Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Alten Ski nochmal fit machen?

... wird hier diskutiert. Sowohl Sommer wie auch Winterequipment!

Moderatoren: schlitz3r, Huppi, jwahl

Forumsregeln
Flip86
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 148
Registriert: 28.11.2007 - 19:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Eningen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Flip86 » 14.02.2019 - 08:50

Guten Tag zusammen,

kurze Frage zu einem alten Ski von mir.
Ich habe im Keller noch einen ca. 12 Jahre alten Atomic GS9 rumstehen. Er wurde ca. 8 Jahre lang gefahren und steht jetzt im Keller.
Ich habe manchmal die Lust wieder einen Racecarver zu fahren. Lohnt es sich diesen Ski nochmal zum Richten geben? Oder ist ein Ski nach dieser langen Zeit "weich"?

Was würdet Ihr tun? Einen neuen Racecarver kaufen für 2-3 Skitage wo ich den nutzen will lohnt sich für mich nicht.

Danke.
Ich bin der,
der nie bremst!


NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von NeusserGletscher » 14.02.2019 - 09:08

Wenn er beim "Shopflexen" verdächtig knackt ist die Verklebung hin. Wenn er plan auf dem Boden liegt hat er keine Vorspannung mehr. Ist die Bindung OK, einfach Probefahren und dann entscheiden, ob der Ski noch läuft.
.... abgetaut 8O :? :wink:

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1381
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Chense » 14.02.2019 - 09:18

Ich würde auch als erstes mal die Spannung prüfen und visuell die Bindung - wenn da alles okay ist einfach mal zu einem guten Sportshop geben und richten lassen und dort darum bitten, dass man sich Bindung und Verklebung nochmal ansieht.

Wobei der GS9 soweit ich weiss obwohl ich den Ski gehasst habe (schwer und schwerfällig ohne Zug :D) zumindest den großen Vorteil hat, dass er recht robust ist.
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Flip86
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 148
Registriert: 28.11.2007 - 19:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Eningen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Flip86 » 14.02.2019 - 09:27

Ich würde den Ski morgen ins Kühtai mitnehmen und dort in einem Shop richten lassen. Auch die Bindung habe ich mir schon überlegt.
Ich gebe den Ski einfach dort mal ab und sage: Wenn es sich lohnt, dann richten, ansonsten hat es sich erledigt.

Danke euch.
Ich bin der,
der nie bremst!

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 850
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von valdebagnes » 14.02.2019 - 10:14

was kann man einem Ski den 'richten'?
Oder geht es um das richten über Leben oder Verschrottung? :)
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1750
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von danimaniac » 14.02.2019 - 10:36

"richten" - sich richten, schön machen, nochmal aufpolieren, also im Endeffekt: Einmal kompletten Service machen. So verstehe ich das.

Sollte der Ski krumm sein, kann er halt auch gleich in die Tonne
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2885
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Rüganer » 14.02.2019 - 10:45

Ich würde es lassen.
Man altert auch beim Rumstehen, und dann einen Unfall aufgrund Materialermüdung ist die Sache nicht wert.

Bau einen Schlitten draus . Ski knapp tiefer als die normalen Kufen.
Hab ich gemacht, die Skis unter den Schlitten, geht ab wie Sau :D


Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1381
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Chense » 14.02.2019 - 11:29

Rüganer hat geschrieben:
14.02.2019 - 10:45
Ich würde es lassen.
Man altert auch beim Rumstehen, und dann einen Unfall aufgrund Materialermüdung ist die Sache nicht wert.

Bau einen Schlitten draus . Ski knapp tiefer als die normalen Kufen.
Hab ich gemacht, die Skis unter den Schlitten, geht ab wie Sau :D
Naja das ist aber relativ ... gut gelagert muss der Ski halt sein - Materialermüdung ist nicht unbedingt ein thema siehe trinc und der heilige c4
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von EKL » 14.02.2019 - 14:54

Für den Fall, dass er nix mehr ist: Du bekommst bei Ebay Kleinanzeigen für unter 200 Euro Racecarver, die halb so alt oder noch jünger sind. Eventuell wäre das ja eine Lösung.

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1014
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Kreon100 » 27.02.2019 - 09:42

also nach 12 Jahren ist so ein Ski sicher noch nicht so, dass er gleich auseinander fliegt. Ich habe neulich für einen Ausflug einen 8 Jahre alten Ski Elan SLX reaktiviert und im Sportgeschäft die Bindung checken lassen. Der Ski ist o.k. aber nachdem ich auch einen 2 Jahre alten SLX habe, ist der Spaß nicht vergleichbar. Aber geht noch erstaunlich gut.

Graph
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 147
Registriert: 04.08.2015 - 15:40
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Graph » 12.10.2019 - 00:52

Es kommt halt auch auf das Material an. Ein günstiger ski mit Kunstschaum Kern verliert schnell die Spannung. Den würde ich noch 12 Jahren nicht mehr fahren. Bei den Holzkern kann man es sich überlegen, wobei das mit eBay Kleinanzeigen ein guter Einwand ist. Auch sind mittlerweile die skitechnik besser
2018 (13 Tage): 3x Sulden, 1Hinterzarten, 1x Grindelwald, 3x Feldberg, 3x Damüls, 1x Warth, 1xDiedamskopf, 1x Pizol
2017 (15 Tage): 7x Grimentz/Zinal, 2x Grindelwald, 1x Engelberg, 1x Sörenberg, 1x Belchen, 1x Seibelseckle, 1x Feldberg, 1x Menzenschwand
2016 (14 Tage): 1x Schöneben, 6x Sulden, 1x Arosa, 2x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Feldberg, 2x Gargellen;
2015 (2Tage): 1x Fldbrg, 1x Muggenbrunn;
2014 (10 Tage): 1x Frutt,1x Engelberg, 1x Mürren, 1x Grindelwald, 3x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Silvretta Montafon, 1x Fldbrg

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1381
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Alten Ski nochmal fit machen?

Beitrag von Chense » 28.10.2019 - 12:46

Graph hat geschrieben:
12.10.2019 - 00:52
Es kommt halt auch auf das Material an. Ein günstiger ski mit Kunstschaum Kern verliert schnell die Spannung. Den würde ich noch 12 Jahren nicht mehr fahren. Bei den Holzkern kann man es sich überlegen, wobei das mit eBay Kleinanzeigen ein guter Einwand ist. Auch sind mittlerweile die skitechnik besser
Naja das mit dem besser ist aber schon auch viel Marketinggeschwafel der Händler und Hersteller ... ich hab mal spaßeshalber mit nem Kollegen Racetiger GS getauscht mit 8 Jahren Altersunterschied ... beim Carven hast du vllt minimal was gemerkt im kurzschwung garnichts ... genauso wenig nehmen sich von der Qualitätsanmutung meiner 3 unterschiedlichen Ski aus 10 Jahren was direkt vergleichen kann man die natürlich ned
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Antworten

Zurück zu „Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste