Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Atomic Cloud 9 oder Fischer Trinity, oder was paßt zu mir?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: Huppi, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Ricky
Massada (5m)
Beiträge: 18
Registriert: 25.11.2015 - 11:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Atomic Cloud 9 oder Fischer Trinity, oder was paßt zu mir?

Beitrag von Ricky » 04.03.2016 - 16:52

Hallo Liebe Forenmitglieder,

da ich so langsam wirklich Spaß am Skifahren gefunden habe und wir jetzt defintiv weiter jährlich mindestens eine (vielleicht ab nächstem Jahr auch 2) Wochen Skifahren möchten, möchten wir uns Ski kaufen.
Bzw. hat mein Mann das schon getan und ich kann mich ganz in Frauen Manier nicht entscheiden.:-(
Da ich im letzten Urlaub die beiden oben genannten gefahren, und soweit ich das beurteilen kann (das finde ich nämlich das schwierigste als Anfänger) auch gut damit klargekommen bin,
dachte ich es wäre sinnvoll auch einen dieser Ski zu kaufen.
Jetzt habe ich vielleicht den Fehler gemacht etliche Tests zu lesen und weiß nun gar nichts mehr.:-(
Qualitätiv scheint mir der Fischer hochwertiger, vom Fahren her erscheint mir der Atomic aber "passender" weil vermeintlich einfacher.

Kurz zur Vorgeschichte. Ich habe am Anfang des letzten Skiurlaubes im Februar den Atomic in 163 er Länge vom Verleih bekommen und auch einen Tag gefahren.
Da der Skilehrer sofort meinte der sei aber etwas lang, habe ich ihn am nächsten Tag umgetauscht und sie haben mir den Fischer in 155 Länge gegeben. Den bin ich dann die restliche Woche gefahren.
Das ist jetzt natürlich durch die veschiedenen Längen schwer zu beurteilen. Aber beim Umstieg auf den Fischer habe ich zuerst das Gefühl gehabt auf "Kufen" zu stehen und nicht so sicher.
Ich hatte da Gefühl wirklich zu merken dass er doch recht schmal ist und fand das zuerst etwas unangenehm.
Dann bin ich am Ende aber doch ganz gut klar gekommen soweit ich das beurteilen kann und der Skilehrer sagte am Ende ich hätte sogar ein paar schöne Carvingschwünge hinbekommen (versehentlich:-)).

Dennoch hatte ich nach 3-4 Tagen das Gefühl dass ich sehr viel Kraft investieren muß und mir schon die Beine recht weh taten.
Ich bin aber auch vom ersten Tag an 4-5 Stunden am Tag gefahren netto.
Ich habe einfach Angst dass der Trinity zu anspruchsvoll für mich ist. Beim Atomic schreckt mich die vermeintlich schlechte Qualität/Verarbeitung (kein Holzkern) ab.

Mein Mann sagt beim Fischer hätte ich dann noch Luft nach oben, wenn ich in den nächsten Jahren besser werde, aber der Atomic sicher aktuell einfacher/gemütlicher zu fahren ist
(wenn da in meinem Kopf nicht diese Qualitätsgeschichte wäre:-().
So wenn sich jemand bis hierher durchgequält hat, seid ihr jetzt dran.
WAS MEINT IHR?????? Bitte helft mir, mein Kopf platzt.
Vielen Dank schon mal!!!

Liebe Grüße
Nirika


CorvaraFan
Massada (5m)
Beiträge: 23
Registriert: 26.11.2014 - 10:28
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Atomic Cloud 9 oder Fischer Trinity, oder was paßt zu mi

Beitrag von CorvaraFan » 08.03.2016 - 17:18

Hallo,
ich habe es so verstanden, dass Du eher noch in den Ski-Anfängen bist und das Ganze jetzt weiter betreiben möchtest. Sehr schön :D
Die Überlegung wäre dann wohl, dass vermutlich das Ski-Können noch viel Potential nach oben bietet (so wie Du Deinen Mann zitierst), aber Du noch nicht abschätzen kannst, wie schnell Du Fortschritte machst und damit den "anspruchsvolleren" Ski nutzt oder eben eher vom Ski "ausge"nutzt wirst (und vielleicht den Spaß daran verlierst), so wie ich Dich verstanden habe.
Warum verschiebst Du dann die Entscheidung nicht noch um ein Jahr (oder weniger, wenn Ihr vorher wieder skifahren geht) und leihst noch einmal einen Ski? Dann hast Du jetzt keinen Fehlkauf und kannst von der längeren Skifahr-Erfahrung profitieren, weil Du besser einschätzen kannst, welche Fortschritte Du machst.
Ich kenne es so, dass man zu Anfang sehr schnell besser wird und Fortschritte macht, so dass ein vermeintlich "einfacher" Ski dann langweilig wird ("man wächst an den Aufgaben"), aber die Kehrseite ist eben auch, dass ein Ski, der "anspruchsvoller" erscheint (weil er vom Fahrer bestimmte Techniken sauberer fordert), dann den Spaß verderben kann. Die Einschätzung kannst Du nur selbst machen, ist ja auch bei jedem individuell. Und wenn Du dies noch nicht beurteilen kannst, solltest Du es eher nochmal mit einem Leihski probieren. Den kannst Du ja auch während der Leihe gegen einen anderen tauschen. Dazu würden auch Deine Bedenken zur Qualität passen, dass der gekaufte Ski vielleicht nicht lange hält.

Und übrigens: Tests (egal ob Ski-Tests oder Auto-Tests oder andere) verwirren und verunsichern leicht, wenn man selbst noch nicht genau weiß, worauf man für sich achten soll. Das ist nämlich auch für jeden was anderes (auch wenn "Qualität" oder "Lebensdauer" ein recht objektives Kriterium sein könnte).

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast