Ski Geklaut?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: Huppi, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
SnarfFlevoland
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 18.10.2009 - 18:13
Ski: ja
Snowboard: nein

Ski Geklaut?

Beitrag von SnarfFlevoland » 09.01.2011 - 19:47

Wer hat einmal Erfahrung das deine Skis auf einmal geklaut sind? Und wo gibt es eigentlich noch sichere Skigebieten? Wer macht sich überhaupt sorgen über eigene Skis? Er geht ein Restaurant ein ohne ein Verschluß?

Glücklich sind meine Skis noch nicht geklaut worden. Und ich hab in die Schweiz auch am meisten ein sicheres Gefühl. Hab ich damit recht oder ist die Schweiz eben so gefährlich wie Österreich?

In Österreich muss mann teilweise wirklich mehr aufpassen. Sicher in grosse Skigebieten wie z.B. das Zillertal oder Zell am See. Dort gibt es jetzt auch viele Russen.
Aber auch in Winterberg hat mann mehr Gefahr wegen massen Tourismus.

Und wie sieht es mit Frankreich aus? Auch gefährlich oder gemütlich?

Ich bin mir gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen zum Thema Ski gestohlen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Andi15
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 880
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 16/17: 51
Skitage 17/18: 60
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Kontaktdaten:

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Andi15 » 09.01.2011 - 19:50

mir wurden noch nie Schi gestohlen, bin aber auch nicht mit dem teuersten Modell unterwegs
eine Möglichkeit Schidiebstahl zu verhindern (vorrausgesetzt man ist nich alleine unterwegs): verschiedene Schi zusammenstecken und an unterschiedliche Ständer stellen
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11363
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 16/17: 17
Skitage 17/18: 26
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von snowflat » 09.01.2011 - 21:25

Keine Ahnung, was vor dem Mod-Edit geschrieben stand, ist ja auch egal. Aber selbst so wie es jetzt da steht, habe ich ein Problem damit. Denn ich würde nicht die Hände dafür ins Feuer legen, dass Österreicher keine Ski in Österreich klauen oder Deutsche in Deutschland. Das nur am Rande.

Ich selber hatte in den 25 Jahren in denen ich Ski fahre noch keinen Diebstahl. Weder bei mir noch bei Familie oder Freunden. Zum Glück, denn so etwas versaut einem doch erst mal den Urlaub. Ich kenne es aber auch so wie Andi (habe ich aber selber nie praktiziert), Ski trennen und in unterschiedlichen Ständern abstellen. Macht einen Diebstahl nicht unmöglich, aber erschwert es etwas. Dann gibts ja noch Skischlösser, die sind je nach Skigebiet mal weiter mal weniger weit vertreten. Was ich noch nicht erlebt habe, ist, dass jemand seine Ski mit ins Restaurant genommen hat, im Gegensatz zu Skistöcken. Die werden des öfteren schon mal zum Essen mitgenommen.

Ich finde es einfach nur armselig, sich über so etwas Gedanken machen zu müssen. Aber so ist es leider teilweise Realität :(
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4887
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Oscar » 09.01.2011 - 21:30

Wenn die Ski mal ne Saison alt sind interessieren die keinen mehr :) da kannst die liegen lassen wo du willst

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7054
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Fab » 09.01.2011 - 22:30

Das läuft teilweise organisiert ab. Drum sind autobahnnahe Skigebiete besonders gefährdet.
Auf der A9 bei Hof wurden schon bei der Schleierfahndung Autos voll geklauter Ski aufgebracht, die unterwegs Richtung Osteuropa waren.

SnarfFlevoland
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 18.10.2009 - 18:13
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von SnarfFlevoland » 09.01.2011 - 22:36

SnarfFlevoland hat geschrieben:Edit: wegen Rassismus! Bitte in Zukunft unterlassen! Ohne Beweise keine Anschuldigungen.
mic/mod
Is aber sicher nicht als Rassismus gemeint und hat damit auch nichts zu tun! In den Niederlanden ist schon mal in Nachrichten bekannt geworden das die Leute die viele Skis klauen in Österreich aus dem ehemalige Sovjet-Unie kommen. Das ist kein Vorurteil! :idea:
snowflat hat geschrieben:Ich finde es einfach nur armselig, sich über so etwas Gedanken machen zu müssen. Aber so ist es leider teilweise Realität
Genau das finde ich auch! Mann muss gemütlich Skifahren können.

Benutzeravatar
wellblech
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 559
Registriert: 23.04.2008 - 19:15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 33415 Verl

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von wellblech » 09.01.2011 - 23:34

Werden nicht mehr Ski vergessen, vertauscht oder nicht wiedergefunden... Und dann wenn der Eigentümer wieder nüchtern ist lieber ne Anzeige als suchen gehen...
Die Saalbacher Polizei hat schon mehrfach daraufhin eine Anzeige wg. Vortäuschung einer Straftat geschrieben :lach:
Saison 17/18: Winterberg 2x, Kampenwand, SHL ab 30.12.,3 Tage Garmisch und Zugspitzregion Mitte Februar, Pitztaler Gletscher zu Ostern

"schifoan is des leiwandste..."

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2795
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Werna76 » 10.01.2011 - 00:44

Ski mit 185cm kaufen die stiehlt keiner :lach:

Mir wurden einmal in Schladming zu Silvester die Ski gestohlen. Aus Erfahrung kann ich sagen falls euch sowas passiert ersparts euch den Weg zur Polizei, das bringt gar nichts, man wird höchstens noch verdächtigt Versicherungsbetrug zu betreiben!
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

911er
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 137
Registriert: 19.12.2007 - 09:17
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: viel zuweit weg von den Alpen!

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von 911er » 10.01.2011 - 08:57

Werna76 hat geschrieben:Ski mit 185cm kaufen die stiehlt keiner :lach:

Mir wurden einmal in Schladming zu Silvester die Ski gestohlen. Aus Erfahrung kann ich sagen falls euch sowas passiert ersparts euch den Weg zur Polizei, das bringt gar nichts, man wird höchstens noch verdächtigt Versicherungsbetrug zu betreiben!
Kann ich so nicht unterschreiben.
Kollege von mir hat durch den Gang zur Polizei seine Schi wiederbekommen, da sie eben den Kleintransporter voller Schi gestoppt hatten....
...aber im Prinzip sind Schi, die älter als 1 Jahr sind vor die Diebe uninteressant, daher am besten Auslauf- oder Vorjahresmodelle kaufen.
Hab allerdings auch so ein kleines Schloß, dass ich hin und wieder benutze.

So wie meine Schi zurzeit aussehen (nach 3 Jahren), klaut die eh keiner mehr. :biggrin:
Saison 2016/17 Schaun mer mal.... KW3 und 4 hab ich Urlaub.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von eMGee » 10.01.2011 - 09:25

Mir wurden in Lenzerheide mal die Ski vertauscht (von Schweizern, darf ich das sagen oder ist das schon Rassismus?!), das hat sich dann zum Glück am nächsten Morgen wieder aufgeklärt. Der Kandidat ist den ganzen Nachmittag mit meinen gefahren, Bindung hat dummerweise nämlich gepasst, und dem ist nichts aufgefallen. Entweder hatte der einen sitzen oder ich weiß nicht.
In Zermatt wurden mir meine guten Leki Carbon-Stöcke geklaut, die Ski aber stehengelassen. Passieren kann einem das überall, denke in großen Skigebieten eher als in kleinen. Traurig genug ist das alles!
Seither nehme ich zumindest die Stöcke immer mit an den Tisch. Also, wenn ihr mal einen mit den Dingern rumlaufen seht, dann bin ich das :lach:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2707
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Rüganer » 10.01.2011 - 10:27

Bezug weggefallen.
Zuletzt geändert von Rüganer am 10.01.2011 - 11:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9460
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von mic » 10.01.2011 - 10:50

^^last mir doch die Ruhe!! Habe es oben wieder geändert!
mic/mod

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von eMGee » 10.01.2011 - 10:55

albe hat geschrieben:...alle in Zermatt uebrigens
Les ich eben erst. Scheinbar ein beliebtes Souvenir aus Z 8O :nein:

Ich hatte mein Zeug damals draußen auf Furi abgestellt. Würde ich nun im Nachhinein auch nicht mehr machen, nahe an einer Bahn. Da kommt scheinbar mancher in Versuchung.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4303
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Foto-Irrer » 10.01.2011 - 11:29

bei uns in der in der Großfamilie, sind eigentlich immer weit über 10 Personen, ist bisher nur einmal was passiert, als ein Snowboard in den 90ern aus dem Skiraum geklaut wurde (interessanterweise kann es eigentlich nur ein Skilehrer gewesen sein, da an dem Abend vor unserem Appartement ein Fakellauf mit über 100 Skilehrern startete. Aber wie gesagt, eigentlich nur "kann").

Seitdem schließen wir immer die Boards mit Zahlenschlössern zusammen bzw. Ski werden getrennt voneinander abgestellt, bei jedem Restaurant oder Einkauf im Ort.

(andererseits liegt das wahrscheinlich eh im Hamburg-Gen, weil hier würde man auch nicht sein Fahrrad vorm Kiosk oder Bäcker unangeschlossen stehen lassen)

/edit: Der Skiraum war damals in dem Sinne nicht verschlossen (tagsüber nicht eingerastetes Schloss). Seit unserem Vorfall gab es Zahlenkombination.
Zuletzt geändert von Foto-Irrer am 10.01.2011 - 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn


Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von GMD » 10.01.2011 - 13:55

Die Russen, welche sich Winterurlaub leisten können, haben auch das Klauen von Skis nicht nötig!
Hibernating

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
jens.f
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 608
Registriert: 01.01.2008 - 01:05
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von jens.f » 10.01.2011 - 14:15

die Hauptfrage für mich wäre: Wieviel werden tatsächlich absichtlich geklaut?

Ich könnte mir gut vorstellen, das ein grossteil der "Diebstähle" nur Verwechselungen sind - sprich: Jemand hat einen zuviel Getrunken und nimmt ausversehen andere Ski, die seinem ähnlich sehen.
Inbesondere kann das natürlich passieren, wenn der jenige eh keine eigenen Ski hat, sondern sich die Ski irgendwo geliehen hat.

Klar, oft fällt es auf, weil die Bindung nicht passt... Aber es bleiben denke ich genug fälle über.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1569
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Latemar » 10.01.2011 - 14:25

Ich hab da noch nie negative Erfahrungen gemacht.
Habe auch keine bedenken. Nur bei Talstationen lasse ich die Sachen nicht unbeaufsichtigt.

Was das mit Russen zu tun hat erschließt sich mir allerdings nicht. Die Russen, die ich erlebt habe fahren Ski vom Feinsten, von den Klamotten gar nicht zu reden.


Gruß!
16/17 47 T. Dolomiti Superski
17/18 2 T. Kronplatz, 15 Tage rund um die Sella, 13 Latemar, 11 Carezza, 3 Alpe Lusia, 2 Passo Pell., 1 Catinaccio, 1 Alpe Cermis

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7054
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Fab » 10.01.2011 - 14:54

ein Freund von mir ist Leiter einer Polizeieinheit. Von daher kann ich sagen, dass im nordbayerischen Autobahnbereich polnische Banden aufgegriffen wurden.

Beim Skileihen versichere ich die Ski immer. Mir ist noch nix in Z passiert, es wurden aber schon Ski vom Eingang eines Sportgeschäfts weggetragen. In Z sind wohl eher private Diebe am Werk, da größere Mengen wg. der Autofreiheit nicht weggefahren werden können.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Stevie0
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 14.01.2008 - 12:27
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Stevie0 » 10.01.2011 - 15:14

Andi15 hat geschrieben:eine Möglichkeit Schidiebstahl zu verhindern (vorrausgesetzt man ist nich alleine unterwegs): verschiedene Schi zusammenstecken und an unterschiedliche Ständer stellen
Hab ich in Ischgl mit 'nem Kumpel gemacht und mir sind die Ski (bzw. der eine von den beiden) trotzdem geklaut worden. Ist vor der Schatzi Bar passiert.
2 Tage später stand das ungleiche Paar dann herrenlos in einem Skiständer vor dem Intersport. Vermutlich hat wohl ein leicht alkoholisierter Kollege 2 Tage später bemerkt, dass er 2 unterschiedliche Ski mitgenommen hat... :lol:

gfm49
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 899
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von gfm49 » 10.01.2011 - 15:16

Hallo,
mir (bzw. meiner damaligen Freundin) wurden nur einmal vor unvordenklichen Zeiten Stöcke am Stümpfling geklaut - wahrscheinlich wurden sie im Zeitalter der einheitssilbergrauen Stahlstöcke nur verwechselt; wir wollten aber nicht einfach ein anderes Paar nehmen, so daß möglicherweise am Abend welche übrig waren - was soll's.
Dachstein hat geschrieben:Ich muss feststellen, dass viele Pensionen und Hotels ihre Skikeller mittlerweile stark sichern. Einerseits gibts meist schon Zahlencodeschlösser, die im Takt von ein paar Tagen abgeändert werden
Das geht doch einfacher, indem die heute alleseits üblichen Magnetschlüsselkarten auch für den Skikeller verwendet werden. Da muß sich kein Mensch irgendeinen Zahlencode merken und es kann dennoch regelmäößig aktualisiert werden.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5998
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Seilbahnjunkie » 10.01.2011 - 16:58

Also mir wurden als Kind meine allerersten Stöcke ganz dreist geklaut noch bevor ich sie benutzt habe. Dabei waren die gebraucht und standen im Schischulgelände. Ich hab die "Diebin" sogar noch erwischt, aber sie hat fest und steif behauptet es wären ihre. Ich hab mich dann aber mehr über meine nagelneuen Atomic Stöcke gefreut als ich mich geärgert habe. :wink:
Seit ich mir meine letzten Schi gekauft habe habe ich auch ein Schischloss und immer wenn ich sie irgendwo abstelle (auch nur kurz zum auf's Klo gehen) schließe ich sie irgendwo zusammen mit den Stöcken an. Die Schi sehen zwar jetzt nicht mehr so toll aus, dass sie geklaut würden, aber das Schloss kostet nicht viel und ich habe ein besseres Gefühl dabei. Und sie werden natürlich nicht umgeschmissen, hat natürlich auch was. :)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3299
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Stäntn » 10.01.2011 - 17:23

Hehe zu dem Thema hab ich noch eine Geschichte beizutragen, im Nachhinein mit lustigem weil gutem Ausgang:

Vor einigen Jahren bin ich aus dem Mooserwirt in St. Anton raus gestolpert und meine Ski waren nicht mehr da wo ich sie um ca. 16 Uhr abgestellt hatte... naja mittlerweile war es 20 Uhr, und da wir mit die letzten waren und keine Ski mehr da war klar: Die sind jetzt erstmal weg. Also heim gelaufen, kurz beraten und beschlossen erstmal die Nacht abzuwarten.
Früh dann gleich zur Talstation Galzigbahn gelaufen und tatsächlich: Um ca. 7:45 Uhr kam ein völlig verstörter, immer noch völlig dichter Engländer mit meinen Ski in der Hand ums Eck, stellte sie verlegen einfach an einen Skiständer und wurde dann von mir überrascht :-)) ich war ihm aber nicht böse, war froh dass ich meine Ski wieder hatte und wünscht ihm viel Glück auf der Suche nach den seinigen. Er wollte das ja scheinbar nicht absichtlich... hehe aber um 20 Uhr schauen beim Mooserwirt auch wirklich alle Ski gleich aus ;-) nur komisch dass er offenbar in die Bindung kam (ich hab Größe 48!).

:arrow: Seit dem besitze ich ein Skischloss! Auch zum Rodeln wichtig, man hinterlegt schließlich oft seinen Pers-AW als Pfand!

Vom Mooserwirt kenn ich noch mehr Skiverlustsgeschichten (auch in meiner Gruppe!!!), aber die bleiben privat ;-)
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3299
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Stäntn » 10.01.2011 - 17:26

Stevie0 hat geschrieben:
Andi15 hat geschrieben:eine Möglichkeit Schidiebstahl zu verhindern (vorrausgesetzt man ist nich alleine unterwegs): verschiedene Schi zusammenstecken und an unterschiedliche Ständer stellen
Hab ich in Ischgl mit 'nem Kumpel gemacht und mir sind die Ski (bzw. der eine von den beiden) trotzdem geklaut worden. Ist vor der Schatzi Bar passiert.
2 Tage später stand das ungleiche Paar dann herrenlos in einem Skiständer vor dem Intersport. Vermutlich hat wohl ein leicht alkoholisierter Kollege 2 Tage später bemerkt, dass er 2 unterschiedliche Ski mitgenommen hat... :lol:
Ich glaube das ist wohl ganz oft der Grund warum Ski verschwinden, mir in St. Anton jetzt schon 3x (in Worten: DREI MAL!!!) passiert, aber jedes Mal sind sie wieder aufgetaucht wenn die Leute wieder nüchtern wurden... ich hab auch schon an unserem Hotel herrenlose Ski entdeckt, die da dann 2 Tage so halb im Vorgarten lagen. Schlussendlich hab ich die einfach zur Polizei gebracht und gut wars, keine Ahnung ob die jemand vermisst gemeldet hat. Ich denke die meisten bringen die "falschen Ski in ihrem Skikeller" einfach möglichst ohne gesehen zu werden wieder dorthin wo sie gefeiert haben ;-)
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
TBFilms
Massada (5m)
Beiträge: 108
Registriert: 26.10.2006 - 17:10
Ski: nein
Snowboard: ja

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von TBFilms » 10.01.2011 - 18:36

Einmal ist es mir Auf der Steinplatte (Kammerkör-Alm) passiert. Ein Gummistiefel-Boarder geht am meinem im Schnee liegenden Board vorbei und nimmt es mit. Gott sei Dank sah ich das und konnte ihn nach einer kurzen Verfolgung zur Rückgabe "überreden".
Er hatte 'ne blaue Lippe und ich mein Board; alles ok.

Problematisch bzw. gefährlich wird es bei Material welches neu, selten und teuer ist.
Die meisten meiner Boards schließe ich an, eines nehme ich mit in die Hütte und schließe es neben mir an.... ;-)

Gruess
"Carven ist immer Extrem; ists net Extrem ist es kein Carven"

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste