Schlepplifte ein Auslaufmodell

... wird hier diskutiert: Seilbahntechnik, Pisten- und Beschneiungstechnik uvm.

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 205
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Peter69 » 28.12.2017 - 15:29

Grüss euch wird es in grösseren Skigebiete noch Schlepplifte geben in der Zukunft. Am Fellhorn gibt es keinen mehr.Im Oberjoch ist noch ein Schlepplift genauso wie in Gunzesried Ofterschwang usw. Ja klar Sessel und Kabinenbahnen gehören die Zukunft.Die Skifahrer erwarten auch immer mehr Komfort und velangen das. Können kleinere Skigebiete wo nur Schlepper sind mithalten. Ich finde Nesselwang Alpspitzbahn hat von beidem etwas zwei moderne Anlagen aber auch noch Schlepplifte.
Muss jede Sesselbahn beheizbare Sitze haben ? Mich stört es nicht Schlepplift zu fahren bin damit aufgewachsen ,wie denkt ihr darüber. Natürlich unterstütze ich jede Investition.

Freundlichen Gruss :D

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

cake
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 160
Registriert: 31.03.2015 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Vorarlberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von cake » 28.12.2017 - 15:34

Folgende Aspekte fallen mir dazu ein:
- immer mehr Gäste (insbesondere das internationale Publikum) können gar nicht mehr vernünftig Schlepplift fahren (mangels Übung).
- Seilbahnanbieter haben ein Interesse, teure Bahnen zu verkaufen (und keine Schlepplifte).

Benutzeravatar
Seilbahnfan22
Massada (5m)
Beiträge: 100
Registriert: 19.04.2016 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Seilbahnfan22 » 28.12.2017 - 15:40

Ich denke das man max. Schlepplifte noch auf Übungshängen sehen wird

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 986
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Klosterwappen » 28.12.2017 - 15:48

Ich trauere ihnen nicht nach.
Wenn ich da an so manchen Lift denke, der endlos und steil durch den Wald fuhr, wo sich stets Panik breitmachte, ob man rausfällt, da ist mir ein Sessel schon lieber.
Der heftigste war natürlich Gamsleiten 2 in Obertauern.
Am Naßfeld gab es einen extrem steilen von der Bergstation der 4 KSB zum Start der FIS Abfahrt.
Am Schulschikurs erinnere ich mich an das Unding auf der Reiteralm, oberhalb der DSB. Der fuhr mit einem Ruck an. Ich war nicht der einzige aus unserer Klasse, der statt loszufahren nach einem Salto rückwärts wie eine Schildkröte am Rücken in der Talstation lag.
Am Stuhleck den endlosen Schlepper, wo jetzt die Promibahn steht, habe ich auch in unerfreulicher Erinnerung.

Und die Liste lässt sich sicher noch fortsetzen - ich bin nicht traurig, dass sie weniger werden.
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2019 zu wünschen!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
CTSchorsch
Massada (5m)
Beiträge: 58
Registriert: 18.01.2013 - 12:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von CTSchorsch » 28.12.2017 - 15:57

Mh, als Snowboarder bin ich eh nicht so der Schleppliftfan, aber mal davon abgesehen: Ist die Förderkapazität von Schleppliften nicht deutlich unter der von Sesselliften ? Da es in der Tat immer mehr Besucher in den Gebieten werden, will man vielleicht auch einfach die Leute flotter weg bekommen ?

Georg

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11300
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Ram-Brand » 01.01.2018 - 22:38

Schlepplifte können schneller fahren als ein fixgeklemmter Sessellift.

Schlepplifte wird es aber immer geben.
Wie hier schon genannt wurde, als Übungslifte oder auch auf Gletschern.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

Benutzeravatar
wellblech
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 566
Registriert: 23.04.2008 - 19:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 33415 Verl
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von wellblech » 02.01.2018 - 07:28

Bei den heutigen Skipasspreisen erwartet der geneigte Skifahrer Komfort. Und den bietet ein Schlepplift nicht wirklich. Keine Heizung, keine Haube, Wartezeiten, Konzentrationsanforderung während der Fahrt etc.
Winterberg im Sauerland hat konsequent alles ausgetauscht. Komfortabel aber auch immer voll. Wirtschaftlich hat es sich gelohnt. Die Pisten sind leider nicht viel breiter geworden...
SHLF ebenfalls: mit dem Entfall der letzten Schlepper am Bernkogel und am Wetterkreuz. Somit hört man hier oft im Lift: "wie schön, dass der "Elendsschlepper" weg ist..."

Daher kann man nachtrauern oder die Kleingebiete anfahren.
Saison 17/18: Winterberg 2x, Kampenwand, SHL ab 30.12.,3 Tage Garmisch und Zugspitzregion Mitte Februar, Pitztaler Gletscher zu Ostern

"schifoan is des leiwandste..."

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

RB8
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 11.12.2012 - 18:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von RB8 » 02.01.2018 - 17:32

Also ich persönlich mag ja Schlepplifte und finde die Fahrt meist nicht wirklich unkomfortabel, eher kurzweiliger als im Sessellift. Bei Regenwetter hat`s den Vorteil, dass man nicht nach einigen Fahrten den ganzen Hintern und Rücken nass hat. Muss ich jetzt aber auch nicht den ganzen Tag haben, die Abwechslung macht`s. Meistens wird man an den Hängen wo diese stehen mit leereren Pisten belohnt. Letztendlich fahre ich aber Skifahren um des Skifahrens willen, die Austiegshilfe ist da zweitrangig, wenn es schöne Pisten/ Routen gibt. Ich denke der SChleppliftanteil nimmt zwar ab, aber es wird immer welche geben, gerade in finanzschwächeren Gebieten.

atsuni
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 12.01.2011 - 19:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von atsuni » 02.01.2018 - 17:55

RB8 hat geschrieben:
02.01.2018 - 17:32
Also ich persönlich mag ja Schlepplifte und finde die Fahrt meist nicht wirklich unkomfortabel, eher kurzweiliger als im Sessellift. Bei Regenwetter hat`s den Vorteil, dass man nicht nach einigen Fahrten den ganzen Hintern und Rücken nass hat. Muss ich jetzt aber auch nicht den ganzen Tag haben, die Abwechslung macht`s. Meistens wird man an den Hängen wo diese stehen mit leereren Pisten belohnt. Letztendlich fahre ich aber Skifahren um des Skifahrens willen, die Austiegshilfe ist da zweitrangig, wenn es schöne Pisten/ Routen gibt. Ich denke der SChleppliftanteil nimmt zwar ab, aber es wird immer welche geben, gerade in finanzschwächeren Gebieten.
kann ich mich nur anschließen.

Ich will auch behaupten, dass in kleinen Schleppliftgebieten wie z.B. Todtnauberg oder Münstertal-Wieden,viel weniger unerfahrene Wintersportler unterwegs sind.
Und somit hoffe auch nicht, dass in Todtnauberg ein Sessellift gebaut wird, da dieser den wesentlichen Charme zerstören würde.

Benutzeravatar
HiroHD
Massada (5m)
Beiträge: 87
Registriert: 03.03.2017 - 21:15
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von HiroHD » 15.01.2018 - 16:57

Ram-Brand hat geschrieben:
01.01.2018 - 22:38
Schlepplifte können schneller fahren als ein fixgeklemmter Sessellift.
2-SL: max 3 m/s
2-CLF: max 3,5 m/s
Mit freundlichen Grüßen,
HiroHD

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1218
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Radim » 15.01.2018 - 17:27

HiroHD hat geschrieben:
15.01.2018 - 16:57
2-SL: max 3 m/s
2-CLF: max 3,5 m/s
Genau umgekehrt :wink:
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
sunset
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1039
Registriert: 04.01.2011 - 12:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von sunset » 15.01.2018 - 18:00

Auch wenns nicht ganz dazu passt: 3 m/s bei einem CLF? Welche Anlagen sind das z.B.?
Habe irgendwie nur Höchstgeschwindigkeiten von 2.0 bis 2.5 m/s am Schirm.

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1218
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Radim » 15.01.2018 - 18:14

sunset hat geschrieben:
15.01.2018 - 18:00
Auch wenns nicht ganz dazu passt: 3 m/s bei einem CLF? Welche Anlagen sind das z.B.?
Jodlalm, Madloch, Strohsackbahn oder ex Schermerspitzbahn
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ALPINERSPINNER
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 195
Registriert: 10.02.2017 - 16:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von ALPINERSPINNER » 15.01.2018 - 18:45

Ich finde Schlepper teils auch angenehm. Beispielsweise sind sie auf Gletscher eine gute Alternative und extrem schonend und einfach im Gegensatz zu Sesselliften. Aber Gletscher sind in Zukunft auch eher die Seltenheit. Und der Komfort steht eben im Fokus.

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3406
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von extremecarver » 15.01.2018 - 18:51

2clf 3,5m/s am Klatschberg st Margarethen. Am hochkar die DSB ist auch flott unterwegs - die ganzen anderen fixen Sessel auch noch okay.

Schlepplift kuppelbar laufen auch mit 5-6m/s, Rope tows in Neuseeland hab ich schon mit 10m/s erlebt - gab einen Hügel zum anfahren - normal so 4-5m/s.

Bräuchte also nur mehr kuppelbare poma.


In Tirol schleichen leider bis auf Gletscher die Schlepper meist, und die clf sind fast überall in Westösterreich zum kotzen langsam.

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1218
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Radim » 15.01.2018 - 19:00

extremecarver hat geschrieben:
15.01.2018 - 18:51
2clf 3,5m/s am Klatschberg st Margarethen. Am hochkar die DSB ist auch flott unterwegs - die ganzen anderen fixen Sessel auch noch okay.

Schlepplift kuppelbar laufen auch mit 5-6m/s
DSB Aineck hat 2,8 m/s. Kuppelbare SCHL bis ca. 4,5 m/s, aber 5 m/s oder noch mehr sicher nicht.
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3406
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von extremecarver » 15.01.2018 - 19:06

Offiziell nur 2,8. Ich hab da Mal in der früh GPS mitlaufen gehabt und es waren 3,5m/s. 2min schneller oben als Zeit via skiline.

Sicher dass kuppelbare poma nicht schneller liefen? In jasna gab's bergauf Kleine Kicker und da sprang man schon 2-3m weit. Hätte die auf über 5m/s geschätzt.

Inzwischen leider nicht mehr in Betrieb.

Benutzeravatar
Nici
Massada (5m)
Beiträge: 52
Registriert: 22.02.2015 - 20:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Nici » 01.08.2018 - 20:05

Die Kuppelbaren Poma liefen wirklich um einiges schneller. Jedenfalls einige davon. Ich finde das Poma System genial! Sieht man hier noch ziemlich häufig, und die sind dann richtig flott unterwegs mit Personen befördern 8) :ja:

Grüsse
Hier geht's zu meiner Webseite http://ratracsense.jimdo.com/

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8483
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schlepplifte ein Auslaufmodell

Beitrag von Petz » 14.10.2018 - 06:09

Korrekt, die schnellsten Poma 1SKD´s machen so einigen anderen kuppelbaren Kollegen Konkurrenz was den Speed anbetrifft.
Gravierender Nachteil ist der systembedinmgt hohe Klemmen .- und Seilverschleiß und die Nutzbarkeit nur durch geübte Schifahrer was ich persönlich aber dann nicht als Nachteil einstufe wenn sie anspruchsvolle Pisten bedienen da ein solcher Lift dann eine sinnvolle "automatische Zutrittskontrolle" darstellt... ;D
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Technisches ...“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast