Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Forumsregeln
Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 806
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt

Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Thunderbird80 » 27.01.2015 - 17:37

Servus!

Bin selbst oft auf Ski Weltcup Rennen unterwegs und möchte hier mal eure Erfahrungen wissen und teilen. Und zwar geht es mir hierbei um die besten Strecken für den Zuschauer. Also wo man möglichst viel von der Strecke sehen kann, man einen großteil der Strecke entlang am Zaun auf Ski runterfahren kann, was der Eintritt so kostet und wo ein vernünftiges Rahmenprogramm geboten wird.

Hier zunächst mal meine Erfahrungen:

1. Cortina: Sehr schöne Strecke mit dem Highlight Tofanaschuss. Man kann relativ viel der Strecke entlang auf Ski abfahren am Zaun entlang. Besser sogar noch das Rennen vom Sessellift aus beobachten. Eintritt was ich nicht was es kostet, war nicht in der Zielarena. Rahmenprogramm habe ich nicht verfolgt. Anfahrt als Nichtskifahrender Zuschauer etwas beschwerlich da weit oberhalb von Cortina das Ziel liegt

2. St Moritz: Man kann die komplette Strecke entlang auf Ski abfahren. Beste Sicht vom Sessellift auf die Strecke (allerdings extrem lange Wartezeit am Sessel während Rennen) Eintritspreis sehr hoch. Nettes Rahmenprogramm.

3. Gröden: Leider nur der obere Teil der Strecke auf Ski abzufahren. Im Zielraum sieht man nur das letzte kurze Stück der Strecke. Eintritt war glaube ich 10 euro Stehplatz. Am Rahmenprogramm habe ich nicht teilgenommen.

4. Zauchensee: Auch hier nur ein kleiner Teil der Strecke auf ski abzufahren. Vom Zielstadion sieht man aber echt viel von der Strecke. Eintritt weiss ich grad gar nicht ob es gekostet hat. Vom Lift aus kann man fast nichts sehen. Rahmenprogramm war in Ordnung.

5. Kitzbühl: Streif natürlich das beste was es gibt im Jahr. Top Rahmenprogramm. War als "Fusszuschauer" da daher kann ich nicht sagen wie viel man auf Ski abfahren kann. Eintritt weiss ich nicht mehr genau.

6. St Anton: Sehr schöne Strecke die man fast komplett auf Ski abfahren kann. Sogar im Zielstadion muss kein Eintritt gezahlt werden. Rahmenprogramm war nicht viel vorhanden.

7. Garmisch: Vom Ziel aus nicht viel von der Strecke zu sehen. Zielarena kostet eintritt. Jedoch wenn man etwas oberhalb steht muss man nicht zahlen und sieht genauso viel ;-) Rahmenprogarmm war mit Flying Bulls bestückt. Strecke kann man glauube ich nicht abfahren am zaun.

So jetzt seit ihr dran :-)

Diese Saison bin ich noch beim Weltcup Finale in Meribel. Nächstes jahr stehen Courchevel, Val d Isere, Wengen Adelboden, Crans Montana und Ofterschwang auf dem Programm

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2796
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Werna76 » 27.01.2015 - 19:09

Thunderbird80 hat geschrieben:5. Kitzbühl: Streif natürlich das beste was es gibt im Jahr.
Nö, das ist dann schon der Nachtslalom in Schladming, was heute wieder mal eindrucksvoll bewiesen wird. :ja:
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5998
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Seilbahnjunkie » 27.01.2015 - 22:18

Weltcup hab ich leider noch keinen live gesehen, aber der Gudiberg in Garmisch ist ein toller Slalom Hang. Ich war da zur WM und hatte leider kein Ticket für die Arena, aber aus dem Olympiastadion konnte man trotzdem einen Großteil der Strecke sehen. Von der Tribüne sieht man praktisch alles und der Hang ist auch schön steil. Anreise ist eigentlich recht gut mit dem Busshuttle, aber es ist schon blöd, dass man da keinen Bahnhalt hat wenn die Strecke schon direkt vorbei geht. Rahmenprogram war eigentlich nicht viel damals, kann mich zumindest an nichts erinnern. Stimmung war aber trotz bescheidenen Ergebnissen der deutschen Damen sehr gut.

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 546
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 16/17: 0
Skitage 17/18: 2
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Roymarcoi » 28.01.2015 - 08:08

Bin in diesem Jahr zum ersten mal beim Nachtslalom in Flachau gewesen. Rahmenprogramm mit Livebands, MotoFreestyle Show, etc. ganz nett gestaltet. Von der Atmosphäre beim Rennen war ich zumindest im 1. Lauf etwas enttäuscht. Hier hatte ich mir iwie mehr versprochen. Eintritt Stehplatz lag im VVK bei 12€ meine ich.
1x Gr. Arber; 1/2 Spicak, 1/2 Silberberg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 986
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 16/17: 8
Skitage 17/18: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Klosterwappen » 28.01.2015 - 10:55

Semmering Hirschenkogel!

Kostet Eintritt und das Gebiet ist ziemlich beeinträchtigt; man kann vernünftig nur beim Blauen Blitz fahren.
Irsinnig viele Leute; daher auch eher kompliziert zu erreichen (Parkplatz auf der Autobahn mit Shuttle Bussen).
Wer nicht zum Rennen will macht am besten einen großen Bogen herum!
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2019 zu wünschen!

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3299
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Stäntn » 28.01.2015 - 12:03

Kitzbühel geht schon mit Ski, ist aber brutal abgefahren und eisig, also mit Schuhen wirds noch lustiger wenn man an der Strecke runterlaufen will ;)

Mir hat Sölden gefallen weil man a) an einem Wochenende sowohl Herren als auch Damen Rennen hat, b) nahezu die komplette Strecke sieht, c) im Gletscherstadion eine super Stimmung herrscht und man auch zwischen den Läufen gut unterhalten wird... man kann auch c) sich prima selbst versorgen, ist am Parkplatz alles mit den Holzbänken bestuhlt, man steht auch im Trockenen (Teer statt Schnee). Vorteil optional: Mit gültigem Saisonskipass Eintritt und Transfer zum Rennen frei, dass man mit der EUB hoch und dann entlang der Strecke mit Ski runter kann ist demnach auch möglich.

Lauberhorn ist noch klasse, Garmisch schau ich mir evtl. heuer mal selber an. Auch hab ich Saalbach notiert - wie ist hier eure Einschätzung? Ins Ziel stellen, an die Strecke, mit Ski oder zu Fuß, mit Skipass oder ohne etc. ??
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
Pistencruiser
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2172
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 16/17: 25
Skitage 17/18: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Pistencruiser » 28.01.2015 - 13:43

@Garmisch
Thunderbird80 hat geschrieben: 7. Garmisch: Vom Ziel aus nicht viel von der Strecke zu sehen. Zielarena kostet eintritt. Jedoch wenn man etwas oberhalb steht muss man nicht zahlen und sieht genauso viel ;-)
...nämlich NIX!
GAP lohnt als Live-Event m.E. absolut nicht.
Stimmung/Atmosphäre im Zielraum bei meinem Besuch (bei Kaiserwetter wohlgemerkt) nicht existent. Die ganzen Promotoren wussten nicht wohin mit Ihren Give-aways, man wurde zugeschmissen.
M.E. ein reines TV Event. Schöntrinken kann man sich natürlich auch das.... :D
(Alles bezogen auf Kandahar, beim Gudiberg schauts anders aus...)
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 354
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von KuT » 28.01.2015 - 13:58

Ich habe es in allen (traditionellen) Ski-Sportarten schon zu Weltcups oder Weltmeisterschaften geschafft, aber Alpin fehlt mir noch komplett.

Von den Sommereindrücken würde ich aber Kranjska Gora ins Spiel bringen. Zum einen halte ich Herren-Technikrennen ohnenhin für die Krone des Skisports, zum anderen sah auch die Podkoren-Piste sehr gut einsehbar aus. (Selbst von der Wurzenpass-Straße aus würde man dort noch mehr erkennen als in Garmisch...)

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2796
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Werna76 » 28.01.2015 - 14:24

Meine Weltcuperfahrungen bisher:
1) Gröden (mehrfach bei Abfahrt und Super-G)
An Renntagen muss man auch mit gültigem Skipass zusätzlich Eintritt bezahlen, keine Ahnung mehr wieviel (12?)
Im oberen Teil kann man die Strecke entlangfahren, im unteren Teil nicht mehr. Zu den Kamelbuckeln führt ein kleiner Ziehweg, den man früher mühsam zurückmarschieren musste. Mittlerweile wird man mittels Pistenbully kostenlos hin und zurückgefahren. :top:
2) Alta Badia (mehrfach bei RTL und Slalom)
Von der Piste aus null zu sehen vom Rennen. Über einen Ziehweg kommt man im Mittelteil aber ohne Eintritt direkt zur Strecke und darf dann auch unmittelbar nach dem Rennen die Strecke herunterrutschen.
Vom Zielgelände aus sieht man glaub ich nur sehr wenig vom Rennen, der Fussmarsch bis zum unteren Teil des Steilhangs wird man wohl in Angriff nehmen müssen, wenn man wirklich was sehen will.
3) Kitzbühel (mehrach bei Abfahrt und Slalom)
Strecke kann mittlerweile durchgehend am Rand abgefahren werden. Unten wirds zwischen Bierdosen und Jägermeistern natürlich mühsam zu fahren. Interessanteste Position zum zuschaun mMn entweder direkt zur Mausefalle oder auf dem Stück zwischen Mausefalle und Steilhangeinfahrt.
4) Schladming Nachtslalom
Das Highlight aller Skirennen. Vom Ziel sieht man mehr als die Hälfte des ganzen Slaloms. Flutlicht erzeugt eine ganz eigene Stimmung, einfach nur Gänsehaut. Sehr faires Publikum.
Ein Abfahren neben der Strecke ist aufgrund der Zuschermassen und vom Bundesheer in den Hang geschlagener Stufen nicht möglich.
Negativ anzumerken: Selbst mitgebrachte alkoholische Getränke werden einem bei der Kontrolle abgenommen, damit man sich sein Bier im Gelände zu überteuerten Preisen kaufen muss. :boese:
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
schmidti
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 756
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 16/17: 25
Skitage 17/18: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von schmidti » 28.01.2015 - 21:08

War leider auch noch nie live bei einem Weltcup dabei, bin aber die Strecken in Bormio und Saalbach (soweit möglich) schon selbst gefahren und bilde mir deshalb ein, ein rechtes gutes Urteil über deren "Zuschauerfreundlichkeit" machen zu können :wink:


Hier ein Bild von der "Stelvio" in Bormio:

Bild

Grün: Strecke
Schwarz: Lifte, die während des Rennens geöffnet und erreichbar sind.
rote Kreise: Per Ski erreichbare Stellen, an denen man (vermutlich) direkt an der Strecke stehen kann.
rote Pfeile: An dieser Stelle kommen die Rennfahrer aus dem steilen Starthang (angeblich der steilste im Weltcup) zum La Rocca-Sprung, dessen Absprungkante der Ziehweg sein dürfte, der dort normalerweise quer zum Hang lang führt. Direkt rechts neben der Strecke (von unten aus gesehen) befindet sich auch die Hütte "La Rocca", wo ich meine bislang beste Pizza gegessen habe :D
Vom Zielstadion ist ansonsten die ganze Strecke ab dem Ende der grünen Linie sichtbar. Womöglich kann man auch von den oberen Teilen noch etwas einsehen, den Fahrer zu erkennen dürfte dann aber schon schwierig werden.


Stäntn hat geschrieben:Auch hab ich Saalbach notiert - wie ist hier eure Einschätzung? Ins Ziel stellen, an die Strecke, mit Ski oder zu Fuß, mit Skipass oder ohne etc. ??
Die "Schneekristall" in Hinterglemm:

Bild

Grün: Strecke
Schwarz: Zwölferkogelbahn - hier glaube ich eher weniger, dass die zweite Sektion auch für den Publikumsbetrieb geöffnet sein wird.
Rot: Höchstwahrscheinlich geöffnete Talabfahrt
Orange: Pisten, bei denen ich eher nicht mit einer Öffnung rechne. An der oberen Sektion würde wohl zum einen der Starbereich und zum anderen der Bereich vor der Mittelstation einen zu großen Engpass darstellen. Den unteren Bereich werden sie womöglich zugunsten großer Auslaufzonen geschlossen lassen.
Roter Kreis: Zwölferkogel-Mittelstation: Hier wird während des Weltcups Public Viewing inkl. Ö3-Pistenbully stattfinden; Eintritt ist mit Skipass frei, sonst 15€. Auch wird man nach oben hin eine sehr gute Sicht auf die Strecke inkl. dem steilsten Stück der Strecke hinter der Kuppe und der anschließenden Linkskurve mit Traverse haben. Ich bin mir sicher, dass das ein top Aussichtspunkt sein wird, da man verhältnismäßig viele und vor allem sehr interessante Stellen überblicken kann!

Noch der Link zum Weltcup inkl. aller Infos: http://skiweltcup.saalbach.com/de/
Saison 13/14: 5x Schmittenhöhe / 1x Maiskogel, Skihalle Neuss
Saison 14/15: 5x Saalbach / 1x Skilift Hahnenbecke
Saison 15/16: 7x Saalbach / 2x Skiliftkarussell Winterberg #1+#2 / 1x Eschenberglifte Niedersfeld, Nauders, Olpe-Fahlenscheid, Skihalle Neuss, Sternrodt
Saison 16/17: 5x Sölden / 3x Hintertux, Zillertal Arena / 2x Ischgl, Pitztal, Stubai / 1x Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5x Sölden / 2x Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl/ 1x Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5998
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Seilbahnjunkie » 29.01.2015 - 00:23

Pistencruiser hat geschrieben:@Garmisch
Thunderbird80 hat geschrieben: 7. Garmisch: Vom Ziel aus nicht viel von der Strecke zu sehen. Zielarena kostet eintritt. Jedoch wenn man etwas oberhalb steht muss man nicht zahlen und sieht genauso viel ;-)
...nämlich NIX!
GAP lohnt als Live-Event m.E. absolut nicht.
Stimmung/Atmosphäre im Zielraum bei meinem Besuch (bei Kaiserwetter wohlgemerkt) nicht existent. Die ganzen Promotoren wussten nicht wohin mit Ihren Give-aways, man wurde zugeschmissen.
M.E. ein reines TV Event. Schöntrinken kann man sich natürlich auch das.... :D
(Alles bezogen auf Kandahar, beim Gudiberg schauts anders aus...)
Da muss ich dir Recht geben. Ich war bei beiden RSL Rennen zur WM dort und war enttäuscht von der Stimmung. Die hatten zwar ein riesen WM Dorf aufgebaut, aber das bestand zu einem großen Teil aus Essenszelten und Werbeständen. Wir haben dann die Verzögerung wegen des Nebels beim Damenrennen haben wir dann auch lieber genutzt um ein wenig ums Stadion spazieren zu gehen. Vor allem von der Damenstrecke sieht man auch sehr wenig weil sie recht schnell im Wald verschwindet.

In Wengen war ich noch nicht zum Rennen, aber zum Schifahren. Ich glaube im Zielstadion sieht man dort extrem wenig, das lohnt kaum. Es gibt zwar noch die Wengernalp von der man direkt den Hundschopf sieht, aber da ist man extrem weit von der Strecke weg. Deswegen stehen die Leute dort auch immer an der extremsten stellen, wundert mich eh, dass da nicht regelmäßig einer irgendwo abstürzt. Dieses Jahr mussten sie ja tatsächlich einen Zuschauer mit dem Heli bergen.

Allgemein kann man natürlich sagen, dass Speedrennen immer schwieriger sind als Technikrennen. Ich glaube der einzig wirklich einsehbare Speedhang dürfte St Moritz sein, aber dafür ist die Erreichbarkeit dort schwierig. Ich frage mich eh wie die da eine nennenswerte Anzahl Zuschauer in einer akzeptablen Zeit hochschaffen.

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 806
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Thunderbird80 » 21.02.2015 - 15:10

War heute in Saalbach. Hat mir auch sehr gut gefallen als Zuschauer. Gute organistation und viel Sicht auf die Strecke :D

Hase1303
Massada (5m)
Beiträge: 95
Registriert: 23.06.2009 - 20:11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 80634 München

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Hase1303 » 22.02.2015 - 11:38

Mal eine Frage zu den Rennen in Garmisch.

Es gibt da ein Kombiticket für Lift und Zuschauen.
Macht das Sinn, komme ich mit den Schi zur Piste um etwas zu sehen?
Favorit wäre der Herren Riesentorlauf am Sonntag.

Parken dann früh morgens an der Hausbergbahn.

Grüße

Christian

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Kilimandscharo (5892m)
Beiträge: 5998
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Seilbahnjunkie » 22.02.2015 - 22:41

Ja, man kommt auf jeden Fall etwas oberhalb vom Ziel an die Strecke. Zumindest bei der WM musste man da aber keinen Eintritt bezahlen, den brauchte man nur im Zielgelände.

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3299
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 16/17: 12
Skitage 17/18: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Stäntn » 24.02.2015 - 10:44

Hase1303 hat geschrieben:Mal eine Frage zu den Rennen in Garmisch.

Es gibt da ein Kombiticket für Lift und Zuschauen.
Macht das Sinn, komme ich mit den Schi zur Piste um etwas zu sehen?
Favorit wäre der Herren Riesentorlauf am Sonntag.

Parken dann früh morgens an der Hausbergbahn.

Grüße

Christian
Na das klingt doch nach einem Angebot - wenn ich wider Erwarten Zeit habe Sonntag komm ich auch... allerdings mit dem Zug, ist ab Erlangen einfacher mit dem Bayernticket auch günstig... wenn man in Bahnhofsnähe wohnt doch angenehmer auch für euch oder? Zug kommt 9.24 Uhr in GaPa an...
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 806
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Thunderbird80 » 08.02.2016 - 20:46

War bei der Abfahrt der Herren in Garmisch. Fand den Stadiomoderator ein wenig nervig. Auch kann man im Ziel nicht viel von der Strecke sehen.
Eine Woche vorher in Cortina bei den Damen fand ich es deutlich angenehmer im Zielraum was Stadionsprecher angeht.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Pistencruiser
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2172
Registriert: 10.05.2010 - 13:35
Skitage 16/17: 25
Skitage 17/18: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Weilheim i. OB

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Pistencruiser » 08.02.2016 - 21:36

Thunderbird80 hat geschrieben: Auch kann man im Ziel nicht viel von der Strecke sehen.
Genau genommen sieht man .........Gar nix! :lach:
Die einen kennen mich — die anderen können mich...!
Konrad Adenauer

Rossignol Race
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1476
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 16/17: 65
Skitage 17/18: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Kontaktdaten:

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Rossignol Race » 22.02.2016 - 20:27

1. Gröden:
Einfach weils als Weltcupstrecke die "Heimatpiste" ist. Man sieht vom Ziel aus leider nur den letzten Abschnitt, was im Super G einiges interessanter als bei der Abfahrt ist. Was ich in Gröden toll finde ist die "Just enjoy" Zone wo man für 20€ im Zielbereich in erster Reihe steht und wärend/nach dem Rennen die bereits gefahrenen Läufer direkt vorbei gehen und man die Möglichkeit zu Gesprächen/Autogramme/Fotos/Startnummern hat. Dadurch dass diese Zone weniger frequentiert ist, ists halt einiges angenehmer für solche Interessen.Wer lieber von der Strecke etwas sieht ist im Bereich Sochers oder Kamelbuckel gut positioniert.

2. Sölden:
Als Weltcupopening nach der Sommerpause ists immer den Start in eine tolle Wintersaison. Vom Ziel aus ist der gesamte Steilhang mit den schwierigen Stücken zu sehen. Stimmung und drumherum alles super. Wer Party sucht auch zu empfehlen. Immer wieder lustig wie die vielen angereisten Franzosen feiern. Auch am Abend bei Siegerehrung und Startnummernauslosung gute Stimmung und Party im ganzen Dorf.

3. Kitzbühel:
Als Veranstaltung und auch das Rennen ein absolutes Highlight. Spektakuläre Fahrten, Sprünge und halt leider auch Stürze. Von der Streckenführung sicherlich die schwierigste Abfahrt. Vom Ziel sieht man den Sprung über die Hausbergkante, Traverse und Zielsprung. Stimmung total und die Masse feiert im Ziel.
Teilweise dann halt leider doch zu viel Ansturm.

4. Alta Badia:
Für RTL Fans ein tolles Rennen. Vom Ziel sieht man den letzten Teil des Steilhangs und das Flachstück ins Ziel. Stimmung ist leider weniger.
2017/18: 1x Stubaier Gletscher, 6x Schnalstaler Gletscher, 2x Kronplatz, 7x Alta Badia, 7x Arabba, 12x Gröden, 9x Belvedere/Col Rodella, 4x Skicenter Latemar, 8x Carezza, 4x Seiser Alm, 1x Buffaure/Ciampac, 2x Plose, 1x Alpe Cermis, 5x SL D., 4x Obertauern, 1x Schladming Planai, 1x Hauser Kaibling, 1x Skiarea Catinaccio, 1x Nauders, 1x Schöneben, 1x Alpe Lusia, 1x Paganella, 1x Passo Rolle, 1x Meran 2000, 1x Sulden
2016/17: 1x Hintertux, 1x Sölden, 1x Stubaier Gletscher, 9x Schnalstaler Gletscher, 3x Kronplatz, 13x Gröden, 9x Belveder/Col Rodella, 5x Alta Badia, 6x Arabba/Marmolada, 7x Skicenter Latemar, 7x Carezza, 1x San Pellegrino, 1x Plose, 3x Seiser Alm, 3x Saalbach H.L.F., 1x Catinaccio, 1x Buffaure/Ciampac, 1x Alpe Lusia, 7x SL D., 1x Jochgrimm-Lavaze, 1x Meran 2000, 1x Reinswald, 1x RittnerHorn, 1x Sulden
Rossignol Anohter Best Day!

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 806
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Thunderbird80 » 10.07.2018 - 13:13

Ich war letzten winter bei einigen weltcups.

Gröden: Wie immer top. super strecke die man zu großen teilen einsehen kann wenn man auf ski entlang abfährt. Und schönes rahemneprogramm. Blöd allerdings für die leute die das rennen gar nicht intzeressiert ist das man trotzdme eintritt zaheln muss wenn man einfach nur skifahren will in diesem bereich

Alta Badia: auch eine toppiste die man vom ziel zum großen teil einsehen kann. Rahmenprogramm unter andreem mit frecce tricolori. Katstrophal: Die parkplatzsituation beim nachtparallelslalom

Kronplatz: Ein Riesenslalom highlight. Für mich der beste RTL der damen in der saison. Erta piste auch zum größten teil einsehbar vom ziel

Lenzerheide: auch schöne strecke. Leider kaum rahemnprogramm und recht teuerer eintritt

Cortina: Mit dem tofana schuss ein Abfahrts highlight der damen in der saison. Leider wie immer nur sehr wenige zuschauer. Bin mal gespannt wie es bei der WM wird

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Marci
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 03.08.2010 - 20:11
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von Marci » 31.08.2018 - 21:19

Ich würde mir diese Saison gerne einmal den Nachtslalom in Schladming live anschauen. Vielleicht habt ihr Tipps für mich, welcher Bereich im Stadion, ergo welcher TicketTyp, die bessere Wahl ist?
Danke im Voraus 8)

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 170
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von maximus8 » 01.09.2018 - 11:49

Wer den Trübel bei den Rennen in Kitzbühel aus dem Weg gehen/fahren möchte, empfehle ich die Abfahrtstrainingsrennen anzuschauen. Weniger los, man kann beim Start sehr nah ans Geschehen ran, die Strecke ist gut befahrbar, nicht nur beim Start und Ziel gibt's große Bildschirme mit Ton, sondern auch bei der Mausefalle, durch die Liveübertragung der Trainings des ORFs gibt's auch eine Moderation. Bis auf das letzte Training und das Rennen ist die gesamte Strecke kostenlos zu befahren.

Benutzeravatar
extremecarver
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3026
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Kontaktdaten:

Re: Die besten Weltcup Strecken für den Zuschauer

Beitrag von extremecarver » 02.09.2018 - 12:48

Klosterwappen hat geschrieben:
28.01.2015 - 10:55
Semmering Hirschenkogel!

Kostet Eintritt und das Gebiet ist ziemlich beeinträchtigt; man kann vernünftig nur beim Blauen Blitz fahren.
Irsinnig viele Leute; daher auch eher kompliziert zu erreichen (Parkplatz auf der Autobahn mit Shuttle Bussen).
Wer nicht zum Rennen will macht am besten einen großen Bogen herum!
Also dass kenne ich ganz anders. War schon dreimal am Weltcuptag da - und dreimal war absolut gar nichts los auf den Pisten! Parken auch kein Problem - WENN man früh genug da ist - also vor 11:00 Uhr in etwa. Das Parken auf der Autobahn ist natürlich richtig blöd. Abgesperrt war nur der Weltcuphang. Trainingsstrecken waren am Westhang - der aber auf halber Breite noch befahrbar blieb bis kurz vor Rennbeginn - dann war komplett offen. Südhang, Familienpiste, Kogel und Osthang (braucht halt Naturschnee) waren normal offen.
Was halt nicht geht an dem Tag ist die Standard Vorgehensweise bis 11:00 Uhr am Stuhleck fahren - und dann den Massen entfliehen und rüber zum Semmering - da man dort dann ja nicht mehr parken könnte. Generell ist Hirschenkogel über Weihnachten/Neujahr nicht schlecht - da Unmengen Wanderer die den Parkplatz füllen - während Stuhleck Horror pur wird von Überfüllung.

Zuschauen ist auch super - weil die Piste so schmal ist - kommt man außen im Wald sehr nah ran. Deutlich näher und bessere Sicht als in St Moritz (gut WM nicht WC evtl etwas anders), Kitz, St. Anton oder Schladming!

Stimmung - keine Ahnung. ich war nie unten im Zielbereich sondern war selber skifahren, und hab dann halt zugeschaut beim Nacht Slalom oder Nacht GS. Dazu konnte ich einmal ohne die normale Unterbrechung von 16:00 bis 18:00 Uhr weiterfahren. Beim Nachtskifahren ist es erst recht am Weltcuptag viel leerer als normal. Blöd wäre es natürlich wenn mangels Schnee kaum was offen ist. Aber wenn alles außer Osthang offen ist - kein Problem.


Einmal war ich dort - und da waren vielleicht 30-40 Touristen am Skifahren abgesehen vom Weltcuptross - dazu richtig spiegelglatt vereiste Pisten (teils 30-40cm Eisdicke mit Klarsicht durch auf den Boden - hatte ein paar Stunden wie aus Kübeln geschütttet, dann aufgehört ohne Schneefall und 15° Temperatursturz!) - war ein genialer Tag - nur halt alle 2-3 Stunden hieß es Kanten neu schleifen. Es war so eisig dass einige der jüngeren Fahrerinnen weinerlich im Lift saßen und sich fragten wie sie überhaupt ein vernünftige Zeit zusammenbringen sollen (war zu Beginn der 00er Jahre). Normalerweise würde an so einem Tag halt alles aufgerissen - dank Weltcup haben sie alle Pisten bis auf die Familienpiste halt vereist gelassen (und wissend dass eh kaum jemand zum skifahren kommt)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast