Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ehemaliges Skigebiet am Penegal

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Thomas K
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 209
Registriert: 22.04.2003 - 16:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: A-6341 Ebbs
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von Thomas K » 21.07.2003 - 14:02

Hallo,

wieder einmal ein Fall für LSAP: die Lifte am Penegal, Mendelpass Südtirol. Am Penegal, beim Gipfelhaus befindet sich noch (letztes Jahr war er noch dort) ein alter (vermutlich) Leitner Tellerschlepper. Aus relativ sicherer Quelle soll er in den letzten Jahren nie in Betrieb gewesen sein. Meines Erachtens aus 2 Gründen: keine Fahrgäste und ständig zu wenig Schnee. Der Lift liegt auf einem Südhang. Anfangs waren es sogar 2 Lifte. Der oben beschriebene lange Tellerschlepper und ein kurzer Lift. Das Ganze war eng in Verbindung mit dem dortigen Hotel (jetzt Serafino). aber diese Gäste ziehen wahrscheinlich Madonna di Campiglio od. ähnl. vor, sodaß sich eine Inbetriebnahme nicht rentiert.
Länge des noch bestehenden Liftes ca. 800 - 1000 m (grob geschätzt)
Bergstation knapp unterhalb des Aussichtsturmes.
Letztes Jahr befanden sich noch fast alle Gehänge am Seil - Rote Teller!
Stützen schon ziemlich verrostet.

Leider hab ich keine Bilder weil keine Digitalkamera!

PS: am Mendelpass selbst ca. 350 m südlich der Passhöhe in der Nähe der Golfwiesen soll es ebenfalls eine Schlepplift gegeben haben. Nicht sehr lang. Die Fundamente der Stützten und die Umlenkscheibe stehen noch.

Gruß, Thomas K.


sportboy
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 18.04.2006 - 07:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Augsburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von sportboy » 19.04.2006 - 11:17

Hallo,

war Ostern 2006 auf dem Penegal.
Jetzt steht gar kein Lift mehr, nur noch die Fundamente sind erkennbar.
Laut der Aussage eines Kellners vom Hotel Serafino wurde der letzte Lift im Jahr 2005 abgebaut. Angeblich hatte die Hotelführung sich überlegt, wieder einen Lift aufzubauen, den Gedanken aber wohl verworfen...

Benutzeravatar
trincerone
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4254
Registriert: 08.02.2004 - 23:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von trincerone » 20.04.2006 - 23:53

Es gab mindestens zwei Lifte hintereinander, vermutlich noch einen dritten parallel. Sogar Beschneiung war am Start. Bin dort im Januar 2005 auf der alten Piste gefahren, allerdings ohne die Lifte. Panorama ist natürlich traumhaft. Ich vermute der Niedergang des Schibetriebes dort hat auch allgemein was mit dem Niedergang der Hotelwirtschaft am Penegal zu tun.

Benutzeravatar
koeniglaurin
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2013 - 11:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Mendelpass - Penegal

Beitrag von koeniglaurin » 18.04.2015 - 18:52

Immer wieder aufs Neue fasziniert mich der kaum noch bewohnte Mendelpass sowie die leeren Häuser rund um das in der Nähe gelegene Hotel auf dem Penegal.
Letztens war ich wieder dort und habe mir im Hotel auf dem Penegal alte Fotos angeschaut. Dort sind auch leider nicht mehr vorhandene Lifte zu erkennen. Nähere Infos konnte mir der ortsfremde Kellner nicht geben.

Weiß einer von euch, wie es am Mendelpass und am Penegal aussah, bevor die Wintertouristen ausblieben? Ein Sessellift mit einer kleinen Piste ist in Roen (2 km vom Pass entfernt noch vorhanden, der Sommer wie Winter läuft).
Zuletzt geändert von TPD am 02.10.2015 - 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threads zusammengefügt und bereinigt.
Man geht in die Berge um frei zu sein, um alle Ketten von sich abzuschütteln, die uns das Zusammenleben mit anderen Menschen aufträgt, um nicht jede zwei Schritte in Zwänge und Verbote zu stolpern. Man geht in die Berge auch um sich veralteten Regeln zu entziehen, um sich ein für allemal auszutoben und neue Energien zu speichern.

Tita Piaz (1879-1948)

Benutzeravatar
koeniglaurin
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2013 - 11:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mendelpass - Penegal

Beitrag von koeniglaurin » 01.10.2015 - 13:08

...vielleicht findet sich jetzt jemand, der alte Bilder oder Infos zum Wintersport am Penegal/Mendelpass hat :)?
Man geht in die Berge um frei zu sein, um alle Ketten von sich abzuschütteln, die uns das Zusammenleben mit anderen Menschen aufträgt, um nicht jede zwei Schritte in Zwänge und Verbote zu stolpern. Man geht in die Berge auch um sich veralteten Regeln zu entziehen, um sich ein für allemal auszutoben und neue Energien zu speichern.

Tita Piaz (1879-1948)

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8838
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mendelpass - Penegal

Beitrag von Petz » 02.10.2015 - 20:27

Bei den Kollegen von funivie.org versprach Kollege Otaku im März 2015 auch Bilder aber hat das leider nie eingelöst... :?

http://www.funiforum.org/funiforum/show ... php?t=7427
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
koeniglaurin
Massada (5m)
Beiträge: 80
Registriert: 25.02.2013 - 11:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von koeniglaurin » 04.10.2015 - 08:18

Ich habe den Tourismusverien in Kaltern sowie 2 Hotels Nähe Mendelpass angeschrieben, ob sie noch Infos bzw. alte Bilder haben.
Man geht in die Berge um frei zu sein, um alle Ketten von sich abzuschütteln, die uns das Zusammenleben mit anderen Menschen aufträgt, um nicht jede zwei Schritte in Zwänge und Verbote zu stolpern. Man geht in die Berge auch um sich veralteten Regeln zu entziehen, um sich ein für allemal auszutoben und neue Energien zu speichern.

Tita Piaz (1879-1948)


Benutzeravatar
Hochkönig
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 02.08.2008 - 18:12
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Landshut
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von Hochkönig » 20.05.2018 - 10:53

Ich kram mal diese alte Topic wieder hervor, weil ich diese Woche auf dem Penegal war.

Das Hotel ist mittlerweile geöffnet, es war aber so gut wie gar nichts los. Mal schauen also, wie lange das so bleibt. :?

Vom ehemeligen Skigebiet habe ich gar nichts mehr gefunden, allerdings wusste ich auch nicht genau, wo ich suchen sollte. :lol:

Ein paar Bilder hab ich auch noch.

Bild
^^ Hotel


Bild
^^ Irgendwo da müsste die Bergstation des ehemaligen Schlepplifts gewesen sein ????

Bild
^^ oberer Tel der ehemaligen Skiabfahrt ???

Bild
^^ oberer Tel der ehemaligen Skiabfahrt ???

Auf dem Mendelpass übrigends ist 3/4 der Geschäfte/Gastronimie geschlossen, wie in Italien schon fast üblich, und dem Verfall preisgegeben. :(
Wintersaison 2017: AF-Weltcup Sonnenkopf :-), 2mal Hinteruxer Gletscher, 1mal Hochzillertal, 1mal Rauris, 1mal Skiwelt, 1mal Flachau, 1mal Geisskopf, 3mal Embach

Wintersaison 2016: 1mal Stilfser Joch, 1mal Hintertux, 1mal Hochzillertal, 1mal Mayrhofen, 2mal Golm (AF-Weltcup), 1mal Saalbach, 1mal Schmittenhöhe, 1mal Sportgastein (Langlauf)

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4010
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 268 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von noisi » 29.05.2018 - 08:17

Ich habe dort im letzten Spätsommer eine Nacht verbracht.
Das Hotel ist insgesamt ziemlich abgewohnt und dafür nichtmals besonders günstig. Einzig die Aussicht kann sich sehen lassen :wink: - und natürlich die alten Aufnahmen vom Lift die im Eingangsbereich hängen.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 229
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von Kaliningrad » 29.05.2018 - 15:19

Penegal um 1969:

Bild
Zuletzt geändert von Kaliningrad am 29.05.2018 - 15:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 229
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von Kaliningrad » 29.05.2018 - 15:22

Bild

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 229
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von Kaliningrad » 29.05.2018 - 15:23

1979:

Bild

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 229
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ehemaliges Skigebiet am Penegal

Beitrag von Kaliningrad » 29.05.2018 - 15:25



Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste