Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skiwechsel - Wo und wie einfahren?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: schlitz3r, Huppi, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Skiwechsel - Wo und wie einfahren?

Beitrag von Oecher Carver » 01.01.2019 - 14:10

Nachdem ich seit über
10 Jahren auf einem Slalomcarver
(Atomic ST 11) unterwegs war/bin, habe ich mir jetzt einen Allmountain-Ski zugelegt
(Atomic Vantage mit 86er Mittelbreite), da ich auch mal gerne Skirouten fahre und die offiziellen Pisten verlasse.

Die neuen Skier sind mal eben 13cm länger
... und eben breiter, zudem meine ersten Rocker.

Wo und wie sollte ich mich auf dem Ski einfahren? Muss ich leere Pisten suchen oder kann ich mich gleich ins Getummel stürzen?
Ins Gelände solte ich nicht direkt, oder?

Ist euch der Umstieg leicht gefallen?

Werde morgen in den Schnee fahren. Möchte eigentlich nach Oberstdorf, weil ich dort noch nie war.
Aber macht das Sinn? Wird sicherlich überlaufen sein ... Gibt es bessere Alternativen?

Starte von Göppingen. Daher bitte nur Vorschläge im Bereich "Landesgrenze" und Vorarlberg.

Bitte keine Kommentare zur Wahl und Qualität der Skier ... Danke!
Oecher Carver


Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Skiwechsel - Wo und wie einfahren?

Beitrag von GIFWilli59 » 01.01.2019 - 14:31

Also ich würde mir da keine so großen Gedanken machen. :D
Um auf Nummer sicher zu gehen vielleicht ein eher kleines Gebiet ansteuern und die alten Skier als Backup im Auto liegen lassen, sodass du ggf. wechseln kannst, wenn du mit den Neuen gar nicht klar kommst.

Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Lieber kleines Gebiet

Beitrag von Oecher Carver » 01.01.2019 - 14:44

Danke für deine Tipps, welche ich alle umsetzen werde.

Ich denke auch, dass es wohl besser ist, ein kleines Gebiet anzusteuern. Habe jetzt an die Hörnerdörfer gedacht. Dort war ich im Jahr 2005 schon einmal.

Muss ich mich nur noch zwischen Bolsterlang, Ofterschwang oder Balderschwang entscheiden ... oder Grasgehren ...

Und die ST 11 nehne ich auch mit.

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 773
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Skiwechsel - Wo und wie einfahren?

Beitrag von siri » 01.01.2019 - 16:05

es soll etwas Neuschnee geben, da brauchst die ST11 nicht mitnehmen weil du von den Rckern begeistert sein wirst. Allerdings starker Wind, da sind die Schlepper in Grasgehren sicherer

Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Rocker und Wind

Beitrag von Oecher Carver » 01.01.2019 - 16:58

Danke für deine Einschätzungen.

Benutzeravatar
astra12
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 05.01.2013 - 15:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 55120 Mainz
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Skiwechsel - Wo und wie einfahren?

Beitrag von astra12 » 01.01.2019 - 18:39

wir haben Silvesterwoche, da würde ich Bolsterlang eher ansteuern als Ofterschwang. Ofterschwang war in unseren Urlaben immer deutlich voller. Grasgehren geht sicher auch gut, vor allem gleich morgens. Oberstdorf/KWT ist immer sehr voll in dieser Zeit.

zum neuen Ski, drauf stellen und los. nach 2-3 Fahrten haste dich sicher gut dran gewöhnt.

Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Eingewöhnung

Beitrag von Oecher Carver » 04.01.2019 - 05:25

zum neuen Ski, drauf stellen und los. nach 2-3 Fahrten haste dich sicher gut dran gewöhnt.
Die Eingewöhnung war in der Tat schnell abgeschlossen. Bei den gestrigen Pistenverhältnissen am Oberjoch (sehr viel Schnee, Pisten gleichten Skirouten, Buckel) hat sich die höhere Mittelbreite direkt bezahlt gemacht ...
Ich hatte richtig Spaß, war auch ca. 50 Prozent neben der Piste.

Auch in eisigen Bereichen (Piste 2 oben) super Halt auf der Kante.
Leider keine einzige top präparierte und harte Piste ... technisch konnte ich nur eingeschränkt fahren ...

Daher kann ich die Skier in dem Bereich noch nicht vergleichen ...
Bleibt also die Frage: Wen nehmen ich mit nach Davos (Bus) ...

Hier die Fotos von gestern:
https://www.dropbox.com/sh/8m0j6ryb9as5 ... V7uSa?dl=0
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oecher Carver für den Beitrag:
GIFWilli59


tafaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 20.03.2012 - 08:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Eingewöhnung

Beitrag von tafaas » 04.01.2019 - 09:39

Oecher Carver hat geschrieben:
04.01.2019 - 05:25
Bleibt also die Frage: Wen nehmen ich mit nach Davos (Bus) ...
Bei den momentanen Aussichten auf Neuschnee, würde ich die Allmountain-Skis mitnehmen.

Aber immer schön vorsichtig bleiben, auf der Parsenn gibt es viele tückische Hänge. Da hat schon Mancher der mal eben schnell neben der Piste fahren wollte, den Spass mit dem Leben bezahlt.

Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Warnung

Beitrag von Oecher Carver » 04.01.2019 - 10:42

Danke für die Warnung.
Dann beschränke ich mich auf Skirouten wie nach Wolfgang runter ... falls geöffnet.

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 435
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Eingewöhnung

Beitrag von Dede » 04.01.2019 - 11:02

tafaas hat geschrieben:
04.01.2019 - 09:39
Oecher Carver hat geschrieben:
04.01.2019 - 05:25
Bleibt also die Frage: Wen nehmen ich mit nach Davos (Bus) ...
Bei den momentanen Aussichten auf Neuschnee, würde ich die Allmountain-Skis mitnehmen.
Definitiv Allmountain Rocker. Fahre selbst seit paar Jahren Allmountain Rocker und es macht einfach überall Spass und ist absolut unkompliziert zu fahren. Einzig auf eisigen abgerutschten Pisten wird er problematisch für mich.

Chipstonne
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 143
Registriert: 27.01.2013 - 22:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Warnung

Beitrag von Chipstonne » 04.01.2019 - 11:03

Oecher Carver hat geschrieben:
04.01.2019 - 10:42
Danke für die Warnung.
Dann beschränke ich mich auf Skirouten wie nach Wolfgang runter ... falls geöffnet.
Das ist sicher gut so, nur als kleine Anmerkung, Wolfgang ist wenn offen eigentich eine Piste und keine Route ;-)

Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Wolfgang

Beitrag von Oecher Carver » 04.01.2019 - 11:30

Stimmt ...
Als wir da im April 2013 unser Feierabendbier neben der Piste getrunken haben, fand die letzte Kontrollfahrt statt 
(Kommentar: "Ach, ihr könnt ja fahren. Viel Spaß").

Damals war die Piste nicht präpariert ; deswegen dachte ich.

Danke auch für eure Kommentare. Werde den Rat befolgen.

Ich hatte übrigens gestern super Halt auf Eis.
Neue Kante und auf 88 Grad geschliffen ...
glaub ich.

Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Pistenfazit

Beitrag von Oecher Carver » 07.01.2019 - 22:32

Heute konnte ich den Atiomic Vantage zum ersten Mal auf präparierten Pisten testen.

Er fährt sich richtig gut !!
Egal ob bei kleinen, mittleren oder großen Radien; gibt man Druck auf die Kante, greift der Ski gut und zieht schön in die Kurve. Trotz des geringen Gewichts bleibt er selbst bei höheren Geschwindigkeiten schön stabil.

Habe jedenfalls diverse Fahrten mit verschiedenen Radien und Schräglagen gehabt ... Spaß pur !
Nach schwierigen Tagen (z. B. gestern oder in Warth) habe ich endlich wieder so fahren können, wie ich es von mir kenne ...


Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Skiwechsel - Wo und wie einfahren?

Beitrag von icedtea » 07.01.2019 - 22:36

Dumme Frage
Wo gibt es denn im Moment präparierte Pisten?
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Oecher Carver
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 19.02.2009 - 11:15
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Präparierte Pisten

Beitrag von Oecher Carver » 08.01.2019 - 05:26

Gestern in Davos/Klosters !!!
Auch gerade ist die Pistenraupe an meinem Fenster vorbeigefahren (Schwendi, rote 21).

Z.B.
https://www.dropbox.com/s/14ebxrkqkgjxv ... 3.jpg?dl=0

Alle Fotos von gestern:
https://www.dropbox.com/sh/z991no7zdhuj ... aoUZa?dl=0

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Skiwechsel - Wo und wie einfahren?

Beitrag von icedtea » 08.01.2019 - 08:28

Dann sei beglückwünscht. In Rohrmoos ist es völlig überraschend wieder am schneien :lol:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste