Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Madesimo - Valchiavenna 17/18

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Gesperrt
Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Madesimo - Valchiavenna 17/18

Beitrag von extremecarver » 30.01.2018 - 20:53

noch kein Topic gefunden - also mal kurzer Bericht.
War Gestern in Madesimo - kaum was los bzw Privatskigebiet. Das Januarloch gibts also noch - zwar heuer nicht mal mehr so wirklich in der Schweiz (wobei mir St Moritz unter der Woche leer genug war - was halt an der enormen Pistenfläche pro Lift liegt) - aber in den Skigebieten in echt Italien (also nicht Dolomiti Superski bzw Südtirol) scheints unter der Woche echt noch leer zu sein (auch in den Liften). Bin fast immer direkt beim Lift durchgegangen, oft sogar allein und vor/hinter mir auch ein paar FBM unbelegt.

Lifte fahren mit normalen Tempo (also kein Spartempo wie es ja in AT bei wenig Betrieb gerne gemacht wird) - und Pisten waren 1a präpariert. Alle Pisten auf mehr oder weniger voller Breite offen (kann mir vorstellen dass sie im Feber für die Ferienzeiten dann oben ein paar Pisten noch ein bisserl verbreitern - genug Schnee hats ja).

Was ich von Mailander Freunden gehört habe, ist es derzeit auch noch in einigen anderen Gebieten in Nordwestitalien (bis auf Aosta) noch sehr leer unter der Woche (also etwa in Vialattea bzw rund um Turin in den Gebieten). An den Wochenende schauts bei gutem Wetter natürlich ganz anders aus.

Die 2m Schnee im Tal (sprich Madesimo) halte ich für etwas übertrieben - aber soviel weniger ist es auch weider nicht. Oben aber schon über 2m. Dürfte also eine lange Saison werden - vor allem da es recht gleichmäßig liegt (in AT finde ich es da derzeit klar unterschiedlicher je nach Windsituation von Hang zu Hang). War mein erstes mal in Madesimo - gelungenes Debüt. Dazu Tagesskipass um 38€ echt günstig im Vergleich zu den gewöhnlich hier angefahrenen Gebieten. Lifte sind ja Val di Lei topmodern. Vom Gelände her mag ich es anderswo zwar noch lieber - ist dazu im Jänner noch recht schattig - aber schön wars.

Derzeit (also solange es in der Nähe in Italien keine Ferien hat bzw am Wochenende) also höchst zu empfehlen. Offpiste durch Wind natürlich kein Powder mehr zu holen - aber dafür auch mit Pistenski schön vom Groppera abfahrbar. Mann muss sich also nur vom Lemmingtrieb trennen und die Ostalpen wie Nordalpen (sowie große französische Stationen) auslassen will man seine Ruhe haben.


Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Madesimo - Valchiavenna 17/18

Beitrag von extremecarver » 05.03.2018 - 10:24

War Gestern in Madesimo - da meine Freundin da beruflich zum skifahren rauf musste/durfte. Sonntags ist ja der klar vollste Tag in Madesimo - und halb Mailand wollte Gestern wohl skifahren gehen - ich bin über St. Moritz hingefahren, und Richtung St. Moritz Autokolonne fast schon wie am Fernpass rauf nach St. Moritz auf der Gegenseite. Aber auch als ich um 8:50 durch Chiavenna durch bin und Richtung Madesimo war ordentlich was los. Glücklicherweise mal Ausnahmsweise für Italien trotz viel Verkehr keine Schleicher (nur am Hinweg, am Rückweg wars dann wieder Italienüblich - quasi von Campodolcino bis zur "Autobahn" Auffahrt in Novate Mezzola eine durchgehende Kolonne und 8-9min Stau vorm Kreisverkehr in Chiavenna (aus St. Moritz runter war der Stau zum Kreisverkehr noch deutlich länger).

Zum Glück beim Montalto oben in Madesimo noch einen Parkplatz bekommen (9:20) - musste rauf da wir da bis 17:30 noch Siegerehrung usw hatten und somit Sky Express keine Option war (wobei ich auch Angst hatte dass unten am Sky Express eine lange Schlange ist - ansonsten ist Sky Express schon die IMHO bessere Option als rauffahren - auch wenn es sich zeitlich kaum was nimmt, aber wieso unnötig 700HM mit Auto rauffahren?).

Bis 10:00 Uhr war es recht leer - die Italiener sind halt nicht gerade Frühaufsteher - die Pisten waren 1a präpariert (obwohl es bis kurz vor Sonnenaufgang wohl recht bewölkt gewesen sein muss). Seit meinem letzten Besuch hat es kaum geschneit somit liegt jetzt etwas weniger Schnee (halt gut kompressiert) - aber ist natürlich weiterhin locker genug für eine lange Saison - dann wurde es doch recht voll. Grade am Montalto war bis auf Mittagszeit oder nach 15:00 Uhr doch eine gute Schlange - und rauf zum Groppera hats mich einmal auch bös erwischt (20min - bzw erst in die 3. Gondel reingekommen - naja die Gondeln sind ja auch recht klein - in der früh einmal bzw um 15:15 Uhr dann nochmal bin ich aber direkt eingestiegen). Jetzt im März hat man auch von früh bis spät Sonne pur auf allen Pisten - und die Lifte laufen von 8:30 am Wochenende (9:00 Uhr unter der Woche) bis 16:30 oder 16:45 (nur Val di Lei und Groppera machen früher zu - letzte Rückfahrt ist dort 16:15 wenn sich die Buckelpiste/Freeridestrecke nicht zutraut, letzte Auffahrt sogar 15:45 der Groppera). Der Sky Express fährt eh von 7:50 bis 17:30. Ich nehm fast an am Wochenende fährt dann auch der Motta schon um 8:00 Uhr damit man nicht 30min warten muss (offiziell aber nicht).
Bis auf ein paar Pistenstücke waren die Pisten bis Betriebsschluss auch noch in sehr gutem Zustand. So richtig übel war nur die recht steile Zufahrt zum Cima Sole - da waren die Buckel fast so hoch wie runter vom Groppera und der letzte Hang vorm Monte Alto war auch gut kaputtgefahren (die Piste darüber aber noch perfekt).


Unter der Woche ist hier fast gar nichts los - klar die meisten Lifte haben nur 350HM - die Pisten sind eher auf der flachen Seite - aber dennoch sind viele Pisten einfach perfekt trassiert und man hat bis auf die flachen Verbindungspisten, bzw die flachen Bereich rund um Motta und Lago Azurro das ziemlich gut erschlossen. Dazu sind die diversen Varianten runter vom Groppera auch einfach toll.
Von St. Moritz aus ist man in 60-65min ohne Verkehr am Sky Express (google maps kann man hier gut um 15min schlagen mit sportlicher Fahrweise) - da kann man gut an 4-6 Tage St. Moritz noch 2 Tage Madesimo anhängen. Das Wochenende ist halt nicht so ideal - grade Sonntags gut voll. So lang ist die Anfahrt eh nicht. Um 6:03 war ich in Ibk auf der Autobahn, um 9:20 auf der Piste oben in Madesimo - hatte aber bis Chiavenna und ein kurzes Stück in St. Moritz quasi keinen Verkehr und somit knapp 1h schneller als von google maps vorausgesagt.

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4480
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Madesimo - Valchiavenna 17/18

Beitrag von extremecarver » 13.03.2018 - 19:40

Während es in Österreich und Dolomiten in den höheren Skigebieten noch sauvoll ist, war hier heute wieder ein Traumtag. Pisten trotz dem Neuschnee der vergangenen Tage perfekt hart präpariert, und die Gondel öffnete auch mit 30cm Powder und selbst um 16:00 Uhr noch viele Hänge unverspurt. 4 von 5 Mal alleine im Lift, auch groppera nur 10-20 Leute pro Fahrt....

Bis 15:00 Uhr sonne pur, dann etwas wolkig aber noch gute Sicht....

Gesperrt

Zurück zu „Saison 2017/2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast