Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Alpiner Skiweltcup 2019/20

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Forumsregeln
Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 649
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marvin » 12.01.2020 - 09:19

Kann mir jemand erklären, wie sich die Startnummern in der Kombi ergeben? Mich wundert etwa, dass Shiffrin nur die 21 hat, während Ledecka in ihrer (laut Eurosport) ersten Kombi die 12 bekommt.


CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 118
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von CrystalMountain » 12.01.2020 - 10:53

Marvin hat geschrieben:
12.01.2020 - 09:19
Kann mir jemand erklären, wie sich die Startnummern in der Kombi ergeben? Mich wundert etwa, dass Shiffrin nur die 21 hat, während Ledecka in ihrer (laut Eurosport) ersten Kombi die 12 bekommt.
Genau kann ich das auch nicht sagen - es gibt aber eine WCSL (- auch eine spezielle für die Kombi ???). Das letzte Weltcup-Rennen fand am 24.02.2019 in Crans Montana statt, in dieser Saison ist die erste Kombi in Val d'Isère ausgefallen und ersatzlos gestrichen worden. Die WM-Kombi von Are 2019 wird da aber auch mit reingerechnet, und da war Ester Ledecka auf Rang 15 gelandet und hat somit FIS-Punkte in der Kombi erzielt. Shiffrin dagegen war weder in Are noch in Crans Montana am Start. Das ist jedoch nur meine vage Vermutung bezüglich der heutigen Startreihenfolge.

Aber interessant war der SG schon - Vlhova und Shiffrin raus, da bleibt's im Gesamtweltcup spannend... :totlach:

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 649
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marvin » 12.01.2020 - 12:58

CrystalMountain hat geschrieben:
12.01.2020 - 10:53
Aber interessant war der SG schon - Vlhova und Shiffrin raus, da bleibt's im Gesamtweltcup spannend... :totlach:
Ich fand ja den Zustand der Piste mehr als grenzwertig. Vlhova schlägt es den Ski aus der Bindung, ohne dass diese überhaupt aufgeht, kurz darauf verliert auch Lie einen Ski durch die Schläge. Auch wie es Shiffrin die Ski kurz vor ihrem Sturz bei der Anfahrt auf die Kurve verreißt sollte nicht sein. Das eine Tor, welches viele verpasst haben, ist eine legitime Schwierigkeit. Der Pistenzustand dagegen war nicht in Ordnung.

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Werna76 » 12.01.2020 - 14:25

Ähm, die Bindung geht nie auf.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 649
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marvin » 12.01.2020 - 14:47

Sondern?

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 118
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von CrystalMountain » 12.01.2020 - 15:04

'ne Bindung löst dann vielleicht aus - ist ja schließlich kein Hefeteig, ha ha :wink:

Wie auch immer, die Kombi war jedenfalls in diesem Format auch bei den Damen langweilig. Mit SG ist man beim Speed-Teil jedenfalls näher am RS und bevorzugt die Technik-Fraktion. Da nützt dann auch keine umgedrehte Startreihenfolge im Slalom.

Dafür war der Herren-SL in Adelboden ein Fest! Verdienter Heimsieg für Yule, richtig gut Strasser mit Laufbestzeit im 2. Dg auf Platz 6.
Nächstes WE dann Wengen, danach kann Kitzbühel gerne kommen: Ferstl SG - Dreeßen A - Strasser SL :biggrin:


--------------------------------

Das abrupte Ende zweier langjähriger Weltcup-Karrieren ?!?

Kreuzbandrisse bei Adrien Théaux (35, FRA) und Manfred Mölgg (37, ITA).

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Werna76 » 12.01.2020 - 16:41

Marvin ich geh davon aus, dir ist aufgefallen dass der hintere Bindungsbacken bei Vlhova geschlossen war und nicht aufgegangen ist, weil dass bei den Rossignol-Bindungen natürlich viel besser zu sehen ist als bei allen anderen Bindungen.
Der Bindungsbacken bleibt immer geschlossen und die Bindung damit zu, "aufgehen" oder "auslösen" sind doch nur Umschreibungen dafür dass der Schuh durch die Wirkung der beweglichen Teile einer Bindung aus der immer noch geschlossenen Bindung rausgeschlagen wird.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild


Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 649
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marvin » 12.01.2020 - 18:42

Ist es nicht bei den allermeisten Fällen, wo ein Läufer einen Ski ohne Sturz verliert so, dass die Bindung hinten auslöst?

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6309
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Seilbahnjunkie » 12.01.2020 - 21:29

Ich habe das Gefühl, dass hier eine mangelnde Kenntnis über die Funktion von Sicherheitsbindungen herrscht. Bindungen können seitlich auslösen um ein Verdrehen der Beine zu verhindern. Das passiert fast bei jeder Bindung vorne (Ausnahme sind die meisten Pinbindungen zum Tourengehen). Und dann können die Bindungen auch nach vorne auslösen, z.B. wenn man gegen ein Hindernis fährt (Torstange, Eisblock, etc.), das passiert hinten. Letzterer Mechanismuss wird auch zum Öffnen der Bindung genutzt. Nur wenn die Bindung nach vorne aufgeht kann man auch wieder einsteigen, sonst muss man sie erst wieder öffnen.

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 604
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Roymarcoi » 13.01.2020 - 09:31

Nur am Rande:
Ski Alpin hat am Samstag bei Eurosport Biathlon aus dem Programm verdrängt. Biathlon lief nur mehr auf Eurosport 2 (PayTV).

Kresse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 133
Registriert: 03.01.2014 - 19:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Kresse » 13.01.2020 - 14:47

Roymarcoi hat geschrieben:
13.01.2020 - 09:31
Nur am Rande:
Ski Alpin hat am Samstag bei Eurosport Biathlon aus dem Programm verdrängt. Biathlon lief nur mehr auf Eurosport 2 (PayTV).
Finde ich auch gut so, da ja auch ARD und ZDF Biathlon ausschließlich live zeigen - finde ich es immer schade wenn auch auf Eurosport1 Biathlon live gezeigt wird und stattdessen ein andere Live Übertragung ins PayTV verschwindet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kresse für den Beitrag:
christopher91

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Werna76 » 14.01.2020 - 15:28

Zu den Bindungen nochmals:
Man kann genauso hinten seitlich aus der Bindung geschlagen/gedrückt werden ohne dass sich die Bindung öffnet.
Der einzige Sturz im Skiweltcup an den ich mich erinnern kann, bei dem sich jemals die Bindung wirklich geöffnet hat ist dieser hier, eine offene Bindung zu sehen bei 0:57:

Direktlink
Zuletzt geändert von Werna76 am 14.01.2020 - 22:14, insgesamt 1-mal geändert.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 385
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von KuT » 14.01.2020 - 21:11

Schade, Flachau gefällt mir dieses Jahr gar nicht.
Im ersten Lauf ließen Klasse und Piste gleichzeitig schnell nach - das war gesammelte Langeweile ab Startnummer 8.
Der zweite Lauf wirkt wie ein Riesenslalom mit Kippstangen, das begeistert mich auch nicht unbedingt für den Sport.

Dass Shiffrin verletzbar wirkt, ist natürlich nicht übel.
Aber ich hätte auich dahinter gern ein bisschen mehr Sport.


siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 806
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von siri » 15.01.2020 - 18:02

Warum hört die Ackemann nach Fehler einfach auf? Punkte hätte sie auch mit 2 Sekundn mehr noch bekommen :nein:

Spechti
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 22.12.2004 - 17:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dinslaken/NRW
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Spechti » 18.01.2020 - 14:23

Dreßen heute erneut starker 3. auf der verkürzten Lauberhorn Abfahrt. Für seine Comebacksaison fährt er eine ziemlich gewaltige Saison bisher. Wahnsinn was in dem Jungen steckt.

Manuel Schmidt mit Startnummer 38 auf 13 gefahren, auch ein tolles Ausrufezeichen!

Absolute Traumbedingungen heute in Wengen bei einer der immer noch faszinierendsten Abfahrten im Kalender. Hundschopf, Kernen - S, Haneggschuss etc.

Schade das sie beim räumen der Piste heute Nacht den oberen Teil zerstört haben.

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2350
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 275 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Martin_D » 18.01.2020 - 20:59

Wenn Feuz nicht am Start durch seine Handverletzung gehandicapt gewesen wäre, hätte er noch viel klarer gewonnen. Dreßens 3. Platz mit der besten Fahrt im Ziel-S ist aber auch viel wert. Ich hätte nie gedacht, dass er sich so schnell bereits als Nummer 3 der Abfahrer hinter Feuz und Paris etabliert. (Damit meine ich nicht nur das Rennen heute, sondern die ganze Saison bisher)
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 118
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von CrystalMountain » 19.01.2020 - 00:10

Spechti hat geschrieben:
18.01.2020 - 14:23
Manuel Schmidt mit Startnummer 38 auf 13 gefahren, auch ein tolles Ausrufezeichen!
Im ZDF Sportstudio hieß es grade dazu, dass Schmid sich Rennski von Dreeßen geliehen hat - es waren die Ski vom Streif-Sieg 2018...

Bei der Kombi am Freitag hat sich der neue Modus ja erstmalig voll bewährt - knapper Sieg von Mayer, der wohl mit Startnummer 30 im Salom-Durchgang nie möglich gewesen wäre.

------

Auch der RS der Damen in Sestriere war spannend bis zur allerletzten Hundertstel Sekunde! Wenn das so weitergeht, kann es im Gesamtweltcup noch spannend werden, gerade da jetzt 3 reine Speed-Wochenenden mit 4 Abfahrten und 3 Super-G auf dem Programm stehen: Bansko/BUL, Rosa Khutor/RUS und Garmisch/GER.

Aber heute erst noch der erste Parallel-Riesenslalom der Damen in Sestriere (längere Piste und größere Torabstände als im Parallelslalom) - das lässt sich sogar Vicky nicht entgehen...

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Werna76 » 19.01.2020 - 13:10

Zusammenfassung des ParallelRS der Damen:
Diejenigen auf dem blauen Kurs haben gewonnen.
Man hätte auch mit Würfeln bestimmen können wie man die Weltcuppunkte aufteilt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werna76 für den Beitrag:
Martin_D
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1052
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von alpinfan77 » 19.01.2020 - 15:08

Spechti hat geschrieben:
18.01.2020 - 14:23
Dreßen heute erneut starker 3. auf der verkürzten Lauberhorn Abfahrt. Für seine Comebacksaison fährt er eine ziemlich gewaltige Saison bisher. Wahnsinn was in dem Jungen steckt.
Ja, wieder aufgezeigt, dass er das Format eines Champions hat. Knieprobleme in Bormio, deswegen die zweite Abfahrt ausgelassen, über eine Woche Trainingspause. In Wengen im Training beinahe gestürzt im Kernen-S (bei einem Versuch) und Sturz im Ziel, in der Kombiabfahrt im Hundschopf unsicher, dann im Ziel-S raus, dabei gerade noch einen Sturz vermieden. Danach sagte er, dass es jetzt klar wäre, wie er fahren muss und tatsächlich setzt er es im Rennen 1:1 um :o Mit Bestzeit im Ziel-S von Paris gerade mal um 2/100 geschlagen und von Feuz auch nur um 3/10. Sagenhaft!

So fahren Große. Hoffentlich heilt sein Knie voll aus, nicht das was zurückbleibt, und er bleibt auch so gesund, dann wird er sicher die Abfahrtsszene mitbestimmen.
Spechti hat geschrieben:Manuel Schmidt mit Startnummer 38 auf 13 gefahren, auch ein tolles Ausrufezeichen!
Ja, großartig. Wengen liegt ihm offensichtlich, letztes Jahr schon auf 18. Er müsste es nur auf anderen Strecken so hinbringen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor alpinfan77 für den Beitrag:
christopher91


Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1052
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von alpinfan77 » 19.01.2020 - 15:30

Werna76 hat geschrieben:
19.01.2020 - 13:10
Zusammenfassung des ParallelRS der Damen:
Diejenigen auf dem blauen Kurs haben gewonnen.
Man hätte auch mit Würfeln bestimmen können wie man die Weltcuppunkte aufteilt.
Shiffrin hat genau diese Kritik geäußert und zwar völlig zu recht. Man weiß, dass es der FIS um die zeitliche Straffung des Wettbewerbs ging und dass man alle vorderen Plätze ausfahren kann (Waldner steckt wohl dahinter), deswegen ab AF nur ein Lauf. Aber es sind nun mal fast nie beide Läufe gleich, deswegen ist Fairness NUR mit zwei Läufen gegeben. Man hat also wegen eines TV-verträglichen Formats die sportliche Fairness geopfert. Das darf nicht sein und MUSS geändert werden! Jedenfalls so wie jetzt, ist es nur ein schlechter Witz.

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1052
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von alpinfan77 » 19.01.2020 - 15:50

CrystalMountain hat geschrieben:
19.01.2020 - 00:10
Im ZDF Sportstudio hieß es grade dazu, dass Schmid sich Rennski von Dreeßen geliehen hat - es waren die Ski vom Streif-Sieg 2018...
Zum neuen Ski von Thomas (also nicht der alte von Kitz) gibt's was auf Spiegel online. Es soll das Geheimnis seiner angeblichen neuen Superski gelüftet sein, womit er schneller als je zuvor ist, dank einer besonderen Kurventechnik und dem Material.

https://www.spiegel.de/sport/winterspor ... 0169006317

Mich würde schon interessieren, was an der Sache dran ist. Könnte nur eine müde Geschichte sein. Für den ganzen Artikel muss man einen bezahlpflichtigen Zugang haben. Hat das jemand? Ich werde mir extra dafür sicher keinen zulegen.

Kresse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 133
Registriert: 03.01.2014 - 19:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Kresse » 19.01.2020 - 20:24

Den Paralleltorlauf in dieser Form kann man echt vergessen, nur 1 Lauf ist einfach nicht fair. Vieler Sportler beschweren sich das der Kalender zu voll ist, muss es dann echt sein das man zwingend noch eine neue Disziplin einführt ? Wie schon einmal geschrieben 1 ParallelEvent in der Saison würde mir reichen ..., habe heute zum Biathlon geschalten. Laufzeit knapp über 20 Sekunden sind ja ein Witz.

Nach dem Rücktritt von Hirscher sind die Abstände im Slalom brutal eng geworden, wie schon in Zagreb, Madonna und Adelboden so auch heute in Wengen - eine brutal enge Leistungsdichte. Strasser war heute etwas übermotiviert, Top 10 war heute auch wieder drin ohne die Patzer. Ich hoffe in Kitz und Schladming gehen ihm mal 2 Läufe aus.

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2350
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 275 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Martin_D » 19.01.2020 - 22:25

Das die Parallelrennen sportlich ein Witz sind, ist das eine. Das andere ist, dass diese Gaudi ganz schön gefährlich ist. Heute der Kreuzbandriss von Danioth. In Alta Badia haben sich auch einige weh getan. Raich holte sich bei der WM 2011 im Team-Bewerb einen Kreuzbandriss. Und dass Felix Neureuther und sein Gegner beim Team-Wettbewerb 2013 in Schladming nach ihrem Frontalcrash beide nahezu unverletzt blieben, war ein Riesenwunder.
Und als letztes: Die Boxtechnik zerstört die ganze Ästhetik des Skisports.
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 118
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von CrystalMountain » 20.01.2020 - 01:13

+++ Europacup 19/20 aktuell +++ Europacup 19/20 aktuell +++ Europacup 19/20 aktuell +++

Die zwei Damen-Abfahrten von St. Anton am Arlberg/AUT (Di/Mi 21./22.01.2020) werden auf der Gampberg-Piste am Rendl ausgetragen. Die Weltcuprennen finden
dagegen immer auf der Karl Schranz-Piste am Kapall statt - es können somit keine pistenspezifische Erfahrungswerte für zukünftige Weltcuprennen gesammelt werden...
www.fis-ski.com | https://www.arlbergkandaharrennen.com/rennen/

Die am Do/Fr 23./24.01.2020 in Melchsee-Frutt/SUI geplanten zwei Damen-Nachtslaloms sind nach Meiringen-Hasliberg/SUI verlegt worden
und finden dort zum selben Termin tagsüber im Skirennzentrum oberhalb der Mägisalp statt:
www.fis-ski.com | https://skirennzentrum.ch/de/Winter/FIS-EUROPACUP

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1052
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von alpinfan77 » 20.01.2020 - 13:34

Kresse hat geschrieben:
19.01.2020 - 20:24
Strasser war heute etwas übermotiviert, Top 10 war heute auch wieder drin ohne die Patzer.
Ja, Linus hat's im 2. Lauf unten völlig unnötig verbockt. Er war nach dem glänzenden Steilhang (Bestzeit, auch im Startabschnitt) über 4/10 vorne und hat dann durch zwei saudumme Fehler mit zu viel Rücklage bis zum Ziel über eine Sekunde verloren Im Flachen sind solche Fehler tödlich. Zieht man von seiner Gesamtzeit eine Sekunde ab, hat erst Kristoffersen sie unterboten. Es wäre also Podium gewesen. Sooooo so viel war drin :sauer:


Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste