Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Moderatoren: tmueller, schlitz3r, snowflat, jwahl

Benutzeravatar
Wibbe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 390
Registriert: 25.02.2013 - 18:11
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 28
Skitage 19/20: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von Wibbe » 25.02.2018 - 12:09

Die Bedingungen haben sich leider ziemlich verschlechtert:
Bericht von gestern, 24.02.2018: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 1#p5153843


carvster|
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 15.10.2017 - 12:43
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von carvster| » 04.03.2018 - 20:58

Heute waren super Bedingungen in SHLF.Die südseitigen Abfahrten waren richtig schön firnig und die nördlichen alle pulvrig.Nirgends Anstehzeiten.

MFG Carvster

Benutzeravatar
me62
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 204
Registriert: 11.11.2013 - 18:27
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 37
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von me62 » 23.03.2018 - 09:48

Da hier schon länger nichts mehr gepostet wurde, steuere ich eine kurze aktuelle Info bei. Von Montag bis Mittwoch (19.-21.03.) habe ich den Skicircus besucht. Das Wetter war sehr bescheiden, aber die Pisten waren großteils in grandiosen Zustand. Schattberg, Westgipfel, Zwölfer und die Verbindung nach Fieberbrunn waren im oberen Bereich fast ständig in dichte Wolken gehüllt, aber es gab auch große Bereiche mit meist guten Sichtverhältnissen, v.a. Schönleiten, Kohlmais und der Asitzbereich. Im Bereich Bernkogel bis Hinterglemm hats öfter gewechselt. Frage an die Kenner: kann man diese Unterschiede öfter beobachten?
Einige Bilder für Nebel- und Wolkenfans:
19.01.: Piste 36a Nähe Bergstation Sunliner, im Hintergrund Saalbach
19.01.: Piste 36a Nähe Bergstation Sunliner, im Hintergrund Saalbach
20.01.: Magic 6er, im Hintergrund Saalbach
20.01.: Magic 6er, im Hintergrund Saalbach
21.01.: Polten 8er und Großer Asitz
21.01.: Polten 8er und Großer Asitz
2019/20: 4x Kitzsteinhorn, 16x 4Berge, 1x Obertauern, 2x Annaberg, 2x Göller, 1x Filzmoos, 1x Zell/See, 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel
2018/19: 37 Tage - 2017/18: 39 Tage - 2016/17: 36 Tage - 2015/16: 37 Tage - 2014/15: 42 Tage - 2013/14: 4 Tage - 2012/13: 33 Tage - 2011/12: 32 Tage - 2010/11: 34 Tage - 2009/10: 36 Tage - 2008/09: 27 Tage - 2007/08: 21 Tage - 2006/07: 13 Tage - 2005/06: 2 Tage (Wiederbeginn nach 10+ Jahren Pause)

Benutzeravatar
Schurlrocks
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 28.02.2017 - 13:56
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von Schurlrocks » 23.03.2018 - 11:03

me62 hat geschrieben:
23.03.2018 - 09:48
Frage an die Kenner: kann man diese Unterschiede öfter beobachten?
Fahre im Schnitt 20 Tage Ski in Saalbach und muss schon sagen dass es häufig Unterschiede beim Wetter, vor allem beim Nebel gibt!
Woran das liegt kann ich nicht sagen, dazu müsste uns eventuell ein Einheimischer aufklären.

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 818
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 49
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von flamesoldier » 23.03.2018 - 12:35

Es gibt auf jeden Fall Unterschiede bei der Bewölkung, da kommts immer stark drauf an von wo das Wetter kommt (meistens ja aus West/Nordwest). Hochnebel hast du im Glemmtal selbst eigentlich nur, wenn der in den Nachbartälern auf deutlich über 1200 m liegt, ansonsten ist es im Glemmtal oft Nebelfrei. Und selbst wenn im Glemmtal Nebel hängt, ist im Zwischental zwischen Saalbach und Fieberbrunn wo die TirolS Mittelstation liegt oft gar kein Nebel zu finden.
Die Bewölkung durch normale Wolken ist wiederum etwas anderes, da kommts sehr stark auf Warmfront/Kaltfront usw. an. Warmfronten gleiten ja auf die kalte Luft am Boden (Talboden) auf, die Wolken hängen so meistens in zwei Schichten über dem Glemmtal: Eine Schicht auf ca. 1400-1600 m, die nicht sehr dicht ist und vor Allem beim Eintreffen der Warmfront sichtbar ist und die geschlossene Wolkendecke auf ca. 1900+ m, die die höchsten Gipfel umhüllt, auf den Südhängen aber eben oft weniger stört, da die Gipfel dort nicht ganz so hoch sind. Wenn die Warmfront dann endgültig eingetroffen ist, hängt oft das ganze Tal in einer einzigen Wolke und die Sicht wird generell schlechter.
Bei Quellbewölkung hängen die Wolken oft an Hängen fest, die sie als erstes erreichen, steigen auf und reißen dann über dem Tal auseinander, bis sie auf den nächsten höheren Berg treffen und sich wieder stauen. Da die Wolken oft von West/Nordwest/Nord kommen, stauen sie sich auf den Rückseiten der Südhänge (Spieleckkogel, Reiterkogel), schwappen eventuell noch etwas über den Gipfel drüber und reißen dann auseinander. Durch den Sonnenstand hat man dann auf den Südhängen bis fast ganz oben brauchbare Sichtverhältnisse, während es sich an Zwölferkogel, Westgipfel und Schattberg wieder staut und man dort nichts sieht. Dazu kommt auch noch, dass die obersten ca. 300 m vom Westgipfel (bis ca. 1800 m, da befindet sich ca. die Baumgrenze) eben weiß in weiß sind, da man keinen Kontrast durch Bäume/Gebüsch hat. Die Wolken liegen also direkt über dem Boden und der Kontrast fehlt, man sieht sprichwörtlich die Hand vor Augen nicht mehr.
Und je nach Wetterlage kann auch noch die Länge des Glemmtals Einfluss haben, das Wetter kommt ja normalerweise zuerst am Talschluss an und zieht dann weiter zum Talanfang. Je nachdem wie ausgeprägt so ein Wolkenfeld ist kann es sein, dass am Talschluss ständig dichte Wolken streifen, während am Talanfang die Bewölkung lockerer ist.
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

49 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Benutzeravatar
me62
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 204
Registriert: 11.11.2013 - 18:27
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 37
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von me62 » 23.03.2018 - 17:53

@flamesoldier: toll erklärt, danke!
2019/20: 4x Kitzsteinhorn, 16x 4Berge, 1x Obertauern, 2x Annaberg, 2x Göller, 1x Filzmoos, 1x Zell/See, 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel
2018/19: 37 Tage - 2017/18: 39 Tage - 2016/17: 36 Tage - 2015/16: 37 Tage - 2014/15: 42 Tage - 2013/14: 4 Tage - 2012/13: 33 Tage - 2011/12: 32 Tage - 2010/11: 34 Tage - 2009/10: 36 Tage - 2008/09: 27 Tage - 2007/08: 21 Tage - 2006/07: 13 Tage - 2005/06: 2 Tage (Wiederbeginn nach 10+ Jahren Pause)

carvster|
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 15.10.2017 - 12:43
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von carvster| » 26.03.2018 - 21:56

Momentan sind im Skizirkus meist sehr gute Bedingungen ,die Südhänge in der früh firnen schön, jedoch sind manchmal Eisplatten drunter.Die Nordhänge besonders Reckmoos Nord sind bis im Nachmittag Pulvrig.Meistens gar keine bis 3 min Wartezeit.

MFG Carvster


carvster|
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 15.10.2017 - 12:43
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von carvster| » 30.03.2018 - 15:11

Heute im Skizirkus meist starke Hügelbildung, dazu zum Teil eisig.Am besten war die Doischberg.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12202
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn 2017/18

Beitrag von snowflat » 11.04.2018 - 21:28

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2017/2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste