Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Sauerland 2018/19

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Gesperrt
Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2403
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 961 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 28.02.2019 - 23:07

judyclt hat geschrieben:
28.02.2019 - 22:39
Respekt, Winterberg macht bis 15.3. Flutlicht. Willingen scheint es spontan eingestellt zu haben.
Seit Montag steht auf der Willinger HP, dass Mittwoch (gestern) Flutlicht stattfindet, aber Freitag und Samstag nicht. Die Formulierung ist aber so gewählt, als wollte man nächste Woche mit dem Flutlichtbetrieb fortfahren, vom "letzten Flutlichtabend" war nirgends die Rede. Ich persönlich kann es mir aber kaum vorstellen.
Heute Abend sahen die Pisten an Dorfwiese, M. Wilddieb und K1 auch schon etwas lädiert aus, mal sehen, wie die das Tauwetter in den nächsten überstehen.


judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von judyclt » 01.03.2019 - 09:34

Stimmt, die Formulierung ist so gewählt, aber ich kann mir genau wie du auch nicht vorstellen, dass man nächste Woche für ein paar ganz wenige Gäste nochmal die Reste zusammenkratzt und die abends im Schneeregen rumrutschen lässt. Selbst für tagsüber ist das ambitioniert, auch wenn SnowUwes Glaskugel das sogar für 2 Wochen prognostiziert hat.

snow*Uwe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 461
Registriert: 28.09.2011 - 10:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 61381 Friedrichsdorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von snow*Uwe » 02.03.2019 - 11:05

Ja ihr habt Recht! Insgesamt wird es nicht mehr kalt genug, so dass der Spassfaktor auf den feuchten Skipisten zu fahren ...oder um dort nur noch herunterzurutschen fehlt.
Und ich glaube auch langsam nicht mehr, dass der angekündigte Schnee am kommenden Donnerstag wirklich die Lage für Freitag verbessert. Dazu ist es einfach insgesamt zu mild, da wird überwiegend Nass Schnee runterkommen. Es sei denn... es wird 1 -2 Grad kälter, was durchaus im Rahmen des Möglichen sein könnte ...oder was sagt meine Glaskugel? Sie schweigt! Ist vielleicht auch besser so!
Soo...und nun feiert schön Karnevall... :tear: .ist wohl lustiger als im "Pappelapapp Schnee" herumzustochern!

snow*Uwe

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Marmotte » 02.03.2019 - 13:00

Wobei auf der Willinger Homepage ja weiterhin eisern steht, dass der Skibetrieb voraussichtlich noch bis Mitte März geht, also immerhin noch zwei Wochen.
Wäre ja schön, wenn zumindest ein Restskibetrieb noch weiter möglich wäre.
Leider könnte ich persönlich erst wieder in drei Wochen hinfahren, da hat sich das aber wohl endgültig mit dem Skifahren erledigt, wenn nicht nochmal ein Kälteeinbruch mit Schneefall kommt.
snow*Uwe hat geschrieben:
02.03.2019 - 11:05
Soo...und nun feiert schön Karnevall... :tear: .ist wohl lustiger als im "Pappelapapp Schnee" herumzustochern!
Fassenacht, es heisst Fassenacht... :!: :wink:

Benutzeravatar
sir_ben
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 643
Registriert: 18.05.2009 - 20:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Willingen/Upland
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von sir_ben » 02.03.2019 - 15:12

Marmotte hat geschrieben:
02.03.2019 - 13:00
Wobei auf der Willinger Homepage ja weiterhin eisern steht, dass der Skibetrieb voraussichtlich noch bis Mitte März geht, also immerhin noch zwei Wochen.
Mitte März könnte auch den 10. meinen ;-)

snow*Uwe hat geschrieben:
02.03.2019 - 11:05
Soo...und nun feiert schön Karnevall... :tear: .ist wohl lustiger als im "Pappelapapp Schnee" herumzustochern!
Fassenacht, es heisst Fassenacht... :!: :wink:
Geistige Verwirrung heißt es, geistige Verwirrung...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sir_ben für den Beitrag:
manitou
Wellnessskifahrer.

chrissi5
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1122
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von chrissi5 » 02.03.2019 - 15:13

Winterberg läuft bis Ende März.
Winter 18/19 : Hoffe auf viel Schnee und Zeit dafür

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2403
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 961 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 03.03.2019 - 00:37

Wmenn und ich waren heute in Winterberg.
Wetter: Morgens Schneegriesel/-regen bis ca. 11 Uhr, dann quasi trocken.
Schnee: Zunächst hart gefrorene Pisten, die jedoch schnell weicher wurden (sulzig). An den Hauptpisten gute Schneeauflage (geschätzt 50+ cm), knapper war es v. a. an der St. Georg-Schanze, dort viel Dreck insbes. auf der Hauptabfahrt am Lift. Auch an der Kappe gab es etliche braune Stellen und zumindest im oberen Bereich hatte ich auch den Eindruck, dass der Dreck nicht nur auf dem Schnee liegt. vom Käppchen rüber zur Kappe zudem viele Kieselsteine im Schnee.

Andrang: Für Krokusferien überschaubar, längste Wartezeit hatten wir an der DSB mit 5 min, ansonsten bis zu 3 min, wobei wir aber ab halb 11 von der Kappe zurückgefahren sind und die typischen Schwerpunkte Bbk, BBX oder Remmeswiese/Astenstraße ausgelassen haben.

Die DSB wird das WE wohl nicht überleben, Kappe vlt noch bis Mitte der Woche, mal sehen...


Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2403
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 961 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 03.03.2019 - 23:48

Heute war ich nochmal für 2 h am Ettelsberg unterwegs (MGD, K1).
Zumindest am K1 kamen insbes. im Steilhang und im Flachstück darunter an einigen Stellen bereits Dreck und Steine durch, die kritischste Stelle ist etwas oberhalb des Tunnels zum Waldhotel, wo es großflächig graue Stellen (= letzte Eisschicht vor dem Untergrund) gab. Die eigentlich für kritisch gehaltene Stelle unten auf der Wiese sieht noch sehr gut aus.
An der Seilbahn sieht es noch besser aus, dort nur auf Höhe der Abfahrt 9 (Leinenweg) graue Stellen, ansonsten zwar dünn, aber optisch gut.

Zu den Verbindungsabfahrten an Ritzhagen und Sonnenhang kann ich leider nichts sagen. Die Verbindungen zu Wilddieb und K1 waren noch gut, retour vom Wilddieb noch etwa 1 m breit, aber gut 30 cm Schnee, vom K1 zurück in der Mitte teils aper, teilweise steinig.

Angesichts dieser Eindrücke fällt es mir schwer zu glauben, dass auch morgen wieder alle Lifte laufen werden, zumindest am K1, aber auch am mittleren und unteren Wilddieb braucht es da schon nochmal etwas Kampfgeist. Ich persönlich mag aber solche Bedingungen, also von mir aus kann es auch noch eine Woche weitergehen, 43 Saisontage am K1 sind soweso zu wenig. :biggrin:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
Marmotte

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von judyclt » 04.03.2019 - 08:11

In dem Zusammenhang stört mich das leider übliche Marketing. Natürlich kann man mitte März noch skifahren. Es wäre gegenüber den eigenen Gästen aber fairer, wenn man die dünnen Pisten anspricht und dass vermutlich nicht alle durchhalten. Das wird bei 8 Grad, Sturm und Schauern auch nicht besser.
Wie kam eigentlich die Forenglaskugel auf Neuschnee am Donnerstag?

Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 289
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Marmotte » 04.03.2019 - 09:30

Man kann die aktuellen Bedingungen in Willingen schon durchaus aus der aktuellen Meldung herauslesen:
Bei einer durchschnittlichen Schneehöhe von 35 cm bestehen auf den Skipisten trotz des wechselhaften Wetters teilweise noch recht gute Wintersportmöglichkeiten.
Besser fände ich aber auch eine Angabe ala "Piste teilweise ungünstig", wenn einen apere Stellen, Steine und ähnliches erwartet. Am besten direkt am Beginn der Piste, dann kann man sich auch darauf einstellen, weiss nicht ob das jetzt der Fall ist.
Aber insgesamt finde ich die Informationen speziell auf der Willinger Homepage schon sehr aktuell und auch stimmig.

MW8086
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 17.12.2018 - 12:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von MW8086 » 04.03.2019 - 19:30

Ich hoffe das man den Schnee von der Köhlerhagenabfahrt 2 zur Köhlerhagenabfahrt 1 verschieben kann und es etwas kälter wird.
Ich wollte am 15. oder 16. nochmal fahren, vorher kann ich leider nicht. :D

Benutzeravatar
sir_ben
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 643
Registriert: 18.05.2009 - 20:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Willingen/Upland
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von sir_ben » 04.03.2019 - 20:04

MW8086 hat geschrieben:
04.03.2019 - 19:30
Ich hoffe das man den Schnee von der Köhlerhagenabfahrt 2 zur Köhlerhagenabfahrt 1 verschieben kann und es etwas kälter wird.
Ich wollte am 15. oder 16. nochmal fahren, vorher kann ich leider nicht. :D
:lol: :lol: :lol: :lol:
Wellnessskifahrer.

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1788
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von manitou » 04.03.2019 - 20:24

sir_ben hat geschrieben:
04.03.2019 - 20:04
MW8086 hat geschrieben:
04.03.2019 - 19:30
Ich hoffe das man den Schnee von der Köhlerhagenabfahrt 2 zur Köhlerhagenabfahrt 1 verschieben kann und es etwas kälter wird.
Ich wollte am 15. oder 16. nochmal fahren, vorher kann ich leider nicht. :D
:lol: :lol: :lol: :lol:
ok... wir haben ja Rosenmontag - da darf man sowas schon mal äußern!
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de - Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)


Skifreak00
Massada (5m)
Beiträge: 23
Registriert: 05.01.2016 - 00:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Skifreak00 » 05.03.2019 - 15:55

Das Skigebiet Sternrodt hat sich am Sonntag in die Sommerpause verabschiedet, nach einem sehr ernüchternden Winter war dort die Stimmung am Boden.
"Der Sternrodt-Skilift verabschiedet sich von einem Winter, der keiner war. Im Übrigen der achte Winter in Folge, der zu warm ausfiel. Die Schneelage ließ in diesem Jahr den Betrieb nur an einem Wochenende zu. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich für die Gäste am ersten Februar-Wochenende und hoffen, daß ein Wiedersehen in der Saison 20192020 möglich ist."
Vor allem der letzte Satz macht einem Sorgen, in den Kommentaren auf Facebook wurde auf Nachfrage dazu geantwortet, dass man natürlich bemüht sei weiterzumachen, es aber als kleines unbeschneites Skigebiet schwierig wird künftig den Betrieb anzubieten. Das lässt leider nichts gutes heißen, bleibt zu hoffen das nicht bald einer der schönsten Hänge im Sauerland Geschichte ist.

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von judyclt » 05.03.2019 - 16:35

Wobei es keineswegs acht kurze Saisons waren. Nur war zum Leid der Betreiber der Schnee oft erst spät im Winter da. Dieser war natürlich katastrophal.
Eine Schließung fände ich schon deswegen übel, weil es der einzige lange und schöne Hang ist, den man auch am Wochenende garantiert ohne Warten fahren kann.
Naja, hauptsache noch 100 weitere 50hm Hügelchen im SLK beschneien.

Benutzeravatar
Hibbe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1052
Registriert: 29.11.2010 - 17:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 59939 Olsberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Hibbe » 06.03.2019 - 06:44

Vermutlich ist jedem von uns klar, dass die Einzellifte bzw. kleineren Gebiete in den kommenden Jahren nach und nach den Betrieb einstellen werden.

Das mag mit ganz kleinen Gebieten wie in Hildfeld begonnen haben (läuft der Ochsenkamp bei guter Schneelage eigentlich überhaupt noch fällt mir gerade ein?).
Eine Frage der Zeit ist wie lange der Betrieb an den Liftanlagen wie am Sternrodt oder am Eschenberg, vermutlich sogar Gebiete wie Züschen, noch aufrechtgehalten werden kann.

Als Grund dafür würde ich noch nicht einmal die Naturschneelage sehen. Selbst bei sehr guter Schneelage lässt die Nachfrage rasch nach. Die Einheimischen fahren zu Beginn der Saison noch ein wenig. Dann genügt es. Der Großteil der Touristen peilt auch bei ausgezeichneter Schneelage die Platzhirsche an.

An den proppevollen Wochenenden profitieren die kleinen Gebiete noch von der Überfüllung in den großen Gebieten und kriegen ein paar Gäste ab. Sobald Nachsaison ist und es auch in Winterberg und Willingen vom Andrang her erträglich wird kann noch so viel Schnee liegen. Wer sucht dann noch die kleinen Gebiete auf wenn man auch in den großen Gebieten ohne wirkliche Warterei fahren kann (die Forumbenutzer vereinzelt außen vor).

Interessant finde ich das unter dem Aspekt, dass heute wohl wesentlich mehr Skigäste ins Sauerland kommen als noch vor einigen Jahren. Die werden allerdings zum größten Teil von den mittlerweile deutlich kapazitätsstärkeren, großen Gebieten geschluckt und auch angezogen.

Eine Beschneiung am Sternrodt z.B. würde meiner Ansicht nach lediglich die finanzielle Situation verschlechtern aber nicht großartig umsatzsteigernd wirken.

Ich hoffe, dass die kleinen Gebiete dennoch ein paar weitere Jahre in Betrieb bleiben. Zumindest für die Ski-Clubs und Einheimischen vor Ort. Am Sternrodt hab ich in meiner Kindheit zum Teil bis zu 50 Skitage in einer Saison gehabt (jeden Tag nach der Schule + Wochenende war Standard).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hibbe für den Beitrag (Insgesamt 3):
manitousir_benhook
>>>>>http://www.facebook.com/hochsauerland<<<<<
->Tourenberichte
->Wetter- und Schneeverhältnisse
-> Freizeitmöglichkeiten im Sauerland (Sommer wie Winter)

Skitage Saison 2013/2014:
24x Skiliftkarussell Winterberg, 1x Postwiese Neuastenberg, 2x Sternrodt Bruchhausen, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 3x Stubaier Gletscher, 2x Kitzsteinhorn, 2x Hochkönig, 1x Obertauern, 1x Kitzbühel/Resterhöhe, 1x Zillertal Arena,
Stand: 21.02.2014

Skitage Saison 2012/2013:
27x Skilift Sternrodt Bruchhausen, 1x Postwiesen Neuastenberg, 3x Skiliftkarussell Winterberg, 2x Skigebiet Willingen, 1x Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, 2x Kitzsteinhorn, 1x Obertauern, 1x Gastein, 1x Hochkönig, (1x Hintertuxer Gletscher Sommerski)

Skitage Saison 2011/2012:
16x Skilift Sternrodt Bruchhausen
3x Postwiese Neuastenberg
4x Skigebiet Willingen
2x Skiliftkarussell Winterberg
1x Sahnehang Winterberg

Benutzeravatar
hook
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 599
Registriert: 01.02.2011 - 16:35
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Im Herzen Westfalens
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von hook » 06.03.2019 - 08:50

Viele kleine Skigebiete werden wenn wohl nur nicht-kommerziell im Rahmen von Skiclubs, Gemeindelift o.ä. überleben können. Es gibt da ja schon Beispiele (weiß nicht ob ich da bei allen richtig liege): Hesselbacher Gletscher, Skilift Grevenstein, Schmallenberger Höhenlift, Medebach Schlossberg.
Olpe Fahlscheid räume ich noch gute Chancen ein. Nicht wegen toller Topografie oder abwechslungsreichen Angebot, sondern weil es im weitem Umkreis nix/wenig anderes gibt und es das mit Abstand am schnellsten zur erreichende beschneite Skigebiet von Köln aus ist. Selbst von Dortmund aus ist es der am schnellsten zu erreichende Skihang (50min Fahrzeit).
In dem Zusammenhang jammer ich ja immer rum, das die Nordhelle (Herscheid nahe Lüdenscheid) aufgegen wurde. 40min von Dortmund, anständiger Nordhang, zwischen 500 und 660hm. Ob da mit anständigen Geschaftsmodell nicht was möglich wäre (Mountainbike/Coaster im Sommer und Ski im Winter als Nebenprodukt)?
Skitage 2017/18:
17.12.17 0,5 Willingen, Sauerland, Hessen
19.01.18 0,5 Winterberg Flutlicht, Sauerland, NRW
17.02-23.02.18 7 Tage Falcade, Passo San Pellegrino, Dolomiten, Trentino/Belluno
26.03-02.04.18 8 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
Skitage 2018/19:
19.12.18 0,5 Winterberg, Sauerland, NRW
01.02.19 0,5 Willingen Flutlicht, Sauerland, Hessen
10.03-16.03.19 7 Tage La Villa, Alta Badia, Dolomiten, Südtirol
geplant 2019/20:
--
Videos auf vimeo

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von judyclt » 06.03.2019 - 09:50

Marmotte hat geschrieben:
04.03.2019 - 09:30
Aber insgesamt finde ich die Informationen speziell auf der Willinger Homepage schon sehr aktuell und auch stimmig.
Ich nach wie vor nicht. Es heißt: "Flutlicht-Skifahren wird zur Zeit nicht durchgeführt!"
Das glauben die doch selbst nicht, dass diese Saison nochmal Flutlichtskifahren ist. Dann lieber ehrlich sein und schreiben "die Flutlichtsaison ist beendet".

Zum Sternrodt:
Das sehe ich wie Hibbe. Die Massen fahren nun mal dahin, wo eh schon die Massen sind. Ist in den Alpen genauso. Hat also tatsächlich nicht nur was mit der Schneelage zu tun. Ich wundere mich über dieses Herdenverhalten und frage mich immer, ob trotz des Internets die Leute zu faul/dumm sind sich zu informieren oder ob sie nach Winterberg/Ischgl etc. fahren, um nachher erzählen zu können: "Ich war in XXX" und das kennt dann jeder. Wenn man in Dortmund erzählt "Ich war am Sternrodt oder ich war in Trafoi" kann da schließlich keiner was mit anfangen.

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 607
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von Marvin » 06.03.2019 - 15:14

Ich denke, dass die meisten Tagestouristen die kleineren Skigebiete einfach nicht kennen. Denen ist vielleicht neben dem Skiliftkarussell noch Willingen, die Postwiese und Altastenberg ein Begriff, ganz eventuell auch die Hunau, aber danach hört es auf. Entsprechend werden auch nur diese Skigebiete in Erwägung gezogen. Dazu kommt noch, dass viele sich denken, dass sich die Anfahrt für ein kleines Skigebiet überhaupt nicht lohnt - das man dort in Endeffekt mehr Spaß hätte, weil man nicht den Großteil des Tages in Warteschlangen steht, wird nicht bedacht.


chrissi5
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1122
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von chrissi5 » 06.03.2019 - 18:53

Also wie schon gesagt wurde, man kann sich heutzutage über alles im Netz informieren. Also findet man auch kleinere Gebiete wenn man will.
Das Problem ist wohl eher die fehlende Vielfalt in kleinen Gebieten, da kommt nach 1, 2 Stunden schnell Langeweile auf.
Und dann zu sagen ich zieh mich aus, fahre ins nächste kleingebiet, wieder anziehen für 1, 2 Stunden...da bin ich auch zu faul zu.
Früher war da zu Winterberg kaum Unterschied. Gab auch nur Schlepper, viel weniger Pisten als heute, keine Beschneiung.. da hätten die anderen Gebiete leichtes Spiel..
Hohe Lied und Fort Fun sind noch so Kandidaten die wohl auch bald die Segel streichen.
Eschenberg hat sich ja mit der indoorspielhalle immerhin ein zweites oder drittes Standbein zugelegt. Auch wenn ich nicht weiß wie da die Beteiligungen ausschauen..
Winter 18/19 : Hoffe auf viel Schnee und Zeit dafür

Benutzeravatar
niknak
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 18.08.2014 - 16:24
Skitage 17/18: 47
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sauerland
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von niknak » 07.03.2019 - 14:33

Auf der Webcam der 6er Sesselbahn Kappe sieht man, dass der Lift nicht läuft und das Seil stark durchhängt. Abspannung kaputt?
Instagram: _parkbully <--- (Modell-) PistenBuly-Bilder

Viele Grüße aus dem Sauerland :D

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2403
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 961 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von GIFWilli59 » 07.03.2019 - 14:57

hook hat geschrieben:
06.03.2019 - 08:50
Viele kleine Skigebiete werden wenn wohl nur nicht-kommerziell im Rahmen von Skiclubs, Gemeindelift o.ä. überleben können. Es gibt da ja schon Beispiele (weiß nicht ob ich da bei allen richtig liege): Hesselbacher Gletscher, Skilift Grevenstein, Schmallenberger Höhenlift, Medebach Schlossberg.
Außer Schlossberg hast du Recht. Spontan fällt mir noch der SL in Brilon ein.
In dem Zusammenhang jammer ich ja immer rum, das die Nordhelle (Herscheid nahe Lüdenscheid) aufgegen wurde. 40min von Dortmund, anständiger Nordhang, zwischen 500 und 660hm. Ob da mit anständigen Geschaftsmodell nicht was möglich wäre (Mountainbike/Coaster im Sommer und Ski im Winter als Nebenprodukt)?
Verständlich, für die Region ein guter Hang, wenn es nicht so weit weg wäre, wäre ich vlt auch schon mal hingefahren.
Wäre die Frage, ob es dann beim Nebenprodukt bleibt (keine Beschneiung) oder ob dann doch 6- bis 7-stellige Beträge dort reingesteckt werden müssen.
Ferner die Frage, ob es ein SL als Aufstiegsanlage tut oder ob es dann doch eine (K)SB sein muss, was natürlich einen finanzstarken Investor erfordern würde...
Hibbe hat geschrieben:
06.03.2019 - 06:44
(läuft der Ochsenkamp bei guter Schneelage eigentlich überhaupt noch fällt mir gerade ein?).
Gute Frage, ich habe letztes Jahr mal Ende Februar dort angerufen, da hieß es, dass der Betrieb im März idR nicht profitabel sei und man an den schneereicheren Wochenenden davor die Hütte am Fuße des Liftes vermietet habe und daher auch keinen Liftbetrieb anbieten könne (also ich brauche ja keine Hütten... :D :wink: ).
chrissi5 hat geschrieben:
06.03.2019 - 18:53
Das Problem ist wohl eher die fehlende Vielfalt in kleinen Gebieten, da kommt nach 1, 2 Stunden schnell Langeweile auf.
Und dann zu sagen ich zieh mich aus, fahre ins nächste kleingebiet, wieder anziehen für 1, 2 Stunden...da bin ich auch zu faul zu.
Früher war da zu Winterberg kaum Unterschied. Gab auch nur Schlepper, viel weniger Pisten als heute, keine Beschneiung.. da hätten die anderen Gebiete leichtes Spiel..
Hohe Lied und Fort Fun sind noch so Kandidaten die wohl auch bald die Segel streichen.
Viel auszuziehen gibt es ja nicht, eig nur Skischuhe und Helm + Handschuhe.
Und ich finde, dass man es in nicht zu kleinen Gebieten wie Hohe Lied, Eschenberg, Sternrodt, Fort Fun oder Züschen/Hunau schon 2-3 h aushalten kann. Dann kann man ja mittags einmal das Gebiet wechseln und hat trotzdem einen entspannten Skitag.

Weiß nicht, an der Hohen Lied machen die ihren Hauptumsatz ja scheinbar schon mit der Hütte. Aber solange an den SLen nichts kaputt geht, können die ja weitermachen, sogar mit Sommernutzung. Der Sternrodt hat all dieses nicht - da gibt es zwar auch ein Restaurant, aber da laufen ja die Geschäfte meist eher schleppend, angesichts der abgelegenen Lage, die noch nicht mal zum Wandern wirklich interessant ist, es sei denn man startet unten am Sternrodt-Parkplatz.
Fort Fun ist fraglich, da weiß man ja nie so richtig, woran man ist. Gegen den Betrieb spricht die niedrige Frequentierung, dafür wiederum die Tatsache, dass man so Mitarbeiter auch im Winter halten/beschäftigen kann und dass man zumindest die Sesselbahn ja auch im Sommer braucht für Aussichtsturm und zusätzliche Attraktionen auf dem Stüppel...

Edit: Was natürlich noch dazu kommt, ist, dass manche Leute inzwischen keine Lust mehr auf viel SL-Fahren haben und deshalb grundsätzlich nur noch Skigebiete mit Sesselbahnen anfahren. Da bleibt dann nicht mehr viel übrig..
Lifte wie der K1 befördern diese Entwicklung meiner Meinung nach sogar noch.
Edit-Ende


Back to Topic:
In Willingen laufen nur noch Sonnenhang und Ritzhagen, die Gondel ist heute wg. Wind zu und ich glaube auch nicht, dass der Skibetrieb nochmal fortgesetzt werden kann.

In Winterberg liefen letzten Samstag vormittags nochmal zwei Snowmaker. Seit gestern ist die Kappe wg. eines technischen Defekts außer Betrieb.
@niknak: Das ist mMn eine der unwahrscheinlichsten Ursachen, aber schon möglich.
Zuletzt geändert von GIFWilli59 am 07.03.2019 - 15:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11933
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von snowflat » 07.03.2019 - 14:57

Im Zeitraffer erkennt man, dass es ca. gegen 8:30 Uhr passiert ist, was auch immer da passiert ist.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 963
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von jojo2 » 07.03.2019 - 18:27

Die Kappe ist schon seit 2 Tagen bzw. mit heute 3 Tagen außer Betrieb. Ich vermute einfach mal ein Lagerschaden oder sowas.

Wollte morgen mal nach Winterberg, glaube bis nächste woche Freitag wird es dort nicht mehr besser. Schade das die Kappe morgen vermutlich auch nicht laufen wird :(

Benutzeravatar
manitou
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1788
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sauerland 2018/19

Beitrag von manitou » 08.03.2019 - 08:48

GIFWilli59 hat geschrieben:
07.03.2019 - 14:57
In Willingen laufen nur noch Sonnenhang und Ritzhagen, die Gondel ist heute wg. Wind zu und ich glaube auch nicht, dass der Skibetrieb nochmal fortgesetzt werden kann.
Ritzhagen und Sonnenhang in Willingen haben mittlerweile auch eine recht starke Beschneiung. Der Sonnenhang ist als Waldschneise (wie auch in Winterberg) zudem recht gut gegen Streuverluste geschützt. Dafür das die beiden Hänge der größten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, ist deren Schneelage noch passabel, während die Nordhänge am Ettelsberg erledigt sind...
Freut mich für die Rummels - die Invest. in die 6KSB war mutig und das Geld muss ohne Sommerbetrieb erst einmal wieder reinkommen - je schneller, desto eher können wir mit einer KSB am Sonnenhang rechnen. Gestern war am Ritz lt. Webcam trotz des starken Winds erstaunlich viel los.
NUR HIER: Alle Webcams der SAUERLAND-Skigebiete auf einer Seite!
NUR HIER: Alle Webcams der ALLGÄU-Skigebiete auf einer Seite!
fewozentrale-willingen.de - Top-Fewo in Willingen und Oberstdorf! (Homepagelink bei Interesse siehe Profil links unter Kontaktdaten)


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2018 / 2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast