Zugspitze 17/18

Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Wurmberg (971m)
Beiträge: 996
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Zugspitze 17/18

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 16.09.2017 - 21:16

Ziemlich früh kommt der Winter zur Zugspitze.
Schon letzte Woche gab es Neuschnee, der dann außerhalb des Gletschers aber leider wieder taute.
Wetteronline meldet 35 cm Schnee und es soll kalt bleiben.
Die Vorbereitungen zur Wintersaison laufen, man sieht auf der Webcam Pistenbullys auf dem Gletscher und auch Bagger die den Masseverlust am Flesenriegel auszugleichen versuchen.
Ich freue mich schon auf die Fahrt mit dem Gletscherschlepper, jedes Jahr von der Angst begleitet das es das letzte mal sein könnte. :sniff:
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser


DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2671
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von DAB » 20.09.2017 - 20:07

Schnee hat es jetzt mal etwas gegeben. Mal sehen, ob es für die geplante Öffnung am 17.11. reicht.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) HTuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20:(19Tage)7xHTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 26.09.2017 - 15:02

Ist die Eckbauerbahn im Winter eigentlich ausschließlich für Rodler/Fußgänger oder auch für Skifahrer geöffnet?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18814
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 1749 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von starli » 27.09.2017 - 12:30

Wenn ich mich recht erinnere: Hab letzten Winter bei den Bergbahnen per Email nachgefragt und keine Antwort bekommen.

Als ich vor etlichen Jahren mal dort war, wurde ich zwar komisch angeschaut und es wurde mehrmals gesagt, dass es keine Skipiste gäbe, wurde aber raufgelassen. Man kommt sich ungefähr so deplaziert vor wie im Sommer als einziger Erwachsener auf der Mattenskipiste zwischen 20 Kids, die lediglich auf Reifen runterrutschen ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18814
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 1749 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von starli » 17.10.2017 - 12:32

GIFWilli59 hat geschrieben:Ist die Eckbauerbahn im Winter eigentlich ausschließlich für Rodler/Fußgänger oder auch für Skifahrer geöffnet?
War am Samstag dort und hab nachgefragt, sie lassen im Winter keinen mit den Skiern in der Gondel hoch. Rodler und Skifahrer dürfen nicht zusammen auf eine Piste, keine Ahnung ob das deren eigenes Credo oder eine offizielle Bestimmung ist. (Ob Tourengeher dann mittlerweile auch am Abfahren gehindert werden??)

Bedauerlich, für so eine tolle alte 2EUB samt der netten Abfahrt würd ich 1.000 km weit fahren, hier hab ich's vor der Tür und es wird einem verwehrt :-(
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 17.10.2017 - 13:02

Danke für die Info! Das ist natürlich sehr schade.
Vermutlich hat das versicherungstechnische Gründe oder man versucht, den Eckbauer als Rodelgebiet zu positionieren (Zielgruppentrennung), so ähnlich, wie das auch die Zillertalarena am Gerlosstein versucht.
Generell ist es ja auch wünschenswert, wenn sich Rodler und Skifahrer nicht gegenseitig in die Quere kommen = behindern. Welche Rolle da Tourengeher einnehmen, ist natürlich nochmal eine andere Frage.

Ich kenne die lokalen Verhältnisse zwar nicht im Detail, aber wäre es nicht evtl. denkbar, die Piste in einen Rodler- und einen Skifahrerbereich zu teilen (die Förderleistung der Bahn ist ja ohnehin nicht groß).
Wo zweigt eigentlich die Rodelbahn von der eigentlichen Piste, die doch Richtung Gudiberg führt (?) ab?

starli hat geschrieben: Bedauerlich, für so eine tolle alte 2EUB samt der netten Abfahrt würd ich 1.000 km weit fahren, hier hab ich's vor der Tür und es wird einem verwehrt :-(
Ich wüsste zwar noch eine ähnliche 2EUB bei mir in der Nähe (immerhin 620 km von Innsbruck ;-)), aber die hat keinen Winterbetrieb.

Zur Not muss man dann doch mal auf einen Schlitten zurückgreifen, wenn man im Winter rauf will, auch wenn Skier so viel vielseitiger wären. :rolleyes:

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18814
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 475 Mal
Danksagung erhalten: 1749 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von starli » 17.10.2017 - 21:04

Seit der "Umstellung" ist die Piste eben auch die Rodelbahn - und die Piste ist recht schmal für eine Zweiteilung. Mein Winterbericht von 2009, als ich zwar ermahnt, aber 1x noch fahren durfte:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... r#p4609475

Lt. Homepage darf man ja nicht nur mit Rodel sondern auch mit "SkiBob" und "K2 Snowbikes" runterfahren.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 17.10.2017 - 21:34

Naja, so eine richtige Verbesserung gegenüber dem klassischen Rodel sind solche Bobs oder Bikes aber auch nicht.. :wink:
starli (24.04.2009) hat geschrieben:Bild
Die Abfahrt ist in der Tat schmaler als ich gedacht hatte. Ist es eig möglich (gewesen), von der Eckbauerabfahrt über eine angedeutete Schneise zum Gudiberg zu kommen? Das wäre ja an sich ein schöner Abschluss :D

Und noch eine Frage zum damaligen Track: Was ist das für eine gerade Linie, die von oben links bis zur Trasse der Eckbauerbahn führt?

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3763
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von McMaf » 25.10.2017 - 15:49

Momentan liegen auf der Zugspitze zwar erst ca. 50cm Schnee, aber mit der Grundpräparierung hat man trotzdem schonmal begonnen, wie man auf der Webcam sehen kann:
https://www.foto-webcam.eu/webcam/zugspitze-sued/

Hier hat man wohl wieder auf ein paar Schneedepots zurückgegriffen; auch wenn diese wesentlich kleiner gewesen sein sollten, als letzte Saison. Jedenfalls sieht man schon Aktivitäten im Bereich Sonnenkar und auch an der Wetterwandeckbahn. Mit den angekündigten weiteren Schneefällen müsste sich das also zum 17. November ausgehen. Aber sonderlich ambitioniert ist dieser Termin ja ohnehin nicht.

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 25.10.2017 - 17:15

McMaf hat geschrieben:Aber sonderlich ambitioniert ist dieser Termin ja ohnehin nicht.
Das stimmt zwar, aber der Schneeferner hört ja (höhenmäßig) schon wieder auf, wo z. B. der Hintertuxer erst anfängt..
Andererseits könnte man hier mit einer guten Beschneiungsanlage sicher noch mehr rausholen.

Zumindest bei derzeitiger Wetterlage frage ich mich, ob man nicht schon deutlich vor dem 17.11. starten kann :?:

Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von ALPINERSPINNER » 25.10.2017 - 17:51

Also zur Beschneiung ist es so, dass in Deutschland nicht überhalb der Baumgrenze wirklich beschneid werden darf. Deswegen gibt es auch keine Beschneiung auf der Zugspitze und auch im Alpspitz-Gebiet in Garmisch. Zwar gebe es auf der Zugspitze fast schon natürliche Speicherseen aber es ist nicht erlaubt. Sonst gäbe es dort oben sicher schon eine Anlage. Vor allem in der Region Bruntal.

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 25.10.2017 - 18:03

Ah, danke für die Info, das ist natürlich ein wenig schade. Immerhin sieht man so, was auch ohne Beschneiung noch so geht oder eben auch nicht mehr... :roll:
Ja, das Brunntal ist ja nur auf rund 2000 m Höhe, da zahlt sich andernorts in A eine gute Beschneiung schon aus. Dort darf man ja bis 3500 m Höhe beschneien :wink:

Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3763
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von McMaf » 25.10.2017 - 18:06

ALPINERSPINNER hat geschrieben:Also zur Beschneiung ist es so, dass in Deutschland nicht überhalb der Baumgrenze wirklich beschneid werden darf. Deswegen gibt es auch keine Beschneiung auf der Zugspitze und auch im Alpspitz-Gebiet in Garmisch. Zwar gebe es auf der Zugspitze fast schon natürliche Speicherseen aber es ist nicht erlaubt. Sonst gäbe es dort oben sicher schon eine Anlage. Vor allem in der Region Bruntal.
Sorry, das ist totaler Blödsinn. Informiere dich einfach mal richtig. Hier im Forum findest Du alle Informationen dazu. Wir müssen diese Mär nicht immer und immer wieder aufwärmen. Schonmal überlegt, weshalb am Nebelhorn oberhalb der Baumgrenze beschneit wird?


Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4208
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 495 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von noisi » 25.10.2017 - 18:10

McMaf hat geschrieben:
ALPINERSPINNER hat geschrieben:Also zur Beschneiung ist es so, dass in Deutschland nicht überhalb der Baumgrenze wirklich beschneid werden darf. Deswegen gibt es auch keine Beschneiung auf der Zugspitze und auch im Alpspitz-Gebiet in Garmisch. Zwar gebe es auf der Zugspitze fast schon natürliche Speicherseen aber es ist nicht erlaubt. Sonst gäbe es dort oben sicher schon eine Anlage. Vor allem in der Region Bruntal.
Sorry, das ist totaler Blödsinn. Informiere dich einfach mal richtig. Hier im Forum findest Du alle Informationen dazu. Wir müssen diese Mär nicht immer und immer wieder aufwärmen. Schonmal überlegt, weshalb am Nebelhorn oberhalb der Baumgrenze beschneit wird?
:lach: geil, das war mit das erste was ich hier im Forum gelesen hab.
ALPINERSPINNER hat geschrieben:Zwar gebe es auf der Zugspitze fast schon natürliche Speicherseen aber es ist nicht erlaubt. Sonst gäbe es dort oben sicher schon eine Anlage. Vor allem in der Region Bruntal.
...das auch übrigens. Wo sollen die sein? Die Zugspitze ist Karstgebiet, freies Wasser, Bäche etc. existiert hier nicht.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von ALPINERSPINNER » 25.10.2017 - 18:38

Also meine Infos stammen überwiegend von Mitarbeitern der BZB, denn ich habe dort mal eine wenig gearbeitet und mich damit auseinandergesetzt. Und auf der Zugspitze bekommen sie schlichtweg keine Genehmigung. Ja es gibt inzwischen eine Lockerung aber gerade in Garmisch setzt man ziemlich stark auf die maschinelle Beschneiung. Darüberhinaus sind die Naturschützer in der Gegend sehr sensibel und achtsam für die Natur. Ebenfalls meine ich mit "natürlich Speicherseen" Mulden wo man nur noch abdichten müsste. Somit wäre der Aufwand nicht so groß für einen Speichersee, im Gegensatz zu anderen Orten.

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 25.10.2017 - 20:20

Dann muss ich meinen Dank natürlich wieder zurücknehmen.

Aber sind diese natürlichen Seen dann nicht ziemlich klein?

Dass man dort keine Genehmigung hat, will ich mal nicht unbedingt in Zweifel ziehen.
Aber ich kann es schon nachvollziehen. Schließlich wachsen dort oben viele bedrohte Pflanzen, vor allem auch vom Aussterben bedrohte Bäume.. ;D

Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von ALPINERSPINNER » 25.10.2017 - 20:39

Naja das Gebiet es ja auch nicht sonderlich groß aber was für eine Füllmenge die Mulden haben kann ich nicht sagen.

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4208
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 495 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von noisi » 26.10.2017 - 10:33

Die Frage ist aber doch, wie wirtschaftlift das ist. Ganz abgesehen von der Optik, da stören die Schneekanonen um Sommer schon sehr und da wird das große Geld verdient.
Im Brunntal könnte man mit einer Pistenkorrektur schon einiges bewirken - entsprechend weniger Schnee würde benötigt.
Im übrigen Gebiet liegt (in der Regel) spätestens zur Weihnachtszeit ausreichend Schnee. Davor fahren die meisten SKifahrer doch sowieso weiter bis zu den östereichisches Gletscherskigebieten. Ob auf der Zugspitze dann im November 3 Lifte laufen interessiert doch fast niemanden.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 26.10.2017 - 13:40

Das stimmt. Zu den meisten anderen Gletscherskigebieten kann die Zugspitze auch mit Beschneiung nicht aufschließen. Ob die Schneekanonen im Sommer so sehr stören würde, wäre sicher auch von der Umsetzung abhängig. Grüne oder graue Planen können da schon einiges leisten.


Benutzeravatar
Sauerland_6_CLD
Wurmberg (971m)
Beiträge: 996
Registriert: 07.11.2009 - 04:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von Sauerland_6_CLD » 28.10.2017 - 12:11

1. gibt es Pläne der BZB zur Bescheiung auf der Zugspitze die aber zugunsten der neuen Eibseeseilbahn zurückgestellt wurden da diese Ganzjährig genutzt werden kann.

2. Vollkommen egal ob man mit Lanzen oder Propellerkanonen beschneit, sie werden zum Saisonende abgebaut und eingelagert, außer ein paar Zapfstellen im Boden sieht man da nix wie überall anders auch.

3. einen Speichersee könnte man Naturnahe anlegen so dass er nicht wie ein Fremdkörper wirken muß. Nur wo kommt das Wasser her?

4. Man könnte, ähnlich wie am Schlegeis in Hintertux mit Abdeckungen (professionell und nicht wie vor Jahren mit lächerlichen LKW Planen) die Reste des Zugspitzgletschers zu pflegen beginnen. Das sollte man sich jetzt dann aber zügig überlegen, es ist bereits kurz vor knapp.
Wenn man das Label Gletscherskigebiet noch halbwegs glaubhaft erhalten möchte dann müßte schon nächsten Sommer was passieren. Bezüglich der Optik fand ich es schon immer extrem lächerlich das Umweltschützer, Alpenverien etc außgerechnet auf der touristische voll erschlossenen Zugspitze unberührte Natur vorzufinden erwarten.
Die Zeit als Autos und Computer noch Commodore hießen war klar besser

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2671
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von DAB » 28.10.2017 - 12:22

Jährlich grüßt das Murmeltier...

Ob es bald eine Beschneiung gibt, bleibt abzuwarten. Die Umweltschützer würde ich da nicht als DAS Problem sehen... eher das Geld.

Stand heute wird das nächste Projekt der BZB der Neubau des Zugspitzbahnhofes in Garmisch.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) HTuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20:(19Tage)7xHTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic

Benutzeravatar
Pistencruiser
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2608
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB
Hat sich bedankt: 806 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von Pistencruiser » 28.10.2017 - 13:40

Sauerland_6_CLD hat geschrieben: 4. Man könnte, ähnlich wie am Schlegeis in Hintertux mit Abdeckungen (professionell und nicht wie vor Jahren mit lächerlichen LKW Planen) die Reste des Zugspitzgletschers zu pflegen beginnen. Das sollte man sich jetzt dann aber zügig überlegen, es ist bereits kurz vor knapp.
Wenn man das Label Gletscherskigebiet noch halbwegs glaubhaft erhalten möchte dann müßte schon nächsten Sommer was passieren.
Das Label "Gletscherskigebiet" ist doch eh nur noch eine Werbeaussage. Was würde das bringen, ausgerechnet den
Schneefernerhang zu vermatten, außer um aus Marketinggründen ausgerechnet den, für den eigentlichen Skibetrieb
irrelevantesten Lift, mit ach und krach etwas früher öffnen zu können. Da macht man drei, vier Schwünge und dann kannste laufen lassen um ohne zu stochern wieder zur Talstation zu kommen.

P.S. Warum ist eigentlich das Gipfelkreuz weg? (Kommt ne arabische Investorendelegation zur Besichtigung? :rolleyes: )
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1840
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von CHEFKOCH » 28.10.2017 - 16:33

Das Gipfelkreuz wird gerade repariert
https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 61500.html

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3476
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1780 Mal
Danksagung erhalten: 881 Mal

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von GIFWilli59 » 29.10.2017 - 00:00

CHEFKOCH hat geschrieben:Das Gipfelkreuz wird gerade repariert
https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 61500.html
Du hast aber schon gesehen, von wann der Artikel ist? :lach: :lach: :stupid:
Aktualisiert: 26.01.09 16:58

Benutzeravatar
Mario
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 508
Registriert: 31.01.2005 - 12:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Büdingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Zugspitze 17/18

Beitrag von Mario » 29.10.2017 - 07:46

Ich denke er hat das hier gemeint . :D

https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 92798.html


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2017/2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast