15/16

Beitrag von Talabfahrer » 17.03.2016 - 22:40

Das mit der Besichtigung der Geols-("Panorama-")Bahn hab ich heute nachgeholt. Weil ich am Vormittag ein paarmal bis zur Spieljoch-Mittelstation gefahren bin

Direktlink

war im unteren steileren Teil der Geols-Abfahrt (Piste 3) das ideale Firnfenster schon durch und es gab ein paar harmlose Sulzbuckel. Zur richtigen Zeit ist die Geolspiste aber ein Firntraum (Empfehlung für morgen!). Die oberen Hänge an der Arzjoch-KSB und den Schleppern waren den ganzen Tag ideal pulvrig griffig und man hatte beliebig viel Platz.
Völlig untypisch - trotz meines Nutzernamens - konnte ich mir einen Versuch auf der Talabfahrt nicht verkneifen. starli oder bastian-m wären vermutlich ohne Abschnallen runtergekommen. Ich hab mir und meinen Ski aber lieber 100 Tragemeter am Wiesenhang vor dem dann wieder gut zu fahrenden flachen Endstück geleistet. Spaß gemacht hat es jedenfalls.

Fazit: Sehr empfehlenswert; allerdings dürfte es mit der Herrlichkeit an der Geolspiste in den nächsten Tagen durch deren Südlage bald vorbei sein. Ich tippe mal, dass die das Osterfest nicht mehr in geöffnetem Zustand erlebt.

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1888
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spieljochbahn 15/16

Beitrag von Talabfahrer » 17.03.2016 - 23:33

Noch ein paar Bilder vom heutigen 17. März:
Blick ins winterliche Karwendel:
Bild
Oberer Teil der Geolsabfahrt, dahinter Hochfügen:
Bild
Also, ich muss noch nicht in die Schweiz fahren, um Privatpisten zu haben. Sowas gibt es auch 50 km von mir zuhause. :biggrin:
Ausflug zur Spieljochbahn-Talstation, die einzige Schneelücke:
Bild
Pistenidyll im Grünen:
Bild
Traumverhältnisse am Onkeljoch. Der Sessellift gehört zu der Kategorie, dessen Nutzung jenseits meiner Nervenkraft liegt. Lang und 2 m/s; zum Glück zischt nebenan der Onkeljoch-SL mit 3 m/s bergwärts.
Bild

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2015 / 2016“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste