Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Alpiner Skiweltcup 2019/20

... tauscht euch aus über: Alpinsportaktivitäten im Sommer- (Wandern, Klettern, Biken, Sommerodeln, etc.) und im Winter- (Eislaufen, Wandern, Langlaufen) sowie die Geschehnisse in den internationalen Wintersport-Wettbewerben (FIS, Olympia, etc.)

Moderator: Downhill

Forumsregeln
Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6336
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Seilbahnjunkie » 26.01.2020 - 11:57

Und jetzt hat es sie erwischt, Braathen fährt auf 1 vor und der ORF muss eine Wiederholung zeigen, während der laufenden Übertragung.


Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 441
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marmotte » 26.01.2020 - 11:58

Ja dieses Brimborium um Kitzbühel und das ewige Einblenden von irgendwelchen Promis (?) finde ich auch nervig, da rückt der sportliche Faktor fast in den Hintergrund.
Gleichzeitig findet in Bansko die Damen-Abfahrt statt, die vom Durchschnittsgefälle her noch steiler ist als die Streif (29,6% zu 26,0%). Da hört man fast gar nichts, das sagt schon alles...

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5864
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von christopher91 » 26.01.2020 - 12:11

Seilbahnjunkie hat geschrieben:
26.01.2020 - 11:57
Und jetzt hat es sie erwischt, Braathen fährt auf 1 vor und der ORF muss eine Wiederholung zeigen, während der laufenden Übertragung.
Davon ab aber ein wahnsinniger erster Durchgang, die ersten 30 innerhalb von 1.4 Sekunden, Braathen mit hoher Nummer 34 deutlich vorne mit 0,33.
Tremmel auf der 7 mit hoher Nummer.

Bei den Frauen übrigens ziemlich viele überfordert gewesen mit der Strecke.
Vlhova schon wahnsinns Platzierungen an ihrem ersten Speed Weekend. Bin mal gespannt ob sie und Shiffrin nun in Sochi fahren.

Lara Gut übrigens erstaunlicherweise auch mal wieder ganz gut.

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 915
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 482 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Highlander » 26.01.2020 - 19:53

Marmotte hat geschrieben:
26.01.2020 - 11:58
Ja dieses Brimborium um Kitzbühel und das ewige Einblenden von irgendwelchen Promis (?) finde ich auch nervig, da rückt der sportliche Faktor fast in den Hintergrund.
Gleichzeitig findet in Bansko die Damen-Abfahrt statt, die vom Durchschnittsgefälle her noch steiler ist als die Streif (29,6% zu 26,0%). Da hört man fast gar nichts, das sagt schon alles...
Das ist eben Kitzbühel... und das wird sich sicherlich auch nicht so schnell ändern.. :D
und so unterschiedlich sind auch die Anforderungen an die Übertragung der Streif...
Kitzbühel ist die einzige Weltcup Abfahrt, welche sich meine Frau anschaut... weil sie immer sehen will welche Promis dort sind.. :biggrin:
und das sie im ORF die Jubelszenen vom Matthias Mayer in aller Ausführlichkeit zeigen, sollte man Ihnen schon zugestehen...
sie haben ja 6 Jahre wieder auf einen Heimsieg warten müssen... :D
und wenn sich Dominik Paris nicht das Kreuzband gerissen hätte, wer weiß ob es dieses Mal überhaupt geklappt hätte...
denn Dominik Paris hat die gleichen Anlagen wie ein Didier Cuche, er beherrscht die Streif wie kein anderer..
und dann kam vor 2 Jahren noch Thomas Dreßen, und es gewinnt auch noch ein Piefke die Streif... das war die Höchststrafe, das ist noch schlimmer, als wenn ein Schweizer gewinnt... :biggrin:

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1084
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von alpinfan77 » 27.01.2020 - 00:09

Martin_D hat geschrieben:
25.01.2020 - 21:12
Dreßen fährt die ganzen Tage in Kitzbühel ungewohnt unsicher und fehleranfällig. Offenbar ist er mit dem Druck, zum ersten Mal als Kitzbühelsieger erneut auf der Streif anzutreten, diesmal nicht zu Recht gekommen.
Unwahrscheinlich, ist ja ein coole Socke, Nerven hat er noch nie gezeigt. Es sieht stark nach Materialproblem aus. Mehrmals ist ihm ein Ski weggelaufen, einfach so im Gleiten, im U-Hackerl kein Grip. So kriegt man keinen durchgehenden Fluss in den Lauf, muss aus der Postion, muss korrigieren. Man weiß, dass sie mit dem Ski herumexperimentiert haben, um noch was herauszuholen (habe schon drüber berichtet). Dann muss noch dazugekommen sein, dass sie nach den missratenen Fahrten zu einem anderem Ski gegriffen haben. Der hatte eine dünne Kante (lt. Wörndl in ES), d.h. läuft besser, ist aber weniger stabil. Das hat's verschlimmbessert. Sie müssen das schleunigst in den Griff bekommen, ist regelrecht gefährlich.

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5864
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von christopher91 » 27.01.2020 - 00:27

alpinfan77 hat geschrieben:
27.01.2020 - 00:09
Martin_D hat geschrieben:
25.01.2020 - 21:12
Dreßen fährt die ganzen Tage in Kitzbühel ungewohnt unsicher und fehleranfällig. Offenbar ist er mit dem Druck, zum ersten Mal als Kitzbühelsieger erneut auf der Streif anzutreten, diesmal nicht zu Recht gekommen.
Unwahrscheinlich, ist ja ein coole Socke, Nerven hat er noch nie gezeigt. Es sieht stark nach Materialproblem aus. Mehrmals ist ihm ein Ski weggelaufen, einfach so im Gleiten, im U-Hackerl kein Grip. So kriegt man keinen durchgehenden Fluss in den Lauf, muss aus der Postion, muss korrigieren. Man weiß, dass sie mit dem Ski herumexperimentiert haben, um noch was herauszuholen (habe schon drüber berichtet). Dann muss noch dazugekommen sein, dass sie nach den missratenen Fahrten zu einem anderem Ski gegriffen haben. Der hatte eine dünne Kante (lt. Wörndl in ES), d.h. läuft besser, ist aber weniger stabil. Das hat's verschlimmbessert. Sie müssen das schleunigst in den Griff bekommen, ist regelrecht gefährlich.
Plus sein eigentlicher Serviceman hat sich das Kreuzband gerissen, sicher auch nicht optimal

Bocky
Massada (5m)
Beiträge: 40
Registriert: 27.01.2014 - 11:45
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Bocky » 27.01.2020 - 08:30

Mutazon fährt Bestzeit, während die Ösis noch Mayer zu jubeln, das wäre echt zu schön gewesen. Ich weiß noch wie die Kamera letztes Jahr dauernd irgendwelche neureichen Idioten im Whirlpool gezeigt hat.
Neureuther fand ich während seiner aktiven Karriere sympathisch aber jetzt als TV-Experte kommt er teilweise arrogant und überheblich rüber. Den Dreßen hätte er nach der Abfahrt auch besser aufbauen soll, anstatt ihn so als Skianfänger hinzustellen. Interview fehlt komischerweise in der Mediathek.
Aber die Schlaftabletten vom ARD/ZDF im Ski Alpin kann man sich eh nicht geben.


Benutzeravatar
Mostviatla
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 503
Registriert: 16.10.2015 - 16:29
Skitage 17/18: 57
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Mostviatla » 27.01.2020 - 08:49

Bocky hat geschrieben:
27.01.2020 - 08:30
Ich weiß noch wie die Kamera letztes Jahr dauernd irgendwelche neureichen Idioten im Whirlpool gezeigt hat.
Das wird's wohl morgen in Schladming wieder zu sehen geben. Aber jede Sekunde Sendezeit ohne Pariasek ist eine Wohltat, egal was dann letztendlich gezeigt wird.
Saison 2019/20: 16 15.12.2019 - 19.12.2019: Serfaus-Fiss-Ladis, 29.12.2019: Planneralm, 12.01.2020: Postalm, 17.01.2020 - 18.01.2020: Saalbach- Hinterglemm, 17.02.2020: Balderschwang, 18.02.2020: Hochhäderich, 19.02.2020: Plose u. Gitschberg-Jochtal, 20.02.2020: Alta Badia (Sellaronda), 21.02.2020: Kronplatz, 22.02.2020: Cortina u. Lagazuoi/5 Torri, 29.02.2020: Skilift Embach und Hahnbaum St. Johann,
Saison 2018/19: 48 ~~~Saison 2017/18: 57 ~~~ Saison 2016/17: 45 ~~~ Saison 2015/16: 40

Benutzeravatar
kamillo3000
Massada (5m)
Beiträge: 36
Registriert: 06.01.2020 - 23:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich/Liechtenstein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von kamillo3000 » 27.01.2020 - 09:03

Ich finde die Kommentatorenduos im SRF haben sich stark verbessert. Sie wirken gut vorbereitet, erzählen immer wieder Anekdoten und Insights aus dem Skizirkus, die man sonst nicht mitbekommen hätte und wissen auch über der Startnummer 20 etwas über die Fahrer zu sagen. (Gegenteil Assinger: "Ah schau, der Slowene kann auch schifoan!". Gemeint war Klemen Kosi, seit 9 Jahren im Weltcup.)

Volles Verständnis wenn der CH-Dialekt der Experten aber ein Ausschlusskriterium ist.

Den alteingessesenen ORF-Duos merkt man an, dass sie sich schon lange kein "Update" des Senders mehr geben lassen in Sachen modernes Kommentieren und Fachwissen. Assinger gehört da schon lange in Rente geschickt (wie es halt auch mal mit Russi beim SRF Zeit wurde).
Saison 2019/2020: 4x St. Moritz, 4x Pizol, 2x Silvretta Nova, 2x Malbun, 2x Golm, 1x Davos, 1x Hochjoch, 1x Sonnenkopf, 1x Flumserberg.
Saisons 1996-2019: keine Statistiken geführt :--)

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marvin » 27.01.2020 - 11:48

SRF und ORF sind in Deutschland gar nicht empfangbar :wink:

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Roymarcoi » 27.01.2020 - 12:12

Marvin hat geschrieben:
27.01.2020 - 11:48
SRF und ORF sind in Deutschland gar nicht empfangbar :wink:
So nicht ganz richtig. In Grenznähe kannst du ORF sehr wohl empfangen.
Und in Grenznähe wird der Anteil der Alpinfans auch relativ hoch sein :wink: .

Edit: Bei unserem Wochenendaufenthalt in Freiburg im vergangenen Jahr haben wir auch den SRF im Hotel schauen können.

Benutzeravatar
kamillo3000
Massada (5m)
Beiträge: 36
Registriert: 06.01.2020 - 23:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich/Liechtenstein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von kamillo3000 » 27.01.2020 - 12:33

Marvin hat geschrieben:
27.01.2020 - 11:48
SRF und ORF sind in Deutschland gar nicht empfangbar :wink:
Darüber hab ich gar nicht so weit gedacht. Dann muss man wohl nehmen, was es gibt. Wie stehen die deutschen Alpinfans eigentlich zu Büxi?
Saison 2019/2020: 4x St. Moritz, 4x Pizol, 2x Silvretta Nova, 2x Malbun, 2x Golm, 1x Davos, 1x Hochjoch, 1x Sonnenkopf, 1x Flumserberg.
Saisons 1996-2019: keine Statistiken geführt :--)

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marvin » 27.01.2020 - 13:32

Roymarcoi hat geschrieben:
27.01.2020 - 12:12
Marvin hat geschrieben:
27.01.2020 - 11:48
SRF und ORF sind in Deutschland gar nicht empfangbar :wink:
So nicht ganz richtig. In Grenznähe kannst du ORF sehr wohl empfangen.
Und in Grenznähe wird der Anteil der Alpinfans auch relativ hoch sein :wink: .
Mag sein, dass der Anteil relativ hoch ist, aber angesichts der dünnen Besiedelung sind das insgesamt trotzdem nur sehr wenige. Der allergrößte Teil Deutschlands kann es nicht empfangen.


Benutzeravatar
Marmotte
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 441
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Deutschland
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marmotte » 27.01.2020 - 17:05

Highlander hat geschrieben:
26.01.2020 - 19:53
Kitzbühel ist die einzige Weltcup Abfahrt, welche sich meine Frau anschaut... weil sie immer sehen will welche Promis dort sind.. :biggrin:
Das hat natürlich den Vorteil, dass Du dabei dazulernen kannst. Ich hab da meistens keine Ahnung, wer da eingeblendet wird... :wink:

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6336
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Seilbahnjunkie » 27.01.2020 - 17:48

kamillo3000 hat geschrieben:
27.01.2020 - 12:33
Darüber hab ich gar nicht so weit gedacht. Dann muss man wohl nehmen, was es gibt. Wie stehen die deutschen Alpinfans eigentlich zu Büxi?
Der ist einfach der Beste, ich muss jetzt auch unbedingt wieder auf ZDF umsteigen wenn er kommentiert, ist einfach eine andere Klasse als der ORF. Nur letzterer zeigt eben deutlich mehr Schi Alpin, oder zumindest irgendwas in dem Umfeld.

SRF bekomme ich leider auch in Österreich nicht rein. Sehr schade, ich hab das früher gern geschaut als es in der Badischen Heimat noch empfangbar war (geht auch seit Jahren nicht mehr).

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von CrystalMountain » 27.01.2020 - 22:31

Marco Büchel (a.k.a. Büxi) ist ein Lichtblick unter den Kommentatoren, ganz ohne "nationale Brille" (ok, geht auch schlecht als Liechtensteiner). Er hat sogar erstmals bei den Slaloms in Levi einen guten Job gemacht. Als ehemaliger Speedspezialist hatte er bisher auch nur Speed- und RS-Rennen mitkommentiert, meine ich jedenfalls.

Felix Neureuther ist bisher überwiegend als Co-Moderator vor und nach den Rennen im Einsatz - er hatte aber auch den 2. Lauf des RS von Adelboden mitkommentiert. Der lief allerdings "nur" als Livestream auf sportschau.de - was Felix aber möglicherweise gar nicht bewusst war, da er einmal sagte "ist das schön, dass wir das live im deutschen Fernsehen übertragen" und Bernd Schmelzer darauf etwas verlegen "ja, das ist super" rumstammelte...
https://www.sportschau.de/wintersport/s ... n-100.html

Beim Nachtslalom in Schladming (am Dienstag live im BR) ist fast schon traditionell wieder Rainer Schönfelder als Co-Kommentator dabei - mal sehen, was Felix dann so macht...
https://www.br.de/nachrichten/sport/der ... en,RoV6O0B

Für Romed Baumann (das "Piefke-Zebra") hat sich der Verbandswechsel voll ausgezahlt: Mit Platz 7 bester Deutscher und drittbester Ösi auf der Streif. Gestern abend war er bei Blickpunkt Sport im BR:
https://www.br.de/nachrichten/sport/rom ... en,Roiqgi3 | https://www.br.de/mediathek/video/blick ... 001ad67185

Thunderbird80
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 894
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Thunderbird80 » 28.01.2020 - 11:51

Die Ski Weltcup Rennen der Herren in China mitte Februar stehen kurz vor der Absage. Grund ist das Corona Virus. Saalbach vermutlich als Ersatzort geplant

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Roymarcoi » 28.01.2020 - 12:03

Thunderbird80 hat geschrieben:
28.01.2020 - 11:51
Die Ski Weltcup Rennen der Herren in China mitte Februar stehen kurz vor der Absage. Grund ist das Corona Virus. Saalbach vermutlich als Ersatzort geplant
Habe ich auch gerade gelesen. Schon morgen soll es hierzu eine Entscheidung geben.

MarkusW
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1013
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von MarkusW » 28.01.2020 - 12:55

Für Romed Baumann (das "Piefke-Zebra") hat sich der Verbandswechsel voll ausgezahlt: Mit Platz 7 bester Deutscher und drittbester Ösi auf der Streif. Gestern abend war er bei Blickpunkt Sport im BR:
Kommentar im ORF dazu: Der Beste Deutsche ist ein Österreicher ;) :oops:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MarkusW für den Beitrag:
daho


Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3259
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Werna76 » 28.01.2020 - 13:53

Bansko:
Selbstkritik der österr. Damen ala, wird sind gefahren wie Hosenscheißer oder keine von uns kann einen Schwung richtig zumachen?
Nö, es kamen Aussagen wie: Das Gelände hier eignet sich nicht für Speedrennen, das wirkt alles so hergepflanzt.
Vlhova fährt mit Startnummer 31 zweimal in die Top Ten, die zeigt was mit Trainingsehrgeiz möglich ist.
Einziger Lichtblick die jungen Mädels die nachkommen und die gemeint haben, wie cool es dort zu fahren war.

Kitzbühel:
Ich glaub bei schönem Wetter hätte Feuz gewonnen, ich hoff der schafft das noch in seiner Karriere.
Beim Training bin ich an der Mausefalle gestanden und hab mir wieder gedacht, was für eine Sauerei das ist, dass der Abfahrtssieger nur 100 Weltcuppunkte bekommt, während man für die Parallelrennen wo man ein bissl mitm Arsch herumwackelt ebenfalls 100 Punkte bekommt. Das kanns ned sein.

Saalbach:
Schröcksi hat das gestern schon bei ServusTV angekündigt, dass China abgesagt wird und Saalbach einspringen will.
Ich frag mich nur wie man es in Saalbach schaffen will in der Hauptsaison so viele Zimmer für den gesamten Weltcuptross zu haben. Die Piste schaut jedenfalls perfekt aus, ÖSV-Nachwuchs hat dort in den letzten Tagen RTL und SuperG trainiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Werna76 für den Beitrag:
Rüganer
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5864
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von christopher91 » 28.01.2020 - 14:10

In Saalbach sind ja nun am Wochenende auch schon Europacup Rennen. Mit Zimmern wird schon gehen. Zur Not halt etwas außerhalb.

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 849
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von siri » 28.01.2020 - 15:24

Werna76 hat geschrieben:
28.01.2020 - 13:53
Bansko:
Selbstkritik der österr. Damen ala, wird sind gefahren wie Hosenscheißer oder keine von uns kann einen Schwung richtig zumachen?
Nö, es kamen Aussagen wie: Das Gelände hier eignet sich nicht für Speedrennen, das wirkt alles so hergepflanzt.
Vlhova fährt mit Startnummer 31 zweimal in die Top Ten, die zeigt was mit Trainingsehrgeiz möglich ist.
Kommt aber auch daher, weil diese Abfahrt/Super G eher einem Riesenslalom ähnelt.

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3259
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 266 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Werna76 » 28.01.2020 - 15:26

https://salzburg.orf.at/stories/3032102/
Allerdings sind die Rennen in China noch nicht abgesagt. Sie gehen auch nicht automatisch an den österreichischen Skiverband, für den Fall das sie abgesagt werden. Dazu wird eine Übernahme mit jedem Tag kurzfristiger und auch schwieriger. Und die Finanzierung wäre ungeklärt- Weltcuprennen sind auch für den Veranstalter nicht billig. Der Termin würde mit 15./16. Februar in die Semesterferien fallen. Bartl Gensbichler sagt: „Wenn dann ginge es 14. Und 15. Februar, also Freitag und Samstag. Betten in der Region würden wir auch zusammenbringen, denke ich“.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Marvin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 28.12.2011 - 16:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von Marvin » 28.01.2020 - 19:11

siri hat geschrieben:
28.01.2020 - 15:24
Werna76 hat geschrieben:
28.01.2020 - 13:53
Bansko:
Selbstkritik der österr. Damen ala, wird sind gefahren wie Hosenscheißer oder keine von uns kann einen Schwung richtig zumachen?
Nö, es kamen Aussagen wie: Das Gelände hier eignet sich nicht für Speedrennen, das wirkt alles so hergepflanzt.
Vlhova fährt mit Startnummer 31 zweimal in die Top Ten, die zeigt was mit Trainingsehrgeiz möglich ist.
Kommt aber auch daher, weil diese Abfahrt/Super G eher einem Riesenslalom ähnelt.
Nunja, die Abfahrt ähnelt dort vielleicht einem Super-G und der Super-G ist zwar ziemlich drehend, aber doch noch weit von einem RS entfernt. Dafür hat man etwa in Lake Louise einen Super-G, bei dem man mehr geradeaus fährt als auf den meisten Abfahrten. Wenn man frech ist, könnte man auch behaupten, dass der Großteil der ÖSV-Speeddamen ihre Stärken eher im geradeaus fahren als im Kurven fahren hat. Gerade Siebenhofer, von der die Zitate stammen, fährt ja schon im Super-G kaum brauchbare Ergebnisse ein. Insofern ist der Grund des Meckerns wohl in erster Linie, dass die Strecke in Bansko nicht zu den eigenen Fähigkeiten passt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Marvin für den Beitrag:
christopher91

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5864
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1111 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal
Kontaktdaten:

Re: Alpiner Skiweltcup 2019/20

Beitrag von christopher91 » 28.01.2020 - 21:37

Immer mal was neues, Flitzerin beim Skirennen :D


Antworten

Zurück zu „Alpinsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste