Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

bis 04.09.2020
Gesperrt
Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 751
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von Klinovec » 26.02.2020 - 07:37

@basti.ethal: Die Webcams zeigen nicht die tatsächliche Naturschneelage im Gipfelbereich bzw. die unmittelbar angrenzenden Bereiche. Soviel ich weiß, erfolgt die ( private ) Messung der Schneehöhe analog der Schneehöhenmessung, wie sie bis zur Automatisierung der Wetterstation auf dem Fichtelberg erfolgte. Es gab im Gipfelbereich eine Reihe von Meßpunkten, deren Werte gemittelt wurden. Genau so erfolgt die heutige private Messung. Nur die Anzahl der Meßpunkte wurde etwas verringert. Und die private Messung wird von Fachleuten durchgeführt. Privat wird sie deshalb genannt, weil der Meteorologe, der heute noch auf dem Gipfel ansässig ist, offiziell keine Schneehöhen mehr dem DWD senden darf. Ausschlaggebend für den DWD ist die per Sensor ermittelte Schneehöhe. Ob die realistischer ist, da habe ich so meine Zweifel.
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 11x Alpin; 6x Langlauf
Saison 2019/20 6x Alpin


Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 672
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von odolmann » 26.02.2020 - 07:40

@basti.ethal: die Messung der Schneehöhe auf dem Fichtelberg stelle ich nicht infrage, die wird von ehemaligen Mitarbeitern der Wetterwarte auf einem Messfeld durchgeführt und entspricht den technischen Grundlagen der Meteorologie. Ich war am Samstag selber oben und ehrlich überrascht wie winterlich die Lagen über 1000m dastehen, seitdem kam etwas Regen und die Schneedecke ist zusammengesackt, unterhalb von 900m war eh nix mehr. So sehr ich (und sicher viele andere) deine Einschätzungen zu Beschneiung, Präparieren etc. schätzen - hier ist eine Bewertung m.H. von Webcams nicht zielführend. Was von prognostizierten Neuschneemengen tatsächlich messbar liegen bleibt ist immer eine Wundertüte, ich glaube aber alle hier würden eher mehr als weniger nehmen wollen :D

Hier noch eine Aufnahme im Bereich der Kreuzung Rodelbahn mit der Himmelsleiterpiste
Schneehöhe ca 20cm am Samstag 22.02.2020 auf etwa 1050m üNN
Schneehöhe ca 20cm am Samstag 22.02.2020 auf etwa 1050m üNN
4AB52431-3DE2-42C2-94DC-23FCB54ECBFB.jpeg (4.63 MiB) 3289 mal betrachtet
Winter 2019/20: 9x Klínovec-Neklid
Winter 2018/19: 7,5x Klínovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klínovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klínovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klínovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klínovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1082
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von basti.ethal » 26.02.2020 - 07:51

Okay, dann sind die Mengenanstiege auf den letzten Metern wohl tatsächlich erheblich, wobei auf dem Gipelwebcams auch einige grüne Stellen zu sehen sind.
Samstag war die Welt bei uns auch noch in Ordnung, allerdings hat der Strum und Regen ab Sonntag wohl auch am Fichtelberg noch einiges dahingerafft.
Gerne teile ich euren Optimismus bzgl der Schneemengen, auch ich hätte nichts gegen eine kleine Verlängerung. Doch hat uns die aktuelle Saison schon oft gelehrt, dass in diesem Jahr noch keine Staulage so stark eintraf, wie erwartet.
Generell habe ich beobachtet, dass die Niederschlagsprognosen von Meteomedia in diesem Jahr keinerlei Verlass geben. In den letzten Jahren war diese Prognose immer die Verlässlichste. :rolleyes:
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 751
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von Klinovec » 26.02.2020 - 09:02

Aktuelles Bild Nähe Zschopau auf 550 m Höhe.
Schöner Schneesturm !
2020-02-26 09.01.20.jpg
2020-02-26 09.01.20.jpg (3.19 MiB) 3256 mal betrachtet
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 11x Alpin; 6x Langlauf
Saison 2019/20 6x Alpin

Benutzeravatar
kranichsberg
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 05.01.2019 - 09:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Landkreis Oder-Spree
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von kranichsberg » 26.02.2020 - 20:20

V4Show hat geschrieben:
26.02.2020 - 02:44
Sie haben Gewinn gemacht vom Skibetrieb der letzten Jahre....Außerdem muss ich nochmal darauf hinweisen, dass eine unabhänige Schlepplifttrasse, die beschneit werden muss, einfach nicht mehr Zeitgemäß ist.
Der Skizirkus muss die Leute nach Oberwiesenthal locken und erst mal keinen Gewinn machen. In der Hauptsaision ist ja alles voll, aber das ist ja nur vom 27.12. bis 2.1 und dann der Februar. Wichtig ist die Übernachtungen an den restlichen Tagen zu füllen. Und dafür braucht es eine schlagkräftige Beschneiung. Insbesondere, da man ja auf deutscher Seite, soweit ich es mitbekommen habe, ab Anfang März nicht mehr beschneien darf.

Noch hat der Keilberg wenig ski-in-ski-out zu bieten, aber irgendwann wird es mehr Übernachtungen mit Zugang zum Skigebiet geben (Bozi Dar ist ja gerade dazugekommen), und dann muss auch keiner mehr nach O'thal fahren.

Und die separaten Schleppliftschneisen sind wirklich nicht mehr zeitgemäß (so sehr ich die Lifte mag). Wir sind ja Anfang Februar auf einer braunen Himmelsleitertrasse gefahren. An dem Tag waren 5 Mitarbeiter beschäftigt Schnee in die Schneise zu bringen.

Benutzeravatar
ararauna
Massada (5m)
Beiträge: 57
Registriert: 03.05.2014 - 13:27
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 09484 Kurort Oberwiesenthal
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von ararauna » 26.02.2020 - 21:34

In Bezug zu den erwarteten Neuschschneemengen, insbesondere für morgen Abend/Nacht sollte man vorsichtig sein. Man sollte unbedingt immer die Anströmungsrichtung mit betrachten: Fronten/Wellenfronten, welche aus Westen (noch schlimmer: SW) kommen, werden am Thüringer Wald einen großen Teil an Feuchtigkeit verlieren, bevor sie das Erzgebirge erreichen. Trotz "HD" Auflösung werden die Niederschagssignale sehr oft zu optimistisch berechnet.
Schon für Heute wurden Neuschneemengen für die Kammlagen vom DWD mit "um 15cm" grandios verfehlt. Am Sparingberg in Othal in 950m Höhe lagen trotz Dauerfrost am Abend nicht mal ganz 5cm... Hier stellvertretend die Vorhersage vom DWD Leipzig für heute:
FROST/GLÄTTE/SCHNEE:
Nachts und am Mittwoch im Bergland leichter Frost bis -3 Grad.
Nachts auf 400 m absinkende Schneefallgrenze. Bis zum Mittwochabend in den Mittelgebirgen dadurch Neuschnee zwischen 1 und 8 cm, im oberen Bergland um 15 cm mit entsprechender Glätte.
Die besten Neuschneelagen ergeben sich im Erzgebirge durch NW- und Vb-Lagen.

Für Interessierte gibt es u.a. eine sehr gute Publikation (allerdings von 1973) mit vielfältigen Karten anbei: "Klima und Witterung im Erzgebirge"
Gruß,
ararauna
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ararauna für den Beitrag (Insgesamt 3):
V4ShowodolmannKlinovec
[http://www.wetter-oberwiesenthal.de]

Winter 2019/20 6x Othal
Winter 2018/19 19x Othal, 3x Klinovec, 1x Neudorf
Winter 2017/18 26x Othal, 1x Klinovec, 1x Plesivec
Winter 2016/17 6x Othal, 2x Klinovec, 1x Königswalde
Winter 2015/16 3x Othal, 1x Klinovec, 1x Obertauern
Winter 2014/15 4x Othal, 1x Klinovec, 5x Obergurgl

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 672
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von odolmann » 27.02.2020 - 07:36

kranichsberg hat geschrieben:
26.02.2020 - 20:20
Oberwiesenthal ... braucht es eine schlagkräftige Beschneiung. ... soweit ich es mitbekommen habe, ab Anfang März nicht mehr beschneien darf.
Lese ich zum ersten mal - ist das wirklich so? Aktuell läuft die Anlage an vielen Stellen, aber eben nicht flächendeckend wie auf tschechischer Seite der Keilberg schon tlw. seit gestern. Aus wirtschaftlicher Sicht scheint das kaum sinnvoll denn die kommende wirklich volle Woche würde man sicher auch so schaffen, danach könnte man sich zurücklehnen und die Scheine zählen. Aber auch in Eibenstock hat man die Saison noch nicht abgehakt, die Schneekanonen stehen aufgereiht auf dem Haupthang und man wartet auf kalte Temperaturen. Der Optimismus ist noch da bzw. die Hoffnung stirbt zuletzt, finde ich gut. Auch wenn der Wetterbericht dort mal wieder kaum Anlass zur Freude gibt.
Winter 2019/20: 9x Klínovec-Neklid
Winter 2018/19: 7,5x Klínovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klínovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klínovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klínovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klínovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese


Benutzeravatar
florianvlist
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 148
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 28
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von florianvlist » 27.02.2020 - 16:53

odolmann hat geschrieben:
27.02.2020 - 07:36
kranichsberg hat geschrieben:
26.02.2020 - 20:20
Oberwiesenthal ... braucht es eine schlagkräftige Beschneiung. ... soweit ich es mitbekommen habe, ab Anfang März nicht mehr beschneien darf.
Lese ich zum ersten mal - ist das wirklich so? Aktuell läuft die Anlage an vielen Stellen, aber eben nicht flächendeckend wie auf tschechischer Seite der Keilberg schon tlw. seit gestern. Aus wirtschaftlicher Sicht scheint das kaum sinnvoll denn die kommende wirklich volle Woche würde man sicher auch so schaffen, danach könnte man sich zurücklehnen und die Scheine zählen. Aber auch in Eibenstock hat man die Saison noch nicht abgehakt, die Schneekanonen stehen aufgereiht auf dem Haupthang und man wartet auf kalte Temperaturen. Der Optimismus ist noch da bzw. die Hoffnung stirbt zuletzt, finde ich gut. Auch wenn der Wetterbericht dort mal wieder kaum Anlass zur Freude gibt.
ab 01. März ist in Othal def. Schluss mit der Beschneiung ob die Öko Auflage von vor paar Jahren noch der Hauptgrund ist oder einfach die Füße hochgelegt werden :biggrin:
ist eine andere Frage.

Benutzeravatar
kranichsberg
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 05.01.2019 - 09:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Landkreis Oder-Spree
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von kranichsberg » 29.02.2020 - 07:24

Der Deutsche Wetterdienst berichtet, dass wir den zweitwärmsten Winter seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt haben mit rund 4 Grad über dem üblichen Mittel. Auch das Bild zum Bericht passt gut.....

https://www.tagesschau.de/inland/wetter-winter-103.html

Dafür war, dem Kunstschnee sei Dank, die Skisaison bisher nicht so schlecht. Immerhin konnte man fahren und an den wenigen Tagen mit Schneefall kam auch so etwas wie Winterfeeling auf, dh. man konnte mit alten Ski ins Gelände.

Leider blieb ein wenig die Abwechslung auf der Strecke. So häufig bin ich Suzuki und Himmelsleiter schon lange nicht mehr gefahren.....

Mal sehen, was der Frühling noch so bringt. Der Keilberg hat ja die Chance noch bis Ostern durchzuhalten. In O'thal rechne ich mit einem Saisonschluss schon vor dem 31.3.

PS: Wo war eigentlich der Plessberg? Nur die 6 war uns in der Berliner Woche zu wenig, obwohl wir ja um die Ecke wohnten. Ist jemand aus dem Forum überhaupt dieses Jahr dort gewesen?

Benutzeravatar
skifam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 249
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von skifam » 29.02.2020 - 14:46

Auch der DWD muss in den Medien zusehen noch wahr genommen zu werden.

So weit ich weiss endet der Winter erst in 21d Tagen. Es fehlen also noch 25% .

Wie man dann als neutrale steuerfinanzierte Einrichtung es nötig hat so etwas offensichtlich Unseriöses zu tun?
S.oben......

Postfaktische Zeiten nennt man das unter anderem genau deshalb.
MagnumPISkifam
2020/21 Zermatt
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec 2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6372
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2691 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von christopher91 » 29.02.2020 - 15:04

skifam hat geschrieben:
29.02.2020 - 14:46
Auch der DWD muss in den Medien zusehen noch wahr genommen zu werden.

So weit ich weiss endet der Winter erst in 21d Tagen. Es fehlen also noch 25% .

Wie man dann als neutrale steuerfinanzierte Einrichtung es nötig hat so etwas offensichtlich Unseriöses zu tun?
S.oben......

Postfaktische Zeiten nennt man das unter anderem genau deshalb.
Ich würde dir empfehlen die Definition des meteorologischen Winters dir nochmal anzusehen, bevor du dem DWD etwas unterstellst.

Benutzeravatar
Spezialwidde
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1047
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von Spezialwidde » 29.02.2020 - 16:43

Der meterologische Winter beginnt am ersten Dezember und endet am letzten Februartag, man will eben mit ganzen Monaten rechnen, das macht das statistische Rechnen wesentlich einfacher. Nicht zu verwechseln mit den kalendarischen Jahreszeiten die sich nur nach dem Sonnenstand richten. Was im Endeffekt aber auch völlig latte ist weil dem Wetter unsere Jahreszeiteneinteilung völlig egal ist, wenn ich danach gehe gabs hier dieses Mal gar keinen Winter :biggrin:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Spezialwidde für den Beitrag:
christopher91
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
skifam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 249
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von skifam » 01.03.2020 - 10:42

Vielen Dank Christoffer91 für Deine uns alle erhellenden Bemerkungen. Haben wir gar nicht gewusst...
Sind Dir Begriffe wie Ironie oder Polemik geläufig?
Egal.
Wir haben Dich schon vermisst!

Ganz besonders haben wir allerdings Deine forumsweit bekannte Freundlichkeit vermisst.
Vielen Dank dafür.
MagnumPISkifam
2020/21 Zermatt
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec 2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,


christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6372
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2691 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von christopher91 » 01.03.2020 - 12:31

skifam hat geschrieben:
01.03.2020 - 10:42
Vielen Dank Christoffer91 für Deine uns alle erhellenden Bemerkungen. Haben wir gar nicht gewusst...
Sind Dir Begriffe wie Ironie oder Polemik geläufig?
Egal.
Wir haben Dich schon vermisst!

Ganz besonders haben wir allerdings Deine forumsweit bekannte Freundlichkeit vermisst.
Vielen Dank dafür.

Also wie man an deinem Beitrag Ironie erkennen soll, musst du mir mal erzählen. Aber gleich persönlich werden zeugt von großer Intelligenz.

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 672
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von odolmann » 01.03.2020 - 17:41

kranichsberg hat geschrieben:
29.02.2020 - 07:24
Der Deutsche Wetterdienst berichtet, dass wir den zweitwärmsten Winter seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt haben mit rund 4 Grad über dem üblichen Mittel. Auch das Bild zum Bericht passt gut.....

https://www.tagesschau.de/inland/wetter-winter-103.html

Dafür war, dem Kunstschnee sei Dank, die Skisaison bisher nicht so schlecht. Immerhin konnte man fahren und an den wenigen Tagen mit Schneefall kam auch so etwas wie Winterfeeling auf, dh. man konnte mit alten Ski ins Gelände.

Leider blieb ein wenig die Abwechslung auf der Strecke.
Im Februar fahren wir bei normaler Schneelage gern in kleine Gebiete bzw. an Skihängen von Vereinen etc., aber dort war diese Saison ein Totalausfall oder es gab max. eine Handvoll Betriebstage. Auch Langlauf ist bzw. war nur sehr eingeschränkt möglich, da helfen eben keine Schneekanonen. Dazu gab es sehr oft Sturm oder Regen auf Schnee, in dieser Häufigkeit echt ungewöhnlich und mit den folgenden Betriebseinstellungen bei Sesselliften - und das auch noch in einem wiederkehrenden Rhythmus zum Wochenende. Wir haben bisher auch das Beste daraus gemacht, jedoch z.B. auf das aktuelle Wochenende wegen der schlechten Prognosen verzichtet. Schön ist das nicht mitten im Winter. Der Wille und die Möglichkeit sich bei der Wahl des Skigebiets anzupassen bzw. eine positive Sicht auf die Situation sind natürlich hilfreich. Deine Einschätzung zur lfd. Saison mag für die Fichtelberg-Keilberg-Region zutreffend sein, für alle anderen Wintersportregionen im Erzgebirge leider nicht - frag mal Liftbetreiber deren Gebiet unterhalb von etwa 900m Höhe liegt.
kranichsberg hat geschrieben:
29.02.2020 - 07:24
Mal sehen, was der Frühling noch so bringt. Der Keilberg hat ja die Chance noch bis Ostern durchzuhalten. In O'thal rechne ich mit einem Saisonschluss schon vor dem 31.3.
Zum jetzigen Zeitpunkt mehr Kaffeesatzleserei, die Chance haben wohl beide je nachdem was die kommenden Wochen bringen, auch wenn am Keilberg bestimmt mehr Reserven vorhanden sind. Treffen die Langfristprognosen aber ein und es wird ab Mitte März so warm dann ist beidseits der Grenze schneller Schluss als uns allen lieb ist. Ostern liegt noch in weiter Ferne.
kranichsberg hat geschrieben:
29.02.2020 - 07:24
PS: Wo war eigentlich der Plessberg?
Im Winterschlussverkauf. Jede Woche neue Rabatte bei immer wieder überraschendem Angebot. :lol:

@skifam: ich erkenne da auch keine Ironie, beim besten Willen nicht. Wenn man so daneben liegt wie du dann könnte man den hilfreichen Kommentar auch einfach annehmen, nicht dass sich wieder eine Diskussion wie seinerzeit mit der Skijacke ergibt :wink:
Winter 2019/20: 9x Klínovec-Neklid
Winter 2018/19: 7,5x Klínovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klínovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klínovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klínovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klínovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Klinovec
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 751
Registriert: 07.04.2012 - 11:51
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 126 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von Klinovec » 01.03.2020 - 18:33

Ich war heute am Vormittag am Klinovec. Betriebsbeginn ist jetzt bereits um 08.30 Uhr. Hatte sich wohl noch nicht herumgesprochen. Bis ca. 10 Uhr war es ziemlich leer. Danach füllte sich das Skigebiet. Mit meiner gewohnten Taktik habe ich nur am CineStar mal 3 min angestanden, ansonsten keine nennenswerten Wartezeiten. Wetter war nicht optimal, im Gipfelbereich Nebel und starker Wind, ab und zu auch ein Schneeschauer. Die Temperaturen waren im Gipfelbereich knapp unter 0 Grd., an den Talstationen entsprechend über 0 Grd. Bis auf die Slalomak, wo ein Wettkampf stattfand, waren alle Hauptpisten mit den dazugehörigen Anlagen geöffnet. Die Pistenqualität war am Nordhang natürlich am Besten, auch Moser und Karasek im Neklid-Gebiet waren in Ordnung. Nicht gefallen hat mir die Jachymovska, hier fehlt es zwischen 1. Steilhang und dem Schlusshang abschnittweise doch an Schnee. Hier gab es viele braune Pistenabschnitte. Rondo oberer Abschnitt und Rondo unterer Abschnitt waren ausreichend mit Schnee versorgt. Gefreut habe ich mich, dass auch der Stangenschlepper in Betrieb war. Der ist einfach Kult. In Summe gesehen, war der Tag ok, aber nicht überragend. Er kam mir so vor wie ein Skitag Anfang April. Es fehlt einfach an Schnee, im Gelände und auch auf den Pisten. So richtig Winterfeeling kommt nicht auf. Noch einige wenige Fotos.
Damska am Morgen, sehr leer
Damska am Morgen, sehr leer
20200301_084827.jpg (7.97 MiB) 2569 mal betrachtet
Parezovka am Morgen, sehr leer
Parezovka am Morgen, sehr leer
20200301_085037.jpg (7.56 MiB) 2569 mal betrachtet
U Zabiteho und der Stangenschlepper
U Zabiteho und der Stangenschlepper
20200301_095208.jpg (8 MiB) 2569 mal betrachtet
Premostena
Premostena
20200301_103939.jpg (6.96 MiB) 2569 mal betrachtet
Jachymovska, 1. Steilhang
Jachymovska, 1. Steilhang
20200301_110158.jpg (7.14 MiB) 2569 mal betrachtet
Moser im Neklid-Gebiet
Moser im Neklid-Gebiet
20200301_113215.jpg (7.05 MiB) 2569 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Klinovec für den Beitrag:
skifam
Saison 2013/14 4x Alpin; 1x Langlauf
Saison 2014/15 8x Alpin; 5x Langlauf
Saison 2015/16 8x Alpin; 4x Langlauf
Saison 2016/17 10x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2017/18 13x Alpin; 9x Langlauf
Saison 2018/19 11x Alpin; 6x Langlauf
Saison 2019/20 6x Alpin

V4Show
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 317
Registriert: 29.10.2014 - 00:14
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördlich von Chemnitz
Hat sich bedankt: 124 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von V4Show » 01.03.2020 - 20:06

odolmann hat geschrieben:
01.03.2020 - 17:41
Im Februar fahren wir bei normaler Schneelage gern in kleine Gebiete bzw. an Skihängen von Vereinen etc., aber dort war diese Saison ein Totalausfall oder es gab max. eine Handvoll Betriebstage. Auch Langlauf ist bzw. war nur sehr eingeschränkt möglich, da helfen eben keine Schneekanonen. Dazu gab es sehr oft Sturm oder Regen auf Schnee, in dieser Häufigkeit echt ungewöhnlich und mit den folgenden Betriebseinstellungen bei Sesselliften - und das auch noch in einem wiederkehrenden Rhythmus zum Wochenende. Wir haben bisher auch das Beste daraus gemacht, jedoch z.B. auf das aktuelle Wochenende wegen der schlechten Prognosen verzichtet. Schön ist das nicht mitten im Winter. Der Wille und die Möglichkeit sich bei der Wahl des Skigebiets anzupassen bzw. eine positive Sicht auf die Situation sind natürlich hilfreich. Deine Einschätzung zur lfd. Saison mag für die Fichtelberg-Keilberg-Region zutreffend sein, für alle anderen Wintersportregionen im Erzgebirge leider nicht - frag mal Liftbetreiber deren Gebiet unterhalb von etwa 900m Höhe liegt.
Leider komplette Zustimmung. Ich wollte mich diese Saison endlich mal zusammenraffen und einen kleineren Hang besuchen. In der Realität war ich gestern das 5. mal auf dem Keilberg unterwegs. :roll: :lol: . Diese 900m Grenze war dieses Jahr wiedermal Tonangebend. Dieses Jahr meiner Meinung nach noch extremer. Gestern wieder bis Othal durch den Regen gefahren. Dann hörte es auf. Keilberg Nord waren alle Pisten mit einer 5cm Pappneuschneeschicht überzogen. Auf der oberen Jachymovska und Neklid ist weniger von Freitag auf Samstag runter gekommen. Da war noch der Neuschnee von 24h zuvor anzutreffen. Auf meiner Lieblingsseite Kachelmannwetter:Schneehöhenkarte kann man sehr gut sehen, wie durch den Regen und den Warmlufteinbruch am Wochenende der Schnee im gesammten Erzgebirge wieder getaut ist. Als einzige Ausnahme sticht wiedermal Fichtelberg-Klinovec herraus wo laut Karte & auch real noch 40cm Naturschnee liegen! :)

Zu den Liftstops: dieses Jahr waren die Schlechtwetterlagen - grade am Wochenende - wieder sehr häufig. Das stimmt. Jedoch war nur einmal ganz Klinovec dicht. Am meisten erwischt es den Pirma Express. War es 3 oder 4 mal diesen Winter ? Ich weiß es nicht genau. 1 mal davon war auf jedenfall die Jm noch nicht offen. Die Nordseite erwischt es seltener & wenn, dann meist Cinstar. Die Damska KSB kann oft noch fahren da tiefere Bergstation. Der Suzuki kann oft noch fahren, da weniger Angriffsflächen.
Beim Fichtelberg sind die Auflagen vl. anders. Ihr müsst aber auch bedenken, dass die 4erKSB dort eine Bahnachse mit NW bzw. SO Ausrichtung hat. Kein Keilberg Sesselift liegt auch nur annähernd so. Deshalb sind beide nicht 1:1 vergleichbar. Leider muss man eben sagen, dass der 4er Sessel mind. sooft wie der Pirma Express stand.

Zu meinem Skitag:
- starker Nebel den ganzen Tag über, kein Regen, wenig bis mäßig Wind: vorallem oben auf der Jachymovska entgegen Fahrtrichtung, früh 0 Grad und Nachmittags bis 3Grad Plus.
- Einstieg in Neklid, nur 50 Autos da und perfekte harte Pisten mit Rillenmuster. Fast kein Neuschnee dort.
- Ganze Südseite 0 Wartezeiten den ganzen Tag über, obwohl die Pisten auf der ganzen Südseite in einem tollen Zustand waren. 2. Jm Steilhang war zwar immernoch/wieder braun, aber sehr gut zu fahren! Steine/Dreck auf den Pisten war ü900m auch dort komplett weg. Grund für den geringen Andrang war vl. das Wetter, das von einem Wechsel abschreckte!
- Pirma Express und VL500 liefen je um ca. 1/3 gedrosselt.
- Nordseite leichte Wartezeiten von 3min am Cinestar. KSSL um die 10Pers. Wartezeit. Suzuki quasi nicht vorhanden, trotzdem fast alle Sessel voll. Damska: keine Angaben mgl.
- Slalomak gesperrt, da dort ein Wettkampf war. Der SL an der Slalomak lief aber, somit war es der Tag mit den meisten offenen Liften in der Saison :D .
- Bei der Cinestar Talstation war auch einiges los! Zum einen gab es einen großen Skitest. 4 Zelte voller Ski. Zum anderen einen weiteren Wettbewerb im Miniareal.
- Pisten auf der Nordseite nicht annährend sogut wie Südseite. Der schwere Neuschnee wurde auf der guten Piste unten drunter zu mittelgroßen, schweren Haufen zusammengeschoben. Unter hohem Kraftaufwand konnte man aber ziemlich gut lange Carvingschwünge mit möglichst hohen Tempo fahren. Schlechteste Piste war die schwarze.

- selbst Nachmittags noch perfekte Pisten auf Neklid, die man für sich hatte. Wegen des eher beischeidenen Wetters waren die Freerider an einer Hand abzuzählen & so konnte man auf U-Pomy 1 und 2 sowie neben der Karasek immernoch eine eigene Spur ziehen! :D

Impressionsbilder - viele Bilder hab ich nicht gemacht.
so ca. sah es den ganzen Tag aus :)
so ca. sah es den ganzen Tag aus :)
IMG_5297.JPG (391.67 KiB) 2534 mal betrachtet
Piste 16 - fast ganz unten
Piste 16 - fast ganz unten
IMG_5285.JPG (376.3 KiB) 2534 mal betrachtet
@odolmann - gestern war wieder soein Tag, wo man nicht einfach dort rüber gleiten kann mit dem Board :wink: :lol: .

@klinovec - Naja. Du setzt die Ansprüche ziemlich hoch. Gestern hat nur ab 2. Jachymovska Steilhang wirklich Schnee gefehlt, sonst nirgendwo! "Freeriden" war Samstag sowohl unter dem Suzuki, als auch im ganzen oberen Neklid mgl. Für diesen Winter ziemlich gut. Das Pistenangebot = Betrieb aller beschneibaren Pisten! Das hast du im April nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor V4Show für den Beitrag:
skifam
Saison 17/18 4x Klinovec 1x Neklid 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 18/19 8x Klinovec 1x Fichtelberg 1x Plesivec
Saison 19/20 6x Klinovec 1x Fichtelberg
2x Hochzillertal 1x Mayrhofen 1x Zillertalarena

Benutzeravatar
florianvlist
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 148
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 28
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von florianvlist » 05.03.2020 - 08:12

Guten Morgen wir waren gestern dem 04.03.20 von 14 bis 16:30 auf dem Fichtelberg.
Sehr wenig Betrieb es scheint dem Ende zu zugehen was den Bedarf betrifft vielleicht
wollen am WE noch mal paar Leute mehr aber so wundert mich es nicht das in Othal
das Interesse eher klein ist die Pisten ewig offen zu halten.

Zu den Pisten der obere Teil unter der Seilbahn am Höhenlift ging super zu fahren griffig
und keine Buckel ebenso die Himmelsleiter auch so spät noch Top in Schuss.
Ab dem Steilstück unter der Seilbahn und auf dem Haupthang waren jedoch große
weiche Schneebuckel die ich mir bei dem Nachtfrost und den nur ganz leichten Plusgraden
tagsüber in der Form nicht erklären konnte. Gescheit hat es auch nicht einzige
Erklärung wäre nachts etwas Kunstschnee aber eigentlich kann das auch nicht sein.

So oder so uns hat es trotzdem sehr viel Spaß gemacht.

Bei der Junioren VM haben wir auch mal einen Blick riskiert.

Skiheil Florian

PS: Sonntag geht es auf den Keilberg wie schaut es hintenraus mit Piste 1 und Rondo aus? Netklied?
Dateianhänge
E8B75039-A2BE-45E8-B037-5C09391B7167.jpeg
E8B75039-A2BE-45E8-B037-5C09391B7167.jpeg (2.84 MiB) 2328 mal betrachtet
92B6746A-25D9-48AE-B534-F1E9144DA846.jpeg
92B6746A-25D9-48AE-B534-F1E9144DA846.jpeg (3.43 MiB) 2328 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor florianvlist für den Beitrag:
marius293

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von CHEFKOCH » 05.03.2020 - 10:49

Ich war gestern am Keilberg, da war es mal richtig voll... 8O
Die Rondo war eigentlich top , keine braune Stellen ..., nur die letzten 10 m vor dem Schlepper in Neklid sahen etwas schlechter aus
Auf der Jachymovska wurde am Morgen noch beschneit, natürlich waren diese Punkte dann sehr schlecht zu fahren...., die letzte Kurve ( geht ja nur die obere Aussenbahn ) recht braun mit leichten Feindkontakt :evil: .
Neklid geht noch ganz gut, tw. wenig Schnee.
Allgemein ist die Schneequalität nicht besonders gut, der Schnee obendrauf ist halt einfach tot, keinerlei Bindung....., leider
Daher auch schnelle Haufenbildung, hinter den Brücken dann eher ne Katastrophe, der komische grieselige " Schnee " in Haufen auf großen Grundeisplatten..
Selbst auf der Damska gab es solche Buckel, fuhr sich wie Treibsand ( so muss den Beschreibungen nach ja auch das Zeug aus den Snowmakern im Sauerland sein )
Viele waren mit den Bedingungen überfordert, viele Stürze , selbst an den flachsten Stellen.....
Die Pistenrettung war im Dauereinsatz.
Ein par Bilder kann ich ja dann noch heute Abend reinstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CHEFKOCH für den Beitrag (Insgesamt 2):
florianvlistskifam


Benutzeravatar
florianvlist
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 148
Registriert: 20.12.2011 - 12:25
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 28
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von florianvlist » 05.03.2020 - 12:07

Danke für deinen Bericht
ja dann wird es wohl in Othal ähnliche Ursachen haben was den Schnee betrifft.

Grüße

SchwarzeSchneid
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 21.04.2015 - 22:03
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von SchwarzeSchneid » 05.03.2020 - 18:43

Ich plane am Samstag oder Sonntag zum Klinovec zu fahren. Bin mir jedoch wegen dem Wind unsicher. Laut wetter.com kommt am Samstag einiges an Wind aus Nordwesten und am Sonntag aus Südwesten. Besteht bei diesen Windrichtungen die Gefahr, dass Sessellifte nicht fahren? Wie schätzen hier die Klinovec Experten das Wetter ein?

marius293
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 116
Registriert: 22.01.2008 - 21:29
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von marius293 » 05.03.2020 - 21:30

Also ich war auch am 4.3. am Keilberg, da war wirklich sehr viel los. Hätte nicht gedacht das es am Fichtelberg so viel weniger ist. Gab es Wartezeiten? Piste Jachymovska wird nicht mehr so lange offen sein?! Das letzte Stück wird man leider nicht mehr lange halten können. Ich fande im Gegensatz zu Chefkoch die Pisten gar nicht mal so schlecht, außer hinter den Brücken...Die Umfahrung war genauso katastrophal. Die schwarze war richtig gut zu fahren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor marius293 für den Beitrag:
V4Show

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1876
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von CHEFKOCH » 05.03.2020 - 23:00

Ich glaube nicht das man die Jachymovska so schnell aufgibt, es wurde ja dort nochmals beschneit, auch oben wo eigentlich genug Schnee sein sollte.
Bei der schwarzen stimme ich marius zu, die war wirklich gut, fährt halt auch fast niemand... :mrgreen:
Ansonsten ist der Schnee einfach fertig ... war mein schlechtester Skitag diese Saison, wobei mir das vorher klar war :lach:
Wobei man dazu sagen muss das es auch der erste im Mittelgebirge war und man auch klar sagen muss was die dort bei diesen bescheidenen " Winter " trotzdem hinbekommen haben schon in Ordnung ist. ( wenn das Wetter in den Alpen besser gewesen wäre, dann wäre ich dort gewesen, so ging es nur darum überhaupt mal auf die Bretter zu kommen :mrgreen: )
Jetzt die Bilder..

Bild
^^ Beschneiung am Morgen, wurde dann aber schnell ausgeschaltet.
Bild
^^ sieht besser aus als es war, der Schnee ist halt tw. komisch grisslig- weich gewesen...
Bild
^^ Beschneiung auf der Jachymovska, dort wo der Neuschnee lag war es echt nicht schön....
Bild
^^ Steilhang, auch weiter unten liefen noch 2 Kanonen
Bild
^^ die letzte laufende Kanone war kurz oberhalb, hier etwas schmaler und leichter Feindkontakt
Bild
^^ hier wars nicht viel besser
Bild
^^ die Innenkurve geht nicht, dort müsste auch ne TR8 auf Turm hin
Bild
^^ leichter brauner Streifen im Steilhang, sonst wars ganz OK
Bild
^^ Rondo, ist aber verdammt flach...da waren nur die letzten 10 Meter vor dem Schlepper in Neklid etwas braun ( auf halber breite )
Bild
^^ Steilhang Neklid, auch eher Grießbrei :lach:
Bild
^^ weiter oben war es sehr gut
Bild

Bild
^^ Rondo unten,ging bis zur Holzbrücke gut, die Brücke selbst dann fast Schneefrei, danach Fussweg bis zum Lift rauf
Bild
^^ am Cinestar gegen 11:30....
Am Suzuki war es dann unterschiedlich, mal 3 Minuten, dann wieder nur 3 Sessel...
Gut Fahren konnte man jedenfalls dann nicht mehr , dafür lagen einfach zu viele Leute rum :twisted:
Auch am Cinestar wurde es dann etwas weniger, haben aber dann trotzdem halb 3 rum Schluss gemacht.
Als Positiv muss ich mal das anstellen der Cz am Lift bezeichnen, da wurde eigentlich nicht gedrängelt wie man es sonst gewohnt ist. :top:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CHEFKOCH für den Beitrag (Insgesamt 3):
basti.ethalKlinovecodolmann

Benutzeravatar
odolmann
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 672
Registriert: 30.09.2013 - 08:27
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Leipzig
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von odolmann » 06.03.2020 - 10:19

Danke für die Kurzberichte von Fichtelberg und Keilberg. Ich bin wirklich überrascht dass die Pisten trotz gelegentlichem Neuschnee schon wieder so weich / körnig sind. Hoffe mal die Niederschläge von heute und morgen verbessern das nachhaltiger und es entsteht eine kompaktere Auflage. Ab kommender Woche sind die Ferien dann durch und die deutlich geringere Besucherfrequenz müsste auch hilfreich sein. Immerhin laufen die Wettkämpfe der Jugend-WM in Oberwiesenthal unter nahezu optimalen Bedingungen, habe immer wieder einzelne Wettbewerbe geschaut, tolle Bilder und gute Werbung für den Standort.
SchwarzeSchneid hat geschrieben:
05.03.2020 - 18:43
Ich plane am Samstag oder Sonntag zum Klinovec zu fahren. Bin mir jedoch wegen dem Wind unsicher. Laut wetter.com kommt am Samstag einiges an Wind aus Nordwesten und am Sonntag aus Südwesten. Besteht bei diesen Windrichtungen die Gefahr, dass Sessellifte nicht fahren? Wie schätzen hier die Klinovec Experten das Wetter ein?
Ich würde mir an deiner Stelle keine großen Sorgen machen, die Sessellifte am Keilberg liegen weitgehend in Baumschneisen und damit relativ gut geschützt. Die Windrichtung am Samstag ist zwar ungünstiger als in unserer Winterurlaubswoche, aber seinerzeit hatten wir Tage mit deutlich mehr Wind und da hat die Nordseite gehalten. Einzig der PrimaExpress auf der Südseite könnte durch die NW-Anströmung am Samstag betroffen sein, wobei nur die Böen bis 60km/h gemeldet sind und der Mittelwind bei 20-30km/h liegen soll. Sonntag ist sicher die bessere Wahl da weniger Wind und kein Niederschlag.

Der beliebte Blog zum Fichtelbergwetter hat nun auch eine Auswertung zum meteorologischen Winter auf dem Fichtelberg geschrieben. Demnach war der Zeitraum Dez 2019 bis Feb 2020 selbst auf dem Dach des Erzgebirges mit einer Abweichung von +3,7°C der zweitwärmste Winter in der Klimageschichte (1989/90er war noch wärmer). Auch zweistellige Minustemperaturen gab es dort oben nicht, max. gemessen wurden -9,9°C am 29.12.2019 (regulär seien 22 Tage mit Temperaturen unter -10°C im Zeitraum Dezember bis Februar). Ebenso gab es nur 35 statt durchschnittlich 61 Frosttage. Besonders sichtbar auch der wenige Schnee, die maximale Schneehöhe lag bei 54cm was die aktuelle Saison zu einer der 5 schneeärmsten Winter seit über 100 Jahren macht. Alles bedingt durch die ungünstige Anströmung aus West, der kontinentale Einfluss mit kalter Luft aus Osten blieb dem Erzgebirge soweit ich mich erinnern kann komplett verwehrt, schon bitter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor odolmann für den Beitrag (Insgesamt 2):
SchwarzeSchneidskifam
Winter 2019/20: 9x Klínovec-Neklid
Winter 2018/19: 7,5x Klínovec-Neklid, 5x Hranice-Za Prahou, 3x Plesivec, je 1x Othal / Bärenstein / Lößnitz / Kreherwiese / Neudorf
Winter 2017/18: je 5x Klínovec / Hranice, je 4x Othal / Plesivec, 3x Neklid, je 1x Novako / Augustusburg
Winter 2016/17: 5x Klínovec, 3x Novako, je 2x Neklid / Hranice, je 1x Plesivec / Neklid / Othal / Kreherwiese / Kö'walde / Zwönitz / Bärenstein / Hintertux
Winter 2015/16: 5x Klínovec, je 2x Plesivec / Neklid / Novako, 1x Othal (Nachtski)
Winter 2014/15: 9x Klínovec, 2x Plesivec, je 1x Neklid / Novako / Kreherwiese

Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1082
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal

Re: Fichtelberg DE / Keilberg CZE (Erzgebirge / Vogtland) 2019/20

Beitrag von basti.ethal » 06.03.2020 - 11:29

odolmann hat geschrieben:
06.03.2020 - 10:19
Danke für die Kurzberichte von Fichtelberg und Keilberg. Ich bin wirklich überrascht dass die Pisten trotz gelegentlichem Neuschnee schon wieder so weich / körnig sind.
Dass blöde ist, dass die Unterlage in den tiefen Pistenschichten in diesem Jahr komplett durchweicht/durchnässt ist.
Um einen ordentlichen Frost bis zum Grund zu bekommen, müsste es schonmal 3 Tage mind. -5 Grad haben. Bei -2 bis -3 kommt der Frost in der kurzen Zeit meist nicht weit runter.
Und wenn man dann selbst bei 20cm Neuschnee mit der Maschine 1-2 mal drüber fährt und mit dem Schild noch Schnee bewegt, ist der ganze schöne Neuschnee gleich wieder im Sulz/Grieß "untergerührt"
Ohne diesen Neuschnee wäre es allerdings noch schlimmer.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor basti.ethal für den Beitrag (Insgesamt 2):
florianvlistskifam
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2019/2020“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast