Seite 1 von 1

Wenn ein Akku bei beheizten Skischuhen vorzeitig aufgibt

Verfasst: 23.01.2019 - 16:45
von NeusserGletscher
Passiert schon mal. Ein Akku hält den ganzen Tag durch, einer macht schon gegen Mittag schlapp.

In meinem Fall hilft es, die Akkus getrennt nacheinander ans Ladegerät zu hängen. Als erst den einen voll laden, dann den anderen. Danach halten beide Akkus oft wieder ähnlich lange durch.

Vermutlich hat sich der Hersteller eine getrennte Ladeüberwachung für beide Kanäle gespart. Daher schaltet die Ladeelektronik auf Erhaltungsladung um, sobald einer von beiden Akkus voll meldet. Dadurch wird der andere nie richtig voll und über etliche Ladezyklen summiert sich das halt.

Ist nur eine Vermutung, aber für mich die derzeit plausibeste Erklärung.

Re: Wenn ein Akku bei beheizten Skischuhen vorzeitig aufgibt

Verfasst: 18.10.2019 - 12:58
von starli
^ Kann ich mit meinen Therm-IC-Akkus nicht bestätigen. Da ich die linke Seite oft kaum einschalte oder meist nur auf 1 und die rechte Seite oft sogar ganztags auf 2 stehen hab, hab ich immer unterschiedliche Akkustände bzw. ganz logisch, dass eine Seite früher leer ist. Ich meine aber, dass das Ladegerät hin und wieder ein leicht orangenes Grün anzeigt, dann lass ich die Akkus einfach noch länger am Netzteil bis die LED grüner ausschaut.

Und mit der Zeit werden die Akus halt defekt und müssen getauscht werden.