Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Gesperrt
Tobias95
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 660
Registriert: 08.01.2013 - 21:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Tobias95 » 22.01.2019 - 06:02

Das Risiko werde ich dann ehr nicht eingehen.
Auf der Seite kann man auch nichts finden.
Winter 14/15:1x Sölden, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg-Braunlage,4x SFL
Winter 15/16: 2x Lech/Zürs/Warth, 1x St. Anton, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Sölden
Winter 16/17: 4x SFL, 1x Sölden, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg


Tobias95
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 660
Registriert: 08.01.2013 - 21:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Tobias95 » 22.01.2019 - 22:40

Ich muss sagen der Besuch hat sich heute definitiv gelohnt, trotz 3h Anreise.
Der Start in den Skitag war etwas von den Wartezeiten an der Kasse getrübt, waren sicher 15min.
Wartezeiten eigentlich nur am Cinestar mal 5 Minuten, an allen anderen Anlagen wenige FBM bis eine Minute, selbst am Prima Express fast nichts los.
Die besten Pisten waren am Neklid, absolut perfekt und super zum carven. :mrgreen:
Die Jáchymovská bis zu den letzten 100Hm auch richtig richtig gut, dann leider viele knollen und teilweise sehr hart, keine Ahnung was sie da gemacht haben.
Auch auf der roten 9 etwas knollig, sonst alle Pisten in einem super Zustand, auch die 3 waren echt top. :D
Was man verbessern könnte, wäre die Beschilderung im unterem Teil der Jáchymovská Freeride 2.
Ich war mitten im Wald und musste dann über einen Bach, weil oben am Abzweig nichts ausgeschildert war.

Für ein Mittelgebirge ein super Skigebiet, ich denke wenn im März der Schnee noch gut ist, steht einem zweitem Besuch nichts entgegen. Der Höhenunterschied vom Prima Express ist echt beachtlich.
Zum Wetter muss man nicht viel sagen, kurz vor Oberwiesental -16Grad, aber dafür wolkenlos. Am Nachmittag hat der Hochnebel aus dem Tiefland gegen die Südseite des Keilberges gedrückt, hat es aber nicht drüber geschafft und die Sicht blieb meist sehr gut.
Winter 14/15:1x Sölden, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg-Braunlage,4x SFL
Winter 15/16: 2x Lech/Zürs/Warth, 1x St. Anton, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Sölden
Winter 16/17: 4x SFL, 1x Sölden, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg

Kresse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 122
Registriert: 03.01.2014 - 19:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Kresse » 26.01.2019 - 19:47

Ich war Mittwoch Abend zum Nachtskilauf in Eibenstock, die 2h haben sich wieder gelohnt. Die Piste war sehr gut in Schuss, was mich etwas störte war der Betrieb der Schneekanonen. Gerade am oberen Teilstück konnte man schlecht ausweichen und die Kristalle froren sehr schnell auf der Brille fest.
Der Andrang war auch überschaubar, meist musste man ca. 5 Sessel warten.

Ich fahre lieber nach der Arbeit 2h zum Nachtski als am Wochenende am Keil- oder Fichtelberg mehr in der Warteschlange vor den Liften zu verbringen als auf die Pisten.

bayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 390
Registriert: 21.08.2006 - 12:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: weiden 430m üN
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von bayer » 27.01.2019 - 09:49

War am Fr 25.1. nochmal, von 12h - 16.00h
Arschkalt, in Neklid - 8 Grad.
Bis 13:30h wars auf Nord vom Wetter OK, spitzte sogar paar mal die Sonne durch. Dann zogs sich zu, oben Nebel und auch Wind. Sind dann gegen 14h nach Neklid rüber. Da wars deutlich angenehmer, kein Nebel, kaum Wind. Auch wieder sehr wenig Leute. Sessel und der rechte obere Schlepper war offen. Somit ALLES befahrbar. Sehr gute Bedingungen! Auch die Sesselbahn fuhr etwas schneller als beim letzten Besuch.

Auf Klinovec nord auch alle Pisten gut. Am Cinestar ab u zu ne Menschentraube, aber mit der "Alleinfahrerspur" in 2-3 min zu bewältigen.
Trotz der Arschkälte schöner Skitag!

Benutzeravatar
florianvlist
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von florianvlist » 28.01.2019 - 07:16

Moin

ob Othal das irgendwie hinbekommt die 2 bzw. die Verbindung Fichtelberg -> Haupthang wieder zu öffnen? Es ist echt ein ganz schönes Ärgernis.
Gibt es eine Alternative um rüber-zukommen oder ist der Wald komplett dicht?

Grüße

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 28.01.2019 - 10:11

Tobias95 hat geschrieben:
22.01.2019 - 22:40
Ich muss sagen der Besuch hat sich heute definitiv gelohnt, trotz 3h Anreise.
Der Start in den Skitag war etwas von den Wartezeiten an der Kasse getrübt, waren sicher 15min.
Wartezeiten eigentlich nur am Cinestar mal 5 Minuten, an allen anderen Anlagen wenige FBM bis eine Minute, selbst am Prima Express fast nichts los.
Wie schon oft geschrieben sollte man den CinestarExpress tagsüber meiden, dort ist und bleibt das Nadelöhr. Wie viele Kassen waren geöffnet als du da warst? Auch an der Damska 3SB sind Kassen, vom Parkplatz aus die 100m bergauf zu laufen kann sich also lohnen wenn man dadurch nicht anstehen muss.
Tobias95 hat geschrieben:
22.01.2019 - 22:40
Was man verbessern könnte, wäre die Beschilderung im unterem Teil der Jáchymovská Freeride 2.
Ich war mitten im Wald und musste dann über einen Bach, weil oben am Abzweig nichts ausgeschildert war.
Ich habe das letzte mal nicht darauf geachtet weil ich die Route kenne, aber die letzten Jahre stand da am Ende des Steilhang eine Markierung und Pfeil nach rechts zum Ziehweg. Gut möglich dass es bei der Neunummerierung seit diesem Jahr anders beschildert ist.
Kresse hat geschrieben:
26.01.2019 - 19:47
Ich war Mittwoch Abend zum Nachtskilauf in Eibenstock, die 2h haben sich wieder gelohnt. ... Ich fahre lieber nach der Arbeit 2h zum Nachtski als am Wochenende am Keil- oder Fichtelberg mehr in der Warteschlange vor den Liften zu verbringen als auf die Pisten.
Der Vergleich hinkt aber gewaltig :roll: Es gibt eine Vielzahl von Skihängen die ebenfalls um die 650m Abfahrt bieten und wo man nicht warten muss. Und wenn es die Kammlagen sein sollen dann nutze doch die Suzuki 4SB oder die 3SB in Neklid - an jeder dieser Anlagen stehen dir mind. 3 verschiedene Abfahrten mit insg. 3-4km Länge zur Verfügung und auch am Wochenende gibt es dort kaum mehr als 5 FBM an Wartezeiten. Auch der Plesivec ist nicht für's Anstehen bekannt, wie es an der Himmelsleiter in Othal aktuell aussieht kann vielleicht @ararauna sagen?!
bayer hat geschrieben:
27.01.2019 - 09:49
Arschkalt, in Neklid - 8 Grad. .. Auch die Sesselbahn fuhr etwas schneller als beim letzten Besuch.
Hast du es mal abgestoppt oder das Tempo mittels GPS-Tracker gemessen? Würde mich wundern wenn man diese Bahn messbar schneller laufen lässt, ohne Förderband ist das schon recht unangenehm.
florianvlist hat geschrieben:
28.01.2019 - 07:16
ob Othal das irgendwie hinbekommt die 2 bzw. die Verbindung Fichtelberg -> Haupthang wieder zu öffnen? Es ist echt ein ganz schönes Ärgernis.
Gibt es eine Alternative um rüber-zukommen oder ist der Wald komplett dicht?
Die FSB ist "nur" Betreiber des Skigebiet und kann zu Verfügungen über den Wald wenig tun. Die letzte Information durch den Sachsenforst hebt zwar die allgemeine Sperrung der Waldflächen auf, hält sie aber für Bereiche über 900m aufrecht. So lange von dieser Seite also keine Entwarnung kommt wird das Skigebiet in Othal "gespalten" bleiben und die Ziehwege offiziell gesperrt, wobei ab heute nur noch die 2 geschlossen ist. Mehr als Warnschilder aufstellen und die Abfahrten nicht zu präparieren werden die Betreiber aber sicher nicht tun, insofern wäre ein Durchfahren auf eigene Gefahr sicher möglich. Eine kurzfristige Entspannung ist auch nicht abzusehen, außer es taut (wollen wir alle nicht) oder kommt ordentlich Sturm so dass die labilen Bäume abknicken. Die Aktion mit Helikopter am Keilberg hat ja auch nicht funktioniert, der Schnee/Eispanzer ist viel fester als gedacht.
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Benutzeravatar
florianvlist
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von florianvlist » 28.01.2019 - 11:00

Danke sollte auch kein Vorwurf an die Betreiber sein. Mir als Kunde ist nur die Lösung von Interesse. Und ohne die Verbindung wird die Zeit in den Ferien leider zur Hölle.
Ganz ohne Othal geht es nun mal nicht bei mir. ;-(


bayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 390
Registriert: 21.08.2006 - 12:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: weiden 430m üN
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von bayer » 28.01.2019 - 11:02

odolmann hat geschrieben:
28.01.2019 - 10:11
bayer hat geschrieben:
27.01.2019 - 09:49
Arschkalt, in Neklid - 8 Grad. .. Auch die Sesselbahn fuhr etwas schneller als beim letzten Besuch.
Hast du es mal abgestoppt oder das Tempo mittels GPS-Tracker gemessen? Würde mich wundern wenn man diese Bahn messbar schneller laufen lässt, ohne Förderband ist das schon recht unangenehm.
Nein, hab ich nicht. Hab auch keine Bilder gemacht, wie gesagt, war echt arschkalt!!
Ich denke, dass die Bahn diesmal Normalgeschwindigkeit hatte. Als abends mal kurz der parallele Schlepper an war, konnte man sehen, dass der Sessel wesentlich schneller war als der Schlepper. Beim letzten Besuch beide gleich lahm, Schrittgeschwindigkeit. Geschwindigkeit passte beim Einstieg, keine Probleme.

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 679
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 28.01.2019 - 17:43

Ararauna und ich waren heute am Keilberg. Es hat richtig Spaß gemacht, auch wenn das Wetter schlechter als erhofft war. In den ungeschützten Lagen am Neklid und auch an der Jachymovska blies der Wind ziemlich stark. Hinzu kam schlechte Sicht oberhalb 1100 m etwa. Das Skigebiet war gut besucht, Wartezeiten gab es aber nur an der CineStar-KSB. Geparkt hatten wir am Neklid, da dort nichts los war an der Kasse und auch der minimale Weg zur Piste ist ein Vorteil. Da am Neklid am Vormittag sehr unangenehmes Wetter war ( die 3-SB war wegen des starken Windes nicht in Betrieb ), sind wir über die Karasek-Pisten ( super Zustand ! ) und den Ziehweg ( auch in einem sehr guten Zustand ) zur Talstation der Jachymovska-KSB. Dann ging es die Jachymovska-Piste runter, die in einem sehr guten Zustand war, lediglich der Schlusshang war etwas knollig. Leider musste man im oberen flachen Abschnitt durch den starken Gegenwind viel schieben. War deshalb unsere einzige Fahrt dort.So haben wir uns fast nur auf der Nordseite aufgehalten, wie die meisten Skifahrer im Gebiet. Pisten waren in einem guten Zustand. Auf die präparierte Piste ist etwa 2 cm Neuschnee gefallen. Meine persönliche Rangliste heute: 1. Damska, 2. Turisticka, 3. Slalomak. Die anderen Pisten waren aber nicht viel schlechter. Zurück ging es über den Ziehweg zum Neklid, der auch in einem sehr guten Zustand war.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Klinovec für den Beitrag:
skifam
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 11x Alpin; 6x Langlauf
Saison 2019/20

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 30.01.2019 - 15:06

Bevor es jemand verpasst: morgen wird es am Plesivec erstmals Nachtski auf der Piste 1 "Hana" (1,8km, 300hm) geben, also mindestens für die lfd. Saison eine Premiere. Mir ist zwar so als hätte es in zurückliegenden Jahren schon einen Abend gegeben, aber damals mit sehr durchwachsenem Feedback. Bin gespannt wie der Zustand des Starthang sein wird, vielleicht hofft man dass er durch die geringe Beanspruchung am Tage auch den Abend noch mitmacht ohne vorher neu präparieren zu müssen, und auch wie es angenommen wird. Man kann dem Betreiber nur viel Erfolg wünschen.

Ist eigentlich schon mal jemand am Klinovec den S-Cross (Piste 7) gefahren bzw. hat diese Abfahrt gefunden? Letzten Winter hatten sie einen Fun-Cross im flachen oberen Bereich der Jachymovska, aktuell gab es ein paar Wellen/Roller auf dem ebenfalls flachen Beginn der Turisticka/Slalomak. Aber wo dieser S-Cross sein soll verstehe ich nicht bzw. erreicht man ihn nur mit dem SL im Miniareal?!

Wenn die Langfrist-Prognosen so eintreffen könnte die Schneehöhe nächste Woche die 2m-Marke knacken - derzeit sind es schon sportliche 1,72m auf dem Fichtelberg! :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor odolmann für den Beitrag:
bayer
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

bayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 390
Registriert: 21.08.2006 - 12:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: weiden 430m üN
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von bayer » 30.01.2019 - 17:09

Spiele mit dem Gedanken morgen von ca 12 - 16h am Klinovec zu fahren. Wetter sollte passen. Jemand vor Ort?

Benutzeravatar
skifam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 122
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von skifam » 30.01.2019 - 18:32

"Ist eigentlich schon mal jemand am Klinovec den S-Cross (Piste 7) gefahren bzw. hat diese Abfahrt gefunden? Letzten Winter hatten sie einen Fun-Cross im flachen oberen Bereich der Jachymovska, aktuell gab es ein paar Wellen/Roller auf dem ebenfalls flachen Beginn der Turisticka/Slalomak. Aber wo dieser S-Cross sein soll verstehe ich nicht bzw. erreicht man ihn nur mit dem SL im Miniareal?!"

Damit ist m.E. nur der Abschnitt westlich vom SL im Miniareal über der Pizzeria gemeint.
Du kannst natürlich auch den TotenMann bis zur Strasse, wie früher, runterfahren, dann abschnallen und den Ziehweg direkt bis zum Start fahren, um Dir das steigen zu ersparen.

Bin erst ab Sonntag wieder da und kann dann mal suchen...


Schnee ist ja genug da...dieses Jahr :biggrin: :biggrin: :biggrin:
MagnumPISkifam in 2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital 2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (15957hmpd) 2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada, 2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

Benutzeravatar
SaxSki
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 116
Registriert: 01.11.2009 - 21:34
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von SaxSki » 30.01.2019 - 21:08

odolmann hat geschrieben:
30.01.2019 - 15:06
Ist eigentlich schon mal jemand am Klinovec den S-Cross (Piste 7) gefahren bzw. hat diese Abfahrt gefunden?
Ich hab mich am vergangenen Wochenende auf die Suche danach begeben – ohne klare Erfolge. Laut Pistenplan ist das, wie @skifam schon schrieb, am Ausstieg des Schleppers im Miniareal nach rechts und dann hinter dem Funpark vorbei. Dort war aber nichts präpariert oder markiert, stattdessen stand eine Pistenraupe im Weg.

Wenn man an besagtem Ausstieg etwas aufsteigt, gelangt man ja zu dem Waldweg, über den man unproblematisch zum Suzuki-Sessel abfahren kann – hab ich am 6. Januar so praktiziert, nachdem der CineStar-Express ausgefallen war, und ich war bei Weitem nicht der einzige. Dementsprechend steht einem von dort der gesamte Bereich unterhalb dieses Weges offen. Wie groß der Lustgewinn einer solchen Aktion ist, muss dann allerdings jeder für sich entscheiden – ich halte ihn für begrenzt.


V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von V4Show » 30.01.2019 - 22:14

skifam hat geschrieben:
30.01.2019 - 18:32
"Ist eigentlich schon mal jemand am Klinovec den S-Cross (Piste 7) gefahren bzw. hat diese Abfahrt gefunden? Letzten Winter hatten sie einen Fun-Cross im flachen oberen Bereich der Jachymovska, aktuell gab es ein paar Wellen/Roller auf dem ebenfalls flachen Beginn der Turisticka/Slalomak. Aber wo dieser S-Cross sein soll verstehe ich nicht bzw. erreicht man ihn nur mit dem SL im Miniareal?!"
Der Kv hat aktuell eine Skicrossstrecke. Jedoch nicht im Miniareal wie auf dem Pistenplan markiert, sondern im Flachstück der Jm noch vor der 1. Kurve!
Ich denke, das man da etwas voreilig war mit einbringen dieser S-Cross Variante in den Pistenplan. Zumindest bietet man es an - wenn auch wo ganz anders. Klar, man hat die Pipe weggerissen und den Snowpark neu modeliert + Platz geschaffen. Das man damit aber noch lange nicht fertig ist in diesem Bereich, das sieht jeder. Zum einen liegt das an dem Schlepper, der nichtnur langsam, sondern auch zu kurz ist! (Selbst für den Snowpark, tw.)
Zum anderen an dem Ziehweg zur möglichen Skicrossstrecke, welche dann auchnoch ziemlich abgelegen liegt.

Hoffen wir das beste fürs Miniareal für nächste Saison.
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 8x Klinovec 1x Fichtelberg 1x Plesivec

ararauna
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 03.05.2014 - 13:27
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09484 Kurort Oberwiesenthal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von ararauna » 31.01.2019 - 19:31

War gestern und heute am Fichtelberg Skilaufen. Sehr viele Kindergruppen auf den Pisten, auch unter den Seilen auf der Rennstrecke. Heute nochmals etwas mehr Betrieb als gestern. Zur Verbindung zum Haupthang: Der obere Ziehweg zum Noske und dann auf die Piste vom Kleinen Fichtelberg ist diese Woche auch offiziell geöffnet.
Beide Schlepper am Haupthang sind heute vorrübergehend (rund 10-15min) ausgefallen. Falls das ab kommenden Wochenende in der Ferienzeit längerfristig passiert, ist es der Supergau.. Heute in der Folge kurzzeitig längeres Anstehen am 4er Sessellift der LGO, da viele vom Haupthang herrüber gefahren sind.

Trotzdem: Heute bei Traumwetter hervorragende Bedingungen und beste Piste heute die Naturschneepiste 10 an der Himmelsleiter. Sie war auch weniger frequentiert als die Piste 9.

Anbei 2 Bilder zur Himmelsleiter und ein Bild zur traumhaften Winterlandschaft:

Himmelsleiterlift mit schönem Weitblick Richtung Nordost:
DSC_8282.JPG

Naturschneepiste 10 an der Himmelsleiter oft schön leer:
DSC_8290.JPG
Traumhafte Winterlandschaft:
DSC_8286komp.jpg
DSC_8286komp.jpg (193.13 KiB) 1006 mal betrachtet
Gruß,
ararauna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ararauna für den Beitrag:
skifam
[http://www.wetter-oberwiesenthal.de]

Winter 2018/19 19x Othal, 3x Klinovec, 1x Neudorf
Winter 2017/18 26x Othal, 1x Klinovec, 1x Plesivec
Winter 2016/17 6x Othal, 2x Klinovec, 1x Königswalde
Winter 2015/16 3x Othal, 1x Klinovec, 1x Obertauern
Winter 2014/15 4x Othal, 1x Klinovec, 5x Obergurgl

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 31.01.2019 - 22:49

@Othal: tolle Aufnahmen, ich mag die Piste 10 auch am liebsten von allen. Und immerhin gibt es eine offizielle Verbindung vom Plateau zum Haupthang, wobei ich glaube die meisten Leute werden wie gehabt über den Ziehweg Nr.2 kreuzen. Konntest du sehen ob dort eine Barrikade o.ä. errichtet wurde und ob er präpariert ist? Unterhalb der S-Kurve der Piste Nr.3 kann man ja recht weit nach oben zur 2 schauen.

Mein Vater war heute am Keilberg unterwegs (im Mittelteil der Damska gibt es einen abgetrennten Bereich mit Wellen / Roller und Sprüngen) und auch von den vielen Leute überrascht - und es werden jetzt täglich mehr. In Berlin, Brandenburg und Meck-Pomm beginnen nun die Winterferien, eine Woche später in Sachsen-Anhalt und Thüringen und dann folgen Sachsen und die Holländer. Bin gespannt ob man für diese Hauptsaison noch paar mehr Lifte am Keilberg zur Entlastung in Betrieb nehmen kann oder es wirklich kein Personal gibt.

Dem Plesivec hatte ich am Montag eine Anfrage per E-Mail geschrieben ob bzw. wann die schwarze Piste Nr.3 öffnet, leider erhielt ich bisher keine Antwort. Auf den Webcams sieht es allerdings so aus als ob die Schneekanonen dort laufen würden, was zumindest hoffen lässt.
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Benutzeravatar
tovo
Massada (5m)
Beiträge: 23
Registriert: 17.12.2013 - 20:45
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von tovo » 01.02.2019 - 10:44

War gestern auch am Keilberg. Und ebenfalls erstaunt dass unter der Woche so viel Leute da waren (s.o.). Morgens an der Kasse am CineStar mindestens 15-25 Minuten anstehen! Nur 2 Kassen offen.
Tip: am großen Parkplatz (andere Straßenseite) ist eine Kasse wo keiner anstand oder an der Damska unten ist meist auch nicht viel los.

Pisten waren vormittags super. Nachmittags dann überall ziemliche Buckel und abgeschobene Stellen. Z.b. Jachimovska das 2. Teilstück ziemlich blank. Weiter unten dann gewaltige Berge als Depots für schlechte Zeiten.
Anstehen nur am CineStar bis zu 10 Minuten. Überall sonst entspannt. Ärgerlich dass im Neklid nicht der Sessel lief sondern nur der parallele Schlepper. Es fuhren zwar reichlich Leute über die Rondo zum Neklid, die meisten dann aber angesichts dessen gleich wieder weiter...
So waren allerdings die Pisten schön frei.

Auf der Damska war gestern Baustelle für diese Wellenpiste. Deshalb nur halbe Breite.
Aber nette Idee. Auch das Flachstück der Jachimovska wird durch die dortige Anlage "spannender".
Bilder gibt's heute nicht. Die ähneln denen von vor 2 Wochen zu sehr :P
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tovo für den Beitrag:
skifam
Saison 18/19: 1x Hochgurgl, 2x Sölden, 1x Mayrhofen, 1x Zell/Gerlos, 1x Kaltenbach, 6x Klinovec, 2x Samnaun/Ischgl, 2x Serfaus, 1x Nauders

Benutzeravatar
florianvlist
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von florianvlist » 02.02.2019 - 14:08

Hallo kann von heute 02.02.19 aus Othal berichten.
Die Anfahrt war stellenweise etwas glatt dank überfrorener Näße.
Wir haben wie immer 08:30 Uhr direkt an der Seilbahn geparkt und
sind pünktlich 09:00 Uhr mit dem 4er Sessellift hoch der lief
sogar mal 5 min vor 9 Uhr Top! An den Kassen der Seilbahn ging
mal wieder nix vor 9 Uhr und damit standen die Berliner ;-)
ganz schön an, geht wohl heute los bei denen mit Ferien.

Direkt vor uns wurde übrigens die Piste durch den Wald geöffnet die den Fichtelberg
mit dem Eckbauer bzw. der Iwiese verbindet müsste die Piste 2 sein.

Die Pisten vor allem am Wäldchen und Rennstrecke unter der
Seilbahn waren die ersten 45 Minuten wirklich Top extrem griffig
weder zu hart noch zu weich. Leider war es schnell vorbei dank
nur 0-1 Grad plus wurde es dann oben drauf weich aber trotzdem
selbst um 11:30 noch ganz wenig Sulz die Piste drunter scheint
sehr gut zu sein. Bis 10:30 wenig Betrieb für den Zeitraum danach
wurde es dann 10-15 min an der Himmelsleiter und 15-20 am 4er.
Auf jeden Fall hat wir leichtes Tauwetter mit leichtem Schneeregen
so das die Wald- / Baumlage sich etwas entspannen müsste kam
einiges runter von den Bäumen.

Alles in allem ein schöner Vormittag mit Sohnemann, die typischen
3h Stunden, nur schön das es auch im Februar geht
mal sehen wie sich der Betrieb entwickelt.

Ski Heil
Dateianhänge
2fMIej+cRNeNLZCGYMZMPw.jpg
u4UHqZTLRYCwbgwEKTfJYw.jpg

Benutzeravatar
florianvlist
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von florianvlist » 03.02.2019 - 10:29

Hallo Jungs und Mädels,

jetzt bräuchte ich mal bitte eure Hilfe. Nach gefühlten 15 Jahren würde ich auf Grund des Wunsches meine Sohnes
auf den Keilberg fahren. :rolleyes: Nun lese ich hier immer viele Tipps parke dort und Kasse da usw. leider sind für mich die
Namen nur böhmische Dörfer (Wortspiel)

Kann mir daher bitte mal jemand kurz zusammenfassen wie ich:
1. am besten von Chemnitz (Bärenstein) anreise
2. wo parken / einstieg ins Gebiet
3. wo am besten Liftticket kaufen
4. welche Piste / Lifte haben wenig Betrieb
5. welche Pisten sind die besten (lang und am besten nicht so flach)
6. gibt es eine Art Wellenbahn oder ähnliches? der kleine mag Springen.
7. Sonstige Tipps?

Wenn sich jemand die Mühe macht wäre das super bitte nur so das
man es auf der Skikarte (https://klinovec.cz/de/mapa)
auch nachvollziehen kann.

Danke
Florian


Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 679
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 03.02.2019 - 12:37

@florianvlist: Den Tipp gibt es sicherlich nicht ! Hängt von vielen Faktoren ab. Wann beginne ich meinen Skitag ? Wie ist das Wetter ? Ist Wochenende oder Schulferien ?
Ich probiere es trotzdem mal. Wie ich aus Deinen Posts erkennen kann, bist Du sehr zeitig im Skigebiet.
1)2)3) In Bärenstein über die Grenze und dann auf tschechischer Seite bis zu den Parkplätzen an den Talstationen der Damska-SB bzw. CineStar-KSB. Dort auch die Kasse nutzen.
Alternativ: Bis zum Grenzübergang Othal, im Kreisverkehr nach links Ri. Keilberg und nach ca. 1 km die Parkplätze des Neklid- Gebietes nutzen. Hier auch 2 Kassen.
4)5) Im Neklid-Gebiet ist generell weniger Betrieb und 2 längere Pisten, westlich Piste Moser ( Nr. 18 ), östlich Piste Leva ( Nr.15 )+Piste Karasek II ( Nr. 20 ). Auf der Nordseite gibt es mehrere längere Pisten, Damska ( Nr. 2 ), Parezovka ( Nr. 3 ), Premostena ( Nr. 8 ) und Turisticka ( Nr. 10 ). Am meisten Betrieb ist generell auf der (2) und der (3). Am stärksten frequentiert ist die die Cinestar-KSB. Längste Piste im Skigebiet ist auf der Südseite die Jachymovska ( Nr. 1). Allerdings sind hier die ersten ca. 400 m sehr flach.
6) Auf der (1) und der (2) gibt es wohl so etwas. Habe aber nicht darauf geachtet.
7) Eigentlich sollte man den Keilberg in den Ferien, also den kompletten Februar meiden. Wenn man aber unbedingt hin will, dann mit Betriebsbeginn auf der Nordseite anfangen und wenn es dort zu voll wird, ins Neklid-Gebiet über die Rondo ( Nr.24 ) wechseln.
BEACHTE ! Du musst wieder zum Auto zurück. Deshalb auf die Gültigkeit der Skikarte achten, vor allem bei Stundenkarten.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 11x Alpin; 6x Langlauf
Saison 2019/20

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 679
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von Klinovec » 03.02.2019 - 13:13

Es ist Februar und damit Ferienzeit in vielen Bundesländern. Ich meide dann die "Big 3", also Klinovec, Fichtelberg und Plesivec. Es gibt im Erzgebirge eine Reihe kleinerer Skigebiete, die durchaus ihren Reiz haben. Den Anfang habe ich gestern in Lößnitz gemacht. Es gibt dort einen 500 m langen Anker-SL. Links vom Lift (talwärts) ist die Waldabfahrt, welche auch die Hauptabfahrt ist und beschneit wurde. Rechts vom Lift (talwärts) gab es einen Streifen von 10-15 m, der auch beschneit wurde. Hier ist das Gelände auch etwas abwechslungsreicher. Der Höhenunterschied beträgt rd. 100 m. Wenn genügend Naturschnee liegt, gibt es rechts ( talwärts) vom Lift sehr viele Varianten zu fahren. Das Flutlicht ist sehr gut. Der dortige Skiverein übernimmt die Betreibung der Anlage. Besitzer ist aber die Stadt Lößnitz. Von Dienstag bis Samstag ist Nachtski bis 20 Uhr. Viel Betrieb war gestern Abend nicht. Es gab keine Wartezeiten. Die beiden Pisten waren in einem super Zustand. Besser als am Keilberg am letzten Montag. Etwas abenteuerlich ist die An- und Abfahrt zum Skilift. Auch die Anzahl der Parkplätze direkt am Lift ist begrenzt.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 11x Alpin; 6x Langlauf
Saison 2019/20

Benutzeravatar
SaxSki
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 116
Registriert: 01.11.2009 - 21:34
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von SaxSki » 03.02.2019 - 17:52

Klinovec hat geschrieben:
03.02.2019 - 12:37
BEACHTE ! Du musst wieder zum Auto zurück.
Hinweis dazu: Am Neklid musst du mit dem Lift (K oder N) zum Parkplatz und der fährt, soweit ich weiß, nur bis 16:00 Uhr. Der selbe ist relevant, um auf Ski nach Bozi Dar zu gelangen.
Alle übrigen Parkplätze sind über eine letzte Abfahrt vom Gipfel zu erreichen.

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 21
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von odolmann » 03.02.2019 - 22:58

florianvlist hat geschrieben:
02.02.2019 - 14:08
An den Kassen der Seilbahn ging mal wieder nix vor 9 Uhr und damit standen die Berliner ;-)
...
Direkt vor uns wurde übrigens die Piste durch den Wald geöffnet die den Fichtelberg mit dem Eckbauer bzw. der Iwiese verbindet müsste die Piste 2 sein.
Habt ihr Saisontickets oder kaufst du vorher online wenn du nicht an das Kassenhaus musst? Und sicher dass es die 2 ist die aufging, also jene die man vom Vierersessel aus erreicht wenn man unter der Schwebebahn hindurch kreuzt zum Wald? Denn die ist lt. Homepage immer noch geschlossen, offen wäre nur die 3 die man vom Plateau oben vorbei an der Fichtelbergbaude fährt.
florianvlist hat geschrieben:
02.02.2019 - 14:08
Auf jeden Fall hat wir leichtes Tauwetter mit leichtem Schneeregen so das die Wald- / Baumlage sich etwas entspannen müsste kam einiges runter von den Bäumen.
Ich kann mir kaum vorstellen dass sich der Panzer von den Bäumen löst, hätte gedacht es wird durch den Schneeregen eher noch schlimmer?!

Als Tipp für den Keilberg: nimm dir in 3h nicht vor das Hauptgebiet und Neklid zu fahren, ich finde das zu stressig und vor allem wenn man sich nicht auskennt man es auch keinen Sinn. Wenn ihr es auf den Vormittag begrenzt dann zuerst ein paar mal die 3 fahren, ab ca 10Uhr wird's dort voll. Dann vielleicht auf die Südseite wechseln zur Piste 1, die sollte bis 11Uhr noch gut beisammen sein und zuletzt wenn es sich am "CinestarExpress" (B) zu sehr staut zum Lift "Suzuki" (C) ausweichen und die Pisten 8+9+10 fahren. Als letzte Abfahrten bis Ende dann die 2, die hält bis zum Schluss super durch und bringt euch wieder zum Parkplatz. Die Hauptpisten 1,2,3,8,9,10 sind alle über 1km lang, da macht man nix falsch. Da ihr zeitig da seid sollte das Anstehen an der Talstation des "CinestarExpress" (ein Ziehweg durch den Wald bringt euch vom Parkplatz dort hin) auch kein Thema sein, ansonsten vielleicht gleich die Kasse auf dem Parkplatz nutzen oder an der Talstation vom Lift "Damska" (oberhalb vom Parkplatz) das Ticket lösen. Wenn ihr wollt könnt ihr auch online den vorhandenen Skipass vom Fichtelberg aufladen, leider aber nur mit einem Tagesticket.
Klinovec hat geschrieben:
03.02.2019 - 13:13
...Es gibt im Erzgebirge eine Reihe kleinerer Skigebiete, die durchaus ihren Reiz haben. Den Anfang habe ich gestern in Lößnitz gemacht. ... Etwas abenteuerlich ist die An- und Abfahrt zum Skilift. Auch die Anzahl der Parkplätze direkt am Lift ist begrenzt.
Wir waren heute auf der "Milda" um dem angekündigten Wind auf dem Kamm zu entgegen, fanden es super dort für 3h, das Gelände macht was her. Ich fand zwar die präparierte Schicht unter den 15cm Neuschnee anfangs ziemlich hart, mglw. hat's dort gestern rein geregnet, aber wir sind eh mehr Gelände gefahren und da hat's uns gefallen. Bei Abreise gegen 16.15Uhr ging es noch immer ordentlich nieder und die Weg zurück zur B169 ist wirklich nichts für schwache Nerven, mindestens bei dem Neuschnee heute. Der Doppelschlepper ist schnell und komfortabel (Wartezeiten heute tagsüber 3 bis 10 Bügel), die Skihütte hat ein begrenztes aber super günstiger Angebot und dazu ist der Hang auch schnell von der A72 zu erreichen. Für einen halben Tag sieht uns der ASSV Lößnitz e.V. unbedingt wieder!

Noch was: die private Messstation in Unterwiesenthal (von ararauna?!) hat von heute zu gestern 20cm Neuschnee gemeldet, ebenso Chemnitz und wir in Lößnitz haben 12-15cm gemessen, Freital gab es sogar 30cm, Glashütte hat über 40cm gewonnen. Warum gab es auf dem Fichtelberg keinen Zuwachs? Meine Quelle für die genannten Zahlen ist das Wetternetz Sachsen, ich erstelle mir regelmäßig einen Screenshot da kann man einfach vergleichen.
Winter 2018/19: 7,5x Klinovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klinovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klinovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klinovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klinovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

ararauna
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 03.05.2014 - 13:27
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09484 Kurort Oberwiesenthal
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von ararauna » 03.02.2019 - 23:53

@odolmann ja, das ist meine wetterstation, melde u.a. auch ans wetternetz-sachsen.de

Bis rund 22:00 Uhr hat es noch kräftig weiter geschneit, danach noch einzelne Schneeflocken...

Gruß,
ararauna
[http://www.wetter-oberwiesenthal.de]

Winter 2018/19 19x Othal, 3x Klinovec, 1x Neudorf
Winter 2017/18 26x Othal, 1x Klinovec, 1x Plesivec
Winter 2016/17 6x Othal, 2x Klinovec, 1x Königswalde
Winter 2015/16 3x Othal, 1x Klinovec, 1x Obertauern
Winter 2014/15 4x Othal, 1x Klinovec, 5x Obergurgl

Benutzeravatar
florianvlist
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Erzgebirge/ Vogtland ( Deutschland/ Tschechien ) 2018/19

Beitrag von florianvlist » 04.02.2019 - 09:21

Hallo ja es war die 2 direkt vom 4er durch den Wald rüber. Die Piste war frisch gemacht und vor uns wurde die Absperrung geöffnet aber und das habe ich vergessen zu schreiben das Schild gesperrt wurde stehen gelassen. Wie sagte meine Frau so passend wenn was passiert stand das Schild ja da. Gefahren sind natürlich alle.

Am Samstag war wirklich Tauwetter und das hat man den Bäumen auch angesehen nach gestern ist das aber eh hinfällig. :-D

Ich nehme immer die Kasse oben am 4er Sessel da steht niemand es stehen immer alle an der Schwebebahn Kasse. Saisontickets nehme ich vergünstigt über den Verein erst wieder wenn Sohn älter ist.


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2018 / 2019“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast