Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Sölden 2017/18

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Gesperrt
Tirolldk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 04.11.2014 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Tirolldk » 22.08.2018 - 16:26

Norstein hat geschrieben:
22.08.2018 - 11:09
Heute wurden die Vermattungen der Weltcup Piste am Rettenbachferner entfernt. Sieht vielleicht nach dem ersten Beschneiungsversuch am WE aus, wenn der Wetterbericht so eintrifft.
Der ganz sicher absolut Sinnlos wäre und nichts bringen würde...


Ulmer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 29.08.2016 - 17:24
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Ulmer » 22.08.2018 - 16:54

Es geht wahrscheinlich weniger um das Beschneien, sondern um die für Sölden vorher gesagten etwas intensiveren Schneefälle ab 2000 Meter in den nächsten Tagen.

Benutzeravatar
Snowking99
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 10.12.2013 - 14:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Snowking99 » 22.08.2018 - 20:49

Ulmer hat geschrieben:
22.08.2018 - 16:54
Es geht wahrscheinlich weniger um das Beschneien, sondern um die für Sölden vorher gesagten etwas intensiveren Schneefälle ab 2000 Meter in den nächsten Tagen.
Korrekt.
Und letztes Jahr passierte es uns das wir zu spät waren und knapp 50cm Schnee auf dem Vlies liegen hatten sodass wir es nach dem runterreißen wegwerfen konnten. Das haben wir dieses Jahr vermieden.
Mit Freundlichen Grüßen
Julian
alias Snowking99

Weu Schifoan is des leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko. SCHIFOAN

s.oliver78
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 906
Registriert: 03.09.2003 - 11:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von s.oliver78 » 23.08.2018 - 08:34

Ich war vor zwei Wochen in Sölden und habe mich gefragt, warum denn nicht bis zur Kante oben (Mittelstation) vermattet wird? Das würde doch Sinn machen und man hätte diesen großen Absatz nicht.
Der Gletscher schaut aber wirklich schlecht aus. Wir waren das erste mal 1995 und seitdem jedes jähr. Echt erschreckend was da an Höhe fehlt. Der Tiefenbach ist nur noch traurig. Da fehlen ja 50m Höhe oder?

Benutzeravatar
Snowking99
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 10.12.2013 - 14:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Snowking99 » 23.08.2018 - 09:02

s.oliver78 hat geschrieben:
23.08.2018 - 08:34
Ich war vor zwei Wochen in Sölden und habe mich gefragt, warum denn nicht bis zur Kante oben (Mittelstation) vermattet wird? Das würde doch Sinn machen und man hätte diesen großen Absatz nicht.
Der Gletscher schaut aber wirklich schlecht aus. Wir waren das erste mal 1995 und seitdem jedes jähr. Echt erschreckend was da an Höhe fehlt. Der Tiefenbach ist nur noch traurig. Da fehlen ja 50m Höhe oder?

Soweit ich weiß hat man dieses Jahr vermehrt auf Depots gesetzt aber ich hab mit dem Pistensektor nicht soviel zu tun daher weiß ich nichts genaues.

Und am Tiefenbach ob es 50 Meter sind weiß ich nicht aber man sieht es gut an der Bahn Strecke am alten notweg neben den stützen. Den brauchte man da beim Bau der Bahn der Gletscher noch so hoch reichte.
Mit Freundlichen Grüßen
Julian
alias Snowking99

Weu Schifoan is des leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko. SCHIFOAN

Ulmer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 163
Registriert: 29.08.2016 - 17:24
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Ulmer » 23.08.2018 - 09:45

Und letztes Jahr passierte es uns das wir zu spät waren und knapp 50cm Schnee auf dem Vlies liegen hatten sodass wir es nach dem runterreißen wegwerfen konnten. Das haben wir dieses Jahr vermieden.
50cm wären natürlich super, ich drücke Euch die Daumen!

Benutzeravatar
Manu84
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 15.04.2012 - 21:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Manu84 » 23.08.2018 - 17:08

@snowking99 findest du auch dass in Sölden dieses Jahr sehr wenig vermattet wurde? Gerade am Rettenbach. Ich kann zwar nur von den Bildern sprechen die ich hier im Forum gesehen habe, aber wenn ich mir die so ansehe finde ich dass auf anderen Gletschern mehr vermattet wurde um den Schnee und das Eis zu schützen. Und gerade am Rettenbach ist dieses Jahr viel geschmolzen. Noch so ein Sommer und der Rettenbachsteilhang ist komplett Eisfrei :naja:


Benutzeravatar
Snowking99
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 10.12.2013 - 14:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Snowking99 » 23.08.2018 - 17:13

Manu84 hat geschrieben:
23.08.2018 - 17:08
@snowking99 findest du auch dass in Sölden dieses Jahr sehr wenig vermatten wurde?
Ehrlich gesagt nicht. Es wurde weniger vermattet das stimmt aber es wurde wie gesagt gerade im unteren Bereich auf die Depots gesetzt soviel wie ich weiß und das war gewollt so. Aus welchen Gründen weiß ich selbst nicht wie gesagt ich habe mit dem Pistensektor nicht viel zu tun.
Mit Freundlichen Grüßen
Julian
alias Snowking99

Weu Schifoan is des leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko. SCHIFOAN

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4129
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 401 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von noisi » 23.08.2018 - 19:44

Manu84 hat geschrieben:
23.08.2018 - 17:08
Noch so ein Sommer und der Rettenbachsteilhang ist komplett Eisfrei :naja:
Dann ist er das. Den Gletscher im Steilhang, im Pistenbereich, braucht man quasi nicht mehr. Mit den Depots lässt sich die Piste vergleichsweise schnell zusammenflicken, am Karleskogel braucht es vergleichsweise wenig Naturschnee und den Rückweg via Seiterjöchl kann man reichlich beschneien. Grundsätzlich braucht man den Gletscher also nicht, warum also sollte man vermatten?
Der Gletscher schmilzt so oder so.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11709
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Ram-Brand » 30.08.2018 - 07:11

Wenn hätte man eher das Loch an der Stütze vermatten sollen, sodass sich dort der Gletscherschwund nicht so ausgebreitet hätte.

Zum Eröffnen fehlt aber noch Schnee. Wann war letztes Jahr offen? Ab Mitte September ca. ?


Beschneit wird erst wenn die Temperaturen dauerhaft niedrig bleiben und der Weltcup in greifbarer Nähe ist.
Sonst schnmilzt alles wieder weg.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
Snowking99
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 10.12.2013 - 14:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Sölden 2017/18

Beitrag von Snowking99 » 30.08.2018 - 07:38

Ram-Brand hat geschrieben:
30.08.2018 - 07:11
Wenn hätte man eher das Loch an der Stütze vermatten sollen, sodass sich dort der Gletscherschwund nicht so ausgebreitet hätte.

Zum Eröffnen fehlt aber noch Schnee. Wann war letztes Jahr offen? Ab Mitte September ca. ?
Hat man ja man hat von der Zufahrt SS Mitte schräg nach unten bis zur 8er Stütze vermattet.

Und letztes Jahr war Start angesetzt am 18.09 gefahren ist man eine Woche früher am 09.09. Ging karleskogl in Betrieb
Mit Freundlichen Grüßen
Julian
alias Snowking99

Weu Schifoan is des leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko. SCHIFOAN

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2017/2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste