Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Umfrage: Helmpflicht

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: schlitz3r, Huppi, jwahl

Forumsregeln

Helmpflicht

A: ich bin für eine allgemeine Helmpflicht und trage selbst einen Helm
63
26%
B: ich bin für eine allgemeine Helmpflicht und trage selbst aber (noch) keinen Helm
1
0%
C: ich bin gegen eine allgemeine Helmpflicht und trage selbst aber einen Helm
66
28%
D: ich bin gegen eine allgemeine Helmpflicht und trage selbst keinen Helm
21
9%
E: ich bin lediglich für eine Helmplficht Schutzbefohlener (Kinder) und trage selbst einen Helm
75
31%
F: ich bin lediglich für eine Helmplficht Schutzbefohlener (Kinder) und trage selbst keinen Helm
14
6%
G: ich bin für eine allgemeine Helmpflicht, bin aber als Nicht-Pistenbenutzer nicht betroffen
0
Keine Stimmen
H: ich bin gegen eine allgemeine Helmpflicht, bin aber als Nicht-Pistenbenutzer nicht betroffen
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 240

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8360
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von Af » 14.05.2009 - 11:05

In Köln wurde die Überwachung des Baugrundumfelds eingespart....tja...am falschen Eck gespart würd ich mal sagen...
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 864
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von skilinde » 14.05.2009 - 11:24

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Einspruch, beim Bauwesen wird nicht zu viel reguliert. Schau dir mal Köln an, da hätte man besser mal eine Regel gehabt die eine genauere Überprüfung bei Rissbildungen vorschreibt und sie auch eingehalten. Woher hast du denn diese Einstellung? Oder ist das jetzt ne Scheißhausparole von dir?
Danke für den Einspruch. Aber Köln hat nichts mit dem zu tun was ich meine. In Köln wurden die Auswirkungen eines Baus auf andere Gebäude nicht beachtet bzw. nicht ernst genung genommen. Ich meinte Regularien was man beim Hausbau -bezogen auf das eigene Haus- alles stärker als in anderen Ländern beachten muss.

Beispiel aus eigener Erfahrung. Man baut i.d.R. nur einmal im Leben ein Haus, so auch wir (ich mache den Sch... bestimmt kein zweites mal mit). Wir wollten dann natürlich auch möglichst viel genau so haben wir wir es vorstellten. Leider war die Aussage unserer Architektin des öfteren, dass das unsere deutsche Bauverordnung (oder irgendetwas ähnliches) nicht zulässt, aber in Frankreich das Ganze kein Problem wäre. Sie empfahl uns deshalb ein Grundstück jenseits der nahen Grenze. Wir sind schlußendlich in D geblieben (die Nahe Grenze war dann für den täglichen Weg zur Arbeit für mich dann doch zu weit) und mussten mit den Regularien hier leben. Falls Du mal bauen willst, ist wirklich nicht einfach mit den Regelungen falls es nicht immer der Standard sein soll und man nicht Unmenden von Geld investieren will. Also: Einspruch abgelehnt.

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka , Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6187
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von Seilbahnjunkie » 14.05.2009 - 19:37

Wäre schön wenn ein Mod die letzten Beiträge abtrennen und ins OT verschieben könnte.

Ich weiß ja nicht was ihr so an "extravaganten" Wünschen hattet, aber die meisten Vorschriften haben schon ihren Sinn, der sich dem Leien vielleicht auch nicht gleich erschließt. Manche sind eben technischer Natur, andere dienen eher der Estetik. Wenn dich der Grund für eine spezielle Vorschrift interessiert kann ich mal versuchen das rauszufinden.

Benutzeravatar
baeckerbursch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 07.07.2005 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von baeckerbursch » 14.05.2009 - 22:18

Hier gab es mal vor einiger Zeit einen Risikorechner für´s Skifahren. (Wenn hier jemand den Link einbinden könnte...)

Da hatten User die einen Helm tragen ein höheres Risiko als ich (der keinen Helm trägt)

Müssen dann konsequenterweise diese User (die ja ein höhreres Risiko für eine schwere Verletzung haben, allerdings einen Helm tragen) einen höheren Betrag zahlen wie ich?
Das Leben ist kein Backautomat!

Für die Kletterer:
http://www.karpathos-climbing.com/guide ... pathos.pdf

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11758
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von snowflat » 15.05.2009 - 07:15

baeckerbursch hat geschrieben:Hier gab es mal vor einiger Zeit einen Risikorechner für´s Skifahren. (Wenn hier jemand den Link einbinden könnte...)

Da hatten User die einen Helm tragen ein höheres Risiko als ich (der keinen Helm trägt)

Müssen dann konsequenterweise diese User (die ja ein höhreres Risiko für eine schwere Verletzung haben, allerdings einen Helm tragen) einen höheren Betrag zahlen wie ich?
Weiß nicht, ob ich das schon mal irgendwo geschrieben habe, aber aufgefallen ist mir das auch schon, dass viele Helmträger meinen, sie seien jetzt sicher und rasen scheinbar ohne jegliches Bewußtsein für weiterhin bestehende Gefahren über die Pisten. Vergessen, dass man auch mit Helm immer noch dem Tode ins Auge blicken kann, denn ein Helm schützt nun mal nicht vor innerlichen Verletzungen. Und für diese Erkenntnis muss man noch nicht einmal Arzt sein und traue ich eigentlich jedem Wintersportler zu, der sich auf den Pisten herumtreibt. Ist halt wie bei Automobilen, das teuerste und sicherste Modell ist keine Lebensversicherung ... auch das vergessen viele Autofahrer gerne ... z.B. auch in einem Phaeton kann man ums Leben kommen.

Und das jetzt in Abhängigkeit des Risikos einer Sportart andere Kassenbeiträge zu zahlen sind, entspricht nicht dem derzeitigen Solidaritätsprinzip für die Sozialversicherungen. Also es geht nach Bedürftigkeit und nicht nach dem individuellen Risiko. Dieses gilt nun mal, wie man dazu steht ist eine andere Sache ... aber solange jeder deutsche Arbeitnehmer auch in die AV für Leute zahlt, die sich in der sozialen Hängematte ausruhen und das als "solidar" bezeichnet wird, solange ist es auch "solidar" für Leute in die GKV zu zahlen, die einem risikobehafteteren Sport nachgehen als Hallenhalma.

Und sollte an dem System der GKV etwas geändert werden, wie z.B. eine Riskikostaffelung der Beiträge bekommt es zwangsweise den Charakterzug einer PKV, wo das individuelle Risiko beim Beitrag berücksichtigt wird (dazu zählen neben Sportarten auch Alter, Geschlecht etc.). Und wie so ein System ohne GKV aussieht, sieht man in USA, wo 47 Mio. Menschen (ca. 16%) ohne KV sind.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 864
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von skilinde » 15.05.2009 - 07:59

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Wenn dich der Grund für eine spezielle Vorschrift interessiert kann ich mal versuchen das rauszufinden.
Vielen Dank für das Angebot. Habe unsere Architektin beim Bau vor 2 Jahren damit schon genervt, sie meinte auch, dass bei den Sachen die uns störten viel sinnvolles (aber nicht zwingend notwendiges) dabei ist. Manche Sachen aber nur bedingt Sinn machen und vor allem Kostentreiber sind. Genau wie der Skihelm, der vielleicht nicht zwingend notwendig, aber auf jeden Fall sehr sinnvoll ist.


snowflat hat geschrieben:Und das jetzt in Abhängigkeit des Risikos einer Sportart andere Kassenbeiträge zu zahlen sind, entspricht nicht dem derzeitigen Solidaritätsprinzip für die Sozialversicherungen ... Und sollte an dem System der GKV etwas geändert werden, wie z.B. eine Riskikostaffelung der Beiträge bekommt es zwangsweise den Charakterzug einer PKV sieht man in USA, wo 47 Mio. Menschen (ca. 16%) ohne KV sind.
Da gibt es aber noch ein paar Grauschattierungen zwischen dem Schwarz und Weiss, dass Du hier aufzeigst. Das Solidaritätsprinzip ist entstanden als defacto kaum bis gar keine Leute Zeit / Geld hatten in der Hängematte zu liegen bzw. sich auf der Piste zu vergnügen und daher die Menschen ausserhalb des Berufslebens vergleichbarere Risiken hatten.

Der Hauptgrund für die Entstehung des Solidaritätsprinzips war nicht die Abdeckung von Risikosportarten sondern der Grundgedanke (und den unterstütze ich voll und ganz - darum bin ich ja nicht in der PKV), dass Leute mit geringeren Einkünften bzw. Personen mit überdurchschnittlichen natürlichen "medizinischen Kostenpotenzial" im Vergleich zum Einkommen (i.d.R. Frauen wegen / und Kinder) die Möglichkeit für einer kostenseitig akzeptablen (ob das heute noch so ist - darüber will ich hier nicht diskutieren), gleichwertigen Versorgung haben.

Ich würde gerne wieder diesen Grundgedanken der GKV belebt wissen und darüber hinaus gehende Risiken durch PKV's abdecken lassen. Da wäre m.E. sozial verträglich, für mich sogar steurungspolitisch sinnvoll. Bei anderen gesundheitsschädlichen Themen wird aktuell ja auch schon -teilweise- eingegriffen (zwar nur durch Vater Staat und nicht durch die KV´s, wo es m.E. herkommen bzw. das Geld hingehen sollte), wie z.B. Branntwein und Tabaksteuer.

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka , Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3732
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von 3303 » 16.05.2009 - 16:39

skilinde hat geschrieben:
3303 hat geschrieben:
Balou hat geschrieben:Wer Hirn hat, schützt es ..
Demnach hätten an den Grands Montets 80-85% der Skifahrer kein Gehirn :-)
Wie würdest Du es denn bezeichnen, als Veranschlagung der eigenen Fähigkeiten als hoch (=Arroganz), ohne Berücksichtung möglicher Fehleinschätzungen der eigenen Person bzw. des Systems um einen herum?
Du bis Journalist(in)?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7286
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von Fab » 17.05.2009 - 10:01

Zu snowflats obigem Beitrag hab ich mich gerade spontan an die Diskussionen (mehr Sicherheit, mehr Sicherheit)bei Einführung der Audi Quattros in den 70er Jahren erinnert.
Schnell waren die in den Versicherungsklassen ganz oben, weil die Fahrer offenbar glaubten, die physikalischen Gesetze gelten nicht für Quattros. :D

skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 864
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von skilinde » 17.05.2009 - 17:55

3303 hat geschrieben:Du bis Journalist(in)?
Nein, ich bin Controller und von daher naturgemäß an einer sauberen Kostenzuordnung interessiert :D .

Wie kommst darauf das ich Journalist sein könnte. Aus Tiermedizin lag mir glaub ich kein Studium ferner als Journalismus, obwohl ich gut recherchierte Berichte und Reportagen sehr schätze. Ich bin journalistisch leider völlig unbegabt, so sehr leider meine Schneeberichte hier im Forum gegen die Anderer auch immer aus wie eine Lachnummer :cry:.

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka , Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3732
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von 3303 » 17.05.2009 - 19:49

skilinde hat geschrieben:
3303 hat geschrieben:Du bis Journalist(in)?
Wie kommst darauf das ich Journalist sein könnte.....
Weil unter Anderem die sicher gern der Suggestivfrage bedienen, was Du ja auch getan hast.

skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 864
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von skilinde » 17.05.2009 - 20:12

3303 hat geschrieben:Weil unter Anderem die sicher gern der Suggestivfrage bedienen, was Du ja auch getan hast.
Ich fand die Frage (um deren Beantwortung ich noch bitte) eigentlich nicht suggestiv (war auch nicht suggestiv gemeint, da ich Deine Meinung zu diesem Thema nicht beeinflussen kann und damit die Grundidee einer Suggestivfrage nicht gegeben ist) sondern eher provokant (wird auch gerne bei Journalisten genutzt und finde ich z.T. auch als sehr sinnvolles Instrument).

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka , Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)

Benutzeravatar
ChiliGonzales
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 255
Registriert: 18.02.2007 - 20:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Pfalz!
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von ChiliGonzales » 18.10.2011 - 18:47

Zwar fachübergreifend, aber prinzipiell die selbe Debatte: http://www.sueddeutsche.de/auto/vorstos ... -1.1168024

Benutzeravatar
baeckerbursch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 07.07.2005 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von baeckerbursch » 18.10.2011 - 21:20

Interessant ein Kommentar dazu, keine Ahnung ob das stimmt:
In Australien wurde die Helmpflicht schon vor vielen Jahren eingeführt. Die Anzahl der Radfahrer halbierte sich in den folgenden zwei Jahren. Die absolute Anzahl der schweren und tödlichen Unfälle mit Radfahrern blieb unverändert.
Das Leben ist kein Backautomat!

Für die Kletterer:
http://www.karpathos-climbing.com/guide ... pathos.pdf

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von ATV » 03.11.2011 - 11:08

Zwar keine Skihelme aber auch Helme und eine doch interessante und auch erfreuliche Entwicklung:
http://www.20min.ch/news/schweiz/story/ ... n-15304297
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.

Alpin
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 2
Registriert: 22.11.2011 - 16:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von Alpin » 22.11.2011 - 16:27

Ich würde sofort drüber nachdenken, mir einen Helm zu kaufen, wäre die leidige Brillenfrage geklärt:

Ich vertrage keine Kontaktlinsen.
Ich bekomme bei den meisten im Gesicht anliegenden weichen Kunststoffen scheußlich juckenden Hautausschlag, nach 15 min so viel, dass von quälend die Rede sein kann. Daher scheiden für mich alle Sportbrillenmodelle mit Silikonpads aus, wie auch alle Skibrillen (also die, die man als solche bezeichnet, mit dem dem Gummiband vor's Gesicht gehalten werden.

Im Moment habe ich eine sehr angenehme Sportbrille von Alpina mit Wechselscheiben, wo ich mit der orangefarbenen die Piste noch recht gut sehe, jedoch keine Wegweiser lesen kann ohne nahe ran zu fahren und mir die Speisekarte auf der Selbstbedienungshütte vorlesen lassen muss (oder was bestellen, was es garantiert überall gibt).

Diese Brille möchte ich jedoch seit Jahren ersetzen gegen eine Sportbrille mit Stärkenscheibe und sobald ich eine solche gefunden habe, müsste ich neu Skihelm anprobieren. Daher probiere ich im Moment noch keine Helme an, immer in der Hoffnung, dass ich bald eine gute Sportbrille ohne Silokonnasenauflage finde ... und zumindest so lange ist bitte möglichst keine Helmpflicht.

Außerdem möchte ich den Helm aufgrund seiner Sperrigkeit nicht immer und überall dabei haben. Was ist, wenn ich zu Fuß aufsteige, aber aufgrund unglücklicher Schneeverhältnisse über die Piste abfahre? Muss ich dann mit dem Helm steigen?

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von OliK » 22.11.2011 - 16:46

Alpin hat geschrieben:Außerdem möchte ich den Helm aufgrund seiner Sperrigkeit nicht immer und überall dabei haben. Was ist, wenn ich zu Fuß aufsteige, aber aufgrund unglücklicher Schneeverhältnisse über die Piste abfahre? Muss ich dann mit dem Helm steigen?
Komisch Argumentation...
Aber wie wärs damit: An den Rucksack machen? Wenn Du das Selbe wie ich unter Aufsteigen verstehst, sollte der Rucksack ja eh obligatorisch dabei sein !?
Es grüsst der Oli

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7985
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von k2k » 22.11.2011 - 19:36

Alpin hat geschrieben:Ich vertrage keine Kontaktlinsen.
Ich bekomme bei den meisten im Gesicht anliegenden weichen Kunststoffen scheußlich juckenden Hautausschlag, nach 15 min so viel, dass von quälend die Rede sein kann. Daher scheiden für mich alle Sportbrillenmodelle mit Silikonpads aus, wie auch alle Skibrillen (also die, die man als solche bezeichnet, mit dem dem Gummiband vor's Gesicht gehalten werden.
Vielleicht mal nen Helm mit Visier probieren.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
missyd
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 783
Registriert: 20.12.2007 - 12:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Frauenfeld
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von missyd » 23.11.2011 - 08:09

Helm oder nicht Helm tragen sollte jedem Erwachsenen selbst überlassen sein. Ich trage immer einen ... denn für all die anderen Sportarten die ich betreibe (Downhill, Motorradfahren) trag ich auch die entsprechende Schutzausrüstung dazu ... also wieso soll ich mich beim Skifahren/Snowboarden nicht auch schützen? Jeder Mensch hat nur 1 Kopf und 1 Wirbelsäule ...

mrxyz
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 31.05.2011 - 17:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von mrxyz » 10.01.2012 - 18:50

Bin auch einer ähnlichen Meinung von Snowflat. Scheinbar tritt langsam das Syndrom auf, dass sich gewisse Leute durch ihren Helm unverwundbar fühlen. Auch gewissen Eltern sollte mMn einmal auf die Füße getreten werden, die ihren Kindern erlauben, einfach (weil mit dem tollen Helm kann ja eh nichts passieren) eine rote Piste (oder ärgeres) im Schuss runterzuziehen. Da hört sich für mich das Verständnis auf, sowas kann auch andere Menschen gefährden.

Ich selber trage mittlerweile auch einen Helm, mir persönlich hat's zwar bis jetzt noch nichts gebracht, außer mich damit in der Gondel anzuschlagen (nicht nur einmal :mrgreen: ), aber wer hat eine Ahnung was die Zukunft schon bringen mag. MMn sollten manche Eltern halt mehr auf ihre "Helmkinder" achten und daran denken dass diese und auch andere Menschen nicht unzerstörbar sind, ein bisschen Hirn einschalten wäre hier nützlich :wink: .

Verpflichten würde ich den Helm allerdings nicht, denn jeder ist immerhin seines Glücksals Schmied. Ob es jetzt fahrlässig wäre, keinen Helm zu tragen, wage ich nicht zu beurteilen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
scratch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 420
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von scratch » 10.01.2012 - 19:10

Für mich ist das einfach.

Helmpflicht? -> Nein!
Solche Dinge sollte jeder Mensch bzw. Erziehungsberechtigte selbst entscheiden können/dürfen.

Ich selber trage einen Helm und war von Anfang an begeistert. Nicht unbedingt wegen der Sicherheit, sondern vor allem wegen der Kälte. Wenns -15°C hat und man schön zügig unterwegs ist, ist mir früher schon öfters mal die Mütze davon geflogen und gefroren hats mich an den Ohren auch mit der Mütze, weil die immer wieder gerutscht ist. Mit dem Helm passiert mir sowas nicht mehr. Er fliegt nicht weg (zumindest nicht wenn er es nicht soll), hält meine Ohren warm und falls ich wirklich mal auf eine Eisplatte fliegen sollte, hab ich zumindest bißl einen Schutz am Kopf.

Hab auch mit meiner Brille kein Problem. Hab inzwischen eine relativ kleine Brille, da passt sogar die Skibrille noch mit drüber! :)

mrxyz
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 31.05.2011 - 17:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von mrxyz » 10.01.2012 - 19:29

Hehe das mit den Ohren finde ich gut :) ich habe mich gleich am Anfang meiner "Helmkarriere" von den Ohrenschützern getrennt, weil ich der Meinung bin, damit nicht jeden "heiteren Soziopathen (nicht böse gemeint :mrgreen: )", der sich mir von hinten im toten Winkel nähert, zu hören. Ich fahre zwar auch gerne schnell (ergo vielleicht auch heiterer Soziopath, habe aber keine Ahnung, wie ich auf diesen idiotischen Vergleich komme :wink: ), nur möchte ich es gerne mitkriegen, wenn jemand an mir vorbei will, da ich nicht unbedingt auf Unfälle stehe.

mrxyz
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 31.05.2011 - 17:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von mrxyz » 10.01.2012 - 20:10

Naja nix für ungut albe, aber die Irren gibt es leider immer, egal ob auf Snowboard oder auf Schi. Ich habe diesen Winter beides erlebt, obwohl Schifahrer vorrangig waren, da diese natürlich die Mehrheit (zahlenmäßig) bildeten. Ich könnte allerdings nicht behaupten, dass sich Skifahrer und Snowboarder im Assozialen-Wettbewerb konkurieren würden :wink: . Blödmänner gibt es leider überall auf der Welt.

Benutzeravatar
baeckerbursch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 07.07.2005 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von baeckerbursch » 10.01.2012 - 20:22

mrxyz hat geschrieben:
egal ob auf Snowboard oder auf Schi.

deckt sich in den GEbieten in denen ich unterwegs bin absolut nicht mit meinen Beobachtungen. Das technische Niveau mit dem Skifahrer unterwegs sind liegt im Schnitt Welten ueber dem der Snowboarder. Ich war letzte Woche gerade mit 2 Boardern unterwegs die solide im 50 Grad Gelaende fahren, die musst du suchen - Skifahrer die das beherrschen gibt es ausreichend.


mrxyz hat geschrieben:
Blödmänner gibt es leider überall auf der Welt.


und auf der Piste sind es meist die Boarder.

Bla - Bla - Blub :lach:
Das Leben ist kein Backautomat!

Für die Kletterer:
http://www.karpathos-climbing.com/guide ... pathos.pdf

mrxyz
Massada (5m)
Beiträge: 29
Registriert: 31.05.2011 - 17:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von mrxyz » 10.01.2012 - 20:38

Naja zugegeben..manche Boarder springen vielleicht über gewisse Naturschanzen in die Piste hinein (wo es dann crashen könnte) oder rammen jemanden der ihnen im toten Winkel (sprich hinter ihrem Rücken) fährt. Das kann aber mMn auch einem Schifahrer passieren, ich bin selber eine recht lange Zeit mit Schiern zu Tale gedonnert.
Zuletzt geändert von mrxyz am 10.01.2012 - 20:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
baeckerbursch
Brocken (1142m)
Beiträge: 1208
Registriert: 07.07.2005 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umfrage: Helmpflicht

Beitrag von baeckerbursch » 10.01.2012 - 20:44

Ja ja... :lach: :lach: :lach:
Das Leben ist kein Backautomat!

Für die Kletterer:
http://www.karpathos-climbing.com/guide ... pathos.pdf

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste