Saisonvorbereitung-Umfrage

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Forumsregeln

Wie bereitet Ihr Euch auf die Skisaison vor?

keine Vorbereitung, Fitness verschaffe ich mir auf der Piste
25
27%
etwas Gymnastik und Dehnübung, ca. zweimal pro Woche
5
5%
regelmäßige Skigymnastik im Verein
1
1%
Lauftraining mit Muskelaufbau z.B. über Kniebeugen und Liegestütz, Radfahren
7
8%
Crosstraining und Mountainbiken
5
5%
ich treibe so viel Sport, dass ich keine spezielle Vorbereitung fürs Skifahren brauche
48
53%
 
Abstimmungen insgesamt: 91

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 591
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von Kreon100 » 21.10.2018 - 15:23

Hallo Forum,

ich hatte hier schon mal einen Thread dazu erstellt und dachte mir, ich will das noch mal durch eine Umfrage stützen. Wie man am Traffic hier im Forum erkennen kann, steigt ja so langsam bei allen die Vorfreude und man setzt sich mit der anstehenden Saison auseinander. Es interessiert mich, wie das andere so machen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 591
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von Kreon100 » 22.10.2018 - 17:00

Sehr cool, danke für die vielen Teilnehmer, finde ich hochinteressant. Meinen alten Thread habe ich hier noch mal gefunden, fand ich auch sehr aufschlussreich:

viewtopic.php?f=30&t=56201

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2466
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von David93 » 22.10.2018 - 17:15

Ich habe mal für den letzten Punkt gestimmt, und das ist bei mir wirklich so. Es gibt kaum einen Tag ohne Sport bei mir. Wenn ich frei habe Radouren, Wanderungen, etc. Und ansonsten halt ins Fitnessstudio.

Lustigerweise war ich aber bis vor ein paar Jahren absolut unsportlich, bis bei mir im Kopf irgendwann ein Schalter umgelegt wurde. :wink: Jedenfalls habe ich selbst da keine wirkliche Saisonvorbereitungen getroffen, ja ich weiß, auch wenn das nicht empfehlenswert ist. Aber dennoch bin ich immer gut durch die Saison gekommen. Wirklich an die Grenzen meiner Kondition komme ich beim Skifahren praktisch nie. Geht ja nur bergab. :mrgreen: Und man hat viele Pausen (Liftfahrten).
Skisaison 2017/2018:
20.12.17: Skiwelt / 25.12.17: Saalbach / 24.02.18: Zillertal Arena / 24.03.18: Skiwelt / 06.04.18: Arlberg

Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 327
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von snowstyle » 22.10.2018 - 17:46

David93 hat geschrieben:
22.10.2018 - 17:15
Ich habe mal für den letzten Punkt gestimmt, und das ist bei mir wirklich so. Es gibt kaum einen Tag ohne Sport bei mir. Wenn ich frei habe Radouren, Wanderungen, etc. Und ansonsten halt ins Fitnessstudio.

Lustigerweise war ich aber bis vor ein paar Jahren absolut unsportlich, bis bei mir im Kopf irgendwann ein Schalter umgelegt wurde. :wink: Jedenfalls habe ich selbst da keine wirkliche Saisonvorbereitungen getroffen, ja ich weiß, auch wenn das nicht empfehlenswert ist. Aber dennoch bin ich immer gut durch die Saison gekommen. Wirklich an die Grenzen meiner Kondition komme ich beim Skifahren praktisch nie. Geht ja nur bergab. :mrgreen: Und man hat viele Pausen (Liftfahrten).
Wenn man in der Saison nur 5 Skitage hat, ist es auch wirklich schwer mal an die Grenze zu kommen :lol: :mrgreen: ;D
schifoan :D
Skitage Saison 2018/2019 bisher 2x (Kitzsteinhorn), 0x Schmitten, 0x Hochkönig, 0x Saalbach 1x Kitzbühel

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2466
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von David93 » 22.10.2018 - 21:00

Ja, letzte Saison war berufsbedingt der traurige Negativrekord bei mir.
Aber trotzdem stimme ich da nur teilweise zu. Für so manchen der sich das ganze Jahr nicht bewegt kann es schon zu viel sein wenn dann der erste Skitag ansteht und er einfach konditionell nach ein paar Stunden an die Grenze kommt.
Die andere Situation, dass nach mehreren Skitagen hintereinander aber irgendwann die Muskeln wegen der Belastung einfach anfangen zu schmerzen, die habe ich mit ein paar über die Saison verteilten Skitagen natürlich gar nicht erst.
Wobei es da dann schon wieder so ist, wenn man >50 oder sogar >100 Skitage hat, dazu noch mehr oder weniger das ganze Jahr durch Ski fährt, dann ist das Skifahren allein wohl schon genug training und man muss sich nicht extra noch anderweitig vorbereiten.
Skisaison 2017/2018:
20.12.17: Skiwelt / 25.12.17: Saalbach / 24.02.18: Zillertal Arena / 24.03.18: Skiwelt / 06.04.18: Arlberg

Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

schneeberglift
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 470
Registriert: 16.01.2015 - 15:52
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79822 Titisee- Neustadt
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von schneeberglift » 22.10.2018 - 21:18

Ich muss zugeben, dass ich mich ohne Vorbereitung auf die Ski stelle. Und da geht ein Vollgas Skitag auch den ganzen Tag im Tiefschner von Anfang an gut. Allerdings bin ich auch nicht 8h mehrere Tage hintereinander auf Ski sondern meist nur Halbtags.
Vielleicht geht es mir wie dir, David und der Schalter legt sich mal um zum freiwillig Sport machen (außer natürlich Wandern und Skifahren :D)
Allerdings habe ich vielleicht auch Berufsbedingt als Dachdecker eine gewisse Grundkondition ;)
Saison 2017/18: 2x Feldberg, 3x Ski Arlberg, 22x Schneeberglifte Waldau, Silvretta Montafon, Sonnenkopf, 1x Skisafari Liftverbund Feldberg, Sägenhoflift Urach, 3x Ischgl- Samnaun
Saison 2016/17: Ischgl- Samnaun, 11x Waldau, 6x Ski Arlberg, Sonnenkopf (Klostertal), Todtnauberg
Saison 2015/16: Lech/ Zürs- Warth/ Schröcken, 14x Schneeberglifte Waldau, 3x Feldberg, Lech- Zürs, Mellau- Damüls, Ofterschwang- Gunzesried, St. Anton a.A., Ischgl- Samnaun
Saison 2014/15: u.A: ein paar Tage am Schneeberglift, Lech/Zürs- Warth/Schröcken, 2x Feldberg, Hinterzarten (Flutlicht), Wieden, Lech/Zürs

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 591
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von Kreon100 » 22.10.2018 - 22:52

schneeberglift hat geschrieben:
22.10.2018 - 21:18
Ich muss zugeben, dass ich mich ohne Vorbereitung auf die Ski stelle. Und da geht ein Vollgas Skitag auch den ganzen Tag im Tiefschner von Anfang an gut. Allerdings bin ich auch nicht 8h mehrere Tage hintereinander auf Ski sondern meist nur Halbtags.
Vielleicht geht es mir wie dir, David und der Schalter legt sich mal um zum freiwillig Sport machen (außer natürlich Wandern und Skifahren :D)
Allerdings habe ich vielleicht auch Berufsbedingt als Dachdecker eine gewisse Grundkondition ;)
:lol: :lol: :lol:

Ich glaube als Dachdecker mit Leiter rauf Leiter runter steckst Du uns alle in den Sack!

Das Erstaunliche ist ja, dass man genau die Muskelpartien, die man beim Skifahren braucht nur schwer trainieren kann, zumindest habe ich den Eindruck. Egal, was ich vorher trainiere, die ersten beiden Tage nach dem Saisonauftakt komme ich abends kaum in den Sessel rein und schon gar nicht wieder hoch. Das coole ist ja, dass man dann aber eine echte Besserung feststellt und ich selbst nach ein paar Wochen Pause nicht mehr so Muskelkater bekomme, wie am Anfang. Wie sagte man so schön in den 80ern? "Nur die Harten kommen in den Garten!"

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17033
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal
Kontaktdaten:

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von starli » 23.10.2018 - 12:23

Keine Vorbereitung und .. ich würde meine Art Skifahren auch nicht unbedingt als "Sport" ansehen, jedenfalls nicht, wenn man es mit Ausdauersportarten oder Wandern oder Skilanglauf etc. vergleicht. Andererseits, wenn sich selbst Schachspielen als Sport bezeichnet ...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 591
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von Kreon100 » 23.10.2018 - 12:34

starli hat geschrieben:
23.10.2018 - 12:23
Keine Vorbereitung und .. ich würde meine Art Skifahren auch nicht unbedingt als "Sport" ansehen, jedenfalls nicht, wenn man es mit Ausdauersportarten oder Wandern oder Skilanglauf etc. vergleicht. Andererseits, wenn sich selbst Schachspielen als Sport bezeichnet ...
Bei über 100 Skitagen hat der Körper ja auch gar keine Zeit, Muskelgruppen zurückzubilden :lol:

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von flamesoldier » 23.10.2018 - 18:07

Kreon100 hat geschrieben:
22.10.2018 - 22:52
Das Erstaunliche ist ja, dass man genau die Muskelpartien, die man beim Skifahren braucht nur schwer trainieren kann, zumindest habe ich den Eindruck. Egal, was ich vorher trainiere, die ersten beiden Tage nach dem Saisonauftakt komme ich abends kaum in den Sessel rein und schon gar nicht wieder hoch. Das coole ist ja, dass man dann aber eine echte Besserung feststellt und ich selbst nach ein paar Wochen Pause nicht mehr so Muskelkater bekomme, wie am Anfang. Wie sagte man so schön in den 80ern? "Nur die Harten kommen in den Garten!"
Ich denke man kann das durchaus vorher trainieren. Ich spiele hobbymäßig Handball und hab zum Saisonstart nie Probleme mit Muskelkater oder sonstigen Sachen. Während dem Training trainiert man dabei aber auch Gleichgewicht, starkes Beschleunigen und Abbremsen etc., das geht alles auf die beim Skifahren stark beanspruchten Muskelgruppen: Oberschenkelmuskulatur, Wadenmuskulatur, Gesäßmuskulatur. Vierfüßlerstand mit Bewegen eines Beins nach vorne und hinten sowie Kniebeugen sind für den Gluteus Maximus ein gutes Training, und der wird beim Skifahren stark beansprucht ;)
Wobei zwei einzelne Skitage bei schwerem Schnee bei mir tatsächlich Muskelkater verursachen können, aber nur wenn ich danach aufhöre zu fahren. Wenn ich eine Woche täglich fahre gibts diese Probleme nicht.
40 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 5x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 779
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von valdebagnes » 23.10.2018 - 19:19

ich schwimme pro Woche 2-3 mal je 1000-1200m in der Mittagspause. Vorm Winter vermehrt halb Brust, halb Kraul.
Seit ich damit begonnen habe hab ich auch beim Skifahren keinen Muskelkater mehr. Also durchaus eine gute Vorbereitung.
Und an die Jüngeren unter uns: Hab ich vor 20 Jahren nicht gebraucht und konnte trotzdem 6 Tage durchheizen. Ü40 ist das leider nicht mehr so selbstverständlich :D
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 26
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von Skimarkus » 23.10.2018 - 21:02

Schon seit bald 30 Jahren Stammgast im Fitnessstudio. Früher extrem, heute nur noch zum erhalten. An Kraft mangelt es nie, eher Mal an der Kondition. Diese wird seit einem halben Jahr aber durch springen im Trampolinpark wieder aufgemöbelt.
Da meine Skitechnik mir es ermöglicht, kraftsparend unterwegs zu sein, komme ich mit meiner Performance immer ganz gut über die Woche.

danimaniac
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1325
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von danimaniac » 24.10.2018 - 07:08

Nach mehreren Knieschäden MUSS ich gezielte Saisonvorbereitung betrieben um überhaupt nur einen ganzen Tag auf dem Brett zu absolvieren.
Durch die Vorbereitung geht dann aber auch sechs Tage in Folge mit 12000hm und mehr pro Tag.

Dafür wird dann radgefahren und Iron-Cross Training gemacht. Da sind viele Kniebeugen in verschiedensten Variationen und Ausfallschritte dabei, welche dann für Stabilität im Knie sorgen.
Ohne geht es, selbst mit 33, nicht mehr. 10kg weniger würden aber auch nicht schaden :mrgreen:
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1726
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von NeusserGletscher » 28.10.2018 - 23:08

Eventuell zieht es mich noch mal in die Skihalle. Lieber aber würde ich vor Weihnachten für ein paar Tage ins Allgäu fahren, was aber vom Schnee abhängt, weil es dort keine Skihallen gibt. Derzeit verbessere ich mein Gleichgewicht mit Training auf der Slackline.

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 347
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von chatmonster » 29.10.2018 - 11:28

Ich habe gestern meine Saison "eröffnet"... Eine "Skitour" über 250Hm mit einer anschließenden Abfahrt auf uralten Steine-Touren-Ski und ich hab Muskelkater... Trotz +/- 50km Mountainbike-Touren jedes Wochende...
Also ja, ich bereite mich eigentlich schon auf die Saison vor, der erwünschte Effekt ist aber irgendwie nicht so riesig... :lol:
Schöne Grüße von Astrid

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 591
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Saisonvorbereitung-Umfrage

Beitrag von Kreon100 » 08.11.2018 - 11:30

Finde ich sehr, sehr aufschlussreich! Bestätigt mich jedenfalls in meiner Annahme. Die letzten 3 Wochen wird jetzt Kondition und Kraft gebolzt (für einen 50 Jährigen ;-) ) und dann eine Woche Regeneration. Das ist übrigens mein Devil's Staircase, meine Leiter des Leids, meine scala dolorosa:
20181106_120422.jpg
scala dolorosa
4 mal rauf gejoggt und drei mal wieder runter in Seitensprüngen :twisted:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste