Lawinen Lanzen

... wird hier diskutiert: Seilbahntechnik, Pisten- und Beschneiungstechnik uvm.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Hase1303
Massada (5m)
Beiträge: 95
Registriert: 23.06.2009 - 20:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 80634 München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Lawinen Lanzen

Beitrag von Hase1303 » 14.02.2013 - 15:56

Hallo,

ich hoffe ich bin mit meiner Frage hier richtig.
Habe nichts wirklich passendes gefunden.

Wir sind hier in Obertauern und seit letztem Jahr sind hier sehr viele solche Lanzen, Stützen zum Lawinensprengen gebaut worden.
Ich denke das diese zu dem Zweck sind.

Jetzt hat mich meine Frau gefragt wie das geht, nach dem Motto "Immer im Forum rumlesen aber nix wissen" konnt ich Ihr keine Antwort geben.

Wer kann mir helfen.

Danke
Christian
Dateianhänge
Foto.JPG

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pälzer85
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 524
Registriert: 15.04.2010 - 11:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Lawinen Lanzen

Beitrag von Pälzer85 » 14.02.2013 - 16:30

Das sind Gas-druck-lanzen mit einem Gasgemisch wird ein "knall" verursacht der dann eine lawine auslösen soll...

kaldini
Moderator
Beiträge: 4516
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Lawinen Lanzen

Beitrag von kaldini » 14.02.2013 - 16:30

das müssten Gasex Rohre sein. An einer Zentralstelle sind Gasflaschen sowie eine Kontrolleinheit untergebracht, über Rohre/Schläuche wird dieses Gas dann in die Rohre übertragen und dort gezündet. Dadurch löst sich darunter dann eine Lawine/Schneebrett oder zumindest der Oberflächenschnee.
Alternativ könnten es auch Stützen einer kleinen Seilbahn sein, an dieser wird dann an einem Gehänge Sprengstoff befestigt und dann an der richtigen Stelle zur Explosion gebracht.
Leider kein echter Skifahrer.

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1925
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen Lanzen

Beitrag von Talabfahrer » 14.02.2013 - 16:45

Was das im gezeigten Bild ist, weiss ich auch nicht. Informationen zu Lawinensprengmasten gibt es auf der Webseite der Firma Wyssen.
Die mir bekannten Gassprengrohre "GAZEX" (u.a. in Kitzbuehel), jetzt von der Firma Interfab vertrieben, schauen auch anders aus, siehe deren Produktwebseite.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
chianti
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1506
Registriert: 31.08.2010 - 11:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lawinen Lanzen

Beitrag von chianti » 14.02.2013 - 17:40


Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lawinen Lanzen

Beitrag von ATV » 14.02.2013 - 17:56

Das sind keine Gasexrohre sondern Lawinensprengmasten der Firma Wyssen. Der Mast steht schräg im Hang. An der Spitze befindet sich ein Trommelmagazin mit Abwurfladungen welche mit einem Reisszünder versehen sind. Ferngesteuert wird die Trommel gedreht und eine Ladung fällt an eine Schnur heraus. Die Schnur ist weniger lang als der Mast und so wird der Zünder (Wie bei einer Handgranate) abgerissen und die Ladung explodiert ca 1m über der Schneeoberfläche. Das Magazin kann per Hubschrauber gewechselt werden. BTW damit kann man sogar Hubschrauber abschiessen. :wink:
http://www.bfu.admin.ch/common/pdf/1863_d.pdf
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Hase1303
Massada (5m)
Beiträge: 95
Registriert: 23.06.2009 - 20:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 80634 München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lawinen Lanzen

Beitrag von Hase1303 » 14.02.2013 - 18:23

Dankeschön

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

alpinsau
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 19.03.2012 - 18:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Lawinen Lanzen

Beitrag von alpinsau » 29.04.2013 - 12:55

Also meine Freunde,

das sind keine Lawinenlanzen und auch keine Seilbahnstützen.
Das sind Lawinensprengmasten der Fa. Wyssen in der Höhe von 12 Metern mit Podesten zum händischen Nachladen.
Im Magazin befinden sich 12 Sprenglasdungen a 5kg, welche per Funkbefehl einzeln abgesenkt werden können.
Nach einer Zeitverzögerung erfolgt dann die Detonation.

Ich hab die selber Aufgestellt, also glaubt mir
2012-10-23 10.26.59.jpg
Die Masten vor und bei der Montage hier bei der Hundskogelbahn in Obertauern
2012-10-23 15.32.04.jpg
2012-10-23 15.52.46.jpg
2012-10-23 16.30.20.jpg
2012-10-23 16.30.29.jpg
Dateianhänge
2012-10-23 16.30.43.jpg

Antworten

Zurück zu „Technisches ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast