Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Lech Zürs 16/17


Moderatoren: tmueller, schlitz3r, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 28.02.2017 - 22:42

Das sehe ich auch so. Beispiel Schlegelkopf: oben sehr breit, unten konzentrieren sich die meisten Skifahrer auf den Bereich zwischen dem Chalet Anna Maria und dem Talstationsgebäude der Schlegelkopfbahn. Auch andere zentrale Pisten auf dem Weißen Ring haben ihre neuralgischen Engstellen, genau so wie in St. Anton (z.B. Steißbachtal). In diesem Jahr kommt durch die durchgängige Verbindung zwischen Warth und Rendl dazu, dass deutlich mehr Skifahrer unterwegs sind. Der Schlegelkopf schaut heuer um 13 Uhr teilweise aus wie bisher um 15 Uhr. Lift- und Pistenkapazitäten sind nicht (mehr) aufeinander abgestimmt, und dazu noch das offensive Marketing des Arlberg, das die Gästezahlen weiter nach oben treibt.

Um aber nicht nur Kritik zu äußern: Unser Skiurlaub in Lech ist mehr als nur Kilo- und Höhenmeterfressen. Sonst wären wir nicht schon zum neunten Mal hier.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.


Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2155
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 976 Mal
Danksagung erhalten: 1038 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Pancho » 28.02.2017 - 22:57

Diese Saison ist es öfter einfach zu viel, mehr als vorher. Es kommt einem vor, als würden sich nur noch Menschenmanssen von einem Ende zum anderen wälzen. Macht manchmal einfach keinen Spaß.

Benutzeravatar
gesundbrunnen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 146
Registriert: 23.10.2013 - 08:20
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Köln
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von gesundbrunnen » 28.02.2017 - 23:00

Heißt das denn die Ersteintritte sind am Arlberg höher, als in den anderen Jahren? Liegt es denn an der Schneesituation, dass deswegen mehr Skifahrer am Arlberg sind? Oder sind weniger Off-Piste? Oder wollen alle mit den neuen Bahnen fahren?
2017: 7x Arlberg, 6x Les Trois Vallées
2015/2016: 3x Pitztaler Gletscher, 6x Zermatt, 6x Laax.
2014/2015: 6x Obertauern, 6x Les Trois Vallées, 6x Laax.
2014: 2x Zillertal-Arena, 2x Kaltenbach, 2x Mayrhofen, 1x Hintertux, 6x Laax.
2013: 5x Obergurgl, 1x Sölden, 6x Laax.
2012: 1x Winterberg, 6x Laax.
2011: 6x Laax.

msf
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 723
Registriert: 02.11.2008 - 13:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von msf » 01.03.2017 - 08:22

Tannberg hat geschrieben:Glaub auch das @Arlbergfan jetzt zu stark im "Marketing-Mode" ist. Oder vielleicht sogar "in denial"?
Wenn es um 10.00 2/3 voll am Rüfiplatz steht, sind auch teure Lecher Gäste betroffen. Die werden das sicher nicht gefallen. Die sind gekommen für "Mehr Raum, mehr Zeit"
Sowieso gibt es in letzten Wochen im Alpinforum, Wintersporters.nl und snowheads.com viel negatives zu lesen.....
zB, so wird jetzt in Holland von SkiArlberg geredet (Bild gigantische Warteschlange):
https://www.wintersporters.nl/forum/topic/347989
Running for fame.....

Solche Warteschlangen sind nicht normal, dieses Bild entstand nachdem der Schindlergrat ausgefallen ist und alle zum Arlenmäder mussten. Die Schlange wurde in der Folge noch etwas länger 8O

Bin zur Zeit vor Ort und bin nie lang gestanden.

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 01.03.2017 - 09:05

gesundbrunnen hat geschrieben:Heißt das denn die Ersteintritte sind am Arlberg höher, als in den anderen Jahren? Liegt es denn an der Schneesituation, dass deswegen mehr Skifahrer am Arlberg sind? Oder sind weniger Off-Piste? Oder wollen alle mit den neuen Bahnen fahren?
Das mit den Ersteintritten kann ich natürlich nicht beantworten. Die Gästezahl in Lech dürfte nicht höher sein als in den vergangenen Jahren auch, die ist in der Hauptsaison ja durch die Bettenzahl begrenzt. Der Großteil der Skifahrer auf den Pisten macht auf mich auch nicht den Eindruck, als wären das normalerweise Offpiste-Fahrer, die auf die Pisten ausweichen. Ich tippe stark auf einen Effekt der neuen Bahnen.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2155
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 976 Mal
Danksagung erhalten: 1038 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Pancho » 01.03.2017 - 11:21

Es ist so, dass verstärkt auf bestimmten Pisten sich die Verkehrsdichte enorm erhöht hat. Nachdem das in dieser Saison so markant aufgetreten ist, vermute ich auch einen Zusammenhang mit den neuen Bahnen / Verbindungen im Zusammenhang mit dem aggressiven Marketing und Run of Fame und ähnlichen Scherzen.

Wenn man schon im größten Skigebiet Österreichs ist, will man auch mal alles gesehen haben. Das Ergebniss ist das Umwälzen von Menschenmassen mit allen Folgen daraus.
Arlbergfan hat geschrieben:Haha - also ehrlich Leute - wer um 10 Uhr am Rüfikopf steht ist echt selber Schuld. Gäste ausm Lechtal oder Warth haben das Los zu tragen, dafür ist ja auch das Wohnen günstiger! Von demher habe muss man das akzeptieren. Stay in Lech and enjoy your holidays! 8)
Ist jetzt hoffentlich nicht Dein ernst?
Das heißt, nur durch lösen des nicht wirklich günstigen Skipasses hat man noch keinen Anspruch auf eine gute Gegenleistung, erst durch einkaufen in den erlauchten Kreis der Lecher Herbergen bin ich vollwertiger Gast...?

Mal ganz abgesehen, dass im Lechtal und in Warth die die Geldgier mittlerweile auch erwacht ist - wobei mir persönlich, selbst bei gleichem Preis, das Flair und die Stimmung da sogar mehr zusagt.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5409
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 739 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Arlbergfan » 01.03.2017 - 13:49

Nein, das war natürlich jetzt überspitzt ausgedrückt. Aber bzgl. gewählten Urlaubsort ist man eben bei Skigebieten in dieser Größe auch selbst dafür verantwortlich, wie gut ich alles abfahren kann. Wohnt man bei der Sella Ronda in Corvara oder eben doch etwas abseits in St. Ullrich.
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 01.03.2017 - 16:05

Heute wieder mal was Positives 8-)

Nach dem durchgängigen Schneefall in der Nacht, der noch bis in den späten Vormittag anhielt, war lang nicht so viel los wie gestern. Sicht war dank hoher Wolken trotzdem vergleichsweise gut. Über Mittag kam dann hin und wieder die Sonne durch. Die Pisten in Lech und Zürs waren super zu fahren, schöne frische Schneeauflage, die meist noch nicht zu Haufen zerfahren war. Besonders gut haben mir heute die Pisten an der Trittalpbahn und am Seekopf gefallen. Und das Madloch war heute gegen Mittag, mit Sonnenschein, ein Traum in Weiß :D

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
markman
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1018
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von markman » 01.03.2017 - 20:03

Pancho hat geschrieben:
Arlbergfan hat geschrieben:Haha - also ehrlich Leute - wer um 10 Uhr am Rüfikopf steht ist echt selber Schuld. Gäste ausm Lechtal oder Warth haben das Los zu tragen, dafür ist ja auch das Wohnen günstiger! Von demher habe muss man das akzeptieren. Stay in Lech and enjoy your holidays! 8)
Ist jetzt hoffentlich nicht Dein ernst?
Das heißt, nur durch lösen des nicht wirklich günstigen Skipasses hat man noch keinen Anspruch auf eine gute Gegenleistung, erst durch einkaufen in den erlauchten Kreis der Lecher Herbergen bin ich vollwertiger Gast...?
also, ich sehe das wie Arlbergfan und der muss seine Aussagen sicher nicht relativen. Im Schnitt kostet eine Übernachtung in Lech mindestens doppelt so viel wie in Warth oder anderen "Randgebieten". Wer dann unbedingt zyklisch fahren muss, ist selber Schuld. Soll der Warther Gast doch zuerst in Warth und Lech fahren und dann erst z.B. gegen Mittag zum Rüfikopf. Oder warum warten, wenn der Skibus nach Zürs fährt? Wer sich da anstellt, brauch sich nicht beschweren. Ist alles eine Frage der Logik, des Verstandes und des Lesens in diesem Forum. Gerade durch die Berichte von Arlberfan muss doch nun jeder Newbie Bescheid wissen, oder?

Gruß,
Markman
bislang: 6x Ischgl, 2x Zillertal Arena, 5x Hintertux, 1x Zillertal 3000, 8x Lech/Zürs

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 01.03.2017 - 20:30

Folgendes Szenario: Du hast ein Kind im Grundschulalter im Skikurs. Der geht von 10 - 15 Uhr. Du musst Dein Kind hinbringen und wieder abholen. Du kannst diese Aufgaben in der Familie sicher aufteilen, aber die Entscheidung, ob Du zyklisch oder antizyklisch fahren willst, kannst Du nicht immer ohne einfach ohne Rücksichtnahme auf andere Personen treffen. Das hat auch gar nichts mit den Hotelpreisen in Lech oder Warth zu tun. Das ist nicht mal ein Arlberg-spezifisches Problem.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Tannberg
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 422
Registriert: 11.10.2011 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Tannberg » 01.03.2017 - 22:12

Ich glaub doch es geht hierum:
Bis jetzt konnten Lecher Gäste ruhig zyklisch fahren, weil er es nirgends echt zu voll war.
Jetzt aber, seit Auenfeldjet+Flexenbahn+Run of Fame=10.00 Uhr Gigantische Warteschlangen Rüfikopf (und dan kommt Madloch noch) mussen auch Lecher Gäste vermehrt darauf achten wann und wo sie fahren.
Und das wird die nicht gefallen. Und das heisst die werden nächstes Jahr vielleicht mal nicht Lech fahren. Und das heisst das die Hotelpreise sinken werden.....Und das werd die Lecher nicht gefallen....
Haben die doch der grosse Fehler gemacht? Wir werden es sehen!

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1743
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von beatle » 01.03.2017 - 22:59

Lech-Zürs geht es wie allen Skigebieten nur um eines: Größtes Skigebiet von Blabla werden. Deshalb kommt auch irgendwann die Gondel nach Schröcken, die Verbindung nach Kappl und eine Gondel von Kappl nach Ischgl. Die Leute sitzen dann gemütlich in Verbindungsbahnen und sind aufgeräumt. Tendenziell wird es dadurch billiger. Man braucht weniger Pisten (Auenfeldjet: Keine; Flexenbahn: Keine) und hat auch kein Schneeproblem (keine Pistenraupen, keine Kanonen, usw.).

Klar überspitzt ausgedrückt.

Heute bin ich nach Warth gefahren, Maut gespart aus Stuttgart. Aber Warth ist nichts anderes als der Parkplatz von Lech, wie ich es dem Bergbahnchef direkt im Jahr vor der Saison prophezeit habe:

Bild]
Bild von heute früh, 9.00. Nachmittags war er voll.
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2155
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 976 Mal
Danksagung erhalten: 1038 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Pancho » 02.03.2017 - 07:06

markman hat geschrieben:also, ich sehe das wie Arlbergfan und der muss seine Aussagen sicher nicht relativen. Im Schnitt kostet eine Übernachtung in Lech mindestens doppelt so viel wie in Warth oder anderen "Randgebieten". Wer dann unbedingt zyklisch fahren muss, ist selber Schuld. Soll der Warther Gast doch zuerst in Warth und Lech fahren und dann erst z.B. gegen Mittag zum Rüfikopf. Oder warum warten, wenn der Skibus nach Zürs fährt? Wer sich da anstellt, brauch sich nicht beschweren. Ist alles eine Frage der Logik, des Verstandes und des Lesens in diesem Forum. Gerade durch die Berichte von Arlberfan muss doch nun jeder Newbie Bescheid wissen, oder?

Selbstverständlich muss er nix relativieren, schon allein deshalb, weil es am Ist-Zustand nichts ändert. Niemand muss irgendwas, genau genommen muss ja niemand überhaupt da hin. :wink:
Sicher werden aber die Gäste, auch die aus dem "Randgebieten" (starke Terminologie!), sich nicht erstmal eine Gebrauchsanweisung für das Gebiet aus Hunderten von Forumsbeiträgen destillieren.
Und: Keiner beschwert sich hier - wir diskutieren eine Entwicklung, die nicht nur positiv ist.


Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5409
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 739 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Arlbergfan » 02.03.2017 - 08:20

Bzgl. dem Run of Fame habe ich euch einen Bericht geschrieben: Run of Fame

Heute in der Nacht, hab ich mich schon gefreut, weil es mehr geschneit hat als prognostiziert. In der Früh dann die Enttäuschung - es hat reingeregnet. In Zürs sollte es aber die 20cm haben.
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1743
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von beatle » 02.03.2017 - 10:44

@ Pancho. Stimmt nicht ganz. Ich kritisiere häufig :surprised:
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 02.03.2017 - 14:19

Heute früh hat es in Lech im Ort im Viertelstundentakt zwischen Schneefall, Schneeregen, Regen und retour gewechselt. Es war aber trotzdem ganz gut zu fahren, wir waren im Bereich Oberlech unterwegs. Der Schnee ist schwerer als gestern, richtig nass aber nur im unteren Bereich, so ab der Rudalpe.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
VH 400
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 202
Registriert: 27.03.2016 - 18:02
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von VH 400 » 02.03.2017 - 22:18

Antizyklisch fahren ist mit Ausgangspunkt Lech doch gar nicht so schwer. Für Warther dürfte es aber anders aussehen. Ebenso Eltern mit Skischulkindern. Mein Tipp
-ca. 9 Uhr beim Rüfiplatz
-Anschliessend problemlos bis nach St. Anton. Die Skifahrer kommen aus der Gegenrichtung.
-Über Mittag am Galzig fahren, sonst am Gampen oder Rendl.
-Retour fahren, so dass man ca. 15 Uhr am Madloch ist. Der Hauptstrom geht Richtung St. Anton zurück. (Man kann den Wartenden an der Valfagehrbahn zuwinken :wink: )
So hat man einen Skitag ohne Wartezeit und mit wenigen Leuten.
Von Lech Richtung Warth macht man das gleich. Der Hauptstrom geht in die Gegenrichtung.
Siehe auch meine weiteren Tipps: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 1#p5115491

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5409
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 739 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Arlbergfan » 03.03.2017 - 14:04

Heute sehr viel in Zürs los. Da haben wohl alle die letzten 2 Tage gewartet, dass wieder schönes Wetter wird...
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 04.03.2017 - 18:57

Gestern gab's zum letzten ganzen Tag unseres heurigen Arlberg-Skiurlaubs nochmal sehr gutes Wetter und aufgrund der Schneefälle der vorhergegangenen drei Tage recht gute Verhältnisse in Lech und Zürs.

Am Vormittag war die ganze Familie am Petersboden, an der Weibermahd und auf dem Schlegelkopf unterwegs, weil uns unsere jüngere Tochter natürlich zeigen musste, was sie im Skikurs gelernt hat :D . Das war entschleunigtes Skifahren, und aus Solidarität mit der Tochter auch ohne Skistöcke :biggrin: . Was aufgrund der Langsamkeit der eigenen Fortbewegung auffiel: wie schnell der Großteil der anderen Skifahrer im Vergleich zur Skischulgeschwindigkeit ist, und wie knapp so mancher Zeitgenosse an Eltern und Kindern vorbeischießt :sauer: . Da hast Du Deine Augen immer vor, hinter und neben Dir, und trotzdem hat auf der Weibermahd mal ein übereifriger junger Mann unsere Tochter umgerannt (gottseidank, ohne dass etwas passiert ist), mit der Ausrede, er habe jemand anderem ausweichen müssen. Er hat wenigstens angehalten, und sein Vater, der das beobachtet hat, meinte, dass das noch eine schöne Standpauke für seinen Sohnemann geben wird.

Um 13 Uhr bin ich dann noch auf den Rüfikopf rauf, ohne Wartezeit, und oben bei schon stärker werdendem Wind. Auf dem Bild sieht man es an den Wolken:

Bild

An der Trittalpbahn bin ich alle Pistenvarianten gefahren, bei dort besten pulvrigen Verhältnissen, und mit nicht nennenswerten Wartezeiten. Anschließend noch eine Wiederholungsfahrt an der Seekopfbahn, da war es untenraus dann schon etwas weicher.

Hier mit Blick von der Madlochbahn aus auf die Rückseite des Seekopfs sieht man verblasene Stellen, ein Bild, das es in dieser Woche an einigen Stellen im Gebiet gab:

Bild

Das Madloch war im oberen Bereich sehr gut zu fahren, zwar aufgrund der Tageszeit (nach halb drei) schon mit Haufen, die waren aber wunderbar pulvrig. Erst unten in Richtung Zug wurden die Buckel dann weicher.

Was ich aber so bisher noch nicht kannte, ist das hier:

Bild

15 Minuten Wartezeit am Madloch, um halb drei Uhr nachmittags. Wie oben bereits erwähnt, ab dem Rüfikopf über Schüttboden, Trittalp und Seekopf keine nennenswerten Wartezeiten, und dann das. Ich hab nicht auf die Zürserseebahn geachtet und kann deshalb nichts zu den dortigen Wartezeiten sagen. Es schien sich aber zum größten Teil um Rückkehrerverkehr in Richtung Warth zu handeln. In der weiteren Folge hatte es am Auenfeldjet um halb vier am Einstieg in die Gondel in Richtung Warth geschätzte 10 Minuten Wartezeit.

Seltsamerweise waren es an der Zugerbergbahn nur zwei bis drei Minuten. Vielleicht ist bei der Abfahrt durch's Madloch der ein oder andere verloren gegangen :mrgreen:

Unsere Freunde sind gestern um die Mittagszeit auf den Trittkopf hoch. Von Zürs aus waren sie alleine in der Gondel, auch die anderen Gondeln waren nur leicht besetzt. Aber ab der Mittelstation war dann jede Gondel hoch zum Trittkopf voll, weil die meisten Leute, die mit der Flexenbahn von der Alpe Rauz kommen, offensichtlich nicht mit der Bahn ins Tal fahren, sondern in die Trittkopfbahn 2 umsteigen. Entsprechend ging es oben am Ausstieg zu.

Wie weiter oben bereits erwähnt, haben sich meiner Wahrnehmung nach die Skifahrerströme in Lech und Zürs deutlich geändert, seit es den Auenfeldjet und speziell die Flexenbahn gibt. Ich bin gespannt, wie sich das im nächsten Jahr darstellen wird.

Ansonsten war es (wieder mal) ein sehr schöner Urlaub, vier Tage mit schönem und drei mit schlechten Wetter, das aber den dringend nötigen Schnee brachte. Und wir waren an allen sieben Tagen auf der Piste :D :biggrin:
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12019
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 76
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 2564 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von ski-chrigel » 04.03.2017 - 22:39

Seltsamerweise waren es an der Zugerbergbahn nur zwei bis drei Minuten.
Ich kenne den Arlberg nicht so gut resp. bin immer nur zu frequenzschwachen Zeiten da. Wieso ist dies seltsam? Haben Madloch- und Zugerbergbahn nicht in etwa dieselbe Kapazität? Dann müsste es doch ziemlich normal sein, dass Madloch entsprechend "filtert".
2019/20:76Tg:32xLaax,11xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Brambrüesch
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 04.03.2017 - 23:12

Erfahrungsgemäß waren bisher die Wartezeiten an der Madloch- und an der Zugerbergbahn relativ vergleichbar. Kann aber sein, dass einige die Abzweigung nach Lech gefahren und deshalb gar nicht in Zug aufgeschlagen sind.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12019
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 76
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 2564 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von ski-chrigel » 04.03.2017 - 23:34

Aber das beantwortet meine Frage nicht. Wenn beide DSBs die gleiche Kapazität haben, dürfte doch an der Zugerbergbahn kein nenneswerter Stau entstehen? Das Zugertobel fahren wohl nicht viele und Zug selber wird ja wohl auch nicht allzu viele Ersteintritte liefern, oder?
2019/20:76Tg:32xLaax,11xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Brambrüesch
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von DerNiederbayer » 04.03.2017 - 23:40

Wie gesagt, ich kann nur meine bisherigen Erfahrungswerte aus der Hauptsaison nennen. Wenn aber die Wartezeit am Madloch 15 Minuten beträgt, der Großteil der Skifahrer in etwa gleich lange für die Abfahrt nach Zug braucht, und die Zugerbergbahn nur dieselbe Menge Leute wegbringt, wie die Madlochbahn anliefert, muss doch die Wartezeit an beiden Bahnen in etwa gleich lang sein, wenn es sich an der Madlochbahn nicht nur um einen kurzfristigen Auflauf handelt. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
Glogge
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 10.07.2006 - 23:00
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm/Donau (BW) 588 m. ü. N.
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von Glogge » 05.03.2017 - 00:40

DerNiederbayer hat geschrieben:Wie gesagt, ich kann nur meine bisherigen Erfahrungswerte aus der Hauptsaison nennen. Wenn aber die Wartezeit am Madloch 15 Minuten beträgt, der Großteil der Skifahrer in etwa gleich lange für die Abfahrt nach Zug braucht, und die Zugerbergbahn nur dieselbe Menge Leute wegbringt, wie die Madlochbahn anliefert, muss doch die Wartezeit an beiden Bahnen in etwa gleich lang sein, wenn es sich an der Madlochbahn nicht nur um einen kurzfristigen Auflauf handelt. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Ja Denkfehler. Wie ski-chrigel schon geschrieben hat bestimmt die Mahdlochbahn die Zahl derer die auch in Zug ankommen. Heißt beide Bahnen nahezu gleiche Kapazität, eigentlich keine Wartezeit in Zug. Der Rest wird am Zürsersee "zurückgehalten". Anders wäre es wenn noch eine nennenswerte Anzahl über die Skirouten vom Kriegerhorn/Steinmähder kommen würden.
aktuelle Saison: Pitztal (1 Tag) / Sonnenkopf (1 Tag) / Arlberg (6 Tage)
Saison 18/19: Davos-Klosters (1 Tag) / Lermoos (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) / Serfaus-Fiss-Ladis (1 Tag) +++ Saison 17/18: Pitztal (1 Tag) / Sonnenkopf (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 16/17: Zillertal 3000 (6 Tage) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 15/16: Davos-Klosters (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) / Flims-Laax (1 Tag) +++ Saison 14/15: Silvretta Montafon (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) / Fellhorn-Kanzelwand (1 Tag) +++ Saison 13/14: Arlberg (6 Tage) +++ Saison 12/13: Neunerköpfle (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 11/12: Damüls-Mellau (3 Tage) / Zillertal 3000 (5 Tage) / Zillertalarena (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 10/11: Arlberg (6 Tage) / Damüls-Mellau (3 Tage) / Silvretta Montafon (2 Tage) +++ Sommer 2010: Arlberg (3,5 Tage) +++ Saison 09/10: Arlberg (6 Tage) / Damüls-Mellau (2,5 Tage)

schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 595
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 93 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Lech Zürs 16/17

Beitrag von schneeberglift » 05.03.2017 - 09:33

Richtig, entscheidend ist ja für die Wartezeit an der Zugerbergbahn nicht, wie viele am Madloch anstehen, sondern wie viele oben ankommen. Was in Zug dann noch dazu kommt, ist im Normalfall dann nicht maßgebend und so gibt es dort eigentlich auch nie richtig Stau.
Saison 2019/20: Ischgl-Samnaun, 4x Schneeberglifte Waldau, Ski Arlberg
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2016/2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste