Neuling sucht Ski...oder?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: Huppi, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
ChrisPy
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 20.02.2015 - 09:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von ChrisPy » 24.02.2015 - 23:42

Hallo zusammen,

mein erster Post hier. Ich habe aber schon seit ein paar Jahren hier viel über diverse Skigebiete gelesen.
ich bin 36 Jahre alt und fahre seit 4 Jahren wieder (1x jährlich für eine Woche) Ski. Früher als Kind bin ich relativ oft gewesen, dann noch ein paar Male von 16 - 19.
Seit ein paar Jahren frischen wir innerfamiliäre Beziehungen wieder auf^^ und fahren zusammen (mit Eltern, Schwester, Nichte)
in den Skiurlaub. Vom Sauerland über Schwarzwald und letztes Jahr Stubaier war schon recht viel unterschiedliches dabei.
Dieses Jahr (Ende März) geht es zum Pitztaler Gletscher :)
Ich fahre relativ sicher und gerne rote Pisten, meine Ski bekomme ich immer vom Verleih. Verzeiht wenn ich manche Ausdrücke
nicht so kenne, es werden irgendwelche 08/15 Carvingski sein, die der Verleih meist an jeden rausgibt :D
Mit diesen bin ich zwar meist genügend flott unterwegs und weite Schwünge machen damit recht viel Spaß.
Wenn ich aber kurzfristig mal etwas direkter fahren will, oder die Piste recht viele dicke Sulzbuckel hat, bin ich damit einfach nicht
so wendig wie ich gerne wäre. Dann fühlen die sich in Kombination mit den dicken schweren Schuhen irgendwie recht träge an, und reagieren nicht
so schnell wie sie das vom Gefühl her sollten. Oder reagiere ich nicht schnell genug? Ist das alles eine Frage der Technik, sollte ich mal wieder etwas Unterricht nehmen, oder habe ich dafür einfach meist die falschen Ski?

Ich weiss das man sowas über ein Forum recht schwer beurteilen kann...ich hab mir mal gedacht ich versuch es trotzdem mal...

Danke für die HIlfe :)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
astra12
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 363
Registriert: 05.01.2013 - 15:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 55120 Mainz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: AW: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von astra12 » 25.02.2015 - 20:19

hi

ohne dich zu kennen. aber ich selber fahre ca 3mal ne Woche pro Jahr im Alpenraum, plus einige Skitage im Sauerland und gehe immer noch msl 2-3 Tage in die Skischule.
ich denke das bringt dir erstmal mehr als neue Ski.
und 0815 Ski gibts im guten Verleih nicht wirklich. bisher haben die meist recht gutes Material gehabt( also da wo ich war).

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2423
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von Lord-of-Ski » 25.02.2015 - 20:35

Sag einfach mal beim Verleiher dass du einen Slalom-Ski möchtest, bei den meisten Verleihern im Alpenraum kannst du die Ski tauschen, auch
mehrmals tauschen wenn du nicht damit zurecht kommen solltest oder einfach ein bisschen testen möchtest.

Wenn du am Pitztaler bist kann ich dir http://www.sport-huter.at/ empfehlen, die haben direkt oben am Gletscher einen Shop wo du die Ski
tauschen könntest. Das klappt auch prima, haben wir schon mal gemacht und die haben TOP Material.

Ein Skikurs für Kurzschwung kann aber auch nicht schaden, bzw. einfach mal einen Carvingkurs machen wenn du so lange nicht mehr gefahren bist.
ASF

Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von thun » 25.02.2015 - 22:07

Kommt halt drauf an, was man bei Verleihern verlangt und (explizit) zahlen möchte. Bei vielen gibt es dann halt den 08/15-Carvingski.
Sehe das aber auch so, ich würde einfach mal nach Slalomski fragen. Und vorher ausmachen, dass Du, solltest Du nicht zurechtkommen solltest, den Ski mal tauschst. Sollte bei vernünftigen Verleihern kein Problem sein.

Zum Thema Sulz: Im Regelfall würde ich die Fehlerquelle beim Fahrer suchen. Anders gesagt: Bloß mit einem anderen Ski wird man nicht aus dem Nichts im Sulz so fahren können wie auf kaltem, frisch präparierten Naturschnee. Das sind einfach Bedingungen, die das Fahrkönnen wesentlich mehr fordern.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

ChrisPy
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 20.02.2015 - 09:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von ChrisPy » 25.02.2015 - 22:24

Vielen Dank für Eure Antworten!
Ich denke ganz unabhängig von den Ski werde ich wohl mal wieder ein paar Stunden nehmen,
schaden kann es ja sicherlich nicht.
Und dann auch mal dem Verleih sagen wie meine bisherigen Erfahrungen so sind, und welche Probleme ich so hatte.
Bisher lief das immer so "fährste gut" - " joar es geht, kein Profi aber auch kein Anfänger" - "Ja gut, nimmste die hier" ;-)

Wegen Sulz - ja, klar kann ich mit nem anderen Ski darauf nicht so fahren wie mit frischem Naturschnee, logo.
Mir ging es halt darum den Buckeln auszuweichen zu können die sich oft bilden, ist ja teilweise fast schon wie ne Buckelpiste
(letzte Woche in Winterberg die rote hinten im Kappe-Gebiet war z.B. ganz schlimm - mit meinen langen trägen Ski bin
ich kaum zwischen die Sulzbuckel gekommen...).
Danke für Eure Hilfe, echt nett :top:

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 344
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von chatmonster » 26.02.2015 - 09:39

Hallo erst mal ;)

Bei deiner Beschreibung habe ich drei Tips...
Schön erst mal, daß du nicht nur an die Skier denkst, sondern auch die Möglichkeit in Betracht ziehst, daß es vielleicht an dir liegt ;) und gleichzeitig auch in einem Nebensatz noch ein wichtiges Thema angedacht hast, wenn vielleicht auch nicht bewusst: die Schuhe...

1) Ski: Ich würde weiterhin Skier leihen, ist günsitger, flexibler und du musst dich um nix kümmern. Lass dir was in richtung Sport- oder Slalom-Carver geben, zumindest in der Schweiz ist der Head Supershap Magnum in den Stationen oft anzutreffen, etwas in der richtung sollte schon wending genug sein...

2) SCHUHE! DIese würde ich definitiv kaufen! Die können einen größeren Einfluss haben als die Ski... Sportlich, eng (!), gute Einlegesohle (im Idealfall eine steife, angepasste). Den richtigen Laden zu finden wird allerdings schwierig... Evtl. kannst du mal grob deine Region angeben, dann hat vielleicht jemand einen Tip.

3) Technik... Ein/zwei Tage Skiunterricht pro Urlaub schaden sicher nicht ;)
Gibt Sicherheit und verbessert die Möglichkeiten, in engen Situationen zu reagieren...
Schöne Grüße von Astrid

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2330
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von Mt. Cervino » 26.02.2015 - 10:19

chatmonster hat geschrieben:Hallo erst mal ;)1) Ski: Ich würde weiterhin Skier leihen, ist günsitger, flexibler und du musst dich um nix kümmern. Lass dir was in richtung Sport- oder Slalom-Carver geben, zumindest in der Schweiz ist der Head Supershap Magnum in den Stationen oft anzutreffen, etwas in der richtung sollte schon wending genug sein...
Head sind immer tolle Skier (meine absoluten Favoriten in den letzten Jahren) aber bei der Schilderung von oben würde ich eher auf den Supershape Rally gehen, da er noch deutlich drehfreudiger ist als der Magnum...
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées - Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Heuberg-Ifen-Talllifte-Kanzelwand (AT) / Oberstdorf-Fellhorn-Söllereck (DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (IT) / Serre Chevalier (F)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 344
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von chatmonster » 26.02.2015 - 10:53

Würde ich jetzt unter "etwas in der Richtung" abtun :tongue: :wink:
Der eine ist etwas wendiger, der andere ggf. etwas spurtreuer im Sulz... das muss man dann vor Ort ausprobieren, und ob man jetzt GENAU einen aus der Supershape Serie bekommt is ja auch noch fraglich... ;)
Schöne Grüße von Astrid

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2840
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von Werna76 » 26.02.2015 - 12:41

ChrisPy hat geschrieben:Wenn ich aber kurzfristig mal etwas direkter fahren will, oder die Piste recht viele dicke Sulzbuckel hat, bin ich damit einfach nicht
so wendig wie ich gerne wäre. Dann fühlen die sich in Kombination mit den dicken schweren Schuhen irgendwie recht träge an, und reagieren nicht
so schnell wie sie das vom Gefühl her sollten.
Diese Beschreibung könnte auch auf zu große und/oder ausgelatschte Skischuhe hindeuten.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

ChrisPy
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 20.02.2015 - 09:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von ChrisPy » 27.02.2015 - 08:54

Hmm, irgendwie dauert das mit meinen Antworten hier immer so lange, die müssen wohl erst freigeschaltet werden?

Die Schuhe, ja die hatte ich zwar nur in einem Nebensatz angesprochen aber auch jeden Fall mit unter Verdacht.
Wir haben hier einen Intersport, die natürlich auch Wintersportartikel verkaufen. Vielleicht werden ich mich da mal
nach Schuhen umsehen. Da ich nicht weiss wie fit die so sind was diese Sachen angeht (ich komme vom Niederrhein,
unser regionaler Wintersport hält sich sehr in Grenzen :mrgreen: ), worauf sollte ich denn achten beim Kauf von
Skischuhen? Von 100 - 500 Euro gibts da ja auch erst mal eine ganze Menge...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

ChrisPy
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 20.02.2015 - 09:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neuling sucht Ski...oder?

Beitrag von ChrisPy » 02.04.2015 - 18:27

Kleiner Zwischenbericht - ich bin momentan am Pitztaler Gletscher. Schuhe wollte ich hier kaufen, die Ski haben wir vom Verleih am Gletscher.
Leider wusste ich nicht dass es ein reiner Verleih ist, so dass ich dort keine Schuhe kaufen konnte und wieder welche mieten musste.
Danke für den Tip mit eng und sportlich, damit fühle ich mich auf jeden Fall gut, die Schuhe sitzen sehr in Ordnung!
Als Ski hat er mir einen "Atomic All Mountain Rocker" empfohlen, nachdem ich ihm gesagt habe was ich möchte.
Leider kann ich nicht wirklich feststellen, ob der Ski für mich geeignet ist oder nicht, da die Bedingungen hier sehr schiwerig sind.
Am Montag war der reinste Schneesturm, man hat die Hand vor Augen kaum gesehen. Ich hatte starke Probleme überhaupt eine
vernünftige Koordination zu bekommen (teils sah es beim stehen bleiben so aus als fährt man noch, und umgekehrt genau so).
Am Dienstag konnten wir relativ viel fahren, teils Sonnenschein, , nach etwas Eingewöhnung bin ich relativ gut mit dem Ski zurecht gekommen.
Kurze und mittlere Schwünge gingen recht gut bei mittlerem Tempo, sobald ich zu schnell wurde fing der Ski telweise an zu flattern.
Später wurde es wieder schiwerig, da die Pisten recht zerfahren waren (Gletscher und Hochzeiger hatten auch zu, es war viel los)
Mittwoch stand alles still, und heute war die Sicht durch starken Schneefall wieder sehr eingeschränkt, es waren viele Schneebuckel auf der Piste durch
den vielen Neuschnee, und ich hatte große Probleme vernünftige Schwünge zu machen (hab mich durch die eingeschränkte Sicht auch nicht richtig
getraut). Ich würde den Ski gerne mal ein paar Tage bei guten Bedingungen testen, aber leider haben wir nur noch morgen einen halben Tag
(aber wenigstens soll es da gut werden).

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste