Liftverbund Feldberg


Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
msf
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 702
Registriert: 02.11.2008 - 13:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von msf » 14.01.2017 - 09:26

Das hast du Glück ( wie wir alle ) so langsam wird es .

Die Anzeigen im Internet stimmen nicht immer, wir sind gestern schon die FIS gefahren , ging besser als erwartet. Rothausbahn war offen obwohl als geschlossen wegen Wind gekennzeichnet.

Und das beste es schneit immer noch :D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 269
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Ams » 14.01.2017 - 09:49

Also auf den Straßen hinauf herrscht teils Chaos wegen überforderten Autofahrern, wollte schon vor 30 min in Todtnauberg sein und bin es immer noch nicht :(

Ansonsten würde ich dem Schnee im Tal nach vermuten, dass man auch vom Schauinsland runter fahren kann.

lxj200
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 13.03.2016 - 10:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von lxj200 » 14.01.2017 - 17:16

Ich war heute morgen 3 Stunden fahren.
Direkt mit einem der ersten Sessel um kurz nach halb neun am Seebuck hoch.
Dadurch das die Pisten heute morgen nicht nochmal präpariert wurden, war es absolutes powder Vergnügen.
Ab ca.halb 11 durch mehr Leute waren die Pisten entsprechend zerfahren. Abseits der Pisten aber immer noch top.
Auf der Fahlseite wurde ab 10:00 Uhr fleißig präpariert und nach und nach auch mehr Lifte geöffnet.
Ab morgen sind alle Lifte im hauptgebiet auf.(außer Hebelwiese, aber den braucht wirklich niemand)
Als ich um kurz vor 12 gegangen bin, war ordentlich was los. Leider haben das die Psiten nicht so gut mitgemacht.
Schnee liegt deutlich mehr als die 50cm die abgeben würden. Aber es hat auch durchgehend geschneit.
Am grafenmat oben gab es trotzdem zwei, drei stellen wo es noch etwas zu wenig war. Ich denke durch schneeverwchieben aber zu lösen.

Ein anderes Thema. Am Seebuck. Der speicherteich war randvoll.
entweder es ist wirklich unter den Eis kein Wasser, was eigentlich, nicht sein kann. Normal bricht das Eis dann.
Oder der Feldberg hat echt keinen Plan von Beschneiung. Mit dem Wasser hätten Sie viel früher ordentlich was hinbekommen könnnen
Ich schau das ich nachher oder morgen noch ein Bild welches ich gemacht habe hier einfüge.

Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1853
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von stivo » 14.01.2017 - 17:21

Theoretisch brauchen sie auch noch richtig viel Schnee für den Weltcup in 3 Wochen. Gut, dass noch Wasser da ist.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

lxj200
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 13.03.2016 - 10:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von lxj200 » 14.01.2017 - 17:24

Ja aber komplett voll?
Warum sollten sie das Wasser extra wegen dem Weltcup aufheben?
Mit gescheiten Pisten hätten sie schon länger mehr Geld machen können.

msf
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 702
Registriert: 02.11.2008 - 13:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von msf » 14.01.2017 - 18:31

ich sag ja schon die ganze Zeit dass das was nicht stimmt mit der Beschneiung. Der Speicherteich ist immer mal wieder leer und dann wird er wieder vollgepumpt, das kann nicht das Problem sein. Einmal sagen Sie es gibt kein Wasser dann haben Sie Probleme Wasserwirtschaftsamt ( Zeller ) dann ist es mal zu warm , in Fahl ein Ersatzteil kaputt, jetzt ist der Teich voll und es wurde fast nicht, Beschneit Ausreden über Ausreden. Wahrscheinlich liegt das Problem daran dass es kein privates Unternehmen ist :roll: Es gibt ja genügend Beispiele selbst in Deutschland das es besser geht.

Vielleicht gibt es heute Nacht nochmal ne kleine Ladung Neuschnee, dann müsste es auch ohne große Beschneiung überall im Liftverbund gut gehen, selbst das Tiefgelegene Fröhnd kann morgen öffnen :D ist schon eine Seltenheit dass Fröhnd gleichzeitig wie die Zellerlifte aufgeht 8O

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 269
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Ams » 14.01.2017 - 22:52

Ab morgen sieht es wirklich gut aus. Im Liftverbund dürfte alles bis auf den Köpflelift in Muggenbrunn laufen.
Außerhalb der Verbundes kommen, wie schon über mir geschrieben, Fröhnd sowie der Lift in Aftersteg, Wieden bis auf den Neuhof-Lift (wie leider so oft) und in Hofsgrund noch der Rotlache Lift dazu. Gerade letzterer ist ja eher selten in Betrieb und ein Besuch in Hofsgrund lässt sich auch gut mit der Kaltwasserabfahrt vom Schauinsland verbinden, die meiner Meinung nach gehen sollte und die ich morgen fahren möchte.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

lxj200
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 13.03.2016 - 10:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von lxj200 » 15.01.2017 - 10:30

Wie versprochen hier zwei Bilder vom Speichersee am Feldberg - Seebuck

Bild

Bild

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2146
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von intermezzo » 15.01.2017 - 11:25

Ams hat geschrieben:Ab morgen sieht es wirklich gut aus. Im Liftverbund dürfte alles bis auf den Köpflelift in Muggenbrunn laufen.
Außerhalb der Verbundes kommen, wie schon über mir geschrieben, Fröhnd sowie der Lift in Aftersteg, Wieden bis auf den Neuhof-Lift (wie leider so oft) und in Hofsgrund noch der Rotlache Lift dazu. Gerade letzterer ist ja eher selten in Betrieb und ein Besuch in Hofsgrund lässt sich auch gut mit der Kaltwasserabfahrt vom Schauinsland verbinden, die meiner Meinung nach gehen sollte und die ich morgen fahren möchte.
Danke für die Infos.

2 Fragen dazu:

a.) Ist der Neuhof-Lift in Wieden wegen dieser ewigen Geschichte nicht offen? Wurde denn dieser Streit nicht beigelegt? Wirklich schade, denn dieser Schlepper hat m.E. eine zentrale Funktion in diesem Gebiet.

b.) Weshalb ist der Rotlache-Skilift denn so selten geöffnet? Wäre doch ein toller Lift, oder?

Benutzeravatar
Christian Heinrich
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 259
Registriert: 03.01.2006 - 15:55
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach (294m)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Christian Heinrich » 15.01.2017 - 15:36

War heute am Belchen. 50 cm + feinstes Pulver aufharter (sehr dünner) Unterlage. Nur Hintere Schneise nicht präpariert. An zwei Stellen kam der Boden durch (abgeweht), aber nicht dramatisch (ist nur Wiese drunter). Mit etwas Verschieben kein Problem. Ich bin aber fast nur abseits gefahren, den Pulverschnee MUSS man einfach ausnutzen. Deshalb: DANKE, dass ihr die hintere Schneise nicht präpariert habt!
frei noch Loriot:
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ein skiloses Leben zwar durchaus möglich, aber wenig sinnvoll ist.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 269
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Ams » 15.01.2017 - 16:15

intermezzo hat geschrieben: a.) Ist der Neuhof-Lift in Wieden wegen dieser ewigen Geschichte nicht offen? Wurde denn dieser Streit nicht beigelegt? Wirklich schade, denn dieser Schlepper hat m.E. eine zentrale Funktion in diesem Gebiet.

b.) Weshalb ist der Rotlache-Skilift denn so selten geöffnet? Wäre doch ein toller Lift, oder?
a.) Der Lift könnte geöffnet werden (Bügel hängen und es sah alles bereit aus), typischerweise kommt der aber erst 1-2 Wochen nach den anderen Liften. Seine einzige wirkliche Funktion ist das erschließen der Piste zum Wiedener Eck (der Straßenkreuzung mit Gasthof, nicht dem Lift) sowie die Abfahrten direkt am Lift in der unteren Hälfte. Für die schiebefreie Verbindung zum Heidstein-Lift braucht man den Eichbühl-Lift und hinüber zum Wiedener-Eck-Lift geht e snur vom Heidstein-Lift aus.
Meiner Beobachtung nach haben sie aber einfach zu wenig Kapazität zur Pistenpräparierung und gerade, wenn alles gleichzeitig aufgemacht werden muss, reicht das hinten und vorne nicht. Diejenigen, die die paar Raupen fahren, stehen scheinbar auch den ganzen Tag am Lift selbst. Zudem hat jeder Lift nicht gerade wenig Pisten. Wenn der Schnee lange liegt (und der Aufwand für das "Basisangebot" sinkt) haben sie mit der Zeit eigentlich immer mehr Pisten präpariert (FIS-Abfahrt rechts vom Heidstein, links vom Rollspitz, Neuhof).

b.) Braucht viel Schnee für das Steilstück. Außerdem läuft er mangels Nachfrage nur am Wochenende. Beides kombiniert führt regelmäßig zu keinem bis einer handvoll Betriebstagen pro Jahr.


Heute war ich vormittags in Wieden die frischen Pulverschneehänge am Heidstein ausnutzen, die leider viel zu schnell zerfahren sind. Dank der vielen unpräparierten Hänge hat man aber auch noch etwas später einige frische Bereiche in Liftnähe gefunden. Mittags sahen die Abfahrten noch ziemlich gut aus im Vergleich zu sonst zu Beginn der Saison und es hat bis dahin weiter kräftig geschneit.
Danach ging es von auf den Schauinsland, wobei die direkte Straße bergauf ohne Allradantrieb nur mit Schneeketten befahrbar war und selbst mit Allrad noch eine ziemlich rutschige Angelegenheit geblieben ist. Die Kaltwasserabfahrt war praktisch von oben bis unten feinstes Pulver und selbst die letzten steilen Hänge vor der Schauinslandbahn-Talstation gingen noch super ohne Bodenkontakt zu fahren und hatten wenigstens 20-30 cm Pulverauflage. Viel besser kann es kaum werden, das ist im unteren Bereich gefühlt die Schneelage meiner letzten beiden Abfahrten dort kombiniert und mit zwei multipliziert... :D

Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1853
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von stivo » 15.01.2017 - 17:26

Den Beitrag zu Wieden kann ich genau so unterschreiben. Als am Heidstein der Tiefschnee zerfahren war, ging es für mich am Rollspitz weiter. Dort gab es noch einige unverspurte Lines. Zudem am Wiedener Eck ganz rechts außen (von unten geschaut).
Die Schneelage ist top, wenngleich die ganzen Kuppen der Feldwege schon wieder ziemlich dünn sind.

Auch am Feldberg hat es einiges runterghauen, wenn man sich die Fahrzeuge anschaut, die komplett eingeschneit sind.

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5310
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Whistlercarver » 15.01.2017 - 17:27

Kommt am Heidstein unten kein Dreck raus? Wurde nur am Rollspitz beschneit oder auch am Heidstein? Wie viel Schnee hat es an den Talstationen?
Falls Neuhof läuft möchte ich nächstes Wochenende versuchen hinzu kommen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
stivo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1853
Registriert: 01.03.2006 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Neuffen 355-743m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von stivo » 15.01.2017 - 17:57

Am Rollspitz wurde auf jeden Fall an der unteren Kuppe beschneit. Da sieht man rund um die Lanze noch Teile des "Depots". Am Heidstein kann ich es nicht sicher sagen. Die Auflage an den Kuppen war dünn, aber nicht so, dass bereits richtig Dreck hervorkam. Schneehöhe an den Talstationen schätze ich auf 25 bis 35 cm.

Sorry für die Bildqualität, aber hier ein kurzer Eindruck:

Schlusshang zum Parkplatz am Heidstein.
Bild

Neben dem Heidsteinlift
Bild

Am Rollspitz links neben der Piste (von oben kommend)
Bild

Winston_Wolfe
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 27.12.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Winston_Wolfe » 15.01.2017 - 18:30

Mein Plan ist es morgen früh nach Todtnauberg zu fahren. Und zwar über Oberried/Notschrei. Mein Problem: ich habe derzeit weder Allrad noch Schneeketten. Kennt jemand die Strecke und die aktuellen Verhältnisse genauer? Bei uns etwas weiter nördlich im Tal, kam doch auch einiges runter und ich bin mir jetzt etwas unsicher, wie die situation so ist. Derzeit scheint noch für LKW Schneekettenpflicht zu herrschen. Alternative wäre über das Münstertal, aber dann würde ich eher in Wieden fahren.

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5310
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Whistlercarver » 15.01.2017 - 18:35

Hier im mittleren Schwarzwald ist die B500 innerorts schon fast wieder schneefrei. Neuschnee sollte ja heute Nacht nicht mehr kommen, so kann das Salz gut arbeiten und wenn sie morgen früh mit dem Pflug durchgehen sollte der meiste Schnee neben der Straße liegen.

Für richtig gute Bedingungen muss es wohl nochmals 15cm Schnee geben in Wieden und im Münstertal. Solange aber am Heidstein im Schlusshang noch kein Boden durchkommt sollte es aber gehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2146
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von intermezzo » 15.01.2017 - 19:05

Ams hat geschrieben:
intermezzo hat geschrieben: a.) Ist der Neuhof-Lift in Wieden wegen dieser ewigen Geschichte nicht offen? Wurde denn dieser Streit nicht beigelegt? Wirklich schade, denn dieser Schlepper hat m.E. eine zentrale Funktion in diesem Gebiet.

b.) Weshalb ist der Rotlache-Skilift denn so selten geöffnet? Wäre doch ein toller Lift, oder?
a.) Der Lift könnte geöffnet werden (Bügel hängen und es sah alles bereit aus), typischerweise kommt der aber erst 1-2 Wochen nach den anderen Liften. Seine einzige wirkliche Funktion ist das erschließen der Piste zum Wiedener Eck (der Straßenkreuzung mit Gasthof, nicht dem Lift) sowie die Abfahrten direkt am Lift in der unteren Hälfte. Für die schiebefreie Verbindung zum Heidstein-Lift braucht man den Eichbühl-Lift und hinüber zum Wiedener-Eck-Lift geht e snur vom Heidstein-Lift aus.
Meiner Beobachtung nach haben sie aber einfach zu wenig Kapazität zur Pistenpräparierung und gerade, wenn alles gleichzeitig aufgemacht werden muss, reicht das hinten und vorne nicht. Diejenigen, die die paar Raupen fahren, stehen scheinbar auch den ganzen Tag am Lift selbst. Zudem hat jeder Lift nicht gerade wenig Pisten. Wenn der Schnee lange liegt (und der Aufwand für das "Basisangebot" sinkt) haben sie mit der Zeit eigentlich immer mehr Pisten präpariert (FIS-Abfahrt rechts vom Heidstein, links vom Rollspitz, Neuhof).

b.) Braucht viel Schnee für das Steilstück. Außerdem läuft er mangels Nachfrage nur am Wochenende. Beides kombiniert führt regelmäßig zu keinem bis einer handvoll Betriebstagen pro Jahr.


Heute war ich vormittags in Wieden die frischen Pulverschneehänge am Heidstein ausnutzen, die leider viel zu schnell zerfahren sind. Dank der vielen unpräparierten Hänge hat man aber auch noch etwas später einige frische Bereiche in Liftnähe gefunden. Mittags sahen die Abfahrten noch ziemlich gut aus im Vergleich zu sonst zu Beginn der Saison und es hat bis dahin weiter kräftig geschneit.
Danach ging es von auf den Schauinsland, wobei die direkte Straße bergauf ohne Allradantrieb nur mit Schneeketten befahrbar war und selbst mit Allrad noch eine ziemlich rutschige Angelegenheit geblieben ist. Die Kaltwasserabfahrt war praktisch von oben bis unten feinstes Pulver und selbst die letzten steilen Hänge vor der Schauinslandbahn-Talstation gingen noch super ohne Bodenkontakt zu fahren und hatten wenigstens 20-30 cm Pulverauflage. Viel besser kann es kaum werden, das ist im unteren Bereich gefühlt die Schneelage meiner letzten beiden Abfahrten dort kombiniert und mit zwei multipliziert... :D
@Ams:
Herzlichen Dank für die Ausführungen. Ich melde mich später nochmals detaillierter. Nur ganz kurz: Also ich persönlich finde den Neuhof extrem wichtig. Rotlache: Ist sehr schade, dass dieser fordernde Schlepper nur so selten in Betrieb genommen wird.

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 269
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Ams » 15.01.2017 - 19:25

Winston_Wolfe hat geschrieben:Mein Plan ist es morgen früh nach Todtnauberg zu fahren. Und zwar über Oberried/Notschrei. Mein Problem: ich habe derzeit weder Allrad noch Schneeketten. Kennt jemand die Strecke und die aktuellen Verhältnisse genauer? Bei uns etwas weiter nördlich im Tal, kam doch auch einiges runter und ich bin mir jetzt etwas unsicher, wie die situation so ist. Derzeit scheint noch für LKW Schneekettenpflicht zu herrschen. Alternative wäre über das Münstertal, aber dann würde ich eher in Wieden fahren.
Also die L126 war am Samstag vormittag bergauf chaotisch, aber auch ein Auto mit Frontantrieb mit einem halbwegs fähigen Fahrer und ordentlichen Winterreifen wäre ohne Schneeketten noch hochgekommen. Danach haben sie aber gut geräumt und ordentlich gesalzt und ohne kräftigen Neuschnee sollte die Straße sehr gut für jeden fahrbar sein. Etwas anderes sind dagegen die Liftparkplätze (heute am Heidstein-Lift, eigentlich gut geräumt) oder z.B. die relativ engen/etwas steileren Straßen durch Todtnauberg. Je nachdem können die ziemlich glatt sein und so manch Autofahrer (vor allem BMW und Mercedes) hatte auch heute massive Probleme, sprich mit einem Hecktantrieb würde ich ohne Schneeketten (oder min. 2 weiteren Personen zum Schieben) nicht hochfahren und mit einem Fronantrieb kann man sich noch festfahren. Steile geräumte Straßen wie z.B. heute die K4957 zum Schauinsland sind dagegen ohne Allrad oder Ketten unter Umständen bergauf nicht befahrbar und bergab riskant.
Whistlercarver hat geschrieben:Für richtig gute Bedingungen muss es wohl nochmals 15cm Schnee geben in Wieden und im Münstertal. Solange aber am Heidstein im Schlusshang noch kein Boden durchkommt sollte es aber gehen.
Sehe ich auch so. Etwas mehr Schnee wäre sicher nötig, aber es sah heute schon gut aus und mit noch paar mal drüberpräparieren wird es ja ebenfalls etwas haltbarer. Hatte das Gefühl, dass am Heidstein unten eine dünne harte Unterlage drunter war, aber kann das nicht unterschreiben. Nur sonst hab ich bei den ersten Öffnungstagen nach Schneefall nach spätestens 2 Stunden dort immer den Acker umgepflügt... :lol:

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5310
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Whistlercarver » 15.01.2017 - 19:32

Laut Webcam bleib der Schnee auch ganz unten liegen. Falls das wirklich so war dann sollte da jetzt wirklich eine dünne Grundlage sein. Beim zu tiefen präparieren dürfte diese aber gleich wieder aufgerissen werden.
Mal schauen ob es nächstes Wochenende ein Skikurs Wochenende wird oder ob Laax und Wieden Münstertal mich mehr überzeugen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Winston_Wolfe
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 27.12.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Winston_Wolfe » 15.01.2017 - 19:43

Danke für die Info. Dann werde ich morgen spontan entscheiden ob ich (Frontantrieb, neue Winterreifen, durchschnittlich begabter Fahrer ;-) ) entweder bei Kirchzarten raus Richtung Todtnauberg fahre, oder halt am Feldberg lande. Übers Höllental und B317 sollte es irgendwie gehen. Bin nur kein Freund vom Skifahren am Feldberg. Aber ich hoffe, dass sich der Andrang morgen in Grenzen hält, falls ich dort lande.

Ams
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 269
Registriert: 21.05.2013 - 23:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Ams » 15.01.2017 - 20:09

Winston_Wolfe hat geschrieben:Danke für die Info. Dann werde ich morgen spontan entscheiden ob ich (Frontantrieb, neue Winterreifen, durchschnittlich begabter Fahrer ;-) ) entweder bei Kirchzarten raus Richtung Todtnauberg fahre, oder halt am Feldberg lande. Übers Höllental und B317 sollte es irgendwie gehen. Bin nur kein Freund vom Skifahren am Feldberg. Aber ich hoffe, dass sich der Andrang morgen in Grenzen hält, falls ich dort lande.
Ich möchte dich jetzt nicht von Todtnauberg abhalten und ich war nur gestern und nicht heute dort (und da hat jemand auf dem Liftparkplatz beim Kapellenlift beim Versuch wegzufahren 20 min gekämpft) - wahrscheinlich geht es inzwischen ohne größere Probleme. Der Abzweig hinunten zu den Liften nach Erreichen des Ortes ist das schwierigste Stück weil recht eng. Ich denke weiter hinten im Ort beim Rathaus kann man ebenfalls nach unten abbiegen und die Stelle umfahren. Liftparkplätze gibt es eh mehrere und ich vermute mal, dass die inzwischen auch geräumt oder zumindest gut ausgefahren sind. Generell halte ich aber einfach wenig davon bei solchen Bedingungen ohne Schneeketten rumzufahren, Glätte ist manchmal unberechenbar und wird durch Schneeräumen ohne Salzen auch verstärkt :naja:

Winston_Wolfe
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 27.12.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Winston_Wolfe » 15.01.2017 - 20:31

Ams hat geschrieben:... Generell halte ich aber einfach wenig davon bei solchen Bedingungen ohne Schneeketten rumzufahren, Glätte ist manchmal unberechenbar und wird durch Schneeräumen ohne Salzen auch verstärkt :naja:
Ja, da hast du nicht ganz unrecht. Deshalb bin ich auch vorsichtig. ich warte mal den morgigen frühen Tag ab. Ansonsten habe ich auch Mittwoch noch frei. Und dann sollte es wohl überall einigermaßen gehen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Christian Heinrich
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 259
Registriert: 03.01.2006 - 15:55
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach (294m)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von Christian Heinrich » 15.01.2017 - 21:55

Winston_Wolfe hat geschrieben:Bin nur kein Freund vom Skifahren am Feldberg. Aber ich hoffe, dass sich der Andrang morgen in Grenzen hält, falls ich dort lande.
unter der Woche außerhalb der Ferien hält der sich am Feldberg sehr in Grenzen, keine Sorge...
frei noch Loriot:
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ein skiloses Leben zwar durchaus möglich, aber wenig sinnvoll ist.

Benutzeravatar
intermezzo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2146
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von intermezzo » 15.01.2017 - 23:05

Informativ, die Ausführungen zu Wieden. Dass die Personaldecke dort dünn ist, ausser Frage. Ich persönlich mag einfach den Neuhof sehr, für mich zusammen mit dem Rollspitz die beiden Highlights des Gebiets. Muss auch wieder einmal dort hin, aber nur unter der Woche. Dürfte schwierig werden. Wer weiss, wie lange der Schnee hält.

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1260
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Liftverbund Feldberg

Beitrag von danimaniac » 16.01.2017 - 07:07

Ams hat geschrieben: Danach ging es von auf den Schauinsland, wobei die direkte Straße bergauf ohne Allradantrieb nur mit Schneeketten befahrbar war und selbst mit Allrad noch eine ziemlich rutschige Angelegenheit geblieben ist. Die Kaltwasserabfahrt war praktisch von oben bis unten feinstes Pulver und selbst die letzten steilen Hänge vor der Schauinslandbahn-Talstation gingen noch super ohne Bodenkontakt zu fahren und hatten wenigstens 20-30 cm Pulverauflage. Viel besser kann es kaum werden, das ist im unteren Bereich gefühlt die Schneelage meiner letzten beiden Abfahrten dort kombiniert und mit zwei multipliziert... :D
Ist die Kaltwasserabfahrt gesteckt?
Da ich die noch nie gefahren bin hab ich etwas Bedenken mich zu verfahren.
Ist die überhaupt Snowboard-tauglich? Es gibt doch eigentlich nur 1 größeres Schiebestück wo sogar die meisten Skifahrer lieber ihre Pommes tragen, oder?
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2016/2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast