Alpiner Skiweltcup 2018/19

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Forumsregeln
Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2796
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 15.04.2018 - 22:47

Kalender: http://www.fis-ski.com/mm/Document/docu ... eutral.pdf
Bei den Damen wird wieder in Killington und am Semmering gefahren.
Bei den Herren hats Bansko mal wieder geschafft dabei zu sein.
Jahreshöhepunkt ist die WM in Are.
Saisonfinale in Soldeu, hoffen wir mal dass das eine kluge Entscheidung war.

Persönlich hoff ich, dass Svindal noch ne Saison dranhängt und das Pinturault endlich mal seine sieben Zwetschken beinand hat um Hirscher ein wenig Paroli bieten zu können.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 259
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von waikiki83 » 16.04.2018 - 11:35

Zu Aksel gibt es zwei Versionen:
Die erste (die ich für wahrscheinlicher halte): Er wird sich nach dem Sommertraining je nach Zustand des Knies entscheiden.

Die zweite: norwegische Medien haben jetzt schon gemeldet, dass er weitermacht. Aber ich glaube, das basiert auf der Kaderzusammensetzung für nächstes Jahr, da ist er eben dabei.

Ich hoffe, dass Kristoffersen nächstes Jahr auch mehr ein Wort mitzureden hat, damit es spannender wird. Zumindest hat er jetzt mal wieder Speed trainiert und an den norwegischen Meisterschaften (auf jeden Fall im Super G, ich glaube auch in der Abfahrt, bin mir aber nicht sicher) teilgenommen.

Linus Strasser hat in Are wohl auch Speed trainiert.
Saison 17/18:
Engelberg: 1, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 11 Tage, Adelboden: 3 Tage, Hasliberg: 1 Tag, Jungfrau Region 4 Tage, Gstaad 3 Tage
Saison 16/17:
Sölden: 5 Tage, Gurgl: 2 Tage, Saas Fee/Almagell: 5 Tage, Aletsch Arena: 1 Tag, 4Valles: 1 Tag, Kappl/See: 1 Tag, Hochzeiger: 1 Tag, Hochfügen: 1 Tag, Ischgl: 12 Tage, Zermatt: 1 Tag, Jungfrau Region: 1 Tag
Saison 15/16:
Obergurgl/Hochgurgl: 2 Tage, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 22 Tage, Zillertal: 5 Tage, Hochzeiger: 2 Tage, SFL: 1 Tag, Gstaad: 2 Tage, Wilder Kaiser: 2 Tage, Kappl 1 Tag, Kitzbühel: 1 Tag, Seefeld/Axamer Lixum: 1 Tag, Venet: 1 Tag, PdS: 1 Tag

Benutzeravatar
nici93
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 17.03.2007 - 18:41
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von nici93 » 16.04.2018 - 15:20

Sehe ich das richtig, dass man noch nicht weiß, wo das City-Event an Neujahr stattfinden soll? Ist das zu diesem Zeitpunkt normal oder tut man sich bei der FIS möglicherweise schwer, einen passenden Ausrichter zu finden?

Benutzeravatar
alpinfan77
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 951
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 16/17: 14
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 18.04.2018 - 14:45

Werna76 hat geschrieben:
15.04.2018 - 22:47
Kalender: http://www.fis-ski.com/mm/Document/docu ... eutral.pdf
Bei den Damen wird wieder in Killington und am Semmering gefahren.
Bei den Herren hats Bansko mal wieder geschafft dabei zu sein.
Jahreshöhepunkt ist die WM in Are.
Saisonfinale in Soldeu, hoffen wir mal dass das eine kluge Entscheidung war.
nici93 hat geschrieben:
16.04.2018 - 15:20
Sehe ich das richtig, dass man noch nicht weiß, wo das City-Event an Neujahr stattfinden soll? Ist das zu diesem Zeitpunkt normal oder tut man sich bei der FIS möglicherweise schwer, einen passenden Ausrichter zu finden?
Gut finde ich, dass zwischen Sölden und Levi wieder nur zwei Wochen sind, statt der üblichen Lücke von drei Wochen.
Mit dem PSL am 01.01. ist es wirklich komisch. Ich dachte, dass man mit Oslo jetzt einen festen Ausrichter etabliert hat. Oslo ist auch ideal und war doch ein Erfolg. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es woanders ist.
Die Damen sind wieder St. Anton mit seiner anspruchsvollen Strecke. Wäre auch für die Herren mal interessant.
Unglücklich spät ist Spindlermühle (Damen) angesetzt. Mit seiner Mittelgebirgslage kann Sulzfahren angesagt sein. Bei Regenwetter, was dort öfters vorkommt, geht vielleicht gar nichts.
Das mit Soldeu sehr ich auch sehr kritisch. Jedesmal gab's dort Windprobleme und das mit Technikrennen. Außerdem ist so südlich und meeresnah Mitte März schon sehr spät. Sollte dort nicht schon der Frühling ausgebrochen sein? Kann ja heiter werden

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
alpinfan77
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 951
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 16/17: 14
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 18.04.2018 - 15:18

Werna76 hat geschrieben:
15.04.2018 - 22:47
Persönlich hoff ich, dass … Pinturault endlich mal seine sieben Zwetschken beinand hat um Hirscher ein wenig Paroli bieten zu können.
waikiki83 hat geschrieben:
16.04.2018 - 11:35
Ich hoffe, dass Kristoffersen nächstes Jahr auch mehr ein Wort mitzureden hat, damit es spannender wird. Zumindest hat er jetzt mal wieder Speed trainiert und an den norwegischen Meisterschaften (auf jeden Fall im Super G, ich glaube auch in der Abfahrt, bin mir aber nicht sicher) teilgenommen.
Hirscher wird sich m.E. den GWC holen, solange er dediziert auf ihn geht. Der Qualität seines Pakets mit SL, RS, SG und Kombi hat keiner was dagegenzusetzen. Wenn er sein Potenzial ausschöpft und alle SGs und Kombis fährt, könnte er sicher den Punktrekord von Maier knacken.

Pinturault hat vielleicht leichte Vorteile in SG und Kombi. Schon im RS kann er nicht mithalten und im SL ist er abgeschlagen als 14. in der SL/CE-Wertung. Hirscher hat in SL/RS/CE sagenhafte 1594 Punkte gemacht, Pintu nur 529. Das ist eine riesige Diskrepanz.

Kristoffersen kann nur im SL Paroli bieten, aber schon im RS reicht es nicht (noch nicht?). In SG und Kombi werden wir ja sehen, was er zustandebringen kann. Sicher wird er sich erstmal nach vorne arbeiten müssen. Langfristig gesehen hat er m.E. schon die besten Perspektiven aller Hirscher-Konkurrenten.

waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 259
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von waikiki83 » 19.04.2018 - 09:07

Soeldau ist ja nur eine Option für das Weltcup Finale, die anderen beiden Optionen sind Cortina und Lenzerheide.
Daher ist ja auch nicht sicher, ob zwischen Levi und Salden 2 oder 3 Wochen Pause sind.
Es gibt ja jeweils drei verschiedene Optionen. Die endgültige Entscheidung darüber, wo und wann die Rennen stattfinden ist (ich glaube) am 23. Juli
Saison 17/18:
Engelberg: 1, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 11 Tage, Adelboden: 3 Tage, Hasliberg: 1 Tag, Jungfrau Region 4 Tage, Gstaad 3 Tage
Saison 16/17:
Sölden: 5 Tage, Gurgl: 2 Tage, Saas Fee/Almagell: 5 Tage, Aletsch Arena: 1 Tag, 4Valles: 1 Tag, Kappl/See: 1 Tag, Hochzeiger: 1 Tag, Hochfügen: 1 Tag, Ischgl: 12 Tage, Zermatt: 1 Tag, Jungfrau Region: 1 Tag
Saison 15/16:
Obergurgl/Hochgurgl: 2 Tage, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 22 Tage, Zillertal: 5 Tage, Hochzeiger: 2 Tage, SFL: 1 Tag, Gstaad: 2 Tage, Wilder Kaiser: 2 Tage, Kappl 1 Tag, Kitzbühel: 1 Tag, Seefeld/Axamer Lixum: 1 Tag, Venet: 1 Tag, PdS: 1 Tag

Schleitheim
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 760
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 16/17: 22
Skitage 17/18: 28
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Schleitheim » 19.04.2018 - 09:14

Nein, Cortina ist 2020 und die Lenzerheide 2021 an der Reihe. Soldeu ist fix: https://www.grandvalira.com/en/world-cup-finals-2019
Skitage 17/18: 28 (8×Savognin, 6×Hoch-Ybrig, je 3×Andermatt-Sedrun, Pizol, je 2×Obertoggenburg, Laax, je 1×Saas-Fee, Davos Parsenn, Arosa-Lenzerheide, Engelberg)
Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 259
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von waikiki83 » 19.04.2018 - 09:58

Ah ok, dann hab ich das falsch verstanden. Eine Freundin hatte mir erklärt, dass die FIS ihr Meeting erst im Juli hat und dann die Termine festgelegt werden. Da sie näher am Thema dran ist, als ich, hab ich das so übernommen.
Danke für den Link.
Saison 17/18:
Engelberg: 1, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 11 Tage, Adelboden: 3 Tage, Hasliberg: 1 Tag, Jungfrau Region 4 Tage, Gstaad 3 Tage
Saison 16/17:
Sölden: 5 Tage, Gurgl: 2 Tage, Saas Fee/Almagell: 5 Tage, Aletsch Arena: 1 Tag, 4Valles: 1 Tag, Kappl/See: 1 Tag, Hochzeiger: 1 Tag, Hochfügen: 1 Tag, Ischgl: 12 Tage, Zermatt: 1 Tag, Jungfrau Region: 1 Tag
Saison 15/16:
Obergurgl/Hochgurgl: 2 Tage, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 22 Tage, Zillertal: 5 Tage, Hochzeiger: 2 Tage, SFL: 1 Tag, Gstaad: 2 Tage, Wilder Kaiser: 2 Tage, Kappl 1 Tag, Kitzbühel: 1 Tag, Seefeld/Axamer Lixum: 1 Tag, Venet: 1 Tag, PdS: 1 Tag

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2057
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 16/17: 31
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Martin_D » 19.04.2018 - 18:26

Normalerweise war die Fixierung des Kalenders in der Vergangenheit immer Ende Mai/Anfang Juni. Aber beim Weltcupfinale ist sicher keine kurzfristige Änderung gegenüber dem aktuellen Planungsstand zu erwarten.
Zuletzt geändert von Martin_D am 19.04.2018 - 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno (5 mal)
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

Benutzeravatar
alpinfan77
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 951
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 16/17: 14
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 20.04.2018 - 00:39

waikiki83 hat geschrieben:
19.04.2018 - 09:58
Ah ok, dann hab ich das falsch verstanden. Eine Freundin hatte mir erklärt, dass die FIS ihr Meeting erst im Juli hat und dann die Termine festgelegt werden.
Das ist auch so. Offiziell wird der Kalender erst beim FIS-Kongress festgelegt und erfahrungsgemäß können sich noch ein paar kleinere Sachen ändern, aber i.W. wird es der Langzeitplanung entsprechen. Vor allem die Standardveranstaltungen, zu denen auch Söden und Levi gehören, sollten so bleiben.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 04.05.2018 - 01:03

nici93 hat geschrieben:
16.04.2018 - 15:20
Sehe ich das richtig, dass man noch nicht weiß, wo das City-Event an Neujahr stattfinden soll? Ist das zu diesem Zeitpunkt normal oder tut man sich bei der FIS möglicherweise schwer, einen passenden Ausrichter zu finden?
Doch, müsste fix sein, da Oslo seine Website bereits aktualisiert hat: "HOPE TO SEE YOU AGAIN IN HOLMENKOLLEN 1.JANUARY 2019!" >>> Holmenkollenskifestival

Auf den Websites bzw. Facebook/Twitter/Instagram-Accounts von Kronplatz sowie Sotschi (bzw. Krasnaya Polyana-Rosa Khutor) habe ich dagegen bisher nichts entdecken können, was auf Weltcuprennen nächste Saison hindeutet. Aber das wird nach dem FIS-Kongress Mitte Mai in Costa Navarino (Griechenland) sicherlich anders aussehen.

Ich tippe mal, daß Kronplatz (bzw. San Vigilio) wieder dabei sein wird, da das Rennen bei allen Beteiligten (Aktive, Zuschauer, Veranstalter, FIS) gut ankam: attraktive Piste, bestes Wetter, gute Stimmung allerseits. Dagegen hoffe ich, daß Sotschi noch durch einen anderen Ort erstetzt wird. Da sollte die FIS aufgrund der politischen Lage drauf verzichten, außerdem liegt die Olympiapiste im hinterletzten Winkel des Skigebiets, der Zielraum ist nur per Seilbahn zu erreichen. Gibt es eigentlich russische Starterinnen in Abfahrt & Super-G???
In gut 2 Wochen wissen wir hoffentlich mehr...

waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 259
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von waikiki83 » 07.05.2018 - 12:50

Ich bin ehrlich gesagt überrascht, dass Head und Lena Dürr einen Vertrag geschlossen haben...
Saison 17/18:
Engelberg: 1, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 11 Tage, Adelboden: 3 Tage, Hasliberg: 1 Tag, Jungfrau Region 4 Tage, Gstaad 3 Tage
Saison 16/17:
Sölden: 5 Tage, Gurgl: 2 Tage, Saas Fee/Almagell: 5 Tage, Aletsch Arena: 1 Tag, 4Valles: 1 Tag, Kappl/See: 1 Tag, Hochzeiger: 1 Tag, Hochfügen: 1 Tag, Ischgl: 12 Tage, Zermatt: 1 Tag, Jungfrau Region: 1 Tag
Saison 15/16:
Obergurgl/Hochgurgl: 2 Tage, Sölden: 1 Tag, Ischgl: 22 Tage, Zillertal: 5 Tage, Hochzeiger: 2 Tage, SFL: 1 Tag, Gstaad: 2 Tage, Wilder Kaiser: 2 Tage, Kappl 1 Tag, Kitzbühel: 1 Tag, Seefeld/Axamer Lixum: 1 Tag, Venet: 1 Tag, PdS: 1 Tag

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2796
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 09.05.2018 - 10:39

Max Franz hat von Atomic zu Fischer gewechselt.

Und der Weltcup am Semmering wurde bestätigt, bin aber aufgrund der Vorkommnisse der letzten Jahre dort mit den zwielichtigen Eigentümern sehr skeptisch, ob das wirklich was wird.
http://noe.orf.at/news/stories/2911684/
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 16.05.2018 - 15:32

Die endgültigen Kalender sind jetzt online:

Damen - http://www.fis-ski.com/mm/Document/docu ... eutral.pdf
Herren - http://www.fis-ski.com/mm/Document/docu ... eutral.pdf

Im Vergleich zu den letzten provisorischen Kalendern hat es noch ein paar Änderungen gegeben, überwiegend bei den Damen:

- in Levi/FIN ist der SL doch erst am 17.11. (anstatt am 10.11.)
- in St. Moritz/SUI wird neben einem SG noch ein Parallel-SL ausgetragen (wie letztes Jahr in Courchevel mit 32 Starterinnen und vorherigem Quali-Lauf)
- in Val d'Isère/FRA gibt es 3 Rennen: neben A und SG noch eine Kombi (dafür in St. Moritz keine)
- in Oslo/NOR findet am 1.1. wieder ein City Event statt (D&H)
- in Kronplatz/ITA wird am 15.1. wieder ein RS ausgetragen
- in Garmisch/GER ist am 27.1. ein SG angesetzt (bisher war ein RS geplant)
- in Crans Montana/SUI finden am 23./24.2. doch nur 2 Rennen statt: A und Kombi
- in Sotschi/RUS werden am 2./3.3. wie geplant A und SG gefahren
- in Spindlermühle/CZE gibt es am 8.3. einen normalen RS (keinen Parallel-RS)

Aber auch bei den Herren gibt es noch wenige kleine Änderungen:

- in Levi/FIN ist der SL doch erst am 18.11. (anstatt am 11.11.)
- in Bormio/ITA wird am 28./29.12. neben der Abfahrt noch ein SG ausgetragen (anstatt einer Kombi)
- in Oslo/NOR findet am 1.1. wieder ein City Event statt (D&H)

Insgesamt haben die Damen mit 36 Rennen zwei weniger als die Herren mit 38 : [D/H] Abfahrt 9/9 | Super-G 8/8 | Riesenslalom 8/9 | Slalom 9/10 | Kombi 2/2
Daneben gibt es noch je 4 Parallelrennen: 1 PRS (H) bzw. 1 PSL (D), 2 City Events und 1 Team Event.
Außerdem gibt es noch die WM-Rennen vom 5. bis 17. Februar in Åre/SWE (A,SG,AK,RS,SL,ATE).
Zuletzt geändert von CrystalMountain am 16.05.2018 - 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2057
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 16/17: 31
Skitage 17/18: 33
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freising

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Martin_D » 16.05.2018 - 17:52

Offenbar denkt die FIS: Wenn es eh keine Allrounder mehr gibt, braucht man bei der Kalendergestaltung auch nicht mehr auf Allrounder Rücksicht nehmen. Denn wer will am Sonntag in Levi schon Slalom fahren und in der Woche darauf in Lake Louise Abfahrt ?
2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno (5 mal)
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Marvin » 16.05.2018 - 20:29

Ganz ehrlich: hätte es bei den Herren überhaupt jemanden gegeben, der sowohl in Levi als auch in Lake Louise gestartet wäre?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 16.05.2018 - 21:08

Mit reellen Siegchancen in beiden Orten fällt mir da spontan nur Marcel Hirscher ein...

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Marvin » 16.05.2018 - 21:18

Ich kann mir weder vorstellen, dass Hirscher in Lake Louise starten würde, noch dass er auf der Strecke Siegchancen hätte...

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 16.05.2018 - 22:16

Die Termine für den Europacup 2018/19 sind auch schon im FIS-DATA-Bereich aufrufbar: alpiner Ski-Europacup 2018/19

In Deutschland sind 2 Termine angesetzt:
  • Damen am 7./8.2. in Berchtesgaden - RS,SL
  • Herren am 1./2.3. in Oberjoch - RS,SL
Es befinden sich diesmal sehr viele aktuelle Weltcup-Austragungsorte im EC-Kalender: Levi, Kvitfjell, St. Moritz, Zauchensee, (Saalbach), Wengen, Kronplatz, Kitzbühel, Chamonix, Val d'Isère, Crans Montana, Jasna, Kranjska Gora - wobei die EC-Rennen nicht immer auch auf den bekannten Weltcup-Strecken stattfinden. Aber in einigen Fällen dürfte sich die Durchführung von EC-Rennen positiv auf den Verbleib im Weltcup-Kalender auswirken...

Ob es in näherer Zukunft in Saalbach wieder Weltcup-Rennen geben wird, entscheidet sich morgen Abend (am Do, 17.5.): Dann wird verkündet, ob die 47. Alpine Ski-WM 2023 in Saalbach-Hinterglemm (AUT) oder in Courchevel-Méribel (FRA) stattfindet. Der Gewinner wird im März 2022 auch das Weltcup-Finale ausrichten.
Zuletzt geändert von CrystalMountain am 06.06.2018 - 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2796
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 16.05.2018 - 23:51

Bedenklich find ich, dass alle Vorschäge die von Athletensprecher Hannes Reichelt vorgebracht wurden abgelehnt wurden.
Höhers Preisgeld? Nö geht nicht, schliesslich muss ja Geld dafür da sein damit all die Funktionäre in Luxushotels mit extra pillows nächtigen können.

Die Linsi hat ihren Antrag bei den Herren starten zu dürfen kurz vor der Sitzung zurückgezogen.

Hirscher wird Papa, schauma mal ob meine Theorie dass man als Familienvater kein guter Skirennläufer sein kann stimmt.

Und in Levi und Lake Louise zu starten hat Pinturault vor einigen Jahren mal gemacht, rausgekommen sind dabei 0 Punkte bei drei Rennen in Lake Louise und danach 0 Punkte bei drei Rennen in Beaver Creek.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 354
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von KuT » 17.05.2018 - 10:35

Beide Herren-Kombinationen an Freitagen.
Kann man vielleicht so übersetzen: Sportlich immer noch ganz wertvoll, aber dem Publikum muten wir das nicht zu.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5999
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Seilbahnjunkie » 17.05.2018 - 11:44

Ich würde so weit gehen und sagen, dass sie nicht mal mehr als sportlich wertvoll betrachtet werden. Bei zwei angesetzten Rennen können sie es echt lassen. Wie schnell fällt dann noch ein Termin flach und schon kann man keine Kugel mehr vergeben (oder man macht es doch und macht sich komplett lächerlich). Entweder man geht die Kombi mal endlich richtig an und baut sie auf mindestens je 5 Rennen aus, oder man sollte sie einfach sterben lassen. So wie jetzt hat das einfach keinen Wert. Ich hab das Gefühl es geht nur darum die Disziplin zu erhalten, damit die Bedeutung der Sportart bei den Olympischen Spielen höher ist durch die zusätzlichen Medaillen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 16/17: 0
Ski: nein
Snowboard: nein

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 17.05.2018 - 14:49

Die Alpine Kombination wird doch abgeschafft, in der Saison 2019/20 sind die letzten Rennen angesetzt - bisher bei Damen und Herren jeweils drei. Mal sehen, ob da mittlerweile nicht schon weiter dran rumgeschraubt wurde, der neue Longterm-Kalender wird auch noch dieser Tage veröffentlicht. In der Saison 2020/21 sind bisher neben keinen Kombis auch nur noch jeweils sechs SG bei Damen und Herren vorgesehen, dafür jede Menge Parallel-(Kirmes-)Rennen, was in Punkto Gesamtweltcup ja die Techniker bevorzugt.
Aber es wird wohl doch anders kommen: Die FIS hat den neuen Kalender für 2018/19 auch auf Instagram gepostet, dort hat jemand das Ungleichverhältnis zwischen Speed- und Technikrennen angeklagt, die FIS hat darauf geantwortet, daß die Anzahl wieder ausgeglichen sein wird:
fisalpine@emanuelelongato It's going this way. The draft calendars for the upcoming years will be online soon and you'll see that the speed/tech balance is coming back.
Der Levi-Termin am 17./18.11. wurde dort auch von der FIS bestätigt:
fisalpine@wendyholdenerfanclub Der Weltcup Levi wurde um eine Woche nach hinten verschoben, es findet wie auf dem Plan am 17.-18. November statt. Der Veranstalter sollte es gleich auf seiner Webseite anpassen.

Wer nachher (18:30 bis 20:00h) nichts besseres vor hat, kann sich auf der Facebookseite der FIS im Livestream die Bekanntgabe der WM-Austragungsorte 2023 anschauen.

Benutzeravatar
alpinfan77
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 951
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 16/17: 14
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 17.05.2018 - 14:52

Marvin hat geschrieben:
16.05.2018 - 20:29
Ganz ehrlich: hätte es bei den Herren überhaupt jemanden gegeben, der sowohl in Levi als auch in Lake Louise gestartet wäre?
Natürlich ist es fraglich, aber wenn Pinurault im GWC Hirscher angreifen will, müsste er im SG starten. Die Woche darauf ist B.C. würde also auch reisemäßig passen.

Benutzeravatar
alpinfan77
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 951
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 16/17: 14
Skitage 17/18: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 17.05.2018 - 15:04

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
17.05.2018 - 11:44
Ich hab das Gefühl es geht nur darum die Disziplin zu erhalten, damit die Bedeutung der Sportart bei den Olympischen Spielen höher ist durch die zusätzlichen Medaillen.
Wenn die Kombi aus dem WC-Programm genommen wird, ist sie auch bei OL nicht mehr zu halten. Die FIS würde aber sicher in der Summe keine Alpin-Wettbewerbe verlieren wollen, angesichts dessen, dass andere Disziplinen ihr Programm ausgeweitetet haben (selbst einem Randsport wie Rodeln hat man es zugestanden). So wie der Trend ist, werden sie wohl versuchen, weitere Parallrennen, also Einzelentscheidungen, unterzubringen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste