Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Lech Zürs 16/17


Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3530
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von skikoenig » 24.03.2017 - 10:48

Jobode hat geschrieben:Gibt es eine momentane Einschätzung was die Pisten in Lech/Zürs/St. Anton angeht?
Wollten ab Samstag zum skifahren hin und ich habe ein bisschen die Befürchtung, dass gerade die unteren Pisten unter dem Regen letzter Woche und den doch jetzt extrem warmen Temperaturen demensprechend leiden.
Danke schonmal!
Ich bin auch dankbar über Einschätzungen. Ich plane Ostern noch einmal nach Lech zu fahren. Das es kein Tiefschneeparadies ist, ist mir klar, aber lohnt es noch zum Pistenskilauf?


Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5186
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Arlbergfan » 24.03.2017 - 10:52

Schaut euch doch das Video an, dass ich gestern in meinem Saisontopic gepostet habe. Da seht ihr wies derzeit aussieht! :-)

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5186
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Arlbergfan » 27.03.2017 - 23:24

Heute war ein ausgezeichneter Pistenskitag hier - oberhalb 1.600 waren wirklich lange gute Pistenbedingungen. Schön, dass hier noch alles weiß ist!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
EIN FRANKE IM LÄNDLE

skifuzziWi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 293
Registriert: 01.06.2013 - 15:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von skifuzziWi » 28.03.2017 - 14:07

Sind ab Fr. bis Mo da.
Aber hauptsächlich auf der St.A. Seite.
Wird wohl überwiegend Sulz-, Wasserskifahren, oder?

VG Bernd

cake
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 200
Registriert: 31.03.2015 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vorarlberg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von cake » 28.03.2017 - 21:13

Solange es in der Nacht abkühlt/abstrahlt kann man von 8:30 bis 13:00 auch bei diesen Temperaturen sehr schön fahren. Man muss halt mit der Sonne gehen.

Wenn du in Anton bist, bietet es sich z.b. an mit der Kandahar zu starten. Diese sollte zuerst auffirnen. Dann kann man entweder auf den Kapall wechseln und Richtung Schöngrabenlift abfahren oder überhaupt gleich vom Gampen ins Tal: z.B. Platti oder Fang. Gerne auch Wiederholungsfahren. Später dann hoch zum Schindlergrat und das Kar fahren (nehme an, dass es derzeit präpariert wird). Dann auch die süd-west seitig gelegenen Sachen am Kapall oder zum Arlenmähder.
Am Schluss dann zum Rendl wechseln, dort hat es vor allem West-Hänge. Da wäre man vor 11:30 sowieso zu früh dort. Ich selber wechsle da meist zur Mittagszeit hin.

Sagt ja keiner, dass man bis 17:00 Uhr fahren muss (Betriebsschluss in Lech am Petersboden/Schlegelkopf ist tatsächlich so spät).

Benutzeravatar
Amarillisimo
Massada (5m)
Beiträge: 47
Registriert: 07.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Amarillisimo » 28.03.2017 - 21:17

die Reihenfolge die cake beschrieben hat kann ich so bestätigen. War am Montag dort, gegen 14 Uhr war Rendl noch ein Traum. Bin dann um 15:30 Uhr noch Albona gefahren, was ebenfalls genial war

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5186
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Arlbergfan » 28.03.2017 - 22:28

War heute auch wieder unterwegs - diesmal am Salober. Unfassbar genial noch! Wer ein bisschen mitdenkt und die Hänge einschätzen kann, hat hier echt noch Winter pur und gute Pisten!!

Freu mich schon auf die Mittagspause morgen! Goggletan is loading... 8)
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Benutzeravatar
kulimuk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 11.11.2003 - 15:26
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mödling
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von kulimuk » 29.03.2017 - 10:14

Na bumm, das muss ja gestern lustig gewesen sein... (Quelle: orf.at)

Vereiste Skiroute: 25 Unfälle in 1,5 Stunden

Auf einer vereisten Skiroute in Zürs haben sich am Dienstag innerhalb von nur eineinhalb Stunden etwa 25 zum Teil schwere Unfälle ereignet. Laut Polizeiangaben wurden die ersten fünf Verletzten gerade versorgt, als sich 20 weitere Unfälle ereigneten.

Zunächt kamen auf einem nicht präparierten, eisigen und mit Schwunghügeln ausgefahrenen Hang der Skiroute fünf ungeübte Skifahrer ohne Fremdeinwirkung nacheinander zu Sturz. Die Urlauber aus Belgien, den Niederlanden und Großbritannien zogen sich unter anderem eine Gehirnerschütterung, Schulterverletzungen und Knieverletzungen zu. Der Hang unterhalb der „Ochsenböden“ ist 35 Grad steil.

Skiroute wurde gesperrt

Noch während die Pistenrettung und zwei Rettungs-Hubschrauber-Teams die Skifahrer ärztlich versorgten, kamen laut Pistenrettung noch ca. 20 weitere Skifahrer auf der Skiroute zu Sturz. Drei von ihnen wurden mit Kopfverletzungen und Wirbelverletzungen mittels Taubergung geborgen und in die Krankenhäuser Feldkirch und Bludenz eingeliefert.

Alle Unfälle ereigneten sich ohne Fremdverschulden zwischen 11.30 und 13.00 Uhr. Aufgrund der gehäuften Skiunfälle in dieser kurzen Zeit wurde die Skiroute Nr. 139 gesperrt.

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 961
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von markman » 29.03.2017 - 10:36

kulimuk hat geschrieben:
Vereiste Skiroute: 25 Unfälle in 1,5 Stunden

Auf einer vereisten Skiroute in Zürs haben sich am Dienstag innerhalb von nur eineinhalb Stunden etwa 25 zum Teil schwere Unfälle ereignet. Laut Polizeiangaben wurden die ersten fünf Verletzten gerade versorgt, als sich 20 weitere Unfälle ereigneten.
die werden wohl sicher aus Versehen auf die Route gekommen sein, ich denke, die wollten von der Mittelstation nicht hochlaufen, sondern gleich links runter fahren, um auf die Pisten 134 zu kommen und sind dann zu weit links gefahren, oder?

Gruß,
Markman
in Kürze: Ischgl (4.12)

Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 399
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Tannberg » 29.03.2017 - 10:41

Aha, das kommt in der Nebensaison noch dazu.....25 schwere Unfälle in 1,5 Stunden....
Kein Fremdverschulden??? Wie stehts mit SkiZürs AG? Bei soviel schwer betroffenen in so kurzer Zeit dann gibt es sicherlich ein Liftbetreiber zu verantworten. Dazu noch das (zu) ambitionierte Mittelstation...

Flexenbahn=Fiaskobahn?
Zuletzt geändert von Tannberg am 29.03.2017 - 11:45, insgesamt 1-mal geändert.

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 765
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von siri » 29.03.2017 - 11:22

kulimuk hat geschrieben:Na bumm, das muss ja gestern lustig gewesen sein... (Quelle: orf.at)
So lustig wars bestimmt nicht :cry:

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 428
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Dede » 29.03.2017 - 12:59

Glaub da wird sich diesem Sommer etwas tun. Kann mir nicht vorstellen dass die 139 Skiroute so bleibt. Sie ist einfach nicht massentauglich.
Bin sie aber selbst auch nicht gefahren, da ich lieber zum Trittkopf rauf und die 136 gefahren bin.

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1612
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von beatle » 29.03.2017 - 22:38

markman hat geschrieben:
kulimuk hat geschrieben:
Vereiste Skiroute: 25 Unfälle in 1,5 Stunden

Auf einer vereisten Skiroute in Zürs haben sich am Dienstag innerhalb von nur eineinhalb Stunden etwa 25 zum Teil schwere Unfälle ereignet. Laut Polizeiangaben wurden die ersten fünf Verletzten gerade versorgt, als sich 20 weitere Unfälle ereigneten.
die werden wohl sicher aus Versehen auf die Route gekommen sein, ich denke, die wollten von der Mittelstation nicht hochlaufen, sondern gleich links runter fahren, um auf die Pisten 134 zu kommen und sind dann zu weit links gefahren, oder?

Gruß,
Markman
Skiroute = Skiroute. Man kann erwarten, dass auf einer unpräparierten Abfahrt (hier: Skiroute) ein gewisses Können vorhanden ist.
Sie sollen blaue Pisten fahren, vor allem wenn es keine guten Skifahrer sind. Und das waren wohl keine, sonst wäre nichts passiert.

Heute fährt wirklich jeder überall runter, je breiter der Ski, desto kleiner das Gehirn bei vielen.

Was hat damit die Zürs-AG-Blabla zu tun? Sollen sie Totenkopfschilder aufstellen? :rolleyes: :nein:
Also bitte!
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29


Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 399
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Tannberg » 30.03.2017 - 00:06

Bei 25 schwere Unfälle innerhalb von 90 Minuten sprechen von "Selberschuld"....
Also bitte....
Glücklich hat SkiZürs AG dann letztendlich doch eingesehen das etwas nicht ganz richtig lief, und die Skiroute geschlossen. Nicht mit Todesköpfe aber mit Netze....ganz einfach
Also bitte.

schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von schneeberglift » 30.03.2017 - 07:28

Eine Skiroute wird normalerweise nicht kontrolliert und insbesondere vor Lawinengefahr gesichert. Es heißt also nicht, dass die direkteste Abfahrt einer Bahn gleich die Einfachste ist. Die Route ist schwarz und da muss jeder selbst sich das können zutrauen und einschätzen. Die genauen Umstände kennen wir zwar nicht. Aber es spricht auch nichts dafür, dass die Ski Zürs AG eine Schuld trifft.

Dennoch: natürlich sehr unglücklich für die Betroffenen und ich wünsche gute Besserung!
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg
Saison 2015/16: Lech/ Zürs- Warth/ Schröcken, 14x Schneeberglifte Waldau, 3x Feldberg, Lech- Zürs, Mellau- Damüls, Ofterschwang- Gunzesried, St. Anton a.A., Ischgl- Samnaun

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 428
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Dede » 30.03.2017 - 08:27

Ich glaube ein Stück weit ist die SkiZürs AG mit dran Schuld. In Lech/Zürs bin ich immer wieder verwundert über die präparierten Skirouten wie z.B. "Langer Zug" oder "Madloch". Normalerweise war für mich immer Skiroute = unpräpariert.
Dadurch könnte ich mir vorstellen, dass einige Skifahrer nicht mehr 100% davon ausgehen das es sich hier um unpräparierte Skirouten handelt. Beim "Langen Zug" steht meines Wissens bei der Einfahr ein Schild ob präpariert oder nicht. Madloch ist aber bisher immer präpariert gewesen, daher hab ich nie verstanden warum es als Skiroute ausgeschildert ist. Genauso der Ziehweg nach Zug runter.

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 961
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von markman » 30.03.2017 - 10:57

Dede hat geschrieben:Ich glaube ein Stück weit ist die SkiZürs AG mit dran Schuld.
obgleich hier eher der Herdeneffekt zu vermuten ist. Die Skifahrer, kommend aus St. Anton wollten schnell runter ins Tal und fahren einfach der Herde nach (in die Route rein). Das ist doch ein typisches Phänomen, ähnlich wie bei einer Skischulgruppe, die blind Ihren Vorgänger hinterfährt, egal ob da was im Weg ist oder nicht.
Vielleicht sollte ein Warnschild hin: Nur für Geübte!

Gruß,
Markman
in Kürze: Ischgl (4.12)

Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 399
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Tannberg » 30.03.2017 - 12:03

Verantwortung liegt vor allem auch darin dass es eine moderne, sehr ambitionierte neue Bahn gibt, die auch gross und allgemein gemarket wird, aber keine Massentaugliche Anbindung an Zürser Skigebiet hat. Anno 2017....
Mann hat gedacht, die Leute werden den Weg hoch laufen, oder Trittkopf I talwärts. Aber das machen die Massen also nicht: die warten sehr lange bei Trittkopf II, oder fahren Ochsenboden. Auch im Frühjahr wenn es noch komplett vereist ist.....

Es sind wirklich viele Fehler gemacht.
Man hat hier auch im Alpinforum gesagt die Verbindung war nötig wegen Konkurrenz der Skigebiete.
Ich glaube so langsam dass Ischgl & Saalbach & Co sich ins Fäustchen lachen

Choisir
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 178
Registriert: 09.09.2013 - 15:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Choisir » 30.03.2017 - 12:28

wo genau haben sich die Leute denn lang gelegt? direkt an der Mittelstation links runter oder erst noch die 200 m hoch gelaufen? Falls es direkt an der Station war: selbst schuld, ganz einfach. ich vermute dass hier in den nächsten jahren noch ein kleiner Lift hinzu kommt, ähnlich wie an der Balmalp, oder halt ein Schlepplift. Auf Dauer ist dieser Zustand da oben nämlich alles andere als "Arlberg-würdig"
2012/13: 4 Tage Postwiese Neuastenberg, 2 Tage Skiliftkarrussell Winterberg, 5 Tage St. Anton am Arlberg
2013/14: 6 Tage Hochkönig, 3 Tage Postwiese Neuastenberg
2014/15: 4 Tage Postwiese Neuastenberg, 6 Tage St. Anton am Arlberg, 3 Tage Lech/Zürs
2015/16: 1 Tag Postwiese Neuastenberg, 4 Tage St. Anton am Arlberg, 2 Tage Lech/Zürs, 1 Tag Skiliftkarrussell Winterberg
2016/17: 1 Tag Zillertal Arena, 3 Tage Mayrhofen, 6 Tage Arlberg
2017/18: 5 Tage Hochzillertal/Hochfügen
2018/19: 6 Tage Bad Gastein
2019/20: 6 Tage Zillertal (Planung)


Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 428
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Dede » 30.03.2017 - 20:14

markman hat geschrieben: obgleich hier eher der Herdeneffekt zu vermuten ist. Die Skifahrer, kommend aus St. Anton wollten schnell runter ins Tal und fahren einfach der Herde nach (in die Route rein). Das ist doch ein typisches Phänomen, ähnlich wie bei einer Skischulgruppe, die blind Ihren Vorgänger hinterfährt, egal ob da was im Weg ist oder nicht.
Vielleicht sollte ein Warnschild hin: Nur für Geübte!
Das Schild wäre definitiv angebracht, ähnlich dem Schild in Ischgl bei der Route 26(a). Den Herdeneffekt kann ich aus meinem Besuch vom Februar nicht bestätigen, damals habe ich niemand auf dieser Route fahren gesehen. Allerdings war von St. Anton kommend eine längere Schlange morgends Richtung Trittkopf zu sehen, da überlegt mal wohl ob man sich in die Schlage stellt oder nicht doch mal die Route testet.

Benutzeravatar
skifreakk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 23.09.2012 - 18:28
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von skifreakk » 31.03.2017 - 00:18

Hallo alle zusammen,
ich plane spontan nochmal am übernächsten Wochenende an den Arlberg zu fahren und habe (abgesehen von all Euren Berichten mit den schmackhaften Bildern) mal kurz die Homepage gecheckt und da standen schon die Skirouten am Rüfikopf, die beiden an der Zuger Seite sowie in St. Anton Schindlerkar und Mattunkar als geschlossen.

Ist das wirklich schon der Fall, oder gab es da einen temporärern anderen Grund?

Und wie schätzt ihr die Bedingungen in einer Woche nach voraussichtlich 7 warmen Sonnentagen so ein, wird es da schon vereinzelte weitere Ausfälle an Pisten geben?

Danke schonmal im voraus!

LG

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17886
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 919 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von starli » 31.03.2017 - 12:20

Um wieviel Uhr hast du denn nachgeschaut? Im Frühjahr werden etliche Routen am Arlberg im Tagesverlauf gesperrt, wenn sie vormittags offen sind..
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
skifreakk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 23.09.2012 - 18:28
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von skifreakk » 31.03.2017 - 15:40

Ich hatte nachts um 0 Uhr geschaut gehabt.
Klar, Lawinengefahr nachmittags, bin jetzt leider wieder erst so spät zum schauen gekommen und daher das selbe Bild wie gestern..

L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 486
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von L&S » 31.03.2017 - 16:45

skifreakk hat geschrieben:Ich hatte nachts um 0 Uhr geschaut gehabt.
Klar, Lawinengefahr nachmittags, bin jetzt leider wieder erst so spät zum schauen gekommen und daher das selbe Bild wie gestern..
Schindlerkar, Mattun sowie Steissbachtal sind eigentlich jedes Jahr ab Mitte März nachmittags zu, sobald die Sonne scheint.
Ich denke für die Routen am Rüfikopf gilt ähnliches, denn Schnee hat es dort noch genug!
Es gibt schon einzelne Routen die nicht mehr aufgehen werden wie zB Nr. 178 Zuppert oder Nr. 160 Wiesele, aber nix wichtiges.
Ich werde auch vom 7-9.4. dort sein. Ich reche mit quasi Vollbetrieb und Sommerskibedingungen :biggrin: !

Übrigens ist die schwarze Skiroute Nr. 139 Ochsenböden, welche wegen der 20 Verletzten gesperrt war, im interaktiven Pistenplan wieder als offen drinnen!

Gibts da jetzt ein Schild??
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet

cake
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 200
Registriert: 31.03.2015 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vorarlberg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von cake » 31.03.2017 - 20:07

skifreakk hat geschrieben:Hallo alle zusammen,
ich plane spontan nochmal am übernächsten Wochenende an den Arlberg zu fahren und habe (abgesehen von all Euren Berichten mit den schmackhaften Bildern) mal kurz die Homepage gecheckt und da standen schon die Skirouten am Rüfikopf, die beiden an der Zuger Seite sowie in St. Anton Schindlerkar und Mattunkar als geschlossen.

Ist das wirklich schon der Fall, oder gab es da einen temporärern anderen Grund?

Und wie schätzt ihr die Bedingungen in einer Woche nach voraussichtlich 7 warmen Sonnentagen so ein, wird es da schon vereinzelte weitere Ausfälle an Pisten geben?
Also bezüglich der Skirouten am Rüfikopf:
- Rossgraben war den ganzen Winter nicht geöffnet, das wird jetzt auch nicht mehr auf gehen
- Langer Zug und Tannegg: wie Starli bereits geschrieben hat, sperren sie diese abhängig der Lawinengefahr nachmittags zu. Wenn es einigermaßen kalt ist, erst nach 14 Uhr. Wenn es arg warm ist schon vor 13 Uhr. Ich gehe davon aus, dass man dort bis inklusive der Karwoche fahren wird können. Normalerweise stellt dann der Schafalplift schon vor Saisonende den Betrieb ein.

Anton:
- das Steißbachtal haben sie komplett zu gemacht. Ich war am Mittwoch in Anton und war überrascht, dass man sich dazu entschlossen hat, es komplett zu sperren (und nicht etwa im Laufe des Tages). Sie haben richtige Schnee-Wälle aufgebaut um es allen zu vermiesen, dass sie doch hinunterfahren. Die Skirouten, die in das Steißbachtal führen dürften somit auch komplett gesperrt sein (z.b. Schweinströge). Die Skiroute Mattun führt ja direkt zur Zammermoosbahn - das müsste man beobachten, ob sie vormittags geöffnet ist.

Generelle Bedingungen:
Nächste Woche sollte es ja doch deutlich kühler werden. Daher denke ich, dass man nächstes Wochenende alles fahren wird können, was diese Woche möglich war.


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2016/2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast