Ski Geklaut?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: Huppi, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5310
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 16/17: 27
Skitage 17/18: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Whistlercarver » 10.01.2011 - 19:46

albe hat geschrieben:am Feldberg ist das auch ein Dauerbrenner
Hallo
Da hatte ich aber beim Saisonstart am Feldberg mehr als Glück. Habe meine nagelneuen Ski unter die Treppe beim 6er in den Schnee gelegt und das den ganzen Tag. Am Nachmittag habe ich dann auch noch die allerneusten (kommen erst nächste Saison in die Läden :wink: ) Abfahrtsstöcke von Leki daneben gelegt. Und als ich gehen wollte war noch alles da, obwohl jeder meine Sachen sehen konnte.

Gruß Andreas

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3299
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Stäntn » 10.01.2011 - 20:05

Whistlercarver hat geschrieben:
albe hat geschrieben:am Feldberg ist das auch ein Dauerbrenner
Hallo
Da hatte ich aber beim Saisonstart am Feldberg mehr als Glück. Habe meine nagelneuen Ski unter die Treppe beim 6er in den Schnee gelegt und das den ganzen Tag. Am Nachmittag habe ich dann auch noch die allerneusten (kommen erst nächste Saison in die Läden :wink: ) Abfahrtsstöcke von Leki daneben gelegt. Und als ich gehen wollte war noch alles da, obwohl jeder meine Sachen sehen konnte.

Gruß Andreas
War das ein Experiment??
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Whistlercarver
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5310
Registriert: 26.09.2008 - 20:01
Skitage 16/17: 27
Skitage 17/18: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald auf 1000m

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Whistlercarver » 10.01.2011 - 20:47

Stäntn hat geschrieben:
Whistlercarver hat geschrieben:
albe hat geschrieben:am Feldberg ist das auch ein Dauerbrenner
Hallo
Da hatte ich aber beim Saisonstart am Feldberg mehr als Glück. Habe meine nagelneuen Ski unter die Treppe beim 6er in den Schnee gelegt und das den ganzen Tag. Am Nachmittag habe ich dann auch noch die allerneusten (kommen erst nächste Saison in die Läden :wink: ) Abfahrtsstöcke von Leki daneben gelegt. Und als ich gehen wollte war noch alles da, obwohl jeder meine Sachen sehen konnte.

Gruß Andreas
War das ein Experiment??
Nein! Es war für mich das zweit sicherste Versteck nach dem Auto. Habe meine Ski natürlich nicht locker obenauf gelegt sondern schon halb im Schnee vergraben 8)
Naja und die Stöcke habe ich da abgelegt, nachdem sie ausgiebigen Kontakt, beim Ausstieg aus dem Sessel, mit Schnee, meinen Beinen und Sessel hatten :arrow: als sie kaputt waren. Und soviel ich weis werden kaputte Trigger-Stöcke eher selten geklaut.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
maartenv84
Moderator
Beiträge: 1648
Registriert: 17.09.2003 - 14:05
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Amersfoort, NL

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von maartenv84 » 10.01.2011 - 21:30

Auch hier wieder ganz typisch, das völkerbashing.... (Polen, Russen etc.). Sieht man immer mehr im Alpinforum.... :?

Ich zitiere hier gerne der user Easywild nach einem sehr gelungenen Alpinforum Weltcup wochenende ins Brandnertal:
easywild hat geschrieben:Leck mich am A... die Holländer sind ein diebisches Volk nahe der Nordsee, oder?
Nachdem er seinen Skier im Holländische (äh Politik korrekt Niederländische) Reisebuss wieder gefunden hat!
Saison 10/11:
Geplant: Alpinforum Weltcup, Skigebiete im Bregenzerwald, hoffentlich auch einen urlaub in Kals.
Skitage:
2 Tage Grindelwald

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7054
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Fab » 10.01.2011 - 23:45

Es war kein "Völkerbashing" sondern Infos aus der Polizeipraxis als ich von organisiertem Skidiebstal polnischer Banden schrieb, die in der Nähe meines Wohnortes auf der Autobahn A9 aufgegriffen wurden.
Ich habe keine Informationen und auch nichts geschrieben über nationale Zuordnung bei "privatem" Diebstal.
Aber die organisierten Diebesbanden kommen überwiegend aus dem vormaligen Ostblock - und da ich es weiß nenn ich das Kind beim Namen.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von eMGee » 11.01.2011 - 08:58

@maartenv84: Da sollte man aber bitte schon unterscheiden, ob hier jemand behauptet, die Diebstähle in Skigebieten gehen ausschließlich auf das Konto der Bewohner xy´s oder ob jemand wie Fab eine Tatsache aus seiner Region wiedergibt. Man sollte in Zeiten der freien Meinungsäußerung schon noch die Wahrheit sagen dürfen.

Benutzeravatar
maartenv84
Moderator
Beiträge: 1648
Registriert: 17.09.2003 - 14:05
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Amersfoort, NL

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von maartenv84 » 11.01.2011 - 09:28

Ist mir auch klar. Das von Fab hab ich auch gelesen und bezieht sich auf eine Tatsache. Es war auch keinen post als Mod :wink: .

Aber ich bin da eher der Meinung von Mic, der (mMn) leider schon seinen Mod-edit editiert hat. Man kann nicht so generell sagen: Russen klauen skier.

Ich sag doch auch nicht: Alle deutscher sind piefkes, alle Holländer fahren scheisse Ski, usw... Weil es eben nicht so ist!
Saison 10/11:
Geplant: Alpinforum Weltcup, Skigebiete im Bregenzerwald, hoffentlich auch einen urlaub in Kals.
Skitage:
2 Tage Grindelwald

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Matze
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 238
Registriert: 21.06.2008 - 17:52
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Würzburg

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Matze » 11.01.2011 - 09:44

mir wurden bereits meine Ski in Saalbach gestohlen. Atomic SL 11 neu. Als ich den Diebstahl bei der Polizei gemeldet habe, sagte mir man, das zeitweise organisierte Banden aus Osteuropa im großen Stil Ski stehlen. Meine waren beim DSV versichert, da sie neu waren habe ich den vollen Kaufpreis erstattet bekommen, so blieb jedenfalls kein finanzieller Verlust.
Als ich im vorletzten Jahr auf der Plose war wurden auch mehrere Ski gestohlen. Die Polizei hat aber die einzige Straße gesperrt und alle Autos und Busse durchsucht. Wir mußten damals den ganzen Skikoffer vom Bus entladen. Ergebnis weiß ich aber nicht.

Ich tausche seitdem mit meiner Frau oder Freund die Skier und Stöcke, so steht nie ein gleiches Paar dort. Und sie jemand stehlen will soll er gefälligst suchen. Die Seilschlösser mögen effektiv sein, aber auch recht schwer und die mag ich den ganzen Tag nicht in der Jacke spazierenfahren.

Ich empfehle die DSV Versicherung ClassicPlus, da sind auch die Stöcke mitversichert.
auf geht es in die neue Saison

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von eMGee » 11.01.2011 - 10:09

Das hab ich auch nicht als Mod-Kommentar gesehen.
Natürlich darf man nicht Verallgemeinern und wenn hier einer über die Stränge schlägt, dann solltet ihr auch eingreifen!
Aber ich denke, dass wir uns alle darin einig sind, dass es eine Sauerei ist, wenn Ski/Boards usw. geklaut werden. Vor allem wenn es evtl. noch im großen Stil durchgeführt wird.

Stevie0
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 14.01.2008 - 12:27
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Stevie0 » 11.01.2011 - 10:42

Matze hat geschrieben:Meine waren beim DSV versichert, da sie neu waren habe ich den vollen Kaufpreis erstattet bekommen, so blieb jedenfalls kein finanzieller Verlust.
Ich hab mal irgendwo gelesen und auch im Radio gehört, dass die Hausratversicherung zumindest Einbruchdiebstahl und Raub abdeckt. Kennt sich da jemand aus? Ich habe meine Ski auch beim DSV versichert und frage mich jetzt, ob das wirklich notwendig ist.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Stevie0
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 14.01.2008 - 12:27
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Stevie0 » 11.01.2011 - 10:46

Stäntn hat geschrieben:Ich glaube das ist wohl ganz oft der Grund warum Ski verschwinden, mir in St. Anton jetzt schon 3x (in Worten: DREI MAL!!!) passiert, aber jedes Mal sind sie wieder aufgetaucht wenn die Leute wieder nüchtern wurden... ich hab auch schon an unserem Hotel herrenlose Ski entdeckt, die da dann 2 Tage so halb im Vorgarten lagen. Schlussendlich hab ich die einfach zur Polizei gebracht und gut wars, keine Ahnung ob die jemand vermisst gemeldet hat. Ich denke die meisten bringen die "falschen Ski in ihrem Skikeller" einfach möglichst ohne gesehen zu werden wieder dorthin wo sie gefeiert haben ;-)
Ich habe meinen temporären Skiverlust in Ischgl auch der Polizei gemeldet. Die haben mir dann erzählt, dass sehr viele "irrtümlich" geklauten Ski erst wieder im Frühjahr auftauchen. Und zwar im Bach bzw. am Ufer! Scheinbar werfen einige Idioten die versehentlich mitgenommenen Ski im Winter in Richtung Bach und wenn der Schnee schmilzt, findet sich dann dort so einiges.

Benutzeravatar
jens.f
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 608
Registriert: 01.01.2008 - 01:05
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Karlsruhe

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von jens.f » 11.01.2011 - 10:47

Stevie0 hat geschrieben:
Matze hat geschrieben:Meine waren beim DSV versichert, da sie neu waren habe ich den vollen Kaufpreis erstattet bekommen, so blieb jedenfalls kein finanzieller Verlust.
Ich hab mal irgendwo gelesen und auch im Radio gehört, dass die Hausratversicherung zumindest Einbruchdiebstahl und Raub abdeckt. Kennt sich da jemand aus? Ich habe meine Ski auch beim DSV versichert und frage mich jetzt, ob das wirklich notwendig ist.
Hausratsversicherungen versichern idR. nur direkten Raub oder Diebstahl aus abgeschlossenen Räumen (also z.B. Hotelzimmer, Skikeller (wenn verschlossen) und teilweise Auto.

Selbst z.B. Fahrraddiebstahl wird ja auch nur mit zusätzlicher Prämie mitversichert, und auch nur, wenn das Fahrrad angeschlossen ist.

Einen Diebstahl ungesichert abgestellter Gegenstände wird glaube ich von keiner Hausrat unterstützt.
Aber, hier musst Du natürlich in den Bedingungen Deiner Hausratversicherung nachschauen...

Gruß, Jens

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 755
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 16/17: 9
Skitage 17/18: 11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von talent » 11.01.2011 - 14:26

als kind habe ich meine LEKI VARIO Stöcke mal im Skikeller deponiert. am nächsten tag, waren sie weg, dafür hingen an meinem spind iwelche alten, verkratzten ministöcke. Da meine stöcke zum Glück gekennzeichnet waren, haben wir sie entdeckt & ich konnte wieder mit meinen varios skifahren :D
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2279
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Widdi » 14.02.2011 - 19:20

Also mir sind noch nie die Brettln abhanden gekommen, ausser es hat mich mal irgendwo hingefetzt und die Bindung ging auf, bloss da hat man die nach kurzer Suche eh wieder. Und da ich eh nicht die teuersten fahr, sondern entweder Billige oder Mittelklasse, ausserdem ist mir neulich mal nen Stück Beschichtung oder wie das oben heisst abhanden gekommen. Und mit so ner optischen Macke mag die eh keiner mehr klauen. Mal abgesehen davon, dass meine Schi nur einmal im Jahr (im Herbst) einen Service bekommen, hats halt am Saisonende Gebrauchsspuren. Erst recht wenn man wie ich desöfteren wie eine Wildsau fährt. :lol:

mFg Widdi
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

eupesco
Massada (5m)
Beiträge: 17
Registriert: 01.03.2011 - 21:37
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von eupesco » 01.03.2011 - 21:44

Hallo zusammen,

ich fahre jetzt schon ziemlich lange Ski und hatte das Problem mit Diebstahl noch nie, weil ich meist nicht das allerneuste Equipment habe.

Jetzt habe ich vor, mir mal Ski auszuleihen. Sollen natürlich "Gscheide" sein, die auch im Handel einiges kosten. Jetzt habe ich mit Erschrecken allerdings festgestellt, dass die nur eine Versicherung u.a. gegen Bruch haben, aber nicht gegen Diebstahl. Da gibts dann einen Selbstbehalt von 300 € :!: .

Was macht Ihr so, um Eure (Leih-)Ski gegen Diebstahl zu schützen? Die DSV-Versicherung will ich jetzt nicht unbedingt wegen 1x abschließen.

Viele Grüße!

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7054
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Fab » 02.03.2011 - 01:22

Wenn ich in Zermatt Ski leihe versichere ich die im Laden gleich gegen Diebstahl u. Verschrottung.
Frag einfach beim Skiverleiher nach.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mark Jan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 20.02.2008 - 14:03
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Mark Jan » 30.03.2011 - 10:34

Mit Versicherungen bin ich immer sehr reserviert: eigentlich muss man nur sachen versicheren wenn bei Diebstahl oder Zerstörung die Schade zu gross ist um selbst zu tragen. Also Häuser, Autos etc. sind Sachen denn man versicheren kann, da die meisten von uns nicht fianziel in de lage sind ein zerbrenntes Haus gleich wieder auf zu bauen. Mit Schiausrustung sehe ich das anders. Ein Paar gute Schi kosten sag mal 400 Euro, die meisten von uns können ein Ersatz selber tragen, dann braucht man keine Versicherung. Denn die sind sicherlich nicht gratis. Dazu wenn du ein bischen aufpasst ist die Chance das deiner Schi oder Stöcke geklaut werden ja nicht so gross.

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7054
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 16/17: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Fab » 30.03.2011 - 10:55

Ich hab vor zwei Jahren ein paar Leihski geschrottet, die ich wie immer verichert hatte. War ganz froh.

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2279
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 16/17: 42
Skitage 17/18: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Widdi » 29.12.2017 - 19:43

Naja mir sind meine heute am Luttenseelift weggekommen. Kaum aus dem Schirm raus waren die weg, standen aber neben einem anderen Paar (andere Marke) mit ähnlicher Farbe und ähnlichen Stöcken. Hab das Personal der Schirmbar und an der Kasse oben informiert. Sollten das Gäste gewesen sein, die nicht aufgepasst haben werd ich die Tage über Handy informiert.

So eine harte Nachtschicht noch härtere nur 3h Schlaf (Mittags riefen die an die sind wieder da) und 4h Autofahrt hab ich die Wieder und der Tank ist auch voll. Ursache war eine Verwechslung wohl aufgrund Dämmerung und ähnlicher Stöcke. Aber ein Diebstahl hätt mich in dem kleinen Schigebiet ohnehin gewundert, war aber ein gehöriger Schreck naja bin mit nem Fuffi (Tankfüllung) da raus gekommen und die 2 verlorenen Schlafstunden wurden heute Nachgeholt

mFg Widdi
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Thomas84
Massada (5m)
Beiträge: 36
Registriert: 26.09.2008 - 06:24
Ski: ja
Snowboard: ja

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Thomas84 » 13.01.2018 - 11:22

meine Ski wurden vor vielen Jahren mal in Oberstdorf an der Talstation geklaut. Bin natürlich gleich zur Polizei und habe Anzeige erstattet. Um 19Uhr mussten wir dann mit dem Zug wieder zurück nach Stuttgart fahren, und wie es der Zufall will kam eine Gruppe Jugendlicher zum Bahnhof und einer von denen hatte zwei Paar Ski dabei. Natürlich gleich die Cops angerufen, keine 2min später waren sie da und haben den einkassiert. Später in Stuttgart musste ich nochmal eine Aussage machen und habe ich erfahren das derjenige sowas wohl schon öfters gemacht hat. Aber wie es eben ist in der Bananenrepublik Deutschland, er hat nicht wirklich eine Strafe bekommen... Und mir hat es den Tag vermiest, und seitdem lasse ich meine Sachen (egal was) nirgends mehr unabgeschlossen stehen. Hab richtig das Vertrauen verloren in die Menschheit :/

Benutzeravatar
duhit
Massada (5m)
Beiträge: 106
Registriert: 02.01.2007 - 12:52
Skitage 16/17: 7
Skitage 17/18: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heiligenroth

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von duhit » 13.01.2018 - 20:33

Ich habe in Hinterglemm Ski geklaut bekommen. Ist aber schon sieben Jahre her. Standen im Ort vor einem Hotel im Skiständer. Nach dem Essen waren sie weg.

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 16/17: 0
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Roymarcoi » 15.01.2018 - 10:57

Bei mir war es in Sölden am Gletscherstadion...zur einer Zeit als die Gletscherstraße noch geöffnet war. Ist jemand mit nem Transport hoch und hat den ganzen Ständer eingeladen (an dem Tag war es extrem kalt und die Besitzer waren sich aufwärmen).
1x Gr. Arber; 1/2 Spicak, 1/2 Silberberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Geronimo
Massada (5m)
Beiträge: 97
Registriert: 04.03.2012 - 14:03
Skitage 16/17: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dänemark

Re: Ski Geklaut?

Beitrag von Geronimo » 16.01.2018 - 10:56

Jaein...!

Mir persönlich ist es noch nicht passiert, aber Freunde von mir wo ich dabei war schon. Und dabei waren sie wohl eher vertauscht als gestohlen!

Einmal nach mehrere Stunden in der Schirmbar :lach: hat ein freund von mir wahrscheinlich die falschen Skier mitgenommen, haben wir erst am nächsten Tag gemerkt wo die Bindungen plötzlich zu klein eingestellt waren, und wir haben dann direkt gesehen die Skier waren von einem anderen verleih! Also hat er die falschen Skier mitgenommen, später dann zum Skiverleih zurückgegeben, er musste dann aber beim verleih für die verlorenen Skier zahlen.

Ein anderes mal hat ein anderer freund wahrscheinlich die Skier vertauscht, er hatte beim abgeben die falsche verleih Nummer, aber korrektes Modell! Zahlen musste er zum Glück nichts.
Brian, Odense, Dänemark

Skitage Saison 15/16: 1 x Hintertux, 1 x Sierra Nevada, 1 x Skicenter Hedeland, 1 x Isaberg, 1 x Azuga, 1 x Sinaia, 1 x Kongsberg, 2 x Norefjell, 7 x Trois Vallées
Skitage Saison 16/17: 6 x Sölden, 7 x SkiWelt, 2 x Hochötz + Kühtai, 1 x Zugspitze
Skitage Saison 17/18: 1 x Hintertux, 7 x Saalbach-Hinterglemm, 1 x Altastenberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast