Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

... tauscht euch aus über Alpinsport (auch Wettkampfsport) und eure Ausrüstung!
Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 24.01.2023 - 08:23

Hai zusammen.
Bei mir hat sich folgendes Problem aufgetan. Fahre den Tecnica Mach1 LV. Soweit so gut und nachdem der Larcher Kurt in Feichten mit die Schale noch weiter angepasst hat, hast der Schuh am Gletscher im Herbst perfekt funktioniert. Leider jetzt in Berwang überhaupt nicht mehr. Irgendwie passte es nicht richtig und mir froren die Zehen und Fersen ein. Zudem habe ich festgestellt, dass der Innenschuh im Fersenrand falten wirft. Hier haben sich anscheinend Außen und Innenmaterial von einander getrennt. Also muss ich diesen austauschen. Entweder einen neuen von Tecnica oder von Zipfit den World Cup Sidewinder. Von zweiterem verspreche ich mir die Anpassungsfähigkeit durch den Flexkork. Hat wer Erfahrungen zum Zipfit?
Oder lieber gleich einen neuen Schuh? Habe mich da über AquaNovo informiert und mit dem El Mastin 140 geliebäugelt. Aber irgendwie klingt mir das auf deren HP alles zu easy. Außerdem hatte ich mit geschäumten Skischuhen zur aktiven Rennzeit eher schlechte Erfahrungen gesammelt. Kann zum AquaNovo wer was berichten?
Es muss doch möglich sein, einen Skischuh so zu machen, das er bei allen Situationen funktioniert.
Vielleicht kann das Forum mir mit Erfahrungen weiterhelfen.
Gruß, Markus.


ralleycorse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 338
Registriert: 14.04.2010 - 20:03
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von ralleycorse » 24.01.2023 - 09:21

Hi,

ich fahre den Aquanovo nun seit einigen Jahren. Es funktioniert so "einfach" wie beschrieben. Das Anpassen der Aussenschale via Druck ist einfach bestechend einfach und genial.
Ich habe noch nie einen Schuhe gefahren der besser gepasst hat (trotz Problemfüssen). Keine Angst vorm Schaum. Der ist (eingefahren) nicht fester als ein normaler Innenschuh!
Nur der Anpassungsprozess ist etwas anstrengend und man hat das Gefühl das ist alles zu eng und brutal. Aber nach 1-2 Tagen einfahren (Schaum wird etwas nachgiebiger) passt der Schuh einfach unglaublich exakt (was auch ungewohnt ist am Anfang, die Wade / der Fuss ist komplett umschlossen an jeder Stelle).
Ich fahre seit dem sogar ne Klasse besser, da der Ski viel genauer geführt wird. Jeder mm den Dein Knie macht kommt beim Ski an.

Probiers aus!

der Lange

Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 24.01.2023 - 10:15

Welches Modell fährst du denn? Deine Beschreibung liest sich toll, genauso stelle ich mir das vor. Übersll Kontakt im Schuh. Eine meiner Probleme ist eine sehr dünne Fessel. Wenn ich die untere Schnalle vom Schafft schließe, spüre ich da kaum einen Unterschied. Wenn man in den Schuh reinschaut, ist in dem Bereich auch keine Verjüngung zu erkennen.Was jetzt nicht heiß, dass mein Mach1 zu weit ist. Den kann ich auch mit offenen Schnallen fahren. Solange die Füße warm sind ist eigentlich alles perfekt. Aber nach 2h bei Minustemperaturen ist vorbei damit. Gründe? Entweder der Liner zu dünn= wenig Isolierung oder doch zu eng?
In einem der Videos von AquaNovo werden die Problemstellen der Füße genau erklärt und zwei Punkte finde ich bei mir genauso wieder. Das hatte mich dann schon etwas überzeugt. Aber ich habe jetzt in den Jahren soviel experimentiert und ausprobiert, weswegen ich das jetzt alles sehr kritisch hinterfrage.

ralleycorse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 338
Registriert: 14.04.2010 - 20:03
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von ralleycorse » 24.01.2023 - 10:29

Ich fahre den Ganador 130.
Ich hatte vorher auch einen etwas steiferen Skischuh (bin recht gross und daher auch schwer).
Aber ich würde heute auch wieder den 130ger nehmen. Ich dachte immer damit ich die Kraft besser übertragen kann, brauche ich einen sehr steifen Schuh. Aber wenn der Schuh richtig sitzt braucht es gar nicht so viel Steifigkeit...

Gruss,

der Lange

Dede
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 601
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Dede » 24.01.2023 - 12:00

Ich fahre ebenfalls den Ganador 130 seit mittlerweile 4 Jahren und bin super zufrieden. Die Anpassung war auch problemlos und der Schuh war bereits nach dem ersten 1-2h Termin einsatzbereit, anders als z.B. Strolz wo es mehrere Termine benötigt.

Letzte Woche bei extrem kalten Temperaturen in Ischgl -20°C wären die Füße allerdings ebenfalls kalt.

Hier hatte ich dann erstmal meine Überschuhe ausprobiert https://www.verticalextreme.de/ausruest ... P8QAvD_BwE

Die Kombination hat gut funktioniert. Man muss die Überschuhe allerdings im warmen Zustand anziehen und nicht wenn man schon friert.

Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 24.01.2023 - 12:52

Schwer ist relativ. Ich bin mit 175cm ja eher klein, dafür aber mit Ausrüstung deutlich über 100Kg. Zum Glück nicht durch Bierbauch :D Da würde ich mich ob der 130 oder 140 Flex noch genauer beraten lassen. Entscheidend ist die Passform. Ich will auch nicht zu viel Schaum haben um unnötiges Volumen zu egalisieren. Der El Mastino scheint ja die LV Variante zu sein.
Bei -20° werden fast alle Füße kalt denke ich. Wir hatten aber nur so -5°. Und normal habe ich nie kalte Füße oder Hände.
Hat denn wer Erfahrung mit den Zipfit Linern? Hier hat es ja immer die Möglichkeit das Innenleben zu verändern. Und ork gibt auch mit der Zeit nicht nach. Bei den Schäumen bin ich mir da nicht so sicher. Oder den AquaNovo mit einem Zipfit-Liner kombinieren?

ralleycorse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 338
Registriert: 14.04.2010 - 20:03
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von ralleycorse » 24.01.2023 - 13:03

Schaum sehe ich nur kritisch wenn er grosse Hohlräume füllen muss. Wenn die Schale aber passt und es geht nur um die Knöchelform bzw Überbeine etc....
Da macht es viel Sinn.
Ich wiege knapp 100kg ohne Klamotten (201cm)


NeusserGletscher
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3564
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 1049 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von NeusserGletscher » 24.01.2023 - 17:25

Skimarkus hat geschrieben:
24.01.2023 - 12:52
Hat denn wer Erfahrung mit den Zipfit Linern? Hier hat es ja immer die Möglichkeit das Innenleben zu verändern. Und ork gibt auch mit der Zeit nicht nach. Bei den Schäumen bin ich mir da nicht so sicher. Oder den AquaNovo mit einem Zipfit-Liner kombinieren?
Ich hatte mich interessehalber mal mit dem Service über deren Webformular in Verbindung gesetzt. Weil "blind" einen Liner für eine Schale zu kaufen ist schon ein Risiko. Ich fand die Beratungsleistung sehr gut. Ich bin dann aber doch bei meinem Liner geblieben, konnte mir direkt vom Hersteller Ersatz besorgen.

Bez. Langzeitstabilität: bei mir halten konventionelle Innenschuhe knapp eine Woche, dann sind sie durch. Sprich, morgens ist der Schuh so eng, dass ich kaum reinkomme. Nach ein paar Abfahren muss ich immer enger schnallen und habe trotzdem ab dem Mittag keine Kontrolle mehr über die Ski. Parallel nehmen die Schmerzen im Fuß zu, weil sich mit jeder Raste auch die Form der Schale ändert.

Strolz Liner haben mir ein paar Jahr geholfen. Sie haben mit am längsten gehalten, so um die 50 Skitage. Bei weniger großen Skifahrern halten sie aber deutlich länger. Salomon und Head Schäumer waren bei mir Rohrkrepierer. Eventuell haben die Verkäufer den Schaum auch nicht genügend hart gemacht.

Kork hat sich bei mir im Sohlenbereich als sehr langlebig erwiesen. ich weiß aber nicht, welche Härte der Kork von ZipFit hat.

Seit dem ich einen dünnen, quasi ungepolsterten Liner mit Schnürung aus dem Rennsport fahre, was eine 100% tige Anpassung der Schale an den Fuß bedingt, habe ich keine Probleme mehr. Die Füße bleiben auch bei -12°C mit Merinosocken noch warm und heute bin ich zum Beispiel den ganzen Tag mit den Schnallen in der äußersten Raste gefahren und habe gar nicht gemerkt, dass ich die zweite Schnalle bei beiden Schuhen noch offen hatte. Damit bin ich dann nachmittags die Kandahar in Anton runter. Der Schuh sitzt wegen des dünnen Liners wie eine zweite Haut, bei optimaler Steuerqualität. Vor allem macht mir die Härte der Schale nichts mehr aus, weil ich halt direkt Kraft auf die Schale ausübe und nicht erst einmal dickes parasitäres Füllmaterial zusammen stauchen muss.

Das ist das Konzept, was ich aus heutiger Sicht empfehlen kann. Ein möglichst dünner Liner, eine gut angepasste Sohle und dann dazu passend die Schale.
Was Du selber richtig machst können andere nicht falsch machen

powderuser
Massada (5m)
Beiträge: 84
Registriert: 16.11.2007 - 18:25
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von powderuser » 24.01.2023 - 19:00

habe auch den mach1 lv und finde ihn ziemlich kalt. wurde auch beim verkauf so prognostiziert.
Wie wäre ein geschäumter atomic mimic liner, preislich glaube ich, etwas günstiger...

Latemar
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Latemar » 24.01.2023 - 19:15

Ich finde aqua novo nicht so prickelnd.
Der ganze Schuh ist sehr nachgiebig. Das anpassen ist schmerzhaft.
Ich würde ihn nicht noch einmal kaufen.

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 44T Dolimiti
19/20 22T Dolomiti (leider dann Corona)
20/21 0T Corona
21/22 17T Carezza/Latemar
22/23 8T. Sella Ronda, 4T Carezza

Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 24.01.2023 - 19:30

Wenn es beim Anpassen schmerzt, wäre es mir egal. Wenn danach dann alles passt. Was meinst Du mit nachgiebig?
Bei meinen Tecnica wurde die Schale über Nacht in der Maschine gelassen, damit der Kunststoff bloß in seiner Form bleibt. Es bedarf auch sehr viel Kraft an der Spindel um den Schuh zu weiten. Bei AquaNovo sieht das so einfach aus. Klar ist Unterdruck sehr kräftig, aber mit wie viel bar Unterdruck arbeiten die da? Und welche Temperatur? TPU wird bei 80° weich.

Latemar
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Latemar » 24.01.2023 - 21:00

Dem ganzen System fehlt die Stabilität und es wird
alles weicher von Saison zu Saison.
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 44T Dolimiti
19/20 22T Dolomiti (leider dann Corona)
20/21 0T Corona
21/22 17T Carezza/Latemar
22/23 8T. Sella Ronda, 4T Carezza

Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 24.01.2023 - 21:29

Das lässt den Schuh natürlich in ein ganz anderes Licht rücken. Also doch lieber Zipfit und Schale noch anpassen.


Benutzeravatar
Wooly
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 772
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Wooly » 24.01.2023 - 22:25

Latemar hat geschrieben:
24.01.2023 - 21:00
Dem ganzen System fehlt die Stabilität und es wird
alles weicher von Saison zu Saison.
Also zwei Bekannte fahren so einen Aqua Novo Boot und sind zufrieden. Und das ein Skischuh von Saison von Saison etwas weicher wird, ist ja bei allen Skischuhen so. Sonst könnte man ja entspannt den passenden Schuh 20 Jahre lang fahren .... und es gibt ja sogar durchaus Menschen die genau das tun .. :biggrin:

Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 24.01.2023 - 22:38

Eigentlich darf der Skischuhe nicht weicher werden. Die Weichmacher entweichen mit der Zeit und der Kunststoff (bei AquaNovo ist es TPU) wird spröde und bricht.

Benutzeravatar
Wooly
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 772
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Wooly » 24.01.2023 - 23:31

Skimarkus hat geschrieben:
24.01.2023 - 22:38
Eigentlich darf der Skischuhe nicht weicher werden. Die Weichmacher entweichen mit der Zeit und der Kunststoff (bei AquaNovo ist es TPU) wird spröde und bricht.
Das dauert bei der Aussenschale aber schon länger ... was ich meinte ist das der Innenschuh und der Schaum über die Zeit nachgibt ... und das kann man ja relativ schnell merken, je nach Gewicht/Größe.

Latemar
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Latemar » 25.01.2023 - 07:51

Es sind einfach meine Erfahrungen. Nicht mehr und nicht weniger.
Jeder wird das anders empfinden.
Ich würde ihn vermutlich nicht noch einmal kaufen und ich empfehle ihn auch nicht weiter.

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 44T Dolimiti
19/20 22T Dolomiti (leider dann Corona)
20/21 0T Corona
21/22 17T Carezza/Latemar
22/23 8T. Sella Ronda, 4T Carezza

NeusserGletscher
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3564
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 1049 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von NeusserGletscher » 25.01.2023 - 07:54

Wooly hat geschrieben:
24.01.2023 - 23:31
Das dauert bei der Aussenschale aber schon länger ... was ich meinte ist das der Innenschuh und der Schaum über die Zeit nachgibt ... und das kann man ja relativ schnell merken, je nach Gewicht/Größe.
Oh ja... Das gemeine daran ist, dass Du morgens kaum in den Schuh kommst, aber eine Handvoll Abfahrten später schon keinen Halt mehr hast. Über die Elastizität dieser weit verbreiteten thermisch modelierbaren Liner und deren Langzeitstabilität kann ich nichts gutes sagen.
Skimarkus hat geschrieben:
24.01.2023 - 22:38
Eigentlich darf der Skischuhe nicht weicher werden. Die Weichmacher entweichen mit der Zeit und der Kunststoff (bei AquaNovo ist es TPU) wird spröde und bricht.
Der Prozess der Alterung dauert aber, je nach Kunststoff, mehrere Jahre bis Jahrzehnte. Ich habe grad diese Woche noch einen Skifahrer mit einem Raichle Deckelschuh gesehen, der sah oberflächlich noch top aus.

Ich denke, wenn hier der Schuh wie von Joe beschrieben von Jahr zu Jahr weicher wird, dann ist es vermutlich eher der Liner. Verwendet AquaNovo grundsätzlich Schäumer? Mein Rekord mit einem Schäumer war ein halber Skitag, dann hatte er so nachgegeben, dass ich aus lauter Verzweifelung mir ausliegende Pistenpläne in den Schuh gestopft habe (der Liner hatte einen Tag Zeit zum aushärten). Der Schäumer war in der Schale gefertigt worden, die ich heute noch fahre. Nur fahre ich die halt jetzt wieder mit dem originalen Race-Liner. War eine Schnaps-Idee, mit einem Schäumer noch mehr Stabilität heraus zu holen, hat nicht funktioniert. Fahren sie im Rennsport überhaupt Schäumer? AFAIK nicht.
Was Du selber richtig machst können andere nicht falsch machen

ralleycorse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 338
Registriert: 14.04.2010 - 20:03
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von ralleycorse » 25.01.2023 - 09:38

Latemar hat geschrieben:
24.01.2023 - 21:00
Dem ganzen System fehlt die Stabilität und es wird
alles weicher von Saison zu Saison.
Wie alt ist der Schuh?
Meiner ist nach 4 Jahren nicht weicher geworden!? Und ich bin schon sportlich unterwegs und wie gesagt - 100kg?
Er ist sogar so hart, das ich nicht reinkomme wenn er kalt ist 8O

der Lange


ralleycorse
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 338
Registriert: 14.04.2010 - 20:03
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von ralleycorse » 25.01.2023 - 09:42

NeusserGletscher hat geschrieben:
25.01.2023 - 07:54
Wooly hat geschrieben:
24.01.2023 - 23:31
Das dauert bei der Aussenschale aber schon länger ... was ich meinte ist das der Innenschuh und der Schaum über die Zeit nachgibt ... und das kann man ja relativ schnell merken, je nach Gewicht/Größe.
Oh ja... Das gemeine daran ist, dass Du morgens kaum in den Schuh kommst, aber eine Handvoll Abfahrten später schon keinen Halt mehr hast. Über die Elastizität dieser weit verbreiteten thermisch modelierbaren Liner und deren Langzeitstabilität kann ich nichts gutes sagen.
Skimarkus hat geschrieben:
24.01.2023 - 22:38
Eigentlich darf der Skischuhe nicht weicher werden. Die Weichmacher entweichen mit der Zeit und der Kunststoff (bei AquaNovo ist es TPU) wird spröde und bricht.
Der Prozess der Alterung dauert aber, je nach Kunststoff, mehrere Jahre bis Jahrzehnte. Ich habe grad diese Woche noch einen Skifahrer mit einem Raichle Deckelschuh gesehen, der sah oberflächlich noch top aus.

Ich denke, wenn hier der Schuh wie von Joe beschrieben von Jahr zu Jahr weicher wird, dann ist es vermutlich eher der Liner. Verwendet AquaNovo grundsätzlich Schäumer? Mein Rekord mit einem Schäumer war ein halber Skitag, dann hatte er so nachgegeben, dass ich aus lauter Verzweifelung mir ausliegende Pistenpläne in den Schuh gestopft habe (der Liner hatte einen Tag Zeit zum aushärten). Der Schäumer war in der Schale gefertigt worden, die ich heute noch fahre. Nur fahre ich die halt jetzt wieder mit dem originalen Race-Liner. War eine Schnaps-Idee, mit einem Schäumer noch mehr Stabilität heraus zu holen, hat nicht funktioniert. Fahren sie im Rennsport überhaupt Schäumer? AFAIK nicht.

Geschäumt wird beim Innenschuh vom Aquanovo nur der Bereich um die Ferse und um den Knöchel. Nicht im vorderen Bereich wo die stärkste Belastung ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ralleycorse für den Beitrag:
NeusserGletscher

Latemar
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Latemar » 25.01.2023 - 11:01

ralleycorse hat geschrieben:
25.01.2023 - 09:38
Latemar hat geschrieben:
24.01.2023 - 21:00
Dem ganzen System fehlt die Stabilität und es wird
alles weicher von Saison zu Saison.
Wie alt ist der Schuh?
Meiner ist nach 4 Jahren nicht weicher geworden!? Und ich bin schon sportlich unterwegs und wie gesagt - 100kg?
Er ist sogar so hart, das ich nicht reinkomme wenn er kalt ist 8O

der Lange
4 Jahre, aber 1 Saison davon wurde er ja nicht gefahren.
Normalerweise ca. 40 Tage/Saison

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 44T Dolimiti
19/20 22T Dolomiti (leider dann Corona)
20/21 0T Corona
21/22 17T Carezza/Latemar
22/23 8T. Sella Ronda, 4T Carezza

Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 25.01.2023 - 12:35

Bei meinem Atomic Hawx Ultra war der Innenschuh am dritten Skitag so nachgiebig, das ich eine ganze Raste engerr machen musste. Das ist beim Tecnica nicht der Fall. Die Maschine ist immer gleich hart im Flex. Und immer alle Schnallen zweite Raste. Ich denke, ich bleibe bei vorerst bei meinem Schuh. Für 800€ sind mit Aussagen von euch zu unterschiedlich.
Aber Innenschuh muss definitiv neu. Reklamation ist nicht, da schon bearbeitet. Vielleicht doch Zipfit gestern?

Benutzeravatar
skifam
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1830
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 10
Skitage 21/22: 27
Skitage 22/23: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1599 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von skifam » 25.01.2023 - 12:53

Neuer Innenschuh. Wenn der Fachhändler die Bearbeitung gemacht, hat würde ich auch sogar reklamieren.

Das sich das mit den Einstellungen in den ersten Tagen noch ändert halte ich für normal, erst recht bei verschiedenen Temperaturen.
Das man passende Skischuhe nicht kalt anzieht, ist hoffentlich allen hier klar. deshalb gibt es ja die Wärmetaschen.

Tut mir leid wegen Eurer Problemfüsse.
Bin mit meinem Tecnica 130 LightDyn sehr zufrieden, obwohl ich vorher Jahrzehnte lang höhere, viel schwerere und härtere Schuhe gefahren bin, vielleicht liegt es insgesamt nicht nur an den Füssen sondern auch am Gesamt-Gewicht, bzw deshalb auch an den Füssen... beides kann man wohl, wenns nicht der Bauch ist :wink: , leider nicht ändern.
Ich hab wohl Glück und bin im Vergleich hier wohl ein leichtgewicht mit 70kg trotz 182cm

Ich hatte beim Aquanovoboothändler einen guten Eindruck (hatte auch mit anderen Kunden die die seit Jahren fahren gesprochen).
Wir haben dann aber doch einen Haierling für das Familienoberhaupt anpassen lassen und sind auch sehr zufrieden.
Keine Angst den gibt es auch ohne Damenfell noch härter. Der müsste dann wirklich lange halten.
MagnumPISkifam:
"Ein Leben ohne Skifoan ist zwar möglich, aber sinnlos."
2022/23 Hintertux, Klinovec, Arlberg mit Lech, Zürs, Warth, Stuben, St.Christop, St Anton...
2021/22 Hintertux, Feldberg, St.Moritz-Corviglia, Klinovec, SerfausFissLadis
2020/21 Zermatt, Ftan-Scuol
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec, Stubaital
2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel(leider ohne Schwarzmoos), Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

NeusserGletscher
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3564
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 517 Mal
Danksagung erhalten: 1049 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von NeusserGletscher » 25.01.2023 - 17:12

Um wieder zum Thema ZipFit zurück zu kommen, im englischsprachigen Bereich bin ich hier fündig geworden. Einfach mal nach "Zipfit" + "Review" suchen.
Was Du selber richtig machst können andere nicht falsch machen

Benutzeravatar
Skimarkus
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 218
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Skitage 22/23: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Neuer Innenschuh? Zipfit? Oder gleich neuer Skischuh?

Beitrag von Skimarkus » 25.01.2023 - 18:14

Dake für den Link. Den habe ichnoch nicht gelesen. Hatte aber schon Kontakt Zipfit und mir wurde der World Cup Sidewinder empfohlen. Ich hatte es nur so verstanden, das das OMfit warm gemacht werden muss, damit es weich und flüssig wird. Habe selber Flexkork in meiner Werkstatt. Warm kann er in jede Richtung verform werden. Erkalten lassen und er bleicht in der Form. Das ich mit Liner aussteigen muss aus der Schale finde ich gut, denn so bekomme ich alles richtig trocken für den nächsten Tag. Einsteigen kann ich mir noch nicht vorstellen, aber schwieriger als jetzt kann es gar nicht mehr werden.
Jetzt wird die Schale per Leisen nochmal richtig angepasst und wenn das gut ist kommt der neue Liner.


Antworten

Zurück zu „Alpinsport & Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Florian86, Tomatsv und 5 Gäste