Alpiner Skiweltcup 2018/19

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Forumsregeln
Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 977
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 21.11.2018 - 20:54

Kurze Nachlese zu den Levi-Rennen aus DSV-Sicht. Die Damen sind mit den Plätzen 14 und 17 durch Wallner und Geigi im Bereich der letzten Saison. Sieht nicht so aus, dass was vorangegangen ist. Dürr ist gleich rausgeflogen und es steht zu befürchten, dass ihr Selbstvertrauen erstmal angeknackst ist. Die ehemals als Riesentalent geltende Hilzinger verfehlte klar den 2. Lauf. Sie ist skitechnisch locker auf dem Niveau des ÖSV-Nachwuchses, aber vom Leistungsvermögen Lichtjahre entfernt. Wenn die körperlichen Voraussetzungen für den WC fehlen, dann kann's nix werden. In Killington geht's am kommende WE gleich in die nächste Runde.

Das Herrenrennen wurde zur Pleite. Ohne Felix kam Holzmann als Bester auf 23, Tremmel auf 27 (aber ohne WCSL-Punkte wegen Zeitüberschreitung). Positiv ist zu vermerken, dass Dopfi ganz gut aussah, 14. nach dem 1. Lauf, aber dann erwischte es ihn kurz vor dem Ziel im "Pfeifer-Eck", eine ziemliche Falle, an der mindestens 10 Fahrer scheiterten bzw. sich mit Fehler noch ins Ziel retten konnten. Tremmel brachte im 1. Lauf das Kunststück fertig, von 74 auf Platz 17 zu fahren. Er ist groß gewachsen, schlank, schmale Skiführung, vom Typ der neuen SL-Generation. Leider erwischte es ihn auch im "Pfeifer-Eck", aber er sieht wie einer mit Perspektive aus. Eine große Enttäuschung war Straßer (wieder mal), zu langsam für den 2. Lauf. Ob er nochmals die Kurve bekommen wird :?: Von 8 Startern nur einer in der Wertung, das muss besser werden!
Zuletzt geändert von alpinfan77 am 21.11.2018 - 21:53, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Ski-Larry
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 377
Registriert: 20.02.2014 - 17:14
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Ski-Larry » 21.11.2018 - 21:43

Werna76 hat geschrieben:
21.11.2018 - 14:27

Für die Linsi war es das dann wohl mit dem Rekord.
Ich fände gut, wenn sie Ingemars Rekord nicht bekommt...
(Er ist halt mein Ski-Idol aus Kindertagen)

Allerdings sollte sich Lindsey dafür nicht verletzten....

Auch wenn ich sie nicht mag und ihr US-typische Showgehabe. Diese Selbstvermarktung ist finanziell sicher erfolgreich, aber mir zu tiefst unsympatisch.
2017/18:[30] Neuss:9 :lach: Hintertux: 5, Jungfrauregion 8, 3V: 8
2016/17: Stubaier: 3,SFL: 13, Arlberg: 7
2015/16: SFL: 13, Ischg:l 7
2014/15: Jungfrauregion: 9, Winterberg; 1, Arlberg: 8
2013/14: SFL: 7, Ischgl: 8
2012/13: Winterberg: 1, SFL: 7

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 22.11.2018 - 00:26

Weiter gehts mit den Verletzungen kurz vor Saisonstart :evil:
Hanna Schnarf hat sich Schien- und Wadenbein gebrochen
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Jan Tenner
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Jan Tenner » 22.11.2018 - 09:01

Oh nein! Hanna Schnarf ist wirklich eine der sympathischsten im Weltcup :-(
Hoffentlich war es das nicht mit ihrer Karriere!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Balu77
Massada (5m)
Beiträge: 19
Registriert: 10.01.2017 - 14:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Balu77 » 22.11.2018 - 13:45

Ich würde jetzt im Hinblick auf die Saison folgende Prognose abgeben:

Herren Technik: Top 10 Plätze im Slalom würde ich nur auf Felix tippen, vorausgesetzt er kommt fit zurück.
Im Riesenslalom muss man sehen wie sich Stefan Luitz nach seiner schweren Verletzung präsentiert. Ich denke gerade das erste Jahr danach darf man nicht zu viel erwarten.
Das war es dann schon. Dopfi kann sich steigern, aber er hat doch immer noch die Restbestände seiner OP im Körper. Das hat ihn doch gehandikapt oder?

Herren Speed: Tja es klingt immer noch ein wenig komisch, aber den Speed Herren traue ich doch diese Saison am meisten zu. Wir werden sehen.

Damen Speed
/ Technik: Gute Platzierungen sind wohl bloß von Vicky zu erwarten. Mehr gibt es dazu wohl nicht zu sagen.

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 977
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 22.11.2018 - 16:31

Balu77 hat geschrieben:
22.11.2018 - 13:45
Ich würde jetzt im Hinblick auf die Saison folgende Prognose abgeben:

Herren Technik: Top 10 Plätze im Slalom würde ich nur auf Felix tippen, vorausgesetzt er kommt fit zurück.
Im Riesenslalom muss man sehen wie sich Stefan Luitz nach seiner schweren Verletzung präsentiert. Ich denke gerade das erste Jahr danach darf man nicht zu viel erwarten.
Das war es dann schon. Dopfi kann sich steigern, aber er hat doch immer noch die Restbestände seiner OP im Körper. Das hat ihn doch gehandikapt oder?

Herren Speed: Tja es klingt immer noch ein wenig komisch, aber den Speed Herren traue ich doch diese Saison am meisten zu. Wir werden sehen.

Damen Speed
/ Technik: Gute Platzierungen sind wohl bloß von Vicky zu erwarten. Mehr gibt es dazu wohl nicht zu sagen.
Naja, vielleicht tut sich doch noch das eine oder andere.

Im Herren-SL hatte Dopfi in Levi durchhaus die Chance auf die Top 10, nach dem 1. Lauf nur 1/10 dahinter. Dabei ist Levi nicht sein Kurs, wegen der Flachstücke. Er machte insgesamt einen guten Eindruck und wenn er das bestätigen kann, sollten ein paar gute Platzierungen herausspringen. Aber Deine Frage, wie es mit seinem Bein weitergeht, ist natürlich berechtigt. Vielleicht bringt Straßer endlich mal mehr Konstanz rein, skifahrerisch hat er es ja drauf (z.B. zuletzt 9. in Wengen)

Im Herren-RS haben wir ja noch den Alex Schmid (21. WCSL, z.B. 6. in Val d'Isere) und dann ist die Frage, was von Felix und Dopfi kommt.

In der Damen-Abfahrt hat sich letzte Saison schon etwas entwickelt mit Weidle (23. WCSL) oder Pfister, beide jung und durchaus mit Potenzial.

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 32
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 22.11.2018 - 21:05

+++ VERLETZUNGSTICKER +++ VERLETZUNGSTICKER +++ VERLETZUNGSTICKER +++ VERLETZUNGSTICKER +++

Es geht leider heftig weiter: Im 1. Abfahrtstraining von Lake Louise ist Manuel Osborne-Paradis (CAN) gestürzt und hat sich Schien- und Wadenbein gebrochen.
Das war's für ihn, bevor es richtig losgeht - zumindest mal für diese Saison. Ob sich der 34-Jährige noch einmal zurückkämpft?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2094
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Martin_D » 22.11.2018 - 22:13

Erik Guay wurde im 1. Training 69. mit 4 Sekunden Rückstand und ist im 2. Training nicht gestartet. Ich fürchte, wir erleben da gerade das Ende einer eindrucksvollen Karriere. Nachdem Osborne verletzt ausfällt, sieht es für das Kanadische Abfahrtsteam zappenduster aus.
2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno (5 mal)
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 22.11.2018 - 22:59

Erik Guay hat tatsächlich soeben seinen Rücktritt bekanntgegeben.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 32
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 23.11.2018 - 13:27

+++ VERLETZUNGSTICKER +++

Marina Wallner hat sich beim Training in Killington einen Kreuzbandriss zugezogen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Martin_D
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2094
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Martin_D » 23.11.2018 - 14:22

Übrigens ist in Lake Louse Valentine Giraud-Moine wieder dabei, der vor knapp zwei Jahren in Garmisch so schwer gestürzt ist, dass ein Karriereende im Raum stand.
Im ersten Training lies er es offenbar noch ruhig angehen und hatte am Ende 8 Sekunden Rückstand. Im zweiten Training waren noch 5 Sekunden. Es wäre schön, wenn es ihm gelingen würde, sich diese Saison wieder heranzutasten und nächste Saison wieder voll konkurrenzfähig zu sein.

Steven Nyman ist ebenfalls wieder zurück, nachdem er sich 2017 und 2018 jeweils in Garmisch einen Kreuzbandriss zugezogen hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin_D für den Beitrag (Insgesamt 2):
christopher91Werna76
2016/2017
Sulden, Schnalstal, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Skiwelt Wilder Kaiser, Paganella, Schwemmalm (Ultental), Seiser Alm, Speikboden, Kronplatz, Kronplatz, Kronplatz, Gitschberg/Jochtal, Passo San Pellegrino, Skicenter Latemar, Alpe Lusia, Sella Ronda, Sella Ronda, Sella Ronda, Kössen, Penken/Rastkogel, Serfaus/Fiss/Ladis, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Schöneben, Schöneben, Livigno (5 mal)
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 542
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Marvin » 23.11.2018 - 16:04

Werna76 hat geschrieben:
21.11.2018 - 14:27
Für die Linsi war es das dann wohl mit dem Rekord.
Ob man einen direkten Zusammenhang herstellen kann weiß ich nicht, aber bei all ihren Auftritten auf irgendwelchen roten Teppichen in den letzten Monaten fragt man sich schon, wo sie dann nocht die Zeit/Energie hernimmt zum Trainieren.
Ohne Lake Louise und Val d'Isere (selbst wenn sie dort dabei sein sollte, dann wohl kaum in Topform) bleiben ihr 11 Rennen, um 4 bzw. 5 Siege zu holen. Das ist zwar nicht ausgeschlossen, aber doch sehr unwahrscheinlich. Vonns Fitnesszustand kann ich nicht beurteilen, aber ein Faktor ist auf jeden Fall, dass sie extrem riskant fährt.

Letztlich finde ich Vonns Fixierung auf Stenmarks Rekord aber ohnehin seltsam. Shiffrin wird den Rekord höchstwahrscheinlich in einigen Jahren knacken und auch Hirscher hat gute Chancen, wenn er noch ein paar Jahre sein Niveau halten kann.

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 23.11.2018 - 17:12

Aufgrund ihrer schweren Verletzung ist jetzt auch Elena Fanchini zurückgetreten
https://www.kleinezeitung.at/sport/wint ... i-erklaert

Edit:
Also lt. orf.at ist sie jetzt doch nicht zurückgetreten
Die Äußerungen auf ihrer Instagram-Seite seien im emotionalen Ausnahmezustand entstanden. Sie wolle sich nun ganz auf ihre Genesung konzentrieren und dann über ihre weitere Karriere entscheiden.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5135
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von christopher91 » 23.11.2018 - 22:57

Wallner erneut mit Kreuzbandriss, dass war es dann wohl mit der Karriere, ihre Knie scheinen nicht für gemacht zu sein

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 32
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 23.11.2018 - 23:17

+++ VERLETZUNGSTICKER +++ VERLETZUNGSTICKER +++ VERLETZUNGSTICKER +++

Wendy Holdener hat beim Training eine Slalomstange "geküsst" - die Platzwunde am Kinn wurde mit 6 Stichen genäht: instagram | kleinezeitung.at
Abgesagt hat sie ihren Start in Killington bisher aber nicht...

Apropos Killington: Da hat's ja zum ersten mal richtig ansehnliche Verhältnisse, also Frost und ordentlich Schnee: Killington.com - Superstar Webcam
Das findet auch Viktoria Rebensburg: instagram
Die beiden Jahre zuvor gab es ja nur ein schmuddeliges, tauendes Kunstschneeband in grün-brauner Herbstlandschaft. Gut möglich, dass die FIS bei den jetzigen guten Bedingungen auch über die nächste Saison hinaus die Rennen nach Killington vergibt.

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 24.11.2018 - 02:42

Beim schweren Sturz von Osborne-Paradis hat es wieder Probleme mit der ärztlichen Versorgung gegeben.
Ich find das ne Sauerei, dass trotz jahrelanger Kritik nie etwas geändert wurde. Will mir gar nicht vorstellen wie das ist mit Schien- und Wadenbeinbruch 10 Stunden lang auf ne ordentliche Versorgung warten zu müssen.
https://www.krone.at/1814499

In dem Artikel steht, dass der ÖSV sich mit einer Bitte an die Jury gewandt hat. Im Radio wurde aber gesagt, dass der ÖSV gedroht hat bei den Rennen nicht anzutreten wenn die Versorgungskette von verletzten Athleten nicht geändert wird.
Falls das so stimmt, Chapeau an die Verantwortlichen vom ÖSV.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 542
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Marvin » 24.11.2018 - 09:23

Werna76 hat geschrieben:
24.11.2018 - 02:42
Beim schweren Sturz von Osborne-Paradis hat es wieder Probleme mit der ärztlichen Versorgung gegeben.
Ich find das ne Sauerei, dass trotz jahrelanger Kritik nie etwas geändert wurde. Will mir gar nicht vorstellen wie das ist mit Schien- und Wadenbeinbruch 10 Stunden lang auf ne ordentliche Versorgung warten zu müssen.
https://www.krone.at/1814499

In dem Artikel steht, dass der ÖSV sich mit einer Bitte an die Jury gewandt hat. Im Radio wurde aber gesagt, dass der ÖSV gedroht hat bei den Rennen nicht anzutreten wenn die Versorgungskette von verletzten Athleten nicht geändert wird.
Falls das so stimmt, Chapeau an die Verantwortlichen vom ÖSV.
Die Fahrzeit von Lake Louise nach Calgary beträgt gut zwei Stunden und Banff liegt auf dem Weg. Ich frage mich gerade, ob man in Banff derart schlecht organisiert ist, dass die Erstversorgung dort ewig dauert oder weshalb man 10 Stunden bis nach Calgary brauchte.
CrystalMountain hat geschrieben:
23.11.2018 - 23:17
Apropos Killington: Da hat's ja zum ersten mal richtig ansehnliche Verhältnisse, also Frost und ordentlich Schnee: Killington.com - Superstar Webcam
Das findet auch Viktoria Rebensburg: instagram
Die beiden Jahre zuvor gab es ja nur ein schmuddeliges, tauendes Kunstschneeband in grün-brauner Herbstlandschaft. Gut möglich, dass die FIS bei den jetzigen guten Bedingungen auch über die nächste Saison hinaus die Rennen nach Killington vergibt.
Hatte Killington nicht trotz schlechten Wetters die Rennen durchgebracht und dabei viele Zuschauer vor Ort? Insofern wüsste ich nicht, was dagegen spräche, dort weiter zu fahren, gerade wo es Ende November nur wenige andere geeignete Veranstalter gibt.

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 977
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 24.11.2018 - 13:47

CrystalMountain hat geschrieben:
23.11.2018 - 23:17
Apropos Killington: Da hat's ja zum ersten mal richtig ansehnliche Verhältnisse, also Frost und ordentlich Schnee: Killington.com - Superstar Webcam
Das findet auch Viktoria Rebensburg: instagram
Die beiden Jahre zuvor gab es ja nur ein schmuddeliges, tauendes Kunstschneeband in grün-brauner Herbstlandschaft. Gut möglich, dass die FIS bei den jetzigen guten Bedingungen auch über die nächste Saison hinaus die Rennen nach Killington vergibt.
Die Piste geht nur bis ca. 1500 m hoch, zudem küstennah. Bei uns wäre es undenkbar, zu dieser Zeit Rennen zu fahren. Traditionell war dieser Renntermin bei Aspen, aber Zuschauer und Medieninteresse hielten sich in Grenzen. Deswegen präferiert die FIS wohl Killington. New York ist als Medienhauptstandort auch nicht weit weg. Sportlich ist es schade, denn Aspen ist anspruchsvoller.

CrystalMountain
Massada (5m)
Beiträge: 32
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von CrystalMountain » 24.11.2018 - 14:11

Ich denke ja auch, dass Killington längerfristig Austragungsort bleibt, bisher ist das aber nur bis 2019 vertraglich fixiert. Im Longterm-Kalender ist der Ort für diese Rennen ab 2020 noch vakant. Aber wenn es dort jetzt sogar vom Himmel schneit (& nicht nur aus Schneekanonen) und Killington & die FIS weiterhin die Rennen wollen, sollte dem auch nichts im Wege stehen. Organisation und Zuschauerinteresse sind ja offensichtlich sehr gut.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 977
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von alpinfan77 » 26.11.2018 - 23:18

Durchwachsener Saisonstart der DSV-Abfahrer. Einzig Dreßen überzeugte mit den Plätzen 7 und 9, was eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr ist (zweimal 14.). Dabei ist Lake Louise weniger seine Strecke, weil er sein ganzes Paket nicht so ausspielen kann. Die Form scheint zu stimmen, ist vorne dabei. Im SG ist er noch nicht so stark wie in der Abfahrt, weil da die runde Linie weniger gefragt ist, sondern mehr die radikale, wie sie die Norweger und ÖSV'ler praktizieren. Aber da wird er sich schon hinarbeiten. Nach ihm klafft eine riesige Lücke. Sander und Ferstl enttäuschend, fast wie in alten Zeiten, nur jeweils ein 29. Platz, der andere nicht den Punkten. Aber Lake Louise ist nicht ihr Kurs, zuviel Gleiten drin. Von sechs Startern in der Abfahrt waren nur zwei den Punkten, im SG von vier Startern zwei. Brandner mit vogelwilder Fahrt im SG bis zum Ausscheiden. Hätte leicht wieder im Krankenhaus enden können. Jetzt kommt Beaver Creek, eine ganze Strecke, eine der grimmigsten. Danach wird man klarer sehen können.

Über die DSV-Damen braucht man nicht viele Worte zu verlieren. Von drei Starterinnen im RS war Vicky die einzige im 2. Lauf, war auch super unterwegs, wäre wohl Podium geworden, aber dann kam sie auf den Schuhrand und rutschte hinten weg. Erster Ausscheider seit über zwei Jahren und Nullnummer für den DSV. Im SL waren gar nur zwei am Start, wobei Dürr einen ordentlichen 10. Platz holte (Geigi im 1. Lauf raus), allerdings mit riesigem Rückstand, 3 Sek. auf Platz 3 (auf Shiffrin 4 Sek.).

Benutzeravatar
Werna76
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Werna76 » 30.11.2018 - 18:21

Wusst ichs doch... :biggrin:
Die Linsi wird ihre Karriere doch nicht diesen Winter beenden, sie wird 2019 zumindest auch in Lake Louise am Start sein:
In dem Video gibts auch ihre letzte Brezn zu sehen

Direktlink
532
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von waikiki83 » 30.11.2018 - 19:33

Oh man, das Pech klebt weiter am deutschen Männerteam. Momentaner Stand bei Tom Dressen schmerzen im rechten Knie (man hat ihn schreien hören) und das Knie schwillt wohl immer mehr an.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skifreakk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 372
Registriert: 23.09.2012 - 18:28
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von skifreakk » 30.11.2018 - 20:42

Ganz bitter... Dieser Ausfall wird wohl kaum zu kompensieren sein... Hoffentlich kommt er bald wieder zurück und etabliert sich dann weiter in der Spitze... Aber wenn es blöd läuft (und so sieht es fast aus), ist diese Saison gelaufen... Aber erstmal die Diagnose abwarten, er ist jetzt im Krankenhaus.

Ansonsten nur ein 13. Platz von Ferstl, eine Steigerung, aber damit ist er auch der Einzige im deutschen Team...

waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von waikiki83 » 30.11.2018 - 21:58

Lichtblick- der tolle dritte Platz von Kira Weidle bei nicht so dollen Sichtverhältnissen

Jan Tenner
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Alpiner Skiweltcup 2018/19

Beitrag von Jan Tenner » 30.11.2018 - 23:30

Kreuzbandriss und Saisonaus bei Dreßen sind jetzt bestätigt...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste