Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Sölden 2017/18

Moderatoren: tmueller, schlitz3r, snowflat, jwahl

Gesperrt
SchwarzeSchneid
Massada (5m)
Beiträge: 96
Registriert: 21.04.2015 - 22:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von SchwarzeSchneid » 21.11.2017 - 12:07

Piste 11 ist ab morgen laut Facebook offen.


Snow4Carve
Moderator
Beiträge: 790
Registriert: 25.09.2010 - 17:38
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Snow4Carve » 21.11.2017 - 12:07

extremecarver hat geschrieben: Irgendwie wundert mich ja dass die 11 noch immer nicht auf ist. Bei der eher schlechten Wetterprognose am Wochenende werden sie wohl keinen Stress haben viel zu öffnen.
Ab morgen ist die 11 geöffnet (Facebook)

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1084 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von christopher91 » 21.11.2017 - 12:09

Die 11 ist ab morgen offen.

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 21.11.2017 - 12:31

ah sehr gut (warum man dann ein gut 2 Wochen altes Bild vom Gigijoch zu der Meldung auf Facebook bringt?) - zur Talabfahrt gibts aber noch keine Neuigkeiten? Gaislachkogel wäre ja wohl wenn nur die Verbindung fertig beschneit - glaub kaum dass sie den dieses Wochenende öffnen müssen (außer die Straße rauf wird nicht mehr geräumt - weil dann müsste man ja alternativ die Leute per Skibus vom Gaislachkogel Parkhaus zum Gigijoch bringen - weil am Samstag würde nur Parkplatz Gigijoch wohl zu knapp?) Wird dann wohl erst zum 2.12 in Betrieb gehen (bis dahin ist dann auch kalt genug/genug Zeit um Wasserkar und Heidebahn zu öffnen - dann macht Gaislachkogel mehr Sinn wie als reiner Zweitzubringer). Die Wetterprognose für dieses Wochenende ist ja nicht strahlend sonnig - da wirds nicht ganz so voll werden.

Oder täusch ich mich und Wasserkar ist auch schon fertig beschneit? (Zeit genug hätte es ja gegeben - aber mir scheint Sölden hat nicht die Wasserkapazitäten um sehr viel gleichzeitig zu beschneien - und dazu beschneien sie heuer nicht im Grenztemperaturbereich - während etwa in Hochgurgl zig Kanonen liefen - lief in Sölden in ähnlicher Seehöhe nix).

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11751
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Ram-Brand » 21.11.2017 - 21:23

Heidebahn wird als letztes geöffnet.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 21.11.2017 - 22:35

Schwarzkogel ist doch oft noch später dran. Heidebahn erwarte ich aber auch keinesfalls vor 2.12 - eher noch 1-2 Wochen später (wobei vor 2 Jahren war sie rund um den 12. Dezember offen wenn ich mich richtig erinnere). Hoffe mal dass Rosskirpl Morgen dann auch mal wieder auf ist - und gut präpariert (weil die 11 wird ja evtl am ersten Tag auch noch mäßig sein - hoffe mal sie wird gut - aber oft brauchts ja 2-3 Tage bis sie auf gewohntem Sölden Niveau präpariert ist)..

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 22.11.2017 - 08:46

Die 11 bekommt 8.5 von 10 von mir. Für ersten Tag 10/10. Dafür oben am silberbrunnl nicht ganz so perfekt wie gewohnt. Aber meckern auf höchstem Niveau. In Ischgl etwa sind imho 95% der Pisten nie so gut präpariert. Wird wohl ein Hammer Tag. Bisher nichts los - naja ist auch erst 8:46


Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 22.11.2017 - 11:17

Gaislach ist nun geplant komplett Öffnung bis auf gaislach 2 am 1.12. inklusive Heidebahn und wahrscheinlich talabfahrt. Weltcuphang leider nur auf halber Breite heute frisch gewalzt - auch oben teils nicht frisch gewalzt und daher halt so 5-8cm Schnee draufgeweht. Rosskirpl oben genauso. Unten drunter ist eben da gestern/vorgestern quasi niemand da war bzw geschlossen

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 887
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von schmidti » 22.11.2017 - 20:40

Paar Bilder von heute...

Bild
Morgens im Giggijoch 8er, die Piste hatte leider doch einige Schläge

Bild
Blick zum Silberbrünnl - auch dort war die Präparierung im unteren Teil heute nicht auf gewohntem Sölden-Top-Niveau

Bild
Roßkirpl war oben mit einer dünnen (eingewehten) Neuschneeschicht direkt nach Aufsperren der 4KSB genial zu fahren :D

Bild
Nun ein paar Bilder von der 11...

Bild
Besonders im oberen Teil musste man auch hier immer mal mit Schlägen rechnen, was den Fahrgenuss doch ziemlich stark geschmälert hat

Bild
Weiter unten dann nicht mehr so sehr, dafür war es da Kunstschnee-typisch später am Tag schon etwas abgerutscht

Bild
Knollen waren zugegebenermaßen kein wirkliches Problem - das hier war die einzige schlimmere Stelle

Bild
Über den Einziger ging es dann zum Gletscher, dort am Tiefenbach und Seiterkar schon unangenehm zerfahren. Am Rettenbach hingegen gab's nicht wirklich etwas zu beanstanden - am Seiterjöchl und Karleskogl abschnittsweise leicht knollig, der Weltcuphang perfekt pulvrig.
Allgemein hat es am Giggijoch mittlerweile nicht mehr so tollen Pulverschnee wie noch letzte Woche. Einerseits ein wenig schade, andererseits halten die Pisten dadurch bis zum Schluss recht gut.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 22.11.2017 - 21:24

Rosskirpl der Trainingsbereich war super zu fahren - dort hatten sie 1a präpariert - Gigijoch und Silberbrünnl waren leider halt nicht top. Hab dann Nachmittags meine Bindung auf 10 von 8.5 hochgedreht nachdem mir zweimal der Ski in einem Schlag einfach steckenblieb (und ich wieg <70kg - Ski 182cm). War echt ein bisserl kriminell als dann die Sonne weg war. Einerseits wenig zerfahren und schön griffig (mit scharfen Kanten - die sind jetzt am Gigijoch auch wichtig - am Gletscher egal) - aber dass war halt teils echt arg wellig. Fahr meine Bindung ungerne so hochgedreht ausser Freerideski - das geht dann in Richtung ich muss aktiv aufschlagen weils sonst beim Sturz nicht auslöst).

Die Talabfahrt wurde rege genutzt - war auch nicht mehr wirklich abgesperrt - und 1-3 Spuren breit gewalzt - grad unten fehlt halt noch immer einiges an Schnee - die letzten 15m bin ich dann zu Fuß runter - andere sind übern den kaum vorhanden Schnee abgerutscht. Steine waren kein Problem. Warum dass da so langsam vorangeht wundert mich schon - stehen auch wenig Kanonen rum.

Am Tiefenbach wars sogar richtig voll - bin da einmal durch und hab beschlossen das reicht - hatte auch viel Lockerschnee weil über Nacht nicht gewalzt nachdem Gestern ja kaum jemand oben war. Versteh nicht warum da soviel los war - regelrechter Ameisenhaufen. Bei der schwarzen Schneid Gondel wars eine Stunde lang gut voll - auf der Piste aber kaum jemand - die sind alle weiter zum Tiefenbach. Beste Piste neben dem Rosskirpl Trainingsbereich war die linke Seite vom Weltcuphang - die rechte halt auch viel Lockerschnee drinnen - nur weil so wenig dort runter sind wars trotzdem noch ganz gut zu fahren. Der Eindruck in der früh dann doch etwas zu optimistisch.

Die 11 oben fand ich aber super - richtig böse wars am Ende vom steilen Stück - das flache Stück rein ins Tal war dann wieder okay - aber flach ist halt easy zu präparieren. Hoffe mal heute Abend strengen sie sich wieder etwas mehr an beim walzen. Da ja doch überall gut gefahren wurde - dürften sie hoffentlich alles frisch walzen und nicht wieder vieles auslassen (auch etwa am Gigijoch 8KSB die Piste ganz links außen (bergab gesehen) rüber zur Rosskirpl unten war nicht frisch gewalzt).

(bei der Fahrt von Autobahn bis Soelden heute mal viel Glück gehabt - 31min gebraucht - ging irgendwie immer grad passend zum überholen - normal hab ich da eher 35-40min gebraucht - am übelsten die ganzen SUV rumschleicher)

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1084 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von christopher91 » 22.11.2017 - 21:33

Genau so wie Schmidti schreibt schaut es aus, dank Weltcuphang und Roßkripl gibt es heute 7/10, im Vergleich zu 9.5/10 letzte Woche. Die Schneequalität hat einfach nachgelassen und es war deutlich schlagiger.

Erstaunlich war, dass weniger los war wie letzte Woche Mittwoch. Das lag dann wohl daran das dies die offizielle Winterskigebiet Opening Woche war.


@extremcarver:
Na immerhin hast du es eingesehen das kein Hammertag. Und die Piste am 8er war doch die Einzige die nicht gewalzt wurde, die Anderen die du kritisierst halt alle am Vorabend, da hat es dann halt noch drauf geflockt, geweht, aber bei weitem nicht 5-8 cm, eher 3-4 cm maximal. Das sah man doch das das geweht war, da in den Mulden viel mehr wie auf Kuppen. Die 11 war nur top bis die Piste zum Silberbünnl abweicht fand ich.

Ja sei froh das du nicht 15 Minuten früher dran warst wie wir, dann hättest nämlich 6 LKW und 3 Traktoren vor dir gehabt. Da hat sich das früher aufstehen heut in dem Fall nicht bezahlt gemacht.

Hast du uns eigentlich nicht gesehen ? :D

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 22.11.2017 - 21:52

doch ich hab euch dreimal gesehen - einmal rücküberholt (Weltcuphang). Der Rosskirpl lief schon seit 2-3 Tage nicht mehr - auch am Gletscher war Gestern auf den Webcams niemand zu sehen - ich glaub dass war vor 2 Tagen frisch gewalzt - man hat am Weltcuphang ja gut den Unterschied gemerkt von linker zu rechter Seite - und Anfangs auch super gesehen. Die Linke Seite war sicher nicht in der früh nochmal gewalzt - dann wäre sie viel weicher gewesen - ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass der Schnee da letzte Nacht drübergeweht wurde - das war Vorgestern Nacht bzw Gestern tagsüber. Da die Verbindung Gestern zu war - kein gutes Wetter - da war einfach niemand am Gletscher.

chrissi5
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1230
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von chrissi5 » 23.11.2017 - 08:42

Mal ne Frage. Welcher weg ist der schnellste vom Rettenbach zum Seekogl. Mit der Gondel und Sesselbahn zurück oder durchs Rettental abfahren und mit der Langegg wieder hoch ?
Winter 20/21: Hoffe noch auf viel Schnee, wieder mal.


Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11997
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 75
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 574 Mal
Danksagung erhalten: 2524 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von ski-chrigel » 23.11.2017 - 09:01

Rettenbachtal-Langegg
2019/20:75Tg:32xLaax,10xKlewen,7xH’tux,5xA’matt,4xDolo,3xSölden,je2xEngadin,Savognin,Titlis,Pitz,LHA,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Brambrüesch
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

s.oliver78
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 03.09.2003 - 11:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von s.oliver78 » 23.11.2017 - 09:02

chrissi5 hat geschrieben:Mal ne Frage. Welcher weg ist der schnellste vom Rettenbach zum Seekogl. Mit der Gondel und Sesselbahn zurück oder durchs Rettental abfahren und mit der Langegg wieder hoch ?
Wir fahren immer durchs Rettenbachtal zum Langegg und dann bist ja schon wieder oben am Seekogl. Mit der Gondel und dem langsamen 4er Seekogl braucht man meiner Meinung nach deutlich länger. Besonders wenn am späten Nachmittag viele am 4er Seekogl anstehen und man dort auch noch warten muss.
Einfach mal selber ausprobieren ;-)

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 847
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von siri » 23.11.2017 - 09:10

extremecarver hat geschrieben:Hab dann Nachmittags meine Bindung auf 10 von 8.5 hochgedreht nachdem mir zweimal der Ski in einem Schlag einfach steckenblieb (und ich wieg <70kg - Ski 182cm). War echt ein bisserl kriminell als dann die Sonne weg war. Einerseits wenig zerfahren und schön griffig (mit scharfen Kanten - die sind jetzt am Gigijoch auch wichtig - am Gletscher egal) - aber dass war halt teils echt arg wellig. Fahr meine Bindung ungerne so hochgedreht ausser Freerideski - das geht dann in Richtung ich muss aktiv aufschlagen weils sonst beim Sturz nicht auslöst).
Eine andere Möglichkeit wäre, sich bei nicht ganz guten Verhältnissen (es ist erst November!) sich einfach etwas den Bedingungen anpassen und nicht ganz so "extremcarven" . Überhaupt bei schlechterer Sicht :roll:

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 23.11.2017 - 09:27

Hat halt noch Spaß gemacht, bevor ich deutlich langsamer fahre, fahr ich heim (eh um 15:00 dann talabfahrt).
Die Schläge waren so dass es einen meist nur ausgehoben hat - nicht so typische hochfrequente Schläge dir einem die Zähne ziehen. Ein paar waren halt übler und mein GS ski schlug es auf. Hab mit ein paar slowenischen Rennmädels gesprochen - die haben Bindungen auch hochdrehen müssen.

Heute ist wieder deutlich besser präpariert. Rosskirpl ein Traum. 11 noch nicht gefahren, aber auch etwas voller.

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 887
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von schmidti » 23.11.2017 - 09:58

s.oliver78 hat geschrieben:
chrissi5 hat geschrieben:Mal ne Frage. Welcher weg ist der schnellste vom Rettenbach zum Seekogl. Mit der Gondel und Sesselbahn zurück oder durchs Rettental abfahren und mit der Langegg wieder hoch ?
Wir fahren immer durchs Rettenbachtal zum Langegg und dann bist ja schon wieder oben am Seekogl. Mit der Gondel und dem langsamen 4er Seekogl braucht man meiner Meinung nach deutlich länger. Besonders wenn am späten Nachmittag viele am 4er Seekogl anstehen und man dort auch noch warten muss.
Einfach mal selber ausprobieren ;-)
Gestern schlich der Langegg allerdings mit nur knapp 3m/s daher, da wird es dann auch nicht wirklich schneller sein als via Gletscherexpress/Seekogl.
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

s.oliver78
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 03.09.2003 - 11:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von s.oliver78 » 23.11.2017 - 10:10

schmidti hat geschrieben:
s.oliver78 hat geschrieben:
chrissi5 hat geschrieben:Mal ne Frage. Welcher weg ist der schnellste vom Rettenbach zum Seekogl. Mit der Gondel und Sesselbahn zurück oder durchs Rettental abfahren und mit der Langegg wieder hoch ?
Wir fahren immer durchs Rettenbachtal zum Langegg und dann bist ja schon wieder oben am Seekogl. Mit der Gondel und dem langsamen 4er Seekogl braucht man meiner Meinung nach deutlich länger. Besonders wenn am späten Nachmittag viele am 4er Seekogl anstehen und man dort auch noch warten muss.
Einfach mal selber ausprobieren ;-)
Gestern schlich der Langegg allerdings mit nur knapp 3m/s daher, da wird es dann auch nicht wirklich schneller sein als via Gletscherexpress/Seekogl.
Die 3m/s sind ja nicht die Regel.


Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4694
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von extremecarver » 23.11.2017 - 13:40

Heute ist im Gegensatz zu gestern ein Traum Tag. Pisten waren einfach viel besser gewalzt und das macht den Unterschied. Und am rosskirpl der Trainingsbereich ist nun leer und absolut perfekter Zustand - extra hart präpariert - wären doch nur alle Pisten so (dann wäre es nachmittags überall noch Plan und die Leute ohne scharfe Kanten bzw ohne gute Technik wären dann erst gar nicht da).

Da werde ich jetzt 2:30 noch fahren. Gigijoch ist schon gut zerfahren - silberbrunnl sowie die 11 sind aber auch noch sehr gut. Am Tiefenbach wie auch gestern die Massen. im Winterskigebiet derzeit echt sauer leer ( naja bis auf die Hütten).

Für mich bester on piste tag der Saison.

Edit: aus der Spaß. Sie wollen dort niemand weil mit Wasserbalken präpariert und dass wird über Nacht nicht neu gemacht. Ein Mitarbeiter überwacht nun den Hang - der war nur kurzfristig weg.

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1084 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von christopher91 » 23.11.2017 - 14:14

extremecarver hat geschrieben:Trainingsbereich ist nun leer und absolut perfekter Zustand - extra hart präpariert - wären doch nur alle Pisten so (dann wäre es nachmittags überall noch Plan und die Leute ohne scharfe Kanten bzw ohne gute Technik wären dann erst gar nicht da).

Genau denn die Rutschen ja alle nur und carven nicht so extrem wie du :D Konnte man gestern am Roßkripl und Co. ja gut beobachten wie gut du nicht rutscht :D
Am Besten machen die Gebiete nur für dich (den besten Skifahrer des Alpenraumes der nicht Rennfahrer ist) und Trainingsteams auf.

Was erlaubt sich der Rest der Leute die nicht so extrem Carven überhaupt Skifahren zu gehen!? :surprised: :lach:

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1831
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Olli_1973 » 24.11.2017 - 07:31

christopher91 hat geschrieben:
extremecarver hat geschrieben:Trainingsbereich ist nun leer und absolut perfekter Zustand - extra hart präpariert - wären doch nur alle Pisten so (dann wäre es nachmittags überall noch Plan und die Leute ohne scharfe Kanten bzw ohne gute Technik wären dann erst gar nicht da).

Genau denn die Rutschen ja alle nur und carven nicht so extrem wie du :D Konnte man gestern am Roßkripl und Co. ja gut beobachten wie gut du nicht rutscht :D
Am Besten machen die Gebiete nur für dich (den besten Skifahrer des Alpenraumes der nicht Rennfahrer ist) und Trainingsteams auf.

Was erlaubt sich der Rest der Leute die nicht so extrem Carven überhaupt Skifahren zu gehen!? :surprised: :lach:
Hmmmm und das sogar auf "Jugend rennski" in einer Länge wie sie von 14 jährigen gefahren werden. Meinen "extremen Respekt".

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 891
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von simmonelli » 24.11.2017 - 12:07

extremecarver hat geschrieben:Heute ist im Gegensatz zu gestern ein Traum Tag. Pisten waren einfach viel besser gewalzt und das macht den Unterschied. Und am rosskirpl der Trainingsbereich ist nun leer und absolut perfekter Zustand - extra hart präpariert - wären doch nur alle Pisten so (dann wäre es nachmittags überall noch Plan und die Leute ohne scharfe Kanten bzw ohne gute Technik wären dann erst gar nicht da).
Dann wäre aber auch das Skigebiet weg, da 85% der Besucher mit solchen Verhältnissen nix anfangen können und wollen, gell :lach:
Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax

da4ve3
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 23.08.2017 - 12:32
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von da4ve3 » 24.11.2017 - 20:54

War heute in Sölden unterwegs. Waren insgesamt top Verhältnisse, vor allem die 11 und die Rosskirpl Abfahrt haben mir sehr gut gefallen. Bin dann später noch die gesperrte Giggijoch Talabfahrt runter. Diese wahr fahrbar, mehr allerdings nicht. Der Schlusshang zur Talstation sah dann wie folgt aus, weshalb ich die ski abgeschnallt hab..
IMG_20171124_163053.jpg
Einige sind dennoch runter gefahren, wahrscheinlich mit leihski :roll:
Morgen gehts dann nach Gurgl, mal sehen wie lang sich das Wetter hält bevor es anfängt zu schneien.

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1084 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von christopher91 » 24.11.2017 - 21:03

Haha zu der Thematik kommen nachher noch Bilder aus Ischgl Bzw. vielleicht ein Video.
Unglaublich wie die Leute mit Sachen umgehen.


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2017/2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste