Die große Klima-Diskussion

Alles rund ums Wetter und Klima in den Alpen
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Antworten
Jan Tenner
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1228
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung erhalten: 1171 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Jan Tenner » 04.01.2021 - 21:01

Die Schweiz ist uns (in D) was die Qualität des Bahnverkehrs angeht, Lichtjahre voraus.
Theoretisch kann man sogar überspitzt gesagt in Zürich am Hauptbahnhof mit Skischuhen und Ski im der Hand in den Zug steigen und mit akzeptabler Taktung und Anbindung in eine Luftseilbahn im Skigebiet wieder aus.


Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 526 Mal
Danksagung erhalten: 584 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 04.01.2021 - 21:08

GIFWilli59 hat geschrieben:
04.01.2021 - 20:51
Wäre es für dich ein großes Problem, bei 8h Fahrt, alle 2h mit einem Gepäckstück 25 m über den Bahnsteig zu laufen, um deinen Anschlusszug zu bekommen, der 5 min später pünktlich abfährt?
Natürlich ist das Umsteigen (mit Gepäck) gepaart mit möglichen verspätungen das Problem. Je mehr Umstiege nötig sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das etwas schiefgeht - und das passiert leider ziemlich oft.
Deshalb ist es bei Skireisen oft so, dass ich, mit der längsten Anfahrt, oft der einzige bin, der mit dem Auto anreist bzw. anreisen muss. Davon abgesehen ist zumindest ein Auto im Urlaub, für Bewohner von Ferienwohnugen wie wir es sind, nicht so unpraktisch. Auch wegen den Verbindungsproblemen, die die anderen Anreisenden immer wieder plagen.
Ich möchte hier jetzt aber kein Fass aufmachen, es gibt es extra Bahntopic.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Eiger (3970m)
Beiträge: 4033
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 36
Skitage 20/21: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2335 Mal
Danksagung erhalten: 1046 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von GIFWilli59 » 04.01.2021 - 21:15

noisi hat geschrieben:
04.01.2021 - 21:08
Je mehr Umstiege nötig sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das etwas schiefgeht - und das passiert leider ziemlich oft.
Ja, da hast du natürlich Recht. Diesen eher statistischen Punkt habe ich außer Acht gelassen (unbewusst).
noisi hat geschrieben:
04.01.2021 - 21:08
Davon abgesehen ist zumindest ein Auto im Urlaub, für Bewohner von Ferienwohnu[n]gen wie wir es sind, nicht so unpraktisch. Auch wegen den Verbindungsproblemen, die die anderen Anreisenden immer wieder plagen.
:top:

easyrider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 327
Registriert: 31.10.2007 - 21:32
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 35
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von easyrider » 04.01.2021 - 21:32

Jan Tenner hat geschrieben:
04.01.2021 - 21:01
Theoretisch kann man sogar überspitzt gesagt in Zürich am Hauptbahnhof mit Skischuhen und Ski im der Hand in den Zug steigen und mit akzeptabler Taktung und Anbindung in eine Luftseilbahn im Skigebiet wieder aus.
Die ist nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ohne Probleme möglich. Ab Zürich Hauptbahnhof gibt es sehr viele Gebiete, welche mit nur einmal Umsteigen erreichbar sind. Einige Beispiele: Flims, Davos, Lenzerheide, Pizol, Flumserberge und weitere kleinere Destinationen. Bei den Genannten beträgt die Reisezeit Zürich - Talstation jeweils unter zwei Stunden und nach Flims oder Lenzerheide hat es beinahe ganztags einen schnellen 30-Minuten-Takt.

Online
hch
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1468
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von hch » 04.01.2021 - 21:34

In der Schweiz funktioniert das sehr gut, mehrmals selbst praktiziert. In Österreich etwas eingeschränkt und zu weniger Skigebieten auch. Aber in/von/nach Deutschland Bahnfahren kann schnell in Chaos ausarten.

Benutzeravatar
Florian86
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1227
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 2895 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Florian86 » 04.01.2021 - 23:41

Sellbst von München aus ist die Anreise per Bahn oftmals unattraktiv, insbesonder für Tagestrips, und zwar weil man erstmal zu nem passenden Bahnhof kommen muss. Mit den Öffis steigt man dann in der Stadt erstmal 1 - 2 mal um, um überhaupt mal im Zug zu sitzen. :-/ Und dann passt die Taktung früh morgens am Wochenende nicht, so dass unnötige Wartezeit von Nöten ist. Kommt natürlich drauf an, wo man wohnt - wenn man nur wenige Minuten Fußweg von ner passenden U-Bahn oder S-Bahn weg wohnt, schaut das auch wieder anders aus.

Letztes Jahr hab ich zum ersten Mal einen Skitrip per Bahn gemacht, ins Gasteiner Tal. Für den Hinweg hatte ich mich mit dem Auto zum Ostbahnhof fahren lassen, und konnte mit dem direkten EC fahren. Das war superbequem, jederzeit wieder! Witzigerweise hätte ich an diesem Tag direkt auf der Rückseite des Ostbahnhofes einen kostenlosen Parkplatz gefunden, sprich mein Freund hätte mich gar nicht fahren müssen. Aber da gibt es nur wenige Parkplätze, insofern ist das natürlich Glücksache. Den Rückweg hab ich freiwillig mit 2 Umstiegen über die Giselabahn bewältigt - auch überhaupt kein Problem. Vom Ostbahnhof nach Hause mit den Öffis war auch OK, da gabs ja dann nämlich keinen Zeitdruck mehr, irgendeinen Anschluss erwischen zu müssen.

Was mir bezüglich Tagestrip per Bahn zum Beispiel in die Skiwelt aufgefallen ist: gerade zur "optimalen" Zeit (Ankunft in Hopfgarten ca. 9:00) fährt leider der IC und nicht der REX auf der Giselabahn. So gibt es den EC 7:44 ab München Ost, der 8:44 in Wörgl ist, aber weiter nach Hopfgarten geht es erst um 9:22. 2h später gibt es hingegen einen passenden REX-Anschluss, sodass die Verbindung nur 1:15 dauert (statt 1:49 mit S-Bahn ab Wörgl). Könnte ich 7:44 in München Ost abfahren, und wäre 8:59 in Hopfgarten würde ich mich ziemlich sicher für die Bahn und gegen das Auto entscheiden... Auch wenn es ne Verbindung 1h später gäbe wäre das durchaus noch attraktiv für mich, ich käme auch damit klar, meinen Skitag erst um 10:00 anzufangen, dafür etwas länger schlafen zu können...
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3) ~ Brauneck ~ Roc d'Enfer ~ Le Grand Domaine ~ 3 Vallées(x5) ~ Le Grand Bornand ~ Portes du Soleil ~ Christlum ~ Lechtal ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x3) ~ Tannheimer Tal
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Online
hch
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1468
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von hch » 05.01.2021 - 07:34

Florian86 hat geschrieben:
04.01.2021 - 23:41
Was mir bezüglich Tagestrip per Bahn zum Beispiel in die Skiwelt aufgefallen ist: gerade zur "optimalen" Zeit (Ankunft in Hopfgarten ca. 9:00) fährt leider der IC und nicht der REX auf der Giselabahn. So gibt es den EC 7:44 ab München Ost, der 8:44 in Wörgl ist, aber weiter nach Hopfgarten geht es erst um 9:22. 2h später gibt es hingegen einen passenden REX-Anschluss, sodass die Verbindung nur 1:15 dauert (statt 1:49 mit S-Bahn ab Wörgl). Könnte ich 7:44 in München Ost abfahren, und wäre 8:59 in Hopfgarten würde ich mich ziemlich sicher für die Bahn und gegen das Auto entscheiden... Auch wenn es ne Verbindung 1h später gäbe wäre das durchaus noch attraktiv für mich, ich käme auch damit klar, meinen Skitag erst um 10:00 anzufangen, dafür etwas länger schlafen zu können...
Ja, das die Fernzüge (nicht nur die zwei ganzjährigen sondern zum Teil sogar saisonale Züge) auf der Giselabahn den REX-Takt zerschießen ist ein Problem das ich auch schon mal hatte (ganz ohne Ski). Immerhin fahren die REX seit ein paar Wochen auch am Wochenende abgesehen von diesen Lücken stündlich, bis zum Fahrplanwechsel war selbst das nicht der Fall.

Das nächste Problem ist eines das für mich persönlich das schlimmste im Tiroler Bahnverkehr ist - der EC von Innsbruck nach München muss einfach von morgens bis abends im Stundentakt fahren. Er ist von der Fahrzeit absolut mit dem Auto Konkurrenzfähig, aber mit dem kurzen 2-Stunden Takt reicht das Angebot einfach nicht. Währen Innsbruck und München beide in Österreich wäre das nicht einmal eine Diskussion, in der Schweiz gäbe es wohl einen schnellen Halbstundentakt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hch für den Beitrag:
Florian86


kaldini
Moderator
Beiträge: 5063
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von kaldini » 05.01.2021 - 11:13

Florian86 hat geschrieben:
04.01.2021 - 23:41
Sellbst von München aus ist die Anreise per Bahn oftmals unattraktiv, insbesonder für Tagestrips, und zwar weil man erstmal zu nem passenden Bahnhof kommen muss. Mit den Öffis steigt man dann in der Stadt erstmal 1 - 2 mal um, um überhaupt mal im Zug zu sitzen. :-/ Und dann passt die Taktung früh morgens am Wochenende nicht, so dass unnötige Wartezeit von Nöten ist. Kommt natürlich drauf an, wo man wohnt - wenn man nur wenige Minuten Fußweg von ner passenden U-Bahn oder S-Bahn weg wohnt, schaut das auch wieder anders aus.

Letztes Jahr hab ich zum ersten Mal einen Skitrip per Bahn gemacht, ins Gasteiner Tal. Für den Hinweg hatte ich mich mit dem Auto zum Ostbahnhof fahren lassen, und konnte mit dem direkten EC fahren. Das war superbequem, jederzeit wieder! Witzigerweise hätte ich an diesem Tag direkt auf der Rückseite des Ostbahnhofes einen kostenlosen Parkplatz gefunden, sprich mein Freund hätte mich gar nicht fahren müssen. Aber da gibt es nur wenige Parkplätze, insofern ist das natürlich Glücksache. Den Rückweg hab ich freiwillig mit 2 Umstiegen über die Giselabahn bewältigt - auch überhaupt kein Problem. Vom Ostbahnhof nach Hause mit den Öffis war auch OK, da gabs ja dann nämlich keinen Zeitdruck mehr, irgendeinen Anschluss erwischen zu müssen.

Was mir bezüglich Tagestrip per Bahn zum Beispiel in die Skiwelt aufgefallen ist: gerade zur "optimalen" Zeit (Ankunft in Hopfgarten ca. 9:00) fährt leider der IC und nicht der REX auf der Giselabahn. So gibt es den EC 7:44 ab München Ost, der 8:44 in Wörgl ist, aber weiter nach Hopfgarten geht es erst um 9:22. 2h später gibt es hingegen einen passenden REX-Anschluss, sodass die Verbindung nur 1:15 dauert (statt 1:49 mit S-Bahn ab Wörgl). Könnte ich 7:44 in München Ost abfahren, und wäre 8:59 in Hopfgarten würde ich mich ziemlich sicher für die Bahn und gegen das Auto entscheiden... Auch wenn es ne Verbindung 1h später gäbe wäre das durchaus noch attraktiv für mich, ich käme auch damit klar, meinen Skitag erst um 10:00 anzufangen, dafür etwas länger schlafen zu können...
Manchmal muss man da leider etwas um die Ecke denken oder Alternativziele suchen. Denn mit dem EC um 7:44 bist du kurz nach 8:30 in Kufstein - dort gibt es dann einen Bus um 8:45 nach Söll zur Gondelbahn (09:11 Ankunft).
und zurück 16:32 oder so, da solltest dann den EC um 17:26 erreichen. Und nach Kufstein fährt auch der Meridian stündlich ohne Umsteigen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kaldini für den Beitrag:
Florian86
interessante Mannschaftssportarten: Apnoetauchen, Ärmelkanaldurchschwimmen, Atlantiküberquerungen im Ruderboot, Drachenfliegen, Paragliden, Schach

Benutzeravatar
Florian86
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1227
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 2895 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Florian86 » 05.01.2021 - 12:34

kaldini hat geschrieben:
05.01.2021 - 11:13
Manchmal muss man da leider etwas um die Ecke denken oder Alternativziele suchen. Denn mit dem EC um 7:44 bist du kurz nach 8:30 in Kufstein - dort gibt es dann einen Bus um 8:45 nach Söll zur Gondelbahn (09:11 Ankunft).
und zurück 16:32 oder so, da solltest dann den EC um 17:26 erreichen. Und nach Kufstein fährt auch der Meridian stündlich ohne Umsteigen.
Das klingt gut, viele Dank für den Tipp - würd ich unter der Woche sicher mal ausprobieren, zumindest für die Hinfahrt. Am WE hätte ich insbesondere bei der Rückfahrt die Befürchtung, im Stau zu stehen, wenn man den Anschluss in Kufstein bekommen will. Da würde ich eher den Skitag in Hopfgarten beenden: 17:00 Abfahrt mit dem REX und dann einen kurzen Anschluss auf den EC in Wörgl, das seh ich als zuverlässiger an. Und das ist ja gerade der Vorteil, wenn man mit den Öffis unterwegs ist: man kann den Skitag auch woanders beenden (sofern man kein Schließfach nutzt).
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3) ~ Brauneck ~ Roc d'Enfer ~ Le Grand Domaine ~ 3 Vallées(x5) ~ Le Grand Bornand ~ Portes du Soleil ~ Christlum ~ Lechtal ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x3) ~ Tannheimer Tal
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
scratch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 749
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von scratch » 20.01.2021 - 18:14

Gestern habe ich eher zufällig Nachlinie gesehen: "Von Empathie und Verantwortung"
https://www.br.de/mediathek/video/nacht ... 00130577ec
"Welche Lehren man aus der Corona-Pandemie für die weltweite ökologische Wende ziehen kann, und wie das alles mit der Fähigkeit zu Empathie der Menschen zusammenhängt, auch darüber spricht Andreas Bönte mit Professor Bauer in der "nachtlinie"."

Hat zwar nicht nur was mit Klimawandel zu tun, aber kommt auch immer wieder zur Sprache und hängt ja doch auch insgesamt zusammen mit unserer Einstellung zur Natur. Die Thesen fand ich ganz interessant.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor scratch für den Beitrag:
Pancho

Antworten

Zurück zu „Alpines Klima & Wetter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste