Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Poserlift 29.09.2019 Bad Mitterndorf{STMK,AUT}

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Greithner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 263
Registriert: 03.02.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauplitz
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Poserlift 29.09.2019 Bad Mitterndorf{STMK,AUT}

Beitrag von Greithner » 25.03.2020 - 21:50

Bild


Eines Tages an einem Freitag fuhr ich wie gewohnt nach Bad Mitterndorf um etwas ein zu kaufen. Ich fuhr mal die erste Einfahrt von Tauplitz kommend rein und sah, das etwas am Poserlift nicht stimmte. Die Seile hingen schlaff durch. Im Sommer habe ich mal erfahren, das der Besitzer wieder was machen will, gar einen Schlepplift aufstellen möchte. Aus eigenen Quellen weiß ich dennoch, das keine Unterstützung von der Gemeinde zu erwarten sei. So oder so scheint es dem Schlepper nun endgültig an den Kragen zu gehen.

Zwei Tage später bei gutem Wetter entschied ich mich mal vorbei zu schauen. Es wäre doch sehr schade, die alte Anlage, welche von Gerrit 2009 mal befahren wurde nicht zu Dokumentieren. Außerdem ist es der letzte Tallift der in Bad Mitterndorf noch in Betrieb war. Es gab noch 3 weiter, welche in diesem Sommer vielleicht noch nach gegangen wird.

Auch wegen einer Frage von GIFWilli59 und einer Pause der Mont Blanc tour kommt nun dieser "kleine" Bericht zum Vorschein.



Bild
^^ Am Poserlift von diesem schönen Tag angelangt sieht man gut die durchhängenden Seile. Da Talabfahrt nach Bad Mitterndorf endet auch nicht weit von hier entfernt.

Bild
^^2009 könnte auch das letzte Betriebsjahr dieser Anlage gewesen sein. Die Talstation wird immer mehr von der Natur unter Beschlag genommen.

Bild
^^ Zoom zur Stütze 1.

Bild
^^ An der Talstation des Kurzbüglers angelangt, welcher mit Liftomat 2000 ausgerüstet war.

Bild
^^ Am Talseil hob sich schon das Seil aus den Rollen. Die Anlage drehte sich im Uhrzeigersinn.

Bild
^^ Blick hoch zur Trasse, welche im steilen Mittelteil schon ordentlich zu gewachsen ist.

Bild
^^ Talstation von weiter weg. Anscheinend gab es einen Motor oder Getriebeschaden. Die kosten waren dem Betreiber wohl zu viel und seit dem steht er.

Bild

Bild

Bild
^^ An der ersten Stütze angelangt. Eine zweier Wippe ist jetzt etwas zu unterdimensioniert. :wink:

Bild
^^ Zu gewachsenes Steilstück.

Bild
^^ Der untere Hang sieht für Skianfänger ganz in Ordnung aus. An der lichten Baumreihe könnte man wirklich etwas kürzeres aufstellen. Die Hangausrichtung als auch 850 Höhenmeter sprechen dennoch etwas anderes. Weiter hinten Bildmittig führte auch mal ein Schlepper hoch. Es war der Himmelbauerlift mit einem sehr langen Flachstück.

Bild
^^ Kurz vor stütze Zwei.

Bild
^^ Auch bis hier hin ist es für Anfänger oder auch für diejenigen, die noch etwas Skifahren möchten ganz in Ordnung. Dennoch etwas kürzer als weiter links hoch.

Bild
^^ Auch an der zwei ist Talfahrend das Seil aus den Rollen gesprungen.

Bild
^^ Zwei Rollen eines neueren Baujahres haben es zu der Wechsellastwippe geschafft.

Bild
^^ Es geht die alte Abfahrt hoch und fand noch eine Begrenzungsstange neben dem Wald.

Bild
^^ Die ober Abfahrtshälft ist eher von der steileren Sorte.

Bild
^^ Rechts am Rand der Schlepper mit dem Grimming im Hintergrund.

Bild

Bild
^^ An der dreier Stütze wird es wieder etwas flacher. Hier oben nimmt auch die Natur die alte Abfahrt immer mehr unter bewuchs.

Bild

Bild
^^ Die Bergstation ist erreicht. Unter der alten Lifthütte liegt noch etwas aus besseren Zeiten herum.

Bild
^^ Verschraubte Stützen.

Bild
^^ Blick runter zur Stütze 3, welche das Steilstück beendet.

Bild
^^ Im Häuserl selbst deutete nichts mehr darauf hin.

Bild
^^ Blick rüber zum Himmelbauerlift. Er führte etwas rechts in der Bildmitte hoch, links am unterem Haus vorbei zur Straße mit der Kurve.

Bild
^^ Kommen wir mal dazu.

Bild
^^ Doch davor fand ich noch die Schutzsicherung, die einen nicht eingefahrenes Schleppgehänge bei Auslösung die Anlage ausschaltet. Weiß jetzt nicht genau, wie man dies nennt. Jedenfalls wird ein Stromkreis nach dem Auslösen dieses Seiles unterbrochen.

Bild
^^ Lag an diesem Baum dabei.

Bild
^^ Jetzt aber. :wink:

Bild
^^ Ein schönes Detailfoto von der Umlenkscheibe mit der dazu gehörenden Technik. Auch die verschraubte Konstruktion sieht man sehr gut.

Bild
^^ Wäre auch etwas für das Ratetopic gewesen. :D

Bild
^^ Jemand hat also die Gewichte runter gestoßen und an der Kurbel gedreht. Deswegen ist das Seil nun so schlaff.

Bild
^^ Gewichtsaufwicklungsspule würde ich das mal nennen. :P

Bild
^^ Von vorne.

Bild
^^ Abspannungseil mit Halterung zu den Gewichten.

Bild
^^ Die linke Strebe oben ist verbogen.

Bild
^^ Das Lag auch noch bei der Abspannung herum. Nur den Nutzen weiß ich nicht hier für. Mal abgucken an anderen Stationen.

Bild
^^ Noch mal die Bergstationshütte an der Stütze 4.

Bild
^^ Dieses mal geht es direkt am Schlepper runter. Links biegt die Piste ab.

Bild
^^ Die Portalstützen sind nicht genau in der Flucht der Strecke verbaut worden. Ein Stückchen weiter rechts wäre es noch gegangen.

Bild

Bild
^^ Runter zur Talstation gezoomt.

Bild
^^ An der Stütze 3 angelangt.

Bild
^^ Geht es in das Gebüsch.

Bild
^^ Es ging aber noch ganz gut runter.

Bild

Bild
^^ Fast schon ganz durch. Etwas neues konnte ich aber hier nicht aus machen.

Bild
^^ Raus aus dem Gestrüpp mit einem Seitenblick zur zweier Stütze.

Bild

Bild
^^ Einser Stütze.

Bild
^^ Es war ein sehr fotogener Tag. :D

Bild
^^ Noch ein Trassenzoom zu den drei anderen Stützen.

Bild
^^ Wieder an der Talstation angelangt.

Bild
^^ Die untere Seilscheibe ist etwas anders Konstruiert.

Bild
^^ Das Talstationsgebäude wurde auch noch etwas genauer unter die Lupe genommen.

Bild
^^ Kleiner Schaltschrank.

Bild

Bild

Bild
^^ Von rechts oben kam die Piste, die ganz in Ordnung wenn auch etwas kurz aussah.

Bild
^^ Noch ein schöner Trassenzoom mit den durchhängenden Seilen.

Bild
^^ Gerümpel zwischen dem Gebäude und dem Schlepper.

Bild
^^ Altes Lager der Talstation.

Bild
^^ Hinter der Station sah ich dann noch dieses Konstrukt. Zuordnen konnte ich es jedoch nicht.

Bild

Bild
^^ Mit diesem Bild verabschieden wir uns von heute.

Ich bin nun doch froh, diese schon überfällige Tour gemacht zu haben. Somit ist diese Talanlage endlich mal in Bildern Dokumentiert. Von den anderen in diesem Ort kann man Teils nur noch die Trasse in der Wiese erkennen. Vom Schullift nahe dem Schwimmbad stehen noch die Fundamente an der Bergstation herum.

Hoffe der Bericht gefällt, auch wenn dieser etwas Reichhaltiger ausfiel, was bei mir aber schon gewohnt sein dürfte. :wink:
Bis zum nächsten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Greithner für den Beitrag (Insgesamt 5):
GIFWilli59vovoDieseltomNeandertalerMostviatla
Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.
*Albert Einstein*


Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2258
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Poserlift 29.09.2019 Bad Mitterndorf{STMK,AUT}

Beitrag von vovo » 25.03.2020 - 23:11

Ach, solche LSAP-Begehungen liebe ich einfach - vor allem wie hier, wenn noch so viel herumsteht. Natürlich aber auch immer schade, dass wieder ein netter Schlepper weg ist, aber in der jetzigen Situation des März 2020 ist so was sicher nicht einmal ein Luxusproblem. Auch von der Qualität her gute Bilder.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vovo für den Beitrag:
Greithner

Benutzeravatar
Dieseltom
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1788
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Poserlift 29.09.2019 Bad Mitterndorf{STMK,AUT}

Beitrag von Dieseltom » 26.03.2020 - 07:39

Schade um den entzückenden kleinen NEMETZ . Das der Eigentümer seinen Schleppi so vergammeln liess ....traurig. Mit vereinten Kräften könnte die Anlage wohl wieder flott werden......WENN die Stütze noch keine Durchrostungen aufweisen. ( Flugrost egal aber keine Durchrostungen) . Hast Du keine FBM s gesichtet irgenwo???? Wäre interessant ob er mit originalen NemetzSchleppapparaten oder Doppelmayrs bestückt gewesen war.....

Dank für die schönen Bilder.

PS: Das "Trumm" da zwischen den Bäumen....dürfte wohl ein selbergemachter Spurbesen oder Spurrechen gewesen sein.

Der Eigentümer hat mangels nicht mehr erhältlichen Nemetzteilen wohl schon viel gewerkt an der Anlage...... Die beiden Umlenkscheiben sind eindeutig samt Seilringen von Stemag. ( U60) . Die neuen Rollen sind Loipolder oder Doppelmayr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dieseltom für den Beitrag (Insgesamt 2):
KlosterneuburgerGreithner
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
Greithner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 263
Registriert: 03.02.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauplitz
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Poserlift 29.09.2019 Bad Mitterndorf{STMK,AUT}

Beitrag von Greithner » 31.03.2020 - 19:03

Dieseltom hat geschrieben:
26.03.2020 - 07:39
Schade um den entzückenden kleinen NEMETZ . Das der Eigentümer seinen Schleppi so vergammeln liess ....traurig. Mit vereinten Kräften könnte die Anlage wohl wieder flott werden......WENN die Stütze noch keine Durchrostungen aufweisen. ( Flugrost egal aber keine Durchrostungen) . Hast Du keine FBM s gesichtet irgenwo???? Wäre interessant ob er mit originalen NemetzSchleppapparaten oder Doppelmayrs bestückt gewesen war.....

Dank für die schönen Bilder.

PS: Das "Trumm" da zwischen den Bäumen....dürfte wohl ein selbergemachter Spurbesen oder Spurrechen gewesen sein.

Der Eigentümer hat mangels nicht mehr erhältlichen Nemetzteilen wohl schon viel gewerkt an der Anlage...... Die beiden Umlenkscheiben sind eindeutig samt Seilringen von Stemag. ( U60) . Die neuen Rollen sind Loipolder oder Doppelmayr.

Vielen dank für dein Schreiben. :D Das es ein Nemetz sein sollte, habe ich gar nicht erkannt. Aber es viel auch kein Hersteller auf und dachte eher an Doppelmayr.

FBM`s waren leider keine mehr vor zu finden. Es sollten aber doppelmayrtypische Kurzbügler mit Liftomat gewesen sein. Hier ein guter Bericht von Gerrit.
Tauplitzalm am 25.01.2009 Geländegängig von Gerrit
Vom Sommerskiforum.

Das es sich als Beispiel um Umlenkscheiben von Stemag handelt, sah ich gar nicht heraus. Aber wenn man vergleicht stimmt das.

Jedenfalls danke für deine Erläuterungen. Es ist immer wieder schön zu hören, von welchen die sich auch auskennen. :D
Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.
*Albert Einstein*

Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste