Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Sauerland 2018/19

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Gesperrt
Benutzeravatar
Mirk
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 14.10.2014 - 03:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Mirk » 15.02.2019 - 02:10

Danke für die Antworten. Da es am Sonntag den 10.2.19 so eingeregnet hat beschlossen wir nicht Ski zu fahren und sind dann am Montag zeitig ins Skilifkarussell gefahren. Es war arg voll gewesen für meinen Geschmack , Pisten waren soweit ok bis Mittags , dann waren diese aufgrund des anhaltenden Schneefalls und der vielen Leute teils arg Aufgewürfelt. Fazit : Tageskarte gekauft, also mussten wir da durch :lol:

Dienstags sind wir dann Früh nach Willingen gestartet (erste mal in Willingen) Nun ja was soll ich sagen , ich war sowas von positiv überrascht , bisher dachte ich , das SLK Winterberg wäre das non plus Ultra im Sauerland gewesen (da wir noch nicht lange dort sind kenne ich noch nicht so viel) aber was in Sachen Pisten sei es länge , Qualität der Abfahrten , breite der Pisten etc. auf uns wartete hat meine Erwartungen übertroffen. Es war leer und somit konnten wir ungestört uns in Willingen austoben. Das Wetter war leider nicht das beste , da es relativ zugehangen war aber halb so wild. Fazit des Tages : Hammer , Respekt und danke für den geilen Tag.


Was noch augefallen ist , kann es sein , dass die Betreiber der Gastronomie in Willingen arg satt sind ? Waren am Montag zur Rast im Bobhaus , da wir direkt zur Kappe rüber sind und dort gefahren sind , Mittags dann war drinnen nichts ohne elend lange Wartezeit zu holen und somit beschlossen wir ein Bierchen draußen (ich nenne es mal Kiosk ein Bier zu trinken) wir nahmen dann Platz in der Doppelgarage welche mit Bierzeltgarnituren ausgestattet war und lieblos mit den billigsten Pressspanplatten verkleidet war (War relativ unschön) In Willingen haben wir im Wilddieb Rast gemacht und es war ein unterschied wie Tag und Nacht. War sonst meist im Schneewitchen oder Möppi Rast machen aber dort war ebenfalls nichts zu holen. ende vom Lied , SLK wird von mir nurnoch besucht , wenn in Willingen nix mehr geht oder zum Flutlicht , da ich den BBX liebe :)


Sind vom 22.2 bis 26.2 wieder vor Ort , da Krokusferien sind hoffe ich mal , dass (auch wenn die Wetterprognose etwas anderes sagt) der Sternrodt oder die Eschenberglifte auf haben werden. ansonsten stehen die Snowworld Züschen sowie Bödefeld hunau auf meiner To Do Liste. ab dem 25.2 werde ich dann wieder nach Willingen fahren :)


snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 462
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von snow*Uwe » 15.02.2019 - 10:43

Es ist schon jedes Jahr wieder erstaunlich, wie sich bei dieser trockenen Witterung, bei Mittags fast zweistelligen Temperaturen, der Natur-Schnee wacker hält !!!
Auf dem Kahlen Asten gab es trotz 8 Grad am Donnerstagmittag über den ganzen Tag nur 1-2 cm Schneeschwund.
Es liegen immer noch rund 35 cm da oben! Und auch bis runter nach Willingen liegt noch eine fette geschlossene Schneedecke, die es auf den Web Cams zu bewundern gibt.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1793
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von manitou » 15.02.2019 - 16:48

Mirk hat geschrieben:
15.02.2019 - 02:10
Was noch augefallen ist , kann es sein , dass die Betreiber der Gastronomie in Willingen arg satt sind ? Waren am Montag zur Rast im Bobhaus , da wir direkt zur Kappe rüber sind und dort gefahren sind , Mittags dann war drinnen nichts ohne elend lange Wartezeit zu holen und somit beschlossen wir ein Bierchen draußen (ich nenne es mal Kiosk ein Bier zu trinken) wir nahmen dann Platz in der Doppelgarage welche mit Bierzeltgarnituren ausgestattet war und lieblos mit den billigsten Pressspanplatten verkleidet war (War relativ unschön) In Willingen haben wir im Wilddieb Rast gemacht und es war ein unterschied wie Tag und Nacht. War sonst meist im Schneewitchen oder Möppi Rast machen aber dort war ebenfalls nichts zu holen. ende vom Lied , SLK wird von mir nurnoch besucht , wenn in Willingen nix mehr geht oder zum Flutlicht , da ich den BBX liebe :)
Was meinst D mit "kann es sein , dass die Betreiber der Gastronomie in Willingen arg satt sind ?"
Verstehe den Satz nicht im Sinnzusammenhang des Textes?! :roll:
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de - Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 15.02.2019 - 16:54

Ich glaube, er meint Winterberg.
Das Bobhaus gilt eigentlich als relativ exklusiv - exklusiver als das meiste Publikum an der Kappe. Möglich, dass man dort mit Bierzeltgarnituren auch im günstigeren Preisbereich Gäste abgreifen will..

Benutzeravatar
wmenn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 27.04.2011 - 14:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von wmenn » 15.02.2019 - 19:59

Ich war heute in Winterberg. Im Lennetal morgens -4°, dann oben Winterberg +5°. Trotzdem waren die Pisten alle pulvrig. Es zeigte sich mal wieder eindrucksvoll, dass bei trockener Luft auch hohe Temperaturen den Schnee nicht feucht werden lassen. Alle Hänge, die im Schatten lagen, blieben den ganzen Tag fantastisch zu fahren, kein Sulz selbst bei +10° am Nachmittag. Wo die Sonne drauf schien, wurde der Schnee natürlich schon etwas weich. Der Betrieb hielt sich noch in Grenzen. Alles in allem ein Supertag.

Mtbiikerin71
Massada (5m)
Beiträge: 13
Registriert: 21.12.2018 - 20:46
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 15
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Mtbiikerin71 » 16.02.2019 - 16:30

Wir waren heute in willingen . Schnee bis 11 Uhr war okay. Danach sulzig. Um 13 Uhr hatten wir 17 Grad plus. Verrückt

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 963
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von jojo2 » 16.02.2019 - 17:13

GIFWilli59 hat geschrieben:
15.02.2019 - 16:54
Ich glaube, er meint Winterberg.
Das Bobhaus gilt eigentlich als relativ exklusiv - exklusiver als das meiste Publikum an der Kappe. Möglich, dass man dort mit Bierzeltgarnituren auch im günstigeren Preisbereich Gäste abgreifen will..
Ich kann zum Bobhaus nur empfehlen die Bewertungen im Internet anzuschauen ;)

Ich war bisher einmal da, weil sonst nirgends in Winterberg ein Platz mittags zu ergattern war. Und ich persönlich muss da nicht mehr hin....


Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Marmotte » 16.02.2019 - 17:36

Mtbiikerin71 hat geschrieben:
16.02.2019 - 16:30
Wir waren heute in willingen . Schnee bis 11 Uhr war okay. Danach sulzig. Um 13 Uhr hatten wir 17 Grad plus. Verrückt
Danke für die Info.
War es voll, oder gings mit den Wartezeiten an den Liften, war die Anfahrt und Parkplatzsuche wegen des Skispringens ok ?
Ich will nämlich morgen hinfahren und freue mich schon aufs "Frühlingsskifahren"... :)

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 16.02.2019 - 17:47

Andrang war ganz ok (ich war ebenfalls bis zum frühen Nachmittag dort), max. 3 FBM an K1 und MGD. Also nicht total wenig los, aber für ein WE eher wenig.
Gegen 13:30 Uhr war es im Steilhang am K1 immer noch fest, nur oben drauf Sulz.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
Marmotte

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von judyclt » 16.02.2019 - 20:53

Mirk hat geschrieben:
15.02.2019 - 02:10
Dienstags sind wir dann Früh nach Willingen gestartet (erste mal in Willingen) Nun ja was soll ich sagen , ich war sowas von positiv überrascht
Na da lag ich mit meiner Einschätzung ja ganz richtig. Jeder halbwegs gute Skifahrer aus unserem Bekanntenkreis war bislang von Willingen begeistert.

Heute hat sich mal wieder das Frühaufsteherticket bezahlt gemacht. Finde ich toll, dass Willingen das anbietet. Ideal für so warme Frühsommertage 8)

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 16.02.2019 - 21:25

Einige Bilder von gestern/heute:
viewtopic.php?f=45&t=61219
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
MW8086

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Marmotte » 18.02.2019 - 10:11

Ich war gestern mit meiner Tochter in Willingen. Trotz Skisprung-Weltcup gestaltete sich die An-und Abreise aus Richtung Korbach problemlos. Wir waren allerdings auch morgens sehr früh (8:30 Uhr) da und sind erst spät nachmittags weggefahren, als das Skispringen gerade zu Ende war.
Der Skitag war lang, die Tageskarten haben wir voll ausgenutzt. Wir waren überrascht, wie leer es trotz Wochenende war. Wartezeiten an den Liften gab es so gut wie keine und auf den Pisten war auch genug Platz. Ab dem Mittag wurde es auch immer leerer, da sind wohl viele zur Mühlenkopfschanze gegangen oder der Schnee wurde ihnen zu sulzig.
Morgens waren die Schneeverhältnisse top, der Wilddieb war richtig hart und griffig, vor allem am Sonnenhang war es schon etwas weicher, aber dank guter Präparation sehr gut zu fahren. Am Sonnenhang war es rechts neben den Schneekanonen (also auf der "schmalen" Seite) bis zum Mittag auch noch sehr griffig.
Die Verbindungsabfahrten Sonnenhang-Ritzhagen waren gut zu fahren. Am Ritzhagen waren wir aber nur einmal, da tummelten sich doch zu viele Anfänger.
Nachmittags wurde es dann durch die hohen Temperaturen und durch die viele Sonne natürlich sulzig, wobei die Sulzauflage nur wenige Zentimeter dick war, darunter war es fest und somit recht gut zu fahren. Überraschenderweise war die Köhlerhagenabfahrt 2 bis zum späten Nachmittag griffig und ohne Sulz, teilweise sogar etwas eisig, und dies trotz 15°C... Auch die kleinen Buckel waren eine nette Abwechslung.
Überhaupt waren die nicht so stark frequentierten Abfahrten/Varianten vom Schnee her noch am besten am Nachmittag zu fahren.
Auf den Hotspots wie der Seilbahnpiste oder der (Haupt-)Köhlerhagenabfahrt 1 bildeten sich natürlich einige Schneehaufen, an denen dann Anfänger doch ziemlich verzweifelten....

Für uns war es nun das erste Mal, dass wir in den Genuss des neuen K1-Sesselliftes am Köhlerhagen kamen. Meine Befürchtungen, dass der 8er-Sessel zuviele Skifahrer hochschaufelt, die dann die Piste verstopfen, erwiesen sich als unberechtigt. Mag aber sein, dass dies an hochfrequentierten Tagen anders ist.
Die Anlage selbst ist natürlich ein neues Aushängeschild für Willingen. Bequem, schnell und keine Wartezeiten. Auffallend war, dass der Sessel sehr oft stehenblieb. Woran dies lag, weiss ich nicht, Entweder lag das an Problemen beim Ein-/Aussteigen, Wind oder auch noch an technischen Problemen. Gestört hat es nicht, es ging immer recht schnell wieder weiter und ausserdem saßen wir bequem und konnten die Sonne geniessen... :)

Ich möchte an dieser Stelle auch noch ein dickes Lob an die Verantwortlichen in Willingen loswerden. Sie schaffen es, trotz eigentlich widriger Verhältnisse top Pisten über Nacht zu präparieren, die dann auch noch den gesamten Tag über halten. Vielen Dank dafür !!!

Fazit: Ein toller Tag mit "Frühlings-Skifahren" im Februar. Hoffentlich wird es demnächst wieder kälter, dass die Bedingungen noch möglichst lange zum Skifahren reichen. Es ist immer wieder schön, nach Willingen zu kommen.
Hier noch ein paar Bilder von gestern:
IMG-20190217-WA0004.jpg
Der Sonnenhang
IMG-20190217-WA0034.jpg
Köhlerhagenabfahrt 1 (ganz oben) mit dem neuen K1-Sessellift
IMG-20190217-WA0040.jpg
Köhlerhagenabfahrt 2
IMG-20190217-WA0042.jpg
Ettelsberg - Beginn der Seilbahnpiste
IMG_20190217_220542.JPG
Wilddiebpiste am späten Nachmittag mit dem Willinger Viadukt im Hintergrund
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marmotte für den Beitrag:
Bergwanderer

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Tiob » 18.02.2019 - 10:46

Wo hält sich Schnee besser bzw wo sind die Schneebedingungen bei den aktuellen Temperaturen erfahrungsgemäß besser? Winterberg oder Willingen?


Benutzeravatar
sir_ben
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 645
Registriert: 18.05.2009 - 20:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Willingen/Upland
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von sir_ben » 18.02.2019 - 11:02

Tiob hat geschrieben:
18.02.2019 - 10:46
Wo hält sich Schnee besser bzw wo sind die Schneebedingungen bei den aktuellen Temperaturen erfahrungsgemäß besser? Winterberg oder Willingen?
Das kannst du so pauschal nicht sagen. Schon in Willingen liegt zB der Ritzhagen viel früher und stärker in der Sonne als der Köhlerhagen, und wird entsprechend sulziger...
Wellnessskifahrer.

Benutzeravatar
niknak
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 461
Registriert: 18.08.2014 - 16:24
Skitage 17/18: 47
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von niknak » 18.02.2019 - 12:37

Nachdem die Temperaturen in den letzten Tagen deutlich gestiegen sind. Gibt es an einigen Hängen im Sauerland erste Probleme mit dem Schnee.
So auch am mittleren Seillift am Herrloh. Dort wurde am Freitagabend eine kleinere Rettungsaktion für den Anfängerhang gestartet. Aufgrund von aktutem Schneemangel wurde Schnee hergebracht um die Piste weiterhin befahrbar zu machen. Neben einigen grünen Stellen, war die Piste außerdem eher mit einer Eisbahn zu vergleichen. Ich habe auch ein paar Bilder gemacht, leider nur mit dem Handy (deshalb keine gute Qualität).


Bild
Traktor mitsamt Anhänger - Hiermit wurde der Schnee vom Parkplatz des Kahlen Asten auf die Piste gebracht

Bild
Die erste Anhängerladung wird abgeladen. Insgesamt wurden "nur" 3 Fuhren zur Piste gebracht. Zwei davon wurden verteilt und eine weitere sollte zum Stopfen von kleineren Löchern dienen.

Bild
Nötig hatte die Piste den neuen Schnee auf jeden Fall

Bild
Wenig später kam dann schon die zweite Fuhre. Hier zu sehen sind die beiden Häufchen.

Bild
Kurz danach rückte dieser Prinoth Husky zum verteilen an.

Bild


Bild
Der Schnee reichte allerdings gerade so für die Hälfte des Hangs aus.


Bild
Neben an wurde die einzige beschneite Herrlohpiste mit dem PistenBully600 SCR präpariert.

Ob sich die ganze Aktion gelohnt hat ist so eine Sache. Am Samstag konnte man den Betrieb dadurch aufrecht erhalten. Doch schon am Sonntag stand der Lift wieder - Schade.
Instagram: _parkbully <--- (Modell-) PistenBuly-Bilder

Viele Grüße aus dem Sauerland :D

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 513 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von icedtea » 18.02.2019 - 13:05

Hallo zusammen,

ich gebe dann doch mal einen Kurzbericht (Fotos gibt es ja von GIFWilli59 schon einige) über unseren Familienskivormittag am Samstag, 16. Februar:

Start: Nach skileihen für unseren Sohn um 9:30 an der Ettelsbergseilbahn
Ende: Kurz vor 13:00 an der Ettelsbergseilbahn; danach wieder ab zur Schanze :wink:
Gefahrene Anlagen: 6x Ettelsbergseilbahn, 7x K1
Gefahrene Pisten: 11, 7 und die Verbindungspisten dazwischen
Daten lt. iSKi-Tracker:
3.199hm
20,13km bergab
19,22km bergauf
Höchstgeschwindigkeit: 49,8 km/h
Durchschnitt: 14,77 km/h

Ich war bei meinem Erstbesuch des Willinger Skigebiets doch relativ beeindruckt von den beiden befahrenen Pisten; zwar oben und unten ziemlich flach, aber jeweils und ein recht abwechslungsreiches (am Köhlerhagen) und relativ anspruchsvolles Mittelstück. Und für die Temperaturen doch eine sehr ordentliche Pistenqualität vor allem an den Steilstücken; es gab trotz der vergleichsweise vielen Anfänger auf beiden Pisten jeweils noch relativ harte, griffige Abschnitte, auf denen man im Kurzschwingen am Gewusel vorbeikam. Am Köhlerhagen habe ich vor allem nach der Skibrücke den Eindruck gehabt, dass die Schneehaufen recht bremsig wurden, vielleicht weil dort alle abrutschenden Ski- und vor allem Snowboard Anfänger zum stehen kommen :? :?:

Den Kommentaren, dass es sich dort nicht unbedingt um Anfängerpisten handelt, kann ich durchaus beipflichten.

Sofern ich mal bei kälteren Temperaturen einen ganzen Tag hier sein sollte, würde ich auch Wilddieb und Sonnenhang ausprobieren, die beide auch recht vielversprechend aussahen und damit kann man glaube ich in Willingen auch gut einen ganzen Skitag verbringen.

Schade für die Willinger Betreiber, dass es jetzt während der holländischen Ferien vermutlich schwierig wird, die Pisten zu halten :sniff:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 18.02.2019 - 14:17

Marmotte hat geschrieben:
18.02.2019 - 10:11
Auffallend war, dass der Sessel sehr oft stehenblieb. Woran dies lag, weiss ich nicht, Entweder lag das an Problemen beim Ein-/Aussteigen, Wind oder auch noch an technischen Problemen.
Es gibt schon recht viele Leute, die mit dem 90°-Einstieg ohne Förderband nicht klar kommen, weil sie es nicht begreifen, dass sie die 5-7 m nach vorne gehen müssen (bis zur Kante) und sich auch nicht schon vorher in den Sessel setzen können. Manche stellen sich dann auch auf die falsche Position...
Und Ausstieg ist natürlich auch immer ein Thema. Für meinen Geschmack sehr flach und wind- und sonnenexponiert, sodass bisweilen die relativ stumpfen Matten herauskommen.
icedtea hat geschrieben:
18.02.2019 - 13:05
Und für die Temperaturen doch eine sehr ordentliche Pistenqualität vor allem an den Steilstücken; es gab trotz der vergleichsweise vielen Anfänger auf beiden Pisten jeweils noch relativ harte, griffige Abschnitte, auf denen man im Kurzschwingen am Gewusel vorbeikam.
Das liegt sicher auch daran, dass die Steilstück an den Nordhängen am Ettelsberg kaum Sonne abbekommen - da sind die flacheren Teile wesentlich anfälliger und werden auch zuerst weich.
Am Köhlerhagen habe ich vor allem nach der Skibrücke den Eindruck gehabt, dass die Schneehaufen recht bremsig wurden, vielleicht weil dort alle abrutschenden Ski- und vor allem Snowboard Anfänger zum stehen kommen :? :?:
Bremsig konnte ich nicht beobachten, allerdings scheint die Stelle für viele Leute kritisch zu sein; relativ steil, Quergefälle und eher schmal, z. B. verglichen mit den unteren beiden Überführungen. So gab es dort relativ schnell Buckel, die dann bis zum frühen Nachmittag auch ziemlich hoch wurden.

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Marmotte » 18.02.2019 - 17:45

GIFWilli59 hat geschrieben:
18.02.2019 - 14:17
Marmotte hat geschrieben:
18.02.2019 - 10:11
Auffallend war, dass der Sessel sehr oft stehenblieb. Woran dies lag, weiss ich nicht, Entweder lag das an Problemen beim Ein-/Aussteigen, Wind oder auch noch an technischen Problemen.
Es gibt schon recht viele Leute, die mit dem 90°-Einstieg ohne Förderband nicht klar kommen, weil sie es nicht begreifen, dass sie die 5-7 m nach vorne gehen müssen (bis zur Kante) und sich auch nicht schon vorher in den Sessel setzen können. Manche stellen sich dann auch auf die falsche Position...
Und Ausstieg ist natürlich auch immer ein Thema. Für meinen Geschmack sehr flach und wind- und sonnenexponiert, sodass bisweilen die relativ stumpfen Matten herauskommen.
Klingt logisch. Ich wusste aber bis jetzt gar nicht, dass man beim Einstieg diesen Fehler machen kann. So unlogisch kann man doch eigentlich gar nicht denken, aber gut, es sind halt auch blutige Anfänger dabei... Vielleicht braucht es dann einen zusätzlichen Einweiser beim Einstieg.
Bzgl. des Ausstiegs: Gestern hat oben ein Mitarbeiter laufend Schnee auf die Matten geschippt. Ja, es ist schon flach dort, aber mit etwas Anschieben eigentlich doch kein Problem.

chrissi5
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1123
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von chrissi5 » 18.02.2019 - 20:45

Waren gestern auch in Willingen, zu den Pisten Verhältnissen wurde ja alles gesagt.
Zum Thema Stillstand am k1, das hatte mich auch gewundert das er so oft stehen blieb, obwohl kaum Betrieb war.
Dann passierte es direkt in meinem Sessel. 2 Jugendliche hatten sich gerade hingesetzt, da fiel einem auf das der Schuh nicht richtig in der Bindung war. Vor Schreck wahrscheinlich sprang der andere einfach aus dem Sessel und stand unten im Loch...
Ansonsten gab es nicht eine Abfahrt, an der nicht irgendwelche Leute um einen herum einen Salto machten..
Winter 18/19 : Hoffe auf viel Schnee und Zeit dafür


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 18.02.2019 - 21:11

Marmotte hat geschrieben:
18.02.2019 - 17:45
Klingt logisch. Ich wusste aber bis jetzt gar nicht, dass man beim Einstieg diesen Fehler machen kann. So unlogisch kann man doch eigentlich gar nicht denken, aber gut, es sind halt auch blutige Anfänger dabei... Vielleicht braucht es dann einen zusätzlichen Einweiser beim Einstieg.
Bzgl. des Ausstiegs: Gestern hat oben ein Mitarbeiter laufend Schnee auf die Matten geschippt. Ja, es ist schon flach dort, aber mit etwas Anschieben eigentlich doch kein Problem.

Ich auch nicht und eigentlich ist es auch ganz cool, ich glaube, das werde ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren :lach:
Am Samstag stand sogar der Betriebsleiter persönlich an der Einstiegsstelle...
Ja, es geht schon, bei mir kommt eben als Problem dazu, dass ich ziemlich groß bin, da komme ich da nicht so gut raus. Den Ausstieg vom Poppenberg finde ich z. B. angenehmer - wobei der schon wieder sehr steil ist - jdfls bei wenig Schnee.

Dazu kommen noch Langsamfahrzeiten wegen Fußgängern, die es bei voller Geschwindigkeit auch nicht immer in den Sessel schaffen. Am Samstag war sogar Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg zu Fuß dort und ist zu Tal gefahren..

Ostwestfale
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 09.09.2012 - 13:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Ostwestfale » 19.02.2019 - 09:34

Gerade auf der HP der Willinger entdeckt..

SAISONENDE:
Das Ende der Skisaison ist immer von der Wetterentwicklung, der Schneelage und der Gästenachfrage abhängig. Derzeit gehen wir davon aus, dass auch im März noch Skifahren möglich ist.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von judyclt » 19.02.2019 - 11:44

Am K1 kommen unten die ersten braunen Stellen. Dass die Beschneiungvda dürftig ist, konnte man aber auch schon vorher erkennen.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2424
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 19.02.2019 - 11:58

Ostwestfale hat geschrieben:
19.02.2019 - 09:34
Gerade auf der HP der Willinger entdeckt..

SAISONENDE:
Das Ende der Skisaison ist immer von der Wetterentwicklung, der Schneelage und der Gästenachfrage abhängig. Derzeit gehen wir davon aus, dass auch im März noch Skifahren möglich ist.
Steht schon seit letzter Woche da. Offenbar gab es in letzter Zeit einige Anfragen, wie lange der Betrieb noch fortgeführt wird. Heute ist ja am K1 auch schon der 31. Saisontag ;D
Wie aktuelle Webcambilder zeigen, geht es mit den Pisten auch schon bergab. Neben dem K1 (wobei die braunen Stellen schon am 10.2. zu erahnen waren) kommen auch am Osthang an der Postwiese braune Stellen raus...

Edit:
judyclt hat geschrieben:
19.02.2019 - 11:44
Dass die Beschneiungvda dürftig ist, konnte man aber auch schon vorher erkennen.
Ja, bzw. ist die dort beschneite Fläche zu groß. Da hätte man möglicherweise mehr versetzen müssen (so wie am Ritzhagen).

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Marmotte » 19.02.2019 - 16:38

chrissi5 hat geschrieben:
18.02.2019 - 20:45
Zum Thema Stillstand am k1, das hatte mich auch gewundert das er so oft stehen blieb, obwohl kaum Betrieb war.
Dann passierte es direkt in meinem Sessel. 2 Jugendliche hatten sich gerade hingesetzt, da fiel einem auf das der Schuh nicht richtig in der Bindung war. Vor Schreck wahrscheinlich sprang der andere einfach aus dem Sessel und stand unten im Loch...
Ansonsten gab es nicht eine Abfahrt, an der nicht irgendwelche Leute um einen herum einen Salto machten..
:lol:
Die Saltos sah ich auch des öfteren.... ich kann aber nicht verstehen, warum die Spezialisten nicht auf der Dorfwiese oder am Ritzhagen bleiben.
Sind doch eigentlich ideale Gebiete für Anfänger.
Krönung vorgestern war einer, der bei einem Sturz am Sonnenhang gefühlt seine gesamte Ausrüstung verlor, inclusive Helm..... :lol:
GIFWilli59 hat geschrieben:
18.02.2019 - 21:11
Ja, es geht schon, bei mir kommt eben als Problem dazu, dass ich ziemlich groß bin, da komme ich da nicht so gut raus.
(...)
Dazu kommen noch Langsamfahrzeiten wegen Fußgängern, die es bei voller Geschwindigkeit auch nicht immer in den Sessel schaffen. Am Samstag war sogar Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg zu Fuß dort und ist zu Tal gefahren..

...und die Sessel sind auch einfach zu bequem, um bei der Bergstation wieder aufstehen zu wollen... :wink:
Bzgl. der Fußgänger: da fände ich es im Winterbetrieb besser, wenn Fussgänger nur die Ettelsberg-EUB nutzen dürften. Die ist ja gleich nebenan und dies wäre dann für einen reibungslosen Betrieb des K1 sinnvoll.
judyclt hat geschrieben:
19.02.2019 - 11:44
Am K1 kommen unten die ersten braunen Stellen. Dass die Beschneiung da dürftig ist, konnte man aber auch schon vorher erkennen.
Ja, ein paar braune Stellen hab ich dort am Sonntag auch schon gesehen, war aber überhaupt nicht störend, konnte man gut umfahren.

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 513 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von icedtea » 19.02.2019 - 16:48

Am Samstag war aber wahrscheinlich auch wegen des Skispringens in Sachen Fußgänger Ausnahmezustand, oder kann man auch sonst an Siggis Hütte die Leute ohne Ski bis auf die Piste stapeln :lol: 8) :?:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2018 / 2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast