Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Forumsregeln
Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3083
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 16.02.2018 - 13:07

Das ist ja so ein Tabuthema im Frauensport, aber ich denke wenn man das aufgedunsene Gesicht von Shiffrin beim Interview gesehen hat, weiß man was bei ihr los war.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild


Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Pancho » 16.02.2018 - 13:25

Was denn?

tom96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 15.11.2010 - 19:56
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von tom96 » 16.02.2018 - 13:52

Wow, das war eine sehr starke Leistung vom Mottl! 8) Hätte ich mir echt nicht erwartet nach seinem Sturz, ich hatte auf eine Kriechmayr-Medaille in der Abfahrt oder dem Super-G gesetzt....

Die Damen haben mich im Slalom auch sehr überrascht - da haben echt alle Österreicherinnen ihr Ding voll durchgezogen! :) Speziell Kathi Gallhuber und Kathi Liensberger wirkten sehr abgeklärt und gingen voll auf Angriff im 2. DG. Es war nicht so wie bei Ricarda Haaser, die für mich der weibliche Romed Baumann ist und bei Olympia meiner Meinung nach nichts verloren hat... (Diese Körpersprache, diese Einstellung... :rolleyes: )

Interessant, wenn auch völlig irrelevant ist für mich die Diskussion, ob es für Bernadette Schild zu Gold gereicht hätte ohne Fehler... Sie war ja bei der letzten Zwischenzeit über 7 Zehntel vorne und ich habe gelesen, dass sie anscheinend 23 Hundertstel vor Frida Hansdotter war! Aber egal, ich freue mich als Fan auch sehr über Bronze!

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3083
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 16.02.2018 - 16:06

Pancho hat geschrieben:
16.02.2018 - 13:25
Was denn?
Hat mit den Bienen und den Blümchen zu tun
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6216
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Seilbahnjunkie » 16.02.2018 - 19:48

Naja, gestern war sie noch fit genug zum Gewinnen, fraglich ob das wirklich das Problem war.

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2241
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Martin_D » 16.02.2018 - 20:11

Ich freue mich über die Bronzemedaille von Katharina Gallhuber. Ich bin vor zwei Jahren mal am Schnalstaler Gletscher mit ihr zusammen im Lift gesessen und habe mich mit ihr unterhalten. Sie wirkte dabei sehr bodenständig.
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3112
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von j-d-s » 17.02.2018 - 05:15

Ester Ledecka :flehan: .

Haut mit der Nr. 26 die Anna Veith vom Gold, um eine Hundertstel, und ist Favoritin für den Snowboard-Slalom. Wenn die wirklich das Intersportarten-Double schafft...
Bei der Abfahrt jedenfalls werden sie jetzt nicht den Tag vor dem Abend loben und alle sind angespannt bis sie dran ist :D.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski


Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3083
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 17.02.2018 - 13:34

Als Ledecka im Starthaus gestanden ist, hat ich mir gedacht... warum macht die das, was bringt es ihr wenn sie hier 15. wird und dafür dann den Snowboardbewerb versemmelt... Tja, :P

Schlimm bei den Mädels find ich immer diese geheuchelten Gratulationen, aaaaaah im so happy for you, da lob ich mir die Lara Gut die sitzt im Zelt mit einem gehtsdochallescheißn Blick.
Lieber ehrlichen Reaktionen und dafür als Zicke gelten als dieses scheinheilige Honig ums Maul schmieren.

Und diese nordkoreanischen Cheerleader find ich richtigrichtig gruselig, dressierte Zombies.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1015
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von alpinfan77 » 17.02.2018 - 22:58

Werna76 hat geschrieben:
17.02.2018 - 13:34
Und diese nordkoreanischen Cheerleader find ich richtigrichtig gruselig, dressierte Zombies.
Überhaupt, das koreanische Publikum ist ein Witz für die alpinen Wettbewerbe. Die Ränge sind z.T. leer, vom Sport verstehen sie nichts, im TV soll ein Comedian der Kommentator dafür sein. Als Bach sich für den SG ankündigte, haben sie extra Zuschauer hingekarrt, damit's voller aussieht.

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1015
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von alpinfan77 » 17.02.2018 - 23:31

Was sich Damen-SG abspielte war von seltener Dramatik :D Platz 1 und 2 trennen 1/100, genauso Platz 3 und 4. Die 5. ist nur 16/100 zurück, Vicky als 10. nur 5/10. Ledecka als Siegerin ist natürlich die Sensation schlechthin :flehan: Eigentl. war das Rennen schon abgehakt, im Zielraum und im ORF feierte man schon Veith, aber dann kam die Nr. 26 ...

Vonn hatte das Pech, die Nr. 1 nehmen zu müssen. Fast wäre sie fehlerfrei durchgekommen, bis es sie in der Zielkurve doch noch erwischte. Bei der letzten ZZ war sie nur 1/10 langsamer als Ledecka und mit optimalem Schlussteil hätte es klappen können.

Vicky fuhr ein prima Rennen, super im unteren Teil, letzte ZZ grün, aber dann, bei der Anfahrt auf die Zielkurve, richtete sich auf, niahm Termpo raus und die Zeit war weg. Mann oh Mann, was war da drin, wo sie doch sonst volle Pulle direkt auf's Tor zu fährt. Wäre doch egal gewesen, wenn sie etwas weit geworden wäre, Hauptsache das Tempo hätte gestimmt. Für mich nur erklärbar, dass sie Vonn noch mitbekommen hat, aber dann nicht mehr, dass die Kurve sich auch ohne Anbremsen fahren lässt. Bekannterweise verfolgt Vicky das Rennen nicht am Schirm.

Goggia machte wieder die Crashpilotin, wie schon im RS. So nützen ihr Dynamik und hoher Grundspeed nix.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6216
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Seilbahnjunkie » 18.02.2018 - 05:18

Mich würde mal interessieren woran das liegt, dass die Ränge so leer sind. Klar, die meisten Sportarten sind wenig populär in Korea und koreanische Sportler meist auch chancenlos, aber es ist immerhin Olympia. Ich bin davon überzeugt, dass z.B. in Deutschland nicht nur an den Wettkämpfen Interesse bestünde in denen die Deutschen zu den Favoriten gehören (z.B. Eishockey). Sind die Tickets so teuer oder ist es einfach zu umständlich hin zu kommen? So arg viel lokales Potential gibt es ja nicht, weil dort nicht so viele Menschen leben (kein Vergleich z.B. mit München). Es gibt zwar eine schicke neue Hochgeschwindigkeitsstrecke mit der man in zwei Stunden von Seoul dort ist, aber dann muss man noch mit dem Bus zur Sportstätte und dort heist es immer es dauert nochmal 30 min vom Eingang bis zum Zuschauerraum.

In Italien haben sie damals ja ein ähnliches Problem gehabt, weil sie Busshuttle total verhauen haben da ortunkundiges Personal eingesetzt wurde und sich verfahren hat.

Das wäre übrigens auch ein Vorteil für Spiele zwischen Innsbruck und Garmisch, fast alle Sportstätten wären auch auf der Schiene erreichbar und damit bringt man einfach mehr Leute schneller und bequemer hin, was in Kombination mit vernünftigen Preisen dann zu vollen Rängen und guter Stimmung führen sollte. Man muss die Zuschauer ja nicht unbedingt melken, das große Geld verdient man eh mit den Fernsehgeldern und der Werbung, nicht mit den Ticketeinnahmen. Im Gegenteil, wer erstmal vor Ort ist weil er günstig Olympiatickets bekommen hat, der gibt dort ja noch zusätzliches Geld aus.

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3678
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von br403 » 18.02.2018 - 11:46

Also einige Bewerbe sind ja unter der Woche am Tag...der gemeine Koreaner hat keine 30 Tage Urlaub und 40 Stunden Gleitzeitwoche. Am Abend ist ja mehr los was man so sehen kann. Wenn die Spiele nun hier in München gewesen wären hätte ich unter der Woche auch keine Zeit gehabt, Urlaub hätte ich sicher nicht genommen. :lol:

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3083
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 18.02.2018 - 14:51

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
18.02.2018 - 05:18
Mich würde mal interessieren woran das liegt, dass die Ränge so leer sind.
Also im deutschen TV war bereits vor den Spielen ein Beitrag, dass auf staatliche Anordnung die meisten Karten von Samsung gekauft wurden für die eigenen Mitarbeiter und es wurde so berichtet, dass es fraglich erscheint ob die Karten dann auch wirklich an die Mitarbeiter weitergegeben werden.
Dem IOC sind Zuseher vor Ort ja wurscht, Hauptsache TV-Einschaltquoten passen, die bringen die Werbegelder.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild


j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3112
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von j-d-s » 19.02.2018 - 19:47

http://www.sportingnews.com/athletics/n ... ctam5k0vby

Jeder schafft es zu Olympia!

Die ist übrigens bei der Halfpipe wirklich mal jedes mal Straight Air gefahren (also keine Tricks, nur hochspringen und vorwärts wieder aufkommen). Das kann also wirklich jeder.
Problem wäre allenfalls die Staatsbürgerschaft (denn stammt man aus einem Land wo es echte Athleten in der Sportart gibt hat man natürlich keine Chance), aber in irgendeinem Land in Afrika oder Südasien ist auch das mit ein bisschen Schmiergeld sicher kein Problem :D.

Fun fact: Die Dame hat offenbar auch die venezolanische Staatsbürgerschaft, denn für Venezuela wollte sie 2014 im Skeleton starten :D.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3083
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 20.02.2018 - 12:35

alpinfan77 hat geschrieben:
17.02.2018 - 23:31
Bekannterweise verfolgt Vicky das Rennen nicht am Schirm.
Warum macht sie das eigentlich nicht, das ist doch ein Riesenvorteil?
Gerade bei ihrer fehlenden, wie bezeichnet man sowas?... Geländeintelligenz?
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

tom96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 15.11.2010 - 19:56
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von tom96 » 21.02.2018 - 11:05

Schade, dass Christian Hirschbühl nicht den Slalom fahren darf... Der ist denke ich sehr schnell, wenn er fehlerfrei durchkommt! Aber vielleicht überrascht Marco Schwarz ja wieder mal positiv...

Benutzeravatar
skwal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 351
Registriert: 03.09.2007 - 20:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: da wo es immer viel schnee hat
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von skwal » 21.02.2018 - 12:05

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
18.02.2018 - 05:18
Mich würde mal interessieren woran das liegt, dass die Ränge so leer sind.


Die kennen weder unsere 28+ Urluabstage
Noch unsere -40 Stunden Woche.
Die haben schlicht keine Zeit für so einen Quatsch auch noch einen Haufen Geld rauszuhauenl Die müssen ihre rare Freizeit nutzen.
So ist es dort ja normal zum skifahren zu gehen, nach der Arbeit. Dafür dann bis in die Nacht, dann n billiges Hotel und morgens wieder in die Arbeit.....

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6216
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Seilbahnjunkie » 21.02.2018 - 23:12

Auch wenn sie am Ende sicher ohne Medaillen heim fahren haben unsere Eishockey Jungs heute für die Überraschung der Spiele aus Deutscher Sicht gesorgt. Ich hatte ja eigentlich schon gegen die Schweiz mit einer Niederlage gerechnet, aber die Schweden zu schlagen ist trotz der NHL Ausfälle schon nicht schlecht.

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2241
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Martin_D » 21.02.2018 - 23:14

Der Verantwortliche für den Skicross-Kurs gehört wegen vorsätzlicher Körperverletzung verklagt.
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis


Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3083
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 22.02.2018 - 02:30

Schon bei den ersten Bildern von den Abfahrt-Trainingsläufen erschien mir der Kunstschnee sehr eigenartig, ich war mir sicher dass da mehr ist als nur Wasser und kalte Luft. (Ich find bei der Fahrt von Kristoffersen gerade hat man es schön gesehen, dass so annähernd Golfballgroße Schneestücke herausbrechen)
Dass die Veranstalter sich tatsächlich getraut hätten wie in den 80ern mit chemischen Mitteln nachzuhelfen und diesen "Schneebeton" zu erzeugen hab ich nicht geglaubt, macht sich ja nicht gut wenn sowas rauskommt.
Der eigenartige Schnee scheint vor Ort (natürlich) auch Thema gewesen zu sein und die Veranstalter haben jetzt zugegeben, dass der Kunstschnee mit chemisch behandeltem Wasser (Chlor?) erzeugt wurde.
Na hoffentlich stehen dort im Sommer keine Kühe auf der Wiese.

Falls jemand das Sturzchaos beim Skicross nicht gesehen hat:

Direktlink

Tja wenn man nur nen Idiotenhügel als Strecke zur Verfügung hat, dann muss man halt so hohe Sprünge bauen um für Action zu sorgen, well done IOC :evil:
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5380
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von christopher91 » 22.02.2018 - 06:44

Hirscher und Kristoffersen versauen es!
Myhrer gewinnt, Zenhausern holt sensationell Silber! Geile Sache für ihn!

Man sollte gar nicht nachdenken was für Felix heute alles drin gewesen wäre :/

Benutzeravatar
skwal
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 351
Registriert: 03.09.2007 - 20:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: da wo es immer viel schnee hat
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von skwal » 22.02.2018 - 07:43

christopher91 hat geschrieben:
22.02.2018 - 06:44
Hirscher und Kristoffersen versauen es!

Und die vonn erst :lach:

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5380
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal
Kontaktdaten:

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von christopher91 » 22.02.2018 - 08:22

Naja war für mich nicht realistisch, dass die dort ne Medaille holt!

Für Gisin freut es mich!

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3083
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 204 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von Werna76 » 22.02.2018 - 14:51

Dass bei der Damenabfahrt irgendwas am Ski von Vonn nicht gepasst hat, war auch sofort klar, normal gewinnt sie mit dieser Fahrt mit 7-8 Zehntel Vorsprung...
Hier ein Foto von ihrem Ski nach der Abfahrt zugerichtet von diesem Schnee, mit sowas ist halt schwer schnell gleiten:
https://pbs.twimg.com/media/DWmaLafWsAAhwNz.jpg:large
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

tom96
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 15.11.2010 - 19:56
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Olympische Winterspiele 2018 Pyeongchang

Beitrag von tom96 » 22.02.2018 - 14:57

Diese Spiele sind einfach in vielerlei Hinsicht eine einzige Farce... :roll: Das mit dem Schnee ist auch wieder so eine Sache... Hoffentlich werden die Spiele 2026 an eine traditionelle Wintersportregion vergeben!

Beim Slalom hat Marco Schwarz wie erwartet nicht überzeugt. Für Christian Hirschbühl wäre da vielleicht mehr möglich gewesen.... Und Ricarda Haaser hat wieder eindrucksvoll bestätigt, dass ihre Olympia-Nominierung ein Griff ins Klo war...

Ich freue mich für Michael Matt, auch wenn er bei weitem nicht das gezeigt hat, was er eigentlich kann! Aber ob man sich zum 3. Platz zittert oder eine eindrucksvolle Aufholjagd hinlegt, wie etwa Kathi Gallhuber, interessiert im Nachhinein ja eh niemanden mehr... :wink: Der Kristoffersen-Ausfall lag irgendwie in der Luft, weiß auch nicht warum...


Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast