Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17


Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
skiweltinsider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 24.08.2015 - 21:22
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: SkiWelt
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von skiweltinsider » 01.04.2017 - 08:38

Alle Bergbahnen in der SkiWelt hätten mehr Schnee erzeugen können. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen wird aber nicht "hirnlos" beschneit. Das kostet ja viel Geld. Leider waren die letzten 6 Wochen sehr mild/warm mit 2 heftigen Regentagen bis fast in die Gipfelregionen. Ich würde mir aufgrund dieser Wetterlage kein Urteil erlauben, wer schlechter oder besser gearbeitet hat.
Söll hat diese Saison soviel m³ Maschinenschnee wie noch nie erzeugt - und kommt trotzdem mal eben aus. Die 40 a war ein wenig zu dünn beschneit im Mittelbereich, aber so schlimm finde ich sowas auch nicht. Dass die Rodelbahn sowie die 40 (Talabfahrt via Foisching) früher geschlossen werden mussten, liegt an den Regenfällen und damit verbundenen Hangwässern, die die Pisten regelrecht unterspült haben.
Im Vorjahr wurden oberhalb vom Rigi zig Tonnen Schnee ausgeschoben: Da ist zu viel Schnee erzeugt worden oder halt durch die Witterung besser als erwartet erhalten geblieben. Da müssen die Bergbahnen halt auch manchmal Wetterglück haben, damit es genau passt.

Und daher stimme ich MarkusW voll zu: Da und dort hätten man noch was zusammen schieben können. Da gibt es nun doch schon viele Erfahrungswerte und Berechnungen. Im Großen und Ganzen hat die Beschneiung aber sehr wohl gut gepasst. Im Endeffekt bleibt Brixen und Hopfgarten wohl sogar mehr Geld, weil sie nicht mehr fahren müssen. Geschäft war die ganz Woche keines - trotz Sonne pur.

2009 war der 13. April der Ostermontag: An 12 Apriltagen waren ich Skifahren: Sonne pur, guter Schnee, aber:
An dieses 13 (!)Tagen wurde ein Umsatz (ohne Gastronomie) erzielt, wie an einem (!) guten Samstag im Februar...
MarkusW hat geschrieben:Söll denke ich auch, aber da war ich nicht unter der Woche.
Ich war dort: Schnee genug, bis auf die HIG (aber voll in der Sonne) und die Gipfelabfahrt. Dort wird nicht soviel beschneit: Im Normfall liegt wesentlich mehr Naturschnee dort oben. Aber die Mulde daneben, wo es Naturschnee hinweht, ist nur noch ganz dünn schneebedeckt. Die Pisten über Rigi und Kraftalm gehen noch recht passabel.


maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von maximus8 » 01.04.2017 - 18:00

Ich sehe das auch so wie skiweltinsider. Für die SkiWelt rentiert es sich nicht, mit aller Gewalt die Saison bis zum Ende die wichtigsten Lifte und Verbindungen offen zu halten. In den letzten Wochen war eh fast nichts mehr in der SkiWelt los. Um diese Zeit bucht kein Tourist hier seinen Skiurlaub; und wenn doch, dann wird in Kitzbühel gefahren. Kitzbühel hat ganz andere Voraussetzungen und spielen in einer ganz anderen Liga. Die "müssen" offen haben. Abgesehen davon hat Kitzbühel schon fast für jede Piste einen eigenen Beschneiungsteich (ok .... ist etwas übertrieben ...). Ich habe auch den Eindruck, dass Kitzbühel besonderes am Anfang der Saison kein Risiko eingeht und schon mal am Hahnenkamm maximal beschneid, um das Hahnenkammrennen im Januar abzusichern. Ich kann mir vorstellen, dass zur Absicherung auch eine Ausfallversicherung gibt und da rechnet sich die Kosten für die intensive Beschneiung schon ganz anderes, um die Prämien nicht zu sehr steigen zu lassen (Das ist aber reine Spekulation von mir). Die SkiWelt hat das alles nicht.
Ich habe aber schon den Eindruck, dass bzgl. Beschneiung in der SkiWelt noch mehr gegangen wäre. Nicht wenige Kanonen sind in Westendorf die ganze Saison ohne Betrieb am Laubkogel nur rumgestanden. Ok mit den Regen und den warmen Temperaturen hat man nicht wirklich gerechnet. Sonst hätte auch die 111er bis zum Schluss durchgehalten.
Ich war heute in Kitzbühel. An einigen Stellen ist es schon sehr grenzwertig (Brunn, Pengelstein I, Maierl). Andere Pisten haben aber noch sehr viel Schnee. Mit ein bißchen Rumgeschiebe wird sicher noch viel machbar sein. Aber der Rückbringer von der Maierl zur Fleckalmbahn wird morgen sicher auch nicht mehr offen sein. Das war heute schon ohne Fußmarsch (bei geöffneter Piste) nicht mehr machbar. Da hat sich Kitzbühel auch verrechnet.

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4079
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von extremecarver » 01.04.2017 - 18:05

Man muss halt auch bedenken - jeder der das heuer in der Skiwelt mitbekommt - wird nächstes Jahr definitiv nicht mehr länger als ~20.03 buchen - echer noch kürzer. Das hinten raus offen haben samt wichtigen Pisten/Verbindungen zahlt sich halt auch im nächsten Jahr aus - indem es etwas länger voll bleibt. Wie stark der Effekt ist - wird schwer zu sagen sein. Evtl sollte Skiwelt halt generell 15-20.03 zumachen - außer es hat schon Osterferien im März. Dann ist halt nur die Frage - ob die Leute dann Beginn März woanders hinfahren oder vertrauen dass es bis 15.03 mit Vollbetrieb sehr gut geht.

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von maximus8 » 01.04.2017 - 18:49

Da gebe ich dir vollkommen recht! Das macht einen sehr schlechten Eindruck. Ein Gast wird sich das dann nicht mehr antun. Ich vermisse da eine gewisse "Professionalität" bei der SkiWelt. Kosten hin oder her; auch wenn es nicht leicht ist, alle Bergbahnen unter einen Hut zu bekommen.
Ich habe zwar keine Zahlen und Belege; aber ich habe den Eindruck, dass in den letzten Jahren seid Bayern die Grenzkontrollen eingeführt hat, weniger "Hausgäste" aus Bayern (München) in der SkiWelt sind. Die letzten Jahre ist es deutlich leerer geworden. Meine Bekannten in München bestätigen mir das auch, dass der Wunsch am Wochenende zum Skifahren über die Grenze zu fahren bei ihnen wegen dem Stau an der Grenze deutlich abgenommen hat.

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 810
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von Leonkopsch123 » 01.04.2017 - 21:33

Also mit dem Stau, dass ist ja mal völliger Quatsch, wenn man sich geschickt anstellt und durch Kufstein per Bundesstraße fährt, kommt man super durch. Hinweg als auch Rückweg.
Das es weniger Leute hat bestätige ich dir, kenne aber die Zahlen nicht deswegen will ich mich da nicht weiter aus dem Fenster lehnen.

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von maximus8 » 01.04.2017 - 22:41

Naja, dass es super geht, den Stau auf der Landstraße zu umfahren, kann ich nicht bestätigen; weder auf der linken noch auf der rechten Seite der Autobahn. Ein ziemlicher Zeitverlust ist es auf jeden Fall; auch wenn man (wie mittlerweile Viele) durch's Wohngebiet in Kufstein fährt, um nicht an der Kreuzung und am Kreisverkehr zu stehen.

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4079
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von extremecarver » 02.04.2017 - 01:21

Also grad Sonntags nach dem skifahren ist da nix mit gut umfahren - am besten ist da meist noch auf der Autobahn bleiben 10-20min länger ist da normal. Wenn man runterfährt ist man auch nicht schneller. Google Maps schickt einen eh den besten Weg wenn man Daten an hat....

Westendort hat jetzt Morgen auch kaum mehr was auf - nur noch Alprosenbahn 2 und Talkaser sowie 2 Laubkogel Beginner Bereich - und Hopfgarten war schon heute keine Piste mehr offen - nur noch Zubringer zur Hohen Salve für Söll....


Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8364
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von Af » 02.04.2017 - 07:35

Also wenn ich mich aufm Weg zur Arbeit so Umschau, hat eh der Grossteil der Unterkünfte schon geschlossen... Und Leute durchs Wohngebiet zu schicken, ist der Beste Weg die Anwohner fürs nächste Jahr zum Protestieren zu bringen, was zu noch mehr und längeren Staus führen wird...

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

skiweltinsider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 24.08.2015 - 21:22
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: SkiWelt
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von skiweltinsider » 02.04.2017 - 09:00

Die Optik durch die akutelle Schneesituation ist nicht die Beste.
Früher zusperren ist aber auch nicht die Lösung: Da würden die Berechnungen der zu erzeugenden Schneemengen ja wieder niedriger ausfallen...

Viele große Beherberungsbetreibe haben heuer am 25./26. 3. geschlossen, weil keine Osterferien so früh sind.
2018 fährt die SkiWelt bis 8. 4. (hoffen wir, dass der Schnee dann auch da ist). Da fällt Ostern 2 Wochen früher als heuer.

Zur den "Alibi-Grenzkontrollen": Natürlich schreckt das Tagesgäste ab. Aber davon sind auch Kitzbühel, Fieberbrunn und am Walserberg Flachau usw. genauso betroffen.

Im heute endenden SkiWelt-Winter waren aber Sonntage (auch durchs Wetter begünstigt) sehr gut besucht: mehr als 45 000 Ersteintritte.
Die Zahlen der SkiWelt bis Ende Feb. sprechen ohnehin von einem erfolgreichen Winter: Also ein Plus im Vergleich zum Vorjahr.
Was aber auf jeden Fall spürbar war, sind die Nächtigungsrückgänge von ca. 3 - 5 % (bis Ende Feb.). Und der März wird das noch vergrößern, weil ja Ostern rausfällt ...
Aufgefüllt oder ausgeglichen wohl von Tagesgästen ...

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11543
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von Ram-Brand » 02.04.2017 - 20:53

Wer Ende März / April dort hin fährt muß einfach damit Rechnen, dass nicht mehr alles Fahrbar ist.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 810
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von Leonkopsch123 » 05.04.2017 - 14:15

Auf der Webcam die auf dem großen Mast oder was daß auch immer ist befestigt ist, kann man sehr gut erkennen das Schnee von der gegenüberliegenden Piste zur Piste des Keiserexpresses geschoben wird. Ganz gute Idee und mit etwas Glück könnten wir echt nochmal einen Restart der BB Ellmau erleben, womöglich wird auch der übrig gebliebene Schnee vom Ellmis'6er rübergeschoben, dass dürfte garnicht mal so aufwendig sein.
Ich lasse mich überraschen und drücke die Daumen dass es womöglich doch noch einmal Skibetrieb geben könnte.

Benutzeravatar
Tirolbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 223
Registriert: 17.09.2016 - 00:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 163 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von Tirolbahn » 05.04.2017 - 20:23

Hier ein Bericht zur HIG: http://url9.de/Yd3

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11543
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2016/17

Beitrag von Ram-Brand » 05.04.2017 - 21:17

Ja die Thematisierung ist schön.

Nur hätte man vielleicht noch in den Gondeln die Geschichte von "HiG" auszugsweise in DE / EN erzählen sollen.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2016/2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast