Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 806
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 43
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 367 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von flamesoldier » 26.01.2018 - 23:10

odolmann hat geschrieben:
26.01.2018 - 10:17
Wirklich beeindruckend....aber auch bedenklich was dort auf den (Flach)Dächern an Masse liegt.
So schlimm ists nicht, der Schnee ist wohl nur in den oberen 20 cm angefeuchtet durch den Regen, darunter ist das trockener Schnee gewesen. Man hat wohl in Vorarlberg etliche Dachlast-Messungen durchgeführt und war wohl bei maximal 40 % der zugelassenen Belastung ;)
Für mich auch verwunderlich, aber die Häuser sind hier wohl nicht so konstruiert wie manche Eislaufhalle in Deutschland...
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

43 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Kals/Matrei, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See


stanton
Massada (5m)
Beiträge: 31
Registriert: 27.06.2009 - 11:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von stanton » 15.02.2018 - 10:44

St. Anton: Sperre des Steißbachtals erfordert Maßnahmen

http://www.rundschau.at/imageschaden-fu ... d-den-ort/

Benutzeravatar
sr99
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 373
Registriert: 30.04.2013 - 09:11
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von sr99 » 16.02.2018 - 08:47

Strömender Regen gerade in St.Anton. Arlenmähderbahn, Schindlergrat und Valluga ausser Betrieb zurzeit, man hört immer wieder Sprengungen.

Edit: Nun auch Flexenbahn, Albonagratbahn und Trittkopfbahn zu, Arlenmähder dafür wieder offen.
Skitage 2015/16: 6x Hintertux/ 1x Lenzerheide/ 6x Hoch-Ybrig/ 4x Scuol/ 2x Brunni/ 2x Toggenburg/ 1x Laax/1x Elm/8x Hochzeiger/1x St.Anton/1x Lech-Zürs
Skitage 2016/17: 5x Hintertux/ 3x Zermatt/ 6x Sölden/ 1x Lenzerheide/ 1x Scuol/ 3x Schöneben/1x Flumserberg/ 1x Sattel-Hochstuckli/1x Grüsch-Danusa/3x Hoch-Ybrig/1x Malbun/1x Amden/7x Arlberg/7x Hochzeiger
Skitage 2017/18: 6x Hintertux/1x Stubaier Gletscher/4x Sölden/4x Flumserberg/4x Schöneben/1x Toggenburg/2x Amden-Arvenbüel/5 x Hoch-Ybrig/5x Arlberg/7x Hochzeiger/1x Klosters-Madrisa/1x Laax/1x Lenzerheide
Skitage 2018/19: 6x Sölden/1x Davos/4x Schöneben-Haideralm/2x Laax/6x Hoch-Ybrig/1x Brunni/2x Atzmännig/8x Lenzerheide /8x Hochzeiger/2x Oberengadin/1x Grüsch-Danusa/4x Arlberg
Skitage 2019/20: 6x Hintertux/2x Sölden/7x Zermatt/2x Wildhaus/2x Hoch-Ybrig

cake
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 203
Registriert: 31.03.2015 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vorarlberg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von cake » 24.02.2018 - 20:07

Heute ein echter Traumtag in St. Anton. Sonne satt, der Schnee war kompakt und griffig. Darüberhinaus sind wir den Massen gut ausgewichen - was will man mehr?

Es ist die Frage aufgekommen, wie das derzeit im Steißbachtal denn nun aussieht? Mit den Pistenraupen wurden zum Ende des Tals hin so kleine Wälle aufgeschüttet:
Bild

Am Galzig bzw. am Schindlergrat waren die Massen unterwegs - es sind aber nur wenige auf die Idee gekommen, die absolut genialen schwarzen Abfahrten am Gampen zu fahren. Null Wartezeit an der Gampenbahn, perfekt griffiges Vergnügen, hier z.B. die Platti (Nr. 30). Es hat dann sogar - den milden Temperaturen heute sei dank - leicht aufgefirnt.
Bild

Am Rendl war es gewohnt gut. Gerade an einem Samstag verirren sich da nicht soviele hin. Irgendwann die nächsten Tage (vielleicht sogar morgen) dürfte am Gampberg ein Skirennen stattfinden. Es waren umfangreiche Zäune aufgebaut und oben bei der Bergstation war schon ein Start-Häusl errichtet. Man konnte heute aber ohne Einschränkung fahren.
Riffel 2 heute nicht präpariert. Vor ca. 2 Wochen habe ich es seit sehr langer Zeit mal wieder frisch präpariert erwischt. So wie es heute aussah, wurde es vermutlich seitdem nicht mehr präpariert. Egal - die Buckelpiste daneben war eh viel besser:
Bild

Das Gelände war heute überhaupt toll, wenn man pulvrige Buckelpiste mag. Hier z.B. der Einstieg in die vorderste Schindler-Rinne (der Nebel drückt das ganze Kostertal hoch bis nach Langen):
Bild

Die miese Valfagehr-Abfahrt kann man derzeit sehr gut umgehen. Sowohl links als auch rechts von der Piste wurde je eine Pistenraupenbreite präpariert. Die wenigsten bemerken das:
Bild

Heimwärts gehts via Trittkopf Direkte (die Piste braucht man an so einem Tag um die Uhrzeit nicht mehr fahren):
Bild

hustephan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 185
Registriert: 02.03.2014 - 22:38
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oppenau
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von hustephan » 25.02.2018 - 12:41

Deine Eindrücke kann ich nur bestätigen. Zur Ergänzung noch 2 Bilder von der Albona 2 Bergstation.

Es war schon fast „erschreckend“ wie wenig frequentiert die schwarzen Pisten am Gampen waren. Auch die 34-Fang fuhr sich perfekt.

Anstehen mussten wir fast nie. Einzig am Schindlergrat mal 2-3 Minuten was für einen Samstag zu verschmerzen war.

Nur die Galzig-Kandahar (52) war gegen Nachmittag eisig abgerutscht. Gute Kanten waren dort Pflicht. Leider überschätzen sich doch viele dort obwohl meiner Meinung nach die Sperre des Steissbachtals gut beschildert ist und jeder wissen sollte, dass eine schwarz markierte Piste nur den „Könnern“ vorbehalten ist. Positiver Nebeneffekt: Noch nie konnte ich an der Zammermoosbahn ohne Wartezeit einsteigen.
Dateianhänge
392F86CE-384F-493A-BF1C-36C0D982B210.jpeg
8A72AE67-25F4-4491-9935-6EC753655348.jpeg

Benutzeravatar
kulimuk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 165
Registriert: 11.11.2003 - 15:26
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mödling
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von kulimuk » 26.02.2018 - 08:37

Ich war ebenfalls letzte Woche am Arlberg (stationiert in Schröcken) - am Freitag machten wir das 1. und einzige Mal die Tour nach St. Anton und waren erstaunt über die Veränderungen. In Zürs große Schlangen bei allen Liften, auch bei der Albona recht viel los - dann aber ab Valfagehr das gesamte Gebiet Arlberg Ost wie ausgestorben! Nirgendwo auch nur eine Minute gewartet, obwohl eine der stärksten Wochen und gutes Wetter. Würde mich echt interessieren, wieviele Leute vor der Flexenbahn pro Tag zwischen Arlberg Ost und West gewechselt sind und wie das heuer ist. Pisten waren dank niedriger Temperaturen überall sehr gut.
Waren am Nachmittag auf dem Rendl - dort auch wenig los, gute Bedingungen, wenngleich (wie immer) deutlich weniger Schnee und Offpiste sogar tw. steinig...
Bei der Abfahrt vom Rendl nach St. Anton um 15:30 Uhr sah man dann in der Ferne den Ameisenhaufen auf der Kandahar der Tausenden, die wohl an diesem Tag in Zürs waren.
Ob diese Entwicklung so von den Verantwortlichen erwartet worden ist???

Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 786
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von RogerWilco » 18.04.2018 - 19:59

Ich hatte mir heute freigenommen und war am Arlberg, Rendl und Albona unterwegs. Diese Woche gibt es dort einfach schönes Frühjahrsskifahren: praktisch alle Bahnen in Betrieb, sehr leer (besonders nachmittags), günstige Tageskarte (37€) und die Buckelbildung hält sich trotz Sulz in Grenzen. Am besten war's am Rendl um 13:00 - nur bei der Riffelbahn II war ich zu früh, so war die unpräparierte Route noch leicht gefroren. Auf Steine und Untergrund muss man übrigens (trotz der guten Schneelage) zum Teil aufpassen, besonders im Rauztobel nach Stuben lagen üble Dinger rum.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 581
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von schneeberglift » 18.04.2018 - 21:00

Üble Abgänge im Steissbachtal...

War sicher ein guter Skitag. Schade dass es bei mir diese Saison nicht mehr geht
Saison 2019/20: Ischgl-Samnaun, 4x Schneeberglifte Waldau, Ski Arlberg
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 456
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von tafaas » 19.04.2018 - 17:14

Hallo

Da "meine" Topcard-Gebiete schon im Sommerschlaf sind (und Ischgl per ÖV praktisch unerreichbar ist), wollte ich am Samstag mal den SkiArlberg ausprobieren.

Nun ein paar Noob-Fragen dazu:

-Welches ist der beste Einstieg ins Gebiet ab St. Anton Bhf (Fussweg, Ticketkauf, evtl. Schliessfächer etc.)
-Welches ist die beste "Erkundungsrunde" um einen guten Ersteindruck des Gebietes zu erhalten?
-Wo findet man bei den angekündigten warmen Temperaturen noch die besten Schneeverhältnisse?
-Welches Pisten-Highlight sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen?
-Wo gibt's die besten Pommes aufem Berg? :biggrin:
-Beste Aprés-Ski-Bar? :bia:

Für sachdienliche Hinweise danke ich im voraus. :ja:

L&S
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 525
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 192 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von L&S » 19.04.2018 - 18:24

-Welches ist der beste Einstieg ins Gebiet ab St. Anton Bhf (Fussweg, Ticketkauf, evtl. Schliessfächer etc.)
Schließfächer gibt es soweit ich weiß am Bahnhof

-Welches ist die beste "Erkundungsrunde" um einen guten Ersteindruck des Gebietes zu erhalten?
Ich werde( am So.) zuerst auf den Schindler (86 bevor sie zumacht) und dann weiter nach Lech den weißen Ring machen.
Stuben/Albona am Rückweg, dann weiter aufs Rendl und traditionell mit dem Schöngrabenlift am Kapall enden...

-Wo findet man bei den angekündigten warmen Temperaturen noch die besten Schneeverhältnisse?
siehe oben, aber um Sulz wirst du nicht umhinkommen

Am Sa. gibt es den Weißen Rausch; da sollte in ganz Stanton was los sein.

Bezüglich Ischgl gibt es gratis Skibusse ab dem Bahnhof Landeck!
Viel Spass!
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen
2018/19: 1x Ischgl, 3x SkiWelt, 1x Nassfeld,1x Kals/Matrei, 1x St. Jakob/Def, 1x Heiligenblut, 1x Mölltaler, 1x Ankogel, 1x Unterberg, 2x Aberg, 1x Venet, 1x Hochkar
2019/20: 2x SR,1x Kronplatz, 3x Aberg, 1x Venet, 1x Obertauern

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 456
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von tafaas » 20.04.2018 - 09:39

Vielen Dank für die Infos, der Weisse Ring klingt schon mal interessant.
L&S hat geschrieben:
19.04.2018 - 18:24
Bezüglich Ischgl gibt es gratis Skibusse ab dem Bahnhof Landeck!
Ja, den habe ich Netz auch gefunden. Aber mit dem Zug ab Zürich sind das fast zwei Stunden länger als nach St. Anton (inkl. 40 Min. warten in Landeck). Da bezahl ich lieber den Skipass in St. Anton (zumal die Bahnreise auch noch bisschen günstiger ist).

schneeberglift
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 581
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von schneeberglift » 20.04.2018 - 16:35

Vom Bahnhof dürfte der nächste Einstieg ins Skigebiet bei der Rendlbahn sein, aber dann 200m weiter Galzig/ Gampenbahn.

Albona, Rebel, und Madloch sind sicher für dieses Wetter die besten Pisten, wobei ich wenn der Weiße Rausch stattfindet ebenfalls rüber nach Lech- Zürs wechseln und den Weißen Ring machen würde!

Wo es die besten Pommes gibt kann ich nicht sagen, die sind in meinen Restaurants alle hundsgewöhnlich. Empfehlenswert ohne Pommes ist die Balmalp, in der Albona Mittelstation, Seekopf usw sind auch ok. Das SB Restaurant am Gampen hatte letztes Jahr am letzten WE bereits geschlossen, sodass nur das Bedienungsrestaurant offen war.

Apres Ski würde ich klassisch den Mooserwirt empfehlen, da wird halt auch nicht mehr viel los sein jetzt
Saison 2019/20: Ischgl-Samnaun, 4x Schneeberglifte Waldau, Ski Arlberg
Saison 2018/19: Ischgl- Samnaun, 17x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, 5x Ski Arlberg, Feldberg, Skisafari Liftverbund Feldberg, Oberjoch
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von JohannesSKI » 20.04.2018 - 18:26

L&S hat geschrieben:
19.04.2018 - 18:24

Bezüglich Ischgl gibt es gratis Skibusse ab dem Bahnhof Landeck!
Viel Spass!
Der Skibus ist leider nur gratis mit gültigem Skipass (den müsstest du dir zuschicken lassen, geht aber nur wenn du auch im Tal wohnst, denn das läuft übers Hotel). Ich habe das auch nicht gewusst und musste für die Fahrt nach Galtür 8,50€ bezahen! Nach Ischgl wird es also ungefähr 6-7€ kosten.
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun


Benutzeravatar
RogerWilco
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 786
Registriert: 12.12.2011 - 14:24
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 19
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal
Kontaktdaten:

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von RogerWilco » 20.04.2018 - 19:06

Wenn du das erste mal am Arlberg bist, würde ich nicht nach Zürs und dem weißen Ring wechseln. Meine Empfehlung: Zuerst auf den Galzig und über die Kandahar zum Gampen wechseln und dort eine Stunde fahren. Dann wieder zum Galzig und von dort St.Christoph, Valluga und Schindlergrat ansteuern. Mittags kannst du dann noch Abfahrten am Albona machen. Um 14:00 würde ich dann zum Rendl wechseln und dort den Tag ausklingen lassen. Angenehme SB-Restaurants finde ich Rendl oder Galzig/Kandahar.
Ich war auch schon häufiger am Tag des weißen Rausch am Arlberg und tagsüber bekommt man kaum was davon mit. Und voll wird es sicher auch nicht.
Zuletzt geändert von RogerWilco am 20.04.2018 - 22:36, insgesamt 1-mal geändert.

cake
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 203
Registriert: 31.03.2015 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vorarlberg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von cake » 20.04.2018 - 20:05

Ich stimme User RogerWilco zu 100% zu: ich würde an deiner Stelle auch nicht nach Lech/Zürs wechseln. Das Problem dabei wäre, dass du viele harte Pisten fahren würdest, bevor sie richtig auffirnen (z.B. Valfagehr runter zur Alpe Rauz bzw. Trittkopf nach Zürs).
Das Rennen - also der Weiße Rausch - findet ja erst nach Betriebsschluss um 17 Uhr statt.
Ergänzend würde ich noch festhalten: wenn du zwischen 12 und 15 Uhr am Rendl fährst, dann machst du nichts falsch. Ist jedenfalls aus meiner Sicht der Albona vorzuziehen, da es an der Albona weniger Pisten aber mehr Leute hat.
Bezüglich Mittagessen: die Senn-Hütte an der Galzig-Talabfahrt ist gut oder ich geh auch selber ganz gern in das Rendl-SB Restaurant und esse dort den frisch zubereiteten Wok.

tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 456
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: St.Anton/St.Christoph/Stuben 17/18

Beitrag von tafaas » 24.04.2018 - 13:39

Nochmals Danke für die Tipps.

Habe mich schlussendlich im Bereich Galzig, Schindlergrat, Kapall und Rendl aufgehalten.
Albona wollte ich auch noch rüber, aber sah aus der Ferne doch schon arg verbuckelt aus.

+
Bequeme Anreise mit dem Zug
Noch viele geöffnete Anlagen und Pisten
Günstiger Skipass (37€)
Cool trassierte Bahnen (Schindlergrat, Valfagehrbahn)
Wenig Betrieb an den einzelnen Bahnen
Oldschool-Flair auf dem Rendl (dort gab's sogar um 13Uhr noch frisch präparierte Pistenabschnitte)
Beste Pisten: 1, 5 und 11

-
Praktisch keine Wegweiser auf den Pisten (Nur bei den Bergstationen, nicht bei Pistengabelungen)
Die Abfahrten wirken auf dem Pistenplan länger als sie tatsächlich sind
Einiges an Verkehr auf den Pisten am Galzig, mit vielen Pistenkreuzern und "Wegabschneidern" :rolleyes:
Alle Aprés-Ski-Hütten schon in der Sommerpause :anonym:

JohannesSKI hat geschrieben:
20.04.2018 - 18:26
Der Skibus ist leider nur gratis mit gültigem Skipass (den müsstest du dir zuschicken lassen, geht aber nur wenn du auch im Tal wohnst, denn das läuft übers Hotel).
Skipass für Ischgl hätte ich ja gehabt, aber eine zwei Stunden längere Anreise waren es mir dann doch nicht wert.

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2017/2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast