Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: schlitz3r, Huppi, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 18.12.2018 - 23:16

Moin Moin,

ich bräuchte einmal Hilfe bezüglich eines neuen Skis. Kurz zu mir: ich bin 27 Jahre alt, weiblich, 1.82m groß und 62 Kilo leicht. Nun fahren wir seit einiger Zeit im Winter ein paar Tage jeweils am Wochenende und auch eine Woche jeweils in Österreich Ski. Ich möchte mir nun eigene Skier zulegen, der eine oder andere würde Vlt sagen, dass ich beim Leihen bleiben soll, aber dazu habe ich schlichtweg keine Lust mehr. Das letzte Mal hatte ich Leihskier von der Firma Rossignol (pursuit RTL 100). Davon war ich sehr angetan, hat sich richtig gut angefühlt. Also habe ich mal geschaut: ok der engeren Auswahl steht nun der Rossignol Unique 9, der neue Pursuit RTL aus der aktuellen Saison oder der Famous 6. Alles Ladycarver. Aber wo genau liegt nun der Unterschied bei den drei Modellen? Ich habe wirklich so lange geschaut und möchte einfach den passenden Ski haben. Ich liebe kurze Schwünge aber möchte mich auch verbessere , dh sicherer auf der Piste werden. Bzgl der Größe habe ich mir die Länge mit 1.63m vorgestellt.

Habt ihr einen Vorschlag?

Viele Grüße
Anni

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
bamigoreng
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 03.01.2010 - 20:50
Skitage 17/18: 1
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8856 Tuggen
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von bamigoreng » 19.12.2018 - 00:03

Hallo Anni

Ich habe die Skier leider auf Anhieb nicht gefunden auf der Rossignol Seite. Dennoch kann man dort einfach die verschiedenen Modelle gegenüber stellen. Wenn Du uns von dort vielleicht eine Auswahl geben könntest, lassen sich die Skier vielleicht ein bisschen besser zuordnen.

Grob gesagt:
-> stärkere Taillierung (grössere Differenz der Skibreite vorne, mitte, hinten) verspricht mehr Sportlichkeit und Spritzigkeit
-> Je mehr Breite der Ski im Allgemeinen hat, desto mehr fühlt er sich auch im Tiefschnee wohl
-> Die Allmountain Modelle kommen immer mehr auf mit breiterer Schaufel vorne und "normaler" Taillierung mitte und hinten, welche leicht zu fahren sind und sich auch in Sulz, Neuschneeauflage und normaler Piste sehr wohl finden
... und so weiter

:arrow: https://www.rossignol.com/ch-de/rossign ... -skis.html

Es wird schwierig sein jemanden zu finden, welcher genau diese Skier probiert hat und ein Feedback geben könnte. Wenn es für Dich möglich ist, gehe doch zu deinem Händler um die Ecke. Dieser sollte Dir helfen können. Noch besser wäre die Skier an einem Testtag zu probieren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bamigoreng für den Beitrag:
AnnChristinK
HEAD GS.RD 18/19 193cm | HEAD SL.RD 17/18 165cm | Stöckli FIS SX 15/16 190cm | Stöckli Y85 177cm

Dolomites #first, but can we please say 3V #second?

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 19.12.2018 - 08:40

Moin,

danke für deine Antwort. Beim Händler war ich leider schon aber hier im Norden sind sie einfach null kompetent und ich habe eher das Gefühl, dass es ums schnelle Verkaufen geht. Hier einmal die Modelle:

Rossignol Unique 6 (war doch 6 und nicht 9):
https://www.sport-1a.de/wintersport/ski ... gIgZPD_BwE

Rossignol RTL Saison 18/19:
https://www.sport-1a.de/wintersport/ski ... k/a-59541/

Rossignol Famous 6:
https://www.sport-1a.de/wintersport/ski ... a/a-59546/

Die Tallierung von dem Leihski, der mir so gut gefiel, war 125 - 70 -105. Bei den anderen Leihskiern hatte ich einfach arge Probleme mit dem Carven, mit dem jetzigen ging das aber echt super.

Vielleicht helfen diese Infos etwas besser
Zuletzt geändert von AnnChristinK am 20.12.2018 - 08:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bamigoreng
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 03.01.2010 - 20:50
Skitage 17/18: 1
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8856 Tuggen
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von bamigoreng » 19.12.2018 - 19:14

Moin :)

Ich versuche mal anhand der Daten das ganze zu bewerten. Wichtig sind dabei Wörter wie z.B. Rocker
Rocker Ski sind Alpinski, die eine negative Vorspannung aufweisen. Während ein Ski mit positiver Vorspannung (auch Camber genannt) unbelastet an Schaufel und Skiende, also an zwei Kontaktpunkten, auf einem flachen Untergrund aufliegt, berührt ein Rocker diesen in der Skimitte unter der Bindung.
Quelle: Wikipedia

Nun kann es bei Rossignol Modellen zu einer Verwirrung kommen. zB. heisst es PowerTurnRocker, ist in Wahrheit aber ein "Camber" welcher über 90% der Skilänge vorgespannt ist, und die restlichen 10% Richtung Schaufel "ohne Spannung" sind.

Rossignol Pursuit 100 RTL der sportlichste der dreien
Oversized Sidecut :arrow: Hat im Vergleich zu den Racecarvern gleichmässig mehr Breite vorne/hinten/mitte, und steigert Kontrolle und Halt unter der Bindung
Power Turn Rocker :arrow: Hat fast über die ganze länge eine hohe Vorspannung im Ski, was auf der Piste für mehr Power, Beschleunigung und "Bums" sorgt
126-74-111 bei 163cm

Rossignol Famous 6 der sportliche "Schaufelfahrer"
Power Turn Tiprocker :arrow: werden tendenziell mehr über die Schaufel gefahren, daher nichts für Leute mit Rücklage. Hat mehr Rocker Anteil Richtung Schaufel.
126-74-110 bei 159cm

Rossignol Unique 6 der humane Ski
Hat im Vergleich zu den anderen weniger Taillierung, ist aber ebenfalls ein Power Turn Rocker. Sollte weniger agressiv sein.
123-73-104 bei 163cm

Aufgrund Deiner Grösse würde ich eher den 163cm langen Ski empfehlen. Damit stünden nur der "Pursuit 100 RTL" und "Unique 6" noch zur Auswahl. Dein Leihski hatte eine ähnliche Taillierung wie der "Unique 6", daher wäre der Unterschied wohl nur marginal. Falls es noch ein wenig sportlicher sein darf, wäre der ""Pursuit 100 RTL" die bessere Wahl.

Grüsse
HEAD GS.RD 18/19 193cm | HEAD SL.RD 17/18 165cm | Stöckli FIS SX 15/16 190cm | Stöckli Y85 177cm

Dolomites #first, but can we please say 3V #second?

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von Kreon100 » 19.12.2018 - 19:53

Dem gesagten schließe ich mich an. Bei Deiner Selbsteinschätzung würde ich erst noch mal von einem Racecarver absehen und ich würde den Unique 6 nehmen (auch wegen sensationellem Preis). Der Ski hat eine gute Performance ohne dabei zu steif zu sein, kann man den ganzen Tag problemlos fahren... solange man nicht in den Tiefschnee möchte. Die Länge ist das kürzeste, was ich Dir raten kann. Für Kurzschwünge natürlich gut, aber kürzer auf keinen Fall. Was ist mit Allmountain (wohlgemerkt nicht Allroundski), hast Du da mal geschaut?

Benutzeravatar
Werna76
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3042
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 177 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von Werna76 » 19.12.2018 - 22:27

Wie jedesmal wenn hier nach einem Ski gefragt wird, bring ich die Info, dass ein gut passender Skischuh viel wichtiger ist als der Ski.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
bamigoreng
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 03.01.2010 - 20:50
Skitage 17/18: 1
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8856 Tuggen
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von bamigoreng » 19.12.2018 - 22:54

Werna76 hat geschrieben:
19.12.2018 - 22:27
Wie jedesmal wenn hier nach einem Ski gefragt wird, bring ich die Info, dass ein gut passender Skischuh viel wichtiger ist als der Ski.
Wenn jemand nach einem passenden Ski sucht, ist der passende Schuh wohl schon gefunden. Dennoch etwas was man nicht ausser Acht lassen sollte. Wenn Person yx mit einem zu weichen Skischuh fährt, und sich über mangelnde Spritzigkeit oder schlechtes Ansprechverhalten beschwert, könnte ein härterer Schuh eine Lösung sein.
Das Beispiel von einem Porsche mit Trabbi Fahrwerk und Rennslicks kommt mir da in den Sinn :D
HEAD GS.RD 18/19 193cm | HEAD SL.RD 17/18 165cm | Stöckli FIS SX 15/16 190cm | Stöckli Y85 177cm

Dolomites #first, but can we please say 3V #second?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 20.12.2018 - 08:37

Genau, den Skischuh habe ich damals im Sportgeschäft gekauft. Es geht nu um einen Ski.

Inwiefern ist denn ein All-Mountain Ski so anders? Mich veriwrrt beim Rossignol Unique 6 nur, dass in den Rezensionen immer steht, dass dieser Ski bei schnellerer Fahrweise nicht so optimal ist und ich habe ja schon vor, mich zu verbessern. Daher weiß ich nicht, ob der Pursuit vlt. doch besser wäre, vlt auch weil er neuer ist?! :D Der Unique ist aus 2016, aber vlt. hat das gar keine Auswirkungen. ABER ich habe mir nun den Unique 6 bestellt, einfach weil das Gefühl stimmt

Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank für die bisherige Hilfe :)

Benutzeravatar
bamigoreng
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 03.01.2010 - 20:50
Skitage 17/18: 1
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8856 Tuggen
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von bamigoreng » 20.12.2018 - 09:46

Ein Allmountain Ski kombiniert die Vorteile von verschiedenen. Häufig ist der hintere Bereich von einem Racecarver mit ausgeprägter Taillierung im mittleren und hinteren Bereich, und einer breiten Schaufel mit mehr Rocker Anteil. Sie fühlen sich im Neuschnee, Sulz und auch auf der normalen Piste wohl. Jedoch sind die auf Eis nicht sehr zu empfehlen, da die Härte einfach fehlt. Dafür fahren sie sich locker und sind sehr spielerisch zu fahren.

Die fehlende Stabilität bei schnellerer Fahrweise kann durch das geringe Gewicht und Härte erklärt werden. Es ist dann so ein Gefühl wie der Ski schwimmen würde, so ohne gute Führung und Feedback.
HEAD GS.RD 18/19 193cm | HEAD SL.RD 17/18 165cm | Stöckli FIS SX 15/16 190cm | Stöckli Y85 177cm

Dolomites #first, but can we please say 3V #second?

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 20.12.2018 - 09:47

hm, also wär dann der Pursuit vlt doch besser gewesen oder ab welcher Geschwindigkeit kann man davon ausgehen, dass es einen Einfluss hat?

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von Kreon100 » 20.12.2018 - 12:06

bamigoreng hat geschrieben:
20.12.2018 - 09:46
Ein Allmountain Ski kombiniert die Vorteile von verschiedenen. Häufig ist der hintere Bereich von einem Racecarver mit ausgeprägter Taillierung im mittleren und hinteren Bereich, und einer breiten Schaufel mit mehr Rocker Anteil. Sie fühlen sich im Neuschnee, Sulz und auch auf der normalen Piste wohl. Jedoch sind die auf Eis nicht sehr zu empfehlen, da die Härte einfach fehlt. Dafür fahren sie sich locker und sind sehr spielerisch zu fahren.

Die fehlende Stabilität bei schnellerer Fahrweise kann durch das geringe Gewicht und Härte erklärt werden. Es ist dann so ein Gefühl wie der Ski schwimmen würde, so ohne gute Führung und Feedback.
Das stimmt meiner MEinung nach nicht mehr so ganz. In USA fahren fast alle nur noch Allmountain Ski und diese sind mittlerweile auch auf Eis deutlich besser als früher die Allroundskier. Den Vorteil sehe ich, dass man mit denen eben auch ganz gut im Tiefschnee zurecht kommt, wenn man da noch nicht so firm ist. Mit einem stark taillierten Ski wie einem Slalom-Carver fehlt eben doch im Sulz und im Tiefschnee unter dem Schuh die Breite. Ich habe z.B. den Salomon XDrive Probe gefahren und den auch für meine Frau gekauft hier mal zur Info:

viewtopic.php?f=29&t=59091

Gefahren bin ich den auf reinem Kunstschnee, brettharte Piste und hatte nicht das Gefühl, dass der nicht greift. Ich nehme mal an, dass AnnChristin auf einem Eishang jetzt nicht unbedingt ohne jedes Rutschen runter carven möchte, sondern dass es dann darum geht, genügend Grip zu haben, um den Steilhang zu meistern und dann wieder weiter zu carven. MEine Frau ist begeistert von dem Ski und sportlich sind die allemal. In den USA fährt nach meiner Kenntnis keiner mehr einen Slalom-Carver außer ehemalige Rennfahrer und der normale Skifahrer fährt nur den Allmountain. Bei uns hat sich das irgendwie noch nicht so rumgesprochen.

ICh selbst fahre Racecarver RS und SL, freue mich gerade im Sulz mit dem SL über die Härte und die unmittelbare Ansprache. Meiner Frau war das ein Graus. Für Powdertage habe ich einen 100mm Ski, meine Frau will nicht drei Skier haben sondern nur einen und da war der Allmountain wirklich optimal.

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 20.12.2018 - 14:11

Hört sich an sich nicht achlecht an, da ich aber für den Beginn kein Ski > 200€ kaufen wollte, habe ich mich nun für den Unique 6 entscheiden. Ich hoffe, das passt und ich fühle mich wohl

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von Kreon100 » 20.12.2018 - 15:44

Machst Du sicher bei dem Preis nichts verkehrt. Ich kaufe grundsätzlich auch nur Skier, die aus dem Vorjahr runter gesetzt sind. Den Salomon hatte ich damals für 299 EUR inkl. Bindung bekommen

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
bamigoreng
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 584
Registriert: 03.01.2010 - 20:50
Skitage 17/18: 1
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8856 Tuggen
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von bamigoreng » 20.12.2018 - 18:38

AnnChristinK hat geschrieben:
20.12.2018 - 09:47
hm, also wär dann der Pursuit vlt doch besser gewesen oder ab welcher Geschwindigkeit kann man davon ausgehen, dass es einen Einfluss hat?
Je schneller, desto grösser der Einfluss. Aber mach Dir nun keinen Kopf. Mit deiner Wahl wirst Du bestimmt viel Spass haben! :)
Kreon100 hat geschrieben:
20.12.2018 - 12:06
Das stimmt meiner MEinung nach nicht mehr so ganz. In USA fahren fast alle nur noch Allmountain Ski und diese sind mittlerweile auch auf Eis deutlich besser als früher die Allroundskier. Den Vorteil sehe ich, dass man mit denen eben auch ganz gut im Tiefschnee zurecht kommt, wenn man da noch nicht so firm ist. Mit einem stark taillierten Ski wie einem Slalom-Carver fehlt eben doch im Sulz und im Tiefschnee unter dem Schuh die Breite. Ich habe z.B. den Salomon XDrive Probe gefahren und den auch für meine Frau gekauft hier mal zur Info:

viewtopic.php?f=29&t=59091

Gefahren bin ich den auf reinem Kunstschnee, brettharte Piste und hatte nicht das Gefühl, dass der nicht greift. Ich nehme mal an, dass AnnChristin auf einem Eishang jetzt nicht unbedingt ohne jedes Rutschen runter carven möchte, sondern dass es dann darum geht, genügend Grip zu haben, um den Steilhang zu meistern und dann wieder weiter zu carven. MEine Frau ist begeistert von dem Ski und sportlich sind die allemal. In den USA fährt nach meiner Kenntnis keiner mehr einen Slalom-Carver außer ehemalige Rennfahrer und der normale Skifahrer fährt nur den Allmountain. Bei uns hat sich das irgendwie noch nicht so rumgesprochen.

ICh selbst fahre Racecarver RS und SL, freue mich gerade im Sulz mit dem SL über die Härte und die unmittelbare Ansprache. Meiner Frau war das ein Graus. Für Powdertage habe ich einen 100mm Ski, meine Frau will nicht drei Skier haben sondern nur einen und da war der Allmountain wirklich optimal.
Ich habe meine Allmountain Erfahrung mit diesem hier. Ähnelt sehr dem "Fisch" Ski von Salomon. Er ist klar breiter wie ein Racecarver oder Rennski, und hat dementsprechend etwas länger von Schwung zu Schwung. Gerade bei wenig Tempo lässt er sich einfach schwingen und geht gut für den Kurzschwung. Fürs Carven braucht er mehr Tempo, geht dann aber ganz gut. Vorallem braucht es wenig Anstrengung um ihn zu fahren. Er ist sehr weich und mit Druck lässt sich der Radius schön verkleinern. Auf Eis oder hartem Untergrund hatte ich aber (noch) keine Freude damit.

Stöckli Y85, 136-85-110 (@177)
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bamigoreng für den Beitrag:
Kreon100
HEAD GS.RD 18/19 193cm | HEAD SL.RD 17/18 165cm | Stöckli FIS SX 15/16 190cm | Stöckli Y85 177cm

Dolomites #first, but can we please say 3V #second?

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 20.12.2018 - 20:22

bamigoreng hat geschrieben:
20.12.2018 - 18:38

Je schneller, desto grösser der Einfluss. Aber mach Dir nun keinen Kopf. Mit deiner Wahl wirst Du bestimmt viel Spass haben! :)
Ihr seid super, danke für die Tipps. Ich werde berichten :)

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von Kreon100 » 20.12.2018 - 23:02

AnnChristinK hat geschrieben:
20.12.2018 - 20:22
bamigoreng hat geschrieben:
20.12.2018 - 18:38

Je schneller, desto grösser der Einfluss. Aber mach Dir nun keinen Kopf. Mit deiner Wahl wirst Du bestimmt viel Spass haben! :)
Ihr seid super, danke für die Tipps. Ich werde berichten :)
nicht vergessen :D

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 21.12.2018 - 12:12

Was ich auf jeden Fall jetzt schon sagen kann: ich habe gestern bei Sport 1A bestellt und heute sind sie angekommen und das zur Weihnachtszeit. Bin echt begeistert :biggrin:

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 21.12.2018 - 16:05

OK nun ein anderes Problem... ich habe das Paket bekommen, jedoch mit dem Famous 6, die haben den falschen Ski reingepackt aber richtiger Bindung (xPress 10), obwohl auf der Seite stand, dass der nicht mehr in 1,63m verfügbar sei. Der hat ja nun eine andere Tallierung, was würdet ihr machen? Ich meine, ich habe nun für den günstigen Preis den teuren Ski bekommen aber es ist fraglich, ob ich damit umgehen kann :(

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von Kreon100 » 22.12.2018 - 00:54

:lach: :lach: :lach:

Ohjeh, das ist irgendwie ärgerlich, weil allein vom UVP her gesehen ist ja der Unique 6 der bessere Deal. Also die UVP kommt ja nicht einfach so zustande sondern richtet sich schon irgendwie an features des Skis aus. Nach meinem Gefühl hast du den schlechteren Deal bekommen und da würde ich zumindest einen Nachlass verlangen. Bei einer Falschlieferung kannst Du ja ansonsten Ersatz verlangen und der Shop muss auch die Portokosten übernehmen.

Ich kann mir bei dieser Art Skiern nicht vorstellen, dass man da nicht mit zurecht kommt. Man muss sich immer etwas umstellen und das ist gut für Deine Technik. Von daer würde ich mir keine Sorgen machen. Wie Bamigoreng das so schön heraus gearbeitet hat, ist das der Mittelweg, also alles gut.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
AnnChristinK
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 16.12.2018 - 21:08
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von AnnChristinK » 22.12.2018 - 08:12

Wenn ich aber auf den Preis vom Famous 6 schaue, ist der bei allen anderen shops viel teurer als der Unique und aus der Saison 18/19. die tslliwtzng macht mir nur sorgen

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 352
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von biofleisch » 22.12.2018 - 08:34

AnnChristinK hat geschrieben:
18.12.2018 - 23:16
ich bräuchte einmal Hilfe bezüglich eines neuen Skis. Kurz zu mir: ich bin 27 Jahre alt, weiblich, 1.82m groß und 62 Kilo leicht. Nun fahren wir seit einiger Zeit im Winter ein paar Tage jeweils am Wochenende und auch eine Woche jeweils in Österreich Ski. Ich möchte mir nun eigene Skier zulegen, der eine oder andere würde Vlt sagen, dass ich beim Leihen bleiben soll, aber dazu habe ich schlichtweg keine Lust mehr. Das letzte Mal hatte ich Leihskier von der Firma Rossignol (pursuit RTL 100). Davon war ich sehr angetan, hat sich richtig gut angefühlt. Also habe ich mal geschaut: ok der engeren Auswahl steht nun der Rossignol Unique 9, der neue Pursuit RTL aus der aktuellen Saison oder der Famous 6. Alles Ladycarver. Aber wo genau liegt nun der Unterschied bei den drei Modellen? Ich habe wirklich so lange geschaut und möchte einfach den passenden Ski haben. Ich liebe kurze Schwünge aber möchte mich auch verbessere , dh sicherer auf der Piste werden. Bzgl der Größe habe ich mir die Länge mit 1.63m vorgestellt.
Hallo AnnChristin,
ich möchte einmal einen ganz anderen Aspekt mit rein bringen. Du schreibst, dass du "kurze Schwünge" liebst, aber "sicherer auf der Piste werden willst". Bei dieser Selbsteinschätzung fällt mir ein gravierender Widerspruch auf. Aus diesem Grund vermute ich, dass du von den Leihskieren nur deswegen so "angetan" warst, weil die Verhältnisse (Schnee, Sicht, Piste, etc.) an den Tagen einfach sehr gut waren und du deswegen sehr gut zurecht kamst. Der Ski dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den kleinsten Anteil daran gehabt haben...
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 907
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Rossignol - Unique / Famous oder RTL?

Beitrag von Kreon100 » 22.12.2018 - 18:40

AnnChristinK hat geschrieben:
22.12.2018 - 08:12
Wenn ich aber auf den Preis vom Famous 6 schaue, ist der bei allen anderen shops viel teurer als der Unique und aus der Saison 18/19. die tslliwtzng macht mir nur sorgen
Mit tslliwtzng meinst Du wohl Taillierung ;-)

Das wird schon passen, wobei der bei weichem Schnee und vollem Druck oder auf dem Ziehweg dann schon ganz schön beißen kann. Bei Schussstücken musst Du halt immer drauf achten, dass du eine Kante belastest und nicht plan fährst, sonst kann der schon mal ausbrechen. Andererseits hat der vorne auf 10% der Kante einen Rockr, so dass die Taillierung erst so richtig ansprechen dürfte, wenn Du auch Druck auf die Kante gibst.

Fährst Du eben den ersten Tag am vormittag mal nur größere Schwünge, nicht zu schnell, dann weisst Du, wie der reagiert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste