Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Welcher Skisack mit Rollen?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: schlitz3r, Huppi, jwahl

Forumsregeln
Wienwest
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 06.10.2014 - 19:26
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 3021 Pressbaum
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von Wienwest » 03.10.2018 - 16:11

Hallo Skifreunde,

Ich fahre ein paar mal im Jahr mit dem Zug nach Tirol zu Freunden Skifahren für ca. 5 Tage. Natürlich ist das größte Problem der Gepäcktransport, da ich alleine unterwegs bin.
Deswegen würde ich mir gerne einen Skisack mit Rollen zulegen, nun meine Frage. Hat schon jemand Erfahrung mit einem Skisack mit Rollen wo man außer den Ski, Skischuhen und Stöcken auch ein bisschen Wäsche einpacken kann, für ein paar Tage?

Derzeit habe ich diese Skisäcke ins Auge gefasst:

Nordica Race Double Roller Ski Bag 200cm

Völkl Rolling All Pro Gear Bag 190cm

Atomic Redster RS Double Ski Wheelie Padded

Fischer Skicase Alpine Race 2 Pair Wheels 195 cm

Head Rebels Double Skibag 203

Danke euch jetzt schon für eure Empfehlungen :D
Saison 2017/2018:2xStuhleck,2xHochkar,1xÖtscher,1xMariazell Bürgeralpe, 2xUnterberg Pernitz,1xBrunnalm Veitsch
____________________________________________________________________________________________________________________________
Saison 2016/2017: 1x Stubaier Gletscher,1x Kaunertaler Gletscher,1x Sölden (Gletscher),1x Pitztaler Gletscher, 5x Stuhleck, 3x Hochkar, 1x Zauberberg (Nachtskifahren),1x Unterberg Pernitz,1xMönichkirchen-Mariensee,1x Ötscher, 1x Lunz am See-Maiszinken,1x Kitzbühel,1x Glungezer (Skitour),
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
15/16: 29 Skitage,14/15:24 Skitage


powderuser
Massada (5m)
Beiträge: 73
Registriert: 16.11.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von powderuser » 03.10.2018 - 18:49

douchebag find ich besser

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von NeusserGletscher » 03.10.2018 - 19:45

Von Head habe ich die Version für 4 Paar Ski. Früher war der sehr robust, wurde dann leider etwas verschlimmbessert und ist mittlerweile nicht mehr im Programm. Allerdings wüsste ich da nicht, wie man dort Schuhe unterbringen könnte.

Für meine Zugreisen habe ich alles incl. Schuhe und Helm in den größten Trolley gepackt den wo gibt und 2 Paar Ski in einem Sack geschultert. Für Zugreisen empfehle ich Dir außerdem, 2-3 Spanngurte und Zeisinge (aus dem Bootsbedarf) mitzubringen. Ich weiß ja nicht, ob die Ösis mittlerweile Doppelstockwagen einsetzen, aber in der Schweiz hatte ich wenig Lust, Ski und Trolley mit in den oberen Stock zu wuchten. Die Ski habe ich einfach dann am Aufgang hinterm Handlauf geparkt und den Trolley am Eingang. Da ich immer ein Skischloss dabei habe, konnte ich den provisorisch sichern. Warum man in der Wintersportnation Schweiz keine Skihalter wenigstens bei den Zügen vorgesehen hat, die ins Wallis fahren, tja ....
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von Skimarkus » 03.10.2018 - 19:59

Von Decathlon, Wed'zee. Gibt es für ein und zwei paar Ski. Sehr fest und satbill gepolstert. Hat sich auf meine Flügen nach Norwegen bestens bewährt. In dem Zweier müssten auch die Schuhe reinpassen. Für die Qualität sehr günstig.

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 913
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von Kreon100 » 04.10.2018 - 12:13

Vor allem auf die Länge schauen. 190 cm scheint mir etwas kurz, auch wenn die Skier heutzutage eher kürzer sind, geht die Tendenz wieder zu längeren Skiern, wer weiß, was wir in fünf Jahren fahren? Außerdem sind die Skier mit Twintips teilweise ziemlich sperrig, da ist etwas Reserve nicht verkehrt. ICh finden den letzten, also den Head -auch vom Preis- am besten.

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 419
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von Ralf321 » 05.10.2018 - 19:09

Ggf über den Rand schauen und einen für snowboard nehmen. Dann sollten Schuhe usw mit reinpassen.

freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 819
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von freerider13 » 16.10.2018 - 22:03

So isses - in fremden Gewässern räubern. :wink:

zB. das Topmodell von Burton:
https://www.burton.com/de/de/p/burton-w ... 09951.html

Passt für längen bis ca. 190 problemlos - und geht wirklich alles rein.

Jan


max18
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 2
Registriert: 14.02.2016 - 11:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von max18 » 28.11.2018 - 13:48

Douchebag kann ich auch nur empfehlen. Und irgend eine Aktion gibts öfter wo damit er nicht so exorbitant teuer ist.

Benutzeravatar
TBFilms
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 26.10.2006 - 17:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von TBFilms » 28.11.2018 - 18:36

Hat einer von Euch vielleicht Kontakt zu Herstellern von Sprungski und/oder Kontakt zu Teammitgliedern der einzelnen Skisprung-Nationen?
Bin immer noch auf der Suche nach einer etwas längeren Tasche für ein Board.
Meine bisherigen Versuche einer Kontaktaufnahme blieben unbeantwortet.

Vielen Dank für die eventuelle Hilfe

Gruess
"Carven ist immer Extrem; ists net Extrem ist es kein Carven"

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 913
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von Kreon100 » 28.11.2018 - 18:45

TBFilms hat geschrieben:
28.11.2018 - 18:36
Hat einer von Euch vielleicht Kontakt zu Herstellern von Sprungski und/oder Kontakt zu Teammitgliedern der einzelnen Skisprung-Nationen?
Bin immer noch auf der Suche nach einer etwas längeren Tasche für ein Board.
Meine bisherigen Versuche einer Kontaktaufnahme blieben unbeantwortet.

Vielen Dank für die eventuelle Hilfe

Gruess
Schau doch mal bei Rolltaschen für StandUp-Padler, die müssten lang genug sein:

https://www.amazon.de/Tekknosport-Trave ... mit+rollen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreon100 für den Beitrag:
TBFilms

Benutzeravatar
TBFilms
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 26.10.2006 - 17:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von TBFilms » 28.11.2018 - 19:02

Kreon100 hat geschrieben:
28.11.2018 - 18:45

Schau doch mal bei Rolltaschen für StandUp-Padler, die müssten lang genug sein:

https://www.amazon.de/Tekknosport-Trave ... mit+rollen
Thx für den Hinweis.
Leider sind die meisten Taschen für SUP-Boards wohl nicht sonderlich stabil.
Habe das Board mal in einen SUP-Shop mitgenommen und in die mir vom Verkäufer gegebene Tasche gepackt.
Tasche am seitlichen Griff hochgehoben....Board ist raus gefallen (hat die Tasche seitlich aufgeschnitten).
Mein Versuch mit einer LKW-Plane verlief identisch.

Freue mich über weitere Ideen....

Boardlänge: 235
Breite (max.): 20
Höhe: 15
Gewicht: 19.2kg
"Carven ist immer Extrem; ists net Extrem ist es kein Carven"

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 913
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von Kreon100 » 28.11.2018 - 19:15

wasndas für ein Board? Snowboardflugbrett? :lol:

Wusste, dass man beim Carven gerne ein längeres Board mit besonderer Bindung fährt, dass man die Dinger so lang fahren kann, ist mir neu.

Benutzeravatar
TBFilms
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 26.10.2006 - 17:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von TBFilms » 28.11.2018 - 20:12

Ist ein Einzelstück, weshalb ich auch Probleme mit Boardtaschen habe.
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/ ... e=5CA8B566

Kennt Ihr den Rossignol Hero Ski Bag 4P 230?
Weitere Ideen?

Gruess
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TBFilms für den Beitrag:
Kreon100
"Carven ist immer Extrem; ists net Extrem ist es kein Carven"


danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1711
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von danimaniac » 29.11.2018 - 07:27

ist das ein Tandem? "justjoking"
Das Teil ist ja riesig. Bei was für Bedingungen packst du das denn aus? Mit dem Radius brauchst du ja ein ganzes frisch gewalztes Skigebiet für dich alleine?
Bei dem Gewicht kannst dir bald ein echtes Gigbag bauen lassen.
Evtl wüden noch so Schaumstoff-Würste über die Kante das Aufschneiden verhindern (Schwimmnudeln einschneiden und um Tip und Tail legen. Dann dürfte auch das simple Vernähen von Segeltuch oder LKW-Plane wieder funktionieren.

Macht das Handling leichter und verhindert auch bei Flugreisen unsanftes Durchschlagen der Kanten aufs Vorfeld zB.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor danimaniac für den Beitrag:
TBFilms
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
TBFilms
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 26.10.2006 - 17:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von TBFilms » 30.11.2018 - 20:55

Thx für die Idee mit den Nudeln. Werde ich mal testen (die Dinger sind ja auch nicht soooo teuer).
"Carven ist immer Extrem; ists net Extrem ist es kein Carven"

joemzl
Massada (5m)
Beiträge: 52
Registriert: 25.06.2011 - 19:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Bramsche
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von joemzl » 05.12.2018 - 22:36

Um noch mal auf den ersten Beitrag zurückzukommen:
Der Dakine Fall Line Ski Roller scheint mir recht geeignet.
Preis/Leistung hört sich gut an.
Grundsätzlich: bei den angegeben Längen der Hersteller handelt es sich meist um die Innenlängen bis vor die Rollen.
In den meisten Fällen kann man aber praktisch die Länge über alles nutzen.
Die Tasche auf Zuwachs zu kaufen ist ja ganz gut und schön, aber im Zug bringst Du Dich mit jedem extra Zentimeter mehr um. So ein Biest ist ganz schön unhandlich. (Im Bahnhof und vor allem in Aufzügen auch.)
Sobald du eine Tasche hast, wo Du die Schuhe von der Breite her unterbringen kannst, hast Du für den Rest des Gepäcks so viel Platz, dass Du gar nicht wissen wirst, wie Du die Tasche voll bekommen sollst.
Bei mir kommt da komplett alles rein: 3 (Race)Boards mit Bindungen, Boots, Helm und der Rest.

@TBF: Pogo und Radical bauen doch auch so lange Boards. Wissen die keine Lösung?
Zuletzt geändert von joemzl am 13.03.2019 - 15:31, insgesamt 1-mal geändert.

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1711
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von danimaniac » 15.01.2019 - 10:02

TBFilms hat geschrieben:
30.11.2018 - 20:55
Thx für die Idee mit den Nudeln. Werde ich mal testen (die Dinger sind ja auch nicht soooo teuer).
Ist eigentlich was draus geworden?
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
TBFilms
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 126
Registriert: 26.10.2006 - 17:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von TBFilms » 15.01.2019 - 11:51

Habe mir ein paar Nudeln geholt. Bis zur Mitte angeschnitten sind sie ein recht guter und natürlich extrem günstiger Kantenschutz.
Evtl. werde ich auch noch je eine Nudel auf Nose und Tail pappen; dann ha'ts den Rundumschutz.
Thx noch einmal für den Hinweis!

Gruess
"Carven ist immer Extrem; ists net Extrem ist es kein Carven"

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1711
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Welcher Skisack mit Rollen?

Beitrag von danimaniac » 15.01.2019 - 12:24

Top!
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...


Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste