Schneeschuhe mit Skiern

... tauscht euch aus über Alpinsport (auch Wettkampfsport) und eure Ausrüstung!
Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von Kreon100 » 17.12.2019 - 11:18

intermezzo hat geschrieben:
16.12.2019 - 18:45
Vielleicht mal hier gucken, zwar ein etwas älterer Bericht, das Gerät ist aber nach wie vor up-to-date. Ist zwar kein Schneeschuh, passt aber thematisch hier gut rein...

viewtopic.php?f=29&t=54746&p=5055562&hi ... s#p5055562

https://www.crossblades.ch/de

Ich habe mir jetzt - aus Neugier, aber auch, weil ich mir davon echt etwas verspreche, diese Crossblades gekauft. Sobald ich endlich einmal dazukomme in diesem Winter, die Dinger zu testen, gibts von mir einen Praxis- und Testbericht, mit Fotos natuerlich.

Also, verarbeitet sind sie schon einmal sehr solide.
Danke für den Tipp, die habe ich schon gesehen, so bin ich eigentlich auch drauf gekommen. Mir sind die Cross-Blades allerdings zu teuer, da würde ich mir eher einen Tourenski im Schlussverkauf holen. Und wie gesagt, diese Atomic Fun Machine steht ja auch in meinem Keller rum, fahre die nur ganz selten und könnte die dann mal wieder her nehmen. Das sind eben keine Firn-Schlitter oder Big-Foot sondern mit denen kann man richtig fahren. Ich pack mal einen Link aus einer e-bay-Anzeige rein:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-230-7061
Seilbahnjunkie hat geschrieben:
17.12.2019 - 07:45
Also ich glaube ja, dass du völlig falsche Vorstellungen hast. Du bist doch überhaupt nicht der Typ für solche Aktionen. Du schreibst ja, dass du eigentlich nur auf der Piste fährst und am Aufsteigen auch keinen Spass hättest. Dann lass es lieber.
Logisch sollte sein, dass der Aufstieg bei weitem die meiste Zeit in Anspruch nimmt. Da ist nichts mit schnell mal hochsteigen und dann schön lange abfahren. Entweder du hast Spass am Aufsteigen, oder du willst damit anders nicht erreichbar Tiefschneehänge befahrenen, um ein paar nicht mehr präparierte Pisten zu befahren wirst du das nicht lange machen.
Dazu kommt noch, dass es nicht ganz ungefährlich ist. Im Frühjahr können ja durchaus Arbeiten auf den Pisten stattfinden. Und mit Funcarvern auf nicht mehr präparierten Pisten zu fahren ist sicher auch kein Hochgenuss.

Für mich stecken einfach zu viele Kompromisse in der Idee. Ich kann zwar sehr gut nachvollziehen, dass du die hohen Ausgaben für eine vernünftige Lösung scheinst, aber so setzt du halt auch Grld in den Sand. Ich kämpfe auch gerade mit mir ob ich das Geld für eine Tourenausrüstung investieren soll, aber mich reizt da tatsächlich auch in erster Linie die Idee vom Aufsteigen, Tiefschneefahrten kann ich dagegen nicht so viel abgewinnen.
Ja, vielleicht hast Du Recht, aber die Schneeschuhe haben jetzt nicht so viel gekostet, Auslaufmodel mit guten Testergebnissen. Im Sommer gehe ich schon sehr gerne die Berge hoch, aber solange die Lifte geöffnet sind, würde ich nicht auf die Idee kommen, da gilt für mich "lieber schlecht gefahren als gut gelaufen". Und auf diesen Fun-Carvern steht man auch bei widrigen Verhältnissen immer noch ganz gut drauf.

Außerdem kann meine Frau kann die auch nutzen, wenn sie mit dem Hund spazieren geht. Ich werde am Ende der Saison mal berichten, wie es war. :naja:


Benutzeravatar
albe-fr
Brocken (1142m)
Beiträge: 1149
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von albe-fr » 17.12.2019 - 11:23

Kreon100 hat geschrieben:
17.12.2019 - 11:18
Das sind eben keine Firn-Schlitter oder Big-Foot sondern mit denen kann man richtig fahren. Ich pack mal einen Link aus einer e-bay-Anzeige rein:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-230-7061
ob man damit abseits richtig fahren kann, sei mal dahingestellt... aber die Bindung sieht so aus, als könnte man sie mit steigeisenfesten Bergschuhen fahren, damit müsstest du dann immerhin nicht deine Skischuhe mitschleppen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor albe-fr für den Beitrag:
Kreon100
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6496
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.12.2019 - 11:54

Nein, das sind die üblichen Snowblade Bindungen (ich glaube die müssten auch auf Raceboards montiert werden, zumindest so ähnliche) und die sind für ganz normale Schischuhe. Es sind nur eben keine Sicherheitsbindungen weil die kurzen Dinger nicht so große Hebelkräfte erzeugen können. Vielleicht hast du dich von den Riemen mit den Schnallen täuschen lassen, das sind aber nur Fangriemen weil an den Snowblades keine Bremsen dran sind, so wie auch an Snowboards, nur eben für beide getrennt.

Benutzeravatar
albe-fr
Brocken (1142m)
Beiträge: 1149
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von albe-fr » 17.12.2019 - 11:58

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
17.12.2019 - 11:54
Nein, das sind die üblichen Snowblade Bindungen
...und damit eine klassische Kipphebelbindung, die man mit steigeisenfesten Bergschuhen fahren kann - ich hab sowas ähnliches von Silvretta auf einem alten Ski, den ich ab und an als Zustiegsski zum Eisklettern hernehme.
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2819
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von gerrit » 17.12.2019 - 12:48

Wer auch immer hier mitliest und ähnliche Gedanken hat: Vielleicht beim nächsten (All-Mountain)-Skikauf daran denken, eine der oben genannten stabilen Tourenbindungen draufzutun, die ist absolut pistentauglich und man kann dann - bei zusätzlicher Anschaffung von Fellen - auch kurze (bzw. je nach Kondition auch längere) Aufstiege hervorragend mit Pistenschuhen machen. Btw: Ich liebe meinen Wayback 96!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gerrit für den Beitrag:
Kreon100
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6496
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.12.2019 - 18:08

Mal eine blöde Frage an die Experten hier, ich dachte bisher immer man bräuchte spezielle Tourenschi um Felle anzubringen. Geht das wirklich mit jedem normalen Schi auch?

hch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 297 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von hch » 17.12.2019 - 19:27

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
17.12.2019 - 18:08
Mal eine blöde Frage an die Experten hier, ich dachte bisher immer man bräuchte spezielle Tourenschi um Felle anzubringen. Geht das wirklich mit jedem normalen Schi auch?
Ja natuerlich.


Benutzeravatar
albe-fr
Brocken (1142m)
Beiträge: 1149
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von albe-fr » 17.12.2019 - 19:34

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
17.12.2019 - 18:08
Mal eine blöde Frage an die Experten hier, ich dachte bisher immer man bräuchte spezielle Tourenschi um Felle anzubringen. Geht das wirklich mit jedem normalen Schi auch?
ja - es gibt zwar vorgefertigte Felle für einige Tourenski aber auch Felle in fast beliebiger Breite (zumindest bis 150 mm), die du einfach auf Deinen Ski zuschneiden kannst. Dazu gibt es passende Befestigungssysteme fuer eigentlich jede erdenkliche Skispitze bzw. jedes Skiende.
I love the smell of napalm in the morning

bone
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 152
Registriert: 07.10.2017 - 21:43
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von bone » 18.12.2019 - 16:28

albe-fr hat geschrieben:
17.12.2019 - 11:23
Kreon100 hat geschrieben:
17.12.2019 - 11:18
Das sind eben keine Firn-Schlitter oder Big-Foot sondern mit denen kann man richtig fahren. Ich pack mal einen Link aus einer e-bay-Anzeige rein:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-230-7061
ob man damit abseits richtig fahren kann, sei mal dahingestellt... aber die Bindung sieht so aus, als könnte man sie mit steigeisenfesten Bergschuhen fahren, damit müsstest du dann immerhin nicht deine Skischuhe mitschleppen.
solche funcarver hat mein vater früher paar mal zu bergtouren und anschließender abfahrt mit bergschuhen verwendet; geht also sicher, wie gut ist eine andere frage... bzw. ist eine entsprechend gute skitechnik und gewisse erfahrung im gelände notwendig.

die angeführte idee mit skischuhen im rucksack halte auch ich, aufgrund der schon gebrachten gründe, für schwachsinn. am meisten würde mich glaub ich die skischuhe im rucksack stören...
2019/20: 6 x Gerlitzen, 4 x Nassfeld, 3 x Bad Kleinkirchheim, 3 x Mölltaler Gletscher, 2 x Katschberg, 2 x Innerkrems, 1 x Turrach, 1 x Dreiländereck, 1 x Hrast, 1 x Ankogel, 1 x Sillian, 1 x Zettersfeld, 1 x Kals-Matrei

2018/19: 6 x Gerlitzen, 5 x Arlberg, 5 x Innerkrems, 4 x Nassfeld, 4 x Mölltaler Gletscher, 3 x Bad Kleinkirchheim, 2 x Katschberg, 2 x Heiligenblut-Großglockner, 2 x Ankogel, 1 x Dreiländereck, 1 x Turrach

Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von Kreon100 » 18.12.2019 - 17:18

bone hat geschrieben:
18.12.2019 - 16:28
albe-fr hat geschrieben:
17.12.2019 - 11:23
Kreon100 hat geschrieben:
17.12.2019 - 11:18
Das sind eben keine Firn-Schlitter oder Big-Foot sondern mit denen kann man richtig fahren. Ich pack mal einen Link aus einer e-bay-Anzeige rein:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-230-7061
ob man damit abseits richtig fahren kann, sei mal dahingestellt... aber die Bindung sieht so aus, als könnte man sie mit steigeisenfesten Bergschuhen fahren, damit müsstest du dann immerhin nicht deine Skischuhe mitschleppen.
solche funcarver hat mein vater früher paar mal zu bergtouren und anschließender abfahrt mit bergschuhen verwendet; geht also sicher, wie gut ist eine andere frage... bzw. ist eine entsprechend gute skitechnik und gewisse erfahrung im gelände notwendig.

die angeführte idee mit skischuhen im rucksack halte auch ich, aufgrund der schon gebrachten gründe, für schwachsinn. am meisten würde mich glaub ich die skischuhe im rucksack stören...
Ja, für die ein zwei Tage in der Saison werde ich das aushalten. Problem ist, dass ich leider ziemlich ermüdete Außenbänder habe und wenn ich da bei sowas nicht in einem Skischuh stecke, habe ich ich Sorge, dass ich in Berg-Stiefeln umknicke und dann aber richtig. Ohne Skischuhe keine Option, sehe da aber vom Gewicht her auch keine Probleme.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6496
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von Seilbahnjunkie » 18.12.2019 - 20:49

Also ich bin ja echt mal auf deine Berichte gespannt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Seilbahnjunkie für den Beitrag:
Kreon100

Benutzeravatar
intermezzo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2633
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von intermezzo » 10.02.2020 - 15:40

So, ich habe meine Jungfernfahrt mit den Crossblades hinter mir. Ich hatte vor geraumer Zeit weiter oben hier in diesem Topic/thread schon mal etwas zum Thema Crossblades geposted.

Die Bedingungen (nur wenig Schnee, ca. 15 bis 20 cm, wenn auch knapp ausreichend) waren für einen ersten Praxistest trotz perfekten Wetters (Sonnenschein und im Schatten kalte Temperaturen) zwar nicht optimal, aber was solls. Ein erster Praxistest liegt immerhin hinter mir, und das ist die Hauptsache.

Erstes Fazit: grundsätzlich positiv. Will heissen: Nachdem ich mich zuerst einmal mit dem Einstieg in die (für mich zumindest ungewohnte) Soft-Bindung abgemüht hatte, konnte es dann endlich losgehen. In flach ansteigendem Gelände kommt man mit diesen Dingern gut und schnell voran, gerade auch in lockerem Pulver. Wenn es steil oder harschig ist, wirds knfflig. Aber das Grundgefühl ist gut. Der Wechsel der beiden Platten von Fell auf Skibelag geht wirklich sehr einfach vonstatten. Bequem ist der Wechsel vor allem dann, wenn eine Begleitperson die beiden Platten rasch (dauert so 10 Sekunden) wechselt.

Was das Runterfahren mit den Crossblades betrifft, so ist Folgendes festzuhalten: Hier muss ich noch viel üben. Obwohl ich ein guter Skifahrer bin und auch im Gelände gut klarkomme, so sind die Crossblades - wie ich erwartet habe - ziemlich gewöhnungsbedürftig. Was natürlich hauptsächlich mit der geringen Länge (89 cm) dieses Wintersportgeräts zu tun hat. Man muss viel mehr in die Knie gehen und den Schwerpunkt verlagern - wahrlich keine neue Erkenntnis, ich weiss...

Ich gehe davon aus, dass ich noch etliche Ausflüge absolvieren muss, bis es mit den Crossblades richtig Spass machen dürfte.

Habe nur ganz wenige Bilder gemacht, werde aber dennoch versuchen, einen kleinen Erstbericht dazu zu verfassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor intermezzo für den Beitrag:
Kreon100

Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1217
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von Kreon100 » 10.02.2020 - 17:18

intermezzo hat geschrieben:
10.02.2020 - 15:40
(...)

Was das Runterfahren mit den Crossblades betrifft, so ist Folgendes festzuhalten: Hier muss ich noch viel üben. Obwohl ich ein guter Skifahrer bin und auch im Gelände gut klarkomme, so sind die Crossblades - wie ich erwartet habe - ziemlich gewöhnungsbedürftig. Was natürlich hauptsächlich mit der geringen Länge (89 cm) dieses Wintersportgeräts zu tun hat. Man muss viel mehr in die Knie gehen und den Schwerpunkt verlagern - wahrlich keine neue Erkenntnis, ich weiss...

Ich gehe davon aus, dass ich noch etliche Ausflüge absolvieren muss, bis es mit den Crossblades richtig Spass machen dürfte.
(...)
Freue mich auf den Bericht! Aber Deine Schwierigkeiten kann ich nachvollziehen. Als ich das erste Mal auf den ähnlich kurzen Fun-Carvern stand, bin ich ständig hinten übergefallen. Bis dahin hätte ich schwören können, ich stehe perfekt zentral über dem Ski, nach ein paar Abfahrten hat man es dann raus, aber das hat mich damals schon sehr gewundert. Dann kam noch hinzu, dass der Fuß so schlackerte, richtig unangenehm, bis man dann den Bogen raus hat und wirklich nur den Außenski voll belastet und den Schwung komplett auf der Kante fährt. Der Name Fun-CARVER kommt ja nicht von ungefähr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreon100 für den Beitrag:
intermezzo


Benutzeravatar
intermezzo
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2633
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 419 Mal

Re: Schneeschuhe mit Skiern

Beitrag von intermezzo » 10.02.2020 - 17:32

Kreon100 hat geschrieben:
10.02.2020 - 17:18
Als ich das erste Mal auf den ähnlich kurzen Fun-Carvern stand, bin ich ständig hinten übergefallen. Bis dahin hätte ich schwören können, ich stehe perfekt zentral über dem Ski, nach ein paar Abfahrten hat man es dann raus, aber das hat mich damals schon sehr gewundert. Dann kam noch hinzu, dass der Fuß so schlackerte, richtig unangenehm, bis man dann den Bogen raus hat und wirklich nur den Außenski voll belastet und den Schwung komplett auf der Kante fährt. Der Name Fun-CARVER kommt ja nicht von ungefähr.
Genau das gleiche (Ohnmachts-)Gefühl hatte auch ich gestern;-)... Ich kam mir vor wie ein blutiger Anfänger. Nun, ganz fremd war mir das nicht, probierte ich doch irgendwann Mitte oder Ende der 1990er-Jahre die ollen Big Foot-Dinger aus...

Das mit dem Schlingern ist in der Tat unangenehm. Ist mir gestern mit den Crossblades auch passiert. Nun, mit mehr Übung wird das schon werden. Vor allem aber muss ich an meiner Fitness arbeiten, das steht fest. Egal, ein erster Anfang ist gemacht, der Spassfaktor zum Glück noch da! Kleiner Bericht mit ganz wenigen Bildern kommt dann. Ich war gestern weiss Gott mit anderem beschäftigt;-)

Antworten

Zurück zu „Alpinsport & Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gregorius und 1 Gast